SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
So funktioniert die
interaktive Tabelle:
Diese Tabelle zeigt welche
Software Assurance-Services
unter den verschiedenen
Microsoft Volumenlizenzpro-
grammen verfügbar sind.
Hinweis: Die interaktive Funktion funktioni-
ert nicht in allen PDF-Programmen.
Durch Bewegen des Cursors
über einen bestimmten
Software Assurance-Service in
der linken Spalte erhalten Sie
eine kurze Beschreibung.
Bewegen Sie den Cursor über
das Symbol, um zu erfahren,
welche Voraussetzungen zur
Nutzung des Services beste-
hen.
Sie möchten wissen,
welche Software
Assurance-Services
Sie aufgrund Ihrer In-
vestition erhalten?
Der Microsoft Licensing
Advisor liefert Ihnen eine
Beschreibung der Software
Assurance-Services basierend
auf Ihrem Beschaffungsplan.
Die Nutzung dieses Online-
Tools ist kostenfrei: www.
microsoft.com/licensing/MLA
Haben Sie bereits Software
Assurance lizenziert? Im Vol-
ume Licensing Service Center
(VLSC) finden Sie eine genaue
Beschreibung der aktuell für
Sie verfügbaren Services. Für
die Nutzung dieses Tools ist
eine Registrierung erford-
erlich www.microsoft.de/vlsc
Unter MPSA sehen Sie Ihre
Services im Microsoft
Volume Licensing Cen-
ter (MVLC) unter https://
licensing.microsoft.com
Sie möchten mehr zu
Software Assurance
erfahren?
Weitere Informationen er-
halten Sie im Internet unter
www.microsoft.de/lizenzen/
software-assurance oder in der
Microsoft Produktliste unter
www.microsoft.de/produktliste
Software Assurance:
Erfahren Sie welche Software Assurance-Services unter Volumenlizenzprogrammen angeboten werden.
									
																
																
																
																
																
																
																
									
									
Software Assurance Service
Unternehmensgröße (Geräte bzw. Nutzer)
Software Assurance Optional
5-249
Inbegriffen
5-249
Inbegriffen
5-249
Optional
250+
Inbegriffen
250+
Inbegriffen
250+
Rechte für Produktversionen
Step-up-Lizenzen
Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP)
Erweiterte Editionsrechte
Planning Services
Lizenzmobilität durch Software Assurance
Windows Virtual Desktop Access (VDA)
Windows RT Companion VDA-Rechte
Windows Thin PC
Microsoft Office Multi-Language Pack
Windows Roaming Use-Rechte
Windows To Go (WTG)
Office Roaming Use-Rechte
End User Training (E-Learning)
Home Use Program (HUP)
Global System Center-Dienstmonitor
Extended Hotfix Support
Enterprise Source Licensing Program (ESLP)
Ratenzahlung
NeueProdukteDeploymentSupport
Open License Open Value
Non Company-
wide
Open Value
Company-wide
und Subscription
Select /
Select Plus /
Select Plus SAM
Microsoft Products
& Services Agree-
ment (MPSA)
Enterprise
Agreement/
Subscription
Microsoft stellt dieses Material ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung. Die Berechtigung für Software Assurance-Services variiert je nach Angebot und Region. Änderungen sind jederzeit vorbehalten.
Genaue Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten im Rahmen des Microsoft Volumenlizenzprogramms entnehmen Sie bitte den Bedingungen Ihres Volumenlizenzvertrags.
Stand: Oktober 2014. Laden Sie sich aktuelle Dokumente von der Webseite herunter: www.microsoft.de/lizenzen/dokumente
Technischer Support 24x7
Kosten-
verteilung
Cold Backups für Wiederherstellung im Notfall
TrainingMobilität
Windows Companion Subscription License (CSL)
Trainingsgutscheine
											 			 Nur verfügbar bei Select Plus-Verträgen
														 mit Software Assurance Membership.
Hinweis: Die hier aufgeführten Angebote richten sich an private Unternehmen und Einrichtungen der
öffentlichen Verwaltung. Für eine Beratung zu Software Assurance wenden Sie sich bitte an Ihren Lizenzpartner.
SQL Server - Failover-Server
NeueProdukteDeploymentTrainingSupport
Kosten-
verteilung
Service Zusammenfassung Service Zusammenfassung Berechtigung
Rechte für Produktversionen Bereitstellung neuer Softwareversionen, damit Sie Zugang zur jüngsten Technologie haben.
Reduziert die Kosten für Ihre VDI durch die Bereitstellung einer Enterprise-ready Plattform, mittels
der sich bestehende PCs als Thin Clients wiederverwenden lassen.
Stellt Mitarbeitern über einen kostengünstigen Download die jüngste Version von Microsoft
Office für die Nutzung auf dem privaten Heim-PC zur Verfügung.
Consulting-Workshops bei der Planung eines effizienten Deployment-Prozesses von Microsoft
Anwendungs-, System- und Serverprodukten sowie Cloud-Services.
Gestattet dem Hauptnutzer des lizenzierten Geräts über VDI oder WTG Zugriff auf den Unterne-
hmensdesktop von bis zu 4 privaten oder non-x86 Firmengeräten innerhalb des Unternehmens.
Mit diesem Service erhalten Ihre IT-Mitarbeiter auch weiterhin Support für ältere Softwareversionen,
die vom Mainstream- in den erweiterten Support übergegangen sind.
Bietet eine Reihe innovativer Technologien, darunter Verwaltung von BitLocker, Virtualisierung,
Policy-Kontrolle sowie Diagnose- und Recovery-Tools.
Ermöglicht das Deployment eines einzigen Office-Images mit Unterstützung für 40 Sprachen.
Ermöglicht Nutzern den Zugriff auf virtuelle Kopien von Windows 8.1 (oder älteren
Betriebssystemversionen) bereitgestellt über VDI oder WTG.
Ermöglicht dem Hauptnutzer des lizenzierten Geräts über VDI oder Windows To Go (WTG) Zugriff
auf Office, Project und/oder Visio von Drittgeräten, z.B. privaten PCs.
Bietet Zugang zum Microsoft Windows Sourcecode für internen Support und interne
Entwicklungsarbeiten.
Ermöglicht eine kostengünstige Migration von einer niedrigeren auf eine höhere Softwareedition,
z.B. von Office Standard zu Office Professional Plus.
Ermöglicht es einen Warm-Failover-Server des SQL Servers einzusetzen und zu nutzen, so dass die
erforderlichen Daten auch im Falle eines Ausfalls verfügbar bleiben.
Diesen Onlinedienst können Sie verwenden, um öffentlich zugängliche Webanwendungen
zu monitoren.
Ermöglicht die Serveranwendung nicht nur im eigenen Rechenzentrum zu betreiben, sondern diese
auch von einem Provider hosten zu lassen, ohne dass hierfür weitere Lizenzen erforderlich sind.
Ermöglicht dem Mitarbeiter den virtuellen Unternehmensdesktop von einem kompatiblen
USB-Speichergerät aus zu starten.
Bietet rund um die Uhr telefonischen und webbasierten Incident-Support für Microsoft
Server- und Desktopprodukte.
Ermöglicht es, nicht nur auf eine frühere Version der Betriebssystems Windows Desktop oder Win-
dows Embedded downzugraden, sondern auch eine aktuelle oder frühere Edition einzusetzen.
Ermöglicht dem Hauptnutzer des lizenzierten Geräts über VDI oder Windows To Go (WTG) Zugriff
auf den Unternehmensdesktop von Drittgeräten, z.B. privaten PCs.
Ermöglicht einem firmeneigenen Windows RT Zweitgerät Zugriff auf eine virtuelle Kopie von
Windows 8.1 - bereitgestellt über VDI oder WTG.
Bietet interaktive Trainingsoptionen im Selbststudium für Endnutzer und IT-Professionals per
Internet und/oder Intranet.
Bietet detaillierte, technische Classroom Trainings für IT-Professionals und Entwickler.
Die Lizenzkosten für die verschiedenen Produkte sowie für Software Assurance können in
Jahresraten aufgeteilt werden.
Jede Lizenz, die mit Software Assurance abgedeckt ist, berechtigt zum Upgrade auf die jüngste Version der Software.
Windows Thin PC setzt aktive Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem voraus.
Für jede mit Software Assurance abgedeckte Office-Anwendung kann der Hauptnutzer des lizenzierten PCs oder Geräts eine kostengünstige
Kopie der Software für den privaten Heim-PC lizenzieren.
Entsprechend der Anzahl der Office Anwendung-, CAL Suiten- und Server-Lizenzen, die mit Software Assurance abgedeckt sind,
erhalten Sie ein bestimmtes Volumen an Planning Service-Tagen.
Sie können eine Windows CSL erwerben, wenn der Haupt-PC des Mitarbeiters mit Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem
lizenziert ist.
Sie müssen für die entsprechenden Produktpools Software Assurance Membership abgeschlossen haben, um sich für diesen Service zu qualifi-
zieren.
MDOP steht Ihnen als Add-on-Abonnement zur Verfügung, wenn Sie bereits über eine Software Assurance-Lizenz für das Windows
Desktopbetriebssystem verfügen oder VDA lizenziert haben.
Das aktuelle Office Multi-Language Pack kann mit allen Office-Produkten mit Software Assurance-Abdeckung eingesetzt werden.
Sie können Windows VDA-Rechte für jedes Gerät nutzen, das mit Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem lizenziert ist.
Office Roaming Use-Rechte stehen Ihnen außerhalb des Unternehmensgeländes zur Verfügung, wenn der Firmen-PC mit aktiver
Software Assurance für Office, Project, und/oder Visio lizenziert ist.
Dieser Service setzt voraus, dass Sie Software Assurance Membership für die Produktkategorie Desktopbetriebssysteme abgeschlossen und
mindestens 1500 Geräte darunter lizenziert haben.
Um eine Step-up-Lizenz zu erwerben, müssen Sie bereits eine Lizenz inkl. Software Assurance für die niedrigere Softwareedition besit-
zen. Detaillierte Informationen finden Sie in der Microsoft Produktliste unter www.microsoft.de/produktliste
Für jede ausgeführte Instanz der Serversoftware sind Sie berechtigt, ausgeführte passive Failover-Instanzen bis zu der gleichen Anzahl in einer
separaten OSE auf einem Server zu verwenden.
Server-Managementlizenzen für System Center Datacenter und System Center Standard mit aktiver Software Assurance berechtigen Sie zum
Einsatz des globalen System Center-Dienstmonitor.
Lizenzmobilität steht Ihnen für Serveranwendungen zur Verfügung, die mit aktiver Software Assurance abgedeckt sind.
WTG setzt voraus, dass der Haupt-PC mit Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem lizenziert ist. Berechtigt zum Starten
des virtuellen Desktop von jedem Gerät, von welchem auf eine virtuellen Kopie von Windows Enterprise zugegriffen werden darf.
Mit Ausnahme des Open License Programms gilt: Haben Sie mindestens eine Serverlizenz mit Software Assurance abgedeckt, erhalten Sie eine
kostenlose telefonische Supportanfrage plus unbegrenzten Websupport für berechtigte Serverprodukte mit Software Assurance.
Erlaubt die aktuelle oder frühere Editionen des Betriebssystems Windows Desktop oder Windows Embedded entsprechend den
Bestimmungen in den Produktbenutzungsrechten auszuführen.
Windows Roaming Use-Rechte stehen Ihnen außerhalb des Unternehmensgeländes zur Verfügung, wenn der Firmen-PC mit aktiver
Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem lizenziert ist.
Der Hauptnutzer eines mit aktiver Software Assurance für Windows abgedeckten Geräts erhält für ein firmeneigenes Windows RT Zweit-
gerät eine kostenfreie VDA-Lizenz.
Für jede qualifizierende Lizenz für beispielsweise Office oder Windows, die mit Software Assurance lizenziert ist, erhält eine Person in
Ihrem Unternehmen Zugang zu einem End User Training (E-Learning) für dieses Produkt.
Entsprechend der Anzahl der Office und Windows Desktopbetriebssystemlizenzen, die mit aktiver Software Assurance abgedeckt sind,
erhalten Sie ein bestimmtes Volumen an Trainingstagen.
Verfügbar für alle Volumenlizenzprogramme mit Ausnahme von Open License.
Step-up-Lizenzen
Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP)
Erweiterte Editionsrechte
Planning Services
Lizenzmobilität durch Software Assurance
Windows Virtual Desktop Access (VDA)
Windows RT Companion VDA-Rechte
Windows Thin PC
SQL Server - Failover-Server
Microsoft Office Multi-Language Pack
Windows Roaming Use-Rechte
Windows Companion Subscription License (CSL)
Windows To Go (WTG)
Office Roaming Use-Rechte
Trainingsgutscheine
End User Training (E-Learning)
Home Use Program (HUP)
Global System Center-Dienstmonitor
Extended Hotfix Support
Enterprise Source Licensing Program (ESLP)
Ratenzahlung
Hinweis: Die hier aufgeführten Angebote richten sich an Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung.
Für eine Beratung zu Software Assurance wenden Sie sich bitte an Ihren Lizenzpartner.
Technischer Support 24x7
Cold Backups für Wiederherstellung im Notfall Zusätzliche Lizenz für Server, die für offline („cold“) Backups genutzt werden, um die schnelle
Systemwiederherstellung im Notfall sicherzustellen.
Sofern die Serverlizenz und die dazugehörigen CALs mit aktiver Software Assurance lizenziert sind, haben Sie Anspruch auf eine zusätzliche
Serverlizenz für diese Produkte zum Zwecke der Wiederherstellung im Notfall.
Software Assurance Services im Überblick
Mobilität
Microsoft stellt dieses Material ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung. Die Berechtigung für Software Assurance-Services variiert je nach Angebot und Region. Änderungen sind jederzeit vorbehalten.
Genaue Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten im Rahmen des Microsoft Volumenlizenzprogramms entnehmen Sie bitte den Bedingungen Ihres Volumenlizenzvertrags.
Stand: Oktober 2014. Laden Sie sich aktuelle Dokumente von der Webseite herunter: www.microsoft.de/lizenzen/dokumente

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

SAP Business ByDesign - IBIS AG
SAP Business ByDesign - IBIS AGSAP Business ByDesign - IBIS AG
SAP Business ByDesign - IBIS AG
IBIS Prof. Thome AG
 
FlexNet Manager Suite On-Demand Datasheet
FlexNet Manager Suite On-Demand DatasheetFlexNet Manager Suite On-Demand Datasheet
FlexNet Manager Suite On-Demand Datasheet
Flexera
 
Optimiertes Lizenzmanagement für das Rechenzentrum
Optimiertes Lizenzmanagement für das RechenzentrumOptimiertes Lizenzmanagement für das Rechenzentrum
Optimiertes Lizenzmanagement für das Rechenzentrum
Flexera
 
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der LizenzimplementierungErhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
Flexera
 
Windows 8 server
Windows 8 serverWindows 8 server
Windows 8 server
Digicomp Academy AG
 
Modernes Rechenzentrum - Future Decoded
Modernes Rechenzentrum - Future DecodedModernes Rechenzentrum - Future Decoded
Modernes Rechenzentrum - Future Decoded
Microsoft Österreich
 
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im RechenzentrumCitrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Digicomp Academy AG
 
Fehleranalyse in SCCM
Fehleranalyse in SCCMFehleranalyse in SCCM
Fehleranalyse in SCCM
Digicomp Academy AG
 
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 2
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 2Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 2
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 2
Digicomp Academy AG
 
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Digicomp Academy AG
 
Active Directory - best practices
Active Directory - best practicesActive Directory - best practices
Active Directory - best practices
Digicomp Academy AG
 
Sap business one 9.3
Sap business one 9.3Sap business one 9.3
Sap business one 9.3
Corina Castañeda
 
Avaya Aura™ Lösung für mittelständische Unternehmen
Avaya Aura™ Lösung für mittelständische UnternehmenAvaya Aura™ Lösung für mittelständische Unternehmen
Avaya Aura™ Lösung für mittelständische Unternehmen
Avaya Deutschland
 
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der PraxisWebinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
A. Baggenstos & Co. AG
 
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der CloudCitrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Digicomp Academy AG
 
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Was ist neu in .NET 4.5?
Was ist neu in .NET 4.5?Was ist neu in .NET 4.5?
Was ist neu in .NET 4.5?
Digicomp Academy AG
 
Sage CRM Lizenzierung -PDF
Sage CRM Lizenzierung -PDFSage CRM Lizenzierung -PDF
Microsoft Kunden Lizenztraining für Forschung & Lehre
Microsoft Kunden Lizenztraining für Forschung & LehreMicrosoft Kunden Lizenztraining für Forschung & Lehre
Microsoft Kunden Lizenztraining für Forschung & Lehre
Microsoft Österreich
 
Ajax In Domino Web Anwendungen Der Naechste Schritt
Ajax In Domino Web Anwendungen Der Naechste SchrittAjax In Domino Web Anwendungen Der Naechste Schritt
Ajax In Domino Web Anwendungen Der Naechste Schritt
dominion
 

Was ist angesagt? (20)

SAP Business ByDesign - IBIS AG
SAP Business ByDesign - IBIS AGSAP Business ByDesign - IBIS AG
SAP Business ByDesign - IBIS AG
 
FlexNet Manager Suite On-Demand Datasheet
FlexNet Manager Suite On-Demand DatasheetFlexNet Manager Suite On-Demand Datasheet
FlexNet Manager Suite On-Demand Datasheet
 
Optimiertes Lizenzmanagement für das Rechenzentrum
Optimiertes Lizenzmanagement für das RechenzentrumOptimiertes Lizenzmanagement für das Rechenzentrum
Optimiertes Lizenzmanagement für das Rechenzentrum
 
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der LizenzimplementierungErhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
 
Windows 8 server
Windows 8 serverWindows 8 server
Windows 8 server
 
Modernes Rechenzentrum - Future Decoded
Modernes Rechenzentrum - Future DecodedModernes Rechenzentrum - Future Decoded
Modernes Rechenzentrum - Future Decoded
 
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im RechenzentrumCitrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
 
Fehleranalyse in SCCM
Fehleranalyse in SCCMFehleranalyse in SCCM
Fehleranalyse in SCCM
 
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 2
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 2Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 2
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 2
 
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
 
Active Directory - best practices
Active Directory - best practicesActive Directory - best practices
Active Directory - best practices
 
Sap business one 9.3
Sap business one 9.3Sap business one 9.3
Sap business one 9.3
 
Avaya Aura™ Lösung für mittelständische Unternehmen
Avaya Aura™ Lösung für mittelständische UnternehmenAvaya Aura™ Lösung für mittelständische Unternehmen
Avaya Aura™ Lösung für mittelständische Unternehmen
 
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der PraxisWebinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
 
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der CloudCitrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
 
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
 
Was ist neu in .NET 4.5?
Was ist neu in .NET 4.5?Was ist neu in .NET 4.5?
Was ist neu in .NET 4.5?
 
Sage CRM Lizenzierung -PDF
Sage CRM Lizenzierung -PDFSage CRM Lizenzierung -PDF
Sage CRM Lizenzierung -PDF
 
Microsoft Kunden Lizenztraining für Forschung & Lehre
Microsoft Kunden Lizenztraining für Forschung & LehreMicrosoft Kunden Lizenztraining für Forschung & Lehre
Microsoft Kunden Lizenztraining für Forschung & Lehre
 
Ajax In Domino Web Anwendungen Der Naechste Schritt
Ajax In Domino Web Anwendungen Der Naechste SchrittAjax In Domino Web Anwendungen Der Naechste Schritt
Ajax In Domino Web Anwendungen Der Naechste Schritt
 

Andere mochten auch

Fiche de paye 2016 CHF K'CDG'D
Fiche de paye 2016 CHF K'CDG'DFiche de paye 2016 CHF K'CDG'D
Fiche de paye 2016 CHF K'CDG'D
Fabrice CLAMAGIRAND
 
Le glossaire de l'assurance maladie complémentaire
Le glossaire de l'assurance maladie complémentaireLe glossaire de l'assurance maladie complémentaire
Le glossaire de l'assurance maladie complémentaire
Centre technique des institutions de prévoyance (CTIP)
 
Séance d'information Puma cmuc acs ame 31 janvier 2017
Séance d'information Puma cmuc acs ame 31 janvier 2017Séance d'information Puma cmuc acs ame 31 janvier 2017
Séance d'information Puma cmuc acs ame 31 janvier 2017
Paul Daval
 
Copia de handbook español web
Copia de handbook español webCopia de handbook español web
Copia de handbook español web
Fitira
 
Coup d’oeil sur l’assurance maladie en Afrique
Coup d’oeil sur l’assurance maladie en AfriqueCoup d’oeil sur l’assurance maladie en Afrique
Coup d’oeil sur l’assurance maladie en Afrique
HFG Project
 
comparateur loi-madelin07
comparateur loi-madelin07comparateur loi-madelin07
comparateur loi-madelin07
4copybridge
 
ALFA TRALL Quality Assurance
ALFA TRALL Quality Assurance ALFA TRALL Quality Assurance
ALFA TRALL Quality Assurance
ALFA-TRALL
 
DREES : étude sur la complémentaire santé
DREES : étude sur la complémentaire santéDREES : étude sur la complémentaire santé
DREES : étude sur la complémentaire santé
Société Tripalio
 
Nachwuchsleitfaden 2012
Nachwuchsleitfaden 2012Nachwuchsleitfaden 2012
Nachwuchsleitfaden 2012
Mario Grabner
 
Assurance pas cher, Mutuelle santé
Assurance pas cher, Mutuelle santéAssurance pas cher, Mutuelle santé
Assurance pas cher, Mutuelle santé
Assurance pas cher
 
Complémentaire santé: note des économistes atterrés
Complémentaire santé: note des économistes atterrésComplémentaire santé: note des économistes atterrés
Complémentaire santé: note des économistes atterrés
Société Tripalio
 
Presentacion para evento Microsft - DHS
Presentacion para evento Microsft - DHSPresentacion para evento Microsft - DHS
Presentacion para evento Microsft - DHS
DH Soluciones Informaticas S.A.S
 
Presentation kairos sante_by_jalma
Presentation kairos sante_by_jalmaPresentation kairos sante_by_jalma
Presentation kairos sante_by_jalma
JALMAOfficiel
 
Drive a assis_belem_ago2011_cloud_externo
Drive a assis_belem_ago2011_cloud_externoDrive a assis_belem_ago2011_cloud_externo
Drive a assis_belem_ago2011_cloud_externo
viniciusea
 
Boulevard Mode Apresentação Nova 2015
Boulevard Mode Apresentação Nova 2015Boulevard Mode Apresentação Nova 2015
Boulevard Mode Apresentação Nova 2015
Adriano Jose
 
Comprendre le financement des dépenses de Santé en France
Comprendre le financement des dépenses de Santé en FranceComprendre le financement des dépenses de Santé en France
Comprendre le financement des dépenses de Santé en France
Docteur Ophtalmo
 
Lecciones aprendidas de la evaluación del Primer Plan Francés en Enfermedades...
Lecciones aprendidas de la evaluación del Primer Plan Francés en Enfermedades...Lecciones aprendidas de la evaluación del Primer Plan Francés en Enfermedades...
Lecciones aprendidas de la evaluación del Primer Plan Francés en Enfermedades...
Plan de Calidad para el SNS
 
EP3S_Portfolio_semPEdro
EP3S_Portfolio_semPEdroEP3S_Portfolio_semPEdro
Bien comprendre et bien choisir votre complémentaire santé
Bien comprendre et bien choisir votre complémentaire santéBien comprendre et bien choisir votre complémentaire santé
Bien comprendre et bien choisir votre complémentaire santé
Centre technique des institutions de prévoyance (CTIP)
 
Mutual Assurance Travel Presentacion 2016
Mutual Assurance  Travel Presentacion 2016Mutual Assurance  Travel Presentacion 2016
Mutual Assurance Travel Presentacion 2016
Miguelangel Martinez
 

Andere mochten auch (20)

Fiche de paye 2016 CHF K'CDG'D
Fiche de paye 2016 CHF K'CDG'DFiche de paye 2016 CHF K'CDG'D
Fiche de paye 2016 CHF K'CDG'D
 
Le glossaire de l'assurance maladie complémentaire
Le glossaire de l'assurance maladie complémentaireLe glossaire de l'assurance maladie complémentaire
Le glossaire de l'assurance maladie complémentaire
 
Séance d'information Puma cmuc acs ame 31 janvier 2017
Séance d'information Puma cmuc acs ame 31 janvier 2017Séance d'information Puma cmuc acs ame 31 janvier 2017
Séance d'information Puma cmuc acs ame 31 janvier 2017
 
Copia de handbook español web
Copia de handbook español webCopia de handbook español web
Copia de handbook español web
 
Coup d’oeil sur l’assurance maladie en Afrique
Coup d’oeil sur l’assurance maladie en AfriqueCoup d’oeil sur l’assurance maladie en Afrique
Coup d’oeil sur l’assurance maladie en Afrique
 
comparateur loi-madelin07
comparateur loi-madelin07comparateur loi-madelin07
comparateur loi-madelin07
 
ALFA TRALL Quality Assurance
ALFA TRALL Quality Assurance ALFA TRALL Quality Assurance
ALFA TRALL Quality Assurance
 
DREES : étude sur la complémentaire santé
DREES : étude sur la complémentaire santéDREES : étude sur la complémentaire santé
DREES : étude sur la complémentaire santé
 
Nachwuchsleitfaden 2012
Nachwuchsleitfaden 2012Nachwuchsleitfaden 2012
Nachwuchsleitfaden 2012
 
Assurance pas cher, Mutuelle santé
Assurance pas cher, Mutuelle santéAssurance pas cher, Mutuelle santé
Assurance pas cher, Mutuelle santé
 
Complémentaire santé: note des économistes atterrés
Complémentaire santé: note des économistes atterrésComplémentaire santé: note des économistes atterrés
Complémentaire santé: note des économistes atterrés
 
Presentacion para evento Microsft - DHS
Presentacion para evento Microsft - DHSPresentacion para evento Microsft - DHS
Presentacion para evento Microsft - DHS
 
Presentation kairos sante_by_jalma
Presentation kairos sante_by_jalmaPresentation kairos sante_by_jalma
Presentation kairos sante_by_jalma
 
Drive a assis_belem_ago2011_cloud_externo
Drive a assis_belem_ago2011_cloud_externoDrive a assis_belem_ago2011_cloud_externo
Drive a assis_belem_ago2011_cloud_externo
 
Boulevard Mode Apresentação Nova 2015
Boulevard Mode Apresentação Nova 2015Boulevard Mode Apresentação Nova 2015
Boulevard Mode Apresentação Nova 2015
 
Comprendre le financement des dépenses de Santé en France
Comprendre le financement des dépenses de Santé en FranceComprendre le financement des dépenses de Santé en France
Comprendre le financement des dépenses de Santé en France
 
Lecciones aprendidas de la evaluación del Primer Plan Francés en Enfermedades...
Lecciones aprendidas de la evaluación del Primer Plan Francés en Enfermedades...Lecciones aprendidas de la evaluación del Primer Plan Francés en Enfermedades...
Lecciones aprendidas de la evaluación del Primer Plan Francés en Enfermedades...
 
EP3S_Portfolio_semPEdro
EP3S_Portfolio_semPEdroEP3S_Portfolio_semPEdro
EP3S_Portfolio_semPEdro
 
Bien comprendre et bien choisir votre complémentaire santé
Bien comprendre et bien choisir votre complémentaire santéBien comprendre et bien choisir votre complémentaire santé
Bien comprendre et bien choisir votre complémentaire santé
 
Mutual Assurance Travel Presentacion 2016
Mutual Assurance  Travel Presentacion 2016Mutual Assurance  Travel Presentacion 2016
Mutual Assurance Travel Presentacion 2016
 

Ähnlich wie Software Assurance Services im Überblick

InstallShield 2015-DE
InstallShield 2015-DEInstallShield 2015-DE
InstallShield 2015-DE
Flexera
 
Erfolgreiches Lizenzmanagement in Virtual-Desktop-Umgebungen und BYOD-Modellen
Erfolgreiches Lizenzmanagement in Virtual-Desktop-Umgebungen und BYOD-ModellenErfolgreiches Lizenzmanagement in Virtual-Desktop-Umgebungen und BYOD-Modellen
Erfolgreiches Lizenzmanagement in Virtual-Desktop-Umgebungen und BYOD-Modellen
Flexera
 
InstallShield 2014- DE
InstallShield 2014- DEInstallShield 2014- DE
InstallShield 2014- DE
Flexera
 
InstallShield 2013 Datasheet
InstallShield 2013 DatasheetInstallShield 2013 Datasheet
InstallShield 2013 Datasheet
Flexera
 
AdminStudio Mobile Pack Datasheet
AdminStudio Mobile Pack DatasheetAdminStudio Mobile Pack Datasheet
AdminStudio Mobile Pack Datasheet
Flexera
 
Microsoft Exchange Loadbalancing erklaert - Load Balancer Loesungen von Load...
 Microsoft Exchange Loadbalancing erklaert - Load Balancer Loesungen von Load... Microsoft Exchange Loadbalancing erklaert - Load Balancer Loesungen von Load...
Microsoft Exchange Loadbalancing erklaert - Load Balancer Loesungen von Load...
Loadbalancer_org_Gmbh
 
Probleme mit nicht kompatiblen Unternehmensanwendungen überwinden
Probleme mit nicht kompatiblen Unternehmensanwendungen überwindenProbleme mit nicht kompatiblen Unternehmensanwendungen überwinden
Probleme mit nicht kompatiblen Unternehmensanwendungen überwinden
xpmigration
 
Cloud – Intune
Cloud – IntuneCloud – Intune
Cloud – Intune
Digicomp Academy AG
 
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 1
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 1Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 1
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 1
Digicomp Academy AG
 
PCS AG: OneTouchDemo (dt.)
PCS AG: OneTouchDemo (dt.)PCS AG: OneTouchDemo (dt.)
PCS AG: OneTouchDemo (dt.)
PCS AG
 
web hosting nvme.docx
web hosting nvme.docxweb hosting nvme.docx
web hosting nvme.docx
Tokirshaikh4
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
acentrix GmbH
 
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
DNUG e.V.
 
Vagrant
VagrantVagrant
Code-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
Code-Generierung vereinfacht IoT-EntwicklungCode-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
Code-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
bhoeck
 
FlexNet Manager Suite for Enterprises- German
FlexNet Manager Suite for Enterprises- GermanFlexNet Manager Suite for Enterprises- German
FlexNet Manager Suite for Enterprises- German
Flexera
 
Ueberlegungen Projektmanagement Web Applications
Ueberlegungen Projektmanagement Web ApplicationsUeberlegungen Projektmanagement Web Applications
Ueberlegungen Projektmanagement Web Applications
Günther Haslbeck
 
Global de
Global deGlobal de
Global de
Simona Giosa
 
Windows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & RoadmapWindows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & Roadmap
Georg Binder
 
Eyeson Video-Rekrutierung
Eyeson Video-Rekrutierung Eyeson Video-Rekrutierung
Eyeson Video-Rekrutierung
Eyeson
 

Ähnlich wie Software Assurance Services im Überblick (20)

InstallShield 2015-DE
InstallShield 2015-DEInstallShield 2015-DE
InstallShield 2015-DE
 
Erfolgreiches Lizenzmanagement in Virtual-Desktop-Umgebungen und BYOD-Modellen
Erfolgreiches Lizenzmanagement in Virtual-Desktop-Umgebungen und BYOD-ModellenErfolgreiches Lizenzmanagement in Virtual-Desktop-Umgebungen und BYOD-Modellen
Erfolgreiches Lizenzmanagement in Virtual-Desktop-Umgebungen und BYOD-Modellen
 
InstallShield 2014- DE
InstallShield 2014- DEInstallShield 2014- DE
InstallShield 2014- DE
 
InstallShield 2013 Datasheet
InstallShield 2013 DatasheetInstallShield 2013 Datasheet
InstallShield 2013 Datasheet
 
AdminStudio Mobile Pack Datasheet
AdminStudio Mobile Pack DatasheetAdminStudio Mobile Pack Datasheet
AdminStudio Mobile Pack Datasheet
 
Microsoft Exchange Loadbalancing erklaert - Load Balancer Loesungen von Load...
 Microsoft Exchange Loadbalancing erklaert - Load Balancer Loesungen von Load... Microsoft Exchange Loadbalancing erklaert - Load Balancer Loesungen von Load...
Microsoft Exchange Loadbalancing erklaert - Load Balancer Loesungen von Load...
 
Probleme mit nicht kompatiblen Unternehmensanwendungen überwinden
Probleme mit nicht kompatiblen Unternehmensanwendungen überwindenProbleme mit nicht kompatiblen Unternehmensanwendungen überwinden
Probleme mit nicht kompatiblen Unternehmensanwendungen überwinden
 
Cloud – Intune
Cloud – IntuneCloud – Intune
Cloud – Intune
 
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 1
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 1Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 1
Mobile Device Management mit Windows Intune und SCMM, Part 1
 
PCS AG: OneTouchDemo (dt.)
PCS AG: OneTouchDemo (dt.)PCS AG: OneTouchDemo (dt.)
PCS AG: OneTouchDemo (dt.)
 
web hosting nvme.docx
web hosting nvme.docxweb hosting nvme.docx
web hosting nvme.docx
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
 
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
 
Vagrant
VagrantVagrant
Vagrant
 
Code-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
Code-Generierung vereinfacht IoT-EntwicklungCode-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
Code-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
 
FlexNet Manager Suite for Enterprises- German
FlexNet Manager Suite for Enterprises- GermanFlexNet Manager Suite for Enterprises- German
FlexNet Manager Suite for Enterprises- German
 
Ueberlegungen Projektmanagement Web Applications
Ueberlegungen Projektmanagement Web ApplicationsUeberlegungen Projektmanagement Web Applications
Ueberlegungen Projektmanagement Web Applications
 
Global de
Global deGlobal de
Global de
 
Windows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & RoadmapWindows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & Roadmap
 
Eyeson Video-Rekrutierung
Eyeson Video-Rekrutierung Eyeson Video-Rekrutierung
Eyeson Video-Rekrutierung
 

Mehr von Microsoft Österreich

Shape the Future
Shape the FutureShape the Future
Shape the Future
Microsoft Österreich
 
Information Security @ AVL
Information Security @ AVLInformation Security @ AVL
Information Security @ AVL
Microsoft Österreich
 
Secure the modern Enterprise
Secure the modern EnterpriseSecure the modern Enterprise
Secure the modern Enterprise
Microsoft Österreich
 
Microsoft Digital Crimes Unit
Microsoft Digital Crimes UnitMicrosoft Digital Crimes Unit
Microsoft Digital Crimes Unit
Microsoft Österreich
 
Microsoft: #DigitaleHelden Symposium - Graphic Recording
Microsoft: #DigitaleHelden Symposium - Graphic RecordingMicrosoft: #DigitaleHelden Symposium - Graphic Recording
Microsoft: #DigitaleHelden Symposium - Graphic Recording
Microsoft Österreich
 
Digitale Transformation: Technologie und Mensch - die nächsten 5 Jahre
Digitale Transformation: Technologie und Mensch - die nächsten 5 JahreDigitale Transformation: Technologie und Mensch - die nächsten 5 Jahre
Digitale Transformation: Technologie und Mensch - die nächsten 5 Jahre
Microsoft Österreich
 
Digital Transformation "Book of Dreams"
Digital Transformation "Book of Dreams"Digital Transformation "Book of Dreams"
Digital Transformation "Book of Dreams"
Microsoft Österreich
 
Smart Buildings & IoT
Smart Buildings & IoTSmart Buildings & IoT
Smart Buildings & IoT
Microsoft Österreich
 
Mit Simplicity und Storytelling zum „Warum“: Motivation und Führung einer neu...
Mit Simplicity und Storytelling zum „Warum“: Motivation und Führung einer neu...Mit Simplicity und Storytelling zum „Warum“: Motivation und Führung einer neu...
Mit Simplicity und Storytelling zum „Warum“: Motivation und Führung einer neu...
Microsoft Österreich
 
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - Futur...
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - Futur...Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - Futur...
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - Futur...
Microsoft Österreich
 
Microsoft Trusted Cloud - Security Privacy & Control, Compliance, Transparency
Microsoft Trusted Cloud - Security Privacy & Control, Compliance, TransparencyMicrosoft Trusted Cloud - Security Privacy & Control, Compliance, Transparency
Microsoft Trusted Cloud - Security Privacy & Control, Compliance, Transparency
Microsoft Österreich
 
Microsoft Trusted Cloud - Harald Leitenmüller (Microsoft)
Microsoft Trusted Cloud - Harald Leitenmüller (Microsoft)Microsoft Trusted Cloud - Harald Leitenmüller (Microsoft)
Microsoft Trusted Cloud - Harald Leitenmüller (Microsoft)
Microsoft Österreich
 
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - S&T
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem -  S&TEnable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem -  S&T
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - S&T
Microsoft Österreich
 
IMMERSIVE AND HYPER-INTELLIGENT WORLD 2025 - TrendOne
IMMERSIVE AND HYPER-INTELLIGENT WORLD 2025 - TrendOneIMMERSIVE AND HYPER-INTELLIGENT WORLD 2025 - TrendOne
IMMERSIVE AND HYPER-INTELLIGENT WORLD 2025 - TrendOne
Microsoft Österreich
 
ÖBB - Bahnstrombedarfsprognose- mit Advanced Analytics
ÖBB - Bahnstrombedarfsprognose- mit Advanced Analytics ÖBB - Bahnstrombedarfsprognose- mit Advanced Analytics
ÖBB - Bahnstrombedarfsprognose- mit Advanced Analytics
Microsoft Österreich
 
New World of Work - Solvion
New World of Work - SolvionNew World of Work - Solvion
New World of Work - Solvion
Microsoft Österreich
 
Der Hund an der digitalen Leine - tractive
Der Hund an der digitalen Leine - tractiveDer Hund an der digitalen Leine - tractive
Der Hund an der digitalen Leine - tractive
Microsoft Österreich
 
Der neue Office 365 Plan E5
Der neue Office 365 Plan E5Der neue Office 365 Plan E5
Der neue Office 365 Plan E5
Microsoft Österreich
 
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
Microsoft Österreich
 
ACP Referenz Österreich Werbung
ACP Referenz Österreich WerbungACP Referenz Österreich Werbung
ACP Referenz Österreich Werbung
Microsoft Österreich
 

Mehr von Microsoft Österreich (20)

Shape the Future
Shape the FutureShape the Future
Shape the Future
 
Information Security @ AVL
Information Security @ AVLInformation Security @ AVL
Information Security @ AVL
 
Secure the modern Enterprise
Secure the modern EnterpriseSecure the modern Enterprise
Secure the modern Enterprise
 
Microsoft Digital Crimes Unit
Microsoft Digital Crimes UnitMicrosoft Digital Crimes Unit
Microsoft Digital Crimes Unit
 
Microsoft: #DigitaleHelden Symposium - Graphic Recording
Microsoft: #DigitaleHelden Symposium - Graphic RecordingMicrosoft: #DigitaleHelden Symposium - Graphic Recording
Microsoft: #DigitaleHelden Symposium - Graphic Recording
 
Digitale Transformation: Technologie und Mensch - die nächsten 5 Jahre
Digitale Transformation: Technologie und Mensch - die nächsten 5 JahreDigitale Transformation: Technologie und Mensch - die nächsten 5 Jahre
Digitale Transformation: Technologie und Mensch - die nächsten 5 Jahre
 
Digital Transformation "Book of Dreams"
Digital Transformation "Book of Dreams"Digital Transformation "Book of Dreams"
Digital Transformation "Book of Dreams"
 
Smart Buildings & IoT
Smart Buildings & IoTSmart Buildings & IoT
Smart Buildings & IoT
 
Mit Simplicity und Storytelling zum „Warum“: Motivation und Führung einer neu...
Mit Simplicity und Storytelling zum „Warum“: Motivation und Führung einer neu...Mit Simplicity und Storytelling zum „Warum“: Motivation und Führung einer neu...
Mit Simplicity und Storytelling zum „Warum“: Motivation und Führung einer neu...
 
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - Futur...
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - Futur...Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - Futur...
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - Futur...
 
Microsoft Trusted Cloud - Security Privacy & Control, Compliance, Transparency
Microsoft Trusted Cloud - Security Privacy & Control, Compliance, TransparencyMicrosoft Trusted Cloud - Security Privacy & Control, Compliance, Transparency
Microsoft Trusted Cloud - Security Privacy & Control, Compliance, Transparency
 
Microsoft Trusted Cloud - Harald Leitenmüller (Microsoft)
Microsoft Trusted Cloud - Harald Leitenmüller (Microsoft)Microsoft Trusted Cloud - Harald Leitenmüller (Microsoft)
Microsoft Trusted Cloud - Harald Leitenmüller (Microsoft)
 
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - S&T
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem -  S&TEnable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem -  S&T
Enable Mobility and Improve Cost Efficiency within a Secure Ecosystem - S&T
 
IMMERSIVE AND HYPER-INTELLIGENT WORLD 2025 - TrendOne
IMMERSIVE AND HYPER-INTELLIGENT WORLD 2025 - TrendOneIMMERSIVE AND HYPER-INTELLIGENT WORLD 2025 - TrendOne
IMMERSIVE AND HYPER-INTELLIGENT WORLD 2025 - TrendOne
 
ÖBB - Bahnstrombedarfsprognose- mit Advanced Analytics
ÖBB - Bahnstrombedarfsprognose- mit Advanced Analytics ÖBB - Bahnstrombedarfsprognose- mit Advanced Analytics
ÖBB - Bahnstrombedarfsprognose- mit Advanced Analytics
 
New World of Work - Solvion
New World of Work - SolvionNew World of Work - Solvion
New World of Work - Solvion
 
Der Hund an der digitalen Leine - tractive
Der Hund an der digitalen Leine - tractiveDer Hund an der digitalen Leine - tractive
Der Hund an der digitalen Leine - tractive
 
Der neue Office 365 Plan E5
Der neue Office 365 Plan E5Der neue Office 365 Plan E5
Der neue Office 365 Plan E5
 
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
 
ACP Referenz Österreich Werbung
ACP Referenz Österreich WerbungACP Referenz Österreich Werbung
ACP Referenz Österreich Werbung
 

Software Assurance Services im Überblick

  • 1. So funktioniert die interaktive Tabelle: Diese Tabelle zeigt welche Software Assurance-Services unter den verschiedenen Microsoft Volumenlizenzpro- grammen verfügbar sind. Hinweis: Die interaktive Funktion funktioni- ert nicht in allen PDF-Programmen. Durch Bewegen des Cursors über einen bestimmten Software Assurance-Service in der linken Spalte erhalten Sie eine kurze Beschreibung. Bewegen Sie den Cursor über das Symbol, um zu erfahren, welche Voraussetzungen zur Nutzung des Services beste- hen. Sie möchten wissen, welche Software Assurance-Services Sie aufgrund Ihrer In- vestition erhalten? Der Microsoft Licensing Advisor liefert Ihnen eine Beschreibung der Software Assurance-Services basierend auf Ihrem Beschaffungsplan. Die Nutzung dieses Online- Tools ist kostenfrei: www. microsoft.com/licensing/MLA Haben Sie bereits Software Assurance lizenziert? Im Vol- ume Licensing Service Center (VLSC) finden Sie eine genaue Beschreibung der aktuell für Sie verfügbaren Services. Für die Nutzung dieses Tools ist eine Registrierung erford- erlich www.microsoft.de/vlsc Unter MPSA sehen Sie Ihre Services im Microsoft Volume Licensing Cen- ter (MVLC) unter https:// licensing.microsoft.com Sie möchten mehr zu Software Assurance erfahren? Weitere Informationen er- halten Sie im Internet unter www.microsoft.de/lizenzen/ software-assurance oder in der Microsoft Produktliste unter www.microsoft.de/produktliste Software Assurance: Erfahren Sie welche Software Assurance-Services unter Volumenlizenzprogrammen angeboten werden. Software Assurance Service Unternehmensgröße (Geräte bzw. Nutzer) Software Assurance Optional 5-249 Inbegriffen 5-249 Inbegriffen 5-249 Optional 250+ Inbegriffen 250+ Inbegriffen 250+ Rechte für Produktversionen Step-up-Lizenzen Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) Erweiterte Editionsrechte Planning Services Lizenzmobilität durch Software Assurance Windows Virtual Desktop Access (VDA) Windows RT Companion VDA-Rechte Windows Thin PC Microsoft Office Multi-Language Pack Windows Roaming Use-Rechte Windows To Go (WTG) Office Roaming Use-Rechte End User Training (E-Learning) Home Use Program (HUP) Global System Center-Dienstmonitor Extended Hotfix Support Enterprise Source Licensing Program (ESLP) Ratenzahlung NeueProdukteDeploymentSupport Open License Open Value Non Company- wide Open Value Company-wide und Subscription Select / Select Plus / Select Plus SAM Microsoft Products & Services Agree- ment (MPSA) Enterprise Agreement/ Subscription Microsoft stellt dieses Material ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung. Die Berechtigung für Software Assurance-Services variiert je nach Angebot und Region. Änderungen sind jederzeit vorbehalten. Genaue Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten im Rahmen des Microsoft Volumenlizenzprogramms entnehmen Sie bitte den Bedingungen Ihres Volumenlizenzvertrags. Stand: Oktober 2014. Laden Sie sich aktuelle Dokumente von der Webseite herunter: www.microsoft.de/lizenzen/dokumente Technischer Support 24x7 Kosten- verteilung Cold Backups für Wiederherstellung im Notfall TrainingMobilität Windows Companion Subscription License (CSL) Trainingsgutscheine Nur verfügbar bei Select Plus-Verträgen mit Software Assurance Membership. Hinweis: Die hier aufgeführten Angebote richten sich an private Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung. Für eine Beratung zu Software Assurance wenden Sie sich bitte an Ihren Lizenzpartner. SQL Server - Failover-Server
  • 2. NeueProdukteDeploymentTrainingSupport Kosten- verteilung Service Zusammenfassung Service Zusammenfassung Berechtigung Rechte für Produktversionen Bereitstellung neuer Softwareversionen, damit Sie Zugang zur jüngsten Technologie haben. Reduziert die Kosten für Ihre VDI durch die Bereitstellung einer Enterprise-ready Plattform, mittels der sich bestehende PCs als Thin Clients wiederverwenden lassen. Stellt Mitarbeitern über einen kostengünstigen Download die jüngste Version von Microsoft Office für die Nutzung auf dem privaten Heim-PC zur Verfügung. Consulting-Workshops bei der Planung eines effizienten Deployment-Prozesses von Microsoft Anwendungs-, System- und Serverprodukten sowie Cloud-Services. Gestattet dem Hauptnutzer des lizenzierten Geräts über VDI oder WTG Zugriff auf den Unterne- hmensdesktop von bis zu 4 privaten oder non-x86 Firmengeräten innerhalb des Unternehmens. Mit diesem Service erhalten Ihre IT-Mitarbeiter auch weiterhin Support für ältere Softwareversionen, die vom Mainstream- in den erweiterten Support übergegangen sind. Bietet eine Reihe innovativer Technologien, darunter Verwaltung von BitLocker, Virtualisierung, Policy-Kontrolle sowie Diagnose- und Recovery-Tools. Ermöglicht das Deployment eines einzigen Office-Images mit Unterstützung für 40 Sprachen. Ermöglicht Nutzern den Zugriff auf virtuelle Kopien von Windows 8.1 (oder älteren Betriebssystemversionen) bereitgestellt über VDI oder WTG. Ermöglicht dem Hauptnutzer des lizenzierten Geräts über VDI oder Windows To Go (WTG) Zugriff auf Office, Project und/oder Visio von Drittgeräten, z.B. privaten PCs. Bietet Zugang zum Microsoft Windows Sourcecode für internen Support und interne Entwicklungsarbeiten. Ermöglicht eine kostengünstige Migration von einer niedrigeren auf eine höhere Softwareedition, z.B. von Office Standard zu Office Professional Plus. Ermöglicht es einen Warm-Failover-Server des SQL Servers einzusetzen und zu nutzen, so dass die erforderlichen Daten auch im Falle eines Ausfalls verfügbar bleiben. Diesen Onlinedienst können Sie verwenden, um öffentlich zugängliche Webanwendungen zu monitoren. Ermöglicht die Serveranwendung nicht nur im eigenen Rechenzentrum zu betreiben, sondern diese auch von einem Provider hosten zu lassen, ohne dass hierfür weitere Lizenzen erforderlich sind. Ermöglicht dem Mitarbeiter den virtuellen Unternehmensdesktop von einem kompatiblen USB-Speichergerät aus zu starten. Bietet rund um die Uhr telefonischen und webbasierten Incident-Support für Microsoft Server- und Desktopprodukte. Ermöglicht es, nicht nur auf eine frühere Version der Betriebssystems Windows Desktop oder Win- dows Embedded downzugraden, sondern auch eine aktuelle oder frühere Edition einzusetzen. Ermöglicht dem Hauptnutzer des lizenzierten Geräts über VDI oder Windows To Go (WTG) Zugriff auf den Unternehmensdesktop von Drittgeräten, z.B. privaten PCs. Ermöglicht einem firmeneigenen Windows RT Zweitgerät Zugriff auf eine virtuelle Kopie von Windows 8.1 - bereitgestellt über VDI oder WTG. Bietet interaktive Trainingsoptionen im Selbststudium für Endnutzer und IT-Professionals per Internet und/oder Intranet. Bietet detaillierte, technische Classroom Trainings für IT-Professionals und Entwickler. Die Lizenzkosten für die verschiedenen Produkte sowie für Software Assurance können in Jahresraten aufgeteilt werden. Jede Lizenz, die mit Software Assurance abgedeckt ist, berechtigt zum Upgrade auf die jüngste Version der Software. Windows Thin PC setzt aktive Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem voraus. Für jede mit Software Assurance abgedeckte Office-Anwendung kann der Hauptnutzer des lizenzierten PCs oder Geräts eine kostengünstige Kopie der Software für den privaten Heim-PC lizenzieren. Entsprechend der Anzahl der Office Anwendung-, CAL Suiten- und Server-Lizenzen, die mit Software Assurance abgedeckt sind, erhalten Sie ein bestimmtes Volumen an Planning Service-Tagen. Sie können eine Windows CSL erwerben, wenn der Haupt-PC des Mitarbeiters mit Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem lizenziert ist. Sie müssen für die entsprechenden Produktpools Software Assurance Membership abgeschlossen haben, um sich für diesen Service zu qualifi- zieren. MDOP steht Ihnen als Add-on-Abonnement zur Verfügung, wenn Sie bereits über eine Software Assurance-Lizenz für das Windows Desktopbetriebssystem verfügen oder VDA lizenziert haben. Das aktuelle Office Multi-Language Pack kann mit allen Office-Produkten mit Software Assurance-Abdeckung eingesetzt werden. Sie können Windows VDA-Rechte für jedes Gerät nutzen, das mit Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem lizenziert ist. Office Roaming Use-Rechte stehen Ihnen außerhalb des Unternehmensgeländes zur Verfügung, wenn der Firmen-PC mit aktiver Software Assurance für Office, Project, und/oder Visio lizenziert ist. Dieser Service setzt voraus, dass Sie Software Assurance Membership für die Produktkategorie Desktopbetriebssysteme abgeschlossen und mindestens 1500 Geräte darunter lizenziert haben. Um eine Step-up-Lizenz zu erwerben, müssen Sie bereits eine Lizenz inkl. Software Assurance für die niedrigere Softwareedition besit- zen. Detaillierte Informationen finden Sie in der Microsoft Produktliste unter www.microsoft.de/produktliste Für jede ausgeführte Instanz der Serversoftware sind Sie berechtigt, ausgeführte passive Failover-Instanzen bis zu der gleichen Anzahl in einer separaten OSE auf einem Server zu verwenden. Server-Managementlizenzen für System Center Datacenter und System Center Standard mit aktiver Software Assurance berechtigen Sie zum Einsatz des globalen System Center-Dienstmonitor. Lizenzmobilität steht Ihnen für Serveranwendungen zur Verfügung, die mit aktiver Software Assurance abgedeckt sind. WTG setzt voraus, dass der Haupt-PC mit Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem lizenziert ist. Berechtigt zum Starten des virtuellen Desktop von jedem Gerät, von welchem auf eine virtuellen Kopie von Windows Enterprise zugegriffen werden darf. Mit Ausnahme des Open License Programms gilt: Haben Sie mindestens eine Serverlizenz mit Software Assurance abgedeckt, erhalten Sie eine kostenlose telefonische Supportanfrage plus unbegrenzten Websupport für berechtigte Serverprodukte mit Software Assurance. Erlaubt die aktuelle oder frühere Editionen des Betriebssystems Windows Desktop oder Windows Embedded entsprechend den Bestimmungen in den Produktbenutzungsrechten auszuführen. Windows Roaming Use-Rechte stehen Ihnen außerhalb des Unternehmensgeländes zur Verfügung, wenn der Firmen-PC mit aktiver Software Assurance für das Windows Desktopbetriebssystem lizenziert ist. Der Hauptnutzer eines mit aktiver Software Assurance für Windows abgedeckten Geräts erhält für ein firmeneigenes Windows RT Zweit- gerät eine kostenfreie VDA-Lizenz. Für jede qualifizierende Lizenz für beispielsweise Office oder Windows, die mit Software Assurance lizenziert ist, erhält eine Person in Ihrem Unternehmen Zugang zu einem End User Training (E-Learning) für dieses Produkt. Entsprechend der Anzahl der Office und Windows Desktopbetriebssystemlizenzen, die mit aktiver Software Assurance abgedeckt sind, erhalten Sie ein bestimmtes Volumen an Trainingstagen. Verfügbar für alle Volumenlizenzprogramme mit Ausnahme von Open License. Step-up-Lizenzen Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) Erweiterte Editionsrechte Planning Services Lizenzmobilität durch Software Assurance Windows Virtual Desktop Access (VDA) Windows RT Companion VDA-Rechte Windows Thin PC SQL Server - Failover-Server Microsoft Office Multi-Language Pack Windows Roaming Use-Rechte Windows Companion Subscription License (CSL) Windows To Go (WTG) Office Roaming Use-Rechte Trainingsgutscheine End User Training (E-Learning) Home Use Program (HUP) Global System Center-Dienstmonitor Extended Hotfix Support Enterprise Source Licensing Program (ESLP) Ratenzahlung Hinweis: Die hier aufgeführten Angebote richten sich an Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung. Für eine Beratung zu Software Assurance wenden Sie sich bitte an Ihren Lizenzpartner. Technischer Support 24x7 Cold Backups für Wiederherstellung im Notfall Zusätzliche Lizenz für Server, die für offline („cold“) Backups genutzt werden, um die schnelle Systemwiederherstellung im Notfall sicherzustellen. Sofern die Serverlizenz und die dazugehörigen CALs mit aktiver Software Assurance lizenziert sind, haben Sie Anspruch auf eine zusätzliche Serverlizenz für diese Produkte zum Zwecke der Wiederherstellung im Notfall. Software Assurance Services im Überblick Mobilität Microsoft stellt dieses Material ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung. Die Berechtigung für Software Assurance-Services variiert je nach Angebot und Region. Änderungen sind jederzeit vorbehalten. Genaue Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten im Rahmen des Microsoft Volumenlizenzprogramms entnehmen Sie bitte den Bedingungen Ihres Volumenlizenzvertrags. Stand: Oktober 2014. Laden Sie sich aktuelle Dokumente von der Webseite herunter: www.microsoft.de/lizenzen/dokumente