Jahrgangsübergreifende
Bildungsarbeit in der
Vorschule
Grundsätzliche Vorteile
• Altersheterogene Gruppen entsprechen dem
Leben.
•
•

Kontinuität vermittelt Sicherheit/Weniger Übergänge
Die Anwesenheit...
Vorteile für die Kinder der
verschiedenen Altersgruppen
* Ältere Kinder sind Verhaltensmodelle für die Kleineren.
* Ältere Kinder übernehmen mehr Verantwortung.
* Ältere Kinder h...
Jüngere Kinder lernen von den Älteren Modelle der
Konfliktlösung.
Jüngere Kinder profitieren von Interaktionen mit älteren...
Vorteile für die Eltern
Vorteile für die Eltern
• Hohe Transparenz der fachlichen Arbeit in der
Gruppen.
• Intensiver, langfristiger und kontinuie...
Praktische Durchführung
•
•

•
•

Klare Tagesstruktur, die die Arbeit mit der Gesamtgruppe und
Kleingruppen ermöglicht
Ein...
Jahrgangsübergreifende Bildungsarbeit in der Vorschule
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Jahrgangsübergreifende Bildungsarbeit in der Vorschule

1.074 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.074
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
648
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Jahrgangsübergreifende Bildungsarbeit in der Vorschule

  1. 1. Jahrgangsübergreifende Bildungsarbeit in der Vorschule
  2. 2. Grundsätzliche Vorteile
  3. 3. • Altersheterogene Gruppen entsprechen dem Leben. • • Kontinuität vermittelt Sicherheit/Weniger Übergänge Die Anwesenheit älterer, bekannter Kinder gibt den “Kleinen” Sicherheit bei Wechsel des Personals. • Die Kinder haben über Jahre hinweg konstante Bezugspersonen. Geringere Fluktation vermittelt Sicherheit und Geborgenheit. • Die Erzieher kennen die Kinder länger und dadurch besser. • Die Integration neuer Kinder ist einfacher, da jedes Jahr nur wenige aufgenommen werden. • Zwischen Eltern und Einrichtung entsteht eine langfristige und konstruktive Erziehungspartnerschaft. • Insbesondere Einzelkinder können in der Gruppe “Ersatzgeschwister” finden. * Kinder mit Entwicklungsrückständen werden nicht zu Aussenseitern
  4. 4. Vorteile für die Kinder der verschiedenen Altersgruppen
  5. 5. * Ältere Kinder sind Verhaltensmodelle für die Kleineren. * Ältere Kinder übernehmen mehr Verantwortung. * Ältere Kinder haben die Möglichkeit besondere Aufgaben, wie z. B. Streitschlichter, Kleingruppenleiter, Morgenkreisleiter, Ordnungshüter etc. zu übernehmen und sich als besonders wichtige Gruppenmitglieder zu erleben. * Ältere Kinder erleben, wie gut man sich fühlt, wenn man helfen, unterstützen, organisieren, erklären, trösten und Mut zusprechen kann. * Zukünftige Schulkinder profitieren besonders durch die intensivere, schulische Förderung, auch im Bereich DAF in der altershomogenen Kleingruppe.
  6. 6. Jüngere Kinder lernen von den Älteren Modelle der Konfliktlösung. Jüngere Kinder profitieren von Interaktionen mit älteren in allen Bildungsbereichen. Jüngere Kinder profitieren von der kontinuierlichen Arbeit in altershomogenen Kleingruppen. Alle Kinder profitieren von der teils gruppenübergreifenden Projektarbeit. Alle Kinder profitieren von einem weiten Spektrum an Aktivitäten, Beschäftigungen, Spielen und Materialien, auch bedingt durch die intensivere Zusammenarbeit der Partnergruppen.
  7. 7. Vorteile für die Eltern
  8. 8. Vorteile für die Eltern • Hohe Transparenz der fachlichen Arbeit in der Gruppen. • Intensiver, langfristiger und kontinuierlicher Kontakt zur verantwortlichen Gruppenleitung, als Grundlage für eine intensive Bindung an die Schule. • Möglichkeiten sich einzubringen. • Intensive und effektive Erziehungspartnerschaft. Die Vorschule hat nicht nur einen Bildungsauftrag, sondern sieht sich auch als Familienergänzung. • Etc.
  9. 9. Praktische Durchführung • • • • Klare Tagesstruktur, die die Arbeit mit der Gesamtgruppe und Kleingruppen ermöglicht Einführung der täglichen DAF-Förderstunde für die zukünftigen Schulkinder, die dazu aus der Klasse herausgenommen werden. In dieser Zeit finden differenzierte Sprachförderangebote für die vier-und dreijährigen Kinder innerhalb der Gruppe statt. Intensive Beobachtung der einzelnen Gruppenmitglieder und die Führung von Dokumentations/Entwicklungs-und Sprachbögen. Intensive Vernetzung der Partnergruppen. • Hoher Zeitaufwand für eine bedeutend intensivere und umfangreichere Planung, die allen Gruppenmitgliedern gerecht wird und eine sinnvolle Förderung gewährleistet. • Die Arbeit der Erzieher verlangt eine ausgesprochen hohe Flexibilität, Beobachtungsgabe und die Bereitschaft für ein bedeutend umfangreicheres Arbeitsvolumen, um das Konzept erfolgreich umzusetzen. Ausserdem ist eine intensive Zusammenarbeit innerhalb des Teams und die stetige Fortbildung und fachliche Entwicklung eines jeden Mitgliedes von grundlegender Bedeutung.

×