Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Kollaborative Web 2 0 Werkzeuge

649 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Technologie, Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Kollaborative Web 2 0 Werkzeuge

  1. 1. Kollaborative Web 2.0 Werkzeuge<br />© Niklas Obermeier<br />
  2. 2.
  3. 3. Web 2.0<br />Der Begriff „Web 2.0“ ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von internetbezogenen Technologien, welche die Interaktion und Vernetzung der Beteiligten um ein Vielfaches erleichtern und fördern. <br />
  4. 4. BLOGS / WEBLOGS<br />Abkürzung zusammengesetzt aus World Wide Web und Log für Logbuch (WEBLOG). Es handelt sich um eine Art online Tagebuch oder Journal, welches auf einer Webseite publiziert werden kann.<br />regelmäßig aktualisierte Webseite mit festem AutorInnenkreis<br />Partizipation der Benutzer durch Kommentarfunktionen<br />starke Vernetzung der „Blogosphäre“ durch trackbacks und backlinks auf andere Beiträge<br />Einsatz als Lerntagebuch, Wissensmanagementsystem, News-Quelle, Diskussion-Plattform<br />
  5. 5. WIKIS<br />Ein Wiki, hawaiisch für „schnell“, ist ein Hypertext-System, dessen Inhalte von den Benutzern gelesen und online anhand einer vereinfachten Syntax geändert werden können.<br />gemeinschaftlich von den Benutzern erstellte Inhalte (das bekannteste Beispiel ist Wikipedia.org)<br />fließender Übergang zwischen passiver Nutzung von Information und aktiver Teilnahme an der Erstellung<br />hohe Veränderlichkeit der Inhalte, weil ständig eine Neubearbeitung stattfinden kann<br />Einsatz als kollaborative Plattform zur Erstellung und Verwaltung von Online-Dokumentationen und Anleitungen, zur Berichterstattung oder als Wissensmanagementsystem.<br />
  6. 6. Andere interessante Web 2.0 Technologien <br />Social Networking, Tagging, Mashups<br />
  7. 7. Tagging<br />freie Zuweisung von Schlagwörtern durch die Benutzer<br />gemeinschaftliches Indexieren von Inhalten<br />Linksammlungen – Social Bookmarking (del.icio.us etc.)<br />Videos (YouTube)<br />
  8. 8. Mashups<br />(Re-) Kombination verschiedener Inhalte aus unterschiedlichen Quellen<br />Integration fremder Inhalte in eigene Dienste<br />hierfür sind offene Schnittstellen (APIs) notwendig<br />
  9. 9. Social Networking<br />Unter Social Network versteht man heute Plattformen bzw. Webseiten (MySpace, Facebook, Twitter)<br />Aufbau von Beziehungen zu anderen Teilnehmern des Netzwerks<br />Angabe persönlicher Informationen notwendig<br />

×