SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
GOTTES WORT
... durch Bertha Dudde
8117
Individualität der Seele ....
Ich will euch nochmals eine Erklärung geben, auf daß völlige
Klarheit in euch sei:
Dem Geistigen, dem Ich das Leben gab, d.h., das Ich als
etwas Wesenhaftes herausstellte außer Mich, könnet ihr nicht die
Individualität absprechen .... Es war ein Wesen, nach Meinem
Ebenbild geschaffen; es wurde als völlig isoliert von Mir hinaus-
gestellt in die Unendlichkeit; es war ichbewußt, erkannte sich
also auch als ein denkendes Wesen mit freiem Willen ....
Es war eine Miniatur von Mir Selbst, doch in solcher
Winzigkeit Meiner Urfülle gegenüber, daß wohl von einem
"Fünkchen" aus dem Feuermeer Meiner Liebekraft gesprochen
werden kann ....
Und doch war es eine Individualität, die über sich selbst
bestimmen konnte, nur daß es ständig durch den Zustrom von
Liebekraft mit Mir verbunden war, was aber das Wesen selbst in
keiner Weise behinderte .... Es war frei und voller Licht und
Kraft .... Es war ein göttliches Geschöpf, das in höchster
Vollkommenheit aus Mir hervorgegangen war, also auch in keiner
Weise eine Begrenzung erfuhr von Meiner Seite aus.
Jegliche Begrenzung oder Einschränkung seines Lichtes und
seiner Kraft hatte es sich selbst geschaffen, weil es frei über sich
selbst bestimmen konnte ....
Und das gleiche gilt auch von allen geistigen Wesen, die jener
erst-geschaffene Geist unter Nützung Meiner Kraft ins Leben rief
durch seinen Willen ....
Sie standen gleichfalls in höchster Vollkommenheit, und ein
jedes Wesen war seiner selbst bewußt und also ein Individuum,
das isoliert und in aller Selbständigkeit im geistigen Reich wirken
konnte im freien Willen.
Kein Wesen also war zwangsweise an Mich und Mein Wesen
gebunden, jedes Wesen bewegte sich frei und isoliert inmitten
geistiger Schöpfungen und war unermeßlich selig.
Wenn also nun von einem "Fall der Geister" gesprochen
wird .... von dem Absinken der Urgeister in die Tiefe, so ist dies
so zu verstehen, daß sich die Wesen wehrten, Meine Liebe-
anstrahlung in Empfang zu nehmen, daß sie den Liebekraftstrom
zurückwiesen, der unentwegt von Mir ausging und alles
durchflutete mit Licht und Kraft ....
Sie nahmen Meinen Liebegeist nicht mehr an, sie trennten
sich willensmäßig von Mir, konnten aber nimmermehr vergehen,
weil sie von Mir ausgestrahlte Liebekraft waren und das auch
bleiben werden bis in alle Ewigkeit.
Ein jeder gefallene Urgeist war ein Wesen für sich, eine
"Individualität" .... Und das bleibt es auch in alle Ewigkeit .... Es
strebte ab vom Ewigen Licht, vom Urquell der Kraft, und wurde
daher bar jeden Lichtes und jeder Kraft .... Aber es blieb jener
Urgeist das Wesen, das einst von Mir in höchster Vollendung
seinen Ausgang nahm.
Und ob nun auch der endlos lange Prozeß der Rückführung
dieses Geistigen zu Mir stattfindet, wo jenes Wesen aufgelöst ist
und durch alle Schöpfungen in seinen Partikelchen hindurchgehen
muß .... es sammeln sich alle diese Partikelchen wieder
und bilden in endlos langen Zeiträumen wieder das ich-
bewußte Wesen .... den gefallenen Urgeist .... so daß er
kurz vor seiner Vollendung als Seele des Menschen sich
wieder frei entscheiden kann, ob er zurückkehren will in das
Reich seliger Geister oder seine Rückkehr wieder endlos
verlängern durch eigenen Widerstand ....
Doch das ichbewußte Wesen .... der Mensch .... birgt
als Seele jenen von Mir einst hinausgestellten Geist, der
immer und ewig das gleiche Individuum sein und bleiben
wird, das von Mir einst seinen Ausgang nahm .... Es war
vollkommen, und es wählte im freien Willen die Tiefe, aber es
verging nicht, es zersplitterte sich nicht, es ist und bleibt ewig
das ichbewußte Wesen,
mit Ausnahme des Rückführungsweges durch die Schöpfung,
wo ihm das Ichbewußtsein genommen wird, wo es aufgelöst ist
und im Mußzustand den Weg der Aufwärts-Entwicklung geht ....
Und ob das Wesen auch mehrmals den Gang durch die
Schöpfungen der Erde zurücklegen muß .... immer wird es das
gleiche ichbewußte Wesen bleiben, das einst von Mir sich
abwandte, das Meiner Liebekraft wehrte und also willensmäßig
von Mir die Trennung vollzog, die aber niemals mehr stattfinden
kann, weil alles, was aus Mir hervorgeht, unlösbar mit Mir
verbunden ist.
Der "Abfall der Geister" also ist auch wörtlich zu
verstehen .... Was Ich ausgestrahlt hatte als ichbewußte Wesen,
das ist gefallen, weil Ich es nicht hinderte, weil es im freien
Willen über sich selbst bestimmen konnte.
Und dieses Geistwesen muß wieder zu Mir zurückkehren in
höchster Vollkommenheit, wenn es sich mit Mir vereinen will, um
nun auch ewig unvergleichlich selig zu sein .... Denn sowie Ich es
wieder mit Meiner Liebe durchstrahlen kann, ist es auch wieder in
seinen Urzustand zurückgekehrt.
Doch immer bleibt es auch seiner selbst bewußt .... es ist
innig mit Mir verschmolzen und doch ein freies Wesen, das
jedoch ganz in Meinen Willen eingegangen ist und darum auch
mit Mir schaffen und wirken kann und unermeßlich selig ist ....
Amen
Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung —
Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM,
Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info
und - http://www.bertha-dudde.org
.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

5178 Erlösende Hilfe für jenseitige Seelen von seiten der Menschen ....
5178   Erlösende Hilfe für jenseitige Seelen von seiten der Menschen ....5178   Erlösende Hilfe für jenseitige Seelen von seiten der Menschen ....
5178 Erlösende Hilfe für jenseitige Seelen von seiten der Menschen ....
Marianne Zipf
 
7569 Ichbewußtsein des Urgeistes ....
7569   Ichbewußtsein des Urgeistes ....7569   Ichbewußtsein des Urgeistes ....
7569 Ichbewußtsein des Urgeistes ....
Marianne Zipf
 
8222 Jesus hat der Gerechtigkeit Gottes Genüge getan ....
8222   Jesus hat der Gerechtigkeit Gottes Genüge getan ....8222   Jesus hat der Gerechtigkeit Gottes Genüge getan ....
8222 Jesus hat der Gerechtigkeit Gottes Genüge getan ....
Marianne Zipf
 
7680 Seligkeit der Rückkehr ....
7680   Seligkeit der Rückkehr ....7680   Seligkeit der Rückkehr ....
7680 Seligkeit der Rückkehr ....
Marianne Zipf
 
6967 Geistiger Zwang ....
6967   Geistiger Zwang ....6967   Geistiger Zwang ....
6967 Geistiger Zwang ....
Marianne Zipf
 
7319 Ostern ....
7319   Ostern ....7319   Ostern ....
7319 Ostern ....
Marianne Zipf
 
8919 Was ist die Welt ? ....
8919   Was ist die Welt ? ....8919   Was ist die Welt ? ....
8919 Was ist die Welt ? ....
Marianne Zipf
 
7485 Weihnachten ....
7485   Weihnachten ....7485   Weihnachten ....
7485 Weihnachten ....
Marianne Zipf
 
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docxDarwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
HarunyahyaGerman
 
Ich ruhe in GOTT
Ich ruhe in GOTTIch ruhe in GOTT
Ich ruhe in GOTT
larsibas
 
7482 Liebe und Gerechtigkeit Gottes ....
7482   Liebe und Gerechtigkeit Gottes ....7482   Liebe und Gerechtigkeit Gottes ....
7482 Liebe und Gerechtigkeit Gottes ....
Marianne Zipf
 

Was ist angesagt? (11)

5178 Erlösende Hilfe für jenseitige Seelen von seiten der Menschen ....
5178   Erlösende Hilfe für jenseitige Seelen von seiten der Menschen ....5178   Erlösende Hilfe für jenseitige Seelen von seiten der Menschen ....
5178 Erlösende Hilfe für jenseitige Seelen von seiten der Menschen ....
 
7569 Ichbewußtsein des Urgeistes ....
7569   Ichbewußtsein des Urgeistes ....7569   Ichbewußtsein des Urgeistes ....
7569 Ichbewußtsein des Urgeistes ....
 
8222 Jesus hat der Gerechtigkeit Gottes Genüge getan ....
8222   Jesus hat der Gerechtigkeit Gottes Genüge getan ....8222   Jesus hat der Gerechtigkeit Gottes Genüge getan ....
8222 Jesus hat der Gerechtigkeit Gottes Genüge getan ....
 
7680 Seligkeit der Rückkehr ....
7680   Seligkeit der Rückkehr ....7680   Seligkeit der Rückkehr ....
7680 Seligkeit der Rückkehr ....
 
6967 Geistiger Zwang ....
6967   Geistiger Zwang ....6967   Geistiger Zwang ....
6967 Geistiger Zwang ....
 
7319 Ostern ....
7319   Ostern ....7319   Ostern ....
7319 Ostern ....
 
8919 Was ist die Welt ? ....
8919   Was ist die Welt ? ....8919   Was ist die Welt ? ....
8919 Was ist die Welt ? ....
 
7485 Weihnachten ....
7485   Weihnachten ....7485   Weihnachten ....
7485 Weihnachten ....
 
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docxDarwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
 
Ich ruhe in GOTT
Ich ruhe in GOTTIch ruhe in GOTT
Ich ruhe in GOTT
 
7482 Liebe und Gerechtigkeit Gottes ....
7482   Liebe und Gerechtigkeit Gottes ....7482   Liebe und Gerechtigkeit Gottes ....
7482 Liebe und Gerechtigkeit Gottes ....
 

Andere mochten auch

CRBN - Cahier des charges Qualite Hebergement Cheval
CRBN - Cahier des charges Qualite Hebergement ChevalCRBN - Cahier des charges Qualite Hebergement Cheval
CRBN - Cahier des charges Qualite Hebergement ChevalFRPAT NORMANDIE
 
ElementaryUnit08
ElementaryUnit08ElementaryUnit08
ElementaryUnit08Learngle
 
2009 06 04 OpenStreetMap Presentation Geoperspectives09
2009 06 04 OpenStreetMap Presentation Geoperspectives092009 06 04 OpenStreetMap Presentation Geoperspectives09
2009 06 04 OpenStreetMap Presentation Geoperspectives09fvanderbiest
 
Presentation BnB 2011
Presentation BnB 2011Presentation BnB 2011
Presentation BnB 2011
POULAERT
 
Masterclass seriousgame par Xavier Van Dieren - NOW.be
Masterclass seriousgame par Xavier Van Dieren - NOW.beMasterclass seriousgame par Xavier Van Dieren - NOW.be
Masterclass seriousgame par Xavier Van Dieren - NOW.be
Xavier Van Dieren
 
8370 Gottes Beschluß ist unabwendbar ....
8370   Gottes Beschluß ist unabwendbar ....8370   Gottes Beschluß ist unabwendbar ....
8370 Gottes Beschluß ist unabwendbar ....
Marianne Zipf
 
Cdte 61 itineraire haras pin-st lo
Cdte 61   itineraire haras pin-st loCdte 61   itineraire haras pin-st lo
Cdte 61 itineraire haras pin-st loFRPAT NORMANDIE
 
6261 Göttliche Führung durch den Geist ....
6261   Göttliche Führung durch den Geist ....6261   Göttliche Führung durch den Geist ....
6261 Göttliche Führung durch den Geist ....Marianne Zipf
 
Web social - outils, tendance et cultureJiq Action Ti
Web social - outils, tendance et cultureJiq Action TiWeb social - outils, tendance et cultureJiq Action Ti
Web social - outils, tendance et cultureJiq Action Ti
Michelle Blanc
 

Andere mochten auch (10)

CRBN - Cahier des charges Qualite Hebergement Cheval
CRBN - Cahier des charges Qualite Hebergement ChevalCRBN - Cahier des charges Qualite Hebergement Cheval
CRBN - Cahier des charges Qualite Hebergement Cheval
 
ElementaryUnit08
ElementaryUnit08ElementaryUnit08
ElementaryUnit08
 
2009 06 04 OpenStreetMap Presentation Geoperspectives09
2009 06 04 OpenStreetMap Presentation Geoperspectives092009 06 04 OpenStreetMap Presentation Geoperspectives09
2009 06 04 OpenStreetMap Presentation Geoperspectives09
 
Presentation BnB 2011
Presentation BnB 2011Presentation BnB 2011
Presentation BnB 2011
 
Masterclass seriousgame par Xavier Van Dieren - NOW.be
Masterclass seriousgame par Xavier Van Dieren - NOW.beMasterclass seriousgame par Xavier Van Dieren - NOW.be
Masterclass seriousgame par Xavier Van Dieren - NOW.be
 
8370 Gottes Beschluß ist unabwendbar ....
8370   Gottes Beschluß ist unabwendbar ....8370   Gottes Beschluß ist unabwendbar ....
8370 Gottes Beschluß ist unabwendbar ....
 
Deux Main
Deux MainDeux Main
Deux Main
 
Cdte 61 itineraire haras pin-st lo
Cdte 61   itineraire haras pin-st loCdte 61   itineraire haras pin-st lo
Cdte 61 itineraire haras pin-st lo
 
6261 Göttliche Führung durch den Geist ....
6261   Göttliche Führung durch den Geist ....6261   Göttliche Führung durch den Geist ....
6261 Göttliche Führung durch den Geist ....
 
Web social - outils, tendance et cultureJiq Action Ti
Web social - outils, tendance et cultureJiq Action TiWeb social - outils, tendance et cultureJiq Action Ti
Web social - outils, tendance et cultureJiq Action Ti
 

Mehr von Marianne Zipf

2091 Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
2091   Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....2091   Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
2091 Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
Marianne Zipf
 
2056 Dreieinigkeit ....
2056   Dreieinigkeit ....2056   Dreieinigkeit ....
2056 Dreieinigkeit ....
Marianne Zipf
 
2043 Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
2043   Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....2043   Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
2043 Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
Marianne Zipf
 
2039 a+b Gedankentätigkeit ....
2039 a+b   Gedankentätigkeit ....2039 a+b   Gedankentätigkeit ....
2039 a+b Gedankentätigkeit ....
Marianne Zipf
 
2034 Prädestinationslehre ....
2034   Prädestinationslehre ....2034   Prädestinationslehre ....
2034 Prädestinationslehre ....
Marianne Zipf
 
1447 Erbsünde .... Freiwerdung ....
1447   Erbsünde .... Freiwerdung ....1447   Erbsünde .... Freiwerdung ....
1447 Erbsünde .... Freiwerdung ....
Marianne Zipf
 
1411 Kult .... Gemeinschaften .... ?
1411   Kult .... Gemeinschaften .... ?1411   Kult .... Gemeinschaften .... ?
1411 Kult .... Gemeinschaften .... ?
Marianne Zipf
 
1408 Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
1408   Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....1408   Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
1408 Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
Marianne Zipf
 
1393 Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
1393   Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...1393   Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
1393 Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
Marianne Zipf
 
1155 Sprache ....
1155   Sprache ....1155   Sprache ....
1155 Sprache ....
Marianne Zipf
 
1140 Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
1140   Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....1140   Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
1140 Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
Marianne Zipf
 
1103 Stürzen irdischer Macht ....
1103   Stürzen irdischer Macht ....1103   Stürzen irdischer Macht ....
1103 Stürzen irdischer Macht ....
Marianne Zipf
 
1083 Gotteshäuser ....
1083   Gotteshäuser ....1083   Gotteshäuser ....
1083 Gotteshäuser ....
Marianne Zipf
 
1070 Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
1070   Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....1070   Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
1070 Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
Marianne Zipf
 
0987 Wahrheit ....
0987   Wahrheit ....0987   Wahrheit ....
0987 Wahrheit ....
Marianne Zipf
 
0783 Heiligsprechung ....
0783   Heiligsprechung ....0783   Heiligsprechung ....
0783 Heiligsprechung ....
Marianne Zipf
 
0764 Abendmahl ....
0764   Abendmahl ....0764   Abendmahl ....
0764 Abendmahl ....
Marianne Zipf
 
0694 Voraussage gewaltigen Geschehens ....
0694   Voraussage gewaltigen Geschehens ....0694   Voraussage gewaltigen Geschehens ....
0694 Voraussage gewaltigen Geschehens ....
Marianne Zipf
 
0552 Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
0552   Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...0552   Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
0552 Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
Marianne Zipf
 
0388 Das Gewissen ....
0388   Das Gewissen ....0388   Das Gewissen ....
0388 Das Gewissen ....
Marianne Zipf
 

Mehr von Marianne Zipf (20)

2091 Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
2091   Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....2091   Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
2091 Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
 
2056 Dreieinigkeit ....
2056   Dreieinigkeit ....2056   Dreieinigkeit ....
2056 Dreieinigkeit ....
 
2043 Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
2043   Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....2043   Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
2043 Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
 
2039 a+b Gedankentätigkeit ....
2039 a+b   Gedankentätigkeit ....2039 a+b   Gedankentätigkeit ....
2039 a+b Gedankentätigkeit ....
 
2034 Prädestinationslehre ....
2034   Prädestinationslehre ....2034   Prädestinationslehre ....
2034 Prädestinationslehre ....
 
1447 Erbsünde .... Freiwerdung ....
1447   Erbsünde .... Freiwerdung ....1447   Erbsünde .... Freiwerdung ....
1447 Erbsünde .... Freiwerdung ....
 
1411 Kult .... Gemeinschaften .... ?
1411   Kult .... Gemeinschaften .... ?1411   Kult .... Gemeinschaften .... ?
1411 Kult .... Gemeinschaften .... ?
 
1408 Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
1408   Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....1408   Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
1408 Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
 
1393 Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
1393   Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...1393   Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
1393 Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
 
1155 Sprache ....
1155   Sprache ....1155   Sprache ....
1155 Sprache ....
 
1140 Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
1140   Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....1140   Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
1140 Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
 
1103 Stürzen irdischer Macht ....
1103   Stürzen irdischer Macht ....1103   Stürzen irdischer Macht ....
1103 Stürzen irdischer Macht ....
 
1083 Gotteshäuser ....
1083   Gotteshäuser ....1083   Gotteshäuser ....
1083 Gotteshäuser ....
 
1070 Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
1070   Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....1070   Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
1070 Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
 
0987 Wahrheit ....
0987   Wahrheit ....0987   Wahrheit ....
0987 Wahrheit ....
 
0783 Heiligsprechung ....
0783   Heiligsprechung ....0783   Heiligsprechung ....
0783 Heiligsprechung ....
 
0764 Abendmahl ....
0764   Abendmahl ....0764   Abendmahl ....
0764 Abendmahl ....
 
0694 Voraussage gewaltigen Geschehens ....
0694   Voraussage gewaltigen Geschehens ....0694   Voraussage gewaltigen Geschehens ....
0694 Voraussage gewaltigen Geschehens ....
 
0552 Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
0552   Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...0552   Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
0552 Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
 
0388 Das Gewissen ....
0388   Das Gewissen ....0388   Das Gewissen ....
0388 Das Gewissen ....
 

8117 Individualität der Seele ....

  • 1. GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde 8117 Individualität der Seele .... Ich will euch nochmals eine Erklärung geben, auf daß völlige Klarheit in euch sei: Dem Geistigen, dem Ich das Leben gab, d.h., das Ich als etwas Wesenhaftes herausstellte außer Mich, könnet ihr nicht die Individualität absprechen .... Es war ein Wesen, nach Meinem Ebenbild geschaffen; es wurde als völlig isoliert von Mir hinaus- gestellt in die Unendlichkeit; es war ichbewußt, erkannte sich also auch als ein denkendes Wesen mit freiem Willen .... Es war eine Miniatur von Mir Selbst, doch in solcher Winzigkeit Meiner Urfülle gegenüber, daß wohl von einem "Fünkchen" aus dem Feuermeer Meiner Liebekraft gesprochen werden kann .... Und doch war es eine Individualität, die über sich selbst bestimmen konnte, nur daß es ständig durch den Zustrom von Liebekraft mit Mir verbunden war, was aber das Wesen selbst in keiner Weise behinderte .... Es war frei und voller Licht und Kraft .... Es war ein göttliches Geschöpf, das in höchster Vollkommenheit aus Mir hervorgegangen war, also auch in keiner Weise eine Begrenzung erfuhr von Meiner Seite aus. Jegliche Begrenzung oder Einschränkung seines Lichtes und seiner Kraft hatte es sich selbst geschaffen, weil es frei über sich selbst bestimmen konnte .... Und das gleiche gilt auch von allen geistigen Wesen, die jener erst-geschaffene Geist unter Nützung Meiner Kraft ins Leben rief durch seinen Willen ....
  • 2. Sie standen gleichfalls in höchster Vollkommenheit, und ein jedes Wesen war seiner selbst bewußt und also ein Individuum, das isoliert und in aller Selbständigkeit im geistigen Reich wirken konnte im freien Willen. Kein Wesen also war zwangsweise an Mich und Mein Wesen gebunden, jedes Wesen bewegte sich frei und isoliert inmitten geistiger Schöpfungen und war unermeßlich selig. Wenn also nun von einem "Fall der Geister" gesprochen wird .... von dem Absinken der Urgeister in die Tiefe, so ist dies so zu verstehen, daß sich die Wesen wehrten, Meine Liebe- anstrahlung in Empfang zu nehmen, daß sie den Liebekraftstrom zurückwiesen, der unentwegt von Mir ausging und alles durchflutete mit Licht und Kraft .... Sie nahmen Meinen Liebegeist nicht mehr an, sie trennten sich willensmäßig von Mir, konnten aber nimmermehr vergehen, weil sie von Mir ausgestrahlte Liebekraft waren und das auch bleiben werden bis in alle Ewigkeit. Ein jeder gefallene Urgeist war ein Wesen für sich, eine "Individualität" .... Und das bleibt es auch in alle Ewigkeit .... Es strebte ab vom Ewigen Licht, vom Urquell der Kraft, und wurde daher bar jeden Lichtes und jeder Kraft .... Aber es blieb jener Urgeist das Wesen, das einst von Mir in höchster Vollendung seinen Ausgang nahm. Und ob nun auch der endlos lange Prozeß der Rückführung dieses Geistigen zu Mir stattfindet, wo jenes Wesen aufgelöst ist und durch alle Schöpfungen in seinen Partikelchen hindurchgehen muß .... es sammeln sich alle diese Partikelchen wieder und bilden in endlos langen Zeiträumen wieder das ich- bewußte Wesen .... den gefallenen Urgeist .... so daß er kurz vor seiner Vollendung als Seele des Menschen sich wieder frei entscheiden kann, ob er zurückkehren will in das Reich seliger Geister oder seine Rückkehr wieder endlos verlängern durch eigenen Widerstand ....
  • 3. Doch das ichbewußte Wesen .... der Mensch .... birgt als Seele jenen von Mir einst hinausgestellten Geist, der immer und ewig das gleiche Individuum sein und bleiben wird, das von Mir einst seinen Ausgang nahm .... Es war vollkommen, und es wählte im freien Willen die Tiefe, aber es verging nicht, es zersplitterte sich nicht, es ist und bleibt ewig das ichbewußte Wesen, mit Ausnahme des Rückführungsweges durch die Schöpfung, wo ihm das Ichbewußtsein genommen wird, wo es aufgelöst ist und im Mußzustand den Weg der Aufwärts-Entwicklung geht .... Und ob das Wesen auch mehrmals den Gang durch die Schöpfungen der Erde zurücklegen muß .... immer wird es das gleiche ichbewußte Wesen bleiben, das einst von Mir sich abwandte, das Meiner Liebekraft wehrte und also willensmäßig von Mir die Trennung vollzog, die aber niemals mehr stattfinden kann, weil alles, was aus Mir hervorgeht, unlösbar mit Mir verbunden ist. Der "Abfall der Geister" also ist auch wörtlich zu verstehen .... Was Ich ausgestrahlt hatte als ichbewußte Wesen, das ist gefallen, weil Ich es nicht hinderte, weil es im freien Willen über sich selbst bestimmen konnte. Und dieses Geistwesen muß wieder zu Mir zurückkehren in höchster Vollkommenheit, wenn es sich mit Mir vereinen will, um nun auch ewig unvergleichlich selig zu sein .... Denn sowie Ich es wieder mit Meiner Liebe durchstrahlen kann, ist es auch wieder in seinen Urzustand zurückgekehrt. Doch immer bleibt es auch seiner selbst bewußt .... es ist innig mit Mir verschmolzen und doch ein freies Wesen, das jedoch ganz in Meinen Willen eingegangen ist und darum auch mit Mir schaffen und wirken kann und unermeßlich selig ist .... Amen
  • 4. Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter: http://www.bertha-dudde.info und - http://www.bertha-dudde.org .