SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
04.05.2017
Studie: Wie differenziert gehen Patienten mit
Arztbewertungen um?
Online-Arztbewertungen beeinflussen die Arztwahl der Patienten
mittlerweile erheblich. Umso wichtiger ist daher die Frage, wie Patienten mit
Online-Arztbewertungen umgehen. Auf welche Faktoren einer
Arztbewertung achten sie und wie differenziert setzen sie sich mit den
Meinungen anderer Patienten auseinander?
Die vorliegende online-repräsentative Studie erhebt den Umgang von
Patienten mit Online-Arztbewertungen und geht der Frage nach, wie diese
von den Patienten beurteilt werden.
Wichtigste Fragestellungen:
04.05.2017
Zur Studie
Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
Wie gehen Patienten mit Online-Arztbewertungen um?
Welche Strategien zur Beurteilung einer Bewertung
verfolgen sie?
Wie differenziert setzen sie sich mit den Meinungen
anderer Patienten auseinander?
04.05.2017
Ergebnisse
Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
04.05.2017
Online-Arztbewertungen von Patienten stark genutzt
n=1.002
Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
81% der Patienten geben an, schon einmal eine Arztbewertung
im Internet gelesen zu haben.
Haben Sie im Internet schon einmal eine Arztbewertung gelesen?
Ja 81%
Nein
19%
Ja 89%
04.05.2017
Online-Bewertungen haben großen Einfluss auf die Arztwahl
Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
68%1
derjenigen, die bereits eine Online-Arztbewertung gelesen
haben, geben an, dass die Bewertung ihre Arztwahl beeinflusste.
Haben Sie sich schon einmal aufgrund von
Arztbewertungen im Internet für oder gegen einen Arzt entschieden?
Ja 81%
Nein
19%
Ja 89%
Nein
Ja, gegen einen Arzt
entschieden
Ja, für einen Arzt
entschieden
0% 10% 20% 30% 40% 50% 60%
53%
53%
31%
32%
1
Anteil der Befragten, die nicht „Nein“ ausgewählt haben.
n=812: Patienten, die bisher eine Online-Arztbewertung
gelesen haben. Mehrfachantwort möglich
04.05.2017
Die Mehrheit der Patienten geht differenziert mit Online-
Arztbewertungen um
Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
Für 65% der Patienten ist die Anzahl der Bewertungen relevant für deren
Aussagekraft.
Ja 81%
Ja 89%
58%
64%
54% 56% 58% 60% 62% 64% 66%
Erkenne ich anhand des Bewertungstextes, dass
der Verfasser einer Bewertung ähnliche
Bedürfnisse hat, ist diese Bewertung für mich
besonders relevant.
Bewertungen, die sich wie ein Werbetext für den
Arzt anhören, spielen für meine Entscheidung
eher keine Rolle.
Ist eine Bewertung sehr unsachlich und einseitig
geschrieben, schätze ich diese häufig als
übertrieben und damit weniger relevant für mich
ein.
Je mehr Bewertungen ein Arzt hat, desto
aussagekräftiger schätze ich seine Bewertungen
ein.
63%
65%
n=818; Top-2-Boxes
Im Folgenden sehen Sie Aussagen, die andere Personen gemacht haben, um die Aussagekraft von Arztbewertungen
für ihre Arztwahl einzuschätzen. Inwieweit treffen diese Aussagen auf sie persönlich zu, wenn Sie die Aussagekraft
von Arztbewertungen einschätzen?
04.05.2017
Online-Arztbewertungen decken sich mit den realen
Erfahrungen der Patienten
Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
Denken Sie bitte an das letzte Mal, als sie sich aufgrund von Arztbewertungen für einen Arzt
entschieden haben. Inwiefern hat sich das über die Arztbewertungen vermittelte Bild mit Ihren
realen Erfahrungen gedeckt?
77%
4%
Für 77% der Patienten haben sich die durch Online-Bewertungen
geweckten Erwartungen im realen Praxisbesuch bestätigt.
77%
19%
4%
 Das in den Arztbewertungen vermittelte Bild vom Arzt hat weitestgehend meinen
tatsächlichen Erfahrungen mit diesem Arzt entsprochen.
 Ich hatte mir aufgrund der vorher gelesenen Arztbewertungen mehr von diesem Arzt
erwartet.
 Ich hatte mir aufgrund der Arztbewertungen weniger vom gewählten Arzt erwartet und
wurde bei meinem Praxisbesuch positiv überrascht.
04.05.2017
Über diese Studie
Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
Demografie
04.05.2017Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
Teilnehmer Gesamt 1002 100%
Geschlecht männlich 514 51%
weiblich 488 49%
Alter 14-24 Jahre 177 17,6%
25-34 Jahre 176 17,5%
35-44 Jahre 259 25,8%
45-54 Jahre 178 17,8%
55-65 Jahre 212 21,2%
Versicherung gesetzlich versichert 830 83,9%
privat versichert 159 16,1%
04.05.2017
Fakten zur Studie
Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
Research NowInstitut:
Deutsche Internetnutzer ab 14 Jahren
(Repräsentative Studie)
Grundgesamtheit:
N= 1002Stichprobengröße:
Erhebungszeitraum: 21. Juli 2016 – 27. Juli 2016
04.05.2017
Sie haben Fragen?
Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
Elke Ruppert
Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.: 089 / 2000 185 85
E-Mail: elke.ruppert@jameda.de
Kontakt:

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Patientenstudie: Umgang mit Arztbewertungen

SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
Swiss eHealth Forum
 
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...Anja Stagge
 
Alain Kamm: "BEA™ Pricing - Durch Experimente zu valideren Erkenntnissen" - Z...
Alain Kamm: "BEA™ Pricing - Durch Experimente zu valideren Erkenntnissen" - Z...Alain Kamm: "BEA™ Pricing - Durch Experimente zu valideren Erkenntnissen" - Z...
Alain Kamm: "BEA™ Pricing - Durch Experimente zu valideren Erkenntnissen" - Z...
ZBEN - Zurich Behavioral Economics Network
 
eWOM Studie - Wie Konsumenten in Deutschland, Österreich und der Deutsch-Schw...
eWOM Studie - Wie Konsumenten in Deutschland, Österreich und der Deutsch-Schw...eWOM Studie - Wie Konsumenten in Deutschland, Österreich und der Deutsch-Schw...
eWOM Studie - Wie Konsumenten in Deutschland, Österreich und der Deutsch-Schw...
Mark Leinemann
 
Traue keiner Studie - Statistik-Basics für Online-Marketer und Studienverwender
Traue keiner Studie - Statistik-Basics für Online-Marketer und StudienverwenderTraue keiner Studie - Statistik-Basics für Online-Marketer und Studienverwender
Traue keiner Studie - Statistik-Basics für Online-Marketer und Studienverwender
Thorsten Biedenkapp
 
Feedback informed treatment (german)
Feedback informed treatment (german)Feedback informed treatment (german)
Feedback informed treatment (german)
Scott Miller
 
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Bertelsmann Stiftung
 
Digitalisierung im Bankgeschäft aktuelle studienergebnisse
Digitalisierung im Bankgeschäft   aktuelle studienergebnisseDigitalisierung im Bankgeschäft   aktuelle studienergebnisse
Digitalisierung im Bankgeschäft aktuelle studienergebnisse
Norbert Beck
 
Krankenhaus: Krankenhausaufenthalt.aktiv - Klinikkompass - Patientenratgeber
Krankenhaus: Krankenhausaufenthalt.aktiv - Klinikkompass - PatientenratgeberKrankenhaus: Krankenhausaufenthalt.aktiv - Klinikkompass - Patientenratgeber
Krankenhaus: Krankenhausaufenthalt.aktiv - Klinikkompass - Patientenratgeber
Martin Huber
 
Kundenservice 1x1 - Tipps und Trends
Kundenservice 1x1 - Tipps und TrendsKundenservice 1x1 - Tipps und Trends
Kundenservice 1x1 - Tipps und Trends
yuutel
 
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
meinungsraum.at
 
Hta Online Grade EinfüHrg Final
Hta Online Grade EinfüHrg FinalHta Online Grade EinfüHrg Final
Hta Online Grade EinfüHrg Finalchoffmann
 
Hta Online Grade EinfüHrg Final
Hta Online Grade EinfüHrg FinalHta Online Grade EinfüHrg Final
Hta Online Grade EinfüHrg Finalchoffmann
 
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-ManagementDie Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Ralf T. Kreutzer
 
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-ManagementDie Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Ralf T. Kreutzer
 
Why most therapists are average (german, 2014)
Why most therapists are average (german, 2014)Why most therapists are average (german, 2014)
Why most therapists are average (german, 2014)
Scott Miller
 
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Bertelsmann Stiftung
 
Studie: Patienten gewinnen bei Facebook
Studie: Patienten gewinnen bei Facebook Studie: Patienten gewinnen bei Facebook
Studie: Patienten gewinnen bei Facebook
Oliver Löw
 
User Research - App für anspruchsvolle Benutzergruppen
User Research - App für anspruchsvolle BenutzergruppenUser Research - App für anspruchsvolle Benutzergruppen
User Research - App für anspruchsvolle Benutzergruppen
Sandra Murth
 

Ähnlich wie Patientenstudie: Umgang mit Arztbewertungen (19)

SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
 
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
 
Alain Kamm: "BEA™ Pricing - Durch Experimente zu valideren Erkenntnissen" - Z...
Alain Kamm: "BEA™ Pricing - Durch Experimente zu valideren Erkenntnissen" - Z...Alain Kamm: "BEA™ Pricing - Durch Experimente zu valideren Erkenntnissen" - Z...
Alain Kamm: "BEA™ Pricing - Durch Experimente zu valideren Erkenntnissen" - Z...
 
eWOM Studie - Wie Konsumenten in Deutschland, Österreich und der Deutsch-Schw...
eWOM Studie - Wie Konsumenten in Deutschland, Österreich und der Deutsch-Schw...eWOM Studie - Wie Konsumenten in Deutschland, Österreich und der Deutsch-Schw...
eWOM Studie - Wie Konsumenten in Deutschland, Österreich und der Deutsch-Schw...
 
Traue keiner Studie - Statistik-Basics für Online-Marketer und Studienverwender
Traue keiner Studie - Statistik-Basics für Online-Marketer und StudienverwenderTraue keiner Studie - Statistik-Basics für Online-Marketer und Studienverwender
Traue keiner Studie - Statistik-Basics für Online-Marketer und Studienverwender
 
Feedback informed treatment (german)
Feedback informed treatment (german)Feedback informed treatment (german)
Feedback informed treatment (german)
 
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
 
Digitalisierung im Bankgeschäft aktuelle studienergebnisse
Digitalisierung im Bankgeschäft   aktuelle studienergebnisseDigitalisierung im Bankgeschäft   aktuelle studienergebnisse
Digitalisierung im Bankgeschäft aktuelle studienergebnisse
 
Krankenhaus: Krankenhausaufenthalt.aktiv - Klinikkompass - Patientenratgeber
Krankenhaus: Krankenhausaufenthalt.aktiv - Klinikkompass - PatientenratgeberKrankenhaus: Krankenhausaufenthalt.aktiv - Klinikkompass - Patientenratgeber
Krankenhaus: Krankenhausaufenthalt.aktiv - Klinikkompass - Patientenratgeber
 
Kundenservice 1x1 - Tipps und Trends
Kundenservice 1x1 - Tipps und TrendsKundenservice 1x1 - Tipps und Trends
Kundenservice 1x1 - Tipps und Trends
 
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
 
Hta Online Grade EinfüHrg Final
Hta Online Grade EinfüHrg FinalHta Online Grade EinfüHrg Final
Hta Online Grade EinfüHrg Final
 
Hta Online Grade EinfüHrg Final
Hta Online Grade EinfüHrg FinalHta Online Grade EinfüHrg Final
Hta Online Grade EinfüHrg Final
 
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-ManagementDie Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
 
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-ManagementDie Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
Die Macht der digitalen Meinungsführer - Rating- und Review-Management
 
Why most therapists are average (german, 2014)
Why most therapists are average (german, 2014)Why most therapists are average (german, 2014)
Why most therapists are average (german, 2014)
 
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
 
Studie: Patienten gewinnen bei Facebook
Studie: Patienten gewinnen bei Facebook Studie: Patienten gewinnen bei Facebook
Studie: Patienten gewinnen bei Facebook
 
User Research - App für anspruchsvolle Benutzergruppen
User Research - App für anspruchsvolle BenutzergruppenUser Research - App für anspruchsvolle Benutzergruppen
User Research - App für anspruchsvolle Benutzergruppen
 

Patientenstudie: Umgang mit Arztbewertungen

  • 1. 04.05.2017 Studie: Wie differenziert gehen Patienten mit Arztbewertungen um?
  • 2. Online-Arztbewertungen beeinflussen die Arztwahl der Patienten mittlerweile erheblich. Umso wichtiger ist daher die Frage, wie Patienten mit Online-Arztbewertungen umgehen. Auf welche Faktoren einer Arztbewertung achten sie und wie differenziert setzen sie sich mit den Meinungen anderer Patienten auseinander? Die vorliegende online-repräsentative Studie erhebt den Umgang von Patienten mit Online-Arztbewertungen und geht der Frage nach, wie diese von den Patienten beurteilt werden. Wichtigste Fragestellungen: 04.05.2017 Zur Studie Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen Wie gehen Patienten mit Online-Arztbewertungen um? Welche Strategien zur Beurteilung einer Bewertung verfolgen sie? Wie differenziert setzen sie sich mit den Meinungen anderer Patienten auseinander?
  • 4. 04.05.2017 Online-Arztbewertungen von Patienten stark genutzt n=1.002 Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen 81% der Patienten geben an, schon einmal eine Arztbewertung im Internet gelesen zu haben. Haben Sie im Internet schon einmal eine Arztbewertung gelesen? Ja 81% Nein 19% Ja 89%
  • 5. 04.05.2017 Online-Bewertungen haben großen Einfluss auf die Arztwahl Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen 68%1 derjenigen, die bereits eine Online-Arztbewertung gelesen haben, geben an, dass die Bewertung ihre Arztwahl beeinflusste. Haben Sie sich schon einmal aufgrund von Arztbewertungen im Internet für oder gegen einen Arzt entschieden? Ja 81% Nein 19% Ja 89% Nein Ja, gegen einen Arzt entschieden Ja, für einen Arzt entschieden 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 53% 53% 31% 32% 1 Anteil der Befragten, die nicht „Nein“ ausgewählt haben. n=812: Patienten, die bisher eine Online-Arztbewertung gelesen haben. Mehrfachantwort möglich
  • 6. 04.05.2017 Die Mehrheit der Patienten geht differenziert mit Online- Arztbewertungen um Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen Für 65% der Patienten ist die Anzahl der Bewertungen relevant für deren Aussagekraft. Ja 81% Ja 89% 58% 64% 54% 56% 58% 60% 62% 64% 66% Erkenne ich anhand des Bewertungstextes, dass der Verfasser einer Bewertung ähnliche Bedürfnisse hat, ist diese Bewertung für mich besonders relevant. Bewertungen, die sich wie ein Werbetext für den Arzt anhören, spielen für meine Entscheidung eher keine Rolle. Ist eine Bewertung sehr unsachlich und einseitig geschrieben, schätze ich diese häufig als übertrieben und damit weniger relevant für mich ein. Je mehr Bewertungen ein Arzt hat, desto aussagekräftiger schätze ich seine Bewertungen ein. 63% 65% n=818; Top-2-Boxes Im Folgenden sehen Sie Aussagen, die andere Personen gemacht haben, um die Aussagekraft von Arztbewertungen für ihre Arztwahl einzuschätzen. Inwieweit treffen diese Aussagen auf sie persönlich zu, wenn Sie die Aussagekraft von Arztbewertungen einschätzen?
  • 7. 04.05.2017 Online-Arztbewertungen decken sich mit den realen Erfahrungen der Patienten Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen Denken Sie bitte an das letzte Mal, als sie sich aufgrund von Arztbewertungen für einen Arzt entschieden haben. Inwiefern hat sich das über die Arztbewertungen vermittelte Bild mit Ihren realen Erfahrungen gedeckt? 77% 4% Für 77% der Patienten haben sich die durch Online-Bewertungen geweckten Erwartungen im realen Praxisbesuch bestätigt. 77% 19% 4%  Das in den Arztbewertungen vermittelte Bild vom Arzt hat weitestgehend meinen tatsächlichen Erfahrungen mit diesem Arzt entsprochen.  Ich hatte mir aufgrund der vorher gelesenen Arztbewertungen mehr von diesem Arzt erwartet.  Ich hatte mir aufgrund der Arztbewertungen weniger vom gewählten Arzt erwartet und wurde bei meinem Praxisbesuch positiv überrascht.
  • 8. 04.05.2017 Über diese Studie Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen
  • 9. Demografie 04.05.2017Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen Teilnehmer Gesamt 1002 100% Geschlecht männlich 514 51% weiblich 488 49% Alter 14-24 Jahre 177 17,6% 25-34 Jahre 176 17,5% 35-44 Jahre 259 25,8% 45-54 Jahre 178 17,8% 55-65 Jahre 212 21,2% Versicherung gesetzlich versichert 830 83,9% privat versichert 159 16,1%
  • 10. 04.05.2017 Fakten zur Studie Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen Research NowInstitut: Deutsche Internetnutzer ab 14 Jahren (Repräsentative Studie) Grundgesamtheit: N= 1002Stichprobengröße: Erhebungszeitraum: 21. Juli 2016 – 27. Juli 2016
  • 11. 04.05.2017 Sie haben Fragen? Studie: Umgang mit Online-Arztbewertungen Elke Ruppert Leitung Unternehmenskommunikation Tel.: 089 / 2000 185 85 E-Mail: elke.ruppert@jameda.de Kontakt: