SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 24
5.900 Mitarbeiter, 22 Standorte, 8 Monate……Rolloutqualifizierung bei der Deutschen Flugsicherung GmbH Guido Deumlich Deutsche Flugsicherung GmbH
[object Object]
Vorstellung Projekt TOPAS 2010
Qualifikationskonzept TOPAS 2010
FazitAgenda
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit 5.900 Mitarbeitern.
Aufgaben der Deutschen Flugsicherung Die DFS: ,[object Object]
koordiniert täglich bis zu 10.000 Flugbewegungen im deutschen  Luftraum, im Jahr knapp drei Millionen.
erbringt weltweit Beratungs- und Trainingsleistungen
entwickelt und vertreibt Flugsicherungssysteme
stellt flugrelevante Daten und Luftfahrtpublikationen bereit
bietet FlugberatungDie DFS hat folgende Geschäftsbereiche: Center, Tower, Aeronautical Solutions und Aeronautical Information Management.
Standorte der Deutschen Flugsicherung Die DFS betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München. Zudem ist die DFS in der Eurocontrol-Zentrale in Maastricht vertreten und in den Kontrolltürmen der 16 internationalen Flughäfen.
Luftverkehrsdichte in Deutschland  Deutschland ist das verkehrsreichste Land in Europa. Flugspuren an einem typischen Tag in der Sommersaison --Climb --Descent -- Steady FL FL 000 - 245   							 	FL 245 - 999
Projektbestandteile: Hardwareaustausch Wechsel des Betriebssystems und Aktualisierung der Software Austausch der Serverinfrastruktur Qualifikation der Mitarbeiter Projekt TOPAS 2010
Terminplanung Rollout
TOPAS Hardwareaustausch     Betroffen waren bundesweit 2600 PCs, 1200 Notebooks, 2000 Monitore und Hardware, die für den Betrieb mit Windows 7 nicht ausgelegt sind: Ausgetauscht wurden alle (ehemaligen) Leasinggeräte und Geräte, die das Abschreibungsende (3 Jahre) erreicht haben Alle restlichen Geräte, die jünger als 3 Jahre sind, wurden auf Windows 7 umgestellt (ca. 400).
Wechsel des Betriebssystems, Software Windows 7 Professional für Desktop-PCs und Windows 7 Enterprise für Notebooks und Telearbeitsplätze Microsoft Office 2007,  (Word 2007, Excel 2007, PowerPoint 2007) Access 2007, Visio 2007 und Projekt 2007 Lotus Notes Client 8.5.1, Internet Explorer 8, Mindmanager 8, Acrobat Reader 9.3, etc. 10
Austausch der Novell-Server („Reboot 2010“): Tausch der Hardware gegen aktuelle und leistungsfähigere Komponenten Vereinheitlichung und Reduzierung der Hardware an Center und Tower neues Backupkonzept mit zentraler Archivierung in Langen Einführung von Windows Server 2008 R2 als neuen Standard im Backend Migration aller Benutzerdaten aus dem eDirectory ins Active Directory Neustrukturierung und Migration aller Anwenderdaten und Berechtigungen Migration von Basisdiensten wie DNS / DHCP auf Windows
Das Qualifizierungskonzept
Zeitplan Qualifizierung 13
Informationsveranstaltungen Präsentation und Darstellung der wichtigsten Änderungen am Rollouttag Dauer: 90 Minuten 1 – 2 Trainer Inhalte:  DFS Spezifikas (Anmeldung, IT Shop, Drucker hinzufügen…) Windows 7 Neuerungen Lotus Notes Neuerungen Office 2007 Neuerungen Einführung Lernmedien für die Unterstützung am Arbeitsplatz
Kompaktinfo Kurzbeschreibung der wichtigsten Neuerungen als Handout zur Nutzung am Arbeitsplatz
Individualbetreuung für … Führungskräfte Sekretariate  Supervisor  Vorort nach Terminvereinbarung Dauer: 1 Stunde

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch (10)

tomada bipolar padrão brasil 10a FK 512 NBR 14136
tomada bipolar padrão brasil 10a FK 512 NBR 14136tomada bipolar padrão brasil 10a FK 512 NBR 14136
tomada bipolar padrão brasil 10a FK 512 NBR 14136
 
Franco Berrino Coordinamento 'Cambiamo la mensa'
Franco Berrino  Coordinamento 'Cambiamo la mensa'Franco Berrino  Coordinamento 'Cambiamo la mensa'
Franco Berrino Coordinamento 'Cambiamo la mensa'
 
Abdomen.ideal.sebastian.herrera.pdf.by.chuska.{www.cantabriatorrent.net}
Abdomen.ideal.sebastian.herrera.pdf.by.chuska.{www.cantabriatorrent.net}Abdomen.ideal.sebastian.herrera.pdf.by.chuska.{www.cantabriatorrent.net}
Abdomen.ideal.sebastian.herrera.pdf.by.chuska.{www.cantabriatorrent.net}
 
Affidavit
AffidavitAffidavit
Affidavit
 
ASD and Psychopathy
ASD and PsychopathyASD and Psychopathy
ASD and Psychopathy
 
VirgilBatieResume
VirgilBatieResumeVirgilBatieResume
VirgilBatieResume
 
Planeación aritmética Propiedades de la división
Planeación aritmética Propiedades de la división Planeación aritmética Propiedades de la división
Planeación aritmética Propiedades de la división
 
Introduzione ai Big Data e alla scienza dei dati - Exploratory Data Analysis
Introduzione ai Big Data e alla scienza dei dati - Exploratory Data AnalysisIntroduzione ai Big Data e alla scienza dei dati - Exploratory Data Analysis
Introduzione ai Big Data e alla scienza dei dati - Exploratory Data Analysis
 
FANTIN BIG DATA (1)
FANTIN BIG DATA (1)FANTIN BIG DATA (1)
FANTIN BIG DATA (1)
 
Document Imaging Tools and Strategies to Accelerate Your Accounts Payable Act...
Document Imaging Tools and Strategies to Accelerate Your Accounts Payable Act...Document Imaging Tools and Strategies to Accelerate Your Accounts Payable Act...
Document Imaging Tools and Strategies to Accelerate Your Accounts Payable Act...
 

Ähnlich wie Office-Rolloutqualifizierung bei der Deutschen Flugsicherung GmbH

NetTask Cloud Service - Reseller Programm Guide
NetTask Cloud Service - Reseller Programm GuideNetTask Cloud Service - Reseller Programm Guide
NetTask Cloud Service - Reseller Programm Guide
NetTask GmbH
 
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Plunet BusinessManager
 
Sucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu MicrosoftSucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu Microsoft
ProTechnology GmbH
 
"Plunet erfüllt alle unsere Anforderungen" - Translation Street wechselt das ...
"Plunet erfüllt alle unsere Anforderungen" - Translation Street wechselt das ..."Plunet erfüllt alle unsere Anforderungen" - Translation Street wechselt das ...
"Plunet erfüllt alle unsere Anforderungen" - Translation Street wechselt das ...
Plunet BusinessManager
 
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud ServicesNetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
NetTask GmbH
 

Ähnlich wie Office-Rolloutqualifizierung bei der Deutschen Flugsicherung GmbH (20)

id netsolutions produktfolder docufied for nav
id netsolutions produktfolder docufied for navid netsolutions produktfolder docufied for nav
id netsolutions produktfolder docufied for nav
 
CODA Erfurt Kurzvorstellung
CODA Erfurt KurzvorstellungCODA Erfurt Kurzvorstellung
CODA Erfurt Kurzvorstellung
 
Hsps2014
Hsps2014Hsps2014
Hsps2014
 
Alfresco Day Vienna 2015 - Alfresco im Einsatz - unsere Kunden berichten
Alfresco Day Vienna 2015 - Alfresco im Einsatz - unsere Kunden berichtenAlfresco Day Vienna 2015 - Alfresco im Einsatz - unsere Kunden berichten
Alfresco Day Vienna 2015 - Alfresco im Einsatz - unsere Kunden berichten
 
Microsoft Office 365 für mittelständische Unternehmen
Microsoft Office 365 für mittelständische UnternehmenMicrosoft Office 365 für mittelständische Unternehmen
Microsoft Office 365 für mittelständische Unternehmen
 
Die generierte Zeitmaschine - Historisierung auf Knopfdruck
Die generierte Zeitmaschine - Historisierung auf KnopfdruckDie generierte Zeitmaschine - Historisierung auf Knopfdruck
Die generierte Zeitmaschine - Historisierung auf Knopfdruck
 
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-UmfeldInfrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
 
NetTask Cloud Service - Reseller Programm Guide
NetTask Cloud Service - Reseller Programm GuideNetTask Cloud Service - Reseller Programm Guide
NetTask Cloud Service - Reseller Programm Guide
 
B3 Lotus Expeditor Und Composite Applications
B3 Lotus Expeditor Und Composite ApplicationsB3 Lotus Expeditor Und Composite Applications
B3 Lotus Expeditor Und Composite Applications
 
Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114
 
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
 
Br fra-v1.2
Br fra-v1.2Br fra-v1.2
Br fra-v1.2
 
20150611 track5 2_sp21_social_ecm_dvelop
20150611 track5 2_sp21_social_ecm_dvelop20150611 track5 2_sp21_social_ecm_dvelop
20150611 track5 2_sp21_social_ecm_dvelop
 
Sucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu MicrosoftSucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu Microsoft
 
"Plunet erfüllt alle unsere Anforderungen" - Translation Street wechselt das ...
"Plunet erfüllt alle unsere Anforderungen" - Translation Street wechselt das ..."Plunet erfüllt alle unsere Anforderungen" - Translation Street wechselt das ...
"Plunet erfüllt alle unsere Anforderungen" - Translation Street wechselt das ...
 
Smart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - KurzpräsentationSmart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
 
Sbs unternehmenspräsentation v14.3.8
Sbs unternehmenspräsentation v14.3.8Sbs unternehmenspräsentation v14.3.8
Sbs unternehmenspräsentation v14.3.8
 
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud ServicesNetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
 
2016 pcc presse_01_dcc_ferro_archivierung_ver04
2016 pcc presse_01_dcc_ferro_archivierung_ver042016 pcc presse_01_dcc_ferro_archivierung_ver04
2016 pcc presse_01_dcc_ferro_archivierung_ver04
 

Mehr von Know How! AG

Social learning erfahrungen
Social learning erfahrungenSocial learning erfahrungen
Social learning erfahrungen
Know How! AG
 
Hohes Leistungsniveau halten - Burn Out vermeiden
Hohes Leistungsniveau halten - Burn Out vermeidenHohes Leistungsniveau halten - Burn Out vermeiden
Hohes Leistungsniveau halten - Burn Out vermeiden
Know How! AG
 
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändernPostmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
Know How! AG
 
Rapid Content Development mit der e-learningsuite
Rapid Content Development mit der e-learningsuiteRapid Content Development mit der e-learningsuite
Rapid Content Development mit der e-learningsuite
Know How! AG
 
Der virtuelle Supermarkt - Wissensquelle für die POS Profis von morgen
Der virtuelle Supermarkt - Wissensquelle für die POS Profis von morgenDer virtuelle Supermarkt - Wissensquelle für die POS Profis von morgen
Der virtuelle Supermarkt - Wissensquelle für die POS Profis von morgen
Know How! AG
 
Ist e-learning im supermarkt möglich
Ist e-learning im supermarkt möglichIst e-learning im supermarkt möglich
Ist e-learning im supermarkt möglich
Know How! AG
 
SharePoint - Teamarbeit perfekt organisiert
SharePoint - Teamarbeit perfekt organisiertSharePoint - Teamarbeit perfekt organisiert
SharePoint - Teamarbeit perfekt organisiert
Know How! AG
 
Industry Learning Program – Ein eLearning für alle Vertriebsmitarbeiter und I...
Industry Learning Program – Ein eLearning für alle Vertriebsmitarbeiter und I...Industry Learning Program – Ein eLearning für alle Vertriebsmitarbeiter und I...
Industry Learning Program – Ein eLearning für alle Vertriebsmitarbeiter und I...
Know How! AG
 
Warum gesund führen einfach ist - und wir es dennoch nicht tun!
Warum gesund führen einfach ist - und wir es dennoch nicht tun!Warum gesund führen einfach ist - und wir es dennoch nicht tun!
Warum gesund führen einfach ist - und wir es dennoch nicht tun!
Know How! AG
 
Enjoy Social Media
Enjoy Social MediaEnjoy Social Media
Enjoy Social Media
Know How! AG
 
Social Workplace - Jeder braucht Social Media
Social Workplace - Jeder braucht Social MediaSocial Workplace - Jeder braucht Social Media
Social Workplace - Jeder braucht Social Media
Know How! AG
 
Stressfrei Autofahren
Stressfrei AutofahrenStressfrei Autofahren
Stressfrei Autofahren
Know How! AG
 
Change Management 2.0 - Welchen Mehrwert bietet Social Media?
Change Management 2.0 - Welchen Mehrwert bietet Social Media?Change Management 2.0 - Welchen Mehrwert bietet Social Media?
Change Management 2.0 - Welchen Mehrwert bietet Social Media?
Know How! AG
 
Change 2.0: Wie Social Media die Changekommunikation verändert
Change 2.0: Wie Social Media die Changekommunikation verändertChange 2.0: Wie Social Media die Changekommunikation verändert
Change 2.0: Wie Social Media die Changekommunikation verändert
Know How! AG
 
Erfolgsfaktor Mensch - welche Rolle spielt der Mensch bei der Einführung von...
Erfolgsfaktor Mensch -  welche Rolle spielt der Mensch bei der Einführung von...Erfolgsfaktor Mensch -  welche Rolle spielt der Mensch bei der Einführung von...
Erfolgsfaktor Mensch - welche Rolle spielt der Mensch bei der Einführung von...
Know How! AG
 

Mehr von Know How! AG (20)

Social learning erfahrungen
Social learning erfahrungenSocial learning erfahrungen
Social learning erfahrungen
 
Enterprise 2.0 MOOC - Teilnahmeinfo
Enterprise 2.0 MOOC - TeilnahmeinfoEnterprise 2.0 MOOC - Teilnahmeinfo
Enterprise 2.0 MOOC - Teilnahmeinfo
 
Social business kann man lernen
Social business kann man lernenSocial business kann man lernen
Social business kann man lernen
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
 
Hohes Leistungsniveau halten - Burn Out vermeiden
Hohes Leistungsniveau halten - Burn Out vermeidenHohes Leistungsniveau halten - Burn Out vermeiden
Hohes Leistungsniveau halten - Burn Out vermeiden
 
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändernPostmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
 
Rapid Content Development mit der e-learningsuite
Rapid Content Development mit der e-learningsuiteRapid Content Development mit der e-learningsuite
Rapid Content Development mit der e-learningsuite
 
Der virtuelle Supermarkt - Wissensquelle für die POS Profis von morgen
Der virtuelle Supermarkt - Wissensquelle für die POS Profis von morgenDer virtuelle Supermarkt - Wissensquelle für die POS Profis von morgen
Der virtuelle Supermarkt - Wissensquelle für die POS Profis von morgen
 
Ist e-learning im supermarkt möglich
Ist e-learning im supermarkt möglichIst e-learning im supermarkt möglich
Ist e-learning im supermarkt möglich
 
SharePoint - Teamarbeit perfekt organisiert
SharePoint - Teamarbeit perfekt organisiertSharePoint - Teamarbeit perfekt organisiert
SharePoint - Teamarbeit perfekt organisiert
 
Industry Learning Program – Ein eLearning für alle Vertriebsmitarbeiter und I...
Industry Learning Program – Ein eLearning für alle Vertriebsmitarbeiter und I...Industry Learning Program – Ein eLearning für alle Vertriebsmitarbeiter und I...
Industry Learning Program – Ein eLearning für alle Vertriebsmitarbeiter und I...
 
Warum gesund führen einfach ist - und wir es dennoch nicht tun!
Warum gesund führen einfach ist - und wir es dennoch nicht tun!Warum gesund führen einfach ist - und wir es dennoch nicht tun!
Warum gesund führen einfach ist - und wir es dennoch nicht tun!
 
Enjoy Social Media
Enjoy Social MediaEnjoy Social Media
Enjoy Social Media
 
Social Workplace - Jeder braucht Social Media
Social Workplace - Jeder braucht Social MediaSocial Workplace - Jeder braucht Social Media
Social Workplace - Jeder braucht Social Media
 
Stressfrei Autofahren
Stressfrei AutofahrenStressfrei Autofahren
Stressfrei Autofahren
 
Change Management 2.0 - Welchen Mehrwert bietet Social Media?
Change Management 2.0 - Welchen Mehrwert bietet Social Media?Change Management 2.0 - Welchen Mehrwert bietet Social Media?
Change Management 2.0 - Welchen Mehrwert bietet Social Media?
 
Change 2.0: Wie Social Media die Changekommunikation verändert
Change 2.0: Wie Social Media die Changekommunikation verändertChange 2.0: Wie Social Media die Changekommunikation verändert
Change 2.0: Wie Social Media die Changekommunikation verändert
 
Neue Erfahrungen und Innovationen durch Jams - Erfahrungen der IBM
Neue Erfahrungen und Innovationen durch Jams - Erfahrungen der IBMNeue Erfahrungen und Innovationen durch Jams - Erfahrungen der IBM
Neue Erfahrungen und Innovationen durch Jams - Erfahrungen der IBM
 
Erfolgsfaktor Mensch - welche Rolle spielt der Mensch bei der Einführung von...
Erfolgsfaktor Mensch -  welche Rolle spielt der Mensch bei der Einführung von...Erfolgsfaktor Mensch -  welche Rolle spielt der Mensch bei der Einführung von...
Erfolgsfaktor Mensch - welche Rolle spielt der Mensch bei der Einführung von...
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 

Office-Rolloutqualifizierung bei der Deutschen Flugsicherung GmbH

  • 1. 5.900 Mitarbeiter, 22 Standorte, 8 Monate……Rolloutqualifizierung bei der Deutschen Flugsicherung GmbH Guido Deumlich Deutsche Flugsicherung GmbH
  • 2.
  • 6. DFS Deutsche Flugsicherung GmbH Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit 5.900 Mitarbeitern.
  • 7.
  • 8. koordiniert täglich bis zu 10.000 Flugbewegungen im deutschen Luftraum, im Jahr knapp drei Millionen.
  • 9. erbringt weltweit Beratungs- und Trainingsleistungen
  • 10. entwickelt und vertreibt Flugsicherungssysteme
  • 11. stellt flugrelevante Daten und Luftfahrtpublikationen bereit
  • 12. bietet FlugberatungDie DFS hat folgende Geschäftsbereiche: Center, Tower, Aeronautical Solutions und Aeronautical Information Management.
  • 13. Standorte der Deutschen Flugsicherung Die DFS betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München. Zudem ist die DFS in der Eurocontrol-Zentrale in Maastricht vertreten und in den Kontrolltürmen der 16 internationalen Flughäfen.
  • 14. Luftverkehrsdichte in Deutschland Deutschland ist das verkehrsreichste Land in Europa. Flugspuren an einem typischen Tag in der Sommersaison --Climb --Descent -- Steady FL FL 000 - 245 FL 245 - 999
  • 15. Projektbestandteile: Hardwareaustausch Wechsel des Betriebssystems und Aktualisierung der Software Austausch der Serverinfrastruktur Qualifikation der Mitarbeiter Projekt TOPAS 2010
  • 17. TOPAS Hardwareaustausch Betroffen waren bundesweit 2600 PCs, 1200 Notebooks, 2000 Monitore und Hardware, die für den Betrieb mit Windows 7 nicht ausgelegt sind: Ausgetauscht wurden alle (ehemaligen) Leasinggeräte und Geräte, die das Abschreibungsende (3 Jahre) erreicht haben Alle restlichen Geräte, die jünger als 3 Jahre sind, wurden auf Windows 7 umgestellt (ca. 400).
  • 18. Wechsel des Betriebssystems, Software Windows 7 Professional für Desktop-PCs und Windows 7 Enterprise für Notebooks und Telearbeitsplätze Microsoft Office 2007, (Word 2007, Excel 2007, PowerPoint 2007) Access 2007, Visio 2007 und Projekt 2007 Lotus Notes Client 8.5.1, Internet Explorer 8, Mindmanager 8, Acrobat Reader 9.3, etc. 10
  • 19. Austausch der Novell-Server („Reboot 2010“): Tausch der Hardware gegen aktuelle und leistungsfähigere Komponenten Vereinheitlichung und Reduzierung der Hardware an Center und Tower neues Backupkonzept mit zentraler Archivierung in Langen Einführung von Windows Server 2008 R2 als neuen Standard im Backend Migration aller Benutzerdaten aus dem eDirectory ins Active Directory Neustrukturierung und Migration aller Anwenderdaten und Berechtigungen Migration von Basisdiensten wie DNS / DHCP auf Windows
  • 22. Informationsveranstaltungen Präsentation und Darstellung der wichtigsten Änderungen am Rollouttag Dauer: 90 Minuten 1 – 2 Trainer Inhalte: DFS Spezifikas (Anmeldung, IT Shop, Drucker hinzufügen…) Windows 7 Neuerungen Lotus Notes Neuerungen Office 2007 Neuerungen Einführung Lernmedien für die Unterstützung am Arbeitsplatz
  • 23. Kompaktinfo Kurzbeschreibung der wichtigsten Neuerungen als Handout zur Nutzung am Arbeitsplatz
  • 24. Individualbetreuung für … Führungskräfte Sekretariate Supervisor Vorort nach Terminvereinbarung Dauer: 1 Stunde
  • 25. Lernmedien: Umstiegshilfe Word Excel PowerPoint
  • 26. Lernmedien: Umsteiger-WBT WBT „Windows 7 und Office 2007 fürUmsteiger“ Windows 7 Office Word Excel PowerPoint Lotus Notes 8.5
  • 27. Individuelle DFS-Lektionen Zu den Themen: MobilerArbeitsplatz Office-Vorlagen DFS Office Oberfläche Lotus Notes Spezifikas …
  • 28. Lernmedien: Einsteiger und Aufsteiger WBTs Windows 7 Word 2007 Einsteiger Word 2007 Aufsteiger Excel 2007 Einsteiger Excel 2007 Aufsteiger PowerPoint 2007 Lotus Notes 8.5
  • 29. Thementage 90 minütige Seminare zu bestimmten Themen
  • 30. Rückblick Rollout TOPASBenutzerfeedback (Informationsveranstaltungen)
  • 31.
  • 32. Die technische Büroarbeitsumgebung der Mitarbeiter konnte erheblich verbessert werden (u.A. schnellere Arbeitsgeschwindigkeit, erheblich kürzere Startzeiten, bessere Bildschirme)
  • 33. Die Beeinträchtigung des Regelbetriebs durch die Rollouts war insgesamt im erwarteten geringen Rahmen
  • 34. Für die Anwender ist die Umstellung auf das neue Betriebssystem und die neue Office- Software mit akzeptablem Aufwand und Unterstützung durch Info- und Schulungsveranstaltungen gelungen
  • 35. Für den Systembetrieb TM/SI wurde mit diesem Kraftakt die Grundlage für deutliche Arbeitserleichterungen im Tagesbetrieb geschaffen
  • 36.