SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Internationaler Controller Verein –
Wichtig für Ihre Teilnahme                                         Philosophie und Ziele

                                                                                                                                        Internationaler
                                                                                                                                        Internationaler
Termin                                                                                                                                  Controller Verein
                                                                                                                                        Controller Verein
Donnerstag, 10.11.2011, von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr                 Der Internationale Controller Verein ICV wurde 1975 gegründet.
                                                                   Mittlerweise zählt er rund 6.300 Mitglieder in Deutschland,
Ort                                                                Österreich, der Schweiz, Polen sowie in acht weiteren Ländern
Gas-Wasser-Zentrum (GWZ), Josef-Wirmer-Straße 1-3                  Zentral- und Osteuropas.
D-53123 Bonn, Tel. +49 228 9188-5
                                                                   Der ICV führt Controller, CFOs, Manager und Wissenschaftler
Eine Lageskizze erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.           zusammen, sorgt für eine einheitliche Philosophie und
Teilnahmegebühr                                                    Anwendung des Controllings und fördert die fachliche
                                                                   Qualifizierung seiner Mitglieder. Der Verein versteht sich als
Für Mitglieder des ICV*                           250 Euro
                                                                   Repräsentant der im ICV konzentrierten betriebswirtschaftlichen
Für Nichtmitglieder                               300 Euro
                                                                   Kompetenz in der Öffentlichkeit.
Studentenermäßigung auf                            50 Euro
(Vorlage des Studienausweises, beschränkte Teilnehmerzahl)
                                                                   Wesentliche Bestandteile der Strategie des ICV sind der
Frühbucherermäßigung bei Anmeldung bis 09.09.2011                  Erfahrungsaustausch und die Kommunikation unter den
Mitglieder des ICV*                                225 Euro        Mitgliedern sowie die Fokussierung auf zukunftsorientierte Trends.
Nichtmitglieder                                    275 Euro
Die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Ziff. 22        Kompetenzen
UStG. Wird eine Anmeldung innerhalb von 3 Wochen vor Beginn        Herzstück der Vereinsarbeit sind die über 60 regionalen oder
storniert, berechnen wir eine Verwaltungsgebühr von                branchenbezogenen Arbeitskreise und 10 Fachkreise, die
30 % der Teilnahmegebühr, bei Nichterscheinen ohne
Stornierung 100 %.
                                                                   regelmäßig mehrmals jährlich tagen und als Forum des
                                                                   Erfahrungsaustausches dienen.
                                                                                                                                        Erfolgreiches Controlling –
*ICV = Internationaler Controller Verein eV
                                                                   Neben dem jährlichen Controller Congress, der führenden              Pflicht und Kür
Mitglied werden                                                    Fachtagung zum Thema Controlling in Zentraleuropa, veranstaltet
Am schnellsten geht das über den folgenden Link:                   der ICV zahlreiche Regionaltagungen.
www.controllerverein.com/Mitgliedschaft.38.html
                                                                   Auch durch Publikationen, wie der berufsbegleitenden Zeitschrift     7. CAB
Unterkunft
                                                                   „Controller Magazin“ und den „Controller Statements, Leitlinien      Controlling Advantage Bonn
                                                                   zur Controller-Arbeit“ trägt der Verein zum Erfahrungsaustausch
In unmittelbarer Nähe des GWZ liegt das Mercure Hotel Bonn
                                                                   bei. Einmal im Jahr verleiht der ICV den mit 5.000 Euro dotierten
Hardtberg, Max Habermann Straße 2, D-53123 Bonn,
                                                                   ControllerPreis für eine „mustergültige Controlling-Lösung“.         10. November 2011
e-Mail: H0676-SB@accor.com,
Tel. +49 228 25990, Fax: +49 228 250 893                                                                                                GWZ Bonn
Auskunft und Anmeldung
Direkt beim Internationalen Controller Verein eV, Postfach 1168,
D-82116 Gauting, e-Mail: verein@controllerverein.de,
Tel. +49-(0) 89-89 31 34-20, Fax +49-(0) 89-89 31 34-31




                                                                                                                                                            Controlling – Zukunft gestalten
Erfolgreiches Controlling – Pflicht und Kür!
7. CAB Controlling Advantage Bonn
Donnerstag, 10. November 2011


09:00 Uhr                                                       12:15 Uhr                                                          16:00 Uhr
AUSGABE DER TAGUNGSUNTERLAGEN                                   ANWENDUNG BILMOG – EIN ERSTES RESUMEE                              CONTROLLING MIT PERSÖNLICHKEIT
                                                                ❚ Erwartungen an das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz             ❚ Persönlichkeitsanforderungen an moderne Controller
09:20 Uhr                                                                                                                          ❚ Managertypen und ihre individuellen Controllinganforderungen
BEGRÜSSUNG, MODERATION                                          ❚ Praktische Erfahrungen mit der Umsetzung aus Sicht des
                                                                  Abschlussprüfers                                                 ❚ Mehr Menschenkenntnis mit dem persolog® Persönlichkeits-
Wilfried Schneider, Center for Controlling and BI-Solutions,    ❚ Stand der Umsetzung aus Sicht des Controllings                     modell ?
Koblenz; Leiter des ICV-Arbeitskreises Rhein-Mosel-Saar                                                                            ❚ Nutzen für Kommunikation und Teambildung im Controlling
                                                                Marc A. Sahner, Senior Manager und
                                                                Dr. Eva Stibi, Associate Partner                                   Marion Kellner-Lewandowsky
09:30 Uhr                                                       Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Warth & Klein Grant Thornton AG    CONTROLLING-COACH; Inhaberin, Managementtrainerin
NACHHALTIGKEIT UMSETZEN – HERAUSFORDERUNG                       Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf                        und Coach, Stellvertretende Leiterin des ICV-Arbeitskreises
FÜR CONTROLLER                                                                                                                     Energie+Wasser, Halle/Saale
❚ Carbon Accounting, Environmental Accounting etc.
                                                                  13:00 Uhr Mittagslunch                                           16:45 Uhr
❚ Nachhaltigkeit als Business Case - Praxisbeispiele
                                                                                                                                   SCHLUSSWORT
❚ Implikationen für das Controlling                                                                                                Martin Herrmann, Interims-Controlling-Consulting, Neunkirchen-
❚ Messung von Nachhaltigkeit                                    14:00 Uhr                                                          Seelscheid, Delegierter der ICV Region West, Leiter des ICV-
❚ Integration in die Unternehmenssteuerung                      BILANZPOLITIK UND BILANZANALYSE - HEUTE UND                        Arbeitskreises West III
Prof. Dr. Utz Schäffer                                          MORGEN
Direktor Institut für Management und Controlling (IMC), WHU –   ❚ Trends in der Berichterstattung und Folgen für das Rating
Otto Beisheim School of Management, Vallendar                   ❚ Bilanzpolitische Möglichkeiten mit IFRS und BilMoG am Beispiel
                                                                  der Volkswagen AG                                                 Während der Tagung haben die Teilnehmer Gelegenheit, mit
                                                                ❚ Wichtige Kennzahlen unter dem Einfluss der internationalen        den Leitern der ICV-Arbeitskreise Kontakt aufzunehmen:
10:15 Uhr                                                         Rechnungslegung                                                   AK West I
SIX SIGMA – METHODE UND ANWENDUNG                               ❚ Zukunft der Bilanzanalyse                                         Dieter Wäscher, Tel. +49 2131 61700
❚ Überblick                                                                                                                         dieter.waescher@t-online.de
                                                                Prof. Dr. Carsten Padberg
❚ 5 Phasen                                                      Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW), Paderborn                     AK West II
❚ Six Sigma in der Bitburger Braugruppe GmbH                                                                                        Thomas Ruhs, Tel. +49 202 6474 720
❚ Beispiele/Diskussion                                                                                                              TRuhs@Schmersal.com
                                                                  14:45 Uhr Kaffeepause                                             AK West III
Uwe Wehler
                                                                                                                                    Martin Herrmann, Tel. +49 2247 2574
Abteilungsleiter Projekte und Prozessorganisation,                                                                                  ak-west3@herrmann-controlling.de
Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg                              15:15 Uhr
                                                                CONTROLLING AUDIT – EIN WEG ZUR PERFORMANCE-                        AK Westfalen
                                                                STEIGERUNG                                                          Christiane Strathaus, Tel. +49 2541 736282
  11:00 Uhr Kaffeepause                                         ❚ Von der Idee zum Konzept                                          Christiane.Strathaus@Parador.com
                                                                ❚ Zielsetzung und Vorgehensweise                                    AK Aachen-Lüttich-Maastricht
                                                                ❚ Struktur des Audits                                               Rainer Vieregge, Tel. +49 241 9108490
11:30 Uhr                                                                                                                           R.Vieregge@4egge4you.de
MESSUNG UND STEUERUNG UNTERNEHMERISCHER                         ❚ Anwendung und Einsatz
                                                                ❚ Nächste Schritte und Ausblick                                     AK Rhein-Main
RISIKEN                                                                                                                             Anja I. Gondolf, Tel. +49 163 7379737
❚ Methoden und Kennzahlen zur Quantifizierung von Markt- und    Alexander Großhäuser                                                Gondolf_AK-Rhein-Main@gmx.de
  Ausfallrisiken                                                Geschäftsführer, SHB Stahl- und Hartgußwerk Bösdorf GmbH,
                                                                                                                                    AK Rhein-Mosel-Saar
   Monte Carlo Simulation                                      Leipzig, Stellvertretender Leiter des ICV-Arbeitskreises West I     Wilfried Schneider, Tel. +49 261 95221870
	 Value, Profit und Credit Value at Risk
                                                                                                                                   icv-ak-rms@co-and-bi.com
                                                                Folgende Unternehmen unterstützen diese ICV-Veranstaltung:
   Stresstests                                                 Fachverlag für Computer-   Cubeware GmbH,      Evidenza GmbH,       AK Energie+Wasser
❚ Anwendungsbeispiele zur Steuerung von Risiken                      wissen, Bonn            Rosenheim           Regensburg         Ulrich Dorprigter, Tel. +49 211 4080423
Stephan Oberreuter                                                                                                                  ulrich.dorprigter@t-online.de
Leiter Modellierung & Bepreisung, Bereich Unternehmens-                                                                             AK Controlling und Qualität
steuerung, Trianel GmbH, Aachen                                                                                                     Rainer Vieregge, Tel. +49 241 9108490
                                                                                                                                    R.Vieregge@4egge4you.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Icv flyer cab_7_seiten 2011

Flyer ccs 2010
Flyer ccs 2010Flyer ccs 2010
Flyer ccs 2010
aloahe2
 
ImagebroschüRe D 11 09
ImagebroschüRe D 11 09ImagebroschüRe D 11 09
ImagebroschüRe D 11 09
aloahe2
 
Quartals Bericht 2009 Iv Icv Pr Ausschuss
Quartals Bericht 2009 Iv  Icv Pr AusschussQuartals Bericht 2009 Iv  Icv Pr Ausschuss
Quartals Bericht 2009 Iv Icv Pr Ausschuss
aloahe2
 
Imagebroschüre D 11 09
Imagebroschüre  D 11 09Imagebroschüre  D 11 09
Imagebroschüre D 11 09
aloahe2
 
Cib Programm 2009 Mit Anmeldeformular
Cib Programm 2009 Mit AnmeldeformularCib Programm 2009 Mit Anmeldeformular
Cib Programm 2009 Mit Anmeldeformular
aloahe2
 
Icv regio 11_30_stuttgart4
Icv regio 11_30_stuttgart4Icv regio 11_30_stuttgart4
Icv regio 11_30_stuttgart4
ICV_eV
 
Imagebrosch dt 3aufl_27052010
Imagebrosch dt 3aufl_27052010Imagebrosch dt 3aufl_27052010
Imagebrosch dt 3aufl_27052010
aloahe2
 
Imagebrosch dt 20102011
Imagebrosch dt 20102011Imagebrosch dt 20102011
Imagebrosch dt 20102011
ICV_eV
 
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
ICV_eV
 
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
ICV_eV
 
Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1
ICV_eV
 
2016 12. cab
2016  12. cab2016  12. cab
2016 12. cab
ICV_eV
 
2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer
ICV_eV
 
Icv imagebroschuere 6_auflage_dt
Icv imagebroschuere 6_auflage_dtIcv imagebroschuere 6_auflage_dt
Icv imagebroschuere 6_auflage_dt
ICV_eV
 
Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1
ICV_eV
 
Programm 2011 definitiv
Programm 2011 definitivProgramm 2011 definitiv
Programm 2011 definitiv
ICV_eV
 
Ch tagung 2010
Ch tagung 2010Ch tagung 2010
Ch tagung 2010
aloahe2
 
2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer
ICV_eV
 
Factsheet 2012
Factsheet 2012Factsheet 2012
Factsheet 2012
ICV_eV
 
Flyer ak rhein main - stand oktober 2010
Flyer ak rhein main - stand oktober 2010Flyer ak rhein main - stand oktober 2010
Flyer ak rhein main - stand oktober 2010
aloahe2
 

Ähnlich wie Icv flyer cab_7_seiten 2011 (20)

Flyer ccs 2010
Flyer ccs 2010Flyer ccs 2010
Flyer ccs 2010
 
ImagebroschüRe D 11 09
ImagebroschüRe D 11 09ImagebroschüRe D 11 09
ImagebroschüRe D 11 09
 
Quartals Bericht 2009 Iv Icv Pr Ausschuss
Quartals Bericht 2009 Iv  Icv Pr AusschussQuartals Bericht 2009 Iv  Icv Pr Ausschuss
Quartals Bericht 2009 Iv Icv Pr Ausschuss
 
Imagebroschüre D 11 09
Imagebroschüre  D 11 09Imagebroschüre  D 11 09
Imagebroschüre D 11 09
 
Cib Programm 2009 Mit Anmeldeformular
Cib Programm 2009 Mit AnmeldeformularCib Programm 2009 Mit Anmeldeformular
Cib Programm 2009 Mit Anmeldeformular
 
Icv regio 11_30_stuttgart4
Icv regio 11_30_stuttgart4Icv regio 11_30_stuttgart4
Icv regio 11_30_stuttgart4
 
Imagebrosch dt 3aufl_27052010
Imagebrosch dt 3aufl_27052010Imagebrosch dt 3aufl_27052010
Imagebrosch dt 3aufl_27052010
 
Imagebrosch dt 20102011
Imagebrosch dt 20102011Imagebrosch dt 20102011
Imagebrosch dt 20102011
 
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
 
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
Icv imagebroschüre deutsch_juli_2012
 
Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1
 
2016 12. cab
2016  12. cab2016  12. cab
2016 12. cab
 
2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer
 
Icv imagebroschuere 6_auflage_dt
Icv imagebroschuere 6_auflage_dtIcv imagebroschuere 6_auflage_dt
Icv imagebroschuere 6_auflage_dt
 
Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1
 
Programm 2011 definitiv
Programm 2011 definitivProgramm 2011 definitiv
Programm 2011 definitiv
 
Ch tagung 2010
Ch tagung 2010Ch tagung 2010
Ch tagung 2010
 
2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer
 
Factsheet 2012
Factsheet 2012Factsheet 2012
Factsheet 2012
 
Flyer ak rhein main - stand oktober 2010
Flyer ak rhein main - stand oktober 2010Flyer ak rhein main - stand oktober 2010
Flyer ak rhein main - stand oktober 2010
 

Mehr von ICV_eV

Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die TeilnehmerDie ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
ICV_eV
 
Forum gesundheitswesen 2016 programm
Forum gesundheitswesen 2016 programmForum gesundheitswesen 2016 programm
Forum gesundheitswesen 2016 programm
ICV_eV
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
ICV_eV
 
Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])
ICV_eV
 
2015 nordtagung programmflyer
2015 nordtagung programmflyer2015 nordtagung programmflyer
2015 nordtagung programmflyer
ICV_eV
 
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
ICV_eV
 
Forum gesundheitswesen 2015 programm
Forum gesundheitswesen 2015 programmForum gesundheitswesen 2015 programm
Forum gesundheitswesen 2015 programm
ICV_eV
 
Controlling flyer 14 cib_internetversion
Controlling flyer 14 cib_internetversionControlling flyer 14 cib_internetversion
Controlling flyer 14 cib_internetversion
ICV_eV
 
Cc2015 programm final
Cc2015 programm finalCc2015 programm final
Cc2015 programm final
ICV_eV
 
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
ICV_eV
 
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014
2014 12 31_icv_bulletin_december_20142014 12 31_icv_bulletin_december_2014
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014
ICV_eV
 
2014 11 29_munich_ppt_poland
2014 11 29_munich_ppt_poland2014 11 29_munich_ppt_poland
2014 11 29_munich_ppt_poland
ICV_eV
 
Icv big data dream car en final
Icv big data dream car en finalIcv big data dream car en final
Icv big data dream car en final
ICV_eV
 
2014 07 31_icv_bulletin_july_2014
2014 07 31_icv_bulletin_july_20142014 07 31_icv_bulletin_july_2014
2014 07 31_icv_bulletin_july_2014
ICV_eV
 
Icv imagebroschüre englisch_2014_einseitig
Icv imagebroschüre englisch_2014_einseitigIcv imagebroschüre englisch_2014_einseitig
Icv imagebroschüre englisch_2014_einseitig
ICV_eV
 
Icv folder int_gesundheitstagung_forum_gesundheitswesen_2014
Icv folder int_gesundheitstagung_forum_gesundheitswesen_2014Icv folder int_gesundheitstagung_forum_gesundheitswesen_2014
Icv folder int_gesundheitstagung_forum_gesundheitswesen_2014
ICV_eV
 
Icv igc valuepaper_slo_2
Icv igc valuepaper_slo_2Icv igc valuepaper_slo_2
Icv igc valuepaper_slo_2
ICV_eV
 
Menschen im icv_2014_1
Menschen im icv_2014_1Menschen im icv_2014_1
Menschen im icv_2014_1
ICV_eV
 
Ideenwerkstatt quarterly 2014_13_eng
Ideenwerkstatt quarterly 2014_13_engIdeenwerkstatt quarterly 2014_13_eng
Ideenwerkstatt quarterly 2014_13_eng
ICV_eV
 
2014 04 01_icv_bulletin_april_2014
2014 04 01_icv_bulletin_april_20142014 04 01_icv_bulletin_april_2014
2014 04 01_icv_bulletin_april_2014
ICV_eV
 

Mehr von ICV_eV (20)

Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die TeilnehmerDie ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
 
Forum gesundheitswesen 2016 programm
Forum gesundheitswesen 2016 programmForum gesundheitswesen 2016 programm
Forum gesundheitswesen 2016 programm
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
 
Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])
 
2015 nordtagung programmflyer
2015 nordtagung programmflyer2015 nordtagung programmflyer
2015 nordtagung programmflyer
 
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
 
Forum gesundheitswesen 2015 programm
Forum gesundheitswesen 2015 programmForum gesundheitswesen 2015 programm
Forum gesundheitswesen 2015 programm
 
Controlling flyer 14 cib_internetversion
Controlling flyer 14 cib_internetversionControlling flyer 14 cib_internetversion
Controlling flyer 14 cib_internetversion
 
Cc2015 programm final
Cc2015 programm finalCc2015 programm final
Cc2015 programm final
 
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
 
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014
2014 12 31_icv_bulletin_december_20142014 12 31_icv_bulletin_december_2014
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014
 
2014 11 29_munich_ppt_poland
2014 11 29_munich_ppt_poland2014 11 29_munich_ppt_poland
2014 11 29_munich_ppt_poland
 
Icv big data dream car en final
Icv big data dream car en finalIcv big data dream car en final
Icv big data dream car en final
 
2014 07 31_icv_bulletin_july_2014
2014 07 31_icv_bulletin_july_20142014 07 31_icv_bulletin_july_2014
2014 07 31_icv_bulletin_july_2014
 
Icv imagebroschüre englisch_2014_einseitig
Icv imagebroschüre englisch_2014_einseitigIcv imagebroschüre englisch_2014_einseitig
Icv imagebroschüre englisch_2014_einseitig
 
Icv folder int_gesundheitstagung_forum_gesundheitswesen_2014
Icv folder int_gesundheitstagung_forum_gesundheitswesen_2014Icv folder int_gesundheitstagung_forum_gesundheitswesen_2014
Icv folder int_gesundheitstagung_forum_gesundheitswesen_2014
 
Icv igc valuepaper_slo_2
Icv igc valuepaper_slo_2Icv igc valuepaper_slo_2
Icv igc valuepaper_slo_2
 
Menschen im icv_2014_1
Menschen im icv_2014_1Menschen im icv_2014_1
Menschen im icv_2014_1
 
Ideenwerkstatt quarterly 2014_13_eng
Ideenwerkstatt quarterly 2014_13_engIdeenwerkstatt quarterly 2014_13_eng
Ideenwerkstatt quarterly 2014_13_eng
 
2014 04 01_icv_bulletin_april_2014
2014 04 01_icv_bulletin_april_20142014 04 01_icv_bulletin_april_2014
2014 04 01_icv_bulletin_april_2014
 

Icv flyer cab_7_seiten 2011

  • 1. Internationaler Controller Verein – Wichtig für Ihre Teilnahme Philosophie und Ziele Internationaler Internationaler Termin Controller Verein Controller Verein Donnerstag, 10.11.2011, von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr Der Internationale Controller Verein ICV wurde 1975 gegründet. Mittlerweise zählt er rund 6.300 Mitglieder in Deutschland, Ort Österreich, der Schweiz, Polen sowie in acht weiteren Ländern Gas-Wasser-Zentrum (GWZ), Josef-Wirmer-Straße 1-3 Zentral- und Osteuropas. D-53123 Bonn, Tel. +49 228 9188-5 Der ICV führt Controller, CFOs, Manager und Wissenschaftler Eine Lageskizze erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. zusammen, sorgt für eine einheitliche Philosophie und Teilnahmegebühr Anwendung des Controllings und fördert die fachliche Qualifizierung seiner Mitglieder. Der Verein versteht sich als Für Mitglieder des ICV* 250 Euro Repräsentant der im ICV konzentrierten betriebswirtschaftlichen Für Nichtmitglieder 300 Euro Kompetenz in der Öffentlichkeit. Studentenermäßigung auf 50 Euro (Vorlage des Studienausweises, beschränkte Teilnehmerzahl) Wesentliche Bestandteile der Strategie des ICV sind der Frühbucherermäßigung bei Anmeldung bis 09.09.2011 Erfahrungsaustausch und die Kommunikation unter den Mitglieder des ICV* 225 Euro Mitgliedern sowie die Fokussierung auf zukunftsorientierte Trends. Nichtmitglieder 275 Euro Die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Ziff. 22 Kompetenzen UStG. Wird eine Anmeldung innerhalb von 3 Wochen vor Beginn Herzstück der Vereinsarbeit sind die über 60 regionalen oder storniert, berechnen wir eine Verwaltungsgebühr von branchenbezogenen Arbeitskreise und 10 Fachkreise, die 30 % der Teilnahmegebühr, bei Nichterscheinen ohne Stornierung 100 %. regelmäßig mehrmals jährlich tagen und als Forum des Erfahrungsaustausches dienen. Erfolgreiches Controlling – *ICV = Internationaler Controller Verein eV Neben dem jährlichen Controller Congress, der führenden Pflicht und Kür Mitglied werden Fachtagung zum Thema Controlling in Zentraleuropa, veranstaltet Am schnellsten geht das über den folgenden Link: der ICV zahlreiche Regionaltagungen. www.controllerverein.com/Mitgliedschaft.38.html Auch durch Publikationen, wie der berufsbegleitenden Zeitschrift 7. CAB Unterkunft „Controller Magazin“ und den „Controller Statements, Leitlinien Controlling Advantage Bonn zur Controller-Arbeit“ trägt der Verein zum Erfahrungsaustausch In unmittelbarer Nähe des GWZ liegt das Mercure Hotel Bonn bei. Einmal im Jahr verleiht der ICV den mit 5.000 Euro dotierten Hardtberg, Max Habermann Straße 2, D-53123 Bonn, ControllerPreis für eine „mustergültige Controlling-Lösung“. 10. November 2011 e-Mail: H0676-SB@accor.com, Tel. +49 228 25990, Fax: +49 228 250 893 GWZ Bonn Auskunft und Anmeldung Direkt beim Internationalen Controller Verein eV, Postfach 1168, D-82116 Gauting, e-Mail: verein@controllerverein.de, Tel. +49-(0) 89-89 31 34-20, Fax +49-(0) 89-89 31 34-31 Controlling – Zukunft gestalten
  • 2. Erfolgreiches Controlling – Pflicht und Kür! 7. CAB Controlling Advantage Bonn Donnerstag, 10. November 2011 09:00 Uhr 12:15 Uhr 16:00 Uhr AUSGABE DER TAGUNGSUNTERLAGEN ANWENDUNG BILMOG – EIN ERSTES RESUMEE CONTROLLING MIT PERSÖNLICHKEIT ❚ Erwartungen an das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz ❚ Persönlichkeitsanforderungen an moderne Controller 09:20 Uhr ❚ Managertypen und ihre individuellen Controllinganforderungen BEGRÜSSUNG, MODERATION ❚ Praktische Erfahrungen mit der Umsetzung aus Sicht des Abschlussprüfers ❚ Mehr Menschenkenntnis mit dem persolog® Persönlichkeits- Wilfried Schneider, Center for Controlling and BI-Solutions, ❚ Stand der Umsetzung aus Sicht des Controllings modell ? Koblenz; Leiter des ICV-Arbeitskreises Rhein-Mosel-Saar ❚ Nutzen für Kommunikation und Teambildung im Controlling Marc A. Sahner, Senior Manager und Dr. Eva Stibi, Associate Partner Marion Kellner-Lewandowsky 09:30 Uhr Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Warth & Klein Grant Thornton AG CONTROLLING-COACH; Inhaberin, Managementtrainerin NACHHALTIGKEIT UMSETZEN – HERAUSFORDERUNG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf und Coach, Stellvertretende Leiterin des ICV-Arbeitskreises FÜR CONTROLLER Energie+Wasser, Halle/Saale ❚ Carbon Accounting, Environmental Accounting etc. 13:00 Uhr Mittagslunch 16:45 Uhr ❚ Nachhaltigkeit als Business Case - Praxisbeispiele SCHLUSSWORT ❚ Implikationen für das Controlling Martin Herrmann, Interims-Controlling-Consulting, Neunkirchen- ❚ Messung von Nachhaltigkeit 14:00 Uhr Seelscheid, Delegierter der ICV Region West, Leiter des ICV- ❚ Integration in die Unternehmenssteuerung BILANZPOLITIK UND BILANZANALYSE - HEUTE UND Arbeitskreises West III Prof. Dr. Utz Schäffer MORGEN Direktor Institut für Management und Controlling (IMC), WHU – ❚ Trends in der Berichterstattung und Folgen für das Rating Otto Beisheim School of Management, Vallendar ❚ Bilanzpolitische Möglichkeiten mit IFRS und BilMoG am Beispiel der Volkswagen AG Während der Tagung haben die Teilnehmer Gelegenheit, mit ❚ Wichtige Kennzahlen unter dem Einfluss der internationalen den Leitern der ICV-Arbeitskreise Kontakt aufzunehmen: 10:15 Uhr Rechnungslegung AK West I SIX SIGMA – METHODE UND ANWENDUNG ❚ Zukunft der Bilanzanalyse Dieter Wäscher, Tel. +49 2131 61700 ❚ Überblick dieter.waescher@t-online.de Prof. Dr. Carsten Padberg ❚ 5 Phasen Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW), Paderborn AK West II ❚ Six Sigma in der Bitburger Braugruppe GmbH Thomas Ruhs, Tel. +49 202 6474 720 ❚ Beispiele/Diskussion TRuhs@Schmersal.com 14:45 Uhr Kaffeepause AK West III Uwe Wehler Martin Herrmann, Tel. +49 2247 2574 Abteilungsleiter Projekte und Prozessorganisation, ak-west3@herrmann-controlling.de Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg 15:15 Uhr CONTROLLING AUDIT – EIN WEG ZUR PERFORMANCE- AK Westfalen STEIGERUNG Christiane Strathaus, Tel. +49 2541 736282 11:00 Uhr Kaffeepause ❚ Von der Idee zum Konzept Christiane.Strathaus@Parador.com ❚ Zielsetzung und Vorgehensweise AK Aachen-Lüttich-Maastricht ❚ Struktur des Audits Rainer Vieregge, Tel. +49 241 9108490 11:30 Uhr R.Vieregge@4egge4you.de MESSUNG UND STEUERUNG UNTERNEHMERISCHER ❚ Anwendung und Einsatz ❚ Nächste Schritte und Ausblick AK Rhein-Main RISIKEN Anja I. Gondolf, Tel. +49 163 7379737 ❚ Methoden und Kennzahlen zur Quantifizierung von Markt- und Alexander Großhäuser Gondolf_AK-Rhein-Main@gmx.de Ausfallrisiken Geschäftsführer, SHB Stahl- und Hartgußwerk Bösdorf GmbH, AK Rhein-Mosel-Saar  Monte Carlo Simulation Leipzig, Stellvertretender Leiter des ICV-Arbeitskreises West I Wilfried Schneider, Tel. +49 261 95221870 Value, Profit und Credit Value at Risk  icv-ak-rms@co-and-bi.com Folgende Unternehmen unterstützen diese ICV-Veranstaltung:  Stresstests Fachverlag für Computer- Cubeware GmbH, Evidenza GmbH, AK Energie+Wasser ❚ Anwendungsbeispiele zur Steuerung von Risiken wissen, Bonn Rosenheim Regensburg Ulrich Dorprigter, Tel. +49 211 4080423 Stephan Oberreuter ulrich.dorprigter@t-online.de Leiter Modellierung & Bepreisung, Bereich Unternehmens- AK Controlling und Qualität steuerung, Trianel GmbH, Aachen Rainer Vieregge, Tel. +49 241 9108490 R.Vieregge@4egge4you.de