Erfahrung der ZertifizierungsstelleMINERGIE-A®                                  www.minergie.ch
Zu meiner Person:    Robert Minovsky, dipl. HLK-Ing. FH    Seit April 2011 verantwortlich für Zertifizierungsstelle     ...
Erfahrungen der Zertifizierungsstelle | 11. Dezember 2012   www.minergie.ch
Qualität der MINERGIE-A-Anträge    380/1                                    generell sehr gute Qualität    Graue Energie...
Graue Energie   Definitionen aus dem Merkblatt SIA 2032:    Bilanzperimeter umfasst das gesamte Gebäude inklusive der    ...
Graue Energie: Bilanzperimeter Gebäude    „Der Bilanzperimeter umfasst das gesamte     Gebäude inklusive der dazugehörige...
Graue Energie: Vereinfachte Erfassung im Bauteilkatalog   Achtung! Folgende Bauteile müssen separat erfasst werden:    Ha...
HilfsenergieSteuerungSolaranlage                           Steuerung               Steuerung   Umwälzpumpe                ...
Beleuchtung   Anforderungen:    Effiziente Leuchten: mind. 50 Lumen pro Watt    Deklaration von Grund- und Akzentbeleuch...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-A

729 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat von Robert Minovsky im Rahmen der ERFA MINERGIE-A vom 10.12.2012 in Zürich

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
729
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-A

  1. 1. Erfahrung der ZertifizierungsstelleMINERGIE-A® www.minergie.ch
  2. 2. Zu meiner Person:  Robert Minovsky, dipl. HLK-Ing. FH  Seit April 2011 verantwortlich für Zertifizierungsstelle beider Basel (Minergie und Minergie-P)  Seit April 2012 technischer Prüfer für MINERGIE-A im Auftrag der Zertifizierungsstelle MINERGIE-A  Total Anträge geprüft / in Prüfung 40  Ohne Nachforderungen 3  Zurückgewiesene Anträge 0Erfahrungen der Zertifizierungsstelle | 11. Dezember 2012 www.minergie.ch
  3. 3. Erfahrungen der Zertifizierungsstelle | 11. Dezember 2012 www.minergie.ch
  4. 4. Qualität der MINERGIE-A-Anträge  380/1 generell sehr gute Qualität  Graue Energie Fehlerpotential hoch  Lüftung generell gut  Hilfsenergie Fehlerpotential beträchtlich  Produktion Fehlerpotential eher gering  SoWS Fehlerpotential im üblichen Rahmen  Beleuchtung meist mit Baubestätigung eingereicht  Haushaltgeräte meist mit Baubestätigung eingereicht  Pläne für 380/1 gut, für graue Energie nichtErfahrungen der Zertifizierungsstelle | 11. Dezember 2012 www.minergie.ch
  5. 5. Graue Energie Definitionen aus dem Merkblatt SIA 2032:  Bilanzperimeter umfasst das gesamte Gebäude inklusive der dazugehörigen Aussenanlagen (beheizte/unbeheizte Gebäudeteile).  Nutzungsdauer der Gebäude ist auf 60 Jahre festgelegt. Bauteile mit kürzerer Nutzungsdauer werden entsprechend mehrfach erfasst.  Anhang C: Amortisationszeiten der Elementgruppen  Berechnete Gesamtsumme der grauen Energie bezieht sich bei Minergie auf die Energiebezugsfläche, in kWh pro Quadratmeter und Jahr E = kWh/m2EBFa (resp. MJ/m2EBFa)Erfahrungen der Zertifizierungsstelle | 11. Dezember 2012 www.minergie.ch
  6. 6. Graue Energie: Bilanzperimeter Gebäude  „Der Bilanzperimeter umfasst das gesamte Gebäude inklusive der dazugehörigen Aussenanlagen“ (gem. SIA 2032).  Aushub  Thermische Gebäudehülle (rot)  Innenbauteile (orange)  Gebäudeteile ausserhalb EBF (blau)  Technik Gebäude  Ausbau, Balkone, etc.  Ausmassregeln gemäss SIA 416.1. Einige Detailbestimmungen sind im Abschnitt 3.2.5 «Berechnungen» in der SIA 2032 definiertErfahrungen der Zertifizierungsstelle | 11. Dezember 2012 www.minergie.ch
  7. 7. Graue Energie: Vereinfachte Erfassung im Bauteilkatalog Achtung! Folgende Bauteile müssen separat erfasst werden:  Haustechnik Erzeugung  Haustechnik Erdsonde (sobald vorhanden)  PhotovoltaikanlageErfahrungen der Zertifizierungsstelle | 11. Dezember 2012 www.minergie.ch
  8. 8. HilfsenergieSteuerungSolaranlage Steuerung Steuerung Umwälzpumpe Kessel Ventil Heizung Zirkulations- pumpe BWW Kessel +Pumpe Pellets- Pumpe Warmwasser-Solaranlage schnecke Kessel Ladepumpe, Steuerung Erfahrungen der Zertifizierungsstelle | 11. Dezember 2012 www.minergie.ch
  9. 9. Beleuchtung Anforderungen:  Effiziente Leuchten: mind. 50 Lumen pro Watt  Deklaration von Grund- und Akzentbeleuchtung  Zu verwendende Lichtquellen: Niederdruckentladungs-, Kompaktleuchtstoff-, Leuchtstoff- oder LED-Lampen Bei MFH zudem:  Minuterie, Präsenzmelder oder Tageslichtsensoren in allen Nebenräumen und Verkehrsflächen Empfehlung:  Verwendung von MINERGIE-Leuchten (www.toplicht.ch)Erfahrungen der Zertifizierungsstelle | 11. Dezember 2012 www.minergie.ch

×