Successfully reported this slideshow.

Gesellschaft im web_neue_akteure_und_rollen

259 Aufrufe

Veröffentlicht am

Neue Rollen und Akteure im Social Web, von der Massengesellschaft zu Webgesellschaft.

Veröffentlicht in: Soziale Medien
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Gesellschaft im web_neue_akteure_und_rollen

  1. 1. Gesellschaft im Web Neue Akteure und Rollen im Social Web?
  2. 2. Soziale Netzwerke sind Teil des realen Lebens geworden und werden weniger als „Spielwiese“ genutzt Von der Massengesellschaft zur Social Webgesellschaft:
  3. 3. 1. Plattformbetreiber
  4. 4. Facebook
  5. 5. 2. Unternehmen, Organisationen, „öffentliche“ Personen
  6. 6. Profil des Wahlkandidaten Selbstdarstellung Informations- bereitsstellung Nutzt den Raum im Social Web aktiv XYXY XYXY XYXY
  7. 7. 3. Individuen
  8. 8. Profil des Individuums Passive Nutzung des Social Web „Nur“ reine Informations- beschaffung Selektive Veröffentlichung XYXY
  9. 9. Spielwiese XYXY XYXY XYXY XYXY
  10. 10. Bewusste Selbstwahrnehmung XYXY XYXY XYXY XYXY
  11. 11. Grund: Feedback von Freunden, Pinnwandeinträge etc. Webgesellschaft ist realer und integrierter Offline = Online
  12. 12. Kritik: „Aktive Online Nutzer“ gibt es nur vereinzelt Beobachter
  13. 13. Übertragung der „offline“- Rollen in die Online- Welt Neue Rollen im Social Web?
  14. 14. „Produser“ vs. „Prosumer“
  15. 15. User-Entrepreneur vs. Outlaw-Innovator
  16. 16. Kooperationen im Social Web
  17. 17. Chancen und Möglichkeiten Kooperationen im Social Web: User in Innovationsprozess eingliedern Weniger Flops Produkte nach Kundenwünschen Feedback Jobangebote
  18. 18. Risiken und Gefahren Kooperationen im Social Web: Shitstorm Imageschädigung User sind nicht aktiv
  19. 19. Bedeutung für Unternehmen Kooperationen im Social Web: Kunden kennen sich aus Know-How wird wichtiger Aktives Beschwerde- management
  20. 20. Fassen wir kurz zusammen: • die drei Hauptakteure (Plattformbetreiber, Organisa- tionen und das Individuum) • Alle drei Akteure stehen in naher Abhängigkeit. • stärkere Selbstwahrnehmung im sozialen Web • Transformation von Offline- und Onlinepräsentation (realitätsnah) Was ist neu? • Neue Kooperationen treten hervor. • Organisationen arbeiten mit den Individuen zusammen. • Ein kollektives Auftreten ist erkennbar und neue soziale Figuren entstehen (Prosumer , Produser etc. )

×