SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Der Kampf um die
Netzneutralität
Text

Markus Beckedahl
Thomas Lohninger
Möglich wäre nunmehr eine Ungleichbehandlung oder Diskriminierung
hinsichtlich
– des Inhalts,
– der zu transportierenden Datenmenge,
– des vom Nutzer oder Serviceanbieter bezahlten Qualitätsstandards,
– einzelner Nutzer,

– einzelner Diensteanbieter,
– einzelner Programme und Services.
„SuperFlat Internet”
Vodafone RED L (3 Gigabyte inkl. LTE):

“Mit Bestleistung alles bedenkenlos
nutzen”
5. Die Nutzung für Peer-to-Peer-Kommunikation ist nicht
gestattet.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Vodafone RED Premium (10 Gigabyte inkl. LTE):

“Der Alleskönner unter den Tarifen”
5. Die Nutzung für Peer-to-Peer-Kommunikation ist nicht
gestattet.
3) MobileInternet Flat (Datentarif): Bei Buchung einer Surf-SofortOption zu einem Vodafone DSL Classic Paket, Vodafone DSL Maxi
Paket,Vodafone DSL plus TV Paket oder einem Vodafone DSL plus
Mobile Flat Paket können Sie eine Datentarifoption hinzubuchen. Bei
Buchung eines Vodafone Surf-Sofort UMTS Paket können Sie zu dem
voreingestellten mobilen Datentarif zusätzlich eine Datentarifoption
hinzubuchen (Mindestlaufzeit 24 Monate; Nutzung für Voice over IP,
Instant Messaging und Peer-to-Peer-Verbindungen sind
unzulässig). Bei Auswahl der Rechnungsart "Per Post" fallen
zusätzliche Kosten in Höhe von 1,19 € mtl. an.
„Die Nutzung von Entertain wird nicht auf das im
Tarif enthaltene Volumen angerechnet. “Mit
Entertain buchen die Kunden Fernsehen, deshalb
werden wir sicherstellen, dass sie nicht plötzlich
vor einem schwarzen Bildschirm sitzen”, erläutert
Hagspihl. Auch Sprachtelefonie über den
Telekom-Anschluss wird nicht angerechnet. Beide
Dienste sind im Gegensatz zu Internetdiensten
Managed Services, die in einer höheren und
gesicherten Qualität produziert und vom Kunden
gesondert bezahlt werden. Reguläre
Internetdienste werden diskriminierungsfrei nach
dem “Best-Effort”-Prinzip behandelt, das bedeutet:
so gut es die zur Verfügung stehenden
Ressourcen ermöglichen. Das gilt auch für
Internetdienste der Telekom.“
“Die in Ihrem Schreiben implizit
erhobenen Vorwürfe, es könnte zu
Verstössen gegen die
Netzneutralität und
Wettbewerbsvorschriften kommen,
sind nicht zutreffend.[...] Die
Argumentation, dass unsere
Fernsehplattform “Entertain”
bevorzugt behandelt wird, stimmt
ebenfalls nicht. “Entertain” nutzt
zwar IP-Technologie, ist aber
gerade kein typischer
Internetdienst, sondern eine von
den deutschen
Landesmedienanstalten
durchregulierte separate Fernsehund Medienplattform, für die unsere
Kunden ein entsprechendes
Zusatzentgelt bezahlen”.“
Transportdienstklassen

Best Effort
Internet

Managed
Services
„Wir sind offen für Gespräche mit
diesen Anbietern, um ihre Angebote
in Entertain zu integrieren oder
neue Kooperationsmodelle zu
finden.
[...]
Dann ist es auch denkbar, dass die
Sendungen nicht das Datenvolumen
der Nutzer verbrauchen. Im
Mobilfunk machen wir das bereits
mit dem Musik-Streamingdienst
Spotify. So etwas wäre sowohl mit
Marktgrößen wie Youtube als auch
mit Newcomern möglich”
echtesnetz.de/guide
„Ich denke, für eine richtige
Entscheidung sollte man
schon einige Tage
Medienaufregung aushalten
können. […]
Ich glaube in dieser Debatte
wird Netzneutralität quasi
mit einer GratisInternetkultur verwechselt.
Die Telekom steht für das
freie und offene Internet,
daran gibt es überhaupt
keinen Zweifel.“
Den Netzaktivisten warf
er Klientelpolitik vor. Es
sei verständlich, dass
die Jungen sich zu
Wort melden und ihre
Interessen durchsetzen
wollen. “Aber es geht
um mehr als um die
Einzelinteressen der
Netzaktivisten”.
Solche Gespräche
liefen bereits. “Ja, die
gibt es” sagte van
Damme. “Wir wollen
diese Möglichkeiten
diskriminierungsfrei
anbieten, das heißt, wir
reden mit jedem über
diese Modelle, der sich
bei uns meldet.”
2
+

~

?

Slowenien

USA

Brasilien

Niederlande

Columbien

Deutschland

Chile

Süd Korea

Frankreich

Norwegen

.
.
.

Belgien

EU
EU Verordnung
Digitaler Binnenmarkt

#ConnectedContinent
Neelie Kroes
2009

Amtsantritt
2009
Jan
2010

“There is still some confusion about net neutrality. […] The core
issue is whether internet access providers or network operators
should be able to
exercise control or limit users’ access to any content.
For me, when that is done for commercially motivated
reasons, that is absolutely a no-go.”
2009

Mai 2012

Jan
2010

Niederlande
2009

Mai 2012

Jan
2010

BEREC Bericht
20 % Festnetz
50 % mobil
2009

Mai 2012

Jan
2010

“making sure you get
champagne service if that’s
what you’re paying for”
2009
Jan
2010

Mai 2012
Dez 2012

Slowenien
2009
Jan
2010

Mai 2012

Sep 2013
Dez 2012

Kommission veröffentlicht
Verordnungsentwurf
“Digitaler Binnenmarkt”
2009
Jan
2010

Mai 2012

Sep 2013
Dez 2012

EU-Wahl

Mai 2014
Digitaler Binnenmarkt

Netzneutralität

Roaming
Kritiker
3 Hauptkritikpunkte
Internet-Sperren
“um einer Rechtsvorschrift oder einem
Gerichtsbeschluss nachzukommen
oder um schwere Verbrechen
abzuwehren oder zu verhindern;”
specialised services
•
•

everything goes, but…

•

“[…] wird als Substitut für den Internetzugangsdienst
weder vermarktet noch breit genutzt"

“[…] die allgemeine Qualität der
Internetzugangsdienste nicht nennenswert
beeinträchtigen.”

Erwägungsgrund (50) & Artikel 2.15
The Evolution of Business Models in the Internet:
Sending Party Network Pays as the basis for quality of
service (QoS) support in the Internet.
SESERV Future Internet Workshop, Athens, January 31st, 2012.

Dr. Falk von Bornstaedt, Deutsche Telekom, International Carriers Sales and
Solutions (ICSS).
2.11.2011

1
Sending Party Network Pays Principle
Current Situation Best Effort
Content-/
Application
Provider
Content-/
Application
financed by the
Advertising
Industry

Content-/ Application financed by the end
customer

Best Effort
Flatrate

Eyeball
Eyeball
ISP
ISP
Best Effort
Transit
Best Effort
Transit

Provider

Peering or Transit Interconnection
IP Transport with
Best Effort

NSP
NSP

Best Effort

NSP
NSP

Client

Source: After Brenner, W. et al. (2008), p. 270; Zarnekow, R. et al. (2008), p. 1064.
internal

Max G. Röttgermann / The Sending Party Networks Pays Principle

10
Sending Party Network Pays Principle
The Future with QoS
Content-/
Application
Provider
Content-/
Application
financed by the
Advertising
Industry

Content-/ Application financed by the end
customer

Best Effort
Flatrate

Eyeball
Eyeball
ISP
ISP
Best Effort
Transit

QoS
Transit
QoS
Transit

Best Effort
Transit

Peering or Transit Interconnection

Provider

IP Transport with QoS

QoS Interconnection

NSP
NSP

Best Effort

NSP
NSP

Client

Source: After Brenner, W. et al. (2008), p. 270; Zarnekow, R. et al. (2008), p. 1064.
internal

Max G. Röttgermann / The Sending Party Networks Pays Principle

12
Assured Service Quality
„Konnektivitätsprodukt mit zugesicherter Dienstqualität“
oder „ASQ- Konnektivitätsprodukt“ ist ein Produkt, das über
Internet-Protocol-Vermittlungsknoten (IPVermittlungsknoten) bereitgestellt wird und es dem Kunden
erlaubt, eine IP- Kommunikationsverbindung zwischen einem
Zusammenschaltungspunkt und einem oder mehreren
Netzabschlusspunkten des Festnetzes herzustellen; es bietet
ferner festgelegte Ende-zu-Ende-Netzleistungsniveaus für
bestimmte Endnutzerdienste auf der Grundlage einer
bestimmten garantierten Dienstqualität mit festgelegten
Parametern;

Erwägungsgrund (12) & Artikel 19
Bag of Hurt
✓Privatisierung der Rechtsdurchsetzung
✓von Spotify-Deal bis FB-only Paket
✓zwei Klassen Netz wird Pflicht
Europäische Gesetzgebung
Am Beispiel des ordentlichen Gesetzgebungsverfahrens

Europäische Kommission

formuliert Stellungnahme
Vorschlag für Rechtsakt

Vermittlungsausschuss

ver
a

3. Le s u n g

2. L es u n g

gemeinsamer Entwurf

e
chied tes Ge
bs

tz
se

1. L es u n g

Stellungnahme

gemeinsamer Standpunkt
ändert Kommissions- oder Parlamentsentwurf

akzeptiert Rechtsakt oder ändert ab

billigt gem. Standpunkt

Europäisches Parlament

geänderter gemeinsamer Standpunkt

berät über Änderungswünsche des Parlaments

Bundeszentrale für politische Bildung, 2010, www.bpb.de

Rat der Europäischen Union

Lizenz: Creative Commons by-nc-nd/3.0/de
Danke!
•

Workshop: Kampagne
Morgen 28.12.2013 15:00
@Hall D

•

Workshop: Gesetze & Messen
30.12.2013 16:00
@Noisy Square
savetheinternet.eu
echtesnetz.de
unsernetz.at
netzpolitik.org
@netzpolitik

@socialhack
Sep 2012

Sep 2013
http://netneutralitymap.org/oneyear/

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Kukri - Unique Selling training program
Kukri - Unique Selling training programKukri - Unique Selling training program
Kukri - Unique Selling training program
Eka_Academy
 
Granpanorama Hotel StephansHof - Wellness-Broschüre
Granpanorama Hotel StephansHof - Wellness-BroschüreGranpanorama Hotel StephansHof - Wellness-Broschüre
Granpanorama Hotel StephansHof - Wellness-Broschüre
Granpanorama Hotel StephansHof
 
Using Technology to Create a Better Consumer Experience
Using Technology to Create a Better Consumer ExperienceUsing Technology to Create a Better Consumer Experience
Using Technology to Create a Better Consumer Experience
Property Portal Watch
 
El desencanto de la vida
El desencanto de la vidaEl desencanto de la vida
El desencanto de la vida
cabreraauz1964
 
Play to Collect Data with Children at School
Play to Collect Data with Children at SchoolPlay to Collect Data with Children at School
Play to Collect Data with Children at School
Rosella Gennari
 
Charla mkt-publicidad-online-zona-creativa-apec-abril-2014
Charla mkt-publicidad-online-zona-creativa-apec-abril-2014Charla mkt-publicidad-online-zona-creativa-apec-abril-2014
Charla mkt-publicidad-online-zona-creativa-apec-abril-2014
Carlos Lluberes
 
6 refort silicatos
6 refort silicatos6 refort silicatos
6 refort silicatos
saldungaray
 
En torno a la cultura escrita
En torno a la cultura escritaEn torno a la cultura escrita
En torno a la cultura escrita
Karen Cardoso
 
Cursos de Liderazgo y Coaching para directivos
Cursos de Liderazgo y Coaching para directivos Cursos de Liderazgo y Coaching para directivos
Cursos de Liderazgo y Coaching para directivos
alexandercoach
 
LED
LEDLED
Reflexiones de-un-lidercoach
Reflexiones de-un-lidercoachReflexiones de-un-lidercoach
Reflexiones de-un-lidercoach
Jesus Mediba
 
Vaa 2016
Vaa 2016Vaa 2016
VALOR DE MARCA
VALOR DE MARCAVALOR DE MARCA
VALOR DE MARCA
nuriaantoli
 
Priprema za stampu
Priprema za stampuPriprema za stampu
Priprema za stampumeteo021
 
Curso de herramientas
Curso de herramientasCurso de herramientas
Curso de herramientas
Ma. Delgado
 
Proyecto de grado tecnoadictos-archivo en power point
Proyecto de grado tecnoadictos-archivo en power pointProyecto de grado tecnoadictos-archivo en power point
Proyecto de grado tecnoadictos-archivo en power point
presentacionaguacatal
 
Applying Gamification Principles to Online Faculty Professional Development
Applying Gamification Principles to Online Faculty Professional DevelopmentApplying Gamification Principles to Online Faculty Professional Development
Applying Gamification Principles to Online Faculty Professional Development
Michael Wilder
 
Final Programme - ICIC 2016 - 28th ICIC International Conference for the Info...
Final Programme - ICIC 2016 - 28th ICIC International Conference for the Info...Final Programme - ICIC 2016 - 28th ICIC International Conference for the Info...
Final Programme - ICIC 2016 - 28th ICIC International Conference for the Info...
Dr. Haxel Consult
 
Factores que influyen en la conformación de la Brecha Digital
Factores que influyen en la conformación de la Brecha DigitalFactores que influyen en la conformación de la Brecha Digital
Factores que influyen en la conformación de la Brecha Digital
Farid Bielma
 

Andere mochten auch (20)

Kukri - Unique Selling training program
Kukri - Unique Selling training programKukri - Unique Selling training program
Kukri - Unique Selling training program
 
Granpanorama Hotel StephansHof - Wellness-Broschüre
Granpanorama Hotel StephansHof - Wellness-BroschüreGranpanorama Hotel StephansHof - Wellness-Broschüre
Granpanorama Hotel StephansHof - Wellness-Broschüre
 
Using Technology to Create a Better Consumer Experience
Using Technology to Create a Better Consumer ExperienceUsing Technology to Create a Better Consumer Experience
Using Technology to Create a Better Consumer Experience
 
El desencanto de la vida
El desencanto de la vidaEl desencanto de la vida
El desencanto de la vida
 
Play to Collect Data with Children at School
Play to Collect Data with Children at SchoolPlay to Collect Data with Children at School
Play to Collect Data with Children at School
 
Charla mkt-publicidad-online-zona-creativa-apec-abril-2014
Charla mkt-publicidad-online-zona-creativa-apec-abril-2014Charla mkt-publicidad-online-zona-creativa-apec-abril-2014
Charla mkt-publicidad-online-zona-creativa-apec-abril-2014
 
6 refort silicatos
6 refort silicatos6 refort silicatos
6 refort silicatos
 
En torno a la cultura escrita
En torno a la cultura escritaEn torno a la cultura escrita
En torno a la cultura escrita
 
Cursos de Liderazgo y Coaching para directivos
Cursos de Liderazgo y Coaching para directivos Cursos de Liderazgo y Coaching para directivos
Cursos de Liderazgo y Coaching para directivos
 
Brochure_cantine_2015 (1)
Brochure_cantine_2015 (1)Brochure_cantine_2015 (1)
Brochure_cantine_2015 (1)
 
LED
LEDLED
LED
 
Reflexiones de-un-lidercoach
Reflexiones de-un-lidercoachReflexiones de-un-lidercoach
Reflexiones de-un-lidercoach
 
Vaa 2016
Vaa 2016Vaa 2016
Vaa 2016
 
VALOR DE MARCA
VALOR DE MARCAVALOR DE MARCA
VALOR DE MARCA
 
Priprema za stampu
Priprema za stampuPriprema za stampu
Priprema za stampu
 
Curso de herramientas
Curso de herramientasCurso de herramientas
Curso de herramientas
 
Proyecto de grado tecnoadictos-archivo en power point
Proyecto de grado tecnoadictos-archivo en power pointProyecto de grado tecnoadictos-archivo en power point
Proyecto de grado tecnoadictos-archivo en power point
 
Applying Gamification Principles to Online Faculty Professional Development
Applying Gamification Principles to Online Faculty Professional DevelopmentApplying Gamification Principles to Online Faculty Professional Development
Applying Gamification Principles to Online Faculty Professional Development
 
Final Programme - ICIC 2016 - 28th ICIC International Conference for the Info...
Final Programme - ICIC 2016 - 28th ICIC International Conference for the Info...Final Programme - ICIC 2016 - 28th ICIC International Conference for the Info...
Final Programme - ICIC 2016 - 28th ICIC International Conference for the Info...
 
Factores que influyen en la conformación de la Brecha Digital
Factores que influyen en la conformación de la Brecha DigitalFactores que influyen en la conformación de la Brecha Digital
Factores que influyen en la conformación de la Brecha Digital
 

Ähnlich wie 30c3 Der Kampf um Netzneutralität

CIO Briefing - Technologie-Update für IT-Manager
CIO Briefing - Technologie-Update für IT-ManagerCIO Briefing - Technologie-Update für IT-Manager
CIO Briefing - Technologie-Update für IT-Manager
Vogel Business Media GmbH und Co. KG
 
Fiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Fiber Consumer Survey 2021 | Key FindingsFiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Fiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Deloitte Deutschland
 
Netzneutralität
NetzneutralitätNetzneutralität
Netzneutralität
Jack Toolman
 
Netzneutralität - Eine Einführung in das Thema
Netzneutralität - Eine Einführung in das ThemaNetzneutralität - Eine Einführung in das Thema
Netzneutralität - Eine Einführung in das Thema
Daniel Haller
 
Sgc opencloudday-20130611
Sgc opencloudday-20130611Sgc opencloudday-20130611
Sgc opencloudday-20130611Netcetera
 
Jan Freese, Thomas Zergoi (FFG), Christoph Ferch (Preiser Records)
Jan Freese, Thomas Zergoi (FFG), Christoph Ferch (Preiser Records)Jan Freese, Thomas Zergoi (FFG), Christoph Ferch (Preiser Records)
Jan Freese, Thomas Zergoi (FFG), Christoph Ferch (Preiser Records)
Praxistage
 
The Future Of Voice And Collaboration Global Knowledge Daniel Jonathan Valik ...
The Future Of Voice And Collaboration Global Knowledge Daniel Jonathan Valik ...The Future Of Voice And Collaboration Global Knowledge Daniel Jonathan Valik ...
The Future Of Voice And Collaboration Global Knowledge Daniel Jonathan Valik ...
dvalik
 
Breitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planen
Breitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planenBreitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planen
Breitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planen
Breitband in Hessen
 
Förderung des Ausbaus von NGA Infrastrukturen
Förderung des Ausbaus von NGA InfrastrukturenFörderung des Ausbaus von NGA Infrastrukturen
Förderung des Ausbaus von NGA Infrastrukturen
Kurt Reichinger
 
Breitbandversorgung im Stadtgebiet Paderborn
Breitbandversorgung im Stadtgebiet PaderbornBreitbandversorgung im Stadtgebiet Paderborn
Breitbandversorgung im Stadtgebiet PaderbornStadt-Paderborn
 
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der BarrierefreiheitZentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
bhoeck
 
12.07.2012 T11 Smart TV, Friederike Schultz, Exozet Berlin
12.07.2012 T11 Smart TV, Friederike Schultz, Exozet Berlin12.07.2012 T11 Smart TV, Friederike Schultz, Exozet Berlin
12.07.2012 T11 Smart TV, Friederike Schultz, Exozet BerlinWerbeplanung.at Summit
 
Cloud Computing - Entwicklungen, Chancen, Herausforderungen
Cloud Computing - Entwicklungen, Chancen, HerausforderungenCloud Computing - Entwicklungen, Chancen, Herausforderungen
Cloud Computing - Entwicklungen, Chancen, Herausforderungen
Bernhard Kainrath
 
181022 cobility webinar
181022 cobility webinar181022 cobility webinar
181022 cobility webinar
BoFrank01
 
Christoph Mertens_IDSA_Introduction to Data Spaces.pptx
Christoph Mertens_IDSA_Introduction to Data Spaces.pptxChristoph Mertens_IDSA_Introduction to Data Spaces.pptx
Christoph Mertens_IDSA_Introduction to Data Spaces.pptx
FIWARE
 
Truzztbox datenraummobilitaet angebot
Truzztbox datenraummobilitaet angebotTruzztbox datenraummobilitaet angebot
Truzztbox datenraummobilitaet angebot
h-bauer2014
 
Warum ANWENDUNGSBEREITSTELLUNG in der digitalen Wirtschaft so wichtig ist
Warum ANWENDUNGSBEREITSTELLUNG in der digitalen Wirtschaft so wichtig istWarum ANWENDUNGSBEREITSTELLUNG in der digitalen Wirtschaft so wichtig ist
Warum ANWENDUNGSBEREITSTELLUNG in der digitalen Wirtschaft so wichtig ist
Citrix
 
Netzneutralität
NetzneutralitätNetzneutralität
Netzneutralitätsbeschke
 
Dr. Henseler-Unger (Bundesnetzagentur) zur TKG-Novelle
Dr. Henseler-Unger (Bundesnetzagentur) zur TKG-NovelleDr. Henseler-Unger (Bundesnetzagentur) zur TKG-Novelle
Dr. Henseler-Unger (Bundesnetzagentur) zur TKG-Novelle
E-Plus Gruppe
 

Ähnlich wie 30c3 Der Kampf um Netzneutralität (20)

CIO Briefing - Technologie-Update für IT-Manager
CIO Briefing - Technologie-Update für IT-ManagerCIO Briefing - Technologie-Update für IT-Manager
CIO Briefing - Technologie-Update für IT-Manager
 
Fiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Fiber Consumer Survey 2021 | Key FindingsFiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Fiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
 
Netzneutralität
NetzneutralitätNetzneutralität
Netzneutralität
 
Netzneutralität - Eine Einführung in das Thema
Netzneutralität - Eine Einführung in das ThemaNetzneutralität - Eine Einführung in das Thema
Netzneutralität - Eine Einführung in das Thema
 
Sgc opencloudday-20130611
Sgc opencloudday-20130611Sgc opencloudday-20130611
Sgc opencloudday-20130611
 
cio vortrag mobility
cio vortrag mobilitycio vortrag mobility
cio vortrag mobility
 
Jan Freese, Thomas Zergoi (FFG), Christoph Ferch (Preiser Records)
Jan Freese, Thomas Zergoi (FFG), Christoph Ferch (Preiser Records)Jan Freese, Thomas Zergoi (FFG), Christoph Ferch (Preiser Records)
Jan Freese, Thomas Zergoi (FFG), Christoph Ferch (Preiser Records)
 
The Future Of Voice And Collaboration Global Knowledge Daniel Jonathan Valik ...
The Future Of Voice And Collaboration Global Knowledge Daniel Jonathan Valik ...The Future Of Voice And Collaboration Global Knowledge Daniel Jonathan Valik ...
The Future Of Voice And Collaboration Global Knowledge Daniel Jonathan Valik ...
 
Breitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planen
Breitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planenBreitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planen
Breitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planen
 
Förderung des Ausbaus von NGA Infrastrukturen
Förderung des Ausbaus von NGA InfrastrukturenFörderung des Ausbaus von NGA Infrastrukturen
Förderung des Ausbaus von NGA Infrastrukturen
 
Breitbandversorgung im Stadtgebiet Paderborn
Breitbandversorgung im Stadtgebiet PaderbornBreitbandversorgung im Stadtgebiet Paderborn
Breitbandversorgung im Stadtgebiet Paderborn
 
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der BarrierefreiheitZentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
 
12.07.2012 T11 Smart TV, Friederike Schultz, Exozet Berlin
12.07.2012 T11 Smart TV, Friederike Schultz, Exozet Berlin12.07.2012 T11 Smart TV, Friederike Schultz, Exozet Berlin
12.07.2012 T11 Smart TV, Friederike Schultz, Exozet Berlin
 
Cloud Computing - Entwicklungen, Chancen, Herausforderungen
Cloud Computing - Entwicklungen, Chancen, HerausforderungenCloud Computing - Entwicklungen, Chancen, Herausforderungen
Cloud Computing - Entwicklungen, Chancen, Herausforderungen
 
181022 cobility webinar
181022 cobility webinar181022 cobility webinar
181022 cobility webinar
 
Christoph Mertens_IDSA_Introduction to Data Spaces.pptx
Christoph Mertens_IDSA_Introduction to Data Spaces.pptxChristoph Mertens_IDSA_Introduction to Data Spaces.pptx
Christoph Mertens_IDSA_Introduction to Data Spaces.pptx
 
Truzztbox datenraummobilitaet angebot
Truzztbox datenraummobilitaet angebotTruzztbox datenraummobilitaet angebot
Truzztbox datenraummobilitaet angebot
 
Warum ANWENDUNGSBEREITSTELLUNG in der digitalen Wirtschaft so wichtig ist
Warum ANWENDUNGSBEREITSTELLUNG in der digitalen Wirtschaft so wichtig istWarum ANWENDUNGSBEREITSTELLUNG in der digitalen Wirtschaft so wichtig ist
Warum ANWENDUNGSBEREITSTELLUNG in der digitalen Wirtschaft so wichtig ist
 
Netzneutralität
NetzneutralitätNetzneutralität
Netzneutralität
 
Dr. Henseler-Unger (Bundesnetzagentur) zur TKG-Novelle
Dr. Henseler-Unger (Bundesnetzagentur) zur TKG-NovelleDr. Henseler-Unger (Bundesnetzagentur) zur TKG-Novelle
Dr. Henseler-Unger (Bundesnetzagentur) zur TKG-Novelle
 

Mehr von Thomas Lohninger

Austrian NetzDG / KoPlG / anti-hate speech law
Austrian NetzDG  / KoPlG / anti-hate speech law Austrian NetzDG  / KoPlG / anti-hate speech law
Austrian NetzDG / KoPlG / anti-hate speech law
Thomas Lohninger
 
Colombia Zero-Rating in the EU
Colombia Zero-Rating in the EUColombia Zero-Rating in the EU
Colombia Zero-Rating in the EU
Thomas Lohninger
 
[Open Source Lisbon] Innovation and Net Neutrality two sides of one coin
[Open Source Lisbon] Innovation and Net Neutrality two sides of one coin[Open Source Lisbon] Innovation and Net Neutrality two sides of one coin
[Open Source Lisbon] Innovation and Net Neutrality two sides of one coin
Thomas Lohninger
 
34c3: Die Sprache der Überwacher Wie in Österreich über Sicherheit und Überwa...
34c3: Die Sprache der Überwacher Wie in Österreich über Sicherheit und Überwa...34c3: Die Sprache der Überwacher Wie in Österreich über Sicherheit und Überwa...
34c3: Die Sprache der Überwacher Wie in Österreich über Sicherheit und Überwa...
Thomas Lohninger
 
np13 – Netzneutralität: Von StreamOn zu Trump
np13 – Netzneutralität: Von StreamOn zu Trump np13 – Netzneutralität: Von StreamOn zu Trump
np13 – Netzneutralität: Von StreamOn zu Trump
Thomas Lohninger
 
#33c3: Make the Internet Neutral Again Let's put the new EU Net Neutrality ru...
#33c3: Make the Internet Neutral Again Let's put the new EU Net Neutrality ru...#33c3: Make the Internet Neutral Again Let's put the new EU Net Neutrality ru...
#33c3: Make the Internet Neutral Again Let's put the new EU Net Neutrality ru...
Thomas Lohninger
 
#33c3: Netzpolitik in Österreich Ein Jahresrückblick aus dem Land der Datenberge
#33c3: Netzpolitik in Österreich Ein Jahresrückblick aus dem Land der Datenberge#33c3: Netzpolitik in Österreich Ein Jahresrückblick aus dem Land der Datenberge
#33c3: Netzpolitik in Österreich Ein Jahresrückblick aus dem Land der Datenberge
Thomas Lohninger
 
Was hat Netzneutralität mit Baden-Württemberg zu tun?
Was hat Netzneutralität mit Baden-Württemberg zu tun?Was hat Netzneutralität mit Baden-Württemberg zu tun?
Was hat Netzneutralität mit Baden-Württemberg zu tun?
Thomas Lohninger
 
Why Net Neutrality matters for Freedom of Speech
Why Net Neutrality matters for Freedom of SpeechWhy Net Neutrality matters for Freedom of Speech
Why Net Neutrality matters for Freedom of Speech
Thomas Lohninger
 
32c3: AKVorrat Österreich – Der Kampf gegen unkontrollierte Massenüberwachung
32c3: AKVorrat Österreich – Der Kampf gegen unkontrollierte Massenüberwachung32c3: AKVorrat Österreich – Der Kampf gegen unkontrollierte Massenüberwachung
32c3: AKVorrat Österreich – Der Kampf gegen unkontrollierte Massenüberwachung
Thomas Lohninger
 
winning battles while losing ground - asymmetric campaigning for digital rights
winning battles while losing ground - asymmetric campaigning for digital rightswinning battles while losing ground - asymmetric campaigning for digital rights
winning battles while losing ground - asymmetric campaigning for digital rights
Thomas Lohninger
 
1. Netzpolitischer Abend Wien Netzneutralität und Staatsschutzgesetz
1. Netzpolitischer Abend Wien Netzneutralität und Staatsschutzgesetz1. Netzpolitischer Abend Wien Netzneutralität und Staatsschutzgesetz
1. Netzpolitischer Abend Wien Netzneutralität und Staatsschutzgesetz
Thomas Lohninger
 
Netzpolitik - Die Machtfrage im Internet
Netzpolitik - Die Machtfrage im InternetNetzpolitik - Die Machtfrage im Internet
Netzpolitik - Die Machtfrage im Internet
Thomas Lohninger
 
Netzneutralität – Endspurt in Europa
Netzneutralität – Endspurt in EuropaNetzneutralität – Endspurt in Europa
Netzneutralität – Endspurt in Europa
Thomas Lohninger
 
G’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-Überwachung
G’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-ÜberwachungG’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-Überwachung
G’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-Überwachung
Thomas Lohninger
 
SCHROEDINGER’S NET NEUTRALITY
SCHROEDINGER’S NET NEUTRALITYSCHROEDINGER’S NET NEUTRALITY
SCHROEDINGER’S NET NEUTRALITY
Thomas Lohninger
 
#31c3 net neutrality: days of future past
#31c3 net neutrality: days of future past#31c3 net neutrality: days of future past
#31c3 net neutrality: days of future past
Thomas Lohninger
 
31c3 "Framing Data Retention"
31c3 "Framing Data Retention"31c3 "Framing Data Retention"
31c3 "Framing Data Retention"
Thomas Lohninger
 
10 Jahre Netzpolitik - Ein Update zur Netzneutralität
10 Jahre Netzpolitik - Ein Update zur Netzneutralität10 Jahre Netzpolitik - Ein Update zur Netzneutralität
10 Jahre Netzpolitik - Ein Update zur Netzneutralität
Thomas Lohninger
 
Netzpolitik fh st-pölten
Netzpolitik fh st-pöltenNetzpolitik fh st-pölten
Netzpolitik fh st-pöltenThomas Lohninger
 

Mehr von Thomas Lohninger (20)

Austrian NetzDG / KoPlG / anti-hate speech law
Austrian NetzDG  / KoPlG / anti-hate speech law Austrian NetzDG  / KoPlG / anti-hate speech law
Austrian NetzDG / KoPlG / anti-hate speech law
 
Colombia Zero-Rating in the EU
Colombia Zero-Rating in the EUColombia Zero-Rating in the EU
Colombia Zero-Rating in the EU
 
[Open Source Lisbon] Innovation and Net Neutrality two sides of one coin
[Open Source Lisbon] Innovation and Net Neutrality two sides of one coin[Open Source Lisbon] Innovation and Net Neutrality two sides of one coin
[Open Source Lisbon] Innovation and Net Neutrality two sides of one coin
 
34c3: Die Sprache der Überwacher Wie in Österreich über Sicherheit und Überwa...
34c3: Die Sprache der Überwacher Wie in Österreich über Sicherheit und Überwa...34c3: Die Sprache der Überwacher Wie in Österreich über Sicherheit und Überwa...
34c3: Die Sprache der Überwacher Wie in Österreich über Sicherheit und Überwa...
 
np13 – Netzneutralität: Von StreamOn zu Trump
np13 – Netzneutralität: Von StreamOn zu Trump np13 – Netzneutralität: Von StreamOn zu Trump
np13 – Netzneutralität: Von StreamOn zu Trump
 
#33c3: Make the Internet Neutral Again Let's put the new EU Net Neutrality ru...
#33c3: Make the Internet Neutral Again Let's put the new EU Net Neutrality ru...#33c3: Make the Internet Neutral Again Let's put the new EU Net Neutrality ru...
#33c3: Make the Internet Neutral Again Let's put the new EU Net Neutrality ru...
 
#33c3: Netzpolitik in Österreich Ein Jahresrückblick aus dem Land der Datenberge
#33c3: Netzpolitik in Österreich Ein Jahresrückblick aus dem Land der Datenberge#33c3: Netzpolitik in Österreich Ein Jahresrückblick aus dem Land der Datenberge
#33c3: Netzpolitik in Österreich Ein Jahresrückblick aus dem Land der Datenberge
 
Was hat Netzneutralität mit Baden-Württemberg zu tun?
Was hat Netzneutralität mit Baden-Württemberg zu tun?Was hat Netzneutralität mit Baden-Württemberg zu tun?
Was hat Netzneutralität mit Baden-Württemberg zu tun?
 
Why Net Neutrality matters for Freedom of Speech
Why Net Neutrality matters for Freedom of SpeechWhy Net Neutrality matters for Freedom of Speech
Why Net Neutrality matters for Freedom of Speech
 
32c3: AKVorrat Österreich – Der Kampf gegen unkontrollierte Massenüberwachung
32c3: AKVorrat Österreich – Der Kampf gegen unkontrollierte Massenüberwachung32c3: AKVorrat Österreich – Der Kampf gegen unkontrollierte Massenüberwachung
32c3: AKVorrat Österreich – Der Kampf gegen unkontrollierte Massenüberwachung
 
winning battles while losing ground - asymmetric campaigning for digital rights
winning battles while losing ground - asymmetric campaigning for digital rightswinning battles while losing ground - asymmetric campaigning for digital rights
winning battles while losing ground - asymmetric campaigning for digital rights
 
1. Netzpolitischer Abend Wien Netzneutralität und Staatsschutzgesetz
1. Netzpolitischer Abend Wien Netzneutralität und Staatsschutzgesetz1. Netzpolitischer Abend Wien Netzneutralität und Staatsschutzgesetz
1. Netzpolitischer Abend Wien Netzneutralität und Staatsschutzgesetz
 
Netzpolitik - Die Machtfrage im Internet
Netzpolitik - Die Machtfrage im InternetNetzpolitik - Die Machtfrage im Internet
Netzpolitik - Die Machtfrage im Internet
 
Netzneutralität – Endspurt in Europa
Netzneutralität – Endspurt in EuropaNetzneutralität – Endspurt in Europa
Netzneutralität – Endspurt in Europa
 
G’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-Überwachung
G’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-ÜberwachungG’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-Überwachung
G’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-Überwachung
 
SCHROEDINGER’S NET NEUTRALITY
SCHROEDINGER’S NET NEUTRALITYSCHROEDINGER’S NET NEUTRALITY
SCHROEDINGER’S NET NEUTRALITY
 
#31c3 net neutrality: days of future past
#31c3 net neutrality: days of future past#31c3 net neutrality: days of future past
#31c3 net neutrality: days of future past
 
31c3 "Framing Data Retention"
31c3 "Framing Data Retention"31c3 "Framing Data Retention"
31c3 "Framing Data Retention"
 
10 Jahre Netzpolitik - Ein Update zur Netzneutralität
10 Jahre Netzpolitik - Ein Update zur Netzneutralität10 Jahre Netzpolitik - Ein Update zur Netzneutralität
10 Jahre Netzpolitik - Ein Update zur Netzneutralität
 
Netzpolitik fh st-pölten
Netzpolitik fh st-pöltenNetzpolitik fh st-pölten
Netzpolitik fh st-pölten
 

30c3 Der Kampf um Netzneutralität

  • 1. Der Kampf um die Netzneutralität Text Markus Beckedahl Thomas Lohninger
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • 8.
  • 9.
  • 10. Möglich wäre nunmehr eine Ungleichbehandlung oder Diskriminierung hinsichtlich – des Inhalts, – der zu transportierenden Datenmenge, – des vom Nutzer oder Serviceanbieter bezahlten Qualitätsstandards, – einzelner Nutzer, – einzelner Diensteanbieter, – einzelner Programme und Services.
  • 11.
  • 12. „SuperFlat Internet” Vodafone RED L (3 Gigabyte inkl. LTE): “Mit Bestleistung alles bedenkenlos nutzen” 5. Die Nutzung für Peer-to-Peer-Kommunikation ist nicht gestattet. ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––– Vodafone RED Premium (10 Gigabyte inkl. LTE): “Der Alleskönner unter den Tarifen” 5. Die Nutzung für Peer-to-Peer-Kommunikation ist nicht gestattet.
  • 13. 3) MobileInternet Flat (Datentarif): Bei Buchung einer Surf-SofortOption zu einem Vodafone DSL Classic Paket, Vodafone DSL Maxi Paket,Vodafone DSL plus TV Paket oder einem Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket können Sie eine Datentarifoption hinzubuchen. Bei Buchung eines Vodafone Surf-Sofort UMTS Paket können Sie zu dem voreingestellten mobilen Datentarif zusätzlich eine Datentarifoption hinzubuchen (Mindestlaufzeit 24 Monate; Nutzung für Voice over IP, Instant Messaging und Peer-to-Peer-Verbindungen sind unzulässig). Bei Auswahl der Rechnungsart "Per Post" fallen zusätzliche Kosten in Höhe von 1,19 € mtl. an.
  • 14.
  • 15.
  • 16.
  • 17.
  • 18. „Die Nutzung von Entertain wird nicht auf das im Tarif enthaltene Volumen angerechnet. “Mit Entertain buchen die Kunden Fernsehen, deshalb werden wir sicherstellen, dass sie nicht plötzlich vor einem schwarzen Bildschirm sitzen”, erläutert Hagspihl. Auch Sprachtelefonie über den Telekom-Anschluss wird nicht angerechnet. Beide Dienste sind im Gegensatz zu Internetdiensten Managed Services, die in einer höheren und gesicherten Qualität produziert und vom Kunden gesondert bezahlt werden. Reguläre Internetdienste werden diskriminierungsfrei nach dem “Best-Effort”-Prinzip behandelt, das bedeutet: so gut es die zur Verfügung stehenden Ressourcen ermöglichen. Das gilt auch für Internetdienste der Telekom.“
  • 19. “Die in Ihrem Schreiben implizit erhobenen Vorwürfe, es könnte zu Verstössen gegen die Netzneutralität und Wettbewerbsvorschriften kommen, sind nicht zutreffend.[...] Die Argumentation, dass unsere Fernsehplattform “Entertain” bevorzugt behandelt wird, stimmt ebenfalls nicht. “Entertain” nutzt zwar IP-Technologie, ist aber gerade kein typischer Internetdienst, sondern eine von den deutschen Landesmedienanstalten durchregulierte separate Fernsehund Medienplattform, für die unsere Kunden ein entsprechendes Zusatzentgelt bezahlen”.“
  • 20.
  • 22. „Wir sind offen für Gespräche mit diesen Anbietern, um ihre Angebote in Entertain zu integrieren oder neue Kooperationsmodelle zu finden. [...] Dann ist es auch denkbar, dass die Sendungen nicht das Datenvolumen der Nutzer verbrauchen. Im Mobilfunk machen wir das bereits mit dem Musik-Streamingdienst Spotify. So etwas wäre sowohl mit Marktgrößen wie Youtube als auch mit Newcomern möglich”
  • 23.
  • 24.
  • 25.
  • 26.
  • 27.
  • 29.
  • 30.
  • 31. „Ich denke, für eine richtige Entscheidung sollte man schon einige Tage Medienaufregung aushalten können. […] Ich glaube in dieser Debatte wird Netzneutralität quasi mit einer GratisInternetkultur verwechselt. Die Telekom steht für das freie und offene Internet, daran gibt es überhaupt keinen Zweifel.“
  • 32.
  • 33.
  • 34.
  • 35.
  • 36.
  • 37.
  • 38.
  • 39.
  • 40.
  • 41.
  • 42.
  • 43. Den Netzaktivisten warf er Klientelpolitik vor. Es sei verständlich, dass die Jungen sich zu Wort melden und ihre Interessen durchsetzen wollen. “Aber es geht um mehr als um die Einzelinteressen der Netzaktivisten”.
  • 44.
  • 45. Solche Gespräche liefen bereits. “Ja, die gibt es” sagte van Damme. “Wir wollen diese Möglichkeiten diskriminierungsfrei anbieten, das heißt, wir reden mit jedem über diese Modelle, der sich bei uns meldet.”
  • 46.
  • 47.
  • 48.
  • 49.
  • 50.
  • 51.
  • 52. 2
  • 53.
  • 58. 2009 Jan 2010 “There is still some confusion about net neutrality. […] The core issue is whether internet access providers or network operators should be able to exercise control or limit users’ access to any content. For me, when that is done for commercially motivated reasons, that is absolutely a no-go.”
  • 61. 2009 Mai 2012 Jan 2010 “making sure you get champagne service if that’s what you’re paying for”
  • 63. 2009 Jan 2010 Mai 2012 Sep 2013 Dez 2012 Kommission veröffentlicht Verordnungsentwurf “Digitaler Binnenmarkt”
  • 64. 2009 Jan 2010 Mai 2012 Sep 2013 Dez 2012 EU-Wahl Mai 2014
  • 68. Internet-Sperren “um einer Rechtsvorschrift oder einem Gerichtsbeschluss nachzukommen oder um schwere Verbrechen abzuwehren oder zu verhindern;”
  • 69. specialised services • • everything goes, but… • “[…] wird als Substitut für den Internetzugangsdienst weder vermarktet noch breit genutzt" “[…] die allgemeine Qualität der Internetzugangsdienste nicht nennenswert beeinträchtigen.” Erwägungsgrund (50) & Artikel 2.15
  • 70. The Evolution of Business Models in the Internet: Sending Party Network Pays as the basis for quality of service (QoS) support in the Internet. SESERV Future Internet Workshop, Athens, January 31st, 2012. Dr. Falk von Bornstaedt, Deutsche Telekom, International Carriers Sales and Solutions (ICSS). 2.11.2011 1
  • 71. Sending Party Network Pays Principle Current Situation Best Effort Content-/ Application Provider Content-/ Application financed by the Advertising Industry Content-/ Application financed by the end customer Best Effort Flatrate Eyeball Eyeball ISP ISP Best Effort Transit Best Effort Transit Provider Peering or Transit Interconnection IP Transport with Best Effort NSP NSP Best Effort NSP NSP Client Source: After Brenner, W. et al. (2008), p. 270; Zarnekow, R. et al. (2008), p. 1064. internal Max G. Röttgermann / The Sending Party Networks Pays Principle 10
  • 72. Sending Party Network Pays Principle The Future with QoS Content-/ Application Provider Content-/ Application financed by the Advertising Industry Content-/ Application financed by the end customer Best Effort Flatrate Eyeball Eyeball ISP ISP Best Effort Transit QoS Transit QoS Transit Best Effort Transit Peering or Transit Interconnection Provider IP Transport with QoS QoS Interconnection NSP NSP Best Effort NSP NSP Client Source: After Brenner, W. et al. (2008), p. 270; Zarnekow, R. et al. (2008), p. 1064. internal Max G. Röttgermann / The Sending Party Networks Pays Principle 12
  • 73. Assured Service Quality „Konnektivitätsprodukt mit zugesicherter Dienstqualität“ oder „ASQ- Konnektivitätsprodukt“ ist ein Produkt, das über Internet-Protocol-Vermittlungsknoten (IPVermittlungsknoten) bereitgestellt wird und es dem Kunden erlaubt, eine IP- Kommunikationsverbindung zwischen einem Zusammenschaltungspunkt und einem oder mehreren Netzabschlusspunkten des Festnetzes herzustellen; es bietet ferner festgelegte Ende-zu-Ende-Netzleistungsniveaus für bestimmte Endnutzerdienste auf der Grundlage einer bestimmten garantierten Dienstqualität mit festgelegten Parametern; Erwägungsgrund (12) & Artikel 19
  • 74.
  • 75. Bag of Hurt ✓Privatisierung der Rechtsdurchsetzung ✓von Spotify-Deal bis FB-only Paket ✓zwei Klassen Netz wird Pflicht
  • 76. Europäische Gesetzgebung Am Beispiel des ordentlichen Gesetzgebungsverfahrens Europäische Kommission formuliert Stellungnahme Vorschlag für Rechtsakt Vermittlungsausschuss ver a 3. Le s u n g 2. L es u n g gemeinsamer Entwurf e chied tes Ge bs tz se 1. L es u n g Stellungnahme gemeinsamer Standpunkt ändert Kommissions- oder Parlamentsentwurf akzeptiert Rechtsakt oder ändert ab billigt gem. Standpunkt Europäisches Parlament geänderter gemeinsamer Standpunkt berät über Änderungswünsche des Parlaments Bundeszentrale für politische Bildung, 2010, www.bpb.de Rat der Europäischen Union Lizenz: Creative Commons by-nc-nd/3.0/de
  • 77.
  • 78.
  • 79. Danke! • Workshop: Kampagne Morgen 28.12.2013 15:00 @Hall D • Workshop: Gesetze & Messen 30.12.2013 16:00 @Noisy Square