SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Präsentation von www.seniorweb.ch 1
Wie wird Seniorweb finanziert?
• Die Kosten für Seniorweb
werden etwa zu einem Drittel
von den Gönnerbeiträgen der
Premium-Mitglieder gedeckt.
• Der Rest wird über
Werbeaufträge und
Partnerschaften finanziert.
• Die obere und die rechte Spalte
der Website seniorweb.ch ist
für die Werbepartnern
reserviert.
Präsentation von www.seniorweb.ch 2
Wie ist Seniorweb entstanden? Ein kurzer Rückblick
1998 Gründung aufgrund einer
EinzelinitiativeMit Unterstützung von:
• Migros Kulturprozent,
• Pro Senectute,
• EURAG
2002 Gründung eines Trägervereins „Club
Seniorweb“ und Übergabe der Webseite von
den Gründern an den Verein (URL bleibt bei
den Gründern)
2003 neues Erscheinungsbild durch die neue
Trägerschaft
2004 Übernahme durch einen neuen
Vereinsvorstand
2007 Neuausrichtung in Aussehen und
System
2008 Gründung der Stiftung „Pro Seniorweb“,
Auflösung des Trägervereins
2010 Relaunch: neues Design, neue
Funktionalität, stärker Ausrichtung auf
„Community“
Präsentation von www.seniorweb.ch 3
Was ist Seniorweb?
• eine gemeinnützige Stiftung mit dem Zweck, eine Website
zu betreiben die all Plattform für die Generation 50+ dient
• der Öffentlichkeit die Belange älterer Menschen näher zu bringen
• Interessen von Senioren und Seniorenorganisationen zu vernetzen
• moderne Kommunikation auch bei der älteren Generation fördern
• Permanente Weiterbildungsmöglichkeiten Online anzubieten
• Virtuelle und persönliche Kontaktmöglichkeiten
• Sinnvolle Betätigung im dritten Lebensabschnitt
Seniorweb
hat zum Ziel
Seniorweb
ist
Seniorweb
will
Seniorweb
fördert
Präsentation von www.seniorweb.ch 4
Organisationsstruktur seniorweb.ch
1. der Stiftungsrat dafür
verantwortlich ist, dass
der Stiftungszweck
eingehalten wird (der
Stiftungszweck ist in der
Stiftungsurkunde
festgehalten)
2. die Stiftungsurkunde und
das Stiftungsreglement
der stetigen Kontrolle des
EDI (eidg. Departement
des Innern) unterliegen
3. die Stiftung gemeinnützig
und nicht gewinnorien-
tiert ist
Die gemeinnützige Stiftung „Pro Seniorweb“ garantiert für
Nachhaltigkeit, weil
Präsentation von www.seniorweb.ch 5
Organisationsstruktur seniorweb.ch
Gemeinnützige Stiftung Pro Seniorweb
als alleinige Aktionärin
Betriebsgesellschaft Seniorweb AG
Geschäftsführung: Marketing, Content, Clubleben,
Foren, Sprachbereiche, Finanzen, Technik
Etwa 100 freiwillige Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter in
Redaktion, Forenmoderation, Veranstaltungen,
Support usw.
Präsentation von www.seniorweb.ch 6
Die Webseite „seniorweb.ch“ wird von einer Betriebsgesellschaft, die juristisch
eine Aktiengesellschaft ist, betrieben.
Die Aktien gehören zu 100% der Stiftung „pro Seniorweb“ und werden nicht
gehandelt.
Die Betriebsgesellschaft steht unter der strategischen Leitung eines
Verwaltungsrates. Dieser hat die strategische Leitung, ermöglicht eine
reibungslose Geschäftsführung; er unterstützt und überwacht die
Geschäftsleitung.
Geleitet wird der Betrieb von einem Führungsteam, das, wie alle Mitarbeitenden,
„freiwillig“ arbeitet, das heisst ohne Entgelt. Es werden lediglich die Spesen
vergütet.
Organisationsstruktur seniorweb.ch
Präsentation von www.seniorweb.ch 7
Alfons Bühlmann: Geschäftsleiter,
Verantwortlicher für Content und
Redaktion
Annemarie Giger: stellvertetende
Geschäftsleiterin, Club, Personalwesen
Wolly Schäfer: Systembetreuung,
Schulung Mitarbeiter
Fridolin Marti: Finanzverwaltung,
Mitgliederadministration
Peter Fuchs: Content, Redaktion
Christian Urech: Marketing,
Öffentlichkeitsarbeit
Eric Waidya: Foren, Chat, franz. und
ital. Sprachbereich
Ihre Ansprechpersonen im Führungsteam
Präsentation von www.seniorweb.ch 8
Werner Affentranger: Projektleiter „Senioren gehen online“
Serge Lanz: Leiter Teilprojekt „Internethelfende“
Peter Fuchs: Technischer Redaktionsleiter
Brigitte Poltera: stellvertretende Redaktionsleiterin
Corinna Ascher: Verantwortliche Westschweiz
Weitere Ansprechpersonen:
Präsentation von www.seniorweb.ch 9
Vernetzung: Tun Sie sich mit Gleichgesinnten zusammen
Soziale Kontakte: Lernen Sie neue Leute kennen
Gegenseitige Unterstützung: Austausch, Helfen und
Sich-helfen-Lassen
Förderung von Selbstwertgefühl und sozialer
Anerkennung
Verständigung zwischen den Generationen
Verhinderung eines „digitalen Grabens“ zwischen
Jung und Alt
Förderung und Erhalt der Selbstständigkeit und Lebensqualität im
Alter
Teilhabe älterer Menschen an der Informationsgesellschaft
Vorteile einer Community wie seniorweb.ch für
Mitglieder
Präsentation von www.seniorweb.ch 9
Vernetzung: Tun Sie sich mit Gleichgesinnten zusammen
Soziale Kontakte: Lernen Sie neue Leute kennen
Gegenseitige Unterstützung: Austausch, Helfen und
Sich-helfen-Lassen
Förderung von Selbstwertgefühl und sozialer
Anerkennung
Verständigung zwischen den Generationen
Verhinderung eines „digitalen Grabens“ zwischen
Jung und Alt
Förderung und Erhalt der Selbstständigkeit und Lebensqualität im
Alter
Teilhabe älterer Menschen an der Informationsgesellschaft
Vorteile einer Community wie seniorweb.ch für
Mitglieder

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ende Der Privatsphäre?
Ende Der Privatsphäre?Ende Der Privatsphäre?
Ende Der Privatsphäre?
Jan Schmidt
 
Grundlagen des Online Medien Management
Grundlagen des Online Medien ManagementGrundlagen des Online Medien Management
Grundlagen des Online Medien Management
KMTO
 
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, KonsequenzenInternet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Jan Schmidt
 
Gezegde
GezegdeGezegde
Gezegde
dinogina
 
Mit Daten kompetent umgehen - aus Sicht der Informationswissenschaft
Mit Daten kompetent umgehen - aus Sicht der InformationswissenschaftMit Daten kompetent umgehen - aus Sicht der Informationswissenschaft
Mit Daten kompetent umgehen - aus Sicht der Informationswissenschaft
Hans-Christoph Hobohm
 
Maxima para mi hija
Maxima para mi hijaMaxima para mi hija
Maxima para mi hija
ileanatolenti1
 
Práctica 2
Práctica 2Práctica 2
Práctica 2
WANDA PEREZ
 
WSM_1_2012_ WeltweitAufDerSicherenSeiteStehen_EricMayer
WSM_1_2012_ WeltweitAufDerSicherenSeiteStehen_EricMayerWSM_1_2012_ WeltweitAufDerSicherenSeiteStehen_EricMayer
WSM_1_2012_ WeltweitAufDerSicherenSeiteStehen_EricMayerEric Mayer
 
Presentación sin título
Presentación sin títuloPresentación sin título
Presentación sin título
angelarh18
 
Evaluación Normas ICONTEC
Evaluación Normas ICONTECEvaluación Normas ICONTEC
Evaluación Normas ICONTEC
marialejandrapuerto
 
Embarazo a Temprana Edad
Embarazo a Temprana Edad Embarazo a Temprana Edad
Embarazo a Temprana Edad
richard-12
 
Tribus urbanas
Tribus urbanasTribus urbanas
Tribus urbanas
yazmin123456
 
Evaluacion componentes internos del computador (1) (1)
Evaluacion componentes internos del computador (1) (1)Evaluacion componentes internos del computador (1) (1)
Evaluacion componentes internos del computador (1) (1)
marialejandrapuerto
 
Golpe de estado a la salud pública
Golpe de estado a la salud públicaGolpe de estado a la salud pública
Golpe de estado a la salud pública
Tania Roja
 
Núcleo problémico 2 procesos de lectura y escritura
Núcleo problémico 2 procesos de lectura y escrituraNúcleo problémico 2 procesos de lectura y escritura
Núcleo problémico 2 procesos de lectura y escritura
Eugenia Del Pilar Ariaz Ramirez
 
Ada #4
Ada #4Ada #4
Ada #4
11111214
 
Semana 2, PORTAFOLIO DE TRABAJO IINOVACION EDUCATIVA
Semana 2, PORTAFOLIO DE TRABAJO IINOVACION EDUCATIVASemana 2, PORTAFOLIO DE TRABAJO IINOVACION EDUCATIVA
Semana 2, PORTAFOLIO DE TRABAJO IINOVACION EDUCATIVA
Claudia Ramirez
 
Dinero electronico
Dinero electronicoDinero electronico
Dinero electronico
kevins9245
 

Andere mochten auch (18)

Ende Der Privatsphäre?
Ende Der Privatsphäre?Ende Der Privatsphäre?
Ende Der Privatsphäre?
 
Grundlagen des Online Medien Management
Grundlagen des Online Medien ManagementGrundlagen des Online Medien Management
Grundlagen des Online Medien Management
 
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, KonsequenzenInternet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
 
Gezegde
GezegdeGezegde
Gezegde
 
Mit Daten kompetent umgehen - aus Sicht der Informationswissenschaft
Mit Daten kompetent umgehen - aus Sicht der InformationswissenschaftMit Daten kompetent umgehen - aus Sicht der Informationswissenschaft
Mit Daten kompetent umgehen - aus Sicht der Informationswissenschaft
 
Maxima para mi hija
Maxima para mi hijaMaxima para mi hija
Maxima para mi hija
 
Práctica 2
Práctica 2Práctica 2
Práctica 2
 
WSM_1_2012_ WeltweitAufDerSicherenSeiteStehen_EricMayer
WSM_1_2012_ WeltweitAufDerSicherenSeiteStehen_EricMayerWSM_1_2012_ WeltweitAufDerSicherenSeiteStehen_EricMayer
WSM_1_2012_ WeltweitAufDerSicherenSeiteStehen_EricMayer
 
Presentación sin título
Presentación sin títuloPresentación sin título
Presentación sin título
 
Evaluación Normas ICONTEC
Evaluación Normas ICONTECEvaluación Normas ICONTEC
Evaluación Normas ICONTEC
 
Embarazo a Temprana Edad
Embarazo a Temprana Edad Embarazo a Temprana Edad
Embarazo a Temprana Edad
 
Tribus urbanas
Tribus urbanasTribus urbanas
Tribus urbanas
 
Evaluacion componentes internos del computador (1) (1)
Evaluacion componentes internos del computador (1) (1)Evaluacion componentes internos del computador (1) (1)
Evaluacion componentes internos del computador (1) (1)
 
Golpe de estado a la salud pública
Golpe de estado a la salud públicaGolpe de estado a la salud pública
Golpe de estado a la salud pública
 
Núcleo problémico 2 procesos de lectura y escritura
Núcleo problémico 2 procesos de lectura y escrituraNúcleo problémico 2 procesos de lectura y escritura
Núcleo problémico 2 procesos de lectura y escritura
 
Ada #4
Ada #4Ada #4
Ada #4
 
Semana 2, PORTAFOLIO DE TRABAJO IINOVACION EDUCATIVA
Semana 2, PORTAFOLIO DE TRABAJO IINOVACION EDUCATIVASemana 2, PORTAFOLIO DE TRABAJO IINOVACION EDUCATIVA
Semana 2, PORTAFOLIO DE TRABAJO IINOVACION EDUCATIVA
 
Dinero electronico
Dinero electronicoDinero electronico
Dinero electronico
 

Ähnlich wie Die Organisationsstruktur von seniorwe.ch

Wie gewinne, pflege und halte ich Mitglieder für einen Verein?
Wie gewinne, pflege und halte ich Mitglieder für einen Verein?Wie gewinne, pflege und halte ich Mitglieder für einen Verein?
Wie gewinne, pflege und halte ich Mitglieder für einen Verein?
Selbständig
 
Powerpointpraesi seniorweb marketing
Powerpointpraesi seniorweb marketingPowerpointpraesi seniorweb marketing
Powerpointpraesi seniorweb marketingChristian Urech
 
seniorweb.ch - ein soziales Netzwerk
seniorweb.ch - ein soziales Netzwerkseniorweb.ch - ein soziales Netzwerk
seniorweb.ch - ein soziales Netzwerk
alfons buehlmann
 
Meinverein.de Werbemöglichkeiten
Meinverein.de WerbemöglichkeitenMeinverein.de Werbemöglichkeiten
Meinverein.de WerbemöglichkeitenClubPort GmbH
 
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemeinPowerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemeinChristian Urech
 
boost in Kürze
boost in Kürzeboost in Kürze
boost in KürzeLisa OrNot
 
Enigro Pp Ger Nov 3 De.
Enigro Pp Ger Nov 3  De.Enigro Pp Ger Nov 3  De.
Enigro Pp Ger Nov 3 De.ninalex05
 
10. DBVC Dialogforum - Vortrag Schmid Stiftung (Ebert; Schmitz)
10. DBVC Dialogforum - Vortrag Schmid Stiftung (Ebert; Schmitz)10. DBVC Dialogforum - Vortrag Schmid Stiftung (Ebert; Schmitz)
10. DBVC Dialogforum - Vortrag Schmid Stiftung (Ebert; Schmitz)
isb GmbH Systemische Professionalität
 
Powerpointpraesi seniorweb marketing_massnahmen kopie
Powerpointpraesi seniorweb marketing_massnahmen kopiePowerpointpraesi seniorweb marketing_massnahmen kopie
Powerpointpraesi seniorweb marketing_massnahmen kopieChristian Urech
 
NURMO - Netzwerk Unternehmerinnen
NURMO - Netzwerk UnternehmerinnenNURMO - Netzwerk Unternehmerinnen
NURMO - Netzwerk Unternehmerinnen
kiriediger
 
Imageflyer Forum DistancE-Learning 2013
Imageflyer Forum DistancE-Learning 2013Imageflyer Forum DistancE-Learning 2013
Imageflyer Forum DistancE-Learning 2013
Forum DistancE-Learning
 
Social Networking für Verlage
Social Networking für VerlageSocial Networking für Verlage
Social Networking für VerlageSITEFORUM
 
Imex 2011: Vortrag von Sascha Theobald - Der Verband als Mitglieder Magnet
Imex 2011: Vortrag von Sascha Theobald - Der Verband als Mitglieder MagnetImex 2011: Vortrag von Sascha Theobald - Der Verband als Mitglieder Magnet
Imex 2011: Vortrag von Sascha Theobald - Der Verband als Mitglieder MagnetGCB German Convention Bureau e.V.
 

Ähnlich wie Die Organisationsstruktur von seniorwe.ch (15)

Wie gewinne, pflege und halte ich Mitglieder für einen Verein?
Wie gewinne, pflege und halte ich Mitglieder für einen Verein?Wie gewinne, pflege und halte ich Mitglieder für einen Verein?
Wie gewinne, pflege und halte ich Mitglieder für einen Verein?
 
Powerpointpraesi seniorweb marketing
Powerpointpraesi seniorweb marketingPowerpointpraesi seniorweb marketing
Powerpointpraesi seniorweb marketing
 
seniorweb.ch - ein soziales Netzwerk
seniorweb.ch - ein soziales Netzwerkseniorweb.ch - ein soziales Netzwerk
seniorweb.ch - ein soziales Netzwerk
 
Meinverein De Basis
Meinverein De BasisMeinverein De Basis
Meinverein De Basis
 
Meinverein.de Werbemöglichkeiten
Meinverein.de WerbemöglichkeitenMeinverein.de Werbemöglichkeiten
Meinverein.de Werbemöglichkeiten
 
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemeinPowerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
 
boost in Kürze
boost in Kürzeboost in Kürze
boost in Kürze
 
Enigro
EnigroEnigro
Enigro
 
Enigro Pp Ger Nov 3 De.
Enigro Pp Ger Nov 3  De.Enigro Pp Ger Nov 3  De.
Enigro Pp Ger Nov 3 De.
 
10. DBVC Dialogforum - Vortrag Schmid Stiftung (Ebert; Schmitz)
10. DBVC Dialogforum - Vortrag Schmid Stiftung (Ebert; Schmitz)10. DBVC Dialogforum - Vortrag Schmid Stiftung (Ebert; Schmitz)
10. DBVC Dialogforum - Vortrag Schmid Stiftung (Ebert; Schmitz)
 
Powerpointpraesi seniorweb marketing_massnahmen kopie
Powerpointpraesi seniorweb marketing_massnahmen kopiePowerpointpraesi seniorweb marketing_massnahmen kopie
Powerpointpraesi seniorweb marketing_massnahmen kopie
 
NURMO - Netzwerk Unternehmerinnen
NURMO - Netzwerk UnternehmerinnenNURMO - Netzwerk Unternehmerinnen
NURMO - Netzwerk Unternehmerinnen
 
Imageflyer Forum DistancE-Learning 2013
Imageflyer Forum DistancE-Learning 2013Imageflyer Forum DistancE-Learning 2013
Imageflyer Forum DistancE-Learning 2013
 
Social Networking für Verlage
Social Networking für VerlageSocial Networking für Verlage
Social Networking für Verlage
 
Imex 2011: Vortrag von Sascha Theobald - Der Verband als Mitglieder Magnet
Imex 2011: Vortrag von Sascha Theobald - Der Verband als Mitglieder MagnetImex 2011: Vortrag von Sascha Theobald - Der Verband als Mitglieder Magnet
Imex 2011: Vortrag von Sascha Theobald - Der Verband als Mitglieder Magnet
 

Mehr von alfons buehlmann

Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012alfons buehlmann
 
Powerpoint Präsentation
Powerpoint PräsentationPowerpoint Präsentation
Powerpoint Präsentation
alfons buehlmann
 
Das soziale Netzwerk www.seniorweb.ch - interaktiv
Das soziale Netzwerk www.seniorweb.ch - interaktivDas soziale Netzwerk www.seniorweb.ch - interaktiv
Das soziale Netzwerk www.seniorweb.ch - interaktiv
alfons buehlmann
 
Unsere Team Regeln
Unsere Team RegelnUnsere Team Regeln
Unsere Team Regeln
alfons buehlmann
 
00 Herz 1
00 Herz 100 Herz 1
00 Herz 1
alfons buehlmann
 
Cenizas VolcàN ChaitèN 02
Cenizas VolcàN ChaitèN 02Cenizas VolcàN ChaitèN 02
Cenizas VolcàN ChaitèN 02
alfons buehlmann
 
Pc Konfiguration
Pc KonfigurationPc Konfiguration
Pc Konfiguration
alfons buehlmann
 
Pc Komponenten
Pc KomponentenPc Komponenten
Pc Komponenten
alfons buehlmann
 
Entwicklung Zum Mitmachweb 2.0
Entwicklung Zum Mitmachweb 2.0Entwicklung Zum Mitmachweb 2.0
Entwicklung Zum Mitmachweb 2.0alfons buehlmann
 

Mehr von alfons buehlmann (9)

Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
 
Powerpoint Präsentation
Powerpoint PräsentationPowerpoint Präsentation
Powerpoint Präsentation
 
Das soziale Netzwerk www.seniorweb.ch - interaktiv
Das soziale Netzwerk www.seniorweb.ch - interaktivDas soziale Netzwerk www.seniorweb.ch - interaktiv
Das soziale Netzwerk www.seniorweb.ch - interaktiv
 
Unsere Team Regeln
Unsere Team RegelnUnsere Team Regeln
Unsere Team Regeln
 
00 Herz 1
00 Herz 100 Herz 1
00 Herz 1
 
Cenizas VolcàN ChaitèN 02
Cenizas VolcàN ChaitèN 02Cenizas VolcàN ChaitèN 02
Cenizas VolcàN ChaitèN 02
 
Pc Konfiguration
Pc KonfigurationPc Konfiguration
Pc Konfiguration
 
Pc Komponenten
Pc KomponentenPc Komponenten
Pc Komponenten
 
Entwicklung Zum Mitmachweb 2.0
Entwicklung Zum Mitmachweb 2.0Entwicklung Zum Mitmachweb 2.0
Entwicklung Zum Mitmachweb 2.0
 

Die Organisationsstruktur von seniorwe.ch

  • 1. Präsentation von www.seniorweb.ch 1 Wie wird Seniorweb finanziert? • Die Kosten für Seniorweb werden etwa zu einem Drittel von den Gönnerbeiträgen der Premium-Mitglieder gedeckt. • Der Rest wird über Werbeaufträge und Partnerschaften finanziert. • Die obere und die rechte Spalte der Website seniorweb.ch ist für die Werbepartnern reserviert.
  • 2. Präsentation von www.seniorweb.ch 2 Wie ist Seniorweb entstanden? Ein kurzer Rückblick 1998 Gründung aufgrund einer EinzelinitiativeMit Unterstützung von: • Migros Kulturprozent, • Pro Senectute, • EURAG 2002 Gründung eines Trägervereins „Club Seniorweb“ und Übergabe der Webseite von den Gründern an den Verein (URL bleibt bei den Gründern) 2003 neues Erscheinungsbild durch die neue Trägerschaft 2004 Übernahme durch einen neuen Vereinsvorstand 2007 Neuausrichtung in Aussehen und System 2008 Gründung der Stiftung „Pro Seniorweb“, Auflösung des Trägervereins 2010 Relaunch: neues Design, neue Funktionalität, stärker Ausrichtung auf „Community“
  • 3. Präsentation von www.seniorweb.ch 3 Was ist Seniorweb? • eine gemeinnützige Stiftung mit dem Zweck, eine Website zu betreiben die all Plattform für die Generation 50+ dient • der Öffentlichkeit die Belange älterer Menschen näher zu bringen • Interessen von Senioren und Seniorenorganisationen zu vernetzen • moderne Kommunikation auch bei der älteren Generation fördern • Permanente Weiterbildungsmöglichkeiten Online anzubieten • Virtuelle und persönliche Kontaktmöglichkeiten • Sinnvolle Betätigung im dritten Lebensabschnitt Seniorweb hat zum Ziel Seniorweb ist Seniorweb will Seniorweb fördert
  • 4. Präsentation von www.seniorweb.ch 4 Organisationsstruktur seniorweb.ch 1. der Stiftungsrat dafür verantwortlich ist, dass der Stiftungszweck eingehalten wird (der Stiftungszweck ist in der Stiftungsurkunde festgehalten) 2. die Stiftungsurkunde und das Stiftungsreglement der stetigen Kontrolle des EDI (eidg. Departement des Innern) unterliegen 3. die Stiftung gemeinnützig und nicht gewinnorien- tiert ist Die gemeinnützige Stiftung „Pro Seniorweb“ garantiert für Nachhaltigkeit, weil
  • 5. Präsentation von www.seniorweb.ch 5 Organisationsstruktur seniorweb.ch Gemeinnützige Stiftung Pro Seniorweb als alleinige Aktionärin Betriebsgesellschaft Seniorweb AG Geschäftsführung: Marketing, Content, Clubleben, Foren, Sprachbereiche, Finanzen, Technik Etwa 100 freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Redaktion, Forenmoderation, Veranstaltungen, Support usw.
  • 6. Präsentation von www.seniorweb.ch 6 Die Webseite „seniorweb.ch“ wird von einer Betriebsgesellschaft, die juristisch eine Aktiengesellschaft ist, betrieben. Die Aktien gehören zu 100% der Stiftung „pro Seniorweb“ und werden nicht gehandelt. Die Betriebsgesellschaft steht unter der strategischen Leitung eines Verwaltungsrates. Dieser hat die strategische Leitung, ermöglicht eine reibungslose Geschäftsführung; er unterstützt und überwacht die Geschäftsleitung. Geleitet wird der Betrieb von einem Führungsteam, das, wie alle Mitarbeitenden, „freiwillig“ arbeitet, das heisst ohne Entgelt. Es werden lediglich die Spesen vergütet. Organisationsstruktur seniorweb.ch
  • 7. Präsentation von www.seniorweb.ch 7 Alfons Bühlmann: Geschäftsleiter, Verantwortlicher für Content und Redaktion Annemarie Giger: stellvertetende Geschäftsleiterin, Club, Personalwesen Wolly Schäfer: Systembetreuung, Schulung Mitarbeiter Fridolin Marti: Finanzverwaltung, Mitgliederadministration Peter Fuchs: Content, Redaktion Christian Urech: Marketing, Öffentlichkeitsarbeit Eric Waidya: Foren, Chat, franz. und ital. Sprachbereich Ihre Ansprechpersonen im Führungsteam
  • 8. Präsentation von www.seniorweb.ch 8 Werner Affentranger: Projektleiter „Senioren gehen online“ Serge Lanz: Leiter Teilprojekt „Internethelfende“ Peter Fuchs: Technischer Redaktionsleiter Brigitte Poltera: stellvertretende Redaktionsleiterin Corinna Ascher: Verantwortliche Westschweiz Weitere Ansprechpersonen:
  • 9. Präsentation von www.seniorweb.ch 9 Vernetzung: Tun Sie sich mit Gleichgesinnten zusammen Soziale Kontakte: Lernen Sie neue Leute kennen Gegenseitige Unterstützung: Austausch, Helfen und Sich-helfen-Lassen Förderung von Selbstwertgefühl und sozialer Anerkennung Verständigung zwischen den Generationen Verhinderung eines „digitalen Grabens“ zwischen Jung und Alt Förderung und Erhalt der Selbstständigkeit und Lebensqualität im Alter Teilhabe älterer Menschen an der Informationsgesellschaft Vorteile einer Community wie seniorweb.ch für Mitglieder
  • 10. Präsentation von www.seniorweb.ch 9 Vernetzung: Tun Sie sich mit Gleichgesinnten zusammen Soziale Kontakte: Lernen Sie neue Leute kennen Gegenseitige Unterstützung: Austausch, Helfen und Sich-helfen-Lassen Förderung von Selbstwertgefühl und sozialer Anerkennung Verständigung zwischen den Generationen Verhinderung eines „digitalen Grabens“ zwischen Jung und Alt Förderung und Erhalt der Selbstständigkeit und Lebensqualität im Alter Teilhabe älterer Menschen an der Informationsgesellschaft Vorteile einer Community wie seniorweb.ch für Mitglieder