SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
natürlich
   Gemeinde
   entwickeln




bevollmächtigend
Gemeinde
leiten
Tools zum Bevollmächtigen?
Tools zum Bevollmächtigen?
Tools zum Bevollmächtigen?
Tools zum Bevollmächtigen?
Tools zum Bevollmächtigen?
Ein Rad greift in das andere
Alles gedeiht hübsch…
Es lebt bunt durcheinander
du?
Gemeinde leiten




                                   Gemeinschaft als
                Werte
                                       Team




           Auftrag / Vision         Inhalte / Lehre




Personal          Bau                   Finanzen          Organisatorisches




                         Kinderarbeit              Kleingruppen       Gottesdienst   Veranstaltungen
Gemeinde leiten




                                   Gemeinschaft als
                Werte
                                       Team




           Auftrag / Vision         Inhalte / Lehre




Personal          Bau                   Finanzen          Organisatorisches




                         Kinderarbeit              Kleingruppen       Gottesdienst   Veranstaltungen
Gemeinde leiten




                                   Gemeinschaft als
                Werte
                                       Team




       bevollmächtigen?
           Auftrag / Vision         Inhalte / Lehre




Personal          Bau                   Finanzen          Organisatorisches




                         Kinderarbeit              Kleingruppen       Gottesdienst   Veranstaltungen
Gemeinde leiten




                                      Gemeinschaft als
                   Werte
                                          Team




       bevollmächtigen?
              Auftrag / Vision         Inhalte / Lehre




Personal
           Arbeit an Ausschüsse Finanzen
                   Bau          delegieren,Organisatorisches
                                            die
              Entscheidungen treffen dürfen




                            Kinderarbeit         Kleingruppen   Gottesdienst   Veranstaltungen
Gemeinde leiten




           Unablässig Feedback, das die Pläne und
                  Werte
                                Gemeinschaft als
                Aktivitäten direkt beeinflusst
                                    Team




       bevollmächtigen?
               Auftrag / Vision        Inhalte / Lehre




Personal
            Arbeit an Ausschüsse Finanzen
                    Bau          delegieren,Organisatorisches
                                             die
               Entscheidungen treffen dürfen




                             Kinderarbeit        Kleingruppen   Gottesdienst   Veranstaltungen
„Steuermannskunst“ komplexer Systeme
„Steuermannskunst“ komplexer Systeme




            e?
Organigramm
„Steuermannskunst“ komplexer Systeme




              e?
  Organigramm

Managementtechnik?
„Steuermannskunst“ komplexer Systeme




              e?
  Organigramm

Managementtechnik?

    Marketing?
„Steuermannskunst“ komplexer Systeme

                     Ja, aber…




              e?
  Organigramm

Managementtechnik?

    Marketing?
„Steuermannskunst“ komplexer Systeme

                     Ja, aber…




              e?
  Organigramm
                                               :
                             förde rt es Leben
Managementtechnik?           eziehung zu
                          •B                  er,
                          • Gott, untereinand
                                              feld
    Marketing?            • Mens  chen im Um
Schulung
Lernfelder
Feedback
Schulung
                 Lernfelder
                 Feedback




Macht delegieren
    dienen
  Mittel geben
Schulung
                 Lernfelder
                 Feedback




Macht delegieren         gabenorientiert
    dienen              Menschen fördern
  Mittel geben            Gemeinsam
Schulung
                 Lernfelder
                 Feedback




Macht delegieren         gabenorientiert
    dienen              Menschen fördern
  Mittel geben            Gemeinsam
Vertrauen ist gut –    Kontrolle ist gut –
Kontrolle besser?     Vertrauen ist besser!
x
Vertrauen ist gut –
Kontrolle besser?
                       Kontrolle ist gut –
                      Vertrauen ist besser!
natürlich
   Gemeinde
   entwickeln




Grundbedürfnisse
beim Leiten
Gefahr   leitet   geleitet                     Gefahr




                             Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet         geleitet                     Gefahr



         Selbst-Darstellung




                                         Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet         geleitet                     Gefahr



         Selbst-Darstellung


          Verantwortung




                                         Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet         geleitet                     Gefahr



         Selbst-Darstellung


          Verantwortung

              Vision




                                         Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet         geleitet                     Gefahr



         Selbst-Darstellung


          Verantwortung

              Vision


             Können



                                         Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet         geleitet                     Gefahr



         Selbst-Darstellung   Vorbild


          Verantwortung

              Vision


             Können



                                         Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet         geleitet                       Gefahr



         Selbst-Darstellung    Vorbild


          Verantwortung       Sicherheit


              Vision


             Können



                                           Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet          geleitet                       Gefahr



         Selbst-Darstellung     Vorbild


          Verantwortung        Sicherheit


              Vision          Orientierung


             Können



                                            Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet           geleitet                      Gefahr



         Selbst-Darstellung      Vorbild


          Verantwortung        Sicherheit


              Vision          Orientierung


             Können           Unterstützung



                                            Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet           geleitet                      Gefahr



         Selbst-Darstellung      Vorbild                        Guru


          Verantwortung        Sicherheit


              Vision          Orientierung


             Können           Unterstützung



                                            Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet           geleitet                      Gefahr



         Selbst-Darstellung      Vorbild                        Guru


          Verantwortung        Sicherheit                  Kontrolle


              Vision          Orientierung


             Können           Unterstützung



                                            Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet           geleitet                      Gefahr



         Selbst-Darstellung      Vorbild                        Guru


          Verantwortung        Sicherheit                  Kontrolle


              Vision          Orientierung                 Hörigkeit


             Können           Unterstützung



                                            Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr         leitet           geleitet                      Gefahr



         Selbst-Darstellung      Vorbild                        Guru


          Verantwortung        Sicherheit                  Kontrolle


              Vision          Orientierung                 Hörigkeit


             Können           Unterstützung           Minderwertig




                                            Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr            leitet          geleitet                      Gefahr




Geltungssucht Selbst-Darstellung      Vorbild                        Guru


                Verantwortung       Sicherheit                  Kontrolle


                    Vision         Orientierung                 Hörigkeit


                   Können          Unterstützung           Minderwertig




                                                 Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr            leitet          geleitet                      Gefahr




Geltungssucht Selbst-Darstellung      Vorbild                        Guru


 Übervater      Verantwortung       Sicherheit                  Kontrolle


                    Vision         Orientierung                 Hörigkeit


                   Können          Unterstützung           Minderwertig




                                                 Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr            leitet          geleitet                      Gefahr




Geltungssucht Selbst-Darstellung      Vorbild                        Guru


 Übervater      Verantwortung       Sicherheit                  Kontrolle


Verführung          Vision         Orientierung                 Hörigkeit


                   Können          Unterstützung           Minderwertig




                                                 Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Gefahr            leitet          geleitet                      Gefahr




Geltungssucht Selbst-Darstellung      Vorbild                        Guru


 Übervater      Verantwortung       Sicherheit                  Kontrolle


Verführung          Vision         Orientierung                 Hörigkeit


Ausnutzung         Können          Unterstützung           Minderwertig




                                                 Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
Wie stark sind
wir / erleben wir
bevollmächtigende
Leitung?
   In wie weit
werden meine
Bedürfnisse als
Leiter/
Gemeindeglied
gestillt?
    In wie weit
erfüllen wir als
Leitung diese
Bedürfnisse?
bevollmächtigen?

    Wie stark sind
 wir / erleben wir
 bevollmächtigende
 Leitung?
    In wie weit
 werden meine
 Bedürfnisse als
 Leiter/
 Gemeindeglied
 gestillt?
     In wie weit
 erfüllen wir als
 Leitung diese
 Bedürfnisse?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Genetica ii
Genetica iiGenetica ii
Genetica ii
rillaryalvesj
 
Enfermedad Vascular Cerebral
Enfermedad Vascular CerebralEnfermedad Vascular Cerebral
Enfermedad Vascular Cerebral
Rafael Bárcena
 
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
fernandodelariva
 
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
fernandodelariva
 
Prótese parcial removível
Prótese parcial removívelPrótese parcial removível
Prótese parcial removível
Priscila Freitas
 
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
Philippe Laurent
 
Transtornos de atenção e de aprendizagem
Transtornos de atenção e de aprendizagemTranstornos de atenção e de aprendizagem
Transtornos de atenção e de aprendizagem
Caio Grimberg
 
Slides Primeiro Ano
Slides Primeiro Ano Slides Primeiro Ano
Slides Primeiro Ano
Laisa Cabral Caetano
 
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
Sérgio Souza Costa
 
Enfermidades específicas do joelho
Enfermidades específicas do joelhoEnfermidades específicas do joelho
Enfermidades específicas do joelho
Thais Benicio
 
Bedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
Bedeutung von Innovation Communities für die InnovationsmarktforschungBedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
Bedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
FH Brandenburg
 
Dinamicas practicas sobre atención al cliente (1)
Dinamicas practicas sobre atención al cliente (1)Dinamicas practicas sobre atención al cliente (1)
Dinamicas practicas sobre atención al cliente (1)
olgaceu14
 
¿Porqué Python? ...y Django
¿Porqué Python? ...y Django¿Porqué Python? ...y Django
¿Porqué Python? ...y Django
Antonio Ognio
 
Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
Alumniportal Geschäftschancen durch EhemaligeAlumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
EsPresto AG
 
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012FLorian Laumer
 
Chapter 6 Factor Markets and Income Distribution
Chapter 6 Factor Markets and Income DistributionChapter 6 Factor Markets and Income Distribution
Chapter 6 Factor Markets and Income Distribution
Randy Delos Santos
 
Dynamic Access Control
Dynamic Access ControlDynamic Access Control
Dynamic Access Control
Digicomp Academy AG
 

Andere mochten auch (20)

Genetica ii
Genetica iiGenetica ii
Genetica ii
 
Enfermedad Vascular Cerebral
Enfermedad Vascular CerebralEnfermedad Vascular Cerebral
Enfermedad Vascular Cerebral
 
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
 
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
 
Prótese parcial removível
Prótese parcial removívelPrótese parcial removível
Prótese parcial removível
 
Innovation
InnovationInnovation
Innovation
 
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
 
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
 
Transtornos de atenção e de aprendizagem
Transtornos de atenção e de aprendizagemTranstornos de atenção e de aprendizagem
Transtornos de atenção e de aprendizagem
 
Slides Primeiro Ano
Slides Primeiro Ano Slides Primeiro Ano
Slides Primeiro Ano
 
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
 
Enfermidades específicas do joelho
Enfermidades específicas do joelhoEnfermidades específicas do joelho
Enfermidades específicas do joelho
 
Bedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
Bedeutung von Innovation Communities für die InnovationsmarktforschungBedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
Bedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
 
Dinamicas practicas sobre atención al cliente (1)
Dinamicas practicas sobre atención al cliente (1)Dinamicas practicas sobre atención al cliente (1)
Dinamicas practicas sobre atención al cliente (1)
 
¿Porqué Python? ...y Django
¿Porqué Python? ...y Django¿Porqué Python? ...y Django
¿Porqué Python? ...y Django
 
Mind Maps
Mind MapsMind Maps
Mind Maps
 
Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
Alumniportal Geschäftschancen durch EhemaligeAlumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
 
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
 
Chapter 6 Factor Markets and Income Distribution
Chapter 6 Factor Markets and Income DistributionChapter 6 Factor Markets and Income Distribution
Chapter 6 Factor Markets and Income Distribution
 
Dynamic Access Control
Dynamic Access ControlDynamic Access Control
Dynamic Access Control
 

Ähnlich wie Bevollmächtigend Leiten

Iknow - 13th international knowledge management conference
Iknow - 13th international knowledge management conferenceIknow - 13th international knowledge management conference
Iknow - 13th international knowledge management conferenceAnneliese Breitner
 
Wie man führt, ohne zu dominieren
Wie man führt, ohne zu dominierenWie man führt, ohne zu dominieren
Wie man führt, ohne zu dominieren
Lean Knowledge Base UG
 
Integrales business führund sdi
Integrales business führund sdi Integrales business führund sdi
Integrales business führund sdi
Markus Schneider
 
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
Christian Seedig
 
Psychologische Sicherheit Remix
Psychologische Sicherheit RemixPsychologische Sicherheit Remix
Psychologische Sicherheit Remix
Screamin Wrba
 
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
thomas staehelin
 
Dozenten Unternehmertreffen Celle Hannover
Dozenten Unternehmertreffen Celle HannoverDozenten Unternehmertreffen Celle Hannover
Dozenten Unternehmertreffen Celle HannoverinokiPR
 
Leadership motivation treichel_pl15
Leadership motivation treichel_pl15Leadership motivation treichel_pl15
Psychologische Sicherheit für Teams
Psychologische Sicherheit für TeamsPsychologische Sicherheit für Teams
Psychologische Sicherheit für Teams
Screamin Wrba
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
DHBW Mannheim
 
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für ComplianceDie Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker
 
Vom Fachexperten zur Führungskraft
Vom Fachexperten zur FührungskraftVom Fachexperten zur Führungskraft
Vom Fachexperten zur Führungskraft
GFU Cyrus AG
 
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Birgit Mallow
 
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016   was zum teufel ist agile leadershipScrum day 2016   was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
Gerd Kopetsch
 
Arbeit der Zukunft
Arbeit der ZukunftArbeit der Zukunft
Arbeit der Zukunft
jhuber_
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungTobias Krafczyk
 
The leading social competence trainer
The leading social competence trainerThe leading social competence trainer
The leading social competence traineradlerclub
 

Ähnlich wie Bevollmächtigend Leiten (20)

Iknow - 13th international knowledge management conference
Iknow - 13th international knowledge management conferenceIknow - 13th international knowledge management conference
Iknow - 13th international knowledge management conference
 
Wie man führt, ohne zu dominieren
Wie man führt, ohne zu dominierenWie man führt, ohne zu dominieren
Wie man führt, ohne zu dominieren
 
Integrales business führund sdi
Integrales business führund sdi Integrales business führund sdi
Integrales business führund sdi
 
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
 
Psychologische Sicherheit Remix
Psychologische Sicherheit RemixPsychologische Sicherheit Remix
Psychologische Sicherheit Remix
 
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
 
Dozenten Unternehmertreffen Celle Hannover
Dozenten Unternehmertreffen Celle HannoverDozenten Unternehmertreffen Celle Hannover
Dozenten Unternehmertreffen Celle Hannover
 
Positives Management Institut
Positives Management InstitutPositives Management Institut
Positives Management Institut
 
Leadership motivation treichel_pl15
Leadership motivation treichel_pl15Leadership motivation treichel_pl15
Leadership motivation treichel_pl15
 
Psychologische Sicherheit für Teams
Psychologische Sicherheit für TeamsPsychologische Sicherheit für Teams
Psychologische Sicherheit für Teams
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
 
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für ComplianceDie Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
 
Mgt tf lead-ziele-methoden_treichel
Mgt tf lead-ziele-methoden_treichelMgt tf lead-ziele-methoden_treichel
Mgt tf lead-ziele-methoden_treichel
 
Vom Fachexperten zur Führungskraft
Vom Fachexperten zur FührungskraftVom Fachexperten zur Führungskraft
Vom Fachexperten zur Führungskraft
 
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
 
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016   was zum teufel ist agile leadershipScrum day 2016   was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
 
Europe's leading social competence trainer
Europe's leading social competence trainerEurope's leading social competence trainer
Europe's leading social competence trainer
 
Arbeit der Zukunft
Arbeit der ZukunftArbeit der Zukunft
Arbeit der Zukunft
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratung
 
The leading social competence trainer
The leading social competence trainerThe leading social competence trainer
The leading social competence trainer
 

Mehr von Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe

Leipzig june-2017
Leipzig june-2017Leipzig june-2017
Friede
FriedeFriede
Gerechtigkeit
GerechtigkeitGerechtigkeit
Qualitätsdefinitionen Beratung
Qualitätsdefinitionen BeratungQualitätsdefinitionen Beratung
Qualitätsdefinitionen Beratung
Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe
 
Ganzheitliche Kleingruppen
Ganzheitliche KleingruppenGanzheitliche Kleingruppen
Gabenorientiert dienen
Gabenorientiert dienenGabenorientiert dienen
NGE-Helix Prozess
NGE-Helix ProzessNGE-Helix Prozess
dysfunktionales Familiensystem und die Folgen für Kinder
dysfunktionales Familiensystem und die Folgen für Kinder dysfunktionales Familiensystem und die Folgen für Kinder
dysfunktionales Familiensystem und die Folgen für Kinder
Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe
 
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe
 
Starthilfe zur Gründung von Endlich-Leben-Gruppen
Starthilfe zur Gründung von Endlich-Leben-GruppenStarthilfe zur Gründung von Endlich-Leben-Gruppen
Starthilfe zur Gründung von Endlich-Leben-Gruppen
Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe
 
Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)
Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)
Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)
Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe
 
Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)
Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)
Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)
Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe
 
Kompetent Endlich Leben Gruppen leiten! Wer, wie…
Kompetent Endlich Leben Gruppen leiten! Wer, wie…Kompetent Endlich Leben Gruppen leiten! Wer, wie…
Kompetent Endlich Leben Gruppen leiten! Wer, wie…
Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe
 
12 Schritte - eine Veränderungs-Beschreibungs-Sprache
12 Schritte - eine Veränderungs-Beschreibungs-Sprache12 Schritte - eine Veränderungs-Beschreibungs-Sprache
12 Schritte - eine Veränderungs-Beschreibungs-Sprache
Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe
 
Überblick über die Idee: Endlich-Leben-Gruppen
Überblick über die Idee: Endlich-Leben-GruppenÜberblick über die Idee: Endlich-Leben-Gruppen
Überblick über die Idee: Endlich-Leben-Gruppen
Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe
 

Mehr von Institut QBS Qualität in Beratung & Selbsthilfe (16)

Leipzig june-2017
Leipzig june-2017Leipzig june-2017
Leipzig june-2017
 
Haushaltsentwicklung 2011 2012
Haushaltsentwicklung 2011 2012Haushaltsentwicklung 2011 2012
Haushaltsentwicklung 2011 2012
 
Friede
FriedeFriede
Friede
 
Gerechtigkeit
GerechtigkeitGerechtigkeit
Gerechtigkeit
 
Qualitätsdefinitionen Beratung
Qualitätsdefinitionen BeratungQualitätsdefinitionen Beratung
Qualitätsdefinitionen Beratung
 
Ganzheitliche Kleingruppen
Ganzheitliche KleingruppenGanzheitliche Kleingruppen
Ganzheitliche Kleingruppen
 
Gabenorientiert dienen
Gabenorientiert dienenGabenorientiert dienen
Gabenorientiert dienen
 
NGE-Helix Prozess
NGE-Helix ProzessNGE-Helix Prozess
NGE-Helix Prozess
 
dysfunktionales Familiensystem und die Folgen für Kinder
dysfunktionales Familiensystem und die Folgen für Kinder dysfunktionales Familiensystem und die Folgen für Kinder
dysfunktionales Familiensystem und die Folgen für Kinder
 
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
 
Starthilfe zur Gründung von Endlich-Leben-Gruppen
Starthilfe zur Gründung von Endlich-Leben-GruppenStarthilfe zur Gründung von Endlich-Leben-Gruppen
Starthilfe zur Gründung von Endlich-Leben-Gruppen
 
Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)
Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)
Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)
 
Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)
Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)
Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)
 
Kompetent Endlich Leben Gruppen leiten! Wer, wie…
Kompetent Endlich Leben Gruppen leiten! Wer, wie…Kompetent Endlich Leben Gruppen leiten! Wer, wie…
Kompetent Endlich Leben Gruppen leiten! Wer, wie…
 
12 Schritte - eine Veränderungs-Beschreibungs-Sprache
12 Schritte - eine Veränderungs-Beschreibungs-Sprache12 Schritte - eine Veränderungs-Beschreibungs-Sprache
12 Schritte - eine Veränderungs-Beschreibungs-Sprache
 
Überblick über die Idee: Endlich-Leben-Gruppen
Überblick über die Idee: Endlich-Leben-GruppenÜberblick über die Idee: Endlich-Leben-Gruppen
Überblick über die Idee: Endlich-Leben-Gruppen
 

Bevollmächtigend Leiten

  • 1. natürlich Gemeinde entwickeln bevollmächtigend Gemeinde leiten
  • 7. Ein Rad greift in das andere
  • 9. Es lebt bunt durcheinander
  • 10.
  • 11. du?
  • 12. Gemeinde leiten Gemeinschaft als Werte Team Auftrag / Vision Inhalte / Lehre Personal Bau Finanzen Organisatorisches Kinderarbeit Kleingruppen Gottesdienst Veranstaltungen
  • 13. Gemeinde leiten Gemeinschaft als Werte Team Auftrag / Vision Inhalte / Lehre Personal Bau Finanzen Organisatorisches Kinderarbeit Kleingruppen Gottesdienst Veranstaltungen
  • 14. Gemeinde leiten Gemeinschaft als Werte Team bevollmächtigen? Auftrag / Vision Inhalte / Lehre Personal Bau Finanzen Organisatorisches Kinderarbeit Kleingruppen Gottesdienst Veranstaltungen
  • 15. Gemeinde leiten Gemeinschaft als Werte Team bevollmächtigen? Auftrag / Vision Inhalte / Lehre Personal Arbeit an Ausschüsse Finanzen Bau delegieren,Organisatorisches die Entscheidungen treffen dürfen Kinderarbeit Kleingruppen Gottesdienst Veranstaltungen
  • 16. Gemeinde leiten Unablässig Feedback, das die Pläne und Werte Gemeinschaft als Aktivitäten direkt beeinflusst Team bevollmächtigen? Auftrag / Vision Inhalte / Lehre Personal Arbeit an Ausschüsse Finanzen Bau delegieren,Organisatorisches die Entscheidungen treffen dürfen Kinderarbeit Kleingruppen Gottesdienst Veranstaltungen
  • 19. „Steuermannskunst“ komplexer Systeme e? Organigramm Managementtechnik?
  • 20. „Steuermannskunst“ komplexer Systeme e? Organigramm Managementtechnik? Marketing?
  • 21. „Steuermannskunst“ komplexer Systeme Ja, aber… e? Organigramm Managementtechnik? Marketing?
  • 22. „Steuermannskunst“ komplexer Systeme Ja, aber… e? Organigramm : förde rt es Leben Managementtechnik? eziehung zu •B er, • Gott, untereinand feld Marketing? • Mens chen im Um
  • 23.
  • 25. Schulung Lernfelder Feedback Macht delegieren dienen Mittel geben
  • 26. Schulung Lernfelder Feedback Macht delegieren gabenorientiert dienen Menschen fördern Mittel geben Gemeinsam
  • 27. Schulung Lernfelder Feedback Macht delegieren gabenorientiert dienen Menschen fördern Mittel geben Gemeinsam
  • 28. Vertrauen ist gut – Kontrolle ist gut – Kontrolle besser? Vertrauen ist besser!
  • 29. x Vertrauen ist gut – Kontrolle besser? Kontrolle ist gut – Vertrauen ist besser!
  • 30. natürlich Gemeinde entwickeln Grundbedürfnisse beim Leiten
  • 31. Gefahr leitet geleitet Gefahr Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 32. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 33. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Verantwortung Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 34. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Verantwortung Vision Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 35. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Verantwortung Vision Können Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 36. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Vorbild Verantwortung Vision Können Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 37. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Vorbild Verantwortung Sicherheit Vision Können Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 38. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Vorbild Verantwortung Sicherheit Vision Orientierung Können Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 39. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Vorbild Verantwortung Sicherheit Vision Orientierung Können Unterstützung Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 40. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Vorbild Guru Verantwortung Sicherheit Vision Orientierung Können Unterstützung Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 41. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Vorbild Guru Verantwortung Sicherheit Kontrolle Vision Orientierung Können Unterstützung Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 42. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Vorbild Guru Verantwortung Sicherheit Kontrolle Vision Orientierung Hörigkeit Können Unterstützung Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 43. Gefahr leitet geleitet Gefahr Selbst-Darstellung Vorbild Guru Verantwortung Sicherheit Kontrolle Vision Orientierung Hörigkeit Können Unterstützung Minderwertig Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 44. Gefahr leitet geleitet Gefahr Geltungssucht Selbst-Darstellung Vorbild Guru Verantwortung Sicherheit Kontrolle Vision Orientierung Hörigkeit Können Unterstützung Minderwertig Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 45. Gefahr leitet geleitet Gefahr Geltungssucht Selbst-Darstellung Vorbild Guru Übervater Verantwortung Sicherheit Kontrolle Vision Orientierung Hörigkeit Können Unterstützung Minderwertig Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 46. Gefahr leitet geleitet Gefahr Geltungssucht Selbst-Darstellung Vorbild Guru Übervater Verantwortung Sicherheit Kontrolle Verführung Vision Orientierung Hörigkeit Können Unterstützung Minderwertig Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 47. Gefahr leitet geleitet Gefahr Geltungssucht Selbst-Darstellung Vorbild Guru Übervater Verantwortung Sicherheit Kontrolle Verführung Vision Orientierung Hörigkeit Ausnutzung Können Unterstützung Minderwertig Dr. Dietmar Nowottka –Kirchröder Institut
  • 48. Wie stark sind wir / erleben wir bevollmächtigende Leitung? In wie weit werden meine Bedürfnisse als Leiter/ Gemeindeglied gestillt? In wie weit erfüllen wir als Leitung diese Bedürfnisse?
  • 49. bevollmächtigen? Wie stark sind wir / erleben wir bevollmächtigende Leitung? In wie weit werden meine Bedürfnisse als Leiter/ Gemeindeglied gestillt? In wie weit erfüllen wir als Leitung diese Bedürfnisse?

Hinweis der Redaktion

  1. Tools: Bevollmächtigende Leitung Teamentwicklung mit DISG
  2. Tools: Bevollmächtigende Leitung Teamentwicklung mit DISG
  3. Tools: Bevollmächtigende Leitung Teamentwicklung mit DISG
  4. Tools: Bevollmächtigende Leitung Teamentwicklung mit DISG
  5. Welches Bild wir von Gemeinde haben ist entscheidend Leiten – so dass alles läuft: Ein Rad greift in das andere – jedes hat seine klare Funktion, so dass das Ganze funktioniert.
  6. Welches Bild wir von Gemeinde haben ist entscheidend Leiten – so dass alles läuft: Ein Rad greift in das andere – jedes hat seine klare Funktion, so dass das Ganze funktioniert. Bild von Gemeinde: Topfpflanze
  7. Urwald? Biotob, wild, frei, synergisch…
  8. Gott: „Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch Untertan und herrscht über alle Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alles Getier, das auf der Erde kriecht.“ Jesus: „Danach setzte der Herr weitere zweiundsiebzig Jünger ein und sandte sie je zwei und zwei vor sich her in alle Städte und Orte, wohin er gehen wollte, ….“ Lk. 10, 1 „Die zweiundsiebzig aber kamen zurück voll Freude und sprachen: Herr auch die bösen Geister sind uns untertan in deinem Namen.“ Und er hat einige als Apostel eingesetzt, einige als Propheten, einige als Evangelisten, einige als Hirten und Lehrer, damit die Heiligen zugerüstet werden zum Werk des Dienstes.
  9. - Hat so gut wie nichts mit Organigrammen, Managementtechnik und Marketingmethoden zu tun (wirklich? das ist vorausgesetztes Handwerk) Fördert das Leben der Gemeinde: fördern die Beziehung zu Gott untereinander zu den Menschen im Umfeld der Gemeinde(glieder)
  10. - Hat so gut wie nichts mit Organigrammen, Managementtechnik und Marketingmethoden zu tun (wirklich? das ist vorausgesetztes Handwerk) Fördert das Leben der Gemeinde: fördern die Beziehung zu Gott untereinander zu den Menschen im Umfeld der Gemeinde(glieder)
  11. - Hat so gut wie nichts mit Organigrammen, Managementtechnik und Marketingmethoden zu tun (wirklich? das ist vorausgesetztes Handwerk) Fördert das Leben der Gemeinde: fördern die Beziehung zu Gott untereinander zu den Menschen im Umfeld der Gemeinde(glieder)
  12. - Hat so gut wie nichts mit Organigrammen, Managementtechnik und Marketingmethoden zu tun (wirklich? das ist vorausgesetztes Handwerk) Fördert das Leben der Gemeinde: fördern die Beziehung zu Gott untereinander zu den Menschen im Umfeld der Gemeinde(glieder)
  13. - Hat so gut wie nichts mit Organigrammen, Managementtechnik und Marketingmethoden zu tun (wirklich? das ist vorausgesetztes Handwerk) Fördert das Leben der Gemeinde: fördern die Beziehung zu Gott untereinander zu den Menschen im Umfeld der Gemeinde(glieder)
  14. Schulung und Lehre Die nötigen Mittel zur Verfügung stellen Lernfelder schaffen Feedback geben Möglichkeiten schaffen, dass Wissen geteilt werden kann. Motivierend: gabenorientiert In Menschen investieren, statt sie zu benutzen Gottes Plan fördern, nicht den eigenen viel Zeit mit den Menschen verbringen "Wenn Du ein Boot bauen willst, dann erkläre Deinen Mitarbeitern nicht, wie Hammer und Säge funktionieren, sondern erzähle ihnen von der Schönheit und Weite des Meeres!" Freisetzend: Autorität delegieren den Menschen dienen Vollmacht übertragen, Mittel bereitstellen
  15. Schulung und Lehre Die nötigen Mittel zur Verfügung stellen Lernfelder schaffen Feedback geben Möglichkeiten schaffen, dass Wissen geteilt werden kann. Motivierend: gabenorientiert In Menschen investieren, statt sie zu benutzen Gottes Plan fördern, nicht den eigenen viel Zeit mit den Menschen verbringen "Wenn Du ein Boot bauen willst, dann erkläre Deinen Mitarbeitern nicht, wie Hammer und Säge funktionieren, sondern erzähle ihnen von der Schönheit und Weite des Meeres!" Freisetzend: Autorität delegieren den Menschen dienen Vollmacht übertragen, Mittel bereitstellen
  16. Schulung und Lehre Die nötigen Mittel zur Verfügung stellen Lernfelder schaffen Feedback geben Möglichkeiten schaffen, dass Wissen geteilt werden kann. Motivierend: gabenorientiert In Menschen investieren, statt sie zu benutzen Gottes Plan fördern, nicht den eigenen viel Zeit mit den Menschen verbringen "Wenn Du ein Boot bauen willst, dann erkläre Deinen Mitarbeitern nicht, wie Hammer und Säge funktionieren, sondern erzähle ihnen von der Schönheit und Weite des Meeres!" Freisetzend: Autorität delegieren den Menschen dienen Vollmacht übertragen, Mittel bereitstellen
  17. Schulung und Lehre Die nötigen Mittel zur Verfügung stellen Lernfelder schaffen Feedback geben Möglichkeiten schaffen, dass Wissen geteilt werden kann. Motivierend: gabenorientiert In Menschen investieren, statt sie zu benutzen Gottes Plan fördern, nicht den eigenen viel Zeit mit den Menschen verbringen "Wenn Du ein Boot bauen willst, dann erkläre Deinen Mitarbeitern nicht, wie Hammer und Säge funktionieren, sondern erzähle ihnen von der Schönheit und Weite des Meeres!" Freisetzend: Autorität delegieren den Menschen dienen Vollmacht übertragen, Mittel bereitstellen