ITB 2017: Augmented Reality: Mehr als nur ein Hype?

1.759 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Kristine Honig im eTravel Lab auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin 2017. Der Hype um Pokémon Go 2016 hat das Thema Augmented Reality ins allgemeine Bewusstsein gebracht. Wo geht die Reise dieser Technologie hin?

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.759
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.356
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Eigenes Onlne-Bild bewusst gestalten. Über Blog & Co
  • ITB 2017: Augmented Reality: Mehr als nur ein Hype?

    1. 1. AUGMENTED REALITY: MEHR ALS NUR EIN HYPE? Kristine Honig ITB Berlin, 08.03.2017
    2. 2. KRISTINE HONIG (TWITTER: @KRISTINEHONIG) © Greg Snell
    3. 3. TOURISMUSZUKUNFT © Greg Snell
    4. 4. WIR SIND EIN ENSEMBLE VON ENTHUSIASTEN. GEMEINSAM MIT IHNEN GESTALTEN WIR DEN WANDEL IM DIGITALEN ZEITALTER.
    5. 5. NEXT LEVEL: AUGMENTED REALITY https://www.youtube.com/watch?v=YJg02ivYzSs&t
    6. 6. 6 AUGMENTED REALITY (AR) „... computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Diese Information kann alle menschlichen Sinnesmodalitäten ansprechen.“ (Wikipedia)
    7. 7. 7 2016: POKÉMON GO
    8. 8. 8 Startpunkt: Verkauf der Entwicklerversion der Oculus Rift VIRTUAL REALITY (VR)
    9. 9. 9 OCULUS RIFT © Samwalton9
    10. 10. 10 Startpunkt: Verkauf der Google Glass AUGMENTED REALITY
    11. 11. 11 GOOGLE GLASS © Tim Reckmann
    12. 12. 12 AUGMENTED REALITY IN BROSCHÜREN
    13. 13. 13 AUGMENTED REALITY FÜR BAUDENKMÄLER
    14. 14. 14 AUGMENTED REALITY BEI AKTIVITÄTEN
    15. 15. 15 AUGMENTED REALITY BEI AKTIVITÄTEN: SPIEL
    16. 16. 16 AUGMENTED REALITY BEI AKTIVITÄTEN: KOMMUNIKATION
    17. 17. 17 SNAPCHAT: GRÖßTEE AR- & QR-CODE-READER-APP
    18. 18. 18 AUGMENTED REALITY BEI POKÉMON GO
    19. 19. 19 EINFACH BESTEHENDES NUTZEN
    20. 20. WOHIN GEHT DIE REISE?
    21. 21. SNAPCHAT: SPECTACTLES © Spectacles.com Brille anprobieren über QR-Code und Augmented Reality Produkt- & Einkaufserlebnis
    22. 22. SNAPCHAT: SPECTACTLES Wearable für 1 App mit reduzierter Anzahl an Funktionen © Spectacles.com
    23. 23. GOOGLE TANGO: STANDORTERKENNUNGSDIENST Sensoren, Bildverarbeitung, maschinelles Sehen Raumerkundung, Tiefenerkennung, Bewegungsverfolgung © Greg Snell
    24. 24. GOOGLE TANGO: STANDORTERKENNUNGSDIENST “Explore more: Navigate stores, museums and other indoor locations, with directions overlaid onto your surroundings.“ get.google.com/tango/ © Greg Snell
    25. 25. OCULUS GLOVES: AR-HANDSCHUHE Zeichnen, Tippen, Klavier spielen... Interagieren, fühlen
    26. 26. OCULUS GLOVES: AR-HANDSCHUHE „The goal is to make VR and AR what we all want it to be: (...) technology that lets you interact with the virtual world just like you do with the physical one.“ Mark Zuckerberg
    27. 27. MICROSOFT HOLOLENS: MIXED REALITY © Microsoft Steuerung über Blick, Gesten und Stimme Interagieren
    28. 28. MICROSOFT HOLOLENS: MIXED REALITY © Microsoft „In mixed reality, people, places, and objects from your physical and virtual worlds merge together in a blended environment that becomes your canvas.“ microsoft.com/ microsoft-hololens/
    29. 29. APPLE: AUGMENTED REALITY? Spekulationen: AR Brille in Kooperation mit Carl Zeiss AG. 3D Sensoren im iPhone 8. AR im iPhone 8. © Greg Snell
    30. 30. APPLE: AUGMENTED REALITY? „I regard it as a big idea like the smartphone. The smartphone is for everyone (...). I think AR is that big, it’s huge." Tim Cook © Greg Snell
    31. 31. AUGMENTED REALITY: MEHR ALS NUR EIN HYPE? Google, Facebook, Apple, Microsoft & Co sind an dem Thema dran. © Greg Snell
    32. 32. AUGMENTED REALITY: MEHR ALS NUR EIN HYPE! © Greg Snell Hardware: Kleiner, integrierter, günstiger Software: Schneller, intuitiver, individualisierter
    33. 33. WAS BEDEUTEN AUGMENTED UND VIRTUAL REALITY IM TOURISMUS? © Greg Snell
    34. 34. APPETIT MACHEN
    35. 35. VERTRAUEN BILDEN
    36. 36. INDIVIDUELLE TIPPS & INFORMATIONEN LIEFERN https://www.youtube.com/watch?v=YJg02ivYzSs&t
    37. 37. SUBSTITUIEREN: WARUM NOCH REISEN? © Greg Snell
    38. 38. LUST MACHEN AUF „ECHTE“ ERLEBNISSE © Greg Snell
    39. 39. © Greg Snell
    40. 40. WEITERE FRAGEN? Kristine Honig k.honig@ tourismuszukunft.de Facebook.com/ KristineHonigMarketing Twitter.com/ KristineHonig © Greg Snell

    ×