Mittagssonne am Abend
genutzt - Fallbeispiel
Überbauung Eich
Dominik Müller, Solvatec AG, Basel
Ineltec-Forum, Basel, 13. ...
Projekt Eich oder: wenn Solaranlagen ansteckend sind…
Neuste Technologie (CIS-Dünnschichtmodule)
ermöglicht hohe Erträge trotz schlechter Orientierung
Die Kehrseite des Erfolgs:
• Das Problem:
Ab Anlage Nr. 21 keine Anschlussbewilligung mehr…
• Der Kompromiss:
Prov. Leistu...
Das Grundproblem: Verbrauch ≠ Einspeisung
Auch bei geringer Einstrahlung wäre mehr möglich!
Die Kehrseite des Erfolgs:
• Das Problem:
Ab Anlage Nr. 21 keine Anschlussbewilligung mehr…
• Der Kompromiss:
Prov. Leistu...
Da ist die Freude des Hausbesitzers getrübt …
Trotz deutlich höherer Produktion relativ viel Bezug!
Die Kehrseite des Erfolgs:
• Das Problem:
Ab Anlage Nr. 21 keine Anschlussbewilligung mehr…
• Der Kompromiss:
Prov. Leistu...
Auffällige Verminderung des Bezugs im September!
Die Kehrseite des Erfolgs:
• Das Problem:
Ab Anlage Nr. 21 keine Anschlussbewilligung mehr…
• Der Kompromiss:
Prov. Leistu...
Die clevere Einzellösung: Energiemanager „knut“ mit Speicher
Zwischen Netz/ Einspeisung und Verteilung
Wir erinnern uns an vorher…
Die Eigennutzung des Solarstroms wird optimiert!
So verwaltet „knut“ den Solarstrom…
… auch bei Wolken …
Die Rückspeisung wird zurückgefahren…
… oder sogar bei Regen …
… da wird „knut“ richtig geizig! …
Es gibt nichts Gutes -
ausser man tut es!
(Erich Kästner)
www.solvatec.ch
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mittagssonne am Abend genutzt - Fallbeispiel Überbauung Eich

415 Aufrufe

Veröffentlicht am

ineltec Forum 2013, Freitag, 13. September 2013, 9.30 - 10.45 Uhr
Fokus Solarenergie & Smart Grid
Solarenergie im intelligenten Stromnetz der Zukunft
Veranstalter: Solvatec, Genossenschaft Elektra Baselland EBL, KNX Swiss, Solarspar und ABB Schweiz

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
415
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mittagssonne am Abend genutzt - Fallbeispiel Überbauung Eich

  1. 1. Mittagssonne am Abend genutzt - Fallbeispiel Überbauung Eich Dominik Müller, Solvatec AG, Basel Ineltec-Forum, Basel, 13. September 2013
  2. 2. Projekt Eich oder: wenn Solaranlagen ansteckend sind…
  3. 3. Neuste Technologie (CIS-Dünnschichtmodule) ermöglicht hohe Erträge trotz schlechter Orientierung
  4. 4. Die Kehrseite des Erfolgs: • Das Problem: Ab Anlage Nr. 21 keine Anschlussbewilligung mehr… • Der Kompromiss: Prov. Leistungsbegrenzung auf 60% des Maximums
  5. 5. Das Grundproblem: Verbrauch ≠ Einspeisung
  6. 6. Auch bei geringer Einstrahlung wäre mehr möglich!
  7. 7. Die Kehrseite des Erfolgs: • Das Problem: Ab Anlage Nr. 21 keine Anschlussbewilligung mehr… • Der Kompromiss: Prov. Leistungsbegrenzung auf 60% des Maximums • Die Folge der Leistungsbegrenzung: Ca. 5% Verlust gegenüber unlimitierten Anlagen
  8. 8. Da ist die Freude des Hausbesitzers getrübt …
  9. 9. Trotz deutlich höherer Produktion relativ viel Bezug!
  10. 10. Die Kehrseite des Erfolgs: • Das Problem: Ab Anlage Nr. 21 keine Anschlussbewilligung mehr… • Der Kompromiss: Prov. Leistungsbegrenzung auf 60% des Maximums • Die Folge der Leistungsbegrenzung: Ca. 5% Verlust gegenüber unlimitierten Anlagen • Das Erfreuliche: Wir liegen dennoch im Bereich normaler Standard- anlagen!...
  11. 11. Auffällige Verminderung des Bezugs im September!
  12. 12. Die Kehrseite des Erfolgs: • Das Problem: Ab Anlage Nr. 21 keine Anschlussbewilligung mehr… • Der Kompromiss: Prov. Leistungsbegrenzung auf 60% des Maximums • Die Folge der Leistungsbegrenzung: Ca. 5% Verlust gegenüber unlimitierten Anlagen • Das Erfreuliche: Wir liegen dennoch im Bereich normaler Standard- anlagen!... • Die definitive Lösung: Kupfer oder Köpfchen?  neue Wege sind gefragt!
  13. 13. Die clevere Einzellösung: Energiemanager „knut“ mit Speicher
  14. 14. Zwischen Netz/ Einspeisung und Verteilung
  15. 15. Wir erinnern uns an vorher…
  16. 16. Die Eigennutzung des Solarstroms wird optimiert!
  17. 17. So verwaltet „knut“ den Solarstrom…
  18. 18. … auch bei Wolken …
  19. 19. Die Rückspeisung wird zurückgefahren…
  20. 20. … oder sogar bei Regen …
  21. 21. … da wird „knut“ richtig geizig! …
  22. 22. Es gibt nichts Gutes - ausser man tut es! (Erich Kästner) www.solvatec.ch

×