SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Unternehmerische Tätigkeit
in Österreich
Relevante Aspekte des österreichischen Rechts
Ronald Frankl
Head of Corporate, M&A and Capital Markets
Head of Corporate, M&A and Capital
Markets (RAK Wien)


Schwerpunkte als Rechtsanwalt:
•

Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

•

Internationale Transaktionen

•

Kapitalmarkt- und Börsenrecht

Lansky, Ganzger + Partner Rechtsanwälte GmbH
Biberstraße 5, 1010 Wien, Österreich
T +43 1 533 33 30-5309

Mag. Ronald Frankl

F +43 1 532 84 83

E frankl@lansky.at
W www.lansky.at
Rechtsanwältin (RAK Saarbrücken,
RAK Wien)


Schwerpunkte:
•

Strafrecht

•

Wirtschaftsstrafrecht

•

Deutsches Recht

Lansky, Ganzger + Partner Rechtsanwälte GmbH
Biberstraße 5, 1010 Wien, Österreich
T +43 1 533 33 30-5204

Dipl.iur. Tatiana
Urdaneta-Wittek

F +43 1 532 84 83

E wittek@lansky.at
W www.lansky.at
Attraktive Aspekte
 Österreich ist für Unternehmen attraktiv:
• Hoher Kaufkraft (31% über EU-Durchschnitt)
• Hohe Arbeitsproduktivität (15% über EUDurchschnitt)
• Hoher sozialer Friede (0.8 Streiktage pro Jahr;
4.3 EU-Durchschnitt)
• Moderate Abgabenquote (im EU-Durchschnitt)
• Vorreiterrolle in E-Government
Agenda

1. Gesellschaftsrecht
2. Unternehmensrecht
3. Vertragsrecht
4. Sonstige Themen
Gesellschaftsrecht
 Das österreichische Gesellschaftsrecht ist
dem deutschen sehr ähnlich
In der Praxis wesentlichste Rechtsformen:
• OG (Offene Gesellschaft) = OHG
• KG = KG
• GmbH = GmbH
• AG = AG
6
Gesellschaftsrecht
 Jedoch kleine Unterschiede:
• In Österreich keine UG, KaA
• GmbH in Österreich: Mindest-Stammkapital
EUR 10.000 (neue „Mini-GmbH“)
• AG in Österreich: Grundkapital EUR 70.000

7
Gesellschaftsrecht
 Spezifikum in Österreich: Privatstiftung
• Juristische Person mit Vermögen zur Erreichung
eines bestimmten Zwecks
• Keine gewerbsmäßige Tätigkeit (außer als
Nebentätigkeit)
• Mindeststiftungsvermögen EUR 70.000
• Organe: Vorstand, Prüfer, evt. Aufsichtsrat
8
Firmenbuch
 In Österreich kein Handelsregister, sondern das
sehr ähnliche Firmenbuch
• Publizitätsprinzip
Was eingetragen ist, gilt; was nicht eingetragen ist,
gilt nicht
• Umfassender Vertrauens- und Verkehrsschutz
• Anders als in Deutschland: In Österreich teilweise
Durchbrechung
Unrichtige Eintragung gilt nicht, wenn Dritte nicht
im Vertrauen auf Eintragung handelte oder
Unrichtigkeit grob fahrlässig nicht kannte
Vollmacht und Prokura
 Geregelt im Unternehmensgesetzbuch ( = ö
HGB)
• Handlungsvollmacht (im Wesentlichen wie in
Deutschland)
Kann nach Belieben gestaltet werden
Beschränkungen Dritten grundsätzlich unwirksam,
außer Dritte kennt Beschränkung

• Prokura (im Wesentlichen wie in Deutschland)
Muss ins Firmenbuch eingetragen werden
Gesetzlich Dritten gegenüber unbeschränkbar
Gewerberecht
 In Österreich durch Gewerbeordnung geregelt
• Unterschied reglementierte, Teil- und freie
Gewerben
• Immer erforderlich vor Anfang der Ausübung:
Anmeldung
• Bei Teil- und reglementierten Gewerben zusätzlich:
Befähigungsnachweis
Üblicherweise Ausbildung/Arbeitserfahrung
Bei Unternehmen: Geschäftsführer braucht
Befähigungsnachweis
Vertragsrecht
 In Österreich im Wesentlichen wie in
Deutschland
• Grundsatz der Vertragsfreiheit (Privatautonomie)
• Für Vertragsabschluss erforderlich:
Geschäftsfähigkeit
Angebot und Annahme (übereinstimmend)

 AGBs:
• Geltungskontrolle und Inhaltskontrolle
• Unklare Klauseln zum Nachteil des Verwenders
ausgelegt
Vertragsrecht
 Leistungsstörungen ähnlich wie in
Deutschland geregelt
• Aufrechterhaltung des Vertrags bevorzugt

• Bei Mängeln u.U. Recht auf Gewährleistung
Verbesserung, Austausch, Preisminderung,
Wandlung

• …oder Schadenersatz bei Verschulden
Eigentumserwerb
 in Österreich
• Titel
• Modus
Grundsätzlich
Übergabe oder
Eintragung

• Berechtigung des
Vormannes
Ohne Berechtigung ist
u.U. gutgläubiger
Erwerb möglich

 in Deutschland
• Einigung
• Übergabe /
Besitzmittlungsverhältnis /

Abtretung
• Berechtigung des
Verfügenden
Ohne Berechtigung ist
u.U. gutgläubiger
Erwerb möglich
Eigentum
 Eigentumsvorbehalt in Österreich nicht
gesetzlich geregelt, jedoch möglich
• Einfacher Eigentumsvorbehalt
• Verlängerter Eigentumsvorbehalt: Bei
Weiterverarbeitung und -veräußerung
 Erweiterter Eigentumsvorbehalt anders als in
Deutschland in Österreich nicht zulässig
 In Österreich anders als in Deutschland keine
gesetzliche Vermutung eines Vorbehalts
Handelsvertreterrecht
 Im öHandelsvertretergesetz geregelt
(ähnliche Bestimmungen im deutschen
HGB)
• Selbstständige und gewerbsmäßige Vermittlung
oder Abschluss von Geschäften für einen
Unternehmer
• Provisionsanspruch des Handelsvertreters
• Nach Beendigung der Tätigkeit
Ausgleichsanspruch
Bei neuen Kunden, Vorteilen
Evt. kein Anspruch bei Kündigung
Wettbewerbsrecht
 In EU weitgehend harmonisiert
• Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
Keine irreführende, aggressive Werbung
• Kartellgesetz
Kartellverbot
Kein Missbrauch einer marktbeherrschender Stellung
Geistiges Eigentum
 Wie in Deutschland umfassender Schutz des
geistigen Eigentums, z.B. durch das…
•
•
•
•

Urheberrechtsgesetz
Patentgesetz
Gebrauchsmustergesetz
Markenschutzgesetz

Bei Verletzungen:
• Unterlassungsanspruch
• Schadenersatzanspruch
• Möglichkeit einer einstweiligen Verfügung
Steuern
 Einkommenssteuer
 Umsatzsteuer
 Bis €11.000: 0%
 Ermäßigter Satz: 10%
 €11.000-€25.000: 36.5%
 Normaler Satz: 20%
 €25.000-€60.000: 42.2%
 Ab €60.000: 50%
 Körperschaftsteuer und
Kapitalertragsteuer
 25%

 Gewerbesteuer
abgeschafft, für Arbeitgeber
3% Kommunalsteuer über
Bruttolohn
Sozialversicherung
 Setzt sich in Österreich zusammen aus:
•
•
•
•

Krankenversicherung
Unfallversicherung
Pensionsversicherung
Arbeitslosenversicherung

 Anteil vom Arbeitgeber zu tragen: ca. 22%
 Anteil vom Arbeitnehmer zu tragen: ca. 18%
Rechtsdurchsetzung
 Zuständigkeit der Bezirksgerichte
• Einzelrichter
• Streitwert bis EUR 10.000
• Bestimmte Arten von Rechtssachen, z.B. Mietrecht,
Familienrecht
 Zuständigkeit der Landesgerichte
• Gerichtshof erster Instanz für nicht den
Bezirksgerichten zugewiesenen Sachen
• Entscheidet im Dreirichtersenat über Rechtsmittel
gegen Entscheidungen Bezirksgerichte
Rechtsdurchsetzung
 Zuständigkeit der Oberlandesgerichte
• Für Rechtsmittel gegen erstinstanzliche
Entscheidungen Landesgerichte
• Grundsätzlich Dreirichtersenat

 Oberste Gerichtshof (OGH)
• Grundsätzlich Rechtsmittel an OGH nur zulässig
bei „Rechtsfrage von erheblicher Bedeutung“
• Entscheidung üblicherweise in
Fünfrichtersenaten
Schiedsgerichtsbarkeit
 „Arbitration“
• Ermöglicht individuellere und flexible Gestaltung
des Verfahrens
• Parteien bestimmen mit, wer über Streitigkeit
entscheiden wird
• Wirtschaftskammer Österreich bietet
Schiedsgerichtsbarkeit als Dienstleistung
Internationales Schiedsgerichtszentrum für
internationale Parteien
Vielen Dank für die
Aufmerksamkeit!
Lansky, Ganzger + Partner Rechtsanwälte GmbH
Biberstraße 5, 1010 Wien, Österreich
T +43 1 533 33 300
F +43 1 532 84 83
E frankl@lansky.at
W www.lansky.at

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Escoles Viatgeres09
Escoles  Viatgeres09Escoles  Viatgeres09
Escoles Viatgeres09
msolduga
 
Crepúsculo
CrepúsculoCrepúsculo
Crepúsculo
enredosfil
 
FÁ B R I C A S Y T R A B A J A D O R E S
FÁ B R I C A S  Y  T R A B A J A D O R E S FÁ B R I C A S  Y  T R A B A J A D O R E S
FÁ B R I C A S Y T R A B A J A D O R E S
maria irles
 
Sensibilidad
SensibilidadSensibilidad
Sensibilidad
clau on
 
Vuelo del alma
Vuelo del almaVuelo del alma
Vuelo del alma
Jorge Llosa
 
Pro natura zeitung 01-12-2014
Pro natura zeitung 01-12-2014Pro natura zeitung 01-12-2014
Pro natura zeitung 01-12-2014
Armin Theiner
 
Erfahrungen Modellierung von Verkehrssystemen und der Vorbereitung auf die FI...
Erfahrungen Modellierung von Verkehrssystemen und der Vorbereitung auf die FI...Erfahrungen Modellierung von Verkehrssystemen und der Vorbereitung auf die FI...
Erfahrungen Modellierung von Verkehrssystemen und der Vorbereitung auf die FI...
undprussia
 
Bachelor_Zeugnisse_Notenübersicht
Bachelor_Zeugnisse_NotenübersichtBachelor_Zeugnisse_Notenübersicht
Bachelor_Zeugnisse_Notenübersicht
Vikky Kumar
 
Huevos de granja
Huevos de granjaHuevos de granja
Huevos de granja
Jorge Llosa
 
20. Int. Weinrallye für Veteranenfahrzeuge | Maikammer 31.5.2014 | Programmheft
20. Int. Weinrallye für Veteranenfahrzeuge | Maikammer 31.5.2014 | Programmheft20. Int. Weinrallye für Veteranenfahrzeuge | Maikammer 31.5.2014 | Programmheft
20. Int. Weinrallye für Veteranenfahrzeuge | Maikammer 31.5.2014 | Programmheft
AC Maikammer
 
SMSnack #9 Musik und Social Media - Slides Johnny Burn
SMSnack #9 Musik und Social Media - Slides Johnny BurnSMSnack #9 Musik und Social Media - Slides Johnny Burn
SMSnack #9 Musik und Social Media - Slides Johnny Burn
Social Media Snack
 
EMERGING OPPORTUNITIES FOR BISPHOSPHONATES IN METASTATIC BONE DISEASE - dr. ...
EMERGING OPPORTUNITIES FOR BISPHOSPHONATES IN  METASTATIC BONE DISEASE - dr. ...EMERGING OPPORTUNITIES FOR BISPHOSPHONATES IN  METASTATIC BONE DISEASE - dr. ...
EMERGING OPPORTUNITIES FOR BISPHOSPHONATES IN METASTATIC BONE DISEASE - dr. ...
Department of Anesthesiology, Faculty of Medicine Hasanuddin University
 
Eine klassenseite erstellen mit wordpress
Eine klassenseite erstellen mit wordpressEine klassenseite erstellen mit wordpress
Eine klassenseite erstellen mit wordpress
EKoller
 
Karen Dinora Villafuerte Gutierrez
Karen Dinora Villafuerte GutierrezKaren Dinora Villafuerte Gutierrez
Karen Dinora Villafuerte Gutierrez
guestcac249
 
Plan de exportación
Plan de exportaciónPlan de exportación
Plan de exportación
Global Negotiator
 
Lámina Paz
Lámina PazLámina Paz
Lámina Paz
mistofano
 
Webinar Aceleración.com - Introducción a las estrategias de internet
Webinar Aceleración.com - Introducción a las estrategias de internetWebinar Aceleración.com - Introducción a las estrategias de internet
Webinar Aceleración.com - Introducción a las estrategias de internet
Andrés Julián Gómez Montes
 
Hotel Celuisma Los Guayacanes ****
Hotel Celuisma Los Guayacanes ****Hotel Celuisma Los Guayacanes ****
Hotel Celuisma Los Guayacanes ****
celuisma hoteles
 

Andere mochten auch (19)

Escoles Viatgeres09
Escoles  Viatgeres09Escoles  Viatgeres09
Escoles Viatgeres09
 
Crepúsculo
CrepúsculoCrepúsculo
Crepúsculo
 
FÁ B R I C A S Y T R A B A J A D O R E S
FÁ B R I C A S  Y  T R A B A J A D O R E S FÁ B R I C A S  Y  T R A B A J A D O R E S
FÁ B R I C A S Y T R A B A J A D O R E S
 
Sensibilidad
SensibilidadSensibilidad
Sensibilidad
 
Vuelo del alma
Vuelo del almaVuelo del alma
Vuelo del alma
 
Pro natura zeitung 01-12-2014
Pro natura zeitung 01-12-2014Pro natura zeitung 01-12-2014
Pro natura zeitung 01-12-2014
 
Erfahrungen Modellierung von Verkehrssystemen und der Vorbereitung auf die FI...
Erfahrungen Modellierung von Verkehrssystemen und der Vorbereitung auf die FI...Erfahrungen Modellierung von Verkehrssystemen und der Vorbereitung auf die FI...
Erfahrungen Modellierung von Verkehrssystemen und der Vorbereitung auf die FI...
 
Bachelor_Zeugnisse_Notenübersicht
Bachelor_Zeugnisse_NotenübersichtBachelor_Zeugnisse_Notenübersicht
Bachelor_Zeugnisse_Notenübersicht
 
Huevos de granja
Huevos de granjaHuevos de granja
Huevos de granja
 
20. Int. Weinrallye für Veteranenfahrzeuge | Maikammer 31.5.2014 | Programmheft
20. Int. Weinrallye für Veteranenfahrzeuge | Maikammer 31.5.2014 | Programmheft20. Int. Weinrallye für Veteranenfahrzeuge | Maikammer 31.5.2014 | Programmheft
20. Int. Weinrallye für Veteranenfahrzeuge | Maikammer 31.5.2014 | Programmheft
 
SMSnack #9 Musik und Social Media - Slides Johnny Burn
SMSnack #9 Musik und Social Media - Slides Johnny BurnSMSnack #9 Musik und Social Media - Slides Johnny Burn
SMSnack #9 Musik und Social Media - Slides Johnny Burn
 
EMERGING OPPORTUNITIES FOR BISPHOSPHONATES IN METASTATIC BONE DISEASE - dr. ...
EMERGING OPPORTUNITIES FOR BISPHOSPHONATES IN  METASTATIC BONE DISEASE - dr. ...EMERGING OPPORTUNITIES FOR BISPHOSPHONATES IN  METASTATIC BONE DISEASE - dr. ...
EMERGING OPPORTUNITIES FOR BISPHOSPHONATES IN METASTATIC BONE DISEASE - dr. ...
 
Eine klassenseite erstellen mit wordpress
Eine klassenseite erstellen mit wordpressEine klassenseite erstellen mit wordpress
Eine klassenseite erstellen mit wordpress
 
Karen Dinora Villafuerte Gutierrez
Karen Dinora Villafuerte GutierrezKaren Dinora Villafuerte Gutierrez
Karen Dinora Villafuerte Gutierrez
 
Plan de exportación
Plan de exportaciónPlan de exportación
Plan de exportación
 
Lámina Paz
Lámina PazLámina Paz
Lámina Paz
 
Webinar Aceleración.com - Introducción a las estrategias de internet
Webinar Aceleración.com - Introducción a las estrategias de internetWebinar Aceleración.com - Introducción a las estrategias de internet
Webinar Aceleración.com - Introducción a las estrategias de internet
 
Hotel Celuisma Los Guayacanes ****
Hotel Celuisma Los Guayacanes ****Hotel Celuisma Los Guayacanes ****
Hotel Celuisma Los Guayacanes ****
 
Präsentation
PräsentationPräsentation
Präsentation
 

Ähnlich wie Unternehmerische Tätigkeit in Österreich: Relevante Aspekte des österreichischen Rechts

Unternehmertraining WS 2016 - Teil II von IV - Unternehmensrecht
Unternehmertraining WS 2016 - Teil II von IV - UnternehmensrechtUnternehmertraining WS 2016 - Teil II von IV - Unternehmensrecht
Unternehmertraining WS 2016 - Teil II von IV - Unternehmensrecht
Michael Lanzinger
 
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian KühnDNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
DNX
 
Rechtliche Rahmenbedingungen in der Tuerkei
Rechtliche Rahmenbedingungen in der TuerkeiRechtliche Rahmenbedingungen in der Tuerkei
Rechtliche Rahmenbedingungen in der Tuerkei
Kaan Kalkan
 
Präsentation_Ecovis_BerlinStartupAcademy
Präsentation_Ecovis_BerlinStartupAcademyPräsentation_Ecovis_BerlinStartupAcademy
Präsentation_Ecovis_BerlinStartupAcademy
BerlinStartupAcademy
 
Steuertips für Startupgründer
Steuertips für StartupgründerSteuertips für Startupgründer
Steuertips für Startupgründer
Christoph Raethke
 
E-Commere Recht 2010 aktuell
E-Commere Recht 2010 aktuellE-Commere Recht 2010 aktuell
E-Commere Recht 2010 aktuell
eCommerce Lounge
 
Investir in Algerien (rechltliche Rahmenbedingungen)
Investir in Algerien (rechltliche Rahmenbedingungen)Investir in Algerien (rechltliche Rahmenbedingungen)
Investir in Algerien (rechltliche Rahmenbedingungen)
ra05
 
eCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Recht 2011 aktuelleCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Lounge
 
Die Unternehmergesellschaft (UG) – Geeignete Gesellschaftsform für Startups ...
Die Unternehmergesellschaft  (UG) – Geeignete Gesellschaftsform für Startups ...Die Unternehmergesellschaft  (UG) – Geeignete Gesellschaftsform für Startups ...
Die Unternehmergesellschaft (UG) – Geeignete Gesellschaftsform für Startups ...
culbricht
 
Handwerkliche Tätigkeiten in Deutschland-Was ist wichtig?
Handwerkliche Tätigkeiten in Deutschland-Was ist wichtig?Handwerkliche Tätigkeiten in Deutschland-Was ist wichtig?
Handwerkliche Tätigkeiten in Deutschland-Was ist wichtig?
Kamer van Koophandel
 
Professionelle Zollabwicklung mit der Dürndorfer Zollberatung
Professionelle Zollabwicklung mit der Dürndorfer ZollberatungProfessionelle Zollabwicklung mit der Dürndorfer Zollberatung
Professionelle Zollabwicklung mit der Dürndorfer Zollberatung
UPA Verlags GmbH
 
Unternehmertraining WS 2016 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Unternehmertraining WS 2016 - Teil I von IV - VertragsrechtUnternehmertraining WS 2016 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Unternehmertraining WS 2016 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Michael Lanzinger
 
Unternehmertraining WS 16 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Unternehmertraining WS 16 - Teil I von IV - VertragsrechtUnternehmertraining WS 16 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Unternehmertraining WS 16 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Michael Lanzinger
 
2013 11 21 gruender_basics_eSteuerPartner Steuerberater.Online.
2013 11 21 gruender_basics_eSteuerPartner Steuerberater.Online.2013 11 21 gruender_basics_eSteuerPartner Steuerberater.Online.
2013 11 21 gruender_basics_eSteuerPartner Steuerberater.Online.
eSteuer Partner
 
EU und Kleinunternehmer Erbringung von Dienstleistungen
EU und Kleinunternehmer  Erbringung von DienstleistungenEU und Kleinunternehmer  Erbringung von Dienstleistungen
EU und Kleinunternehmer Erbringung von Dienstleistungen
Carsten Reineke
 
InterEurope Firmenpräsentation deutsch
InterEurope Firmenpräsentation deutschInterEurope Firmenpräsentation deutsch
InterEurope Firmenpräsentation deutsch
lotharsindel
 
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann Wirtschaftsrecht Investitionsrecht
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann Wirtschaftsrecht InvestitionsrechtRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann Wirtschaftsrecht Investitionsrecht
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann Wirtschaftsrecht Investitionsrecht
Dr. Oliver Massmann
 
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
eSteuer Partner
 
Handel mit Thailand - von Rechtsanwalt und Steuerberater in Bangkok, Thailand
Handel mit Thailand - von Rechtsanwalt und Steuerberater in Bangkok, ThailandHandel mit Thailand - von Rechtsanwalt und Steuerberater in Bangkok, Thailand
Handel mit Thailand - von Rechtsanwalt und Steuerberater in Bangkok, Thailand
PUGNATORIUS Ltd.
 

Ähnlich wie Unternehmerische Tätigkeit in Österreich: Relevante Aspekte des österreichischen Rechts (20)

Unternehmertraining WS 2016 - Teil II von IV - Unternehmensrecht
Unternehmertraining WS 2016 - Teil II von IV - UnternehmensrechtUnternehmertraining WS 2016 - Teil II von IV - Unternehmensrecht
Unternehmertraining WS 2016 - Teil II von IV - Unternehmensrecht
 
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian KühnDNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
 
Rechtliche Rahmenbedingungen in der Tuerkei
Rechtliche Rahmenbedingungen in der TuerkeiRechtliche Rahmenbedingungen in der Tuerkei
Rechtliche Rahmenbedingungen in der Tuerkei
 
Präsentation_Ecovis_BerlinStartupAcademy
Präsentation_Ecovis_BerlinStartupAcademyPräsentation_Ecovis_BerlinStartupAcademy
Präsentation_Ecovis_BerlinStartupAcademy
 
Leitfaden ecovis bsa quiznight
Leitfaden ecovis bsa quiznightLeitfaden ecovis bsa quiznight
Leitfaden ecovis bsa quiznight
 
Steuertips für Startupgründer
Steuertips für StartupgründerSteuertips für Startupgründer
Steuertips für Startupgründer
 
E-Commere Recht 2010 aktuell
E-Commere Recht 2010 aktuellE-Commere Recht 2010 aktuell
E-Commere Recht 2010 aktuell
 
Investir in Algerien (rechltliche Rahmenbedingungen)
Investir in Algerien (rechltliche Rahmenbedingungen)Investir in Algerien (rechltliche Rahmenbedingungen)
Investir in Algerien (rechltliche Rahmenbedingungen)
 
eCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Recht 2011 aktuelleCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Recht 2011 aktuell
 
Die Unternehmergesellschaft (UG) – Geeignete Gesellschaftsform für Startups ...
Die Unternehmergesellschaft  (UG) – Geeignete Gesellschaftsform für Startups ...Die Unternehmergesellschaft  (UG) – Geeignete Gesellschaftsform für Startups ...
Die Unternehmergesellschaft (UG) – Geeignete Gesellschaftsform für Startups ...
 
Handwerkliche Tätigkeiten in Deutschland-Was ist wichtig?
Handwerkliche Tätigkeiten in Deutschland-Was ist wichtig?Handwerkliche Tätigkeiten in Deutschland-Was ist wichtig?
Handwerkliche Tätigkeiten in Deutschland-Was ist wichtig?
 
Professionelle Zollabwicklung mit der Dürndorfer Zollberatung
Professionelle Zollabwicklung mit der Dürndorfer ZollberatungProfessionelle Zollabwicklung mit der Dürndorfer Zollberatung
Professionelle Zollabwicklung mit der Dürndorfer Zollberatung
 
Unternehmertraining WS 2016 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Unternehmertraining WS 2016 - Teil I von IV - VertragsrechtUnternehmertraining WS 2016 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Unternehmertraining WS 2016 - Teil I von IV - Vertragsrecht
 
Unternehmertraining WS 16 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Unternehmertraining WS 16 - Teil I von IV - VertragsrechtUnternehmertraining WS 16 - Teil I von IV - Vertragsrecht
Unternehmertraining WS 16 - Teil I von IV - Vertragsrecht
 
2013 11 21 gruender_basics_eSteuerPartner Steuerberater.Online.
2013 11 21 gruender_basics_eSteuerPartner Steuerberater.Online.2013 11 21 gruender_basics_eSteuerPartner Steuerberater.Online.
2013 11 21 gruender_basics_eSteuerPartner Steuerberater.Online.
 
EU und Kleinunternehmer Erbringung von Dienstleistungen
EU und Kleinunternehmer  Erbringung von DienstleistungenEU und Kleinunternehmer  Erbringung von Dienstleistungen
EU und Kleinunternehmer Erbringung von Dienstleistungen
 
InterEurope Firmenpräsentation deutsch
InterEurope Firmenpräsentation deutschInterEurope Firmenpräsentation deutsch
InterEurope Firmenpräsentation deutsch
 
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann Wirtschaftsrecht Investitionsrecht
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann Wirtschaftsrecht InvestitionsrechtRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann Wirtschaftsrecht Investitionsrecht
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann Wirtschaftsrecht Investitionsrecht
 
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
 
Handel mit Thailand - von Rechtsanwalt und Steuerberater in Bangkok, Thailand
Handel mit Thailand - von Rechtsanwalt und Steuerberater in Bangkok, ThailandHandel mit Thailand - von Rechtsanwalt und Steuerberater in Bangkok, Thailand
Handel mit Thailand - von Rechtsanwalt und Steuerberater in Bangkok, Thailand
 

Mehr von ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania

Pflege in Österreich: Chancen und Perspektiven
Pflege in Österreich: Chancen und Perspektiven Pflege in Österreich: Chancen und Perspektiven
Pflege in Österreich: Chancen und Perspektiven
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
IMBG - Institut für Managementberatung im Gesundheitswesen, Dorothea Reusch -...
IMBG - Institut für Managementberatung im Gesundheitswesen, Dorothea Reusch -...IMBG - Institut für Managementberatung im Gesundheitswesen, Dorothea Reusch -...
IMBG - Institut für Managementberatung im Gesundheitswesen, Dorothea Reusch -...
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
EURAVA - Pflegedienst in Polen
EURAVA - Pflegedienst in PolenEURAVA - Pflegedienst in Polen
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
Bericht eines deutschen Unternehmers aus Breslau über praktische Erfahrungen ...
Bericht eines deutschen Unternehmers aus Breslau über praktische Erfahrungen ...Bericht eines deutschen Unternehmers aus Breslau über praktische Erfahrungen ...
Bericht eines deutschen Unternehmers aus Breslau über praktische Erfahrungen ...
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
The car of the future @ International Automotive Breakfast Seminar 2013
The car of the future @ International Automotive Breakfast Seminar 2013The car of the future @ International Automotive Breakfast Seminar 2013
The car of the future @ International Automotive Breakfast Seminar 2013
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
Il mercato tedesco della moda e del tessile: focus Germania
Il mercato tedesco della moda e del tessile: focus GermaniaIl mercato tedesco della moda e del tessile: focus Germania
Il mercato tedesco della moda e del tessile: focus Germania
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
Warum Ferrero für seine Corporate Social Responsibility eine A+ verdient
Warum Ferrero für seine Corporate Social Responsibility eine A+ verdient Warum Ferrero für seine Corporate Social Responsibility eine A+ verdient
Warum Ferrero für seine Corporate Social Responsibility eine A+ verdient
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
Company Presentation - Distretto Green and High Tech Monza Brianza
Company Presentation - Distretto Green and High Tech Monza BrianzaCompany Presentation - Distretto Green and High Tech Monza Brianza
Company Presentation - Distretto Green and High Tech Monza Brianza
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
Le aziende del Distretto Green High Tech Monza e Brianza
Le aziende del Distretto Green High Tech Monza e BrianzaLe aziende del Distretto Green High Tech Monza e Brianza
Le aziende del Distretto Green High Tech Monza e Brianza
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
Vi racconto perché Ferrero si è meritata una A+ nella valutazione della Respo...
Vi racconto perché Ferrero si è meritata una A+ nella valutazione della Respo...Vi racconto perché Ferrero si è meritata una A+ nella valutazione della Respo...
Vi racconto perché Ferrero si è meritata una A+ nella valutazione della Respo...
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
Rechtsfragen in Bezug auf Restaurierungsleistungen in Italien
Rechtsfragen in Bezug auf Restaurierungsleistungen in ItalienRechtsfragen in Bezug auf Restaurierungsleistungen in Italien
Rechtsfragen in Bezug auf Restaurierungsleistungen in Italien
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
QUALIFICATION OF RESTORERS IN ITALY
QUALIFICATION OF RESTORERS IN ITALY QUALIFICATION OF RESTORERS IN ITALY
QUALIFICATION OF RESTORERS IN ITALY
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
European Centre for Heritage Crafts and Professions
European Centre for Heritage Crafts and Professions European Centre for Heritage Crafts and Professions
European Centre for Heritage Crafts and Professions
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
Veneto Cultural and Environmental Heritage Metadistrict
Veneto Cultural and Environmental Heritage Metadistrict Veneto Cultural and Environmental Heritage Metadistrict
Veneto Cultural and Environmental Heritage Metadistrict
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 
CHARACTERIZATION OF HISTORICAL BINDERS AND PIGMENTS BY LASER INDUCED FLU...
CHARACTERIZATION  OF  HISTORICAL  BINDERS  AND PIGMENTS  BY LASER INDUCED FLU...CHARACTERIZATION  OF  HISTORICAL  BINDERS  AND PIGMENTS  BY LASER INDUCED FLU...
CHARACTERIZATION OF HISTORICAL BINDERS AND PIGMENTS BY LASER INDUCED FLU...
ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania
 

Mehr von ITKAM Camera di Commercio Italiana per la Germania (20)

Pflege in Österreich: Chancen und Perspektiven
Pflege in Österreich: Chancen und Perspektiven Pflege in Österreich: Chancen und Perspektiven
Pflege in Österreich: Chancen und Perspektiven
 
IMBG - Institut für Managementberatung im Gesundheitswesen, Dorothea Reusch -...
IMBG - Institut für Managementberatung im Gesundheitswesen, Dorothea Reusch -...IMBG - Institut für Managementberatung im Gesundheitswesen, Dorothea Reusch -...
IMBG - Institut für Managementberatung im Gesundheitswesen, Dorothea Reusch -...
 
EURAVA - Pflegedienst in Polen
EURAVA - Pflegedienst in PolenEURAVA - Pflegedienst in Polen
EURAVA - Pflegedienst in Polen
 
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
 
Markterschließung für KMU
Markterschließung für KMUMarkterschließung für KMU
Markterschließung für KMU
 
Bericht eines deutschen Unternehmers aus Breslau über praktische Erfahrungen ...
Bericht eines deutschen Unternehmers aus Breslau über praktische Erfahrungen ...Bericht eines deutschen Unternehmers aus Breslau über praktische Erfahrungen ...
Bericht eines deutschen Unternehmers aus Breslau über praktische Erfahrungen ...
 
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Außenwirtschaftsbeziehungen ...
 
The car of the future @ International Automotive Breakfast Seminar 2013
The car of the future @ International Automotive Breakfast Seminar 2013The car of the future @ International Automotive Breakfast Seminar 2013
The car of the future @ International Automotive Breakfast Seminar 2013
 
Il mercato tedesco della moda e del tessile: focus Germania
Il mercato tedesco della moda e del tessile: focus GermaniaIl mercato tedesco della moda e del tessile: focus Germania
Il mercato tedesco della moda e del tessile: focus Germania
 
Warum Ferrero für seine Corporate Social Responsibility eine A+ verdient
Warum Ferrero für seine Corporate Social Responsibility eine A+ verdient Warum Ferrero für seine Corporate Social Responsibility eine A+ verdient
Warum Ferrero für seine Corporate Social Responsibility eine A+ verdient
 
Company Presentation - Distretto Green and High Tech Monza Brianza
Company Presentation - Distretto Green and High Tech Monza BrianzaCompany Presentation - Distretto Green and High Tech Monza Brianza
Company Presentation - Distretto Green and High Tech Monza Brianza
 
Le aziende del Distretto Green High Tech Monza e Brianza
Le aziende del Distretto Green High Tech Monza e BrianzaLe aziende del Distretto Green High Tech Monza e Brianza
Le aziende del Distretto Green High Tech Monza e Brianza
 
Vi racconto perché Ferrero si è meritata una A+ nella valutazione della Respo...
Vi racconto perché Ferrero si è meritata una A+ nella valutazione della Respo...Vi racconto perché Ferrero si è meritata una A+ nella valutazione della Respo...
Vi racconto perché Ferrero si è meritata una A+ nella valutazione della Respo...
 
Rechtsfragen in Bezug auf Restaurierungsleistungen in Italien
Rechtsfragen in Bezug auf Restaurierungsleistungen in ItalienRechtsfragen in Bezug auf Restaurierungsleistungen in Italien
Rechtsfragen in Bezug auf Restaurierungsleistungen in Italien
 
Italien – Überblick zur allg. wirtschaftlichen Situation
Italien – Überblick zur allg. wirtschaftlichen  SituationItalien – Überblick zur allg. wirtschaftlichen  Situation
Italien – Überblick zur allg. wirtschaftlichen Situation
 
QUALIFICATION OF RESTORERS IN ITALY
QUALIFICATION OF RESTORERS IN ITALY QUALIFICATION OF RESTORERS IN ITALY
QUALIFICATION OF RESTORERS IN ITALY
 
European Centre for Heritage Crafts and Professions
European Centre for Heritage Crafts and Professions European Centre for Heritage Crafts and Professions
European Centre for Heritage Crafts and Professions
 
Veneto Cultural and Environmental Heritage Metadistrict
Veneto Cultural and Environmental Heritage Metadistrict Veneto Cultural and Environmental Heritage Metadistrict
Veneto Cultural and Environmental Heritage Metadistrict
 
Markterschließung für KMU
Markterschließung für KMUMarkterschließung für KMU
Markterschließung für KMU
 
CHARACTERIZATION OF HISTORICAL BINDERS AND PIGMENTS BY LASER INDUCED FLU...
CHARACTERIZATION  OF  HISTORICAL  BINDERS  AND PIGMENTS  BY LASER INDUCED FLU...CHARACTERIZATION  OF  HISTORICAL  BINDERS  AND PIGMENTS  BY LASER INDUCED FLU...
CHARACTERIZATION OF HISTORICAL BINDERS AND PIGMENTS BY LASER INDUCED FLU...
 

Unternehmerische Tätigkeit in Österreich: Relevante Aspekte des österreichischen Rechts

  • 1. Unternehmerische Tätigkeit in Österreich Relevante Aspekte des österreichischen Rechts Ronald Frankl Head of Corporate, M&A and Capital Markets
  • 2. Head of Corporate, M&A and Capital Markets (RAK Wien)  Schwerpunkte als Rechtsanwalt: • Unternehmens- und Gesellschaftsrecht • Internationale Transaktionen • Kapitalmarkt- und Börsenrecht Lansky, Ganzger + Partner Rechtsanwälte GmbH Biberstraße 5, 1010 Wien, Österreich T +43 1 533 33 30-5309 Mag. Ronald Frankl F +43 1 532 84 83 E frankl@lansky.at W www.lansky.at
  • 3. Rechtsanwältin (RAK Saarbrücken, RAK Wien)  Schwerpunkte: • Strafrecht • Wirtschaftsstrafrecht • Deutsches Recht Lansky, Ganzger + Partner Rechtsanwälte GmbH Biberstraße 5, 1010 Wien, Österreich T +43 1 533 33 30-5204 Dipl.iur. Tatiana Urdaneta-Wittek F +43 1 532 84 83 E wittek@lansky.at W www.lansky.at
  • 4. Attraktive Aspekte  Österreich ist für Unternehmen attraktiv: • Hoher Kaufkraft (31% über EU-Durchschnitt) • Hohe Arbeitsproduktivität (15% über EUDurchschnitt) • Hoher sozialer Friede (0.8 Streiktage pro Jahr; 4.3 EU-Durchschnitt) • Moderate Abgabenquote (im EU-Durchschnitt) • Vorreiterrolle in E-Government
  • 5. Agenda 1. Gesellschaftsrecht 2. Unternehmensrecht 3. Vertragsrecht 4. Sonstige Themen
  • 6. Gesellschaftsrecht  Das österreichische Gesellschaftsrecht ist dem deutschen sehr ähnlich In der Praxis wesentlichste Rechtsformen: • OG (Offene Gesellschaft) = OHG • KG = KG • GmbH = GmbH • AG = AG 6
  • 7. Gesellschaftsrecht  Jedoch kleine Unterschiede: • In Österreich keine UG, KaA • GmbH in Österreich: Mindest-Stammkapital EUR 10.000 (neue „Mini-GmbH“) • AG in Österreich: Grundkapital EUR 70.000 7
  • 8. Gesellschaftsrecht  Spezifikum in Österreich: Privatstiftung • Juristische Person mit Vermögen zur Erreichung eines bestimmten Zwecks • Keine gewerbsmäßige Tätigkeit (außer als Nebentätigkeit) • Mindeststiftungsvermögen EUR 70.000 • Organe: Vorstand, Prüfer, evt. Aufsichtsrat 8
  • 9. Firmenbuch  In Österreich kein Handelsregister, sondern das sehr ähnliche Firmenbuch • Publizitätsprinzip Was eingetragen ist, gilt; was nicht eingetragen ist, gilt nicht • Umfassender Vertrauens- und Verkehrsschutz • Anders als in Deutschland: In Österreich teilweise Durchbrechung Unrichtige Eintragung gilt nicht, wenn Dritte nicht im Vertrauen auf Eintragung handelte oder Unrichtigkeit grob fahrlässig nicht kannte
  • 10. Vollmacht und Prokura  Geregelt im Unternehmensgesetzbuch ( = ö HGB) • Handlungsvollmacht (im Wesentlichen wie in Deutschland) Kann nach Belieben gestaltet werden Beschränkungen Dritten grundsätzlich unwirksam, außer Dritte kennt Beschränkung • Prokura (im Wesentlichen wie in Deutschland) Muss ins Firmenbuch eingetragen werden Gesetzlich Dritten gegenüber unbeschränkbar
  • 11. Gewerberecht  In Österreich durch Gewerbeordnung geregelt • Unterschied reglementierte, Teil- und freie Gewerben • Immer erforderlich vor Anfang der Ausübung: Anmeldung • Bei Teil- und reglementierten Gewerben zusätzlich: Befähigungsnachweis Üblicherweise Ausbildung/Arbeitserfahrung Bei Unternehmen: Geschäftsführer braucht Befähigungsnachweis
  • 12. Vertragsrecht  In Österreich im Wesentlichen wie in Deutschland • Grundsatz der Vertragsfreiheit (Privatautonomie) • Für Vertragsabschluss erforderlich: Geschäftsfähigkeit Angebot und Annahme (übereinstimmend)  AGBs: • Geltungskontrolle und Inhaltskontrolle • Unklare Klauseln zum Nachteil des Verwenders ausgelegt
  • 13. Vertragsrecht  Leistungsstörungen ähnlich wie in Deutschland geregelt • Aufrechterhaltung des Vertrags bevorzugt • Bei Mängeln u.U. Recht auf Gewährleistung Verbesserung, Austausch, Preisminderung, Wandlung • …oder Schadenersatz bei Verschulden
  • 14. Eigentumserwerb  in Österreich • Titel • Modus Grundsätzlich Übergabe oder Eintragung • Berechtigung des Vormannes Ohne Berechtigung ist u.U. gutgläubiger Erwerb möglich  in Deutschland • Einigung • Übergabe / Besitzmittlungsverhältnis / Abtretung • Berechtigung des Verfügenden Ohne Berechtigung ist u.U. gutgläubiger Erwerb möglich
  • 15. Eigentum  Eigentumsvorbehalt in Österreich nicht gesetzlich geregelt, jedoch möglich • Einfacher Eigentumsvorbehalt • Verlängerter Eigentumsvorbehalt: Bei Weiterverarbeitung und -veräußerung  Erweiterter Eigentumsvorbehalt anders als in Deutschland in Österreich nicht zulässig  In Österreich anders als in Deutschland keine gesetzliche Vermutung eines Vorbehalts
  • 16. Handelsvertreterrecht  Im öHandelsvertretergesetz geregelt (ähnliche Bestimmungen im deutschen HGB) • Selbstständige und gewerbsmäßige Vermittlung oder Abschluss von Geschäften für einen Unternehmer • Provisionsanspruch des Handelsvertreters • Nach Beendigung der Tätigkeit Ausgleichsanspruch Bei neuen Kunden, Vorteilen Evt. kein Anspruch bei Kündigung
  • 17. Wettbewerbsrecht  In EU weitgehend harmonisiert • Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) Keine irreführende, aggressive Werbung • Kartellgesetz Kartellverbot Kein Missbrauch einer marktbeherrschender Stellung
  • 18. Geistiges Eigentum  Wie in Deutschland umfassender Schutz des geistigen Eigentums, z.B. durch das… • • • • Urheberrechtsgesetz Patentgesetz Gebrauchsmustergesetz Markenschutzgesetz Bei Verletzungen: • Unterlassungsanspruch • Schadenersatzanspruch • Möglichkeit einer einstweiligen Verfügung
  • 19. Steuern  Einkommenssteuer  Umsatzsteuer  Bis €11.000: 0%  Ermäßigter Satz: 10%  €11.000-€25.000: 36.5%  Normaler Satz: 20%  €25.000-€60.000: 42.2%  Ab €60.000: 50%  Körperschaftsteuer und Kapitalertragsteuer  25%  Gewerbesteuer abgeschafft, für Arbeitgeber 3% Kommunalsteuer über Bruttolohn
  • 20. Sozialversicherung  Setzt sich in Österreich zusammen aus: • • • • Krankenversicherung Unfallversicherung Pensionsversicherung Arbeitslosenversicherung  Anteil vom Arbeitgeber zu tragen: ca. 22%  Anteil vom Arbeitnehmer zu tragen: ca. 18%
  • 21. Rechtsdurchsetzung  Zuständigkeit der Bezirksgerichte • Einzelrichter • Streitwert bis EUR 10.000 • Bestimmte Arten von Rechtssachen, z.B. Mietrecht, Familienrecht  Zuständigkeit der Landesgerichte • Gerichtshof erster Instanz für nicht den Bezirksgerichten zugewiesenen Sachen • Entscheidet im Dreirichtersenat über Rechtsmittel gegen Entscheidungen Bezirksgerichte
  • 22. Rechtsdurchsetzung  Zuständigkeit der Oberlandesgerichte • Für Rechtsmittel gegen erstinstanzliche Entscheidungen Landesgerichte • Grundsätzlich Dreirichtersenat  Oberste Gerichtshof (OGH) • Grundsätzlich Rechtsmittel an OGH nur zulässig bei „Rechtsfrage von erheblicher Bedeutung“ • Entscheidung üblicherweise in Fünfrichtersenaten
  • 23. Schiedsgerichtsbarkeit  „Arbitration“ • Ermöglicht individuellere und flexible Gestaltung des Verfahrens • Parteien bestimmen mit, wer über Streitigkeit entscheiden wird • Wirtschaftskammer Österreich bietet Schiedsgerichtsbarkeit als Dienstleistung Internationales Schiedsgerichtszentrum für internationale Parteien
  • 24. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Lansky, Ganzger + Partner Rechtsanwälte GmbH Biberstraße 5, 1010 Wien, Österreich T +43 1 533 33 300 F +43 1 532 84 83 E frankl@lansky.at W www.lansky.at