SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 10
Thema: Coaching als Führungstechnik
Referentin:
C. B. Timmermann
Ablauf:
• Teil 1 | Theoretische Grundlagen
• Ausgangssituation in heutigen Organisationen
• Was ist Coaching?
• Coaching Varianten
• Wirkungen und Werkzeuge
• Teil 2 | Angewandtes Mitarbeiter-Coaching
• Rahmenbedingungen
• Was muss die Führungskraft mitbringen?
• Coaching Prozess
• Praktisches Beispiel
• Abschlussdiskussion über Stärken & Schwächen
Coaching als Fürhrungstechnik 09—11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann
Coaching als Führungstechnik 09—11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann
Teil 1 | Theoretische Grundlagen
Ausgangsituation in heutigen Organisationen
Fachkräftemangel, erhöhende
Qualitätsanforderungen
in einer dynamischen Umwelt und
soziale Hindernisse im
innerbetrieblichen Ablauf
➡️ Personalentwicklung
Ein gutes Führungsinstrument ist
hierzu die Führung mit Coaching-Techniken
Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann
Teil 1 | Theoretische Grundlagen
Was ist Coaching?
Abgrenzung zur
• Beratung
• Supervision
• Therapie
• Mentoring
Eigenschaften von Coaching:
• Interaktion
• Prozessberatung
• Lösungs- und Zielorientierung
• Hilfe zur Selbsthilfe
• Konzept
• Zeitliche Begrenzung
Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann
Teil 1 | Theoretische Grundlagen
Coaching Varianten aus
Setting:
• Einzel Coaching
• Gruppen Coaching
Art des Coachs:
• Externer Coach
• Interner Coach
• Vorgesetzten Coach
Kernelemente:
Neutralität, Offenheit, Freiwilligkeit
Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann
Teil 1 | Theoretische Grundlagen
Wirkungen und Werkzeuge
Nutzen für:
• Mitarbeiter
• Führungskraft
• Unternehmen und Kunden
Coaching Werkzeugkoffer
1. Zuhören (aktiv)
2. Den Überblick behalten (Metaebene)
3. Lösungsorientiert vorgehen (Ziele)
4. Rollen und Aufgaben klären
5. Kommunikation reflektieren
6. Visualisierung
7. Fragen stellen
Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann
Teil 2 | Angewandtes Mitarbeiter-Coaching
Rahmenbedingungen
Grundsätzlich kann ein Coaching durch einen Vorgesetzten erst
nahegelegt werden, wenn…
• Mitarbeiter Bereitschaft zur Entwicklung haben
• berufliche Aspekte thematisiert werden
• Organisationskultur Coaching als positiv bewertet wird
• Vorgesetzte freiwillig die Coach-Rolle wünschen
• Vorgesetzte für ihre coachende Tätigkeit Zeiträume zur
Verfügung gestellt werden
Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann
Teil 2 | Angewandtes Mitarbeiter-Coaching
Was muss eine Führungskraft mitbringen?
• eine wertschätzende Grundhaltung als Basis
• eine bereits etablierte Feedback-Kultur
• Sozial- und Selbstkompetenz
• Kenntnisse über effiziente Führung eines Coaching-Gesprächs
• ein grundsätzliches Interesse am Mitarbeiter in seinen
beruflichen Belangen
Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann
Teil 2 | Angewandtes Mitarbeiter-Coaching
Der Coaching Prozess
In 3 Phasen
• Klärung im Vorfeld
• Das Coaching Gespräch ( 4 Phasen)
• Kontakt finden und Orientierung schaffen
• Situation und Ziele herausarbeiten
• Lösungen entwickeln
• Transfer sichern
• Auswertung des Prozesses
Quellenangaben
Literatur:
• Backhausen, Wilhelm, and Jean-Paul Thommen. 2003. Coaching -Durch Systemisches Denken Zu Innovativer Personalentwicklung. Wiesbaden: Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr.
Th. gabler | GWV Fachverlage GmbH.
• Drath, Karsten. 2014. Coaching-Techniken. 1. Freiburg: Haufe-Lexware GmbH & Co. KG.
• Fischer-Epe, Maren. 2011. Coaching: Miteinander Ziele Erreichen. Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag.
• Fischer-Epe, Maren, and Martin Reissmann. 2017. Coaching Zu Führungsthemen - Modelle Und Anregungen Für Die Praxis. 1. Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag.
• Haberleitner, Elisabeth. 2009. Führen, Fördern, Coachen: So Entwickeln Sie Die Potenziale Ihrer Mitarbeiter. 4. München: Münchner Verlagsgruppe GmbH.
• Martens, Jens Uwe. 2005. “Coaching Als Hilfe Zur Selbsthilfe.” In Praxishandbuch Coaching, 145–62. München: Verlag Franz Vahlen GmbH.
• Niermeyer, Rainer. 2001. Coaching, Sich Und Andere Zum Erfolg Führen. 2. München: Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co. KG.
• Öhlschlegel-Haubrock, Sonja, Jutta Rach, and Juliane Wolf. 2016. Von Der Führungskraft Zum Coach. Stuttgart: W. Kohlhammer GmbH.
• Rauen, Christopher. 2014. Coaching. 3. Göttingen: Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG.
• Rückle, Horst. 2000. Coaching - So Spornen Manager Sich Und Andere Zu Spitzenleistungen An. Landsberg/Lech: Verlag moderne industrie.
• Turck, Daniela, Yvonne Faerber, and Christian Zielke. 2007. Coaching Als Instrument Der Personal- Und Organisationsentwicklung. Stuttgart: W. Kohlhammer GmbH.
• Wegerich, Christine. 2007. Strategische Personalentwicklung in Der Praxis. Weinheim: WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA.
• Wissemann, Mathis. 2006. Wirksames Coaching. Bern: Verlag Hans Huber Hogrefe AG.
Internet:
• Christopher Rauen GmbH: https://www.coaching-report.de/definition-coaching.html {Abruf 19.10.2018}
• Gregory, J.B. & Levy, P.E. 2011: Coaching durch den Vorgesetzten. Aus: It´s not me, it´s you: A multilevel examination of variable that impact employee coaching relationships.
Consulting Psychology Journal: Practice and Research, Vol. 63, No. 2, 67-88. https://www.coaching-
magazin.de/_Resources/Persistent/ebcc190190ae3390f616d278e45d1e3a4c35c60d/coaching-magazin-2012-1.pdf, S. 49-51 {Abruf 30.10.2018}

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

The Requirements Process Workshop Presentation
The Requirements Process Workshop PresentationThe Requirements Process Workshop Presentation
The Requirements Process Workshop Presentation
IvarsLenss
 
Vendor Management System - Introduction2
Vendor Management System - Introduction2Vendor Management System - Introduction2
Vendor Management System - Introduction2
Frank Corris
 

Was ist angesagt? (20)

Togaf 9 template functional decomposition diagram
Togaf 9 template functional decomposition diagramTogaf 9 template functional decomposition diagram
Togaf 9 template functional decomposition diagram
 
Webinar: How to Use OKRs in Product by Capital One Product Owner
Webinar: How to Use OKRs in Product by Capital One Product OwnerWebinar: How to Use OKRs in Product by Capital One Product Owner
Webinar: How to Use OKRs in Product by Capital One Product Owner
 
Implementing IT Service Management: A Guide to Success
Implementing IT Service Management: A Guide to SuccessImplementing IT Service Management: A Guide to Success
Implementing IT Service Management: A Guide to Success
 
The Requirements Process Workshop Presentation
The Requirements Process Workshop PresentationThe Requirements Process Workshop Presentation
The Requirements Process Workshop Presentation
 
Plat4mation - Your ServiceNow Partner
Plat4mation - Your ServiceNow PartnerPlat4mation - Your ServiceNow Partner
Plat4mation - Your ServiceNow Partner
 
BPO Services | Inbound Call Center | Telemarketing Outbound Call Center Outso...
BPO Services | Inbound Call Center | Telemarketing Outbound Call Center Outso...BPO Services | Inbound Call Center | Telemarketing Outbound Call Center Outso...
BPO Services | Inbound Call Center | Telemarketing Outbound Call Center Outso...
 
Build a Center of Excellence
Build a Center of ExcellenceBuild a Center of Excellence
Build a Center of Excellence
 
Hr competencies.ppt
Hr competencies.pptHr competencies.ppt
Hr competencies.ppt
 
Pre sales process
Pre sales processPre sales process
Pre sales process
 
Itiationgk
ItiationgkItiationgk
Itiationgk
 
ICT Cost Management And Savings General
ICT Cost Management And Savings GeneralICT Cost Management And Savings General
ICT Cost Management And Savings General
 
The "Art" of the Elevator Pitch
The "Art" of the Elevator PitchThe "Art" of the Elevator Pitch
The "Art" of the Elevator Pitch
 
Sales Stage Management Guide - First Round Review
Sales Stage Management Guide - First Round ReviewSales Stage Management Guide - First Round Review
Sales Stage Management Guide - First Round Review
 
Leidraad rolbeschrijving keyuser
Leidraad rolbeschrijving keyuserLeidraad rolbeschrijving keyuser
Leidraad rolbeschrijving keyuser
 
Vendor Management System - Introduction2
Vendor Management System - Introduction2Vendor Management System - Introduction2
Vendor Management System - Introduction2
 
Process Managers' Workshop
Process Managers' WorkshopProcess Managers' Workshop
Process Managers' Workshop
 
Introduction to the BPM Lifecycle
Introduction to the BPM LifecycleIntroduction to the BPM Lifecycle
Introduction to the BPM Lifecycle
 
Mobile and Informal Learning: Trends for 2012
Mobile and Informal Learning: Trends for 2012Mobile and Informal Learning: Trends for 2012
Mobile and Informal Learning: Trends for 2012
 
Requirements Analysis And Design Ddefinition
Requirements Analysis And Design DdefinitionRequirements Analysis And Design Ddefinition
Requirements Analysis And Design Ddefinition
 
HR Operating Models & the Future of Work
HR Operating Models & the Future of WorkHR Operating Models & the Future of Work
HR Operating Models & the Future of Work
 

Ähnlich wie Referat Coaching

Ähnlich wie Referat Coaching (20)

Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?
Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?
Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?
 
Führungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofile
Führungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofileFührungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofile
Führungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofile
 
Die Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als CoachDie Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als Coach
 
Übersicht CoachMediator Ausbildung
Übersicht CoachMediator AusbildungÜbersicht CoachMediator Ausbildung
Übersicht CoachMediator Ausbildung
 
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
 
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-VerlagesVorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
 
HR Business Partner
HR Business PartnerHR Business Partner
HR Business Partner
 
Webtalk Mentoring sep14
Webtalk Mentoring sep14Webtalk Mentoring sep14
Webtalk Mentoring sep14
 
CLP 2017
CLP 2017   CLP 2017
CLP 2017
 
CLP 2017 - das neue programm
CLP 2017  - das neue programmCLP 2017  - das neue programm
CLP 2017 - das neue programm
 
CLP 2017 - das neue programm
CLP 2017  - das neue programmCLP 2017  - das neue programm
CLP 2017 - das neue programm
 
CLP 2017 - das neue programm
CLP 2017   - das neue programmCLP 2017   - das neue programm
CLP 2017 - das neue programm
 
UCN + Leadership Workshops
UCN + Leadership WorkshopsUCN + Leadership Workshops
UCN + Leadership Workshops
 
Über The Team Enablers
Über The Team EnablersÜber The Team Enablers
Über The Team Enablers
 
Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016
 
Coachingausbildung 2010
Coachingausbildung 2010Coachingausbildung 2010
Coachingausbildung 2010
 
3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation
3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation
3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation
 
Coachingausbildung bbh 2010
Coachingausbildung bbh 2010Coachingausbildung bbh 2010
Coachingausbildung bbh 2010
 
Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014
Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014
Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014
 
Coachingausbildung
CoachingausbildungCoachingausbildung
Coachingausbildung
 

Referat Coaching

  • 1. Thema: Coaching als Führungstechnik Referentin: C. B. Timmermann
  • 2. Ablauf: • Teil 1 | Theoretische Grundlagen • Ausgangssituation in heutigen Organisationen • Was ist Coaching? • Coaching Varianten • Wirkungen und Werkzeuge • Teil 2 | Angewandtes Mitarbeiter-Coaching • Rahmenbedingungen • Was muss die Führungskraft mitbringen? • Coaching Prozess • Praktisches Beispiel • Abschlussdiskussion über Stärken & Schwächen Coaching als Fürhrungstechnik 09—11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann
  • 3. Coaching als Führungstechnik 09—11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann Teil 1 | Theoretische Grundlagen Ausgangsituation in heutigen Organisationen Fachkräftemangel, erhöhende Qualitätsanforderungen in einer dynamischen Umwelt und soziale Hindernisse im innerbetrieblichen Ablauf ➡️ Personalentwicklung Ein gutes Führungsinstrument ist hierzu die Führung mit Coaching-Techniken
  • 4. Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann Teil 1 | Theoretische Grundlagen Was ist Coaching? Abgrenzung zur • Beratung • Supervision • Therapie • Mentoring Eigenschaften von Coaching: • Interaktion • Prozessberatung • Lösungs- und Zielorientierung • Hilfe zur Selbsthilfe • Konzept • Zeitliche Begrenzung
  • 5. Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann Teil 1 | Theoretische Grundlagen Coaching Varianten aus Setting: • Einzel Coaching • Gruppen Coaching Art des Coachs: • Externer Coach • Interner Coach • Vorgesetzten Coach Kernelemente: Neutralität, Offenheit, Freiwilligkeit
  • 6. Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann Teil 1 | Theoretische Grundlagen Wirkungen und Werkzeuge Nutzen für: • Mitarbeiter • Führungskraft • Unternehmen und Kunden Coaching Werkzeugkoffer 1. Zuhören (aktiv) 2. Den Überblick behalten (Metaebene) 3. Lösungsorientiert vorgehen (Ziele) 4. Rollen und Aufgaben klären 5. Kommunikation reflektieren 6. Visualisierung 7. Fragen stellen
  • 7. Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann Teil 2 | Angewandtes Mitarbeiter-Coaching Rahmenbedingungen Grundsätzlich kann ein Coaching durch einen Vorgesetzten erst nahegelegt werden, wenn… • Mitarbeiter Bereitschaft zur Entwicklung haben • berufliche Aspekte thematisiert werden • Organisationskultur Coaching als positiv bewertet wird • Vorgesetzte freiwillig die Coach-Rolle wünschen • Vorgesetzte für ihre coachende Tätigkeit Zeiträume zur Verfügung gestellt werden
  • 8. Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann Teil 2 | Angewandtes Mitarbeiter-Coaching Was muss eine Führungskraft mitbringen? • eine wertschätzende Grundhaltung als Basis • eine bereits etablierte Feedback-Kultur • Sozial- und Selbstkompetenz • Kenntnisse über effiziente Führung eines Coaching-Gesprächs • ein grundsätzliches Interesse am Mitarbeiter in seinen beruflichen Belangen
  • 9. Coaching als Führungstechnik 09.-11.11.2018 Referentin: Christiane B. Timmermann Teil 2 | Angewandtes Mitarbeiter-Coaching Der Coaching Prozess In 3 Phasen • Klärung im Vorfeld • Das Coaching Gespräch ( 4 Phasen) • Kontakt finden und Orientierung schaffen • Situation und Ziele herausarbeiten • Lösungen entwickeln • Transfer sichern • Auswertung des Prozesses
  • 10. Quellenangaben Literatur: • Backhausen, Wilhelm, and Jean-Paul Thommen. 2003. Coaching -Durch Systemisches Denken Zu Innovativer Personalentwicklung. Wiesbaden: Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. gabler | GWV Fachverlage GmbH. • Drath, Karsten. 2014. Coaching-Techniken. 1. Freiburg: Haufe-Lexware GmbH & Co. KG. • Fischer-Epe, Maren. 2011. Coaching: Miteinander Ziele Erreichen. Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag. • Fischer-Epe, Maren, and Martin Reissmann. 2017. Coaching Zu Führungsthemen - Modelle Und Anregungen Für Die Praxis. 1. Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag. • Haberleitner, Elisabeth. 2009. Führen, Fördern, Coachen: So Entwickeln Sie Die Potenziale Ihrer Mitarbeiter. 4. München: Münchner Verlagsgruppe GmbH. • Martens, Jens Uwe. 2005. “Coaching Als Hilfe Zur Selbsthilfe.” In Praxishandbuch Coaching, 145–62. München: Verlag Franz Vahlen GmbH. • Niermeyer, Rainer. 2001. Coaching, Sich Und Andere Zum Erfolg Führen. 2. München: Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co. KG. • Öhlschlegel-Haubrock, Sonja, Jutta Rach, and Juliane Wolf. 2016. Von Der Führungskraft Zum Coach. Stuttgart: W. Kohlhammer GmbH. • Rauen, Christopher. 2014. Coaching. 3. Göttingen: Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG. • Rückle, Horst. 2000. Coaching - So Spornen Manager Sich Und Andere Zu Spitzenleistungen An. Landsberg/Lech: Verlag moderne industrie. • Turck, Daniela, Yvonne Faerber, and Christian Zielke. 2007. Coaching Als Instrument Der Personal- Und Organisationsentwicklung. Stuttgart: W. Kohlhammer GmbH. • Wegerich, Christine. 2007. Strategische Personalentwicklung in Der Praxis. Weinheim: WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA. • Wissemann, Mathis. 2006. Wirksames Coaching. Bern: Verlag Hans Huber Hogrefe AG. Internet: • Christopher Rauen GmbH: https://www.coaching-report.de/definition-coaching.html {Abruf 19.10.2018} • Gregory, J.B. & Levy, P.E. 2011: Coaching durch den Vorgesetzten. Aus: It´s not me, it´s you: A multilevel examination of variable that impact employee coaching relationships. Consulting Psychology Journal: Practice and Research, Vol. 63, No. 2, 67-88. https://www.coaching- magazin.de/_Resources/Persistent/ebcc190190ae3390f616d278e45d1e3a4c35c60d/coaching-magazin-2012-1.pdf, S. 49-51 {Abruf 30.10.2018}