Auswertung      der Kurz-Analyse     Der Dioxin-Skandal in den Social Media27. Dez. 2010 – 28. Jan. 201128-01-2011        ...
Berichterstattung Dioxin Gesamtüberblick der Berichterstattung über Dioxin im Zeitverlauf                                 ...
Berichterstattung in den Social Media Kanälen Unterscheidung nach MedienartenIm Beobachtungszeitraum von einem Monat wurde...
In den Skandal verwickelte Organisationen Anteile der verschiedenen Unternehmen in der Berichterstattung             ges. ...
Dioxin in den einzelnen Bundesländern Nennungen im Zusammenhang mit Dioxin                                                ...
Für weitere Informationen steht Ihnen         Infopaq Deutschland gerne zur Verfügung                                     ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dioxin-Skandal in den Social Media. Infopaq Kurzanalyse 28.01.2011

772 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zum Jahresbeginn 2011 beherrschte der Dioxin-Skandal die Berichterstattung in den Medien. Jedes neue Detail, das in Bezug zum Dioxin-Skandal bekannt wurde, erzeugte einen kurzfristigen Anstieg der Beiträge in den Social Media. Lesen Sie mehr dazu in der aktuellen Kurz-Analyse von Infopaq.

1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Liebe Frau Brösamle, lieber Herr Stadler,
    vielen Dank für den Hinweis auf Radian6. Das Tool ist wirklich einfach bedienbar, und die Unterstützung durch Mindlab super. Unsere Analyse-'Küken' arbeiten bereits erfolgreich damit.

    Herzliche Grüße
    Ihr Bernd Meyer
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
772
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Dioxin-Skandal in den Social Media. Infopaq Kurzanalyse 28.01.2011

  1. 1. Auswertung der Kurz-Analyse Der Dioxin-Skandal in den Social Media27. Dez. 2010 – 28. Jan. 201128-01-2011 Infopaq Deutschland Seite 1
  2. 2. Berichterstattung Dioxin Gesamtüberblick der Berichterstattung über Dioxin im Zeitverlauf 3 2 4 1Zum ersten Mal poppte das Thema am 31.12.2010 (1) auf. Nach dem Fund von dioxinbelasteten Eiern undGeflügel, wurde als Verursacher der Futtermittelhersteller Harles und Jentzsch ausgemacht. Am 05.01.2011(2) erhöhte sich die Berichterstattung explosionsartig. Der Dioxin-Skandal weitete sich aus und war größer alsbisher angenommen. Der Höhepunkt wurde dann am 07.01.2011 (3) erreicht. Nach den jüngstenErkenntnissen waren dioxinbelastete Lebensmittel schon seit längerer Zeit im Handel. Die Bundesregierungging ab hier davon aus, dass das Dioxin bewusst in die Nahrungskette eingebracht wurde und sprach vonkrimineller Energie bei den Verursachern. Die letzte hohe Spitze war zwischen dem 11.01.2011 und12.01.2011 (4) zu verzeichnen, als bekannt wurde, dass auch Schweinefleisch dioxinbelastet ist und mitDioxin verseuchte Produkte in den Handel gelangt sind. Danach nahm die Anzahl der Beiträge zum ThemaDioxin immer weiter ab und das Thema Dioxin verliert in den Social Media an Brisanz – zumindest bis zumnächsten Skandal.28-01-2011 Infopaq Deutschland Seite 2
  3. 3. Berichterstattung in den Social Media Kanälen Unterscheidung nach MedienartenIm Beobachtungszeitraum von einem Monat wurden insgesamt 75.825 Posts und Kommentare zum Dioxin-Skandal veröffentlicht. Die meisten der Beiträge wurden in Twitter gepostet, aber auch auf Blogs warendioxinbelastete Futter- und Lebensmittel ein großes Thema. In den Mainstream News war Dioxin ebenfalls dasbeherrschende Thema, in der Anzahl der Posts kommen sie aber nicht an Twitter und Blogs heran.28-01-2011 Infopaq Deutschland Seite 3
  4. 4. In den Skandal verwickelte Organisationen Anteile der verschiedenen Unternehmen in der Berichterstattung ges. Posts: 5.488Von den insgesamt 75.825 Posts bezogen sich nur 5.554 auf Unternehmen, die laut der Berichterstattung inden Dioxin-Skandal verwickelt sind. Den mit Abstand größten Anteil der Berichterstattung hat derFuttermittelhersteller Harles und Jentzsch, der auch zuerst in Verbindung mit dem Skandal in den Medienerwähnt wurde. Die anderen Firmen spielen in der Berichterstattung eher eine untergeordnete Rolle.28-01-2011 Infopaq Deutschland Seite 4
  5. 5. Dioxin in den einzelnen Bundesländern Nennungen im Zusammenhang mit Dioxin ges. Posts: 29.324In 29.324 der insgesamt 75.825 Posts wurde Dioxin in Verbindung mit einem Bundesland genannt.Mit 10.688 Beiträgen ist Berlin der absolute Spitzenreiter. Grund dafür ist mitunter, dass die Bundesregierung,insbesondere Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, sich zumDioxin-Skandal geäußert hat und hier dann der Regierungssitz Berlin in der Berichterstattung genannt wurde.Niedersachsen wurde in 5.995 Beiträgen erwähnt. Die prominente Platzierung ist darauf zurück zu führen,dass hier zum ersten Mal auf einem Hof das Gift in Schweinefleisch nachgewiesen werden konnte und dasseine in den Skandal tief verwickelte Organisation, die Landeswirtschaftliche Bezugsgenossenschaft eG (LBD)ihren Hauptsitz in Damme hat. Der LBD wird vom niedersächsischen Agrarministerium vorgeworfen,vorsätzlich Lieferdaten unterschlagen und damit mehrere Kunden nicht genannt zu haben.28-01-2011 Infopaq Deutschland Seite 5
  6. 6. Für weitere Informationen steht Ihnen Infopaq Deutschland gerne zur Verfügung Claudia Brösamle Infopaq Deutschland Marketing & Corporate Communication Stammheimer Straße 10 D – 70806 Kornwestheim Telefon +49 (0) 7154 9651 121 Für diese Analyse wurden insgesamt E-Mail Claudia.Broesamle@infopaq.de 75.825 Posts und Kommentare www.facebook.com/InfopaqDeutschland zwischen dem 27.12.2010 und Twitter: Infopaq_DE 28.01.2011 in allen deutschsprachigen Social Media und Online-Medien mit dem Social Media Monitoring Tool Radian6 ausgewertet.28-01-2011 Infopaq Deutschland Seite 6

×