SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Erfolgreiches 2011 und optimistischer Blick in die Zukunft: Jugendreisebranche
zeigt sich krisensicher – Umfrage im Auftrag des Reisenetz - Deutscher
Fachverband für Jugendreisen zieht positive Bilanz

Berlin, 14. November 2011 --- Eine Umfrage im Auftrag des Reisenetz - Deutscher
Fachverband für Jugendreisen e.V. kommt zu einem positiven Ergebnis. Die befragten
Mitglieder bewerten kurz vor der diesjährigen Offenen Fachtagung (OFT) des Verbandes vom
17. – 18. November in Berlin die vergangene Saison überwiegend positiv und sehen
optimistisch in die Zukunft.
Über 50 Prozent der befragten Mitglieder, darunter Veranstalter von Klassenfahrten und
Jugendreisen, Anbieter von Sprachreisen und Jugendunterkünften, geben an, dass die
vergangene Saison erfolgreich verlaufen ist. Knapp die Hälfte bestätigen, dass sich sowohl die
Teilnehmehrzahlen als auch die generierten Umsätze positiv entwickelten.

Von Krise keine Spur: Auch der Ausblick auf die kommende Saison ist optimistisch. Über ein
Drittel der befragten Mitglieder geht davon aus, dass sich das kommende Jahr positiv
entwickeln wird. Ein weiteres Drittel erwartet keine Veränderung. Die Frage, ob die
Teilnehmer-Zahlen steigen werden, beantwortete ein Drittel mit Ja, fast die Hälft geht
zumindest davon aus, dass sie unverändert bleiben. Eine ähnliche Aufteilung zeigte sich bei
der Frage nach den erwarteten Umsätzen in der kommenden Saison: Ein Drittel geht davon
aus, dass sie steigen, ein Drittel, dass sie gleich bleiben werden.

Wichtige Faktoren, die die vergangene Saison beeinflusst haben sind laut Angabe der
Befragten ein stärkerer Trend zu Reisen in Deutschland, hin zu geringeren Reiseentfernungen.
Außerdem waren für die Befragten eine Steigerung der Werbe- und Marketingintensität sowie
Produktinnovationen im eigenen Angebotsportfolio entscheidend.

Der Vorsitzende des Reisenetz e.V., Klaus Eikmeier zeigt sich zufrieden: „Es beweist sich
einmal mehr, dass der Geschäftsbereich des Jugendreisens relativ krisensicher ist, trotz vieler
negativ beeinflussender Faktoren wie die allgemeine Finanzkrise oder die für das
Klassengeschäft relevante Verkürzung der Schulzeit. Ein schönes Signal, mit dem wir
zufrieden in die diesjährige Offene Fachtagung hineingehen können.“

Die OFT ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der Deutschen Jugendreiseszene. Dabei
sind nicht nur die Mitglieder des Fachverbandes, sondern alle willkommen, die am Thema
„Jugendreisen“ interessiert sind. Die jährlich stattfindende Tagung soll besseres Wissen über
Motive, Interessenlagen, Erwartungshaltungen und rechtliche Rahmenbedingungen aller
Jugendreiseakteure vermitteln, um so zu besseren Teilnehmerzahlen und zufriedeneren
Kunden zu führen. Workshops und Vorträge geben Einblicke in die aktuellen Themen des
Kinder- und Jugendreisens, zu neuen Quellmärkten für Jugendreisen nach Deutschland und zu
Marketing und Vertrieb.

Das Reisenetz - Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V. hat es sich zur Aufgabe
gemacht, die Professionalisierung des Jugendreisens voranzutreiben und dabei die Wertigkeit
seiner Mitglieder insgesamt zu stärken und zu festigen. Der Verband veranstaltet neben
Tagungen ebenfalls Seminare und Workshops und bietet praxisorientierte Arbeitshilfen für
seine Mitglieder an. Der Fachverband will einen professionellen, produktübergreifenden und
kollegialen Erfahrungsaustausch aller Leistungsträger im Jugendreisen ermöglichen und bietet
vielfältige B2B-Möglichkeiten durch seine heterogene Mitgliederstruktur. Durch
mitgliederorientiertes kooperatives Reisenetz-Marketing entstehen zusätzliche
Verkaufsargumente und Synergie-Effekte für die Mitglieder des Fachverbandes.


Weitere Informationen direkt bei der REISENETZ-Geschäftsstelle Berlin unter Tel. 030 – 24 62
84 30 oder im Internet unter www.reisenetz.org.

Abdruck frei, Beleg erbeten.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an
Clemens Glade
Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH, Kaunstraße 21, 14163 Berlin
Tel.: +49. 030. 80 58 59 2-44, Email: c.glade@grafenstein.net

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie PM Reisenetz Umfrage.pdf

Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologiePraesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
Christian Thiel
 
Jugendstudie 2018
Jugendstudie 2018Jugendstudie 2018
Jugendstudie 2018
Bankenverband
 

Ähnlich wie PM Reisenetz Umfrage.pdf (15)

Reisenetz Destinationscheck.pdf
Reisenetz Destinationscheck.pdfReisenetz Destinationscheck.pdf
Reisenetz Destinationscheck.pdf
 
PM Offene Fachtagung des Deutschen Fachverbandes für Jugendreisen.pdf
PM Offene Fachtagung des Deutschen Fachverbandes für Jugendreisen.pdfPM Offene Fachtagung des Deutschen Fachverbandes für Jugendreisen.pdf
PM Offene Fachtagung des Deutschen Fachverbandes für Jugendreisen.pdf
 
Zielgruppe 50+ : Best Ager Reisen und Reiseverhalten
Zielgruppe 50+ : Best Ager Reisen und ReiseverhaltenZielgruppe 50+ : Best Ager Reisen und Reiseverhalten
Zielgruppe 50+ : Best Ager Reisen und Reiseverhalten
 
Singlereisen ab 50 - Singlereisen für Best Agers
Singlereisen ab 50 -  Singlereisen für Best AgersSinglereisen ab 50 -  Singlereisen für Best Agers
Singlereisen ab 50 - Singlereisen für Best Agers
 
Aktivreisen fuer Best Ager - Erlebnisreisen 50+
Aktivreisen fuer Best Ager - Erlebnisreisen 50+Aktivreisen fuer Best Ager - Erlebnisreisen 50+
Aktivreisen fuer Best Ager - Erlebnisreisen 50+
 
Vorsorgeverhalten und Versicherungen für Best Agers
Vorsorgeverhalten und Versicherungen für Best AgersVorsorgeverhalten und Versicherungen für Best Agers
Vorsorgeverhalten und Versicherungen für Best Agers
 
Marketingkonzepte für Best Agers
Marketingkonzepte für Best AgersMarketingkonzepte für Best Agers
Marketingkonzepte für Best Agers
 
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologiePraesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
 
Tourismus Online Monitor 2011 - Kurzfassung der Studie
Tourismus Online Monitor 2011 - Kurzfassung der StudieTourismus Online Monitor 2011 - Kurzfassung der Studie
Tourismus Online Monitor 2011 - Kurzfassung der Studie
 
Aktuelle Fundraising-Studien
Aktuelle Fundraising-StudienAktuelle Fundraising-Studien
Aktuelle Fundraising-Studien
 
Finanzberatung eine empirische Analyse bei Young Professionals
Finanzberatung eine empirische Analyse bei Young ProfessionalsFinanzberatung eine empirische Analyse bei Young Professionals
Finanzberatung eine empirische Analyse bei Young Professionals
 
Große Focus Reportage über die Generation 50plus
Große Focus Reportage über die Generation 50plusGroße Focus Reportage über die Generation 50plus
Große Focus Reportage über die Generation 50plus
 
Jugendstudie 2018
Jugendstudie 2018Jugendstudie 2018
Jugendstudie 2018
 
Bayern beliebtestes Bundesland für Jobsuchende
Bayern beliebtestes Bundesland für JobsuchendeBayern beliebtestes Bundesland für Jobsuchende
Bayern beliebtestes Bundesland für Jobsuchende
 
Austrian Startup Report 2013 by Speedinvest
Austrian Startup Report 2013 by SpeedinvestAustrian Startup Report 2013 by Speedinvest
Austrian Startup Report 2013 by Speedinvest
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

PM Reisenetz Umfrage.pdf

  • 1. Erfolgreiches 2011 und optimistischer Blick in die Zukunft: Jugendreisebranche zeigt sich krisensicher – Umfrage im Auftrag des Reisenetz - Deutscher Fachverband für Jugendreisen zieht positive Bilanz Berlin, 14. November 2011 --- Eine Umfrage im Auftrag des Reisenetz - Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V. kommt zu einem positiven Ergebnis. Die befragten Mitglieder bewerten kurz vor der diesjährigen Offenen Fachtagung (OFT) des Verbandes vom 17. – 18. November in Berlin die vergangene Saison überwiegend positiv und sehen optimistisch in die Zukunft. Über 50 Prozent der befragten Mitglieder, darunter Veranstalter von Klassenfahrten und Jugendreisen, Anbieter von Sprachreisen und Jugendunterkünften, geben an, dass die vergangene Saison erfolgreich verlaufen ist. Knapp die Hälfte bestätigen, dass sich sowohl die Teilnehmehrzahlen als auch die generierten Umsätze positiv entwickelten. Von Krise keine Spur: Auch der Ausblick auf die kommende Saison ist optimistisch. Über ein Drittel der befragten Mitglieder geht davon aus, dass sich das kommende Jahr positiv entwickeln wird. Ein weiteres Drittel erwartet keine Veränderung. Die Frage, ob die Teilnehmer-Zahlen steigen werden, beantwortete ein Drittel mit Ja, fast die Hälft geht zumindest davon aus, dass sie unverändert bleiben. Eine ähnliche Aufteilung zeigte sich bei der Frage nach den erwarteten Umsätzen in der kommenden Saison: Ein Drittel geht davon aus, dass sie steigen, ein Drittel, dass sie gleich bleiben werden. Wichtige Faktoren, die die vergangene Saison beeinflusst haben sind laut Angabe der Befragten ein stärkerer Trend zu Reisen in Deutschland, hin zu geringeren Reiseentfernungen. Außerdem waren für die Befragten eine Steigerung der Werbe- und Marketingintensität sowie Produktinnovationen im eigenen Angebotsportfolio entscheidend. Der Vorsitzende des Reisenetz e.V., Klaus Eikmeier zeigt sich zufrieden: „Es beweist sich einmal mehr, dass der Geschäftsbereich des Jugendreisens relativ krisensicher ist, trotz vieler negativ beeinflussender Faktoren wie die allgemeine Finanzkrise oder die für das Klassengeschäft relevante Verkürzung der Schulzeit. Ein schönes Signal, mit dem wir zufrieden in die diesjährige Offene Fachtagung hineingehen können.“ Die OFT ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der Deutschen Jugendreiseszene. Dabei sind nicht nur die Mitglieder des Fachverbandes, sondern alle willkommen, die am Thema „Jugendreisen“ interessiert sind. Die jährlich stattfindende Tagung soll besseres Wissen über Motive, Interessenlagen, Erwartungshaltungen und rechtliche Rahmenbedingungen aller Jugendreiseakteure vermitteln, um so zu besseren Teilnehmerzahlen und zufriedeneren Kunden zu führen. Workshops und Vorträge geben Einblicke in die aktuellen Themen des Kinder- und Jugendreisens, zu neuen Quellmärkten für Jugendreisen nach Deutschland und zu Marketing und Vertrieb. Das Reisenetz - Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Professionalisierung des Jugendreisens voranzutreiben und dabei die Wertigkeit seiner Mitglieder insgesamt zu stärken und zu festigen. Der Verband veranstaltet neben
  • 2. Tagungen ebenfalls Seminare und Workshops und bietet praxisorientierte Arbeitshilfen für seine Mitglieder an. Der Fachverband will einen professionellen, produktübergreifenden und kollegialen Erfahrungsaustausch aller Leistungsträger im Jugendreisen ermöglichen und bietet vielfältige B2B-Möglichkeiten durch seine heterogene Mitgliederstruktur. Durch mitgliederorientiertes kooperatives Reisenetz-Marketing entstehen zusätzliche Verkaufsargumente und Synergie-Effekte für die Mitglieder des Fachverbandes. Weitere Informationen direkt bei der REISENETZ-Geschäftsstelle Berlin unter Tel. 030 – 24 62 84 30 oder im Internet unter www.reisenetz.org. Abdruck frei, Beleg erbeten. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Clemens Glade Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH, Kaunstraße 21, 14163 Berlin Tel.: +49. 030. 80 58 59 2-44, Email: c.glade@grafenstein.net