Newsletter
Medizin & Pflege
Mai 2011

Ausgabe 10

Arbeitnehmerfreizügigkeit ab 1. Mai 2011
- Hype um Arbeitskräfte aus dem...
Newsletter
Medizin & Pflege
der Attraktivität des deutschen Arbeitsmarktes bewusst werden und ehrlicherweise die Frage ste...
Newsletter
Medizin & Pflege

Ausgabe 10 • Mai 2011

Gefördert durch einen Bildungsgutschein der Agenturen für Arbeit start...
Newsletter
Medizin & Pflege

Ausgabe 10 • Mai 2011

Gespanntes Warten auf die Messeeröffnung: Mitarbeiter von PLUSS Care P...
Newsletter
Medizin & Pflege

Ausgabe 10 • Mai 2011

Alle wollen „Elke“
Niemand vom Team rechnete mit einem solchen Andrang...
Newsletter
Medizin & Pflege

Ausgabe 10 • Mai 2011

Ein echter Hingucker
- neu gestaltete Firmenwagen
(Neumünster) Der Pro...
Newsletter
Medizin & Pflege

Ausgabe 10 • Mai 2011

Hohe Fluktuation bei Führungskräften
- professionelle Personalauswahl ...
Newsletter
Medizin & Pflege

Ausgabe 10 • Mai 2011

Kontakt:
PLUSS Personal Leasing und System
Service GmbH – Care People
...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Newsletter Pluss Care People Vol. 10

464 Aufrufe

Veröffentlicht am

Neues und Wissenswertes aus Medizin & Pflege sowie über das Angebot von PLUSS Care People.
Vol. 10: Arbeitnehmerfreizügigkeit ab 1. Mai 2011
- Hype um Arbeitskräfte aus dem Ausland

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
464
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Newsletter Pluss Care People Vol. 10

  1. 1. Newsletter Medizin & Pflege Mai 2011 Ausgabe 10 Arbeitnehmerfreizügigkeit ab 1. Mai 2011 - Hype um Arbeitskräfte aus dem Ausland Vorwort Sehr geehrte Leserin, Sehr geehrter Leser, turbulente und arbeitsreiche Zeiten liegen hinter uns. Das Jahr 2011 startete, entgegen der Erfahrungen aus den letzten Jahren, überaus stark, sodass ein saisonbedingtes „Durchatmen“ in unseren Reihen nicht möglich war. Vergleicht man beispielsweise die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen des ersten Quartals 2011 mit denen aus 2010, so wird ein Umsatzplus von knapp 40 Prozent ersichtlich. Dieses Wachstum wurde nicht durch Preissteigerungen erzielt, sondern durch die konsequente Schaffung neuer Arbeitsplätze in unserer Gruppe, um unsere Kunden auch weiterhin aktiv unterstützen zu können. Diese Entwicklung erfreut, zeigt allerdings auch die Notwendigkeit intensiver Bemühungen, um den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden. Aufgrund dieser Erfahrung und durch Analysen der Prognosen des Arbeitsmarktes werden wir unser Engagement in der Rekrutierung in den nächsten Monaten strategisch verstärken. Dies bedeutet viel Arbeit, allerdings auch viel Freude. So bin ich mir sicher, dass Sie uns in den nächsten Monaten begegnen werden: Auf Messen, Kongressen, auf Weiterbildungsveranstaltungen und in den Medien. (Hamburg, C. Baumann) Seit dem 01.05.2011 ist es soweit. Die Arbeitnehmerfreizügigkeit trat nach mehreren Jahren der Übergangsphasen auch für osteuropäische Länder in Kraft, die bis dahin Zugangsbeschränkungen zum deutschen Arbeitsmarkt unterlagen. Mit Ausnahme der Einwohner der neuen Mitgliedsstaaten Bulgarien und Rumänien steht es nun allen Arbeitnehmern der EU frei, in einem anderen EU-Mitgliedsstaat zu den selben Bedingungen zu arbeiten wie die Bürger des Mitgliedsstaates. Was bedeutet diese Regelung für den deutschen Arbeitsmarkt und insbesondere für den Arbeitsmarkt der Pflege? Mag man den Medien Glauben schenken, können wir eine satte Welle arbeitseifriger Nachbarn erwarten, die demnächst unseren Fachkräftemangel nivellieren. Die Regierung arbeitet schließlich proaktiv an der Vereinfachung der Anerkennung ausländischer Examen und hat das (Achtung, jetzt wird’s wild) „Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen“, kurz Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz beschlossen. Dies sieht vor, dass Anerkennungssuchende, Arbeitgeber und Betriebe zukünftig nachvollziehbare und möglichst bundesweit einheitliche Bewertungen zur Berufsqualifikationsanerkennung vorfinden. im Regelfall nicht ohne fundierte und umfassendste Anpassungslehrgänge stattfindet. Unsere weitreichenden Erfahrungen haben gezeigt, dass zudem die erforderlichen Zusatzqualifizierungen, die als Kompensation zwischen Anforderungen des deutschen Berufsabschlusses und tatsächlichen Ausbildungsinhalten des im Ausland erworbenen Examens dienen sollen, individuell so unterschiedlich sind, dass keine generalisierbaren Weiterbildungen und Anpassungsqualifizierungen auf dem Weiterbildungsmarkt verfügbar sind. Diesen Newsletter erhalten medizinische Einrichtungen per E-Mail oder in gedruckter Form. Sie möchten in den Verteiler aufgenommen werden? Bitte wenden Sie sich an die nächstgelegene Geschäftsstelle. PLUSS Care People Ihr Partner für innovative Personal-Lösungen in Medizin & Pflege Die einzige Lösung hierzu bilden komplizierte und modulare Teilausbildungen an Altenpflegeschulen, die begleitet werden müssen durch Sprachlehrgänge etc.. In dieser Zeit der Ausbildung erhalten die Aspiranten im Re- Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Sprechen Sie uns an! Mit freundlichen Grüßen Christian Baumann Bereichsleiter Care People Schlicht gesagt, soll es der Transparenz der Anerkennung dienlich sein. So weit, so gut. Doch wie sieht die Realität aus im Gegensatz zur grauen legislativen Theorie? Schwarz! Es ist de facto so, dass die Anerkennung von ausländischen Examen in Deutschland länderabhängig geregelt ist und Personal-Dienstleister Medizin & Pflege 1 gelfall keine Ausbildungsvergütung im klassischen Sinne und keine Leistungen durch die staatliche Arbeitsverwaltung. Für welche ausländische Fachkraft kommt ein Arbeitsplatz in Deutschland denn dann in Frage? Man sollte sich www.care-people.com
  2. 2. Newsletter Medizin & Pflege der Attraktivität des deutschen Arbeitsmarktes bewusst werden und ehrlicherweise die Frage stellen, ob wir hier nicht zu optimistisch die Arbeitnehmerfreizügigkeit bewerten. Denn 1. ist das Lohnniveau in Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Staaten wie Dänemark oder Österreich bei Weitem nicht so attraktiv wie häufig angenommen, 2. sind die Hürden der Arbeitsaufnahme als Fachkraft in Deutschland immens hoch und 3. ist die Flexibilität des deutschen Verwaltungsapparates hinsichtlich der Anerkennung so rudimentär, dass die finanzielle Notlage in der Übergangs- und Anerkennungsphase allen ökonomischen Interessen im Nachgang überwiegt. Ausgabe 10 • Mai 2011 PLUSS Care People - jetzt auch im Herzen von Hamburg (Hamburg) Die Fachabteilung Medizin & Pflege „Care People“ der Hamburger Niederlassung der PLUSS Personal Leasing und System Service GmbH hat einen neuen Standort. Am 01.04.2011 wurden Räumlichkeiten in der Spitalerstraße 32 bezogen. „Lebendig ging es bei uns schon immer zu“, flachst Niederlassungsleiter Björn Drews. „Durch unseren Umzug mitten in das Shopping- und Flanierzentrum der Hamburger City wollen wir dies auch nach außen demonstrieren.“ Natürlich liegen die eigentlichen Gründe woanders. In der Hauptgeschäftsstelle in der Hamburger CitySüd ist es schlicht und einfach zu eng geworden für das quirlige Team. Der Bedarf an Fach- und Hilfskräften aus dem Gesundheitswesen ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Höhere Lebenserwartungen erfordern ein breiteres Leistungsangebot von Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen. Unbefriedigende politische Rahmenbedingungen, hoher Kostendruck und ein leergefegter Personalmarkt stellen die Einrichtungsträger dabei vor echte Herausforderungen. Die Entwicklung zeigt, dass PLUSS von Beginn an auf das richtige Pferd gesetzt hat. Viele Entscheidungsträger sehen in der Zeitarbeit eine effiziente Möglichkeit, die Balance zwischen Kosten und gesicherter Patienten- und Bewohnerversorgung zu gewährleisten. Bereits mit Gründung des Unternehmens 1984 gehörte medizinisches Personal zum Angebot. Das in dieser Zeit erworbene Knowhow wurde bereits vor einigen Jahren unter dem Namen Care People zusammengefasst und vermarktet. Mit großem, bundesweiten Erfolg. An einigen der 26 Standorte in Deutschland zählt PLUSS in diesem Dienstleistungsbereich mittlerweile zu den Marktführern. In Hamburg rechnet Care People viele namhafte Einrichtungen und Institutionen zu seinen treuen Kunden. Man weiß, dass man sich auf das Team und die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlassen kann. Björn Drews, Franziska Falk, Alexander Vogt, Christian Schmidt und Katharina Rieger wissen, was ihre Kunden wünschen: Zuverlässige, flexible Entlastung durch die Überlassung von adäquatem Pflegepersonal. Für komplette Dienste, als Vertretung oder kurzfristig für die Schicht am Wochenende. Care People macht es möglich.  Grüße aus Hamburg An letzterem Punkt wird auch das Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz nichts ändern, da hier nur die Verwaltungshandlungen in einen zeitlichen Rahmen gepresst werden, allerdings nicht die nachgelagerten Anpassungsmaßnahmen für die Kandidaten. Trotz aller Hürden arbeiten wir intensiv an Methoden und Systemen, wie wir arbeitswilligen Fachkräften aus dem Ausland eine Möglichkeit offerieren können, in Deutschland in Zukunft als Fachkraft tätig zu werden. Das sind wir unseren Kunden schuldig. Wenn Sie hierzu in einen Erfahrungsaustausch treten möchten, dann stehen mein Team und ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.  Personal-Dienstleister Medizin & Pflege Care People 2 www.care-people.com
  3. 3. Newsletter Medizin & Pflege Ausgabe 10 • Mai 2011 Gefördert durch einen Bildungsgutschein der Agenturen für Arbeit startete am 07.02.2011 der Kurs mit 25 Teilnehmern, die bis zum 03.05.2011 in einem zweimonatigen theoretischen Teil und einem vierwöchigen Praktikum zu Pflegeassistenzen ausgebildet wurden. Bestandteil des theoretischen Unterrichts ist u.a. ein mobiles Pflegebett, das eine sofortige praktische Übung der Lehrinhalte ermöglicht. Nach einer sich anschließenden schriftlichen Prüfung werden die Teilnehmer als Praktikanten tätig. Nur diejenigen, die ein Praktikum nachweisen können und die schriftliche Prüfung bestanden haben, erhalten das Ausbildungs-Zertifikat. Grundausbildung in der Pflegeassistenz - jetzt auch in der NL Neumünster (Neumünster, S. Klein) Nach bereits mehr als zwölf erfolgreichen Kursen „Grundausbildung zur Pflegeassistenz“ an diversen PLUSS Standorten in Kooperation dem Weiterbildungsträger date up health Care GmbH zeigt nun auch das Team von PLUSS Care People in Neumünster dem Arbeitskräftemangel in der Pflege die Stirn. Frei nach dem Motto: „ Pack das Glück beim Schopfe, wenn es vorbei läuft!“ Seit November letzten Jahres haben wir in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und den zuständigen Leistungszentren in Neumünster und Rendsburg mehr als 500 Arbeitsuchende bzgl. einer Ausbildung in der Pflege angesprochen. Interessierte und Neugierige wurden jeweils zu einer von drei Infoveranstaltungen bei der Agentur für Arbeit eingeladen und von unserem Weiterbildungsträger über den Kursinhalt sowie über die Fragen „Was bedeutet es eigentlich, einen älteren Menschen zu pflegen?“ und „Bin ich für diesen Beruf überhaupt geeignet?“ aufgeklärt. Date up nimmt hier „kein Blatt vor den Mund“ und vermittelt den Teilnehmern ganz genau was Pflege am Menschen bedeutet. Bewohner/Patienten benötigen nicht nur Hilfestellung beim Anund Ausziehen, werden nicht nur in Personal-Dienstleister Medizin & Pflege den Speisesaal begleitet und bekommen das Essen angereicht. Nein, viele ältere Menschen müssen auch gewindelt werden, d.h. Pflegekräfte kommen mit Körperausscheidungen und unangenehmen Gerüchen in Berührung. Der Kurs „Grundausbildung zur Pflegeassistenz“ beinhaltet u.a.: • Rechtliche Grundlagen zur Pflege • Erste Hilfe Ausbildung • Pflegetheorien und Pflegeprozesse • Individuelle Körperpflege • Kinästhetik als Grundseminar • Lagerung und Mobilisation • Pflege von Menschen mit Demenz • Beobachtung und Ausscheidungen • Pflege von Patienten mit neurologischen Erkrankungen • Palliative Pflege • Sterben und Trauer Nach den Infoveranstaltungen führten wir mit den weiterhin Interessierten persönliche Gespräche, um die bestmöglichen Kandidaten zu finden. Am Ende wurden ca. 40 Personen in Betracht gezogen, von denen aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl nur 25 angemeldet werden konnten. Weitere Kurse sind wegen der großen Nachfrage angedacht! 3 Jeder Teilnehmer hat von uns eine schriftliche Einstellungszusage für den Fall eines erfolgreichen Bestehens der Ausbildung erhalten, d.h. jeder hatte die Aussicht auf eine unbefristete individuelle Festeinstellung in unserem Unternehmen. Und nicht nur das! Die Ausbildung dient als Orientierung im Berufsfeld Gesundheit und Pflege und ist als Start einer neuen Karriere zu verstehen. Vielleicht ist einer der Teilnehmer eine geeignete Kraft zur Unterstützung in Ihrem Hause? Nur etwa zu 25 Prozent nutzen examinierte Fachkräfte ihre Zeit für die direkte Pflege. Hygienerichtlinien, Materialwirtschaft, Serviceaufgaben sowie Administration und Koordination nehmen einen Großteil des Arbeitstages in Anspruch. Ein Problem in Zeiten ohnehin knappen Personals. Eine Feinabstimmung der Prozesse verbunden mit der Beschäftigung von Pflege-Assistenzkräften kann höheren Patientennutzen, adäquateren Fachkräfteeinsatz und eine verbesserte Erlössituation bedeuten. Unsere Kursteilnehmer und zukünftigen Mitarbeiter stehen auch Ihnen nach erfolgreicher Ausbildung zur Verfügung. Gern beantworten wir Ihre Fragen. PLUSS Care People ist Ihr Partner für ein optimiertes Personalmanagement und entlastet Sie spürbar durch die Überlassung und/oder Vermittlung von Fach- und Hilfskräften. Für Sie bedeutet dies Sicherheit in der Personalplanung, Entlastung und höhere Flexibilität. 24 Stunden am Tag ist unser Team für Sie ruf- und auftragsbereit und freut sich auf Sie.  www.care-people.com
  4. 4. Newsletter Medizin & Pflege Ausgabe 10 • Mai 2011 Gespanntes Warten auf die Messeeröffnung: Mitarbeiter von PLUSS Care People (v.l.n.r.: Timo Böllmann, Heidenheim; Jochen-P. von Holdt, Pinneberg; Isabelle Matschak, Würzburg; Friedrich Kuch, Heidenheim; Christian Baumann, Bereichsleiter) ALTENPFLEGE 2011: Die Pflegebranche trifft sich in Nürnberg - mittendrin PLUSS Care People (Hamburg, S. Willkomm) Mittendrin statt nur dabei! Vom 12. bis 14. April 2011 war es wieder so weit. In diesem Jahr in Nürnberg, öffneten sich die Tore der mit 700 Ausstellern bundesweit größten Messe der Pflegebranche, der Leitmesse ALTENPFLEGE 2011. Insgesamt strömten an den drei Tagen über 30.000 Fachbesucher in die sechs Nürnberger Messehallen und an die Stände der knapp 700 Aussteller. Im Zentrum der Messe, in der Halle 3, entwickelte sich dabei PLUSS Care People zum wahren Publikumsmagneten. Dies lag sicherlich nicht nur am sorgsam ausgewählten Standort in unmittelbarer Nähe des Karrierecenters direkt gegenüber der Jobbörse. Im Rahmen eines großen Gewinnspiels konnte hier nämlich die arbeitsstresssenkende und sogar zum Aggressionsabbau geeignete Krankenschwester „Elke“ gewonnen werden. Die Nachfrage nach der korpulenten Knautschfigur und der damit verbundene Andrang am Messestand waren so enorm, dass der im Vorfeld großzügig bemessene Vorrat schon am Personal-Dienstleister Medizin & Pflege ersten Messetag nahezu gänzlich aufgebraucht wurde. Dass die beleibtbeliebte Pflegefachkraft daher an den folgenden Tagen nur noch verlost werden konnte, tat dem Interesse jedoch keinen Abbruch. Im Zentrum der Begehrlichkeiten: Die Kn(a)utsch-Schwester „Elke“ 4 Mit und neben dieser Aktion ergaben sich zahlreiche Möglichkeiten, mit Interessenten, Kunden und Bewerbern ins Gespräch zu kommen. Eine tolle Gelegenheit, die vielfältigen Vorteile der Care People Dienstleistungen sowohl leitenden Pflegefachkräften als auch vor dem Berufsstart stehenden Pflegeschülern vorzustellen. Und viele Gesprächspartner waren erstaunt, was PLUSS Care People als Arbeitgeber tatsächlich zu bieten hat: Neben übertariflichen Konditionen und zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten vor allem exzellente Übernahmechancen und Direktvermittlungsmöglichkeiten in die jeweilige berufliche Wunschverwendung. Dementsprechend gut aufgestellt können wir nahezu jeder Berufskarriere in der Pflege hilfreiche Unterstützung anbieten und sind gleichzeitig auch für unsere Kunden der erste und oft einzig notwendige Ansprechpartner, wenn es um Fragen des Personalmanagements geht. Die Altenpflegemesse 2011 bot in diesem Zusammenhang eine gute Plattform um Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen www.care-people.com
  5. 5. Newsletter Medizin & Pflege Ausgabe 10 • Mai 2011 Alle wollen „Elke“ Niemand vom Team rechnete mit einem solchen Andrang und zukünftige Zusammenarbeit zu vereinbaren. Mit dem Ergebnis, dass auch Christian Baumann, Bereichsleiter Care People, den diesjährigen Messeauftritt als vollen Erfolg werten konnte: „Unsere Grundidee zum Messeengagement hat unsere Erwartungen um 300% übertroffen. Der Andrang an unserem Stand hat gezeigt, dass moderne Personaldienstleistungen in der Pflegebranche angekommen sind und wir uns als Arbeitgeber als vollwertiges Mitglied der Pflegelandschaft etabliert haben.“ Schlüssel zum Erfolg waren mit Sicherheit auch eine auf Augenhöhe stattfindende, aktive Kontaktaufnahme mit den Messebesuchern und die Intention, für alle Beteiligten den Spaß nicht zu kurz kommen zu lassen. Dies zeigt auch die Resonanz der neu gewonnenen Kunden und Bewerber im Nachmessegeschäft. Bleibt noch folgender Termin im Kalender zu markieren: Vom 27. - 29.03.2012 findet in Hannover die nächste große Pflegeleitmesse statt. Natürlich mit dem Care People Team von PLUSS. Und natürlich wieder mittendrin…  Personal-Dienstleister Medizin & Pflege Neben „Elke“ waren auch Informationen rund um die Dienstleistungen und die Karrieremöglichkeiten im Team von PLUSS Care People heiß begehrt 5 www.care-people.com
  6. 6. Newsletter Medizin & Pflege Ausgabe 10 • Mai 2011 Ein echter Hingucker - neu gestaltete Firmenwagen (Neumünster) Der Prototyp eines Firmenwagens mit auffälliger Werbung wurde aktuell seiner Bestimmung zugeführt. Drei Jahre lang wird der Seat Ibiza auf Neumünsters Straßen für neugierige Blicke sorgen und hoffentlich noch mehr Interesse an den Dienstleistungen und den Beschäftigungsmöglichkeiten wecken, die das Team von PLUSS Care People bietet. Nicht jedes Fahrzeug soll nach diesem Muster mit Folie beschriftet werden. Viele Interessenten und Kunden legen Personal-Dienstleister Medizin & Pflege 6 Wert auf eine dezentere Werbung. Auch die Disponenten, die einen Firmenwagen auf Basis geldwerten Vorteils ihr eigen nennen, mögen sich nicht immer mit einer solch großflächigen Botschaft arrangieren. Für sie gibt es Alternativen, die sich mit einem kleinen Slogan, dem Logo und der Webadresse begnügen. Geplant ist, dass an allen Standorten lediglich Poolfahrzeuge, die zur allgemeinen Verwendung vorgesehen sind, als Werbeträger mit Hinguckeffekt und Erinnerungsfaktor genutzt werden.  www.care-people.com
  7. 7. Newsletter Medizin & Pflege Ausgabe 10 • Mai 2011 Hohe Fluktuation bei Führungskräften - professionelle Personalauswahl kann Abhilfe schaffen (Hamburg, C. Baumann) Betrachtet man die durchschnittlichen Betriebszugehörigkeiten von Führungskräften in Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen, so wird schnell erkennbar, dass das Management dieser Hierarchieebene in der Pflegelandschaft nicht optimal verläuft. Setzt man die niedrigen Stehzeiten von Führungskräften in das Verhältnis zu den Kosten für deren Rekrutierung, sollte jeder Managementfunktion schnell bewusst werden, dass bezüglich der Rekrutierung, der passgenauen Auswahl und der Betreuung von Leitungsfunktionen enormer Handlungsbedarf besteht. Führen wir uns an dieser Stelle allein den Prozess der Rekrutierung und Auswahl vor Augen: Stellenprofile müssen entwickelt und entsprechende Angebote an geeigneter Stelle publiziert werden. Sind die Wege über die Agenturen für Arbeit und bestehende Kontakte nicht erfolgreich, bleiben nur Insertionen. Anzeigen müssen bewerbergerecht, seriös und gleichzeitig auffallend gestaltet und in geeigneten Medien geschaltet werden. Doch Anzeigen können je nach Verbreitungsgebiet und Auflage enorm teuer sein, ob nun Print- oder Onlinemedien belegt werden. Zusätzlich ist die Anzeigenschaltung nicht unbedingt Kernkompetenz von Trägern der Alten-, Gesundheits- oder Krankenpflege, sodass Engagements diesbezüglich leider häufig erfolglos sind. Inadäquate Gestaltung von Texten oder suboptimale Auswahl von Medien sind oftmals die Gründe. Doch auch, wenn der gewünschte Erfolg und damit die passenden Bewerber ausbleiben, die Kosten entstehen in jedem Fall! Wenn denn nun Bewerber gefunden sein sollten, so stellen Prüfung von Bewerbungsunterlagen und Referenzen sowie Bewerbungsgespräche eine nächste potentielle Hürde dar, die idealerweise von Personalprofis begleitet und genommen werden sollte. Allein diese ersten Schritte des Beginns einer Erwerbskarriere in Ihren Personal-Dienstleister Medizin & Pflege Eine profundes Mittel gegen überhöhten Mitarbeiterwechsel ist der Einsatz professioneller, fachlich versierter Personalberater Unternehmen bergen schon große Fehlerpotentiale, die mit immensen Kosten verbunden sein können. Denn haben Sie sich für einen Kandidaten entschieden, investieren Sie in Einarbeitung, Arbeitsmittel und persönliche Entwicklung. Im schlimmsten Fall stellen Sie fest, dass Ihre neue Kraft nicht zu Ihnen passt. Sie trennen sich wieder und die Prozedur beginnt von neuem. Unter Umständen verbunden mit einer Schädigung des Betriebsklimas und des Image – in jedem Fall aber mit neuem Zeit- und Kostenaufwand. Letztlich erhöht nur die absolut passgenaue Auswahl von Leitungsfunktionen die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit dieser und reduziert somit die Kosten. Die Teams von PLUSS Care People unterstützen Sie bei dieser Aufgabe. Sie helfen Ihnen, Kosten und Verwaltungsaufwand zu senken, indem sie bei Suche, Auswahl 7 und Einarbeitung von Führungskräften in Ihrem Unternehmen beraten oder in Ihrem Auftrag aktiv werden. Aufgrund der langjährigen Marktpräsenz verfügen wir über ein breites Netzwerk und zahlreiche Kontakte zu Leitungskräften, die für Sie tätig werden möchten. Unsere Erfahrung in zuvor genannten Prozessen auf Ebene von Fach- und Führungskräften in Einrichtungen der Alten- sowie Gesundheits- und Krankenpflege werden wir gerne mit Ihnen teilen, um für Sie bestmögliche Ergebnisse hinsichtlich Qualität und Geschwindigkeit in Rekrutierung und Auswahl zu erreichen. Sofern Sie also beabsichtigen, Positionen für WBL, PDL, Pflegedirektoren, QMB, Einrichtungsleitungen oder sogar Geschäftsführern zu besetzten, werden wir Sie gerne unterstützen. Bei Fragen konsultieren Sie bitte die nächstgelegene Niederlassung von PLUSS Care People.  www.care-people.com
  8. 8. Newsletter Medizin & Pflege Ausgabe 10 • Mai 2011 Kontakt: PLUSS Personal Leasing und System Service GmbH – Care People 22926 Ahrensburg, Große Straße 41, Tel.: 04102 / 80 38-18, Ahrensburg@care-people.com 10587 Berlin, Ernst-Reuter-Platz 8, Tel.: 030 / 49 85 70-0, Berlin@care-people.com 38100 Braunschweig, Kohlmarkt 2, Tel.: 0531 / 12 92 64 -0, Braunschweig@care-people.com 28195 Bremen, Obernstraße 38 - 42, Tel.: 0421 / 48 50 15 -0, Bremen@care-people.com 27432 Bremervörde, Neue Straße 22, Tel.: 04761 / 923 15 -0, Bremervoerde@care-people.com 21614 Buxtehude, Bahnhofstraße 46, Tel.: 04161 / 8 66 90, Buxtehude@care-people.com 37073 Göttingen, Weender Straße 63, Tel.: 0551 / 49 56 65-0, Goettingen@care-people.com 20095 Hamburg, Spitalerstraße 32, Tel.: 040 / 767 95 17-0, Hamburg@care-people.com 21079 Hamburg, Schellerdamm 22 - 24, Tel.: 040 / 76 41 43-0, Harburg@care-people.com 30169 Hannover, Hildesheimer Straße 8, Tel.: 0511 / 123 13 80, Hannover@care-people.com PersonalLösungen so individuell, wie nur für Sie erschaffen 89518 Heidenheim, Talhofstraße 12, Tel.: 07321 / 345 66 -0, Heidenheim@care-people.com 24103 Kiel, Walkerdamm 17, Tel.: 0431 / 66 71 48 -0, Kiel@care-people.com 50667 Köln, Augustinerstraße 7, Tel.: 0221 / 27 26 38 80, Koeln@care-people.com 97922 Lauda, Kaiser-Ludwig-Straße 1, Tel.: 09343 / 62 79-0, Lauda@care-people.com 06237 Leuna, Industrietor 2, Tel.: 03461 / 826 97 -0, Leuna@care-people.com 23558 Lübeck, Kreuzweg 7, Tel.: 0451 / 70 22 2-12, Luebeck@care-people.com 24534 Neumünster, Mühlenhof 2 - 4, Tel.: 04321 / 97 66-0, Neumuenster@care-people.com 22850 Norderstedt, Am Kielortplatz 130, Tel.: 040 / 500 17 332, Norderstedt@care-people.com 25421 Pinneberg, Fahltskamp 8/8a, Tel.: 04101 / 50 95-15, Pinneberg@care-people.com 14467 Potsdam, Behlertstraße 3a (Haus B 2), Tel.: 0331 / 235 23 63, Potsdam@care-people.com 70469 Stuttgart, Steiermärker Straße 3 - 5, Tel.: 0711 / 89 66 0-294, Stuttgart@care-people.com 26382 Wilhelmshaven, Ebertstraße 110, Tel.: 04421 / 748 27 70, Wilhelmshaven@care-people.com 97070 Würzburg, Bahnhofstraße 5, Tel.: 0931 / 304 16 -0, Wuerzburg@care-people.com Spezialdienstleister für Medizin & Pflege Broschüre Care People Weitere Informationen zu Ihrem Team von PLUSS Care People finden Sie natürlich im Internet unter www.carepeople.com. Sie möchten lieber etwas in den Händen halten? Bitte schön! Rufen Sie bitte einfach in der nächstgelegenen Niederlassung an und fordern Sie unsere neue 12-seitige Broschüre an. Personal-Dienstleister Medizin & Pflege M E S S E Te r m i n e Pflege & Reha 22.06. – 24.06.2011 Alle bisher erschienenen Ausgaben finden Sie als PDF-Download unter www.care-people.com Hamburg Pflegemesse 27.09. – 29.09.2011 Leipzig Altenpflege 27.03. – 29.03.2012 Hannover Pflege & Reha 22.05. – 24.05.2012 Stuttgart 8 Newsletter Medizin & Pflege V.i.S.d.P. / Herausgeber: PLUSS Personal Leasing und System Service GmbH, Fachbereich Medizin & Pflege Care People, Christian Baumann Frankenstraße 7, 20097 Hamburg Tel.: 040 / 23 63 0-148 C.Baumann@pluss.de www.care-people.com www.care-people.com

×