SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Caroline Jäger und Katharina Wolf
Samy Molcho
 1936 in Tel Aviv geboren
 Er wirkte als
  Schauspieler und
  Pantomime
 80 Prozent unserer
  Reaktionen und
  Entscheidungen durch
  nonverbale
  Kommunikation
 hält noch heute viele
  Seminare und Vorträge
Grundlagen der Körpersprache
 Körpersprache umfasst Körperbewegungen, Gestik,
  Mimik, Haltungen, Handlungen, Positionierung im
  Raum
 Entscheidungen und Verhalten werden nur zum Teil
  von einem selbst bewusst gesteuert
 Viele unserer Verhaltensschemen werden genetisch
  weitergegeben
 Angeborene Affekte sind beispielsweise Freude,
  Trauer, Zorn, Angst oder Ekel
Einflüsse auf die Körpersprache
 Individuelle Einflüsse:
 - Denken und Werdegang
 - eigene Vorgeschichte
 - berufliches Umfeld

 Kulturelle Einflüsse:
 - jeder Kulturkreis und auch manche Familien
 entwickeln eine individuelle Körpersprache
 - in südlichen und europäischen Ländern wird häufig
 mit den Händen gesprochen
Gestik
 Gestik dient zur
  Unterstützung verbaler
  Kommunikation
 Gesten runden Aussagen
  ab
 können Gefühlszustände
  zum Ausdruck bringen
 Gesten müssen erst
  erlernt werden
Gesten in unterschiedlichen
          Ländern
Gesten in unterschiedlichen
          Ländern
Gesten in unterschiedlichen
          Ländern
Mimik
 Wechselbeziehung
  zwischen Emotionen,
  neuronalen Impulsen,
  Gesichtsmuskeln und
  angeborene Gesichtszügen
 fundamentale
  Gesichtsausdrücke:
  Ruhe, Aufmerksamkeit,
  Konzentration, Lachen,
  Schmerz, Überraschung
  und Ekel
Die Ruhe
Die Aufmerksamkeit
Die Konzentration
Das Lachen
Der Schmerz
Die Überraschung
Der Ekel
Körpersprache der Kinder
Körpersprache der Kinder
 Der Kopf der Mutter wendet
  sich beiden Kindern zu
 Arme und Hände der
  Mutter sind entspannt und
  umfassen das Baby
 Die linke Hand der Tochter
  berührt die Mutter –
  Zuneigung
 Die rechte Hand berührt
  nur die Bettdecke –
  Ablehnung: „Ich will meine
  Mama für mich haben.“
Körpersprache der Kinder
Körpersprache der Kinder
 Das Mädchen kämpft
  um ihren Besitz
 Das Mädchen will ihr
  Stofftier nicht teilen
 Ihr weit offener Mund,
  die schmalen Augen und
  die gerunzelte Stirn
  zeigen wie böse sie ist
Körpersprache der Kinder
Körpersprache der Kinder
 Dazugehören wollen
 Der Junge möchte sich
  der Gruppe anschließen
 Er wird übersehen und
  steht deshalb einfach nur
  da
 Die Finger der rechten
  Hand sind gestreckt
 Die Handfläche zeigt
  nach oben – Geste von
  Bettlern
Danke für eure Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Body language
Body languageBody language
Body language
neelamantil
 
Non verbal communication
Non verbal communicationNon verbal communication
Non verbal communication
central university of Himachal Pradesh
 
Body language
Body languageBody language
Body language
Fardin Shaikh
 
BODY LANGUAGE
BODY LANGUAGEBODY LANGUAGE
BODY LANGUAGE
Nishant Singam
 
"Kinesics"
 "Kinesics" "Kinesics"
"Kinesics"
vorakeval
 
Communication and Body Language
Communication and Body LanguageCommunication and Body Language
Communication and Body Language
Moustafa El-hadidi
 
Non verbal communication
Non verbal communicationNon verbal communication
Non verbal communication
Pavan Gautam
 
Non verbal comm.
Non verbal comm.Non verbal comm.
Non verbal comm.
Brijesh Tilala
 
Body language
Body languageBody language
Body language
imomota Toshota
 
Non Verbal communication and use of body language expression
Non Verbal communication and use of body language expressionNon Verbal communication and use of body language expression
Non Verbal communication and use of body language expression
Deepak Agarwal
 
Body Language
Body LanguageBody Language
Body Language
VestaRibakovaite
 
Body language
Body languageBody language
Body language
KhatunaJavari
 
Kinesics (3) (Communication Skills)
Kinesics (3) (Communication Skills)Kinesics (3) (Communication Skills)
Kinesics (3) (Communication Skills)
Digvijaysinh Gohil
 
Body Language presentation by Gabriel Larotta Florez
Body Language presentation  by Gabriel Larotta FlorezBody Language presentation  by Gabriel Larotta Florez
Body Language presentation by Gabriel Larotta Florez
Comenius Projects in Paderewski
 
Non verbal Communication
Non verbal CommunicationNon verbal Communication
Non verbal Communication
muhammadhamzaiqbal6
 
Nonverbal
NonverbalNonverbal
Nonverbal
ravi kant
 
Non verbal commumnication ppt
Non verbal commumnication pptNon verbal commumnication ppt
Non verbal commumnication ppt
Nidhi Dedhia
 
ש פ ת ג ו ף
ש פ ת   ג ו ףש פ ת   ג ו ף
Nonverbális kommunikáció prezentáció
Nonverbális kommunikáció prezentációNonverbális kommunikáció prezentáció
Nonverbális kommunikáció prezentáció
Anett Farkas
 
Interpersonal skills
Interpersonal skillsInterpersonal skills
Interpersonal skills
AYAN GHOSAL
 

Was ist angesagt? (20)

Body language
Body languageBody language
Body language
 
Non verbal communication
Non verbal communicationNon verbal communication
Non verbal communication
 
Body language
Body languageBody language
Body language
 
BODY LANGUAGE
BODY LANGUAGEBODY LANGUAGE
BODY LANGUAGE
 
"Kinesics"
 "Kinesics" "Kinesics"
"Kinesics"
 
Communication and Body Language
Communication and Body LanguageCommunication and Body Language
Communication and Body Language
 
Non verbal communication
Non verbal communicationNon verbal communication
Non verbal communication
 
Non verbal comm.
Non verbal comm.Non verbal comm.
Non verbal comm.
 
Body language
Body languageBody language
Body language
 
Non Verbal communication and use of body language expression
Non Verbal communication and use of body language expressionNon Verbal communication and use of body language expression
Non Verbal communication and use of body language expression
 
Body Language
Body LanguageBody Language
Body Language
 
Body language
Body languageBody language
Body language
 
Kinesics (3) (Communication Skills)
Kinesics (3) (Communication Skills)Kinesics (3) (Communication Skills)
Kinesics (3) (Communication Skills)
 
Body Language presentation by Gabriel Larotta Florez
Body Language presentation  by Gabriel Larotta FlorezBody Language presentation  by Gabriel Larotta Florez
Body Language presentation by Gabriel Larotta Florez
 
Non verbal Communication
Non verbal CommunicationNon verbal Communication
Non verbal Communication
 
Nonverbal
NonverbalNonverbal
Nonverbal
 
Non verbal commumnication ppt
Non verbal commumnication pptNon verbal commumnication ppt
Non verbal commumnication ppt
 
ש פ ת ג ו ף
ש פ ת   ג ו ףש פ ת   ג ו ף
ש פ ת ג ו ף
 
Nonverbális kommunikáció prezentáció
Nonverbális kommunikáció prezentációNonverbális kommunikáció prezentáció
Nonverbális kommunikáció prezentáció
 
Interpersonal skills
Interpersonal skillsInterpersonal skills
Interpersonal skills
 

Andere mochten auch

Das Acht Mal Acht der Körpersprache
Das Acht Mal Acht der KörperspracheDas Acht Mal Acht der Körpersprache
Das Acht Mal Acht der Körpersprache
Daniel Pischon
 
Körpersprache
KörperspracheKörpersprache
Körpersprachec2rolyn
 
Kommunikationsmodelle
KommunikationsmodelleKommunikationsmodelle
KommunikationsmodelleThomas Stanni
 
Positive Körpersprache
Positive KörpersprachePositive Körpersprache
Positive Körpersprache
BusinessVillage GmbH
 
Qwes Hr – Automatische Erkennung der Wiederkautätigkeit
Qwes Hr – Automatische Erkennung der WiederkautätigkeitQwes Hr – Automatische Erkennung der Wiederkautätigkeit
Qwes Hr – Automatische Erkennung der WiederkautätigkeitMarcel Gerds
 
Referat kpl. rhetorik stilmittel
Referat kpl. rhetorik   stilmittelReferat kpl. rhetorik   stilmittel
Referat kpl. rhetorik stilmittelspe007
 
Persuasive kommunikation
Persuasive kommunikationPersuasive kommunikation
Persuasive kommunikation
Elena Tecchiati
 
Golden Circle
Golden CircleGolden Circle
Golden Circle
Michael Bader
 
IHK Ostbrandenburg Teil2 Messetraining
IHK Ostbrandenburg Teil2 MessetrainingIHK Ostbrandenburg Teil2 Messetraining
IHK Ostbrandenburg Teil2 Messetraining
Spomenka Kolar-Zovko
 
Kompass zur Berufswahl
Kompass zur BerufswahlKompass zur Berufswahl
Kompass zur Berufswahl
guestec0eea
 
Schlüsselwörter hotelrestaurantinderstadt
Schlüsselwörter hotelrestaurantinderstadtSchlüsselwörter hotelrestaurantinderstadt
Schlüsselwörter hotelrestaurantinderstadtmexal2000
 
Almacenamientos virtuales
Almacenamientos virtualesAlmacenamientos virtuales
Almacenamientos virtuales
429CTO
 
Trabajo finallllll (1)
Trabajo finallllll (1)Trabajo finallllll (1)
Trabajo finallllll (1)
rcordova83
 
Presentación1 wero
Presentación1 weroPresentación1 wero
Presentación1 wero
Brayan Becerril Perez
 
Direh 0275-2015
Direh 0275-2015Direh 0275-2015
Direh 0275-2015
Davisito Chilel
 
La agenda oculta
La agenda ocultaLa agenda oculta
La agenda oculta
IndiraSusana
 

Andere mochten auch (19)

Das Acht Mal Acht der Körpersprache
Das Acht Mal Acht der KörperspracheDas Acht Mal Acht der Körpersprache
Das Acht Mal Acht der Körpersprache
 
Körpersprache
KörperspracheKörpersprache
Körpersprache
 
Handout
HandoutHandout
Handout
 
Kommunikationsmodelle
KommunikationsmodelleKommunikationsmodelle
Kommunikationsmodelle
 
Positive Körpersprache
Positive KörpersprachePositive Körpersprache
Positive Körpersprache
 
Qwes Hr – Automatische Erkennung der Wiederkautätigkeit
Qwes Hr – Automatische Erkennung der WiederkautätigkeitQwes Hr – Automatische Erkennung der Wiederkautätigkeit
Qwes Hr – Automatische Erkennung der Wiederkautätigkeit
 
Referat kpl. rhetorik stilmittel
Referat kpl. rhetorik   stilmittelReferat kpl. rhetorik   stilmittel
Referat kpl. rhetorik stilmittel
 
Persuasive kommunikation
Persuasive kommunikationPersuasive kommunikation
Persuasive kommunikation
 
Golden Circle
Golden CircleGolden Circle
Golden Circle
 
IHK Ostbrandenburg Teil2 Messetraining
IHK Ostbrandenburg Teil2 MessetrainingIHK Ostbrandenburg Teil2 Messetraining
IHK Ostbrandenburg Teil2 Messetraining
 
Merkel
MerkelMerkel
Merkel
 
Kompass zur Berufswahl
Kompass zur BerufswahlKompass zur Berufswahl
Kompass zur Berufswahl
 
Schlüsselwörter hotelrestaurantinderstadt
Schlüsselwörter hotelrestaurantinderstadtSchlüsselwörter hotelrestaurantinderstadt
Schlüsselwörter hotelrestaurantinderstadt
 
Almacenamientos virtuales
Almacenamientos virtualesAlmacenamientos virtuales
Almacenamientos virtuales
 
20130417 sparkasse vp_seminarförderungenfinanzierungen
20130417 sparkasse vp_seminarförderungenfinanzierungen20130417 sparkasse vp_seminarförderungenfinanzierungen
20130417 sparkasse vp_seminarförderungenfinanzierungen
 
Trabajo finallllll (1)
Trabajo finallllll (1)Trabajo finallllll (1)
Trabajo finallllll (1)
 
Presentación1 wero
Presentación1 weroPresentación1 wero
Presentación1 wero
 
Direh 0275-2015
Direh 0275-2015Direh 0275-2015
Direh 0275-2015
 
La agenda oculta
La agenda ocultaLa agenda oculta
La agenda oculta
 

Körpersprache

  • 1. Caroline Jäger und Katharina Wolf
  • 2. Samy Molcho  1936 in Tel Aviv geboren  Er wirkte als Schauspieler und Pantomime  80 Prozent unserer Reaktionen und Entscheidungen durch nonverbale Kommunikation  hält noch heute viele Seminare und Vorträge
  • 3. Grundlagen der Körpersprache  Körpersprache umfasst Körperbewegungen, Gestik, Mimik, Haltungen, Handlungen, Positionierung im Raum  Entscheidungen und Verhalten werden nur zum Teil von einem selbst bewusst gesteuert  Viele unserer Verhaltensschemen werden genetisch weitergegeben  Angeborene Affekte sind beispielsweise Freude, Trauer, Zorn, Angst oder Ekel
  • 4. Einflüsse auf die Körpersprache  Individuelle Einflüsse: - Denken und Werdegang - eigene Vorgeschichte - berufliches Umfeld  Kulturelle Einflüsse: - jeder Kulturkreis und auch manche Familien entwickeln eine individuelle Körpersprache - in südlichen und europäischen Ländern wird häufig mit den Händen gesprochen
  • 5. Gestik  Gestik dient zur Unterstützung verbaler Kommunikation  Gesten runden Aussagen ab  können Gefühlszustände zum Ausdruck bringen  Gesten müssen erst erlernt werden
  • 9. Mimik  Wechselbeziehung zwischen Emotionen, neuronalen Impulsen, Gesichtsmuskeln und angeborene Gesichtszügen  fundamentale Gesichtsausdrücke: Ruhe, Aufmerksamkeit, Konzentration, Lachen, Schmerz, Überraschung und Ekel
  • 18. Körpersprache der Kinder  Der Kopf der Mutter wendet sich beiden Kindern zu  Arme und Hände der Mutter sind entspannt und umfassen das Baby  Die linke Hand der Tochter berührt die Mutter – Zuneigung  Die rechte Hand berührt nur die Bettdecke – Ablehnung: „Ich will meine Mama für mich haben.“
  • 20. Körpersprache der Kinder  Das Mädchen kämpft um ihren Besitz  Das Mädchen will ihr Stofftier nicht teilen  Ihr weit offener Mund, die schmalen Augen und die gerunzelte Stirn zeigen wie böse sie ist
  • 22. Körpersprache der Kinder  Dazugehören wollen  Der Junge möchte sich der Gruppe anschließen  Er wird übersehen und steht deshalb einfach nur da  Die Finger der rechten Hand sind gestreckt  Die Handfläche zeigt nach oben – Geste von Bettlern
  • 23. Danke für eure Aufmerksamkeit!