SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
‹› ‹› ‹› ‹›
© 2020 Targetsim AG | targetsim.com 1
Wie Sie das passende
Unternehmensplanspiel auswählen
Welche Fragen Sie stellen sollten zu
Anbieter, Produkt, Moderation,
und was Sie sonst noch beachten sollten.
Autorin:
Dr. Gudrun G. Vogt
Gründerin & Managing Partner
Targetsim AG
2© 2020 Targetsim AG | targetsim.com
Sie suchen ein Unternehmensplanspiel?
Unternehmensplanspiele gibt es viele, aber welches ist
das beste für Sie?
Vielleicht gefällt Ihnen spontan ein Produkt? Oder Sie
bekommen eine Empfehlung von einer Berufskollegin?
Trotzdem will die Entscheidung gut überlegt sein.
Schliesslich soll sich Ihre Investition langfristig
auszahlen. Das bedeutet, sie soll
• Ihre Personalentwicklungsziele optimal unterstützen,
• Ihren Teilnehmenden den grösstmöglichen Nutzen
für die eingesetzte Zeit bieten,
• die gewünschte Wirkung erreichen.
Die folgenden Fragen und Tipps helfen Ihnen, das
passende Produkt für Ihre Aufgabenstellung zu finden.
Für Feedback und weitere
Fragen können Sie mich auch
gerne persönlich kontaktieren:
gudrun.vogt@targetsim.com
+41 43 499 0808
3© 2020 Targetsim AG | targetsim.com
Der Anbieter
Fachkompetenz
Ist der Anbieter ein Entwickler von Planspielen oder zumindest offizieller Vertriebspartner
einer renommierten Planspiel-Entwicklungsfirma?
Unternehmenszweck
Ist die Kernkompetenz Unternehmensplanspiel? Oder ist das Planspiel-Angebot nur
Nebenprodukt oder Ergänzung eines anderen Kerngeschäfts wie z.B. Beratung,
Coaching, Dozententätigkeit, Industrieproduktion?
Erfahrung
Wie lange ist der Anbieter auf dem Markt?
Unternehmensform
Ist der Anbieter im Handelsregister eingetragen? Ist es eine Einzelfirma? Oder
mindestens eine GmbH?
Webauftritt
Hat der Anbieter eine aussagekräftige und aktuelle Website?
Aktionsradius
Ist der Anbieter international oder lokal tätig?
4© 2020 Targetsim AG | targetsim.com
Der Anbieter
Moderator/innen-Pool
Wieviele Personen sind für die Moderation verfügbar? Wieviele in den von Ihnen
gewünschten Sprachen?
Produktsortiment
Wie gross ist die Auswahl verschiedener Planspiele, z.B. branchenspezifische,
themenspezifische, massgeschneiderte?
Referenzen
Gibt es Referenzen für Ihren Sektor (Dienstleistung, Produktion, Handel, Regierungs-
organisationen, NGOs usw.)? Ihre Unternehmensgrösse (KMU, Konzern)? Für den
Aktionsradius Ihrer Firma (lokal, international)?
Social-Media-Präsenz
Ist der Anbieter mit aktuellen Beiträgen in den geschäftsbezogenen sozialen Netzwerken
vertreten? z.B. LinkedIn, Xing, Twitter, Youtube, eventuell auch Facebook, Instagram?
Professionalität
Reagiert der Anbieter zeitnah auf Ihre Anfragen? Werden Ihre Fragen kompetent
beantwortet? Werden Zusagen eingehalten? Sind Unterlagen z.B. Angebote
übersichtlich und gut strukturiert?
5© 2020 Targetsim AG | targetsim.com
Der Anbieter
Preisgestaltung
Für wieviele Teilnehmende gilt der angebotene Preis? Wieviele Moderatoren führen das
Seminar durch? Beinhalten die Preise Teilnehmerunterlagen? Fahrtkosten?
Übernachtungen?
Tipps
• Schauen Sie genau hin bei Institutionen, die sich ‘Planspiel-Zentrale’ oder
‘unabhängige Berater’ nennen und mit Neutralität werben. Unter Umständen sind es
Firmen, die vor allem die Planspiele mit der höchsten Vermittlungsprovision oder die
hauseigenen Produkte vertreiben.
• Misstrauen Sie Marketing-Superlativen auf der Website und vollmundigen
Versprechen, besonders zur Wirkung des Planspiels («Garantiert 20% mehr
Umsatz…»). Fragen Sie nach Belegen für solche Versprechen. Prüfen Sie nach, ob
der angegebene Firmensitz mehr ist als nur ein Postfach.
• Logos und Kundenlisten auf der Firmenwebsite sind keine Garantie, dass der
Anbieter für diese Firma gearbeitet hat. Fragen Sie nach und verlangen Sie Namen
und Kontaktdetails von Referenzkunden.
6© 2020 Targetsim AG | targetsim.com
Das Unternehmensplanspiel
Komplexitätsgrade
Ist das Planspiel modular aufgebaut, um es an den Wissensstand der Teilnehmenden
anzupassen? Kann die Komplexität z.B. durch die Anzahl simulierter Märkte, Produkte,
Personalkategorien, Kundensegmente etc. variiert werden?
ABC-Prinzip
Action before Content: Wird das didaktisch wirkungsvollste Prinzip «Erst Erleben, dann
Theorieinputs» angewendet? Können Teilnehmende schnell in das Planspiel einsteigen,
ohne vorab umfangreiche Handbücher oder Spielanleitungen lesen zu müssen?
Open-Simulation-Ansatz
Ist vorgesehen, dass Teilnehmende selber Strategien und Lösungen erarbeiten oder ist
das Planspiel limitiert durch vorgegebene Strategien oder Massnahmen?
Realitätsbezug
Lässt das Planspiel alle Entscheidungen und Aktionen zu, die in der Unternehmenswelt
möglich, machbar und sinnvoll sind?
7© 2020 Targetsim AG | targetsim.com
Das Unternehmensplanspiel
Wettbewerb
Können Teilnehmende oder Teams sollten gegeneinander konkurrieren?
Dauer
Kann die Dauer des Planspiels Ihren Anforderungen angepasst werden? Für ein BWL-
Planspiel üblich sind 0.5 bis 3 Tage.
Sprachversionen
Gibt es das Planspiel und die Unterlagen in den für Sie relevanten Sprachen?
Ergänzende Inputs
Sieht die Agenda Zeitfenster vor für Theorie-Inputs der Moderation oder Ihrer
firmeninternen Fachleute? Sind die Themen frei wählbar bzw. gibt es einen Katalog von
verfügbaren Theoriemodulen, aus denen Sie passende Themen auswählen können?
Firmenspezifische Anpassungen
Welche sind machbar? Wie hoch ist der Aufwand? Welche Inputs müssen Sie liefern?
Gibt es einen Anpassungs-Plan mit Meilensteinen, Prototypen, Probeläufen?
8© 2020 Targetsim AG | targetsim.com
Das Unternehmensplanspiel
Material
Sind Spielfläche und Zubehör (Münzen, Spielfiguren, Spielsteine) aus hochwertigem,
stabilem Material?
Aufbau
Ist die Spielfläche benutzerfreundlich, übersichtlich, gut strukturiert, intuitiv verständlich?
Design
Ist die Gestaltung hochwertig, bunt, attraktiv? Entspricht die Gestaltung Ihrem Kulturkreis
bzw. dem der Teilnehmenden?
Teilnehmer-Unterlagen
Ist es ein hochwertiges Handbuch in Farbdruck mit stabilem Umschlag oder sind es nur
kopierte Arbeitsblätter? Ist der Inhalt vollständig? Ist der Umfang angemessen? Üblich
sind 10 bis 30 Seiten, mit Einführung, Rollenbeschreibungen, Arbeitsblättern, Theorie-
Teil, Glossar, Lernprotokoll, Aktionsplänen.
Moderationsunterstützung
Sind Hilfsmittel wie animierte Powerpoint-Präsentationen vorhanden für Einführung und
Erläuterungen der Funktionsweise des Planspiels?
9© 2020 Targetsim AG | targetsim.com
Die Moderation
Fachkompetenz
Haben die Moderator/innen eine solide Ausbildung entsprechend dem Fachgebiet, z.B.
Uni- oder FH-Studium in Betriebswirtschaft oder Finanzen?
Didaktik
Haben sie eine didaktische Ausbildung bzw. Erfahrung im Training mit lernenden
Erwachsenen im Unternehmenskontext?
Präsentationsfähigkeiten
Haben sie eine Moderationsausbildung bzw. Moderationserfahrung? Benutzen sie
zeitgemässe Moderations-Tools?
Zusatzqualifikationen
Haben sie nützliche Zusatzausbildungen, z.B. in Organisationsentwicklung,
Gruppendynamik, Psychologie, Design Thinking usw.?
Train-the-Trainer
Haben sie eine Train-the-Trainer Ausbildung für das Planspiel absolviert und sind sie
zertifiziert für die Moderation?
10© 2020 Targetsim AG | targetsim.com
Die Moderation
Berufserfahrung
Haben die Moderator/innen Berufserfahrung in Linienfunktionen, Personalentwicklung,
Beratung, Lehrtätigkeit an Unis oder FHs? Branchenerfahrung in Ihrem Sektor?
Persönlichkeit
Haben die Personen eine positive Ausstrahlung und Begeisterungsfähigkeit?
Tipps
• Achten Sie auf eine umfassende Ausbildung mit Theorieteil und supervisierten
Moderationen von Live-Planspielen. Ein Tag Training am PC ist nicht genug.
• Planspiele erfordern andere Fähigkeiten als Frontalunterricht: Pull-Lernen (Wissen
und Erfahrung der Teilnehmenden nutzen) statt Push-Lernen (Vortragen von Inhalten
durch den Moderator). Es geht um erleben lassen statt dozieren oder präsentieren.
• Eine gute Gruppengrösse für ein BWL-Planspiel mit optimaler Betreuung der
Teilnehmenden durch eine Person sind 12 bis 15 Personen in drei Teams. Mehr
Teilnehmende oder Teams können Betreuungsqualität und Lernerfolg mindern.
• Lassen Sie sich Trainerprofile senden und fordern Sie mit den Personen Ihrer Wahl
ein Telefonat, einen Videochat oder ein persönliches Treffen.
11
Urheberrechtshinweis
Copyright © Targetsim AG 2020
Targetsim® ist eine eingetragene Marke
Targetsim®Simulationen und simulationsbasierte Programme sind
urheberrechtlich geschützte Produkte der Targetsim AG
Targetsim AG | Business Simulations. Performance Solutions.
targetsim.com | info@targetsim.com
Seegartenstrasse 6 | 8008 Zürich | Schweiz
Tel +41 43 499 0808
1111© 2020 Targetsim AG | targetsim.com

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Wie Sie das passende Unternehmensplanspiel auswählen

Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
ICV
 
Fuehrungskraefteentwicklung_Konflikt-Management Planspiel_youCcom_Schirrmache...
Fuehrungskraefteentwicklung_Konflikt-Management Planspiel_youCcom_Schirrmache...Fuehrungskraefteentwicklung_Konflikt-Management Planspiel_youCcom_Schirrmache...
Fuehrungskraefteentwicklung_Konflikt-Management Planspiel_youCcom_Schirrmache...
Karsten Steffgen
 
Science park graz businessplan checkliste
Science park  graz businessplan checklisteScience park  graz businessplan checkliste
Science park graz businessplan checkliste
Science Park Graz GmbH
 
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem MittelstandSocial Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Peter Schorn
 
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und KulturWie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Dirk Otten
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
xeit AG
 
German Dev Days (GDD) - Stefan Dettmering Speaker Content Marketing
German Dev Days (GDD) - Stefan Dettmering Speaker Content MarketingGerman Dev Days (GDD) - Stefan Dettmering Speaker Content Marketing
German Dev Days (GDD) - Stefan Dettmering Speaker Content Marketing
Stefan Dettmering
 
Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016
Communardo GmbH
 
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für UnternehmensberaterSocial Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
Jürg Wyss
 
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
UweRoll
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
netmedianer GmbH
 
Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
Communardo GmbH
 
Koehler preview
Koehler previewKoehler preview
Koehler preview
Jens Arndt
 
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Product Owner Meetup München
 
0626 movin mkt-leistungen
0626 movin mkt-leistungen0626 movin mkt-leistungen
0626 movin mkt-leistungen
praszileiro
 
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUsNetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress GmbH
 
PBC Geschäfts- und Beratungsbereiche aktuell
PBC Geschäfts- und Beratungsbereiche aktuellPBC Geschäfts- und Beratungsbereiche aktuell
PBC Geschäfts- und Beratungsbereiche aktuell
www.pbc-management.com
 
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neuBalanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
ICV
 
Business Buddy
Business BuddyBusiness Buddy
Business Buddy
Pragmat1ker
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 

Ähnlich wie Wie Sie das passende Unternehmensplanspiel auswählen (20)

Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
 
Fuehrungskraefteentwicklung_Konflikt-Management Planspiel_youCcom_Schirrmache...
Fuehrungskraefteentwicklung_Konflikt-Management Planspiel_youCcom_Schirrmache...Fuehrungskraefteentwicklung_Konflikt-Management Planspiel_youCcom_Schirrmache...
Fuehrungskraefteentwicklung_Konflikt-Management Planspiel_youCcom_Schirrmache...
 
Science park graz businessplan checkliste
Science park  graz businessplan checklisteScience park  graz businessplan checkliste
Science park graz businessplan checkliste
 
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem MittelstandSocial Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
 
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und KulturWie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
 
German Dev Days (GDD) - Stefan Dettmering Speaker Content Marketing
German Dev Days (GDD) - Stefan Dettmering Speaker Content MarketingGerman Dev Days (GDD) - Stefan Dettmering Speaker Content Marketing
German Dev Days (GDD) - Stefan Dettmering Speaker Content Marketing
 
Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016
 
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für UnternehmensberaterSocial Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
 
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
 
Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
 
Koehler preview
Koehler previewKoehler preview
Koehler preview
 
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
 
0626 movin mkt-leistungen
0626 movin mkt-leistungen0626 movin mkt-leistungen
0626 movin mkt-leistungen
 
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUsNetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
 
PBC Geschäfts- und Beratungsbereiche aktuell
PBC Geschäfts- und Beratungsbereiche aktuellPBC Geschäfts- und Beratungsbereiche aktuell
PBC Geschäfts- und Beratungsbereiche aktuell
 
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neuBalanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
 
Business Buddy
Business BuddyBusiness Buddy
Business Buddy
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 

Wie Sie das passende Unternehmensplanspiel auswählen

  • 1. ‹› ‹› ‹› ‹› © 2020 Targetsim AG | targetsim.com 1 Wie Sie das passende Unternehmensplanspiel auswählen Welche Fragen Sie stellen sollten zu Anbieter, Produkt, Moderation, und was Sie sonst noch beachten sollten. Autorin: Dr. Gudrun G. Vogt Gründerin & Managing Partner Targetsim AG
  • 2. 2© 2020 Targetsim AG | targetsim.com Sie suchen ein Unternehmensplanspiel? Unternehmensplanspiele gibt es viele, aber welches ist das beste für Sie? Vielleicht gefällt Ihnen spontan ein Produkt? Oder Sie bekommen eine Empfehlung von einer Berufskollegin? Trotzdem will die Entscheidung gut überlegt sein. Schliesslich soll sich Ihre Investition langfristig auszahlen. Das bedeutet, sie soll • Ihre Personalentwicklungsziele optimal unterstützen, • Ihren Teilnehmenden den grösstmöglichen Nutzen für die eingesetzte Zeit bieten, • die gewünschte Wirkung erreichen. Die folgenden Fragen und Tipps helfen Ihnen, das passende Produkt für Ihre Aufgabenstellung zu finden. Für Feedback und weitere Fragen können Sie mich auch gerne persönlich kontaktieren: gudrun.vogt@targetsim.com +41 43 499 0808
  • 3. 3© 2020 Targetsim AG | targetsim.com Der Anbieter Fachkompetenz Ist der Anbieter ein Entwickler von Planspielen oder zumindest offizieller Vertriebspartner einer renommierten Planspiel-Entwicklungsfirma? Unternehmenszweck Ist die Kernkompetenz Unternehmensplanspiel? Oder ist das Planspiel-Angebot nur Nebenprodukt oder Ergänzung eines anderen Kerngeschäfts wie z.B. Beratung, Coaching, Dozententätigkeit, Industrieproduktion? Erfahrung Wie lange ist der Anbieter auf dem Markt? Unternehmensform Ist der Anbieter im Handelsregister eingetragen? Ist es eine Einzelfirma? Oder mindestens eine GmbH? Webauftritt Hat der Anbieter eine aussagekräftige und aktuelle Website? Aktionsradius Ist der Anbieter international oder lokal tätig?
  • 4. 4© 2020 Targetsim AG | targetsim.com Der Anbieter Moderator/innen-Pool Wieviele Personen sind für die Moderation verfügbar? Wieviele in den von Ihnen gewünschten Sprachen? Produktsortiment Wie gross ist die Auswahl verschiedener Planspiele, z.B. branchenspezifische, themenspezifische, massgeschneiderte? Referenzen Gibt es Referenzen für Ihren Sektor (Dienstleistung, Produktion, Handel, Regierungs- organisationen, NGOs usw.)? Ihre Unternehmensgrösse (KMU, Konzern)? Für den Aktionsradius Ihrer Firma (lokal, international)? Social-Media-Präsenz Ist der Anbieter mit aktuellen Beiträgen in den geschäftsbezogenen sozialen Netzwerken vertreten? z.B. LinkedIn, Xing, Twitter, Youtube, eventuell auch Facebook, Instagram? Professionalität Reagiert der Anbieter zeitnah auf Ihre Anfragen? Werden Ihre Fragen kompetent beantwortet? Werden Zusagen eingehalten? Sind Unterlagen z.B. Angebote übersichtlich und gut strukturiert?
  • 5. 5© 2020 Targetsim AG | targetsim.com Der Anbieter Preisgestaltung Für wieviele Teilnehmende gilt der angebotene Preis? Wieviele Moderatoren führen das Seminar durch? Beinhalten die Preise Teilnehmerunterlagen? Fahrtkosten? Übernachtungen? Tipps • Schauen Sie genau hin bei Institutionen, die sich ‘Planspiel-Zentrale’ oder ‘unabhängige Berater’ nennen und mit Neutralität werben. Unter Umständen sind es Firmen, die vor allem die Planspiele mit der höchsten Vermittlungsprovision oder die hauseigenen Produkte vertreiben. • Misstrauen Sie Marketing-Superlativen auf der Website und vollmundigen Versprechen, besonders zur Wirkung des Planspiels («Garantiert 20% mehr Umsatz…»). Fragen Sie nach Belegen für solche Versprechen. Prüfen Sie nach, ob der angegebene Firmensitz mehr ist als nur ein Postfach. • Logos und Kundenlisten auf der Firmenwebsite sind keine Garantie, dass der Anbieter für diese Firma gearbeitet hat. Fragen Sie nach und verlangen Sie Namen und Kontaktdetails von Referenzkunden.
  • 6. 6© 2020 Targetsim AG | targetsim.com Das Unternehmensplanspiel Komplexitätsgrade Ist das Planspiel modular aufgebaut, um es an den Wissensstand der Teilnehmenden anzupassen? Kann die Komplexität z.B. durch die Anzahl simulierter Märkte, Produkte, Personalkategorien, Kundensegmente etc. variiert werden? ABC-Prinzip Action before Content: Wird das didaktisch wirkungsvollste Prinzip «Erst Erleben, dann Theorieinputs» angewendet? Können Teilnehmende schnell in das Planspiel einsteigen, ohne vorab umfangreiche Handbücher oder Spielanleitungen lesen zu müssen? Open-Simulation-Ansatz Ist vorgesehen, dass Teilnehmende selber Strategien und Lösungen erarbeiten oder ist das Planspiel limitiert durch vorgegebene Strategien oder Massnahmen? Realitätsbezug Lässt das Planspiel alle Entscheidungen und Aktionen zu, die in der Unternehmenswelt möglich, machbar und sinnvoll sind?
  • 7. 7© 2020 Targetsim AG | targetsim.com Das Unternehmensplanspiel Wettbewerb Können Teilnehmende oder Teams sollten gegeneinander konkurrieren? Dauer Kann die Dauer des Planspiels Ihren Anforderungen angepasst werden? Für ein BWL- Planspiel üblich sind 0.5 bis 3 Tage. Sprachversionen Gibt es das Planspiel und die Unterlagen in den für Sie relevanten Sprachen? Ergänzende Inputs Sieht die Agenda Zeitfenster vor für Theorie-Inputs der Moderation oder Ihrer firmeninternen Fachleute? Sind die Themen frei wählbar bzw. gibt es einen Katalog von verfügbaren Theoriemodulen, aus denen Sie passende Themen auswählen können? Firmenspezifische Anpassungen Welche sind machbar? Wie hoch ist der Aufwand? Welche Inputs müssen Sie liefern? Gibt es einen Anpassungs-Plan mit Meilensteinen, Prototypen, Probeläufen?
  • 8. 8© 2020 Targetsim AG | targetsim.com Das Unternehmensplanspiel Material Sind Spielfläche und Zubehör (Münzen, Spielfiguren, Spielsteine) aus hochwertigem, stabilem Material? Aufbau Ist die Spielfläche benutzerfreundlich, übersichtlich, gut strukturiert, intuitiv verständlich? Design Ist die Gestaltung hochwertig, bunt, attraktiv? Entspricht die Gestaltung Ihrem Kulturkreis bzw. dem der Teilnehmenden? Teilnehmer-Unterlagen Ist es ein hochwertiges Handbuch in Farbdruck mit stabilem Umschlag oder sind es nur kopierte Arbeitsblätter? Ist der Inhalt vollständig? Ist der Umfang angemessen? Üblich sind 10 bis 30 Seiten, mit Einführung, Rollenbeschreibungen, Arbeitsblättern, Theorie- Teil, Glossar, Lernprotokoll, Aktionsplänen. Moderationsunterstützung Sind Hilfsmittel wie animierte Powerpoint-Präsentationen vorhanden für Einführung und Erläuterungen der Funktionsweise des Planspiels?
  • 9. 9© 2020 Targetsim AG | targetsim.com Die Moderation Fachkompetenz Haben die Moderator/innen eine solide Ausbildung entsprechend dem Fachgebiet, z.B. Uni- oder FH-Studium in Betriebswirtschaft oder Finanzen? Didaktik Haben sie eine didaktische Ausbildung bzw. Erfahrung im Training mit lernenden Erwachsenen im Unternehmenskontext? Präsentationsfähigkeiten Haben sie eine Moderationsausbildung bzw. Moderationserfahrung? Benutzen sie zeitgemässe Moderations-Tools? Zusatzqualifikationen Haben sie nützliche Zusatzausbildungen, z.B. in Organisationsentwicklung, Gruppendynamik, Psychologie, Design Thinking usw.? Train-the-Trainer Haben sie eine Train-the-Trainer Ausbildung für das Planspiel absolviert und sind sie zertifiziert für die Moderation?
  • 10. 10© 2020 Targetsim AG | targetsim.com Die Moderation Berufserfahrung Haben die Moderator/innen Berufserfahrung in Linienfunktionen, Personalentwicklung, Beratung, Lehrtätigkeit an Unis oder FHs? Branchenerfahrung in Ihrem Sektor? Persönlichkeit Haben die Personen eine positive Ausstrahlung und Begeisterungsfähigkeit? Tipps • Achten Sie auf eine umfassende Ausbildung mit Theorieteil und supervisierten Moderationen von Live-Planspielen. Ein Tag Training am PC ist nicht genug. • Planspiele erfordern andere Fähigkeiten als Frontalunterricht: Pull-Lernen (Wissen und Erfahrung der Teilnehmenden nutzen) statt Push-Lernen (Vortragen von Inhalten durch den Moderator). Es geht um erleben lassen statt dozieren oder präsentieren. • Eine gute Gruppengrösse für ein BWL-Planspiel mit optimaler Betreuung der Teilnehmenden durch eine Person sind 12 bis 15 Personen in drei Teams. Mehr Teilnehmende oder Teams können Betreuungsqualität und Lernerfolg mindern. • Lassen Sie sich Trainerprofile senden und fordern Sie mit den Personen Ihrer Wahl ein Telefonat, einen Videochat oder ein persönliches Treffen.
  • 11. 11 Urheberrechtshinweis Copyright © Targetsim AG 2020 Targetsim® ist eine eingetragene Marke Targetsim®Simulationen und simulationsbasierte Programme sind urheberrechtlich geschützte Produkte der Targetsim AG Targetsim AG | Business Simulations. Performance Solutions. targetsim.com | info@targetsim.com Seegartenstrasse 6 | 8008 Zürich | Schweiz Tel +41 43 499 0808 1111© 2020 Targetsim AG | targetsim.com