SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Intelligenz
für smarte
„Things“
Wir bringen das Internet der
Dinge in Gebäude
117.01.2018Lemonbeat |
Sitz in Dortmund, Deutschland
Entstanden aus RWE SmartHome
2015 gegründet
LEMONBEAT
GMBH
2
Rund 40 Mitarbeiter
Besondere Kompetenz in Embedded Software, Geräten mit
beschränkter Rechenleistung, Funknetzwerke
Innovatoren im Bereich IoTTochtergesellschaft der innogy
Lemonbeat ermöglicht, aus (dummen) Endgeräten intelligente
Netzwerke für das “Internet of Things” zu bauen
1/17/2018Lemonbeat | Investor Info 3
Die Zukunft mit dezentraler Intelligenz:Aktuelle IoT Lösungen mit zentraler Intelligenz:
Datenverarbeitung in der Cloud, Verbindung über
Gateways
Endgeräte sind kundenspezifische Entwicklungen
Teuer zu implementieren und zu erweitern
Neue Use Cases schwer/gar nicht zu integrieren
Direkte Interaktion zwischen Endgeräten
Generische Bausteine für Gerätefunktionalität
erlauben ermöglichen Vielzahl von Use Cases
Einfach zu erweitern
Sicher
1
Was wir tun:
Unsere Produkte:
Branchenunabhängige Technologie(bausteine) und in
ausgewählten Branchen auch Komplettlösungen
Von der klassischen Automatisierung…
Gebäudetechnik: Der Status quo
Klassische Gebäudeautomation
 Eine Vielzahl von proprietären Protokollen und
Schnittstellen treiben die Kosten in die Höhe
 Zusätzliche Kosten und Aufwände bei der Installation
und bei Nutzungsänderungen hinsichtlich Hardware
und Engineering
 Zentrale Intelligenz auf der Automationsebene
erhöht Latenzzeiten und Sicherheitsrisiken
…zur Digitalisierung der Gebäudetechnik
Gebäudetechnik: Die Vision
IoT basierte Gebäudeinfrastruktur auf Basis der
Lemonbeat-Technologie
 Dezentrale intelligente Geräte interagieren direkt
miteinander, unabhängig von einer zentralen
Steuerung, Gateway- oder Cloudlösung
 Hoher Investitionsschutz durch IP-fähige Geräte und
nicht protokollgebundener Offenheit
 Signifikante Kosteneinsparungen hinsichtlich
Hardware, Installation und Engineering
Gebäudetechnik digitalisieren: Übergangsphase
 Multiprotokollfähiger IoT Controller zur gewerkeübergreifenden
Integration bereits existierender Gebäudetechnik
 Intelligente Geräte kommunizieren direkt in die Management Ebene
ohne überlagerte zentrale Intelligenz
 Gebäude- und Energiemanagementsystem in einer Applikation vereint
 Zukünftige Optimierung der Gebäudeprozesse auf Basis von
Gebäudedaten und Analytik
 Nutzung der vorhandenen LAN Infrastruktur
 Alternativ/kumulativ auch Einsatz der stromsparenden 868 MHz
Lemonbeat-Funktechnologie mit Verschlüsselung auf physikalischer
Ebene
 Zukunftsichere Kommunikation basierend auf IPv6
 Netzwerkmanagement und Gerätekonfiguration während des
laufenden Betriebes
 Dezentrale Geräteintelligenz und Geräte-zu-Geräte Kommunikation
erlauben eine Datenvorverarbeitung und ein autonomes Handeln
Gemeinsames Lösungsangebot von Lemonbeat und Phoenix Contact für Neubauten und
Bestandsimmobilien
Projektbeispiel Einzelimmobilien mit lokalem Gebäudemanagement
Automatisierung Neubau „Real Estate Innovation-Center“ einer Hochschule in Bochum – Teilprojekt
„Smarter Heizungskeller“
Projektinhalt und -ziele:
Monitoring der Anlagen, Pumpen und Zählern (Strom,
Gas, Wärme) in lokaler Gebäudemanagement-
Applikation
Archivierung und Analyse der Gebäudedaten
Effiziente Steuerung der Anlagen
Analyse und Dokumentation der Anlageneffizienz
Projektpartner:
innogy: Projektleitung, Wärmelieferant
Phoenix Contact: Gebäudemanagement-Applikation
Lemonbeat: Kommunikationsinfrastruktur inkl.
Protokolladapter für Bestandsanlagen o. Lemonbeat-
Integration
WILO: Pumpen
Buderus: Heizkessel
Weitere
Projektbeispiel Immobilien-Areale mit cloudbasiertem
Gebäudemanagement
Fernmonitoring,Fernsteuerung und -wartung von Zählern und Anlagen in Immobilien eines führenden
Unternehmens der Wohnungswirtschaft zur Optimierung der Bewirtschaftungsprozesse
Projektinhalt und -ziele:
Fernauslesung von zentralen Wärmemengen-, Balgengas-,
und Stromzählern und Archivierung/ Auswertung/Visualisierung der
Daten
in einer zentralen Cloud-Applikation
Monitoring von Heizungskesseln, Brennern und Pumpen inkl.
Störungsmeldung in der zentralen Cloud-Applikation.
Automatische Berechnung der Anlagenjahresnutzungsgrade.
Analyse und Dokumentation der Anlageneffizienz
Fernparametrierung und Fernwartung der Heizungskessel, Brenner
und
Pumpen über die zentrale Cloud-Applikation
Option, zukünftig weitere wohnungswirtschaftliche
Anwendungen (Energieerzeugungsanlagen,
Gebäudeautomatisierung,
Ladeinfrastruktur etc.) modular in die zentrale Cloud-Applikation zu
integrieren und zu verwalten
Projektpartner:
Innogy/ESP: Projektleitung
Lemonbeat: Lokale Kommunikationsinfrastruktur inkl.
Protokolladapter für
Bestandsanlagen o. Lemonbeat-Integration, Netzwerkmanagement-
Applikation
Phoenix Contact: Gebäudemanagement-Applikation
Gewerkeübergreifende Integration aller technischen Anlagen
Zukunftstechnologie basierend auf Internetstandards
Direkte Integration sowohl bestehender Gebäudetechnik, als auch IP-fähiger Smart Devices in die lokale
oder cloudbasierte IoT-Management Ebene
In der Regel Kommunikation über vorhandene LAN-Infrastruktur oder stromsparender Funktechnologie im
Sub-GHz Bereich
Signifikante Kostenvorteile
Hardware (Steuerungen, Schaltschränke etc.)
Installation (Einbau und Montage)
Engineering (Reduzierung der Datenpunkte/Lizenzen, Systemintegration etc.)
Nutzerorientierter Gebäudebetrieb
 Hohe Flexibilität und Investitionsschutz bei erheblich reduzierten
Hardware-, Engineering- und Instandhaltungskosten
Gebäudetechnik digitalisieren: Die Vorteile der Lemonbeat-
Infrastrukturtechnologie im Überblick
T. +49 231 586 937 - 40
F. +49 231 586 937 - 41
E. oliver.klimek@lemonbeat.com
www.lemonbeat.com
Lemonbeat
GmbH
Oliver Klimek
Head of Verticals
Deutsche Straße 5
44339 Dortmund

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Intelligenz für smarte "Things"

Dein Weg ins Internet der Dinge
Dein Weg ins Internet der DingeDein Weg ins Internet der Dinge
Dein Weg ins Internet der Dinge
Lemonbeat GmbH
 
Webinar - Vom Sensor in die Cloud – von individuell bis plug & play
Webinar - Vom Sensor in die Cloud – von individuell bis plug & playWebinar - Vom Sensor in die Cloud – von individuell bis plug & play
Webinar - Vom Sensor in die Cloud – von individuell bis plug & play
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
 
10y t labs-demos
10y t labs-demos10y t labs-demos
10y t labs-demos
T-Labs
 
Mobile web internetgesteuerte haustechnik
Mobile web   internetgesteuerte haustechnikMobile web   internetgesteuerte haustechnik
Mobile web internetgesteuerte haustechnikwebkili
 
Davra Networks - MachNation DE
Davra Networks - MachNation DEDavra Networks - MachNation DE
Davra Networks - MachNation DEArua Tupinambas
 
Industrie 4.0 & Bluetooth Low Energy
Industrie 4.0 & Bluetooth Low EnergyIndustrie 4.0 & Bluetooth Low Energy
Industrie 4.0 & Bluetooth Low Energy
SIC! Software GmbH
 
Industry 4.0 in a box
Industry 4.0 in a boxIndustry 4.0 in a box
Industry 4.0 in a box
Tillmann Eitelberg
 
DigitalThinx GmbH 2020
DigitalThinx GmbH 2020DigitalThinx GmbH 2020
DigitalThinx GmbH 2020
Johann Voronin
 
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-TelefonieSmart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
wolter & works - die web manufaktur
 
Bluemix und das Internet der Dinge
Bluemix und das Internet der DingeBluemix und das Internet der Dinge
Bluemix und das Internet der Dinge
Susann Heidemueller
 
Telefónica KITE Plattform
Telefónica KITE PlattformTelefónica KITE Plattform
Wachstumsfelder und Chancen mit smarten Technologien
Wachstumsfelder und Chancen mit smarten TechnologienWachstumsfelder und Chancen mit smarten Technologien
Wachstumsfelder und Chancen mit smarten Technologien
Thomas Link
 
LineMetrics Data-as-a-Service - Monitoring für Bestandsgebäude
LineMetrics Data-as-a-Service - Monitoring für BestandsgebäudeLineMetrics Data-as-a-Service - Monitoring für Bestandsgebäude
LineMetrics Data-as-a-Service - Monitoring für Bestandsgebäude
LeonieDelphineReschr
 
IoT & Blockchain wird den Energiemarkt erheblich stören
IoT & Blockchain wird den Energiemarkt erheblich störenIoT & Blockchain wird den Energiemarkt erheblich stören
IoT & Blockchain wird den Energiemarkt erheblich stören
Next Big Thing AG
 
Cloud Lösung - Immobilien-Management für Banken
Cloud Lösung - Immobilien-Management für BankenCloud Lösung - Immobilien-Management für Banken
Cloud Lösung - Immobilien-Management für Banken
CONact Market Entry Management GmbH
 
devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND
devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND
devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND
resultsrelations
 
Xeelas Elemente eines kommerziellen IoT Systems
Xeelas Elemente eines kommerziellen IoT SystemsXeelas Elemente eines kommerziellen IoT Systems
Xeelas Elemente eines kommerziellen IoT Systems
Felix Heins
 
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
LineMetrics
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AGSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
Bauen digital Schweiz
 
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6Subrata Sinha
 

Ähnlich wie Intelligenz für smarte "Things" (20)

Dein Weg ins Internet der Dinge
Dein Weg ins Internet der DingeDein Weg ins Internet der Dinge
Dein Weg ins Internet der Dinge
 
Webinar - Vom Sensor in die Cloud – von individuell bis plug & play
Webinar - Vom Sensor in die Cloud – von individuell bis plug & playWebinar - Vom Sensor in die Cloud – von individuell bis plug & play
Webinar - Vom Sensor in die Cloud – von individuell bis plug & play
 
10y t labs-demos
10y t labs-demos10y t labs-demos
10y t labs-demos
 
Mobile web internetgesteuerte haustechnik
Mobile web   internetgesteuerte haustechnikMobile web   internetgesteuerte haustechnik
Mobile web internetgesteuerte haustechnik
 
Davra Networks - MachNation DE
Davra Networks - MachNation DEDavra Networks - MachNation DE
Davra Networks - MachNation DE
 
Industrie 4.0 & Bluetooth Low Energy
Industrie 4.0 & Bluetooth Low EnergyIndustrie 4.0 & Bluetooth Low Energy
Industrie 4.0 & Bluetooth Low Energy
 
Industry 4.0 in a box
Industry 4.0 in a boxIndustry 4.0 in a box
Industry 4.0 in a box
 
DigitalThinx GmbH 2020
DigitalThinx GmbH 2020DigitalThinx GmbH 2020
DigitalThinx GmbH 2020
 
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-TelefonieSmart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
 
Bluemix und das Internet der Dinge
Bluemix und das Internet der DingeBluemix und das Internet der Dinge
Bluemix und das Internet der Dinge
 
Telefónica KITE Plattform
Telefónica KITE PlattformTelefónica KITE Plattform
Telefónica KITE Plattform
 
Wachstumsfelder und Chancen mit smarten Technologien
Wachstumsfelder und Chancen mit smarten TechnologienWachstumsfelder und Chancen mit smarten Technologien
Wachstumsfelder und Chancen mit smarten Technologien
 
LineMetrics Data-as-a-Service - Monitoring für Bestandsgebäude
LineMetrics Data-as-a-Service - Monitoring für BestandsgebäudeLineMetrics Data-as-a-Service - Monitoring für Bestandsgebäude
LineMetrics Data-as-a-Service - Monitoring für Bestandsgebäude
 
IoT & Blockchain wird den Energiemarkt erheblich stören
IoT & Blockchain wird den Energiemarkt erheblich störenIoT & Blockchain wird den Energiemarkt erheblich stören
IoT & Blockchain wird den Energiemarkt erheblich stören
 
Cloud Lösung - Immobilien-Management für Banken
Cloud Lösung - Immobilien-Management für BankenCloud Lösung - Immobilien-Management für Banken
Cloud Lösung - Immobilien-Management für Banken
 
devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND
devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND
devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND
 
Xeelas Elemente eines kommerziellen IoT Systems
Xeelas Elemente eines kommerziellen IoT SystemsXeelas Elemente eines kommerziellen IoT Systems
Xeelas Elemente eines kommerziellen IoT Systems
 
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AGSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
 
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
 

Intelligenz für smarte "Things"

  • 1. Intelligenz für smarte „Things“ Wir bringen das Internet der Dinge in Gebäude 117.01.2018Lemonbeat |
  • 2. Sitz in Dortmund, Deutschland Entstanden aus RWE SmartHome 2015 gegründet LEMONBEAT GMBH 2 Rund 40 Mitarbeiter Besondere Kompetenz in Embedded Software, Geräten mit beschränkter Rechenleistung, Funknetzwerke Innovatoren im Bereich IoTTochtergesellschaft der innogy
  • 3. Lemonbeat ermöglicht, aus (dummen) Endgeräten intelligente Netzwerke für das “Internet of Things” zu bauen 1/17/2018Lemonbeat | Investor Info 3 Die Zukunft mit dezentraler Intelligenz:Aktuelle IoT Lösungen mit zentraler Intelligenz: Datenverarbeitung in der Cloud, Verbindung über Gateways Endgeräte sind kundenspezifische Entwicklungen Teuer zu implementieren und zu erweitern Neue Use Cases schwer/gar nicht zu integrieren Direkte Interaktion zwischen Endgeräten Generische Bausteine für Gerätefunktionalität erlauben ermöglichen Vielzahl von Use Cases Einfach zu erweitern Sicher 1 Was wir tun:
  • 4. Unsere Produkte: Branchenunabhängige Technologie(bausteine) und in ausgewählten Branchen auch Komplettlösungen
  • 5.
  • 6. Von der klassischen Automatisierung… Gebäudetechnik: Der Status quo Klassische Gebäudeautomation  Eine Vielzahl von proprietären Protokollen und Schnittstellen treiben die Kosten in die Höhe  Zusätzliche Kosten und Aufwände bei der Installation und bei Nutzungsänderungen hinsichtlich Hardware und Engineering  Zentrale Intelligenz auf der Automationsebene erhöht Latenzzeiten und Sicherheitsrisiken
  • 7. …zur Digitalisierung der Gebäudetechnik Gebäudetechnik: Die Vision IoT basierte Gebäudeinfrastruktur auf Basis der Lemonbeat-Technologie  Dezentrale intelligente Geräte interagieren direkt miteinander, unabhängig von einer zentralen Steuerung, Gateway- oder Cloudlösung  Hoher Investitionsschutz durch IP-fähige Geräte und nicht protokollgebundener Offenheit  Signifikante Kosteneinsparungen hinsichtlich Hardware, Installation und Engineering
  • 8. Gebäudetechnik digitalisieren: Übergangsphase  Multiprotokollfähiger IoT Controller zur gewerkeübergreifenden Integration bereits existierender Gebäudetechnik  Intelligente Geräte kommunizieren direkt in die Management Ebene ohne überlagerte zentrale Intelligenz  Gebäude- und Energiemanagementsystem in einer Applikation vereint  Zukünftige Optimierung der Gebäudeprozesse auf Basis von Gebäudedaten und Analytik  Nutzung der vorhandenen LAN Infrastruktur  Alternativ/kumulativ auch Einsatz der stromsparenden 868 MHz Lemonbeat-Funktechnologie mit Verschlüsselung auf physikalischer Ebene  Zukunftsichere Kommunikation basierend auf IPv6  Netzwerkmanagement und Gerätekonfiguration während des laufenden Betriebes  Dezentrale Geräteintelligenz und Geräte-zu-Geräte Kommunikation erlauben eine Datenvorverarbeitung und ein autonomes Handeln Gemeinsames Lösungsangebot von Lemonbeat und Phoenix Contact für Neubauten und Bestandsimmobilien
  • 9. Projektbeispiel Einzelimmobilien mit lokalem Gebäudemanagement Automatisierung Neubau „Real Estate Innovation-Center“ einer Hochschule in Bochum – Teilprojekt „Smarter Heizungskeller“ Projektinhalt und -ziele: Monitoring der Anlagen, Pumpen und Zählern (Strom, Gas, Wärme) in lokaler Gebäudemanagement- Applikation Archivierung und Analyse der Gebäudedaten Effiziente Steuerung der Anlagen Analyse und Dokumentation der Anlageneffizienz Projektpartner: innogy: Projektleitung, Wärmelieferant Phoenix Contact: Gebäudemanagement-Applikation Lemonbeat: Kommunikationsinfrastruktur inkl. Protokolladapter für Bestandsanlagen o. Lemonbeat- Integration WILO: Pumpen Buderus: Heizkessel Weitere
  • 10. Projektbeispiel Immobilien-Areale mit cloudbasiertem Gebäudemanagement Fernmonitoring,Fernsteuerung und -wartung von Zählern und Anlagen in Immobilien eines führenden Unternehmens der Wohnungswirtschaft zur Optimierung der Bewirtschaftungsprozesse Projektinhalt und -ziele: Fernauslesung von zentralen Wärmemengen-, Balgengas-, und Stromzählern und Archivierung/ Auswertung/Visualisierung der Daten in einer zentralen Cloud-Applikation Monitoring von Heizungskesseln, Brennern und Pumpen inkl. Störungsmeldung in der zentralen Cloud-Applikation. Automatische Berechnung der Anlagenjahresnutzungsgrade. Analyse und Dokumentation der Anlageneffizienz Fernparametrierung und Fernwartung der Heizungskessel, Brenner und Pumpen über die zentrale Cloud-Applikation Option, zukünftig weitere wohnungswirtschaftliche Anwendungen (Energieerzeugungsanlagen, Gebäudeautomatisierung, Ladeinfrastruktur etc.) modular in die zentrale Cloud-Applikation zu integrieren und zu verwalten Projektpartner: Innogy/ESP: Projektleitung Lemonbeat: Lokale Kommunikationsinfrastruktur inkl. Protokolladapter für Bestandsanlagen o. Lemonbeat-Integration, Netzwerkmanagement- Applikation Phoenix Contact: Gebäudemanagement-Applikation
  • 11. Gewerkeübergreifende Integration aller technischen Anlagen Zukunftstechnologie basierend auf Internetstandards Direkte Integration sowohl bestehender Gebäudetechnik, als auch IP-fähiger Smart Devices in die lokale oder cloudbasierte IoT-Management Ebene In der Regel Kommunikation über vorhandene LAN-Infrastruktur oder stromsparender Funktechnologie im Sub-GHz Bereich Signifikante Kostenvorteile Hardware (Steuerungen, Schaltschränke etc.) Installation (Einbau und Montage) Engineering (Reduzierung der Datenpunkte/Lizenzen, Systemintegration etc.) Nutzerorientierter Gebäudebetrieb  Hohe Flexibilität und Investitionsschutz bei erheblich reduzierten Hardware-, Engineering- und Instandhaltungskosten Gebäudetechnik digitalisieren: Die Vorteile der Lemonbeat- Infrastrukturtechnologie im Überblick
  • 12. T. +49 231 586 937 - 40 F. +49 231 586 937 - 41 E. oliver.klimek@lemonbeat.com www.lemonbeat.com Lemonbeat GmbH Oliver Klimek Head of Verticals Deutsche Straße 5 44339 Dortmund

Hinweis der Redaktion

  1. Phoenix Contact ermöglicht sowohl die klassische Gebäudeautomation, als auch einen einfachem Umstieg auf eine neue IP-basierte Kommunikation. Die Steuerung ILC 2050 BI fungiert als „Smart Device“ somit können in der Migrations-Phase sowohl alle herkömmlichen Protokolle der Gebäudetechnik als auch Smart Devices an die Management ebenen angebunden werden.
  2. Phoenix Contact ermöglicht sowohl die klassische Gebäudeautomation, als auch einen einfachem Umstieg auf eine neue IP-basierte Kommunikation. Die Steuerung ILC 2050 BI fungiert als „Smart Device“ somit können in der Migrations-Phase sowohl alle herkömmlichen Protokolle der Gebäudetechnik als auch Smart Devices an die Management ebenen angebunden werden.
  3. Phoenix Contact ermöglicht sowohl die klassische Gebäudeautomation, als auch einen einfachem Umstieg auf eine neue IP-basierte Kommunikation. Die Steuerung ILC 2050 BI fungiert als „Smart Device“ somit können in der Migrations-Phase sowohl alle herkömmlichen Protokolle der Gebäudetechnik als auch Smart Devices an die Management ebenen angebunden werden.
  4. Phoenix Contact ermöglicht sowohl die klassische Gebäudeautomation, als auch einen einfachem Umstieg auf eine neue IP-basierte Kommunikation. Die Steuerung ILC 2050 BI fungiert als „Smart Device“ somit können in der Migrations-Phase sowohl alle herkömmlichen Protokolle der Gebäudetechnik als auch Smart Devices an die Management ebenen angebunden werden.
  5. Phoenix Contact ermöglicht sowohl die klassische Gebäudeautomation, als auch einen einfachem Umstieg auf eine neue IP-basierte Kommunikation. Die Steuerung ILC 2050 BI fungiert als „Smart Device“ somit können in der Migrations-Phase sowohl alle herkömmlichen Protokolle der Gebäudetechnik als auch Smart Devices an die Management ebenen angebunden werden.