SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
HEILIGER MAXIMILIAN KOLBE
Maximilian Kolbe wurde am 8. Januar 1894 in Polen in der damals von Russland besetzten
Stadt Zdunska Wola geboren. Er wurde in der Pfarrkirche auf den Namen Raymund getauft.
Er war der zweite Sohn von
Julius Kolbe (deutscher Herkunft)
und Maria Dabrowska
(polnischstämmig). Er hatte vier
Brüder: Francis, Joseph, Walenty
(der ein Jahr alt wurde) und
Andrew (der vier Jahre alt
wurde). Seine Eltern zogen aus
beruflichen Gründen nach
Pabianice (Polen).
Seine Mutter erzählt – „Wir hatten
einen kleinen Altar versteckt
zwischen zwei Kleiderschränken,
vor dem er before kniete oft, ohne
zu sein bemerkte und betete,
während er weinte.
Im Allgemeinen war sein Verhalten
seinem Alter überlegen, immer
besonnen und ernst.“
Einmal nach der Korrektur von
seiner Mutter sagte er: „Mama,
als du mich gescholten hast, Ich
bat die Muttergottes, mir zu
sagen, was aus mir werden
würde. Ich habe sie noch einmal
in der Kirche angebettelt. Dann
erschien mir die Jungfrau mit
zwei Kronen: einer weiß und der
andere rot. Sie sah mich liebevoll
an und fragte, ob ich diese beiden
Kronen haben wollte. Der weiße
bedeutete, dass ich immer rein
sein würde und der rote, dass ich
ein Märtyrer sein würde. das
habe ich beantwortet Ich habe
sie akzeptiert ... [beide]. Dann
sah mich die Jungfrau liebevoll
an und verschwand.
Mit 13 Jahren
trat er in das
Franziskanerseminar
in der polnischen
Stadt Lemberg ein,
die wiederum von
Österreich besetzt
waroccupied
Er trat zusammen mit Franziskus, seinem älteren Bruder, in
das Priesterseminar der Franziskaner ein. Im Seminar nahm
er anstelle von Raymond den neuen Namen Maximilian an.
Kolbe wurde 1912 nach Rom geschickt, wo er
die Päpstliche Universität Gregoriana besuchte.
Dort promovierte er 1915 in Philosophie.
Von dieser Hingabe und Überzeugung bewegt,
gründete er 1917 eine Bewegung namens
"Miliz der Unbefleckten", deren Mitglieder
sich der seligen Jungfrau Maria weihten und
mit allen moralisch gültigen Mitteln für
den Aufbau des Reiches Gottes in
der ganzen Welt kämpfen würden .
Er war der Unbefleckten
Empfängnis sehr
verbunden. Er war der
Meinung, dass die Kirche
in ihrer Zusammenarbeit
mit der göttlichen Gnade
militant sein sollte, um
den katholischen
Glauben zu fördern.
Er beendete sein
Studium in Rom
1918 wurde er zum
Priester geweiht.
Er setzte sein Studium an der Päpstlichen
Universität Saint Buenaventure in Rom fort, wo er
zwischen 1919 und 1922 in Theologie promovierte
Von seinem Aufenthalt in Rom war er
stark beeindruckt von den öffentlichen
Freimaurer-Demonstrationen.
Die katholische Kirche und der
Papst wurden hart angegriffen.
Von 1919 bis 1922 lehrte
er am Krakauer
Priesterseminar. Er litt
an Tuberkulose. Von 1922
bis 1926 lief er eine
religiöse Veröffentlichung
Haus in Grodno
Er begann mit der Veröffentlichung der monatlich
erscheinenden Zeitschrift "Ritter der Unbefleckten",
um Wissen, Liebe und Dienst an der Jungfrau Maria
zu fördern und die Seelen für Christus zu bekehren.
Mit einer Auflage von 500 Exemplaren im Jahr 1922,
1939 erreichte es fast eine Million Exemplare.
Segen ihrer ersten Druckmaschine
1929 gründete er die erste "Stadt der Unbefleckten"
im Franziskanerkloster Niepokalanów, 40 Kilometer
von Warschau entfernt, die mit der Zeit eine der
Jungfrau geweihte Stadt werden sollte
Es war der Eroberung der ganzen Welt, aller Seelen, für Christus,
für die Unbefleckte Maria gewidmet, mit allen rechtmäßigen
Mitteln und allen technologischen Entdeckungen, insbesondere
auf dem Gebiet der Kommunikation.
1928 versammelte
Kolbe die Brüder und
sagte ihnen:
„Wir haben das alles
von den Leuten
bekommen, es gehört
uns nicht, also
haben wir um
sicherzustellen, dass
es ist nicht zerstört."
Bald machten sie sich
an die Arbeit und
organisiert eine
Feuerwehr.
1929 wurde hier ein Jugendseminar gegründet. Es war
bald mit einer solchen Fülle von Berufungen gesegnet, dass
es zu einer das größte Kloster seiner Zeit und eines der
zahlreichsten in der gesamten Kirchengeschichte
1930 kam er als Missionar in Shanghai, China,
an, hatte dort aber nicht viel Erfolg.
1931, nachdem der Papst Missionare angefordert hatte, meldete er
sich freiwillig und reiste nach Japan, wo er eine neue Stadt der
Unbefleckten Empfängnis ("Mugenzai No Sono") gründete.
und
veröffentlichte
die Zeitschrift
„Knight der
Unbefleckten
"auf Japanisch
("Seibo kein
Kishi").
Mitte 1932
verließ Kolbe
Japan und
ging nach
Malabar,
Indien, wo er
ein weiteres
Kloster
gründete.
1933 kehrte
er zu einem
Generalkapitel des
Ordens in Krakau
nach Polen zurück.
Danach kehrte er
nach Japan zurück.
1936 kehrte er als Direktor von Niepokalanów, der Stadt der Unbefleckten,
und der Tageszeitung "Kleine Tageszeitung" ("Mały Dziennik") nach Polen
zurück. Er hatte begonnen, dies im Einvernehmen mit einer politischen
Gruppe, dem Nationalen Radikalen Lager (Obóz Narodowo Radykalny), zu
veröffentlichen. Diese Veröffentlichung erreicht eine Auflage von 137.000
täglich und fast die doppelte Auflage von 225.000 an Wochenenden.
1938 Stadt der Unbefleckten startete
seinen eigenen Radiosender
Nach dem
deutschen Überfall
auf Polen gehörte
Kolbe zu den
Brüdern, die im
Kloster verblieben,
wo er ein
provisorisches
Krankenhaus
organisierte
Er weigerte sich, in die Volksliste
aufgenommen zu werden, die ihm die gleichen
Rechte wie deutsche Staatsbürger verliehen
hätte, weil er deutscher Abstammung war.
Mit der Besetzung durch die Nazis haben sie Tausende
von Vertriebenen aus Posen aufgenommen, ihnen
Schutz und geistliche Hilfe geleistet.
Er und andere
Brüder boten
Menschen aus
Großpolen
Zuflucht,
darunter 2.000
Juden, die er vor
der deutschen
Verfolgung im
Kloster der Stadt
der Unbefleckten
versteckte.
Im Februar 1939 verhaftete
ihn die Gestapo und
interniert ihn in den
Konzentrationslagern
Amtlitz und Ostrzeszów
Als er freigelassen wurde, bekam er
die Erlaubnis weiterhin religiöse
Werke zu veröffentlichen, jedoch mit
deutlich geringerer Auflage. Er hat
auch mehrere Werke veröffentlicht
Kritik an Nazi-Deutschland.
Im Februar 1941 wurde er erneut verhaftet und ins Gefängnis
Pawiak gebracht, um später in das Konzentrationslager
Auschwitz überstellt zu werden, wo trotz der schrecklichen
Lebensbedingungen setzte er seinen Dienst fort.
Er hat sich immer um andere gekümmert, und
kämpfte mutig, um es aufrechtzuerhalten
die Würde seiner Gefährten
SEIN LETZTER BRIEF
AN SEINE MUTTER
„Liebe Mutter, Ende Mai kam
ich zusammen mit einem
Zugkonvoi im KZ Auschwitz
an. Bei mir ist alles gut, liebe
Mutter. Du kannst ruhig sein
für mich und für meine
Gesundheit, denn der liebe
Gott ist überall und denkt mit
großer Liebe an jeden und an
alles. Schreiben Sie mir
besser nicht, bevor ich Ihnen
noch einen Brief schicke,
denn ich weiß nicht, wie
lange ich hier sein werde.
Mit freundlichen Grüßen und
Küssen, Raimundo Kolbe».
ein Gefangener aus dem gleichen
Abteilung in Auschwitz, wo
Maximilian war, entkam.
Unter den
auserwählten
Männern war
Sergeant
Franciszek
Gajowniczek,
verheiratet,
Kinder, Polin wie
Maximilian,
Als Vergeltung
ordnete der
Lagerkommanda
nt an, dass zehn
Häftlinge
zufällig
ausgewählt und
hingerichtet
werden sollten
Maximilian, der nicht zu den zehn Auserwählten gehörte,
bot an, an seiner Stelle zu sterben. «Ich bin ein polnischer
katholischer Priester, ich bin schon alt. Ich möchte den Platz
dieses Mannes einnehmen, der Frau und Kinder hat. "
Der
Lagerkommanda
nt nahm den
Austausch an,
Maximilian
musste mit den
anderen neun
Häftlingen
verhungern.
Sogar im Gefängnis und in der Hungerzelle feierte er jeden Tag die heilige Messe,
wenn er konnte, und spendete anderen Gefangenen die Kommunion: Das Brot, das
den Gefangenen gegeben wurde, war ungesäuert und wurde oft für die Eucharistie
verwendet; Wachen, die mit ihm sympathisierten, brachten ihm den Wein.
Zehn Tage nach
seiner
Gefangenschaft
und der
Entdeckung,
dass er noch am
Leben ist,
verabreichen die
Nazis am 14.
August 1941
eine tödliche
Injektion.
Kolbe hatte gesagt: „Als Ritter leiden, arbeiten und sterben, nicht mit einem
normalen Tod, sondern zum Beispiel durch eine Kugel in den Kopf, die unsere
Liebe zur Unbefleckten besiegelt, wie ein wahrer Ritter, der verschüttet wird“
unser eigenes Blut bis zum letzten Tropfen, um die Eroberung der ganzen
Welt für Sie zu beschleunigen. Ich kenne nichts Erhabeneres »
Am 17. Oktober 1973
sprach ihn Paul VI.
selig und am 10.
Oktober 1982 heiligte
ihn Johannes Paul II.
als Märtyrer der
Nächstenliebe.
Derzeit leben noch Werke,
die von ihm inspiriert
wurden, wie: die
Ordensinstitute der
Franziskanermönche von
der Unbefleckten
Empfängnis, die
Franziskaner der
Unbefleckten Empfängnis,
sowie andere
Bewegungen, die der
Unbefleckten Empfängnis
geweiht sind.
Im August 1945, am Ende
des Zweiten Weltkriegs,
wurde die Stadt Nagasaki,
in der Kolbe eine seiner
Druckmaschinen hatte,
durch die Atombombe
zerstört. Alle Arbeiter
starben später; die
Druckmaschine blieb
unversehrt.
„Gib mir, Unbefleckte Jungfrau, dass ich dich loben kann mit
all meiner Arbeit und mit meinem persönlichen Opfer.
Erlaube mir, dazu beizutragen, dich immer mehr zu erhöhen.
Mach mich würdig, dich zu preisen, o Unbefleckte Jungfrau."
Bilder von
Pater Kolbe
Fr. Kolbe,
Maria Immaculata
gewidmet
LIST OF PRESENTATIONS IN ENGLISH
Revised 27-5-2020
Advent and Christmas – time of hope and peace
Amoris Laetitia – ch 1 – In the Light of the Word
Amoris Laetitia – ch 2 – The Experiences and Challenges of Families
Amoris Laetitia – ch 3 - Looking to Jesus, the Vocation of the Family
Amoris Laetitia – ch 4 - Love in Marriage
Amoris Laetitia – ch 5 – Love made Fruitfuol
Amoris Laetitia – ch 6 – Some Pastoral Perspectives
Amoris Laetitia – ch 7 – Towards a better education of children
Amoris Laetitia – ch 8 – Accompanying, discerning and integrating weaknwss
Amoris Laetitia – ch 9 – The Spirituality of Marriage and the Family
Beloved Amazon 1ª – A Social Dream
Beloved Amazon 2 - A Cultural Dream
Beloved Amazon 3 – An Ecological Dream
Beloved Amazon 4 - An Ecclesiastical Dream
Carnival
Christ is Alive
Familiaris Consortio (FC) 1 – Church and Family today
Familiaris Consortio (FC) 2 - God’s plan for the family
Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – family as a Community
Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – serving life and education
Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – mission of the family in society
Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - Family in the Church
Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar
Football in Spain
Haurietis aquas – devotion to the Sacred Heart by Pius XII
Holidays and Holy Days
Holy Spirit
Holy Week – drawings for children
Holy Week – glmjpses of the last hours of JC
Inauguration of President Donald Trump
Juno explores Jupiter
Laudato si 1 – care for the common home
Laudato si 2 – Gospel of creation
Laudato si 3 – Human roots of the ecological crisis
Laudato si 4 – integral ecology
Laudato si 5 – lines of approach and action
Laudato si 6 – Education y Ecological Spirituality
Love and Marriage 1-
Love and Marriage 2 – growing up to sexual maturity
Love and Marriage 3 – psychological differences and complimentarity
Love and Marriage 4- causes of sexual attraction
Love and Marriage 5- freedom and intimacy
Love and Marriage 6 - human love
Love and Marriage 7 - destiny of human love
Love and Marriage 8- marriage between Christian believers
Love and Marriage 9 – sacrament of marriage
Lumen Fidei – ch 1,2,3,4
Medjugore Pilgrimage
Misericordiae Vultus in English
Mother Teresa of Calcuta – Saint
Pope Franciss in Thailand
Pope Francis in Japan
Pope Francis in Sweden
Pope Francis in America
Pope Francis in the WYD in Poland 2016
Querida Amazonia
Resurrection of Jesus Christ –according to the Gospels
Russian Revolution and Communismo 1,2,3
Saint Ignatius of Loyola
Saint Joseph
Saint Maria Gorettii
Saint Maximiliano Kolbe
Saint Patrick and Ireland
Sunday – day of the Lord
Thanksgiving – History and Customs
The Body, the cult – (Eucharist)
Valentine
Vocation – mconnor@legionaries.org
Way of the Cross – drawings for children
For commentaries – email – mflynn@legionaries.org
Fb – Martin M Flynn
Donations to - Congregación Legionarios de Cristo
IBAN: ES3700491749852910000635
Swift Code (BIC): BSCHESMMXXX
Dirección banco: Plaza de Parma, 8, Montequinto. CP 41700 Dos Hermanas,
Sevilla. España.
LISTA DE PRESENTACIONES EN ESPAÑOL
Revisado 27-5-2020
Abuelos
Adviento y Navidad, tiempo de esperanza
Amor y Matrimonio 1 - 9
Amoris Laetitia – ch 1 – A la luz de la Palabre
Amoris Laetitia – ch 2 – Realidad y Desafíos de las Familias
Amoris Laetitia – ch 3 La mirada puesta en Jesús: Vocación de la Familia
Amoris Laetitia – ch 4 - El Amor en el Matrimonio
Amoris Laetitia – ch 5 – Amor que se vuelve fecundo
Amoris Laetitia – ch 6 – Algunas Perspectivas Pastorales
Amoris Laetitia – ch 7 – Fortalecer la educacion de los hijos
Amoris Laetitia – ch 8 – Acompañar, discernir e integrar la fragilidad
Amoris Laetitia – ch 9 – Espiritualidad Matrimonial y Familiar
Carnaval
Cristo Vive
Domingo – día del Señor
El camino de la cruz de JC en dibujos para niños
El Cuerpo, el culto – (eucarisía)
Espíritu Santo
Familiaris Consortio (FC) 1 – iglesia y familia hoy
Familiaris Consortio (FC) 2 - el plan de Dios para la familia
Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – familia como comunidad
Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – servicio a la vida y educación
Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – misión de la familia en la sociedad
Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - participación de la familia en la iglesia
Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar
Fátima – Historia de las Apariciones de la Virgen
Feria de Sevilla
Haurietis aquas – el culto al Sagrado Corazón
Hermandades y cofradías
Hispanidad
Laudato si 1 – cuidado del hogar común
Laudato si 2 – evangelio de creación
Laudato si 3 – La raíz de la crisis ecológica
Laudato si 4 – ecología integral
Laudato si 5 – líneas de acción
Laudato si 6 – Educación y Espiritualidad Ecológica
Lumen Fidei – cap 1,2,3,4
Madre Teresa de Calcuta – Santa
María y la Biblia
Medjugore peregrinación
Misericordiae Vultus en Español
Papa Francisco en Bulgaria
Papa Francisco en Rumania
Papa Francisco en Marruecos
Papa Francisco en México
Papa Francisco – mensaje para la Jornada Mundial Juventud 2016
Papa Francisco – visita a Chile
Papa Francisco – visita a Perú
Papa Francisco en Colombia 1 + 2
Papa Francisco en Cuba
Papa Francisco en Fátima
Papa Francisco en la JMJ 2016 – Polonia
Queridas Amazoznia 1 ,2,3,4
Resurrección de Jesucristo – según los Evangelios
Revolución Rusa y Comunismo 1,2,3
San Ignacio de Loyola
Santa Maria Goretti
San Maximiliano Kolbe
San José
Santiago Apóstol
Semana santa – Vistas de las últimas horas de JC
Vacaciones Cristianas
Valentín
Vocación – www.vocación.org
Para comentarios – email – mflynn@lcegionaries.org
fb – martin m. flynn
Donativos a - Congregación Legionarios de Cristo
IBAN: ES3700491749852910000635
Swift Code (BIC): BSCHESMMXXX
Dirección banco: Plaza de Parma, 8, Montequinto. CP 41700 Dos
Hermanas, Sevilla. España.
Saint maximilian kolbe (german)

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Saint maximilian kolbe (german)

Heiliger Pabst, Johannes Paul - Karol Wojtyla (1+2).pptx
Heiliger Pabst, Johannes Paul - Karol Wojtyla (1+2).pptxHeiliger Pabst, Johannes Paul - Karol Wojtyla (1+2).pptx
Heiliger Pabst, Johannes Paul - Karol Wojtyla (1+2).pptx
Martin M Flynn
 
Sohn des Emslandes: Seelsorger, Lehrer und Sozialarbeiter
Sohn des Emslandes: Seelsorger, Lehrer und SozialarbeiterSohn des Emslandes: Seelsorger, Lehrer und Sozialarbeiter
Sohn des Emslandes: Seelsorger, Lehrer und Sozialarbeiter
olik88
 
Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...
Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...
Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...
Martin M Flynn
 
Heilige Mutter Teresa von Kalkutta.pptx
Heilige Mutter Teresa von Kalkutta.pptxHeilige Mutter Teresa von Kalkutta.pptx
Heilige Mutter Teresa von Kalkutta.pptx
Martin M Flynn
 
Der heilige Dominikus Savio, Schüler Don Boscos.pptx
Der heilige Dominikus Savio, Schüler Don Boscos.pptxDer heilige Dominikus Savio, Schüler Don Boscos.pptx
Der heilige Dominikus Savio, Schüler Don Boscos.pptx
Martin M Flynn
 
Heilige Peter Claver.pptx
Heilige Peter Claver.pptxHeilige Peter Claver.pptx
Heilige Peter Claver.pptx
Martin M Flynn
 
Heilige johann vianney der pfarrer von ars
Heilige johann vianney der pfarrer von arsHeilige johann vianney der pfarrer von ars
Heilige johann vianney der pfarrer von ars
Martin M Flynn
 
DER HEILIGE ANTONIO VON PADUA.pptx
DER HEILIGE ANTONIO VON PADUA.pptxDER HEILIGE ANTONIO VON PADUA.pptx
DER HEILIGE ANTONIO VON PADUA.pptx
Martin M Flynn
 
DER HEILIGE JOHANNES VOM KREUZ.pptx
DER HEILIGE JOHANNES VOM KREUZ.pptxDER HEILIGE JOHANNES VOM KREUZ.pptx
DER HEILIGE JOHANNES VOM KREUZ.pptx
Martin M Flynn
 
De aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
De aus liebe_zu_jesus_muslim_gewordenDe aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
De aus liebe_zu_jesus_muslim_gewordenAbdullah Baspren
 
De aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
De aus liebe_zu_jesus_muslim_gewordenDe aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
De aus liebe_zu_jesus_muslim_gewordenAbdullah Baspren
 
Padre Pio (German).pptx
Padre Pio (German).pptxPadre Pio (German).pptx
Padre Pio (German).pptx
Martin M Flynn
 
Zusammenarbeit Schweiz Indien
Zusammenarbeit Schweiz IndienZusammenarbeit Schweiz Indien
Zusammenarbeit Schweiz Indien
Hans Rudolf Tremp
 
Gebet - Atem der Seele von Hazrat Inayat Khan (Leseprobe)
Gebet - Atem der Seele von Hazrat Inayat Khan (Leseprobe)Gebet - Atem der Seele von Hazrat Inayat Khan (Leseprobe)
Gebet - Atem der Seele von Hazrat Inayat Khan (Leseprobe)
Josef Ries
 
Prof. dr.dr.jakob ecker
Prof. dr.dr.jakob eckerProf. dr.dr.jakob ecker
Prof. dr.dr.jakob ecker
Rudolf Germann
 
„Meine Stadt in der Welt bekannt” –Die Grundschule in Puchały
„Meine Stadt in der Welt bekannt” –Die Grundschule in Puchały „Meine Stadt in der Welt bekannt” –Die Grundschule in Puchały
„Meine Stadt in der Welt bekannt” –Die Grundschule in Puchały
JustynaKrzysztofMier
 

Ähnlich wie Saint maximilian kolbe (german) (18)

Heiliger Pabst, Johannes Paul - Karol Wojtyla (1+2).pptx
Heiliger Pabst, Johannes Paul - Karol Wojtyla (1+2).pptxHeiliger Pabst, Johannes Paul - Karol Wojtyla (1+2).pptx
Heiliger Pabst, Johannes Paul - Karol Wojtyla (1+2).pptx
 
Sohn des Emslandes: Seelsorger, Lehrer und Sozialarbeiter
Sohn des Emslandes: Seelsorger, Lehrer und SozialarbeiterSohn des Emslandes: Seelsorger, Lehrer und Sozialarbeiter
Sohn des Emslandes: Seelsorger, Lehrer und Sozialarbeiter
 
Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...
Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...
Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...
 
Heilige Mutter Teresa von Kalkutta.pptx
Heilige Mutter Teresa von Kalkutta.pptxHeilige Mutter Teresa von Kalkutta.pptx
Heilige Mutter Teresa von Kalkutta.pptx
 
Der heilige Dominikus Savio, Schüler Don Boscos.pptx
Der heilige Dominikus Savio, Schüler Don Boscos.pptxDer heilige Dominikus Savio, Schüler Don Boscos.pptx
Der heilige Dominikus Savio, Schüler Don Boscos.pptx
 
Heilige Peter Claver.pptx
Heilige Peter Claver.pptxHeilige Peter Claver.pptx
Heilige Peter Claver.pptx
 
Heilige johann vianney der pfarrer von ars
Heilige johann vianney der pfarrer von arsHeilige johann vianney der pfarrer von ars
Heilige johann vianney der pfarrer von ars
 
DER HEILIGE ANTONIO VON PADUA.pptx
DER HEILIGE ANTONIO VON PADUA.pptxDER HEILIGE ANTONIO VON PADUA.pptx
DER HEILIGE ANTONIO VON PADUA.pptx
 
DER HEILIGE JOHANNES VOM KREUZ.pptx
DER HEILIGE JOHANNES VOM KREUZ.pptxDER HEILIGE JOHANNES VOM KREUZ.pptx
DER HEILIGE JOHANNES VOM KREUZ.pptx
 
De aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
De aus liebe_zu_jesus_muslim_gewordenDe aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
De aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
 
Hildegard von Bingen
Hildegard von BingenHildegard von Bingen
Hildegard von Bingen
 
De aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
De aus liebe_zu_jesus_muslim_gewordenDe aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
De aus liebe_zu_jesus_muslim_geworden
 
Padre Pio (German).pptx
Padre Pio (German).pptxPadre Pio (German).pptx
Padre Pio (German).pptx
 
Zusammenarbeit Schweiz Indien
Zusammenarbeit Schweiz IndienZusammenarbeit Schweiz Indien
Zusammenarbeit Schweiz Indien
 
Dietrich Bonhoeffer
Dietrich BonhoefferDietrich Bonhoeffer
Dietrich Bonhoeffer
 
Gebet - Atem der Seele von Hazrat Inayat Khan (Leseprobe)
Gebet - Atem der Seele von Hazrat Inayat Khan (Leseprobe)Gebet - Atem der Seele von Hazrat Inayat Khan (Leseprobe)
Gebet - Atem der Seele von Hazrat Inayat Khan (Leseprobe)
 
Prof. dr.dr.jakob ecker
Prof. dr.dr.jakob eckerProf. dr.dr.jakob ecker
Prof. dr.dr.jakob ecker
 
„Meine Stadt in der Welt bekannt” –Die Grundschule in Puchały
„Meine Stadt in der Welt bekannt” –Die Grundschule in Puchały „Meine Stadt in der Welt bekannt” –Die Grundschule in Puchały
„Meine Stadt in der Welt bekannt” –Die Grundschule in Puchały
 

Mehr von Martin M Flynn

Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptxVacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Martin M Flynn
 
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptxVacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Martin M Flynn
 
Saint Anthony of Padua, doctor of the church (Indonesian).pptx
Saint Anthony of Padua, doctor of the church (Indonesian).pptxSaint Anthony of Padua, doctor of the church (Indonesian).pptx
Saint Anthony of Padua, doctor of the church (Indonesian).pptx
Martin M Flynn
 
San Bonaventura, vescovo francescano, dottore della Chiesa, (1221-1274).pptx
San Bonaventura, vescovo francescano, dottore della Chiesa, (1221-1274).pptxSan Bonaventura, vescovo francescano, dottore della Chiesa, (1221-1274).pptx
San Bonaventura, vescovo francescano, dottore della Chiesa, (1221-1274).pptx
Martin M Flynn
 
Saint Bonaventure, évêque franciscain, docteur de l'Église, (1221-1274).pptx
Saint Bonaventure, évêque franciscain, docteur de l'Église, (1221-1274).pptxSaint Bonaventure, évêque franciscain, docteur de l'Église, (1221-1274).pptx
Saint Bonaventure, évêque franciscain, docteur de l'Église, (1221-1274).pptx
Martin M Flynn
 
San Buenaventura, obispo franciscano, doctor de la Iglesia (1221-1274).pptx
San Buenaventura, obispo franciscano, doctor de la Iglesia (1221-1274).pptxSan Buenaventura, obispo franciscano, doctor de la Iglesia (1221-1274).pptx
San Buenaventura, obispo franciscano, doctor de la Iglesia (1221-1274).pptx
Martin M Flynn
 
Saint Bonaventure, Franciscan Bishop, Doctor of the Church, (1221-1274).pptx
Saint Bonaventure, Franciscan Bishop, Doctor of the Church, (1221-1274).pptxSaint Bonaventure, Franciscan Bishop, Doctor of the Church, (1221-1274).pptx
Saint Bonaventure, Franciscan Bishop, Doctor of the Church, (1221-1274).pptx
Martin M Flynn
 
MÄRTYRER VON UGANDA - Konvertiten zum Christentum - 1885-1887.pptx
MÄRTYRER VON UGANDA - Konvertiten zum Christentum - 1885-1887.pptxMÄRTYRER VON UGANDA - Konvertiten zum Christentum - 1885-1887.pptx
MÄRTYRER VON UGANDA - Konvertiten zum Christentum - 1885-1887.pptx
Martin M Flynn
 
MÁRTIRES DE UGANDA Convertem-se ao Cristianismo - 1885-1887.pptx
MÁRTIRES DE UGANDA Convertem-se ao Cristianismo - 1885-1887.pptxMÁRTIRES DE UGANDA Convertem-se ao Cristianismo - 1885-1887.pptx
MÁRTIRES DE UGANDA Convertem-se ao Cristianismo - 1885-1887.pptx
Martin M Flynn
 
MARTIRI DELL'UGANDA convertiti al cristianesimo 1885-87.pptx
MARTIRI DELL'UGANDA  convertiti al cristianesimo 1885-87.pptxMARTIRI DELL'UGANDA  convertiti al cristianesimo 1885-87.pptx
MARTIRI DELL'UGANDA convertiti al cristianesimo 1885-87.pptx
Martin M Flynn
 
THE WORSHIP OF THE BODY - CORPUS CHRISTI (Filippino).pptx
THE WORSHIP OF THE BODY - CORPUS CHRISTI (Filippino).pptxTHE WORSHIP OF THE BODY - CORPUS CHRISTI (Filippino).pptx
THE WORSHIP OF THE BODY - CORPUS CHRISTI (Filippino).pptx
Martin M Flynn
 
Corpus Christi - Worship of the Body - (Polish).pptx
Corpus Christi - Worship of the Body - (Polish).pptxCorpus Christi - Worship of the Body - (Polish).pptx
Corpus Christi - Worship of the Body - (Polish).pptx
Martin M Flynn
 
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Griego).pptx
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Griego).pptxPapa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Griego).pptx
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Griego).pptx
Martin M Flynn
 
PAPA FRANCESCO e LA CANONIZZAZIONE dei MARTIRI DELLA ROMANIA.pptx
PAPA FRANCESCO e LA CANONIZZAZIONE dei MARTIRI DELLA ROMANIA.pptxPAPA FRANCESCO e LA CANONIZZAZIONE dei MARTIRI DELLA ROMANIA.pptx
PAPA FRANCESCO e LA CANONIZZAZIONE dei MARTIRI DELLA ROMANIA.pptx
Martin M Flynn
 
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Rumanian).pptx
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Rumanian).pptxPapa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Rumanian).pptx
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Rumanian).pptx
Martin M Flynn
 
POPE FRANCIS’ CANONIZATION of the MARTYRS OF ROMANIA.pptx
POPE FRANCIS’ CANONIZATION of the MARTYRS OF ROMANIA.pptxPOPE FRANCIS’ CANONIZATION of the MARTYRS OF ROMANIA.pptx
POPE FRANCIS’ CANONIZATION of the MARTYRS OF ROMANIA.pptx
Martin M Flynn
 
Papa Francisco canoniza Martires de Rumanía (Ruso).pptx
Papa Francisco canoniza Martires de Rumanía (Ruso).pptxPapa Francisco canoniza Martires de Rumanía (Ruso).pptx
Papa Francisco canoniza Martires de Rumanía (Ruso).pptx
Martin M Flynn
 
Saint Justin, martyr, doctor of the Church (Chinese).pptx
Saint Justin, martyr, doctor of the Church (Chinese).pptxSaint Justin, martyr, doctor of the Church (Chinese).pptx
Saint Justin, martyr, doctor of the Church (Chinese).pptx
Martin M Flynn
 
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Russian).pptx
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Russian).pptxSaint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Russian).pptx
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Russian).pptx
Martin M Flynn
 
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Chinese).pptx
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Chinese).pptxSaint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Chinese).pptx
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Chinese).pptx
Martin M Flynn
 

Mehr von Martin M Flynn (20)

Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptxVacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
 
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptxVacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
 
Saint Anthony of Padua, doctor of the church (Indonesian).pptx
Saint Anthony of Padua, doctor of the church (Indonesian).pptxSaint Anthony of Padua, doctor of the church (Indonesian).pptx
Saint Anthony of Padua, doctor of the church (Indonesian).pptx
 
San Bonaventura, vescovo francescano, dottore della Chiesa, (1221-1274).pptx
San Bonaventura, vescovo francescano, dottore della Chiesa, (1221-1274).pptxSan Bonaventura, vescovo francescano, dottore della Chiesa, (1221-1274).pptx
San Bonaventura, vescovo francescano, dottore della Chiesa, (1221-1274).pptx
 
Saint Bonaventure, évêque franciscain, docteur de l'Église, (1221-1274).pptx
Saint Bonaventure, évêque franciscain, docteur de l'Église, (1221-1274).pptxSaint Bonaventure, évêque franciscain, docteur de l'Église, (1221-1274).pptx
Saint Bonaventure, évêque franciscain, docteur de l'Église, (1221-1274).pptx
 
San Buenaventura, obispo franciscano, doctor de la Iglesia (1221-1274).pptx
San Buenaventura, obispo franciscano, doctor de la Iglesia (1221-1274).pptxSan Buenaventura, obispo franciscano, doctor de la Iglesia (1221-1274).pptx
San Buenaventura, obispo franciscano, doctor de la Iglesia (1221-1274).pptx
 
Saint Bonaventure, Franciscan Bishop, Doctor of the Church, (1221-1274).pptx
Saint Bonaventure, Franciscan Bishop, Doctor of the Church, (1221-1274).pptxSaint Bonaventure, Franciscan Bishop, Doctor of the Church, (1221-1274).pptx
Saint Bonaventure, Franciscan Bishop, Doctor of the Church, (1221-1274).pptx
 
MÄRTYRER VON UGANDA - Konvertiten zum Christentum - 1885-1887.pptx
MÄRTYRER VON UGANDA - Konvertiten zum Christentum - 1885-1887.pptxMÄRTYRER VON UGANDA - Konvertiten zum Christentum - 1885-1887.pptx
MÄRTYRER VON UGANDA - Konvertiten zum Christentum - 1885-1887.pptx
 
MÁRTIRES DE UGANDA Convertem-se ao Cristianismo - 1885-1887.pptx
MÁRTIRES DE UGANDA Convertem-se ao Cristianismo - 1885-1887.pptxMÁRTIRES DE UGANDA Convertem-se ao Cristianismo - 1885-1887.pptx
MÁRTIRES DE UGANDA Convertem-se ao Cristianismo - 1885-1887.pptx
 
MARTIRI DELL'UGANDA convertiti al cristianesimo 1885-87.pptx
MARTIRI DELL'UGANDA  convertiti al cristianesimo 1885-87.pptxMARTIRI DELL'UGANDA  convertiti al cristianesimo 1885-87.pptx
MARTIRI DELL'UGANDA convertiti al cristianesimo 1885-87.pptx
 
THE WORSHIP OF THE BODY - CORPUS CHRISTI (Filippino).pptx
THE WORSHIP OF THE BODY - CORPUS CHRISTI (Filippino).pptxTHE WORSHIP OF THE BODY - CORPUS CHRISTI (Filippino).pptx
THE WORSHIP OF THE BODY - CORPUS CHRISTI (Filippino).pptx
 
Corpus Christi - Worship of the Body - (Polish).pptx
Corpus Christi - Worship of the Body - (Polish).pptxCorpus Christi - Worship of the Body - (Polish).pptx
Corpus Christi - Worship of the Body - (Polish).pptx
 
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Griego).pptx
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Griego).pptxPapa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Griego).pptx
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Griego).pptx
 
PAPA FRANCESCO e LA CANONIZZAZIONE dei MARTIRI DELLA ROMANIA.pptx
PAPA FRANCESCO e LA CANONIZZAZIONE dei MARTIRI DELLA ROMANIA.pptxPAPA FRANCESCO e LA CANONIZZAZIONE dei MARTIRI DELLA ROMANIA.pptx
PAPA FRANCESCO e LA CANONIZZAZIONE dei MARTIRI DELLA ROMANIA.pptx
 
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Rumanian).pptx
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Rumanian).pptxPapa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Rumanian).pptx
Papa Francisco canoniza los martires de Rumanía (Rumanian).pptx
 
POPE FRANCIS’ CANONIZATION of the MARTYRS OF ROMANIA.pptx
POPE FRANCIS’ CANONIZATION of the MARTYRS OF ROMANIA.pptxPOPE FRANCIS’ CANONIZATION of the MARTYRS OF ROMANIA.pptx
POPE FRANCIS’ CANONIZATION of the MARTYRS OF ROMANIA.pptx
 
Papa Francisco canoniza Martires de Rumanía (Ruso).pptx
Papa Francisco canoniza Martires de Rumanía (Ruso).pptxPapa Francisco canoniza Martires de Rumanía (Ruso).pptx
Papa Francisco canoniza Martires de Rumanía (Ruso).pptx
 
Saint Justin, martyr, doctor of the Church (Chinese).pptx
Saint Justin, martyr, doctor of the Church (Chinese).pptxSaint Justin, martyr, doctor of the Church (Chinese).pptx
Saint Justin, martyr, doctor of the Church (Chinese).pptx
 
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Russian).pptx
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Russian).pptxSaint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Russian).pptx
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Russian).pptx
 
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Chinese).pptx
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Chinese).pptxSaint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Chinese).pptx
Saint Joan of Arc, patron of France, 1412-1431 (Chinese).pptx
 

Saint maximilian kolbe (german)

  • 2. Maximilian Kolbe wurde am 8. Januar 1894 in Polen in der damals von Russland besetzten Stadt Zdunska Wola geboren. Er wurde in der Pfarrkirche auf den Namen Raymund getauft.
  • 3. Er war der zweite Sohn von Julius Kolbe (deutscher Herkunft) und Maria Dabrowska (polnischstämmig). Er hatte vier Brüder: Francis, Joseph, Walenty (der ein Jahr alt wurde) und Andrew (der vier Jahre alt wurde). Seine Eltern zogen aus beruflichen Gründen nach Pabianice (Polen).
  • 4. Seine Mutter erzählt – „Wir hatten einen kleinen Altar versteckt zwischen zwei Kleiderschränken, vor dem er before kniete oft, ohne zu sein bemerkte und betete, während er weinte. Im Allgemeinen war sein Verhalten seinem Alter überlegen, immer besonnen und ernst.“
  • 5. Einmal nach der Korrektur von seiner Mutter sagte er: „Mama, als du mich gescholten hast, Ich bat die Muttergottes, mir zu sagen, was aus mir werden würde. Ich habe sie noch einmal in der Kirche angebettelt. Dann erschien mir die Jungfrau mit zwei Kronen: einer weiß und der andere rot. Sie sah mich liebevoll an und fragte, ob ich diese beiden Kronen haben wollte. Der weiße bedeutete, dass ich immer rein sein würde und der rote, dass ich ein Märtyrer sein würde. das habe ich beantwortet Ich habe sie akzeptiert ... [beide]. Dann sah mich die Jungfrau liebevoll an und verschwand.
  • 6. Mit 13 Jahren trat er in das Franziskanerseminar in der polnischen Stadt Lemberg ein, die wiederum von Österreich besetzt waroccupied
  • 7. Er trat zusammen mit Franziskus, seinem älteren Bruder, in das Priesterseminar der Franziskaner ein. Im Seminar nahm er anstelle von Raymond den neuen Namen Maximilian an.
  • 8. Kolbe wurde 1912 nach Rom geschickt, wo er die Päpstliche Universität Gregoriana besuchte. Dort promovierte er 1915 in Philosophie.
  • 9. Von dieser Hingabe und Überzeugung bewegt, gründete er 1917 eine Bewegung namens "Miliz der Unbefleckten", deren Mitglieder sich der seligen Jungfrau Maria weihten und mit allen moralisch gültigen Mitteln für den Aufbau des Reiches Gottes in der ganzen Welt kämpfen würden . Er war der Unbefleckten Empfängnis sehr verbunden. Er war der Meinung, dass die Kirche in ihrer Zusammenarbeit mit der göttlichen Gnade militant sein sollte, um den katholischen Glauben zu fördern.
  • 10. Er beendete sein Studium in Rom 1918 wurde er zum Priester geweiht.
  • 11. Er setzte sein Studium an der Päpstlichen Universität Saint Buenaventure in Rom fort, wo er zwischen 1919 und 1922 in Theologie promovierte
  • 12. Von seinem Aufenthalt in Rom war er stark beeindruckt von den öffentlichen Freimaurer-Demonstrationen. Die katholische Kirche und der Papst wurden hart angegriffen.
  • 13. Von 1919 bis 1922 lehrte er am Krakauer Priesterseminar. Er litt an Tuberkulose. Von 1922 bis 1926 lief er eine religiöse Veröffentlichung Haus in Grodno
  • 14. Er begann mit der Veröffentlichung der monatlich erscheinenden Zeitschrift "Ritter der Unbefleckten", um Wissen, Liebe und Dienst an der Jungfrau Maria zu fördern und die Seelen für Christus zu bekehren. Mit einer Auflage von 500 Exemplaren im Jahr 1922, 1939 erreichte es fast eine Million Exemplare. Segen ihrer ersten Druckmaschine
  • 15. 1929 gründete er die erste "Stadt der Unbefleckten" im Franziskanerkloster Niepokalanów, 40 Kilometer von Warschau entfernt, die mit der Zeit eine der Jungfrau geweihte Stadt werden sollte
  • 16. Es war der Eroberung der ganzen Welt, aller Seelen, für Christus, für die Unbefleckte Maria gewidmet, mit allen rechtmäßigen Mitteln und allen technologischen Entdeckungen, insbesondere auf dem Gebiet der Kommunikation.
  • 17. 1928 versammelte Kolbe die Brüder und sagte ihnen: „Wir haben das alles von den Leuten bekommen, es gehört uns nicht, also haben wir um sicherzustellen, dass es ist nicht zerstört." Bald machten sie sich an die Arbeit und organisiert eine Feuerwehr.
  • 18. 1929 wurde hier ein Jugendseminar gegründet. Es war bald mit einer solchen Fülle von Berufungen gesegnet, dass es zu einer das größte Kloster seiner Zeit und eines der zahlreichsten in der gesamten Kirchengeschichte
  • 19. 1930 kam er als Missionar in Shanghai, China, an, hatte dort aber nicht viel Erfolg.
  • 20. 1931, nachdem der Papst Missionare angefordert hatte, meldete er sich freiwillig und reiste nach Japan, wo er eine neue Stadt der Unbefleckten Empfängnis ("Mugenzai No Sono") gründete.
  • 22. Mitte 1932 verließ Kolbe Japan und ging nach Malabar, Indien, wo er ein weiteres Kloster gründete.
  • 23. 1933 kehrte er zu einem Generalkapitel des Ordens in Krakau nach Polen zurück. Danach kehrte er nach Japan zurück.
  • 24. 1936 kehrte er als Direktor von Niepokalanów, der Stadt der Unbefleckten, und der Tageszeitung "Kleine Tageszeitung" ("Mały Dziennik") nach Polen zurück. Er hatte begonnen, dies im Einvernehmen mit einer politischen Gruppe, dem Nationalen Radikalen Lager (Obóz Narodowo Radykalny), zu veröffentlichen. Diese Veröffentlichung erreicht eine Auflage von 137.000 täglich und fast die doppelte Auflage von 225.000 an Wochenenden.
  • 25. 1938 Stadt der Unbefleckten startete seinen eigenen Radiosender
  • 26. Nach dem deutschen Überfall auf Polen gehörte Kolbe zu den Brüdern, die im Kloster verblieben, wo er ein provisorisches Krankenhaus organisierte
  • 27. Er weigerte sich, in die Volksliste aufgenommen zu werden, die ihm die gleichen Rechte wie deutsche Staatsbürger verliehen hätte, weil er deutscher Abstammung war.
  • 28. Mit der Besetzung durch die Nazis haben sie Tausende von Vertriebenen aus Posen aufgenommen, ihnen Schutz und geistliche Hilfe geleistet.
  • 29. Er und andere Brüder boten Menschen aus Großpolen Zuflucht, darunter 2.000 Juden, die er vor der deutschen Verfolgung im Kloster der Stadt der Unbefleckten versteckte.
  • 30. Im Februar 1939 verhaftete ihn die Gestapo und interniert ihn in den Konzentrationslagern Amtlitz und Ostrzeszów
  • 31. Als er freigelassen wurde, bekam er die Erlaubnis weiterhin religiöse Werke zu veröffentlichen, jedoch mit deutlich geringerer Auflage. Er hat auch mehrere Werke veröffentlicht Kritik an Nazi-Deutschland.
  • 32. Im Februar 1941 wurde er erneut verhaftet und ins Gefängnis Pawiak gebracht, um später in das Konzentrationslager Auschwitz überstellt zu werden, wo trotz der schrecklichen Lebensbedingungen setzte er seinen Dienst fort.
  • 33. Er hat sich immer um andere gekümmert, und kämpfte mutig, um es aufrechtzuerhalten die Würde seiner Gefährten
  • 34. SEIN LETZTER BRIEF AN SEINE MUTTER „Liebe Mutter, Ende Mai kam ich zusammen mit einem Zugkonvoi im KZ Auschwitz an. Bei mir ist alles gut, liebe Mutter. Du kannst ruhig sein für mich und für meine Gesundheit, denn der liebe Gott ist überall und denkt mit großer Liebe an jeden und an alles. Schreiben Sie mir besser nicht, bevor ich Ihnen noch einen Brief schicke, denn ich weiß nicht, wie lange ich hier sein werde. Mit freundlichen Grüßen und Küssen, Raimundo Kolbe».
  • 35. ein Gefangener aus dem gleichen Abteilung in Auschwitz, wo Maximilian war, entkam.
  • 36. Unter den auserwählten Männern war Sergeant Franciszek Gajowniczek, verheiratet, Kinder, Polin wie Maximilian, Als Vergeltung ordnete der Lagerkommanda nt an, dass zehn Häftlinge zufällig ausgewählt und hingerichtet werden sollten
  • 37. Maximilian, der nicht zu den zehn Auserwählten gehörte, bot an, an seiner Stelle zu sterben. «Ich bin ein polnischer katholischer Priester, ich bin schon alt. Ich möchte den Platz dieses Mannes einnehmen, der Frau und Kinder hat. "
  • 38. Der Lagerkommanda nt nahm den Austausch an, Maximilian musste mit den anderen neun Häftlingen verhungern.
  • 39. Sogar im Gefängnis und in der Hungerzelle feierte er jeden Tag die heilige Messe, wenn er konnte, und spendete anderen Gefangenen die Kommunion: Das Brot, das den Gefangenen gegeben wurde, war ungesäuert und wurde oft für die Eucharistie verwendet; Wachen, die mit ihm sympathisierten, brachten ihm den Wein.
  • 40. Zehn Tage nach seiner Gefangenschaft und der Entdeckung, dass er noch am Leben ist, verabreichen die Nazis am 14. August 1941 eine tödliche Injektion.
  • 41. Kolbe hatte gesagt: „Als Ritter leiden, arbeiten und sterben, nicht mit einem normalen Tod, sondern zum Beispiel durch eine Kugel in den Kopf, die unsere Liebe zur Unbefleckten besiegelt, wie ein wahrer Ritter, der verschüttet wird“ unser eigenes Blut bis zum letzten Tropfen, um die Eroberung der ganzen Welt für Sie zu beschleunigen. Ich kenne nichts Erhabeneres »
  • 42. Am 17. Oktober 1973 sprach ihn Paul VI. selig und am 10. Oktober 1982 heiligte ihn Johannes Paul II. als Märtyrer der Nächstenliebe.
  • 43. Derzeit leben noch Werke, die von ihm inspiriert wurden, wie: die Ordensinstitute der Franziskanermönche von der Unbefleckten Empfängnis, die Franziskaner der Unbefleckten Empfängnis, sowie andere Bewegungen, die der Unbefleckten Empfängnis geweiht sind.
  • 44. Im August 1945, am Ende des Zweiten Weltkriegs, wurde die Stadt Nagasaki, in der Kolbe eine seiner Druckmaschinen hatte, durch die Atombombe zerstört. Alle Arbeiter starben später; die Druckmaschine blieb unversehrt.
  • 45. „Gib mir, Unbefleckte Jungfrau, dass ich dich loben kann mit all meiner Arbeit und mit meinem persönlichen Opfer. Erlaube mir, dazu beizutragen, dich immer mehr zu erhöhen. Mach mich würdig, dich zu preisen, o Unbefleckte Jungfrau."
  • 48.
  • 49. LIST OF PRESENTATIONS IN ENGLISH Revised 27-5-2020 Advent and Christmas – time of hope and peace Amoris Laetitia – ch 1 – In the Light of the Word Amoris Laetitia – ch 2 – The Experiences and Challenges of Families Amoris Laetitia – ch 3 - Looking to Jesus, the Vocation of the Family Amoris Laetitia – ch 4 - Love in Marriage Amoris Laetitia – ch 5 – Love made Fruitfuol Amoris Laetitia – ch 6 – Some Pastoral Perspectives Amoris Laetitia – ch 7 – Towards a better education of children Amoris Laetitia – ch 8 – Accompanying, discerning and integrating weaknwss Amoris Laetitia – ch 9 – The Spirituality of Marriage and the Family Beloved Amazon 1ª – A Social Dream Beloved Amazon 2 - A Cultural Dream Beloved Amazon 3 – An Ecological Dream Beloved Amazon 4 - An Ecclesiastical Dream Carnival Christ is Alive Familiaris Consortio (FC) 1 – Church and Family today Familiaris Consortio (FC) 2 - God’s plan for the family Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – family as a Community Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – serving life and education Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – mission of the family in society Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - Family in the Church Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar Football in Spain Haurietis aquas – devotion to the Sacred Heart by Pius XII Holidays and Holy Days Holy Spirit Holy Week – drawings for children Holy Week – glmjpses of the last hours of JC Inauguration of President Donald Trump Juno explores Jupiter Laudato si 1 – care for the common home Laudato si 2 – Gospel of creation Laudato si 3 – Human roots of the ecological crisis Laudato si 4 – integral ecology Laudato si 5 – lines of approach and action Laudato si 6 – Education y Ecological Spirituality Love and Marriage 1- Love and Marriage 2 – growing up to sexual maturity Love and Marriage 3 – psychological differences and complimentarity Love and Marriage 4- causes of sexual attraction Love and Marriage 5- freedom and intimacy Love and Marriage 6 - human love Love and Marriage 7 - destiny of human love Love and Marriage 8- marriage between Christian believers Love and Marriage 9 – sacrament of marriage Lumen Fidei – ch 1,2,3,4 Medjugore Pilgrimage Misericordiae Vultus in English Mother Teresa of Calcuta – Saint Pope Franciss in Thailand Pope Francis in Japan Pope Francis in Sweden Pope Francis in America Pope Francis in the WYD in Poland 2016 Querida Amazonia Resurrection of Jesus Christ –according to the Gospels Russian Revolution and Communismo 1,2,3 Saint Ignatius of Loyola Saint Joseph Saint Maria Gorettii Saint Maximiliano Kolbe Saint Patrick and Ireland Sunday – day of the Lord Thanksgiving – History and Customs The Body, the cult – (Eucharist) Valentine Vocation – mconnor@legionaries.org Way of the Cross – drawings for children For commentaries – email – mflynn@legionaries.org Fb – Martin M Flynn Donations to - Congregación Legionarios de Cristo IBAN: ES3700491749852910000635 Swift Code (BIC): BSCHESMMXXX Dirección banco: Plaza de Parma, 8, Montequinto. CP 41700 Dos Hermanas, Sevilla. España.
  • 50. LISTA DE PRESENTACIONES EN ESPAÑOL Revisado 27-5-2020 Abuelos Adviento y Navidad, tiempo de esperanza Amor y Matrimonio 1 - 9 Amoris Laetitia – ch 1 – A la luz de la Palabre Amoris Laetitia – ch 2 – Realidad y Desafíos de las Familias Amoris Laetitia – ch 3 La mirada puesta en Jesús: Vocación de la Familia Amoris Laetitia – ch 4 - El Amor en el Matrimonio Amoris Laetitia – ch 5 – Amor que se vuelve fecundo Amoris Laetitia – ch 6 – Algunas Perspectivas Pastorales Amoris Laetitia – ch 7 – Fortalecer la educacion de los hijos Amoris Laetitia – ch 8 – Acompañar, discernir e integrar la fragilidad Amoris Laetitia – ch 9 – Espiritualidad Matrimonial y Familiar Carnaval Cristo Vive Domingo – día del Señor El camino de la cruz de JC en dibujos para niños El Cuerpo, el culto – (eucarisía) Espíritu Santo Familiaris Consortio (FC) 1 – iglesia y familia hoy Familiaris Consortio (FC) 2 - el plan de Dios para la familia Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – familia como comunidad Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – servicio a la vida y educación Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – misión de la familia en la sociedad Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - participación de la familia en la iglesia Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar Fátima – Historia de las Apariciones de la Virgen Feria de Sevilla Haurietis aquas – el culto al Sagrado Corazón Hermandades y cofradías Hispanidad Laudato si 1 – cuidado del hogar común Laudato si 2 – evangelio de creación Laudato si 3 – La raíz de la crisis ecológica Laudato si 4 – ecología integral Laudato si 5 – líneas de acción Laudato si 6 – Educación y Espiritualidad Ecológica Lumen Fidei – cap 1,2,3,4 Madre Teresa de Calcuta – Santa María y la Biblia Medjugore peregrinación Misericordiae Vultus en Español Papa Francisco en Bulgaria Papa Francisco en Rumania Papa Francisco en Marruecos Papa Francisco en México Papa Francisco – mensaje para la Jornada Mundial Juventud 2016 Papa Francisco – visita a Chile Papa Francisco – visita a Perú Papa Francisco en Colombia 1 + 2 Papa Francisco en Cuba Papa Francisco en Fátima Papa Francisco en la JMJ 2016 – Polonia Queridas Amazoznia 1 ,2,3,4 Resurrección de Jesucristo – según los Evangelios Revolución Rusa y Comunismo 1,2,3 San Ignacio de Loyola Santa Maria Goretti San Maximiliano Kolbe San José Santiago Apóstol Semana santa – Vistas de las últimas horas de JC Vacaciones Cristianas Valentín Vocación – www.vocación.org Para comentarios – email – mflynn@lcegionaries.org fb – martin m. flynn Donativos a - Congregación Legionarios de Cristo IBAN: ES3700491749852910000635 Swift Code (BIC): BSCHESMMXXX Dirección banco: Plaza de Parma, 8, Montequinto. CP 41700 Dos Hermanas, Sevilla. España.