SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Controlling norddeutsch – Leinen los! Tagung der ICV Region Nord
9./10. Oktober 2015 in Wismar
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
unter dem Motto „Controlling norddeutsch – Leinen los!“ laden wir Sie
ganz herzlich zur gemeinsamen Tagung der ICV Arbeitskreise der Region Nord
am 9./10. Oktober 2015 nach Wismar ein.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen sowie auf interessante Vorträge und anregende
Gespräche!
Tagungsort: Unterkunft (bitte direkt anmelden):
Fachhochschule Wismar
Gebäude 1
Philipp-Müller-Straße 14
23966 Wismar
Parkplatz: Bürgermeister-Haupt-Str.
Steigenberger Hotel Stadt Hamburg
Am Markt 24 in 23966 Wismar
Tel. 03841 649-9986
EZ 86 EUR inkl. Frühstück im Kontingent
„Nordtagung“ bis 09.09.2015
Anmeldung:
Tagungsbeitrag inkl. Abendveranstaltung: 75,00 EUR
Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldefax und senden es direkt an die
Geschäftsstelle des Internationalen Controller Verein e.V.
Veranstalter der Regionaltagung:
AK Nord I
AK-Leiterin: Doris Mailänder
E-Mail: Doris.Mailaender@treuenfels.com
AK Nord II
AK-Leiter: Stephan Jockel
E-Mail: Stephan.Jockel@CranePI.com
AK Nord III
AK-Leiter: Joachim Jäger
E-Mail: j.jaeger@kesseboehmer.de
AK Mecklenburg-Vorpommern
AK-Leiterin: Dr. Antje Krey
E-Mail: akmeckpom@googlemail.com
Regionaldelegierter: Matthias Wolfskeil E-Mail: MWolfskeil@quanto-gmbh.de
Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei:
Programm:
Freitag, 9. Oktober 2015
17:30 Uhr
ab 19:00 Uhr
Stadtführung durch Wismar
Treffpunkt: Steigenberger Hotel, Am Markt 24 in 23966 Wismar
Gemeinsames Abendessen und Erfahrungsaustausch
Hanse Sektkellerei Wismar, Turnerweg 4c, Tel. 03841 484812
Samstag, 10. Oktober 2015
Fachhochschule Wismar, Gebäude 1, Phillip-Müller-Str. 14 in 23966 Wismar
Parkplatz: Bürgermeister-Haupt-Str.
Moderation: Bernd Schumacher, AK Nord III
9:00 – 9:30 Welcome-Kaffee
9:30 – 9:40 Begrüßung
Matthias Wolfskeil, ICV Regionaldelegierter Region Nord
9:40 – 10:30 Innovative Personalbeschaffung mit Facebook und Co. – schnelle-
rer Prozess und weniger Kosten
Reinhard Krapf, MeridianSpa Deutschland GmbH, AK MV
10:30 – 10:50 Kaffeepause
10:50 – 11:40 Vom Saulus zum Paulus
Erfahrungen eines Controllers im Vertrieb
Reinhard Schroeder, ORT Medienverbund GmbH, AK Nord III
11:40 – 12:30 Forschungs- und Entwicklungscontrolling bei der Basler AG –
effiziente Erfolgsmessung in einem Wachstumsunternehmen
Armin Gruwe, Basler AG, Arbeitskreis Nord I
12:30 – 14:10 Mittagsimbiss und Fototermin
14:10 – 14:30 Die Praxis im Fokus - Lehre und Forschung an der FH Wismar
Prof. Dr. Kai Neumann, Fachbereich Wirtschaft
14:30 – 15:30 Nichts für Dünnbrettbohrer – wie Controlling das Wachstum der
Firmengruppe begleitet
Ralf Lorber, EGGER Holzwerkstoffe Wismar GmbH & Co. KG,
AK Nord II
anschließend Farewell-Kaffee, Ende gegen 16:30 Uhr
Und hier schon ein kleiner Vorgeschmack:
Schon früh wurde Wismar Mitglied der Hanse. Gemeinsam mit Vertretern aus
Lübeck und Rostock traf man sich 1259 in Wismar, um einen Schutzvertrag gegen die
zunehmende Seeräuberei zu schließen. Die Sicherung der Handelswege war eine wichti-
ge Aufgabe und brachte Wismar einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auf-
schwung. Sehenswerte Zeugen dieser Zeit sind noch heute die mächtige Sakralbauten in
imposanter Backsteingotik, mittelalterliche Bürgerhäuser oder auch die Wasserkunst
auf dem Marktplatz.
Heute hat Wismar ungefähr 45.000 Einwohner und ist eine wirtschaftlich und
touristisch attraktive Stadt. Seit 1990 trägt sie den offiziellen Namen „Hansestadt Wis-
mar“. Seit dem Jahr 2002 zählt Wismars Altstadt zusammen mit der Stralsunds zum
UNESCO-Weltkulturerbe.
Während der Stadtführung am 9. Oktober 2015 ab 17:30 Uhr werden wir viele weitere
interessante Dinge über Wismar erfahren.
Grafik Lageplan Hochschule
P
P
Tagungsort:
Fachhochschule Wismar
Gebäude 1
Parkplätze an der
Bürgermeister Haupt-Str.
Die Abendveranstaltung der Nordtagung findet im Gewölbekeller der Hanse
Sektkellerei Wismar statt. Die Hanse Sektkellerei ist die nördlichste Sektkellerei Deutsch-
lands. Hier werden Pfälzer Grundweine zu hochwertigen Sektspezialitäten verarbeitet.
Die Sektkellerei Wismar knüpft an eine über 350 Jahre alte Weintradition an. In der
Hansezeit waren die hanseatischen Seestädte wichtige Umschlagplätze für den Weinim-
port. Die derzeitige jährliche Produktion von ca. 15.000 Flaschen wird ausschließlich in
der Gastronomie und im Fachhandel vertrieben. Während unserer Veranstaltung kön-
nen wir den Prozess der Flaschengärung von Sekt näher kennenlernen und haben die
Möglichkeit verschiedene Sektspezialitäten zu kosten.
Am Samstag, den 10. Oktober 2015 ab 09:30 Uhr startet der fachliche Teil der
Nordtagung 2015. Wir sind zu Gast im Gebäude 1 der Fachhochschule Wismar.
Die Hochschule Wismar mit ihren Säulen Technik, Wirtschaft und Gestaltung ist
aus vielerlei Gründen unter Studierenden sehr beliebt: Tradition und Zukunft gehen hier
Hand in Hand. So feierte die Hochschule 2008 bereits ihren 100. Geburtstag. Dies spricht
für viel Erfahrung. Die Studiendauer ist kurz, die Betreuung individuell. Auch das Fächer-
angebot ist vielseitig und unternehmerisch ausgerichtet. Praxisnahe Forschung wird in
Wismar groß geschrieben und festigt sich in der Zusammenarbeit mit Unternehmen und
Institutionen.
Mehr als 7.500 Studierende gibt es an der Hochschule Wismar. Das Studienange-
bot umfasst mehr als 30 Studiengänge, darunter Design, BWL oder Schiffsbetriebs-, An-
lagen- und Versorgungstechnik.
Auf dem Campus der Fachhochschule finden sich moderne Bauten für Mensa und
Bibliothek in unmittelbarer Nachbarschaft mit (teil)sanierten Gebäuden, denen man ihre
frühere militärische Nutzung noch ansieht und die teilweise unter Denkmalschutz ste-
hen. Wir tagen im Gebäude 1, dem Hauptgebäude und historischem Kern des Campus,
dessen vollständige Sanierung in ca. 5 Jahren abgeschlossen sein wird.
Region Nord
Anmeldung per Fax an: 08153 / 88 974 31
oder als Scan per E-Mail an: c.zillmer@controllerverein.de
Tagung der Nord-Arbeitskreise 09./10.Okt. 2015 in Wismar
Controlling norddeutsch – Leinen los!
□ Ich komme zur Stadtführung.
Freitag 09.10.2015 um 17.30, Hotel Steigenberger Hotel, Am Markt 24, Wismar
□ Ich komme zum Abendessen.
Freitag, 09.10.2015 um 19.00 Uhr, Hanse Sektkellerei Wismar, Turnerweg 4c
□ Ich nehme an der Tagung teil.
Samstag, 10.10.2015 ab 9.30 Uhr, Fachhochschule Wismar, Phillip-Müller Str.
□ Ich nehme an der Tagung nicht teil.
Teilnehmer-Daten
Arbeitskreis □ Nord I □ Nord II □ Nord III □ AK MV □ Gast
Vorname / Name
Unternehmen
Straße, Hausnr.
PLZ, Ort E-Mail:
Die Geschäftsstelle sendet Ihnen eine
Anmeldebestätigung mit Zahlungsaufforderung
über den Tagungsbeitrag in Höhe von EUR 75 zu.
Datum Unterschrift
Empfänger:
Geschäftsstelle des ICV
Frau Zillmer

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Bahlcke, Mueller_Deilmann.pdf
Bahlcke, Mueller_Deilmann.pdfBahlcke, Mueller_Deilmann.pdf
Bahlcke, Mueller_Deilmann.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Orientirung plan
Orientirung planOrientirung plan
Orientirung planSchneider9
 
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdfMueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdfMueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
2011-PM-13-11-DüsseldorffürPressebox.pdf
2011-PM-13-11-DüsseldorffürPressebox.pdf2011-PM-13-11-DüsseldorffürPressebox.pdf
2011-PM-13-11-DüsseldorffürPressebox.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM_30_DWV zur TourNatur.pdf
PM_30_DWV zur TourNatur.pdfPM_30_DWV zur TourNatur.pdf
PM_30_DWV zur TourNatur.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Einladung Ivox Symposium
Einladung Ivox SymposiumEinladung Ivox Symposium
Einladung Ivox Symposium
stacyredding
 
PM_19_ Wimpelwanderung109DWT.pdf
PM_19_ Wimpelwanderung109DWT.pdfPM_19_ Wimpelwanderung109DWT.pdf
PM_19_ Wimpelwanderung109DWT.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
KreativALL Wiesbaden
KreativALL Wiesbaden KreativALL Wiesbaden
KreativALL Wiesbaden
Landeshauptstadt Wiesbaden
 
Schwerdtner_Meyer Werft.pdf
Schwerdtner_Meyer Werft.pdfSchwerdtner_Meyer Werft.pdf
Schwerdtner_Meyer Werft.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI TagBehinderung.pdf
PI TagBehinderung.pdfPI TagBehinderung.pdf
PI TagBehinderung.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Aly, Kuhlmann_Blohm+Voss.pdf
Aly, Kuhlmann_Blohm+Voss.pdfAly, Kuhlmann_Blohm+Voss.pdf
Aly, Kuhlmann_Blohm+Voss.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
$#BCC_EDB0EE70.pdf
$#BCC_EDB0EE70.pdf$#BCC_EDB0EE70.pdf
$#BCC_EDB0EE70.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
KMU Tag 2017
KMU Tag 2017KMU Tag 2017
Antwortfax_PK_2010.pdf
Antwortfax_PK_2010.pdfAntwortfax_PK_2010.pdf
Antwortfax_PK_2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Cib2013 programm
Cib2013 programmCib2013 programm
Cib2013 programmICV_eV
 

Was ist angesagt? (18)

Bahlcke, Mueller_Deilmann.pdf
Bahlcke, Mueller_Deilmann.pdfBahlcke, Mueller_Deilmann.pdf
Bahlcke, Mueller_Deilmann.pdf
 
Orientirung plan
Orientirung planOrientirung plan
Orientirung plan
 
Urlaub für Jugendliche
Urlaub für JugendlicheUrlaub für Jugendliche
Urlaub für Jugendliche
 
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdfMueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
 
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdfMueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
Mueller, Bahlcke_Deilmann.pdf
 
2011-PM-13-11-DüsseldorffürPressebox.pdf
2011-PM-13-11-DüsseldorffürPressebox.pdf2011-PM-13-11-DüsseldorffürPressebox.pdf
2011-PM-13-11-DüsseldorffürPressebox.pdf
 
PM_30_DWV zur TourNatur.pdf
PM_30_DWV zur TourNatur.pdfPM_30_DWV zur TourNatur.pdf
PM_30_DWV zur TourNatur.pdf
 
Einladung Ivox Symposium
Einladung Ivox SymposiumEinladung Ivox Symposium
Einladung Ivox Symposium
 
PM_19_ Wimpelwanderung109DWT.pdf
PM_19_ Wimpelwanderung109DWT.pdfPM_19_ Wimpelwanderung109DWT.pdf
PM_19_ Wimpelwanderung109DWT.pdf
 
KreativALL Wiesbaden
KreativALL Wiesbaden KreativALL Wiesbaden
KreativALL Wiesbaden
 
Schwerdtner_Meyer Werft.pdf
Schwerdtner_Meyer Werft.pdfSchwerdtner_Meyer Werft.pdf
Schwerdtner_Meyer Werft.pdf
 
PI TagBehinderung.pdf
PI TagBehinderung.pdfPI TagBehinderung.pdf
PI TagBehinderung.pdf
 
Aly, Kuhlmann_Blohm+Voss.pdf
Aly, Kuhlmann_Blohm+Voss.pdfAly, Kuhlmann_Blohm+Voss.pdf
Aly, Kuhlmann_Blohm+Voss.pdf
 
German travel project
German travel projectGerman travel project
German travel project
 
$#BCC_EDB0EE70.pdf
$#BCC_EDB0EE70.pdf$#BCC_EDB0EE70.pdf
$#BCC_EDB0EE70.pdf
 
KMU Tag 2017
KMU Tag 2017KMU Tag 2017
KMU Tag 2017
 
Antwortfax_PK_2010.pdf
Antwortfax_PK_2010.pdfAntwortfax_PK_2010.pdf
Antwortfax_PK_2010.pdf
 
Cib2013 programm
Cib2013 programmCib2013 programm
Cib2013 programm
 

Andere mochten auch

Glosario de terminos
Glosario de terminosGlosario de terminos
Glosario de terminos
Deximar Boza
 
SCD13: Shopware 4 - Shopware Backend Module ganz einfach
SCD13: Shopware 4 - Shopware Backend Module ganz einfachSCD13: Shopware 4 - Shopware Backend Module ganz einfach
SCD13: Shopware 4 - Shopware Backend Module ganz einfach
shopware AG
 
Kurz Präsentation zur Bewerbung von Firmenanlässen | scherrers büro [k]
Kurz Präsentation zur Bewerbung von Firmenanlässen | scherrers büro [k]Kurz Präsentation zur Bewerbung von Firmenanlässen | scherrers büro [k]
Kurz Präsentation zur Bewerbung von Firmenanlässen | scherrers büro [k]
Oliver Scherrer
 
Moderne budgetierung praxisbeispiele_neu
Moderne budgetierung praxisbeispiele_neuModerne budgetierung praxisbeispiele_neu
Moderne budgetierung praxisbeispiele_neuICV_eV
 
Descosido. humor para reflexionar
Descosido. humor para reflexionarDescosido. humor para reflexionar
Descosido. humor para reflexionar
Mario Abate Liotti Falco
 
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
OpenSlidesArchive
 
Was macht man zu ostern
Was macht man zu osternWas macht man zu ostern
Was macht man zu osternkrystian91
 
2 a productomatutino_tarea4_leonardolevinas
2 a productomatutino_tarea4_leonardolevinas2 a productomatutino_tarea4_leonardolevinas
2 a productomatutino_tarea4_leonardolevinas
EUCD Udelar
 
presentacion
presentacionpresentacion
presentacion
Tomas Fernandez
 
Universidad popular del cesar
Universidad popular del cesarUniversidad popular del cesar
Universidad popular del cesar
Jorge Ospino Rodriguez
 
Sinfonìía de un desfalco a la nación
Sinfonìía de un desfalco a la naciónSinfonìía de un desfalco a la nación
Sinfonìía de un desfalco a la nación
Mario Abate Liotti Falco
 
Construccion
ConstruccionConstruccion
Construccion
criollomelinton
 
Secuencia didáctica - Biodiversidad
Secuencia didáctica - BiodiversidadSecuencia didáctica - Biodiversidad
Secuencia didáctica - Biodiversidad
Luis Alberto Ladner
 
Experiencia intercultural a través de la danza folklórica
Experiencia intercultural a través de la danza folklóricaExperiencia intercultural a través de la danza folklórica
Experiencia intercultural a través de la danza folklórica
Claudia Veiga
 
Los libros interactivos multimedia
Los libros interactivos multimediaLos libros interactivos multimedia
Los libros interactivos multimedia
Brayan Arley F D
 
Teorias y recursos virginia escalona listo
Teorias y recursos virginia escalona listoTeorias y recursos virginia escalona listo
Teorias y recursos virginia escalona listo
Karina Alvarado
 
SEEDAMM PLAZA Expedition "Burgund"
SEEDAMM PLAZA Expedition "Burgund"SEEDAMM PLAZA Expedition "Burgund"
SEEDAMM PLAZA Expedition "Burgund"Hotel SEEDAMM PLAZA
 
SCD 13: Paypal - Wie "Mobile" den Handel verändert
SCD 13: Paypal - Wie "Mobile" den Handel verändertSCD 13: Paypal - Wie "Mobile" den Handel verändert
SCD 13: Paypal - Wie "Mobile" den Handel verändert
shopware AG
 
Valoración del proyecto
Valoración del proyectoValoración del proyecto
Valoración del proyecto
Mela Melom
 
Bien absoluto j2 2
Bien absoluto j2 2Bien absoluto j2 2
Bien absoluto j2 2
fomtv
 

Andere mochten auch (20)

Glosario de terminos
Glosario de terminosGlosario de terminos
Glosario de terminos
 
SCD13: Shopware 4 - Shopware Backend Module ganz einfach
SCD13: Shopware 4 - Shopware Backend Module ganz einfachSCD13: Shopware 4 - Shopware Backend Module ganz einfach
SCD13: Shopware 4 - Shopware Backend Module ganz einfach
 
Kurz Präsentation zur Bewerbung von Firmenanlässen | scherrers büro [k]
Kurz Präsentation zur Bewerbung von Firmenanlässen | scherrers büro [k]Kurz Präsentation zur Bewerbung von Firmenanlässen | scherrers büro [k]
Kurz Präsentation zur Bewerbung von Firmenanlässen | scherrers büro [k]
 
Moderne budgetierung praxisbeispiele_neu
Moderne budgetierung praxisbeispiele_neuModerne budgetierung praxisbeispiele_neu
Moderne budgetierung praxisbeispiele_neu
 
Descosido. humor para reflexionar
Descosido. humor para reflexionarDescosido. humor para reflexionar
Descosido. humor para reflexionar
 
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
 
Was macht man zu ostern
Was macht man zu osternWas macht man zu ostern
Was macht man zu ostern
 
2 a productomatutino_tarea4_leonardolevinas
2 a productomatutino_tarea4_leonardolevinas2 a productomatutino_tarea4_leonardolevinas
2 a productomatutino_tarea4_leonardolevinas
 
presentacion
presentacionpresentacion
presentacion
 
Universidad popular del cesar
Universidad popular del cesarUniversidad popular del cesar
Universidad popular del cesar
 
Sinfonìía de un desfalco a la nación
Sinfonìía de un desfalco a la naciónSinfonìía de un desfalco a la nación
Sinfonìía de un desfalco a la nación
 
Construccion
ConstruccionConstruccion
Construccion
 
Secuencia didáctica - Biodiversidad
Secuencia didáctica - BiodiversidadSecuencia didáctica - Biodiversidad
Secuencia didáctica - Biodiversidad
 
Experiencia intercultural a través de la danza folklórica
Experiencia intercultural a través de la danza folklóricaExperiencia intercultural a través de la danza folklórica
Experiencia intercultural a través de la danza folklórica
 
Los libros interactivos multimedia
Los libros interactivos multimediaLos libros interactivos multimedia
Los libros interactivos multimedia
 
Teorias y recursos virginia escalona listo
Teorias y recursos virginia escalona listoTeorias y recursos virginia escalona listo
Teorias y recursos virginia escalona listo
 
SEEDAMM PLAZA Expedition "Burgund"
SEEDAMM PLAZA Expedition "Burgund"SEEDAMM PLAZA Expedition "Burgund"
SEEDAMM PLAZA Expedition "Burgund"
 
SCD 13: Paypal - Wie "Mobile" den Handel verändert
SCD 13: Paypal - Wie "Mobile" den Handel verändertSCD 13: Paypal - Wie "Mobile" den Handel verändert
SCD 13: Paypal - Wie "Mobile" den Handel verändert
 
Valoración del proyecto
Valoración del proyectoValoración del proyecto
Valoración del proyecto
 
Bien absoluto j2 2
Bien absoluto j2 2Bien absoluto j2 2
Bien absoluto j2 2
 

Ähnlich wie 2015 nordtagung programmflyer

Nordtagung2013 anmeldung
Nordtagung2013 anmeldungNordtagung2013 anmeldung
Nordtagung2013 anmeldungICV_eV
 
PI 11 Deutschland.pdf
PI 11 Deutschland.pdfPI 11 Deutschland.pdf
PI 11 Deutschland.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
mep 5/2014 - MICEboard News
mep 5/2014 - MICEboard Newsmep 5/2014 - MICEboard News
mep 5/2014 - MICEboard News
MICEboard
 
mep 04/2015
mep 04/2015mep 04/2015
mep 04/2015
MICEboard
 
mep 05/2015
mep 05/2015mep 05/2015
mep 05/2015
MICEboard
 
Wohnen An den Linden Fischach in Hallwang, Salzburg
Wohnen An den Linden Fischach in Hallwang, SalzburgWohnen An den Linden Fischach in Hallwang, Salzburg
Wohnen An den Linden Fischach in Hallwang, Salzburg
Bauträger MYSLIK - Neubau Immobilien
 
oberkirch-weinwanderung.pdf
oberkirch-weinwanderung.pdfoberkirch-weinwanderung.pdf
oberkirch-weinwanderung.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Ähnlich wie 2015 nordtagung programmflyer (7)

Nordtagung2013 anmeldung
Nordtagung2013 anmeldungNordtagung2013 anmeldung
Nordtagung2013 anmeldung
 
PI 11 Deutschland.pdf
PI 11 Deutschland.pdfPI 11 Deutschland.pdf
PI 11 Deutschland.pdf
 
mep 5/2014 - MICEboard News
mep 5/2014 - MICEboard Newsmep 5/2014 - MICEboard News
mep 5/2014 - MICEboard News
 
mep 04/2015
mep 04/2015mep 04/2015
mep 04/2015
 
mep 05/2015
mep 05/2015mep 05/2015
mep 05/2015
 
Wohnen An den Linden Fischach in Hallwang, Salzburg
Wohnen An den Linden Fischach in Hallwang, SalzburgWohnen An den Linden Fischach in Hallwang, Salzburg
Wohnen An den Linden Fischach in Hallwang, Salzburg
 
oberkirch-weinwanderung.pdf
oberkirch-weinwanderung.pdfoberkirch-weinwanderung.pdf
oberkirch-weinwanderung.pdf
 

Mehr von ICV_eV

Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die TeilnehmerDie ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
ICV_eV
 
2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer
ICV_eV
 
2016 12. cab
2016  12. cab2016  12. cab
2016 12. cab
ICV_eV
 
2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer
ICV_eV
 
Forum gesundheitswesen 2016 programm
Forum gesundheitswesen 2016 programmForum gesundheitswesen 2016 programm
Forum gesundheitswesen 2016 programm
ICV_eV
 
Cab11 flyer 2015_final
Cab11 flyer 2015_finalCab11 flyer 2015_final
Cab11 flyer 2015_final
ICV_eV
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
ICV_eV
 
Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])
ICV_eV
 
2015 cab11 flyer
2015  cab11 flyer2015  cab11 flyer
2015 cab11 flyer
ICV_eV
 
Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1
ICV_eV
 
Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1
ICV_eV
 
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
ICV_eV
 
Forum gesundheitswesen 2015 programm
Forum gesundheitswesen 2015 programmForum gesundheitswesen 2015 programm
Forum gesundheitswesen 2015 programmICV_eV
 
Controlling flyer 14 cib_internetversion
Controlling flyer 14 cib_internetversionControlling flyer 14 cib_internetversion
Controlling flyer 14 cib_internetversion
ICV_eV
 
Cc2015 programm final
Cc2015 programm finalCc2015 programm final
Cc2015 programm final
ICV_eV
 
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
ICV_eV
 
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014
2014 12 31_icv_bulletin_december_20142014 12 31_icv_bulletin_december_2014
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014
ICV_eV
 
2014 11 29_munich_ppt_poland
2014 11 29_munich_ppt_poland2014 11 29_munich_ppt_poland
2014 11 29_munich_ppt_poland
ICV_eV
 
Icv big data dream car en final
Icv big data dream car en finalIcv big data dream car en final
Icv big data dream car en final
ICV_eV
 
2014 07 31_icv_bulletin_july_2014
2014 07 31_icv_bulletin_july_20142014 07 31_icv_bulletin_july_2014
2014 07 31_icv_bulletin_july_2014
ICV_eV
 

Mehr von ICV_eV (20)

Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die TeilnehmerDie ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
Die ICV-Digitalisierungsoffensive - das sagen die Teilnehmer
 
2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer
 
2016 12. cab
2016  12. cab2016  12. cab
2016 12. cab
 
2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer2016 ccs stuttgart flyer
2016 ccs stuttgart flyer
 
Forum gesundheitswesen 2016 programm
Forum gesundheitswesen 2016 programmForum gesundheitswesen 2016 programm
Forum gesundheitswesen 2016 programm
 
Cab11 flyer 2015_final
Cab11 flyer 2015_finalCab11 flyer 2015_final
Cab11 flyer 2015_final
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
 
Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])
 
2015 cab11 flyer
2015  cab11 flyer2015  cab11 flyer
2015 cab11 flyer
 
Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1
 
Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1Ccs 2015 flyer v1
Ccs 2015 flyer v1
 
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
 
Forum gesundheitswesen 2015 programm
Forum gesundheitswesen 2015 programmForum gesundheitswesen 2015 programm
Forum gesundheitswesen 2015 programm
 
Controlling flyer 14 cib_internetversion
Controlling flyer 14 cib_internetversionControlling flyer 14 cib_internetversion
Controlling flyer 14 cib_internetversion
 
Cc2015 programm final
Cc2015 programm finalCc2015 programm final
Cc2015 programm final
 
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014_short
 
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014
2014 12 31_icv_bulletin_december_20142014 12 31_icv_bulletin_december_2014
2014 12 31_icv_bulletin_december_2014
 
2014 11 29_munich_ppt_poland
2014 11 29_munich_ppt_poland2014 11 29_munich_ppt_poland
2014 11 29_munich_ppt_poland
 
Icv big data dream car en final
Icv big data dream car en finalIcv big data dream car en final
Icv big data dream car en final
 
2014 07 31_icv_bulletin_july_2014
2014 07 31_icv_bulletin_july_20142014 07 31_icv_bulletin_july_2014
2014 07 31_icv_bulletin_july_2014
 

2015 nordtagung programmflyer

  • 1. Controlling norddeutsch – Leinen los! Tagung der ICV Region Nord 9./10. Oktober 2015 in Wismar Liebe Kolleginnen und Kollegen, unter dem Motto „Controlling norddeutsch – Leinen los!“ laden wir Sie ganz herzlich zur gemeinsamen Tagung der ICV Arbeitskreise der Region Nord am 9./10. Oktober 2015 nach Wismar ein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen sowie auf interessante Vorträge und anregende Gespräche! Tagungsort: Unterkunft (bitte direkt anmelden): Fachhochschule Wismar Gebäude 1 Philipp-Müller-Straße 14 23966 Wismar Parkplatz: Bürgermeister-Haupt-Str. Steigenberger Hotel Stadt Hamburg Am Markt 24 in 23966 Wismar Tel. 03841 649-9986 EZ 86 EUR inkl. Frühstück im Kontingent „Nordtagung“ bis 09.09.2015 Anmeldung: Tagungsbeitrag inkl. Abendveranstaltung: 75,00 EUR Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldefax und senden es direkt an die Geschäftsstelle des Internationalen Controller Verein e.V. Veranstalter der Regionaltagung: AK Nord I AK-Leiterin: Doris Mailänder E-Mail: Doris.Mailaender@treuenfels.com AK Nord II AK-Leiter: Stephan Jockel E-Mail: Stephan.Jockel@CranePI.com AK Nord III AK-Leiter: Joachim Jäger E-Mail: j.jaeger@kesseboehmer.de AK Mecklenburg-Vorpommern AK-Leiterin: Dr. Antje Krey E-Mail: akmeckpom@googlemail.com Regionaldelegierter: Matthias Wolfskeil E-Mail: MWolfskeil@quanto-gmbh.de Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei: Programm: Freitag, 9. Oktober 2015 17:30 Uhr ab 19:00 Uhr Stadtführung durch Wismar Treffpunkt: Steigenberger Hotel, Am Markt 24 in 23966 Wismar Gemeinsames Abendessen und Erfahrungsaustausch Hanse Sektkellerei Wismar, Turnerweg 4c, Tel. 03841 484812 Samstag, 10. Oktober 2015 Fachhochschule Wismar, Gebäude 1, Phillip-Müller-Str. 14 in 23966 Wismar Parkplatz: Bürgermeister-Haupt-Str. Moderation: Bernd Schumacher, AK Nord III 9:00 – 9:30 Welcome-Kaffee 9:30 – 9:40 Begrüßung Matthias Wolfskeil, ICV Regionaldelegierter Region Nord 9:40 – 10:30 Innovative Personalbeschaffung mit Facebook und Co. – schnelle- rer Prozess und weniger Kosten Reinhard Krapf, MeridianSpa Deutschland GmbH, AK MV 10:30 – 10:50 Kaffeepause 10:50 – 11:40 Vom Saulus zum Paulus Erfahrungen eines Controllers im Vertrieb Reinhard Schroeder, ORT Medienverbund GmbH, AK Nord III 11:40 – 12:30 Forschungs- und Entwicklungscontrolling bei der Basler AG – effiziente Erfolgsmessung in einem Wachstumsunternehmen Armin Gruwe, Basler AG, Arbeitskreis Nord I 12:30 – 14:10 Mittagsimbiss und Fototermin 14:10 – 14:30 Die Praxis im Fokus - Lehre und Forschung an der FH Wismar Prof. Dr. Kai Neumann, Fachbereich Wirtschaft 14:30 – 15:30 Nichts für Dünnbrettbohrer – wie Controlling das Wachstum der Firmengruppe begleitet Ralf Lorber, EGGER Holzwerkstoffe Wismar GmbH & Co. KG, AK Nord II anschließend Farewell-Kaffee, Ende gegen 16:30 Uhr
  • 2. Und hier schon ein kleiner Vorgeschmack: Schon früh wurde Wismar Mitglied der Hanse. Gemeinsam mit Vertretern aus Lübeck und Rostock traf man sich 1259 in Wismar, um einen Schutzvertrag gegen die zunehmende Seeräuberei zu schließen. Die Sicherung der Handelswege war eine wichti- ge Aufgabe und brachte Wismar einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auf- schwung. Sehenswerte Zeugen dieser Zeit sind noch heute die mächtige Sakralbauten in imposanter Backsteingotik, mittelalterliche Bürgerhäuser oder auch die Wasserkunst auf dem Marktplatz. Heute hat Wismar ungefähr 45.000 Einwohner und ist eine wirtschaftlich und touristisch attraktive Stadt. Seit 1990 trägt sie den offiziellen Namen „Hansestadt Wis- mar“. Seit dem Jahr 2002 zählt Wismars Altstadt zusammen mit der Stralsunds zum UNESCO-Weltkulturerbe. Während der Stadtführung am 9. Oktober 2015 ab 17:30 Uhr werden wir viele weitere interessante Dinge über Wismar erfahren. Grafik Lageplan Hochschule P P Tagungsort: Fachhochschule Wismar Gebäude 1 Parkplätze an der Bürgermeister Haupt-Str. Die Abendveranstaltung der Nordtagung findet im Gewölbekeller der Hanse Sektkellerei Wismar statt. Die Hanse Sektkellerei ist die nördlichste Sektkellerei Deutsch- lands. Hier werden Pfälzer Grundweine zu hochwertigen Sektspezialitäten verarbeitet. Die Sektkellerei Wismar knüpft an eine über 350 Jahre alte Weintradition an. In der Hansezeit waren die hanseatischen Seestädte wichtige Umschlagplätze für den Weinim- port. Die derzeitige jährliche Produktion von ca. 15.000 Flaschen wird ausschließlich in der Gastronomie und im Fachhandel vertrieben. Während unserer Veranstaltung kön- nen wir den Prozess der Flaschengärung von Sekt näher kennenlernen und haben die Möglichkeit verschiedene Sektspezialitäten zu kosten. Am Samstag, den 10. Oktober 2015 ab 09:30 Uhr startet der fachliche Teil der Nordtagung 2015. Wir sind zu Gast im Gebäude 1 der Fachhochschule Wismar. Die Hochschule Wismar mit ihren Säulen Technik, Wirtschaft und Gestaltung ist aus vielerlei Gründen unter Studierenden sehr beliebt: Tradition und Zukunft gehen hier Hand in Hand. So feierte die Hochschule 2008 bereits ihren 100. Geburtstag. Dies spricht für viel Erfahrung. Die Studiendauer ist kurz, die Betreuung individuell. Auch das Fächer- angebot ist vielseitig und unternehmerisch ausgerichtet. Praxisnahe Forschung wird in Wismar groß geschrieben und festigt sich in der Zusammenarbeit mit Unternehmen und Institutionen. Mehr als 7.500 Studierende gibt es an der Hochschule Wismar. Das Studienange- bot umfasst mehr als 30 Studiengänge, darunter Design, BWL oder Schiffsbetriebs-, An- lagen- und Versorgungstechnik. Auf dem Campus der Fachhochschule finden sich moderne Bauten für Mensa und Bibliothek in unmittelbarer Nachbarschaft mit (teil)sanierten Gebäuden, denen man ihre frühere militärische Nutzung noch ansieht und die teilweise unter Denkmalschutz ste- hen. Wir tagen im Gebäude 1, dem Hauptgebäude und historischem Kern des Campus, dessen vollständige Sanierung in ca. 5 Jahren abgeschlossen sein wird.
  • 3. Region Nord Anmeldung per Fax an: 08153 / 88 974 31 oder als Scan per E-Mail an: c.zillmer@controllerverein.de Tagung der Nord-Arbeitskreise 09./10.Okt. 2015 in Wismar Controlling norddeutsch – Leinen los! □ Ich komme zur Stadtführung. Freitag 09.10.2015 um 17.30, Hotel Steigenberger Hotel, Am Markt 24, Wismar □ Ich komme zum Abendessen. Freitag, 09.10.2015 um 19.00 Uhr, Hanse Sektkellerei Wismar, Turnerweg 4c □ Ich nehme an der Tagung teil. Samstag, 10.10.2015 ab 9.30 Uhr, Fachhochschule Wismar, Phillip-Müller Str. □ Ich nehme an der Tagung nicht teil. Teilnehmer-Daten Arbeitskreis □ Nord I □ Nord II □ Nord III □ AK MV □ Gast Vorname / Name Unternehmen Straße, Hausnr. PLZ, Ort E-Mail: Die Geschäftsstelle sendet Ihnen eine Anmeldebestätigung mit Zahlungsaufforderung über den Tagungsbeitrag in Höhe von EUR 75 zu. Datum Unterschrift Empfänger: Geschäftsstelle des ICV Frau Zillmer