Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
3D Campus3D Campus‐‐InfrastrukturmodellInfrastrukturmodellppDigitale Erfassung von Digitale Erfassung von primären Campusp...
T E I L  T E I L  II3D Campus3D Campus‐‐InfrastrukturmodellInfrastrukturmodell
InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Trans...
CampusCampus--InfrastrukturmodellInfrastrukturmodell Komplexe Datenmengen von der gesamten virtuellen Welt Zahlreiche he...
AufgabenAufgaben undund ZieleZiele Schwerpunkt: Verarbeitung und Handhabung von 3D‐Daten Bereitstellen von Datentransfor...
KomponentenKomponenten Rohbau, Technische Gebäudeausrüstung, Inventar, Laborausstattung3D Campus-Infrastrukturmodell  Di...
BauteilgruppenBauteilgruppenKomplexität der 3D‐Daten 10 Gebäude, 41 Etagen, 1 900 Räume > 10 000 Wände > 3 000 Stützen...
ZENTRALGEBÄUDEZENTRALGEBÄUDEInnenwändeInnenwände(Massiv(Massiv‐‐ & Trockenbau)& Trockenbau)AußenwändeAußenwändeTreppenTrep...
InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Trans...
VerarbeitungsablaufVerarbeitungsablauf derder 3D3D--DatenDaten Pipeline‐artige Mehr‐Ebenen‐Technologie zur Datenmanipulat...
VerarbeitungsablaufVerarbeitungsablauf derder 3D3D--DatenDaten Drei Hauptprozesse bilden den Kern der TechnologieExterne ...
InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Trans...
DatenerstellungDatenerstellung Generierung der 3D‐Daten aus existierenden 2D‐CAD‐Zeichnungen Manuelle und halbautomatisi...
RohdatenRohdaten zusammentragenzusammentragen1. Zeichnungen 2. Messungen 3. Dokumente(Digital/Papier) (Texte/Tabellen)CADC...
BEISPIEL: CADBEISPIEL: CAD‐‐ZEICHNUNGZEICHNUNG›› Auszug aus einem Strangschema der Heizungsanlage im Z‐Gebäude3D Campus-In...
ModellierungModellierung derder TechnischenTechnischen GebäudeausrüstungGebäudeausrüstungAlle Teilbereiche ‐ Heizung, Sani...
PlotterPlotterQuelle: http://www.schulen-luzern.ch/staffeln/Lauc%20Tomislav%20B3e/q11.jpgAutoCAD MEPAutoCAD MEP3D Campus-I...
3D3D‐‐HEIZUNGSANLAGE IM DETAILHEIZUNGSANLAGE IM DETAIL3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infras...
InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Trans...
TransformationsprozesseTransformationsprozesse Hinzufügen von Funktionalität zu den generierten Geometriemodellen Transf...
MASCHINENBAUMASCHINENBAUMotorschwenkbiegemaschine›› Rendering: Laborgebäude Schnorrstrasse (LGS)SpinnermaschineFräsmaschin...
InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Trans...
DatenoptimierungDatenoptimierung Reduzierung der geometrischen Komplexität zur Vermeidung von leistungshemmenden Inkonsis...
InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Trans...
SchnittstellenSchnittstellenCinemaCinema4D4DVRMLVRML3D3D--PDFPDFVisualisierungVisualisierung 3D Studio MAX3D Studio MAXI F...
DieDie SchnittstelleSchnittstelle IFCIFCIndustry Foundation ClassesIFC yoffener Standard im Bauwesen zur digitalen Beschre...
ZusammenfassendeZusammenfassende SystemdarstellungSystemdarstellungInformationenInformationenRohdatenRohdatenTGATGA3D Mode...
TACHYMETRIETACHYMETRIETachymeter›› Oberfläche TachyCAD3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infras...
InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Trans...
EndanwendungenEndanwendungen Präzise technologische Pipeline  2D‐CADder verwendeten Systeme und SchnittstellenIFCAutoCAD ...
EndanwendungenEndanwendungen –– VRMLVRML Vollständige Repräsentationdes komplexen Modells mitunterschiedlich vielenKompon...
EndanwendungenEndanwendungen –– 3D3D--PDFPDF Hauptsächlich geeignet für die detaillierte 3D‐Repräsentationvon einzelnen O...
T E I LT E I L IIIIT E I L  T E I L  IIIIDigitale Erfassung vonDigitale Erfassung vonDigitale Erfassung vonDigitale Erfass...
AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten ...
Was gehört zu den primären CampusWas gehört zu den primären Campus--InfrastrukturdatenInfrastrukturdaten Gesamte Bau-Date...
Klassifikation der Daten nach HerkunftKlassifikation der Daten nach HerkunftDatenherkunftDatenherkunftDatenerfassungExtern...
Einbindung der Daten in die CampustopologieEinbindung der Daten in die CampustopologieCampustopologieHTW DresdenDresden Pi...
AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten ...
Vorgehensweise bei der DatenerfassungVorgehensweise bei der Datenerfassung Bestimmung des Ist-Zustandes Daten an einem z...
IstIst--Zustand an der HTWZustand an der HTW Dezentrale Datenhaltung Einsatz unterschiedlicher Programme (z.B. AutoCad, ...
Datensammlung an einem zentralen OrtDatensammlung an einem zentralen Ort3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung...
Systematisierung der DatenbeständeSystematisierung der Datenbestände3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von...
Systematisierung der DatenbeständeSystematisierung der DatenbeständeTGA AußenanlageSystematisierung der TGA- und Außenanla...
Systematisierung der DatenbeständeSystematisierung der DatenbeständeHeizungNr Bezeichnung Länge_mm Breite_mm Höhe_mm Leist...
AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten ...
SystemarchitekturSystemarchitekturAnwendungenz.B. Abwicklung von WartungsvorgängenBenutzeroberflächenz.B. Recherche, Änder...
AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten ...
Aufbau der nutzerspezifischen DatenbankeinheitenAufbau der nutzerspezifischen Datenbankeinheiten Analyse der Anwendungsbe...
Analyse der Nutzergruppen und KooperationspartnerAnalyse der Nutzergruppen und KooperationspartnerNutzergruppenNutzergrupp...
Anpassbarkeit und FlexibilitätAnpassbarkeit und FlexibilitätZ r Berücksichtig ng der Anforder ngen nd gleich eitigenZur Be...
Nutzerspezifischer Teil am Beispiel der AANutzerspezifischer Teil am Beispiel der AA--DatenbankDatenbank3D Campus-Infrastr...
Allgemeiner Teil am Beispiel der AAAllgemeiner Teil am Beispiel der AA--DatenbankDatenbankKatalog-TeilAllgemeiner Teil3D C...
Übertragung der Daten in die DatenbankÜbertragung der Daten in die Datenbank3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfas...
Tabelle Grundriss als BeispielTabelle Grundriss als Beispiel3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-...
AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten ...
Aufbau der zentralen DatenbankAufbau der zentralen DatenbankAußenanlagen‐DatenTGA‐DatenInventar‐Daten++ +Verbindungs‐Daten...
Beispiel der Kooperation der DatenbankenBeispiel der Kooperation der DatenbankenDokumenten‐DatenVerbindungs‐DatenGebäude‐D...
SchlüsselkonzeptSchlüsselkonzeptKlassifizierender TeilH T W A A N P F L A N Z 10H T W_A A N_P F L A N Z_ 10Zusatz Datenban...
Danke für IhreDanke für IhreAufmerksamkeitAufmerksamkeitAufmerksamkeitAufmerksamkeit
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

3D Campus-Infrastrukturmodell / Digitale Erfassung von primären Campus-Infrastrukturdaten

2.307 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

3D Campus-Infrastrukturmodell / Digitale Erfassung von primären Campus-Infrastrukturdaten

  1. 1. 3D Campus3D Campus‐‐InfrastrukturmodellInfrastrukturmodellppDigitale Erfassung von Digitale Erfassung von primären Campusprimären Campus‐‐Infrastrukturdaten Infrastrukturdaten Dipl.Dipl.--Wirt.Wirt.--Inf. (FH) Maria SchneiderInf. (FH) Maria Schneider STUDIUM INTEGRALESTUDIUM INTEGRALEDipl.Dipl.--Inf. (FH) Hermin KantardshieffaInf. (FH) Hermin KantardshieffaHochschuleHochschule fürfür TechnikTechnik undund WirtschaftWirtschaft DresdenDresdenFakultätFakultät InformatikInformatik // MathematikMathematikFriedrichFriedrich--ListList--PlatzPlatz 11 DD--01069 Dresden01069 DresdenRaum Z 312Raum Z 31208.11.201108.11.201115.0015.00 –– 16.30 Uhr16.30 UhrFriedrichFriedrich ListList PlatzPlatz 11, D, D 01069 Dresden01069 DresdenEmail:Email: mschneid,kantards@informatik.htwmschneid,kantards@informatik.htw--dresden.dedresden.deWeb: www.htwWeb: www.htw--dresden.dedresden.deFörderung durch SMWK 2009-2012
  2. 2. T E I L  T E I L  II3D Campus3D Campus‐‐InfrastrukturmodellInfrastrukturmodell
  3. 3. InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Transformationsprozesse Datenoptimierung Schnittstellen Endanwendungen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 3
  4. 4. CampusCampus--InfrastrukturmodellInfrastrukturmodell Komplexe Datenmengen von der gesamten virtuellen Welt Zahlreiche heterogene 3D‐Daten Jedes Gebäudemodell besteht aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Infrastrukturkomponenten3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 4
  5. 5. AufgabenAufgaben undund ZieleZiele Schwerpunkt: Verarbeitung und Handhabung von 3D‐Daten Bereitstellen von Datentransformationauf effiziente und zeitsparende Weise Entwicklung von Lösungsverfahren fürdas interaktive Erkunden von virtuellen3D‐Welten ähnlich wie in der Realität3D Welten ähnlich wie in der Realität Generelles Ziel: nutzerfreundlicheEndanwendungen mit praktischemEndanwendungen mit praktischemNutzen und hoher Brauchbarkeit3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 5
  6. 6. KomponentenKomponenten Rohbau, Technische Gebäudeausrüstung, Inventar, Laborausstattung3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 6
  7. 7. BauteilgruppenBauteilgruppenKomplexität der 3D‐Daten 10 Gebäude, 41 Etagen, 1 900 Räume > 10 000 Wände > 3 000 Stützen > 2 000 Fenster & Türen > 1 500 Unterzüge > 100 Treppen ... usw.3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 7
  8. 8. ZENTRALGEBÄUDEZENTRALGEBÄUDEInnenwändeInnenwände(Massiv(Massiv‐‐ & Trockenbau)& Trockenbau)AußenwändeAußenwändeTreppenTreppen›› Farbige Hervorhebung der BauteilgruppenStützenStützenBoden/DeckeBoden/DeckeFenster/TürenFenster/Türen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 8
  9. 9. InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Transformationsprozesse Datenoptimierung Schnittstellen Endanwendungen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 9
  10. 10. VerarbeitungsablaufVerarbeitungsablauf derder 3D3D--DatenDaten Pipeline‐artige Mehr‐Ebenen‐Technologie zur DatenmanipulationExterne SystemeSchnittstellenGenerieren Transformieren OptimierenEndanwendung3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 10
  11. 11. VerarbeitungsablaufVerarbeitungsablauf derder 3D3D--DatenDaten Drei Hauptprozesse bilden den Kern der TechnologieExterne SystemeSchnittstellenGenerieren Transformieren OptimierenEndanwendung3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 11
  12. 12. InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Transformationsprozesse Datenoptimierung Schnittstellen Endanwendungen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 12
  13. 13. DatenerstellungDatenerstellung Generierung der 3D‐Daten aus existierenden 2D‐CAD‐Zeichnungen Manuelle und halbautomatisierte Methoden2D2D‐‐CADCADmanuellhalb‐automatisiertAutoLISP Funktionen3D‐Modell3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 13
  14. 14. RohdatenRohdaten zusammentragenzusammentragen1. Zeichnungen 2. Messungen 3. Dokumente(Digital/Papier) (Texte/Tabellen)CADCAD S fS fCADCAD‐‐SoftwareSoftware3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 14Quellen: http://www.geosurvey.de/bilder/tachy_3600.pnghttp://www.survsys.de/Default.aspx
  15. 15. BEISPIEL: CADBEISPIEL: CAD‐‐ZEICHNUNGZEICHNUNG›› Auszug aus einem Strangschema der Heizungsanlage im Z‐Gebäude3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 15g g g g
  16. 16. ModellierungModellierung derder TechnischenTechnischen GebäudeausrüstungGebäudeausrüstungAlle Teilbereiche ‐ Heizung, Sanitär, Elektrik ‐lassen sich einzeln bearbeiten wahlweise:Zusammensetzen externer Referenzen(AutoCAD)Importieren auf unterschiedliche Layer/Teilbilder(Allplan)Büroraum ohne TGABüroraum mit ElektrokanalBüroraum mit Elektrokanal und Heizung3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 16Büroraum mit Elektrokanal und Heizung
  17. 17. PlotterPlotterQuelle: http://www.schulen-luzern.ch/staffeln/Lauc%20Tomislav%20B3e/q11.jpgAutoCAD MEPAutoCAD MEP3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 17Quelle: http://www.weyer-edv.de/0images/20070608-02-autocad-mep-2008-lueftung.jpg
  18. 18. 3D3D‐‐HEIZUNGSANLAGE IM DETAILHEIZUNGSANLAGE IM DETAIL3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 18
  19. 19. InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Transformationsprozesse Datenoptimierung Schnittstellen Endanwendungen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 19
  20. 20. TransformationsprozesseTransformationsprozesse Hinzufügen von Funktionalität zu den generierten Geometriemodellen Transformieren von statischen zu dynamischen Objekten Schaffen von Echtzeit‐Interaktion zwischen Nutzern und virtuellenInfrastrukturelementen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 20
  21. 21. MASCHINENBAUMASCHINENBAUMotorschwenkbiegemaschine›› Rendering: Laborgebäude Schnorrstrasse (LGS)SpinnermaschineFräsmaschine3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 21
  22. 22. InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Transformationsprozesse Datenoptimierung Schnittstellen Endanwendungen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 22
  23. 23. DatenoptimierungDatenoptimierung Reduzierung der geometrischen Komplexität zur Vermeidung von leistungshemmenden Inkonsistenzen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 23
  24. 24. InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Transformationsprozesse Datenoptimierung Schnittstellen Endanwendungen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 24
  25. 25. SchnittstellenSchnittstellenCinemaCinema4D4DVRMLVRML3D3D--PDFPDFVisualisierungVisualisierung 3D Studio MAX3D Studio MAXI F CI F CAutoCADAutoCADAllplanAllplanAX 3000AX 30003D3D‐‐DatenDaten‐‐TransformationTransformation RevitRevitA hiA hiArchitectureArchitecture& MEP& MEPAX 3000AX 3000D X FD X FArchitectureArchitectureTachyCADTachyCADDatenDaten‐‐aquirierungaquirierung3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 25
  26. 26. DieDie SchnittstelleSchnittstelle IFCIFCIndustry Foundation ClassesIFC yoffener Standard im Bauwesen zur digitalen Beschreibung von GebäudemodellenEinteilung in Objektklassen wie:Einteilung in Objektklassen wie: IfcWall IfcColumn IFC‐Viewer IfcStairBeim Im‐ und Export werden dieBauteilgruppen der entsprechenden3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 26Systematik bzw. Zuordnung angepasst.
  27. 27. ZusammenfassendeZusammenfassende SystemdarstellungSystemdarstellungInformationenInformationenRohdatenRohdatenTGATGA3D Modell3D Modell(Rohbau)(Rohbau)3D Modell3D Modell(Komplett)(Komplett)3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 27
  28. 28. TACHYMETRIETACHYMETRIETachymeter›› Oberfläche TachyCAD3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 28Quellen: http://www.kubit.de/EDIT_MISC/pictures/TachyCAD/measuring700px.jpg
  29. 29. InhaltInhalt Was ist ein Campus‐Infrastrukturmodell?p Verarbeitungsablauf der 3D‐Daten D t t ll Datenerstellung Transformationsprozesse Datenoptimierung Schnittstellen Endanwendungen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 29
  30. 30. EndanwendungenEndanwendungen Präzise technologische Pipeline  2D‐CADder verwendeten Systeme und SchnittstellenIFCAutoCAD Allplan Festgelegte Reihenfolge derProzessabarbeitung unter DXFIFCAutoCAD Allplano essaba be tu g u teVerwendung standardisierterSoftware‐Systeme 3ds MaxDXFSoftware‐Systeme Schwerpunkt liegt auf interaktiven Endanwendungen3ds MaxChiselinteraktiven Endanwendungen Endprodukte: VRML und 3D‐PDFVRML 3D‐PDF3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 30
  31. 31. EndanwendungenEndanwendungen –– VRMLVRML Vollständige Repräsentationdes komplexen Modells mitunterschiedlich vielenKomponenten der Infrastruktur Dynamisches Laden von y a sc es ade oElementen des Gebäude‐Infrastrukturmodells währendInfrastrukturmodells währenddes virtuellen Erkundens Bessere und effizientere Bessere und effizientereInteraktionsmöglichkeiten3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 31
  32. 32. EndanwendungenEndanwendungen –– 3D3D--PDFPDF Hauptsächlich geeignet für die detaillierte 3D‐Repräsentationvon einzelnen Objekten wieGeräte oder Maschinen Echtzeit‐Ein/Ausblenden von c t e t / usb e de oInfrastrukturelementen in Bezugauf die Modell‐Hierarchieauf die Modell‐Hierarchie Keine zusätzlichen Plug‐ins fürdie Nutzung erforderlichdie Nutzung erforderlich3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 32
  33. 33. T E I LT E I L IIIIT E I L  T E I L  IIIIDigitale Erfassung vonDigitale Erfassung vonDigitale Erfassung vonDigitale Erfassung vonpprimärenrimären CampusCampus‐‐InfrastrukturdatenInfrastrukturdatenpprimärenrimären CampusCampus InfrastrukturdatenInfrastrukturdaten
  34. 34. AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Vorgehensweise bei der Datenerfassung Systemarchitektur A fb d t ifi h D t b k i h it Aufbau der nutzerspezifischen Datenbankeinheiten Aufbau der zentralen Datenbank3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 34
  35. 35. Was gehört zu den primären CampusWas gehört zu den primären Campus--InfrastrukturdatenInfrastrukturdaten Gesamte Bau-DatenG d i Grundriss AnsichtS h Schema Plan Technische Daten Technische Daten Technische Beschreibung Installationsanleitung Installationsanleitung Stückliste Verwaltungs-DatenVerwaltungs Daten Verträge / Aufträge Protokolle3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 35
  36. 36. Klassifikation der Daten nach HerkunftKlassifikation der Daten nach HerkunftDatenherkunftDatenherkunftDatenerfassungExterne QuellenInterne Quellen Dezernat Technik  SIB  Nachmessung Dezernat Finanzen Projekte der HTW GeoSN  Digitalisierung Fotografieren Scannen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 36
  37. 37. Einbindung der Daten in die CampustopologieEinbindung der Daten in die CampustopologieCampustopologieHTW DresdenDresden PillnitzAußenanlageGebäude TGA Schema Lageplan Lageplan je… Plan Innenausstattung Foto Listeng p jGebäudeLeitungsplan ELT Abwasser 3D-Modelle Rohbau Grundriss Ansicht Heizung Geländedaten Luftbild Flurstückplan Schnitt Verwaltung Vertrag Protokollp3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 37 Firmenlisten
  38. 38. AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Vorgehensweise bei der Datenerfassung Systemarchitektur A fb d t ifi h D t b k i h it Aufbau der nutzerspezifischen Datenbankeinheiten Aufbau der zentralen Datenbank3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 38
  39. 39. Vorgehensweise bei der DatenerfassungVorgehensweise bei der Datenerfassung Bestimmung des Ist-Zustandes Daten an einem zentralen Ort sammeln Datenbestände systematisieren3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 39
  40. 40. IstIst--Zustand an der HTWZustand an der HTW Dezentrale Datenhaltung Einsatz unterschiedlicher Programme (z.B. AutoCad, MS Office), Formate(PDF DXF MDB) und Organisationssysteme (HIS Datenbank einfache(PDF, DXF, MDB), und Organisationssysteme (HIS-Datenbank, einfacheFile-Ablage, Access) Als Ergebnis sind die Daten:Als Ergebnis sind die Daten: mangelhaft strukturiert schlecht beschrieben teilweise nicht digitalisiert3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 40g
  41. 41. Datensammlung an einem zentralen OrtDatensammlung an einem zentralen Ort3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 41
  42. 42. Systematisierung der DatenbeständeSystematisierung der Datenbestände3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 42
  43. 43. Systematisierung der DatenbeständeSystematisierung der DatenbeständeTGA AußenanlageSystematisierung der TGA- und Außenanlagendaten nach DIN 276-1WärmeversorgungsanlagengGeländeflächeLufttechnische Anlagen Befestigte FlächeElektroenergietechnikAbwasser‐, Wasser‐, GasanlagenTechnische AnlagenEinbautenGasanlagenFörderanlagen BaukonstruktionenGebäudeautomationNutzerspezifische Anlagen3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 43Gebäudeautomation
  44. 44. Systematisierung der DatenbeständeSystematisierung der DatenbeständeHeizungNr Bezeichnung Länge_mm Breite_mm Höhe_mm LeistungZ544T Röhrehradiator 2115 750 2425Z545 Röhrenradiator 945 600 932Z634 Röhrenradiator 945 600 909Wärmeleistung des Heizkörpers in Watt2 0 6 0 – 2 1Anzahl der GliederHeizkörperhöhe in dmAnzahl der SäulenZimmernummerAnzahl der Glieder * 45 mm = LängeZimmernummer + Gebäudekürzel = Heizkörpernummer3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 44
  45. 45. AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Vorgehensweise bei der Datenerfassung Systemarchitektur A fb d t ifi h D t b k i h it Aufbau der nutzerspezifischen Datenbankeinheiten Aufbau der zentralen Datenbank3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 45
  46. 46. SystemarchitekturSystemarchitekturAnwendungenz.B. Abwicklung von WartungsvorgängenBenutzeroberflächenz.B. Recherche, Änderung, AnzeigeManagementoperationenz.B. Verwaltung, Suche, SchnittstellenVerbindungs‐DatenGebäude‐DatenAußenanlagen‐DatenInventar‐DatenTGA‐DatenDokumenten‐Daten3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 46
  47. 47. AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Vorgehensweise bei der Datenerfassung Systemarchitektur A fb d t ifi h D t b k i h it Aufbau der nutzerspezifischen Datenbankeinheiten Aufbau der zentralen Datenbank3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 47
  48. 48. Aufbau der nutzerspezifischen DatenbankeinheitenAufbau der nutzerspezifischen Datenbankeinheiten Analyse der Anwendungsbereiche, Nutzergruppen undKooperationspartner Ermittlung der Anforderungen Gewährleistung der Anpassbarkeit und FlexibilitätGewährleistung der Anpassbarkeit und Flexibilität3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 48
  49. 49. Analyse der Nutzergruppen und KooperationspartnerAnalyse der Nutzergruppen und KooperationspartnerNutzergruppenNutzergruppenPrimäre Nutzer Sekundäre Nutzer Dezernat Technik Dezernat Finanzen Dezernat Personal Dezernat EinkaufP f d Mi b i DezernatStudienangelegenheiten Professoren und Mitarbeiter Andere Fakultäten Projekte der HTWSt d t StudentenHauptkooperationspartner: SIB3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 49
  50. 50. Anpassbarkeit und FlexibilitätAnpassbarkeit und FlexibilitätZ r Berücksichtig ng der Anforder ngen nd gleich eitigenZur Berücksichtigung der Anforderungen und gleichzeitigenGewährleistung der Anpassbarkeit und Flexibilität bestehtjede Datenbank aus einem nutzerspezifischen (statischen) Teil allgemeinen (flexiblen) Teil3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 50
  51. 51. Nutzerspezifischer Teil am Beispiel der AANutzerspezifischer Teil am Beispiel der AA--DatenbankDatenbank3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 51
  52. 52. Allgemeiner Teil am Beispiel der AAAllgemeiner Teil am Beispiel der AA--DatenbankDatenbankKatalog-TeilAllgemeiner Teil3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 52
  53. 53. Übertragung der Daten in die DatenbankÜbertragung der Daten in die Datenbank3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 53
  54. 54. Tabelle Grundriss als BeispielTabelle Grundriss als Beispiel3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 54
  55. 55. AgendaAgenda Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Was gehört zu den primären Campus-Infrastrukturdaten Vorgehensweise bei der Datenerfassung Systemarchitektur A fb d t ifi h D t b k i h it Aufbau der nutzerspezifischen Datenbankeinheiten Aufbau der zentralen Datenbank3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 55
  56. 56. Aufbau der zentralen DatenbankAufbau der zentralen DatenbankAußenanlagen‐DatenTGA‐DatenInventar‐Daten++ +Verbindungs‐DatenGebäude‐DatenDokumenten‐Daten+ +DatenDaten3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 56
  57. 57. Beispiel der Kooperation der DatenbankenBeispiel der Kooperation der DatenbankenDokumenten‐DatenVerbindungs‐DatenGebäude‐Daten3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 57
  58. 58. SchlüsselkonzeptSchlüsselkonzeptKlassifizierender TeilH T W A A N P F L A N Z 10H T W_A A N_P F L A N Z_ 10Zusatz Datenbank Tabelle IDIdentifizierender Teil3D Campus-Infrastrukturmodell  Digitale Erfassung von Campus-Infrastrukturdaten 58
  59. 59. Danke für IhreDanke für IhreAufmerksamkeitAufmerksamkeitAufmerksamkeitAufmerksamkeit

×