Digital Radio MondialeDRM+ – Die StärkungIhrer lokalen Rundfunk-Markedurch DAB+ kompatible Mehrwert-DiensteAlexander ZinkF...
Mehrwertdienste in DRM+You are listening to               Textbasierte Dienste:My Life by Sharkura                        ...
Mehrwertdienste in DRM+                                Grafische Dienste & Telematik:                                MOT S...
Mehrwertdienste in DRM+                                Mehrwert für Audio-Programme:                                MPEG S...
Globale DRM Empfänger-Profile                                      • Inhalt:                                        Mindes...
Einfach Digitalradio                                   • Identische Funktionalität:                                       ...
Die Digitalradio-Familie ist komplett                                   • DAB+ ist die kostengünstige Lösung              ...
Zusammenfassung                                • DRM+ & DAB+ bieten gleiche Funktionalität                                ...
Vielen Dank!Dipl.-Ing. Alexander Zink, MBAFraunhofer IISBroadcast Applicationsamm-info@iis.fraunhofer.dealexander.zink@iis...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Alexander Zink

2.079 Aufrufe

Veröffentlicht am

Lokalrundfunktage 2012

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.079
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.276
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Alexander Zink

  1. 1. Digital Radio MondialeDRM+ – Die StärkungIhrer lokalen Rundfunk-Markedurch DAB+ kompatible Mehrwert-DiensteAlexander ZinkFraunhofer IIS, ErlangenDRM Steering Board, Vice-Chairman DRM Technical Committee Alexander Zink | Fraunhofer IIS Lokalrundfunktage Nürnberg 2012-07-10 1
  2. 2. Mehrwertdienste in DRM+You are listening to Textbasierte Dienste:My Life by Sharkura DRM TextMessages programmbegleitende Kurztexte (Unicode), max. 128 Zeichen, typ. alle 20 Sek. RSS  Identisch zu DAB Dynamic Labels Journaline erweiterte Text-Information (Unicode); für alle Klassen von Empfangsgeräten; ermöglicht Interaktivität und Geo-Referenzen  Nutzt den DAB Standard EPG – Electronic Program Guide What’s up now & next; optional Programmsuche & Aufnahmeplanung  Nutzt den DAB Standard Alexander Zink | Fraunhofer IIS Lokalrundfunktage Nürnberg 2012-07-10 2
  3. 3. Mehrwertdienste in DRM+ Grafische Dienste & Telematik: MOT Slideshow Programm begleitende Bilder, optional einfache Animationen  Nutzt den DAB Standard TPEG Traffic Information: erweiterte Telematik-Dienste  Gemäß DAB TMC Traffic Message Channel: klassische TMC-Nachrichten mit für DRM optimiertem Transport  Gemäß RDS und DAB Alexander Zink | Fraunhofer IIS Lokalrundfunktage Nürnberg 2012-07-10 3
  4. 4. Mehrwertdienste in DRM+ Mehrwert für Audio-Programme: MPEG Surround • Ermöglicht echte 5.1 Surround Programme (Sport, Jingles, Werbung, Konzerte, …) • Sehr geringe Bandbreite im Audiokanal • Kompatibel mit Stereo-Empfängern Mono  Stereo  5.1 Surround past present future!  Identisch mit der DAB+ Surround Option Alexander Zink | Fraunhofer IIS Lokalrundfunktage Nürnberg 2012-07-10 4
  5. 5. Globale DRM Empfänger-Profile • Inhalt: Mindest-Funktionalität (keine Implementierungs-Details) • Zwei Profile:A) Standard Rx Profile: – Standard-Empfänger reine Textanzeige (reine Textanzeige) – Multimedia-Empfänger (Grafikbildschirm)  Abgestimmt mit den DAB Receiver Profiles  DAB / DRM Kombi-EmpfängerB) Rich-Media Rx Profile: Farb-Grafikbildschirm Alexander Zink | Fraunhofer IIS Lokalrundfunktage Nürnberg 2012-07-10 5
  6. 6. Einfach Digitalradio • Identische Funktionalität:  Mobiler terrestrischer Rundfunk mit SFN-Option  Audio Codec (MPEG-4 HE-AAC v2)  Datendienste  Gegenseitige Service-Verlinkung  Für den Hörer und aus Sicht Programmveranstalter sind DAB+ und DRM+ gleichwertig  Effiziente Implementierung von Kombi-Empfängern (Frontier Silicon, NXP, Keystone, Parrot, …)  Einfach Digitalradio! Alexander Zink | Fraunhofer IIS Lokalrundfunktage Nürnberg 2012-07-10 6
  7. 7. Die Digitalradio-Familie ist komplett • DAB+ ist die kostengünstige Lösung für eine große Anzahl von Veranstaltern mit identischem Versorgungsgebiet • DRM+ ergänzt eine effiziente Option für einzelne Veranstalter mit individuellem Versorgungsgebiet • Landesmedienanstalten, BNetzA und ein Dutzend europäischer Länder haben ITU Standardisierung unterstützt  Die Attraktivität von Digitalradio ist zukünftig dank DRM+ auch für Lokalradios und stark regionalisierte Sender eine realistische Perspektive Alexander Zink | Fraunhofer IIS Lokalrundfunktage Nürnberg 2012-07-10 7
  8. 8. Zusammenfassung • DRM+ & DAB+ bieten gleiche Funktionalität  Eine Digitalradio-Familie • DRM+ ergänzt DAB+ um individuelle Option  Digitalradio-Perspektive für Lokalradio • Bei Interesse der Radioveranstalter:  Rasche Absichts-Signalsierung gegenüber Empfängerherstellern und Regulierern • Technischer Standard und internationale ITU-Empfehlung fertig  Nächster Schritt: Diskussion der Implementierungsfragen Alexander Zink | Fraunhofer IIS Lokalrundfunktage Nürnberg 2012-07-10 8
  9. 9. Vielen Dank!Dipl.-Ing. Alexander Zink, MBAFraunhofer IISBroadcast Applicationsamm-info@iis.fraunhofer.dealexander.zink@iis.fraunhofer.dephone: +49-(0) 9131-776-6089fax: +49-(0) 9131-776-6099Alexander Zink | Fraunhofer IISLokalrundfunktage Nürnberg 2012-07-10 9

×