SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wikinomics Revolutionäre Formen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit? Leistungsnachweis im Fach IGEP FS 08 Dozenten: Prof. Dr. H. D. Zimmermann, August Scherer- Hug Rolf Marugg IW 06
Agenda Zielsetzung Begriffsdefinition Neue Paradigmen Übersicht Der Weg zur interaktiven Wertschöpfung Modell der interaktiven Wertschöpfung Praktische Beispiele (am Rechner) Besprechung Beispiele und Diskussion Relevanz für IW Summary
Zielsetzung Sensibilisierung für Wikinomics Praktiken Konkrete Beispiele kennen lernen Relevanz für Information Professionals
Was ist Wikinomics Wortneuschöpfung aus Wiki und Ecomnics „ Wikinomics ist eine neue Kunst und Wissenschaft der Kooperation in der Wirtschaft“ (Tapscott/Williams 2007, S.17) Wikinomics = Interaktive Wertschöpfung „ Neue Art der Wertschöpfung, die interne Mitarbeiter unter externer Mitwirkung schaffen. Dadurch verschwimmen die Unternehmensgrenzen. Da sich die externen Akteure über Selbstselektion und Eigenmotivation rekrutieren, gilt die interaktive Wertschöpfung als ergänzende Alternative zur hierarchsch-industriellen Arbeitsteilung.“ (Willhardt 2007 S. 76)
Neue Paradigmen Offenheit Gleichrangigkeit Teilen Global handeln (Tapscott/Williams 2007 S.20 ff)
Prinzipien, treibende Kräfte, Strategien (Tapscott/Willams 2007) (Tapscott/Willams 2007)
Der Weg zur Interaktiven Wertschöpfung Industrie  nach Taylor Erweiterte Arbeitsteilung Business Web Interaktive Wert- schöpfung Information Wissen Selbst- Organisation Hierarchie Schlüssel- Ressourcen ABC Organisation der Wertschöpfung [Quelle: Tapscott (2007) ]
Modell der interaktiven Wertschöpfung [Quelle: Reichwalt, Piller 2006 S. 44]
Praxisbeispiele Amazon Mechanical Turk http://www.mturk.com/mturk/welcome Innocentive http://www.innocentive.com/ Zopa.com http://uk.zopa.com/ZopaWeb/ Lego Factory http://factory.lego.com/ Personalnovel.de http://www.personalnovel.de/py/
Relevanz für Information Professionals Library 2.0 Konzepte Service von digitalen Bibliotheken Aktive Teilnahme in Secondlife, del.icio.us, Wikipedia Teilen von Informationen, Metadaten, (Open Access) User können die Arbeit von BibliothekarInnen unterstützen Bibliotheken sollten kollaborative Plattformen schaffen (Danovski 2007) Information Manager Grundlegende Änderungen in der Informations- Architektur Mehr Selbstorganisation, weniger Hierarchie Nur noch lenkende Eingriffe Erstrebenswerte Muster stabilisieren, unerwünschte destabilisieren (vgl Tapscott/Williams 2007, S. 289)
Summary I Probleme Faktor Community Hire and Fire Mentalität Sicherheit, Verletzlichkeit Herdentrieb, Mittelmass Gefahr für Marktwirtschaft,  Establishment Tragik der Allmende Problematik Geistiges Eigentum Wertschöpfungsprozesse  unklar Zusätzliche Datenflut Chancen Tiefere Marktzutrittsschranken Grössere Vielfalt Mehr Wissensquellen Tiefere Kosten für Information  und Zusammenarbeit Kollektive Intelligenz- Effekte Dynamik Kreatives Chaos
Summary II Revolution? Ideen nicht neu Andere Probleme (Digital Divide) Kulturelle Grenzen Commitment / Passion? Aber Grenzen werden erweitert Neue Chancen der Mitwirkung werden eröffnet Es gibt gute Beispiele, wo es funktioniert!
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Rolf Marugg IW 06 VZ
Literatur Danowski P. (2007):  Library 2.0 and User Generated Content . URL:  http:// www.slideshare.net / PatrickD /library-20-and-usergenerated-	 content . Reichwald R. /Piller F. (2006):  Interaktive Wertschöpfung. Open  Innovation, Individualisierung und neue Formen der Arbeitsteilung .  Wiesbaden, Gabler. URL:  http:// www.open- 	innovation.com / iws / buch.html . Tapscott D., Williams A. (2007):  Wikinomics, Die Revolution im Netz .  München, Hanser. Tapscott, D. (2007):  Enterprise 2.0 . URL:  http:// www.slideshare.net / mqaissaunee / wikinomics-winning-with-the- 	enterprise-20 . Willhard, R. (2007):  Open Innovation . In GDI Impuls 73/2007.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

DeArGe Mitteilungen 6/2002
DeArGe Mitteilungen 6/2002DeArGe Mitteilungen 6/2002
Pablo Neruda
Pablo NerudaPablo Neruda
Pablo Neruda
guestc5afb6c2
 
La ContaminacióN De Las BateríAs
La ContaminacióN De Las BateríAsLa ContaminacióN De Las BateríAs
La ContaminacióN De Las BateríAs
mauri1234
 
Comunicación efectiva
Comunicación efectivaComunicación efectiva
Comunicación efectiva
Josedaniel2189
 
GuíA Inicial Del Curso
GuíA Inicial Del CursoGuíA Inicial Del Curso
GuíA Inicial Del Curso
gueste80e16d
 
DeArGe Mitteilungen 5/1998
DeArGe Mitteilungen 5/1998DeArGe Mitteilungen 5/1998
Pinturaegipto
PinturaegiptoPinturaegipto
Pinturaegipto
crave1
 
Evid. 1
Evid. 1Evid. 1
El reciclaje
El reciclajeEl reciclaje
El reciclaje
152893
 
Biomoleculas guía
Biomoleculas guíaBiomoleculas guía
Biomoleculas guía
LordSedioS
 
La Navidad no es un cuento
La Navidad no es un cuentoLa Navidad no es un cuento
La Navidad no es un cuento
hojitadepapel
 
Brandenburg
BrandenburgBrandenburg
Brandenburg
YPEPTH
 
Pompeii,la ville figèe dans le temps.
Pompeii,la ville figèe dans le temps.Pompeii,la ville figèe dans le temps.
Pompeii,la ville figèe dans le temps.
giuseppina martoriello
 
Rio Ocoa Hoy
Rio Ocoa HoyRio Ocoa Hoy
Rio Ocoa Hoy
guest09a705
 
Präsentation im Rahmen des Live Event zur Accessbility Blog Parade
Präsentation im Rahmen des Live Event zur Accessbility Blog ParadePräsentation im Rahmen des Live Event zur Accessbility Blog Parade
Präsentation im Rahmen des Live Event zur Accessbility Blog Parade
Robert Lender
 
Processus éditorial Sankoré (TNI)
Processus éditorial Sankoré (TNI)Processus éditorial Sankoré (TNI)
Conférence de presse Tilkee/Orange
Conférence de presse Tilkee/OrangeConférence de presse Tilkee/Orange
Conférence de presse Tilkee/Orange
Sylvain Tillon
 

Andere mochten auch (19)

DeArGe Mitteilungen 6/2002
DeArGe Mitteilungen 6/2002DeArGe Mitteilungen 6/2002
DeArGe Mitteilungen 6/2002
 
Pablo Neruda
Pablo NerudaPablo Neruda
Pablo Neruda
 
La ContaminacióN De Las BateríAs
La ContaminacióN De Las BateríAsLa ContaminacióN De Las BateríAs
La ContaminacióN De Las BateríAs
 
Comunicación efectiva
Comunicación efectivaComunicación efectiva
Comunicación efectiva
 
GuíA Inicial Del Curso
GuíA Inicial Del CursoGuíA Inicial Del Curso
GuíA Inicial Del Curso
 
DeArGe Mitteilungen 5/1998
DeArGe Mitteilungen 5/1998DeArGe Mitteilungen 5/1998
DeArGe Mitteilungen 5/1998
 
Pinturaegipto
PinturaegiptoPinturaegipto
Pinturaegipto
 
Evid. 1
Evid. 1Evid. 1
Evid. 1
 
El reciclaje
El reciclajeEl reciclaje
El reciclaje
 
Biomoleculas guía
Biomoleculas guíaBiomoleculas guía
Biomoleculas guía
 
La Navidad no es un cuento
La Navidad no es un cuentoLa Navidad no es un cuento
La Navidad no es un cuento
 
Communiqué de presse Application iPhone National Citer
Communiqué de presse Application iPhone National CiterCommuniqué de presse Application iPhone National Citer
Communiqué de presse Application iPhone National Citer
 
Brandenburg
BrandenburgBrandenburg
Brandenburg
 
Pompeii,la ville figèe dans le temps.
Pompeii,la ville figèe dans le temps.Pompeii,la ville figèe dans le temps.
Pompeii,la ville figèe dans le temps.
 
Rio Ocoa Hoy
Rio Ocoa HoyRio Ocoa Hoy
Rio Ocoa Hoy
 
Präsentation im Rahmen des Live Event zur Accessbility Blog Parade
Präsentation im Rahmen des Live Event zur Accessbility Blog ParadePräsentation im Rahmen des Live Event zur Accessbility Blog Parade
Präsentation im Rahmen des Live Event zur Accessbility Blog Parade
 
Série B 2013
Série B 2013Série B 2013
Série B 2013
 
Processus éditorial Sankoré (TNI)
Processus éditorial Sankoré (TNI)Processus éditorial Sankoré (TNI)
Processus éditorial Sankoré (TNI)
 
Conférence de presse Tilkee/Orange
Conférence de presse Tilkee/OrangeConférence de presse Tilkee/Orange
Conférence de presse Tilkee/Orange
 

Ähnlich wie Wikinomics08

Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
Thomas Doennebrink
 
2017 10-20 presentation sharing economy 3-0
2017 10-20 presentation sharing economy 3-02017 10-20 presentation sharing economy 3-0
2017 10-20 presentation sharing economy 3-0
Thomas Doennebrink
 
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Benjamin Jörissen
 
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
betterplace lab
 
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
Thomas Doennebrink
 
Bibliothek2.0 und Social Software
Bibliothek2.0 und Social SoftwareBibliothek2.0 und Social Software
Bibliothek2.0 und Social Software
Hans-Christoph Hobohm
 
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives LernenWikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Johannes Moskaliuk
 
Innovation - Entwicklung und Konzepte
Innovation - Entwicklung und KonzepteInnovation - Entwicklung und Konzepte
Innovation - Entwicklung und Konzepte
Theodor Beutel
 
Was macht die Macht im neuen Netz? (Pentzold)
Was macht die Macht im neuen Netz? (Pentzold)Was macht die Macht im neuen Netz? (Pentzold)
Was macht die Macht im neuen Netz? (Pentzold)
fonk
 
Wohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und Lernalltag
Wohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und LernalltagWohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und Lernalltag
Wohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und Lernalltag
Jochen Robes
 
echologic bei Socialbar Berlin
echologic bei Socialbar Berlinechologic bei Socialbar Berlin
echologic bei Socialbar Berlin
Socialbar
 
Vorüberlegungen zur Diplomarbeit "Wikis in Unternehmen"
Vorüberlegungen zur Diplomarbeit "Wikis in Unternehmen"Vorüberlegungen zur Diplomarbeit "Wikis in Unternehmen"
Vorüberlegungen zur Diplomarbeit "Wikis in Unternehmen"
Tim Bartel
 
Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens
Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien WissensOpeneverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens
Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens
Christine Kolbe
 
Openeverything ABC salon
Openeverything ABC salonOpeneverything ABC salon
Openeverything ABC salon
Christine Kolbe
 
Vortrag doennebrinkbmbf
Vortrag doennebrinkbmbfVortrag doennebrinkbmbf
Vortrag doennebrinkbmbf
Thomas Doennebrink
 
Reinventing DB - Share and Collaborative Economy
Reinventing DB - Share and Collaborative EconomyReinventing DB - Share and Collaborative Economy
Reinventing DB - Share and Collaborative Economy
Thomas Doennebrink
 
Alte Ökonomie vs. Neue Ökonomie - Eine Gegenüberstellung
Alte Ökonomie vs. Neue Ökonomie - Eine GegenüberstellungAlte Ökonomie vs. Neue Ökonomie - Eine Gegenüberstellung
Alte Ökonomie vs. Neue Ökonomie - Eine Gegenüberstellung
Thomas Doennebrink
 
AwareNet
AwareNetAwareNet
Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen
Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen
Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen
Jan Schmidt
 

Ähnlich wie Wikinomics08 (20)

Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
 
2017 10-20 presentation sharing economy 3-0
2017 10-20 presentation sharing economy 3-02017 10-20 presentation sharing economy 3-0
2017 10-20 presentation sharing economy 3-0
 
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
 
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
 
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
 
Bibliothek2.0 und Social Software
Bibliothek2.0 und Social SoftwareBibliothek2.0 und Social Software
Bibliothek2.0 und Social Software
 
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives LernenWikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
 
Innovation - Entwicklung und Konzepte
Innovation - Entwicklung und KonzepteInnovation - Entwicklung und Konzepte
Innovation - Entwicklung und Konzepte
 
Was macht die Macht im neuen Netz? (Pentzold)
Was macht die Macht im neuen Netz? (Pentzold)Was macht die Macht im neuen Netz? (Pentzold)
Was macht die Macht im neuen Netz? (Pentzold)
 
Wohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und Lernalltag
Wohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und LernalltagWohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und Lernalltag
Wohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und Lernalltag
 
echologic bei Socialbar Berlin
echologic bei Socialbar Berlinechologic bei Socialbar Berlin
echologic bei Socialbar Berlin
 
Vorüberlegungen zur Diplomarbeit "Wikis in Unternehmen"
Vorüberlegungen zur Diplomarbeit "Wikis in Unternehmen"Vorüberlegungen zur Diplomarbeit "Wikis in Unternehmen"
Vorüberlegungen zur Diplomarbeit "Wikis in Unternehmen"
 
Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens
Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien WissensOpeneverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens
Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens
 
Openeverything ABC salon
Openeverything ABC salonOpeneverything ABC salon
Openeverything ABC salon
 
Vortrag doennebrinkbmbf
Vortrag doennebrinkbmbfVortrag doennebrinkbmbf
Vortrag doennebrinkbmbf
 
Reinventing DB - Share and Collaborative Economy
Reinventing DB - Share and Collaborative EconomyReinventing DB - Share and Collaborative Economy
Reinventing DB - Share and Collaborative Economy
 
Alte Ökonomie vs. Neue Ökonomie - Eine Gegenüberstellung
Alte Ökonomie vs. Neue Ökonomie - Eine GegenüberstellungAlte Ökonomie vs. Neue Ökonomie - Eine Gegenüberstellung
Alte Ökonomie vs. Neue Ökonomie - Eine Gegenüberstellung
 
AwareNet
AwareNetAwareNet
AwareNet
 
AwareNet
AwareNetAwareNet
AwareNet
 
Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen
Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen
Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen
 

Wikinomics08

  • 1. Wikinomics Revolutionäre Formen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit? Leistungsnachweis im Fach IGEP FS 08 Dozenten: Prof. Dr. H. D. Zimmermann, August Scherer- Hug Rolf Marugg IW 06
  • 2. Agenda Zielsetzung Begriffsdefinition Neue Paradigmen Übersicht Der Weg zur interaktiven Wertschöpfung Modell der interaktiven Wertschöpfung Praktische Beispiele (am Rechner) Besprechung Beispiele und Diskussion Relevanz für IW Summary
  • 3. Zielsetzung Sensibilisierung für Wikinomics Praktiken Konkrete Beispiele kennen lernen Relevanz für Information Professionals
  • 4. Was ist Wikinomics Wortneuschöpfung aus Wiki und Ecomnics „ Wikinomics ist eine neue Kunst und Wissenschaft der Kooperation in der Wirtschaft“ (Tapscott/Williams 2007, S.17) Wikinomics = Interaktive Wertschöpfung „ Neue Art der Wertschöpfung, die interne Mitarbeiter unter externer Mitwirkung schaffen. Dadurch verschwimmen die Unternehmensgrenzen. Da sich die externen Akteure über Selbstselektion und Eigenmotivation rekrutieren, gilt die interaktive Wertschöpfung als ergänzende Alternative zur hierarchsch-industriellen Arbeitsteilung.“ (Willhardt 2007 S. 76)
  • 5. Neue Paradigmen Offenheit Gleichrangigkeit Teilen Global handeln (Tapscott/Williams 2007 S.20 ff)
  • 6. Prinzipien, treibende Kräfte, Strategien (Tapscott/Willams 2007) (Tapscott/Willams 2007)
  • 7. Der Weg zur Interaktiven Wertschöpfung Industrie nach Taylor Erweiterte Arbeitsteilung Business Web Interaktive Wert- schöpfung Information Wissen Selbst- Organisation Hierarchie Schlüssel- Ressourcen ABC Organisation der Wertschöpfung [Quelle: Tapscott (2007) ]
  • 8. Modell der interaktiven Wertschöpfung [Quelle: Reichwalt, Piller 2006 S. 44]
  • 9. Praxisbeispiele Amazon Mechanical Turk http://www.mturk.com/mturk/welcome Innocentive http://www.innocentive.com/ Zopa.com http://uk.zopa.com/ZopaWeb/ Lego Factory http://factory.lego.com/ Personalnovel.de http://www.personalnovel.de/py/
  • 10. Relevanz für Information Professionals Library 2.0 Konzepte Service von digitalen Bibliotheken Aktive Teilnahme in Secondlife, del.icio.us, Wikipedia Teilen von Informationen, Metadaten, (Open Access) User können die Arbeit von BibliothekarInnen unterstützen Bibliotheken sollten kollaborative Plattformen schaffen (Danovski 2007) Information Manager Grundlegende Änderungen in der Informations- Architektur Mehr Selbstorganisation, weniger Hierarchie Nur noch lenkende Eingriffe Erstrebenswerte Muster stabilisieren, unerwünschte destabilisieren (vgl Tapscott/Williams 2007, S. 289)
  • 11. Summary I Probleme Faktor Community Hire and Fire Mentalität Sicherheit, Verletzlichkeit Herdentrieb, Mittelmass Gefahr für Marktwirtschaft, Establishment Tragik der Allmende Problematik Geistiges Eigentum Wertschöpfungsprozesse unklar Zusätzliche Datenflut Chancen Tiefere Marktzutrittsschranken Grössere Vielfalt Mehr Wissensquellen Tiefere Kosten für Information und Zusammenarbeit Kollektive Intelligenz- Effekte Dynamik Kreatives Chaos
  • 12. Summary II Revolution? Ideen nicht neu Andere Probleme (Digital Divide) Kulturelle Grenzen Commitment / Passion? Aber Grenzen werden erweitert Neue Chancen der Mitwirkung werden eröffnet Es gibt gute Beispiele, wo es funktioniert!
  • 13. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Rolf Marugg IW 06 VZ
  • 14. Literatur Danowski P. (2007): Library 2.0 and User Generated Content . URL: http:// www.slideshare.net / PatrickD /library-20-and-usergenerated- content . Reichwald R. /Piller F. (2006): Interaktive Wertschöpfung. Open Innovation, Individualisierung und neue Formen der Arbeitsteilung . Wiesbaden, Gabler. URL: http:// www.open- innovation.com / iws / buch.html . Tapscott D., Williams A. (2007): Wikinomics, Die Revolution im Netz . München, Hanser. Tapscott, D. (2007): Enterprise 2.0 . URL: http:// www.slideshare.net / mqaissaunee / wikinomics-winning-with-the- enterprise-20 . Willhard, R. (2007): Open Innovation . In GDI Impuls 73/2007.