SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 50
Feiertage für Christen
Das Bedürfnis nach Ruhe und Gelassenheit ist
etwasunsere Natur verlangt von uns. In den
ersten ZeilenGenesis heißt es: „Als der siebte
Tag kam, hatte Gott sein ganzes Werk vollendet
und ruhte von allem, was er getan hatte (Gen 2,2).
Sogar Jesus lud seine Jünger „an einen stillen Ort zum
Ausruhen einein wenig, weil so viele Leute kamen und gingen,
dass sie nicht einmal Zeit zum Essen hatten“. (Mc 6,31)
„Berge helfen
besonders dabei,
deinen Geist zu
den Höhen zu
erheben, zum
Zenitunserer
Menschlichkeit,
die im Alltag leider
immer mehr
abnimmt“.
Benedikt XVI
In der jüdisch-
christlichen Tradition
hat Ruhe einen Platzder
Ehre;die wöchentliche
Ruhezeit am Sonntag
verlängertzum
wochenende udie all
jährlichen Restferien
sind gewisse
Errungenschaftenin
unserer Gesellschaft.
gemeinsam zur Messe zu
gehen, wird für eine
Familie das Licht des
Sonntags sein
Leider wurden sowohl Sonn- als auch Feiertage reduziert.Mehr
Menschen müssen sonntags arbeiten, um öffentliche Dienstleistungen,
Krankenhäuser, Hotels, Museen, Vergnügungszentren usw.
-Card. Sistach
Es ist der Tag des Herrn!
Lobt ihn!Danke ihm! Segne
ihn! Heb 'ihn auf! Bete Ihn
in der Schönheit der
Heiligkeit an!
Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihren Urlaub zu verbringen:Viele
bevorzugen die hedonistische Kultur des Nichtstuns,el „dolce fa
niente“, das heißt Kopf und Herz beiseite lassen, Ihr Gewissen,
abenteuerlich zu leben, egal welche Laune oder Mode.
Benedikt XVI. schlägt einen anderen
Weg vor„Indem Sie das Evangelium in
Ihren Koffer packen“was bedeutet, die
Kontrolle zu übernehmenunserer
Ferien, indem wir entdeckendie
Werte, die uns diese Tage bieten..
Wenn wir in unserem Leben eine
Pause machen, ist es vielleicht ein
guter Zeitpunkt, ein Buch zur
Hand zu nehmen und ein
bisschen zu lesen.Wir alle
brauchen Raum für
Rückbesinnung, Meditation und
Ruhe.Gott sei Dank sind wir
so.Dieses Bedürfnis beweist, dass
wir es sindnicht nur für die Arbeit
gemacht, sondern auch zum
Nachdenken, reflektierend oder
einfach fürunseren Verstand und
unser Herz drehenzu einer
Geschichte, in der wir könnenver
lieren wir uns damitkomm
bereichert zurück.
Warum
nichtentdecken die
Bücher vondie
Bibel. Dies ist eine
Sammlung von
Büchern, eine
kleine
„Bibliothek“, die
über tausend Jahre
geschrieben wurde.
Einige dieser
kurzen Bücher
sind ziemlich
unbekanntfür die
meisten Menschen,
einschließlich
Christen.
Noch kürzer ist das Buch von Ruth, einer Ausländerin, die
Gott kennenlernt und seine Vorsehung erfährt. Diese kurzen
Bücher können in einer Stunde gelesen werden. Ben XVI
Einige sind kurz, wie das
Buch Tobit, eine Geschichte,
die Familie und Ehe wirklich
schätzt,
oder das
Buchvon
Esther,in dem
diese jüdische
Königin ihr
Volk durch
ihren Glauben
und ihr Gebet
vor der
Vernichtung
rettet.
1º ERHALTEN SIE
ETWAS RUHE:
Urlaub ist eine Zeit der
körperlichen, seelischen
und körperlichen
Erholungspirituelle Energien
HIER SIND EINIGE TIPPS, WIE SIE MEHR
ERHALTENAUS DEINEN FERIEN ALS CHRIST
2º REFLEXION: Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über sich
selbst nachzudenken.Scheuen Sie sich nicht, sich selbst zu
finden und die Oberflächlichkeit zu überwindendes Alltags.
Vergiss nicht, dass die Evangelien dir helfen werden
3º FRIEDEN UND GLÜCK: Unterhaltung und Ausflüge lenken
unsere Aufmerksamkeit von den täglichen Problemen ab, aber wahrGlück
entsteht dadurch, dass wir unser „inneres Schloss“ in Ordnung bringen..
4º DIE FAMILIE: Wenn Papa und Mama arbeitenvon zu Hause aus sehen
die Kinder ihre Eltern nicht oft.Feiertage sind eine Zeit der Erneuerung der
Familienbande, der Kommunikationmiteinander und helfen Bedürftigen.
5º FREUNDSCHAFT:
Sie brauchen Zeit,
um Freundschaften
aufzubauen.
Ferien sind eine
Zeit, um sich näher
zu kommen,
Bekanntschaften
wiederzugewinnen,
vergangene
Wunden zu heilen.
Warum besuchen
Sie nicht eine
kranke Person und
schenken ihr etwas
von Ihrer Zeit und
Ihrem Interesse?
6º DIE SCHÖNHEIT DES GLAUBENS WIEDER ENTDECKEN:
Sie können unser historisches, künstlerisches, kulturelles und religiöses Erbe
erkunden, das Ausdruck des Lebensstils unserer Vorfahren ist..
7º STILLE: Hier hören wir die Stimme, die uns sagt, wie wir uns selbst verwirklichen
können.Wer die Stille schätzt, wird zum Meister des Zuhörens und Kommunizierens.
8º GEBET: ein seltenes Juwel unter so vielen Aufgaben. Es ist
Zeit, mit dem Herrn zu sprechen und von ihm zu empfangen
Er ist die Kraft und der Ansporn für unseren täglichen Weg.
9º SCHÖPFUNG: Wir haben mehr Zeit zum Nachdenken
und Wertschätzen Die Schönheit von Mutter Natur, wo wir
den Abdruck unseres Schöpfers wahrnehmen
10º Solidarität
Vergiss im Urlaub nie die
Armen. Denken Sie daran,
nicht zu verschwenden,
sondern zu teilen. Kümmere
dich um ältere Menschen und
mache ihnen Gesellschaft, um
soziale und pastorale
Aktivitäten zu unterstützen.
Der Kontakt mit anderen Völkern führt uns dazu,
ihr „Geheimnis“ zu entdecken,ihre guten Seiten zu
akzeptieren und so einen Beitrag zu leistenzu einem
besseren Wissen über jeden und jeden.
Es ist ein langer Prozess, der Gesellschaften und Kulturen
formt und jeden zu einem Spiegelbild machtder
vielfältigen Gaben Gottes an die Menschen. JPII
Kontakte knüpfen und Kontakte knüpfen, mit
Familie und Nachbarn, mit der Gemeinde, Setzen Sie
Ihr Herz und Ihr Gefühl ein und auch Ihren Respekt
In unserem
historischen
Erbe können
wir Literatur,
Poesie, Malerei
und Skulptur,
eine
Kathedrale,
eine Kirche,
ein Tempel,
ein Palast.
Bibliotheken
und Museen
etc.
Entdecken Sie also auch die für neue Regionen typische Küche.
Unsere
Humanismus
ist so reichund
vielfältig. Öffne
die Türzu den
kulturellen,
historischen,
natürlichen,
ästhetischen,
menschlichen
und spirituellen
Schätzen vonje
de Person
Der Tourismus ist insofern eine Bereicherung, als er zur
Relativierung der Systeme beiträgtals „reich“ bezeichnet und
eröffnet Horizonte für andere Möglichkeiten, reich zu werden.
Die Natur, wegen ihres ursprünglichen Reichtums, wie wir sie
wahrnehmendie kosmischen Zyklen, ist eine empfängliche
Mutter, die wir umarmenmit unseren Augen, wenn wir Mt.
Everest oder Kilimanjaro sehen.
Es ist
einsehbard
as Blau des
Ozeans
Wir fühlen uns im tiefen
Graudes Schwarzwaldes
Wir bewundern, wenn wir bei strahlend
blauem Himmel über ein Baumwollfeld
fliegen
Christlicher Tourismus bezieht sich auf die Branche christlicher Reisen,
und Unterkunft. Dazu gehören Wallfahrten und Missionsreisen.
Diese Branche umfasst auch religiöse Reisen auf Linienschiffen,Unterhaltung,
Stipendien, Ferien, Kreuzzüge, Treffen, Exerzitien, Besuche von Klöstern,
Campingplätzen und dem Besuch christlicher Stätten.
JP II schreibt - Unser kulturelles Erbe bezieht sich auf die Geschichte jedes Volkes, daswurde
in den Zivilisationen verkörpert; die Glockentürme, Minaretten, Fresken und Pyramiden,in
den Brücken und Weltraumsatelliten. Es ist ein unbegrenzter Reichtum, der alle betrifftvon
uns, dem gemeinsamen Erbe der Menschheit, das nicht nur der menschlichen Arbeit
Anerkennung zollt, sondern uns alle auch an unsere Verbindungen zu den vergangenen
Generationen erinnert, diese geprägte Geschichte. Der Tourismus offenbart einen universellen
Reichtum, der den Menschen nicht ablehnt,sondern konserviert seine Abdrücke, seine Erinnerungen.
Dieses Erbe erhält ein prächtiges Glas von uns selbst, jeder undjeder,
als Individuum und als Mitglied einer Gemeinschaft, mit unseren
Unterschieden und Gemeinsamkeiten zugleich, in unserem eigenen
Kontext undWürde, eine Weltlh, die unsterblich ist, denn Jesus hat gesagt
„Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.“ (Jn 11,25)
Niemand ist nur eine Kopie. Wir sind alle Unikate und nicht die durch Klonen
entstandenen.Wir sind der Ausdruck eines „Anderen“, der „Leben“ ist. Das „Wort
Gottes“ kamals Zeuge des Lichts, damit alle an ihn glauben (Joh 1,7). Wir können
den Druck von Mystery finden und jeder ist durch das „Absolute“ gekennzeichnet.
ein Siegel, das anzeigt, dass Gott uns nach seinem Bild und Gleichnis geschaffen hat. (cfr. Jn 1,27
Der Tourismus ist oft eine Gelegenheit, „exotische“
Waren zu verkaufen. Es gibt anspruchsvolle Ferienzentren,
die von oberflächlicher Exotik geprägt sinddie Neugierigen,
die nach neuen Sensationen suchen.
Leider führt diese ungezügelte Begierde zu demütigenden Verirrungenwie die
Ausbeutung von Frauen und Kindern im skrupellosen Sexhandel, was ein
unerträglicher Skandal ist. Alles sollte so gemacht werdendass der Tourismus
nie zu einer modernen Form der Ausbeutung wird,sondern eine Gelegenheit
für einen nützlichen Erfahrungsaustauschund fruchtbaren Dialog
zwischen verschiedenen Zivilisationen. JPII
..
Manche bevorzugen die Ruhe auf dem Landoder
Berge oder eines stillen Zeitvertreibs
Summing up
Andere ziehen es vor, Energie in einem aktiveren Sport
zu verbrennen und sich in Form zu bringen.
Wenn der Sommer heiß ist, suchen viele Wasser,
das viele Sportarten und Aktivitäten bietet
Wieder andere bevorzugen motorisierten Sport.
Wildparks
sind
immerein
e große
Attraktion
Und inder
kühlere
Abend,
Open-Air-
Theater und
Konzerte
Es gibt eine
große Vielfalt
an Aktivitäten,
die alle den
gleichen
Umfang
haben
SOMMERZEIT, UND DAS LEBEN IST LEICHT…..
X
X
X
X
X
Ausruhen, abschalten, die Szene wechseln, entspannen, der Routine
entfliehen,amüsieren Sie sich und teilen Sie es mit Ihrer Familie und
Ihren Freunden.Geh weg von allem, aberweg mit Gott.
LIST OF PRESENTATIONS IN ENGLISH
Revised 30-9-2021
Advent and Christmas – time of hope and peace
All Souls Day
Amoris Laetitia – ch 1 – In the Light of the Word
Amoris Laetitia – ch 2 – The Experiences and Challenges of Families
Amoris Laetitia – ch 3 - Looking to Jesus, the Vocation of the Family
Amoris Laetitia – ch 4 - Love in Marriage
Amoris Laetitia – ch 5 – Love made Fruitfuol
Amoris Laetitia – ch 6 – Some Pastoral Perspectives
Amoris Laetitia – ch 7 – Towards a better education of children
Amoris Laetitia – ch 8 – Accompanying, discerning and integrating weaknwss
Amoris Laetitia – ch 9 – The Spirituality of Marriage and the Family
Beloved Amazon 1ª – A Social Dream
Beloved Amazon 2 - A Cultural Dream
Beloved Amazon 3 – An Ecological Dream
Beloved Amazon 4 - An Ecclesiastical Dream
Carnival
Christ is Alive
Familiaris Consortio (FC) 1 – Church and Family today
Familiaris Consortio (FC) 2 - God’s plan for the family
Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – family as a Community
Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – serving life and education
Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – mission of the family in society
Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - Family in the Church
Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar
Football in Spain
Haurietis aquas – devotion to the Sacred Heart by Pius XII
Holidays and Holy Days
Holy Spirit
Holy Week – drawings for children
Holy Week – glmjpses of the last hours of JC
Inauguration of President Donald Trump
Juno explores Jupiter
Laudato si 1 – care for the common home
Laudato si 2 – Gospel of creation
Laudato si 3 – Human roots of the ecological crisis
Laudato si 4 – integral ecology
Laudato si 5 – lines of approach and action
Laudato si 6 – Education y Ecological Spirituality
Love and Marriage 12,3,4,5,6,7,8,9
Lumen Fidei – ch 1,2,3,4
Martyrs of North America and Canada
Medjugore Pilgrimage
Misericordiae Vultus in English
Mother Teresa of Calcuta – Saint
Pope Franciss in Thailand
Pope Francis in Japan
Pope Francis in Sweden
Pope Francis in Hungary, Slovaquia
Pope Francis in America
Pope Francis in the WYD in Poland 2016
Querida Amazonia
Resurrection of Jesus Christ –according to the Gospels
Russian Revolution and Communismo 3 civil war 1918.1921
Russian Revolution and Communism 1
Russian Revolution and Communismo 2
Saint Agatha, virgin and martyr
Saint Albert the Great
Saint Anthony of Padua
Saint Francis de Sales
Saint Francis of Assisi
Saint Ignatius of Loyola
Saint James, apostle
Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia
Saint Joseph
Saint Maria Goretti
Saint Martin of Tours
Saint Maximilian Kolbe
Saint Mother Theresa of Calcutta
Saint Jean Baptiste MarieaVianney, Curé of Ars
Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia
Saint John of the Cross
Saint Patrick and Ireland
Saints Zachary and Elizabeth, parents of John Baptis
Signs of hope
Sunday – day of the Lord
Thanksgiving – History and Customs
The Body, the cult – (Eucharist)
Valentine
Vocation – mconnor@legionaries.org
Way of the Cross – drawings for children
For commentaries – email – mflynn@legionaries.org
Fb – Martin M Flynn
Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA
Name – EUR-CA-ASTI
IBAN – IT61Q0306909606100000139493
LISTA DE PRESENTACIONES EN ESPAÑOL
Revisado 30-9-2021
Abuelos
Adviento y Navidad, tiempo de esperanza
Amor y Matrimonio 1 - 9
Amoris Laetitia – ch 1 – A la luz de la Palabre
Amoris Laetitia – ch 2 – Realidad y Desafíos de las Familias
Amoris Laetitia – ch 3 La mirada puesta en Jesús: Vocación de la Familia
Amoris Laetitia – ch 4 - El Amor en el Matrimonio
Amoris Laetitia – ch 5 – Amor que se vuelve fecundo
Amoris Laetitia – ch 6 – Algunas Perspectivas Pastorales
Amoris Laetitia – ch 7 – Fortalecer la educacion de los hijos
Amoris Laetitia – ch 8 – Acompañar, discernir e integrar la fragilidad
Amoris Laetitia – ch 9 – Espiritualidad Matrimonial y Familiar
Carnaval
Cristo Vive
Dia de todos los difuntos
Domingo – día del Señor
El camino de la cruz de JC en dibujos para niños
El Cuerpo, el culto – (eucarisía)
Espíritu Santo
Familiaris Consortio (FC) 1 – iglesia y familia hoy
Familiaris Consortio (FC) 2 - el plan de Dios para la familia
Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – familia como comunidad
Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – servicio a la vida y educación
Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – misión de la familia en la sociedad
Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - participación de la familia en la iglesia
Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar
Fátima – Historia de las Apariciones de la Virgen
Feria de Sevilla
Haurietis aquas – el culto al Sagrado Corazón
Hermandades y cofradías
Hispanidad
Laudato si 1 – cuidado del hogar común
Laudato si 2 – evangelio de creación
Laudato si 3 – La raíz de la crisis ecológica
Laudato si 4 – ecología integral
Laudato si 5 – líneas de acción
Laudato si 6 – Educación y Espiritualidad Ecológica
Lumen Fidei – cap 1,2,3,4
Madre Teresa de Calcuta – Santa
María y la Biblia
Martires de Nor America y Canada
Medjugore peregrinación
Misericordiae Vultus en Español
Papa Francisco en Bulgaria
Papa Francisco en Rumania
Papa Francisco en Marruecos
Papa Francisco en México
Papa Francisco – mensaje para la Jornada Mundial Juventud 2016
Papa Francisco – visita a Chile
Papa Francisco – visita a Perú
Papa Francisco en Colombia 1 + 2
Papa Francisco en Cuba
Papa Francisco en Fátima
Papa Francisco en la JMJ 2016 – Polonia
Papa Francisco en Hugaría e Eslovaquia
Queridas Amazoznia 1,2,3,4
Resurrección de Jesucristo – según los Evangelios
Revolución Rusa y Comunismo 1, 2, 3
Santa Agata, virgen y martir
San Alberto Magno
San Antonio de Padua
San Francisco de Asis 1,2,3,4
San Francisco de Sales
Santa Maria Goretti
San Ignacio de Loyola
San José, obrero, marido, padre
San Juan Ma Vianney, Curé de’Ars
San Juan de la Cruz
San Juan N. Neumann, obispo de Philadelphia
San Martin de Tours
San Maximiliano Kolbe
Santa Teresa de Calcuta
San Padre Pio de Pietralcina
San Patricio e Irlanda
Santiago Apóstol
Santos Zacarias e Isabel, padres de Juan Bautista
Semana santa – Vistas de las últimas horas de JC
Vacaciones Cristianas
Valentín
Virgen de Guadalupe
Vocación – www.vocación.org
Vocación a evangelizar
Para comentarios – email – mflynn@lcegionaries.org
fb – martin m. flynn
Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA
Name – EUR-CA-ASTI. IBAN – IT61Q0306909606100000139493

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Feiertage für Christen

Dios ausente al dios presente alemán
Dios ausente al  dios presente alemánDios ausente al  dios presente alemán
Dios ausente al dios presente alemán
federaciondefamilias
 

Ähnlich wie Feiertage für Christen (20)

Christus vivit 7,8,9 (German).pptx
Christus vivit 7,8,9 (German).pptxChristus vivit 7,8,9 (German).pptx
Christus vivit 7,8,9 (German).pptx
 
PAPST FRANZISKUS IN DER MONGOLEI.pptx
PAPST FRANZISKUS IN DER MONGOLEI.pptxPAPST FRANZISKUS IN DER MONGOLEI.pptx
PAPST FRANZISKUS IN DER MONGOLEI.pptx
 
PILGERFAHRT VON PAPST FRANZISKUS NACH KANADA - 1.pptx
PILGERFAHRT VON PAPST FRANZISKUS NACH KANADA - 1.pptxPILGERFAHRT VON PAPST FRANZISKUS NACH KANADA - 1.pptx
PILGERFAHRT VON PAPST FRANZISKUS NACH KANADA - 1.pptx
 
PAPST FRANZISKUS IN BAHRAIN - 1.pptx
PAPST FRANZISKUS IN BAHRAIN - 1.pptxPAPST FRANZISKUS IN BAHRAIN - 1.pptx
PAPST FRANZISKUS IN BAHRAIN - 1.pptx
 
Dios ausente al dios presente alemán
Dios ausente al  dios presente alemánDios ausente al  dios presente alemán
Dios ausente al dios presente alemán
 
Papst franziskus' besuch in ungarn
Papst franziskus' besuch in ungarnPapst franziskus' besuch in ungarn
Papst franziskus' besuch in ungarn
 
Herbst 2010
Herbst 2010Herbst 2010
Herbst 2010
 
Corona spezial online
Corona spezial onlineCorona spezial online
Corona spezial online
 
Er kam zu uns
Er kam zu unsEr kam zu uns
Er kam zu uns
 
Herbst 2012
Herbst 2012Herbst 2012
Herbst 2012
 
All Souls Day (German).pptx
All Souls Day (German).pptxAll Souls Day (German).pptx
All Souls Day (German).pptx
 
PAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptx
PAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptxPAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptx
PAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptx
 
Rundbrief 14
Rundbrief 14Rundbrief 14
Rundbrief 14
 
Apostolische reise von papst benedikt xvi av.docx
Apostolische reise von papst benedikt xvi av.docxApostolische reise von papst benedikt xvi av.docx
Apostolische reise von papst benedikt xvi av.docx
 
De unser Heim
De unser HeimDe unser Heim
De unser Heim
 
Gottesdienst in der Tüte am 9. Mai - Jeder teil dieser Erde
Gottesdienst in der Tüte am 9. Mai - Jeder teil dieser ErdeGottesdienst in der Tüte am 9. Mai - Jeder teil dieser Erde
Gottesdienst in der Tüte am 9. Mai - Jeder teil dieser Erde
 
Papst Franziskus in Frankreich, Marseille.pptx
Papst Franziskus in Frankreich, Marseille.pptxPapst Franziskus in Frankreich, Marseille.pptx
Papst Franziskus in Frankreich, Marseille.pptx
 
Vivir organico versión alemán
Vivir organico versión alemánVivir organico versión alemán
Vivir organico versión alemán
 
Gaudete et Exsultate - 1 - the Call to Holiness (German).pptx
Gaudete et Exsultate - 1 - the Call to Holiness (German).pptxGaudete et Exsultate - 1 - the Call to Holiness (German).pptx
Gaudete et Exsultate - 1 - the Call to Holiness (German).pptx
 
Buch worldwithoutprofit
Buch worldwithoutprofitBuch worldwithoutprofit
Buch worldwithoutprofit
 

Mehr von Martin M Flynn

Mehr von Martin M Flynn (20)

MARTIRI DELLA TURCHIA – una storia di persecuzione cristiana in Anatolia.pptx
MARTIRI DELLA TURCHIA – una storia di persecuzione cristiana in Anatolia.pptxMARTIRI DELLA TURCHIA – una storia di persecuzione cristiana in Anatolia.pptx
MARTIRI DELLA TURCHIA – una storia di persecuzione cristiana in Anatolia.pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(chinese).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(chinese).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(chinese).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(chinese).pptx
 
MARTYRS DE TURQUIE – une histoire de persécution chrétienne en Anatolie.pptx
MARTYRS DE TURQUIE – une histoire de persécution chrétienne en Anatolie.pptxMARTYRS DE TURQUIE – une histoire de persécution chrétienne en Anatolie.pptx
MARTYRS DE TURQUIE – une histoire de persécution chrétienne en Anatolie.pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Russian).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Russian).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Russian).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Russian).pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Greek).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Greek).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Greek).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Greek).pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Turkish).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Turkish).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Turkish).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Turkish).pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Arabic).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Arabic).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Arabic).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Arabic).pptx
 
MÁRTIRES DE TURQUÍA – una historia de persecución cristiana en Anatolia.pptx
MÁRTIRES DE TURQUÍA – una historia de persecución cristiana en Anatolia.pptxMÁRTIRES DE TURQUÍA – una historia de persecución cristiana en Anatolia.pptx
MÁRTIRES DE TURQUÍA – una historia de persecución cristiana en Anatolia.pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-Turkey.pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-Turkey.pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-Turkey.pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-Turkey.pptx
 
The Holy Spirit according to the Catholic Cathechism (Vietnamese).pptx
The Holy Spirit according to the Catholic Cathechism (Vietnamese).pptxThe Holy Spirit according to the Catholic Cathechism (Vietnamese).pptx
The Holy Spirit according to the Catholic Cathechism (Vietnamese).pptx
 
Sant'Alcuino di York e la corte di Carlo Magno (Italiano).pptx
Sant'Alcuino di York e la corte di Carlo Magno (Italiano).pptxSant'Alcuino di York e la corte di Carlo Magno (Italiano).pptx
Sant'Alcuino di York e la corte di Carlo Magno (Italiano).pptx
 
San Alcuino de York, y la corte de Carlomagno.pptx
San Alcuino de York, y la corte de Carlomagno.pptxSan Alcuino de York, y la corte de Carlomagno.pptx
San Alcuino de York, y la corte de Carlomagno.pptx
 
Der heilige Alkuin von York und der Hof Karls des Großen.pptx
Der heilige Alkuin von York und der Hof Karls des Großen.pptxDer heilige Alkuin von York und der Hof Karls des Großen.pptx
Der heilige Alkuin von York und der Hof Karls des Großen.pptx
 
Saint Alcuin d'York et la cour de Charlemagne.pptx
Saint Alcuin d'York et la cour de Charlemagne.pptxSaint Alcuin d'York et la cour de Charlemagne.pptx
Saint Alcuin d'York et la cour de Charlemagne.pptx
 
Saint Alcuin of York, and the Court of Charlemagne.pptx
Saint Alcuin of York, and the Court of Charlemagne.pptxSaint Alcuin of York, and the Court of Charlemagne.pptx
Saint Alcuin of York, and the Court of Charlemagne.pptx
 
Santa Gemma Galgani, Fiore di Lucca, mistica italiana 1887-1903.pptx
Santa Gemma Galgani, Fiore di Lucca, mistica italiana 1887-1903.pptxSanta Gemma Galgani, Fiore di Lucca, mistica italiana 1887-1903.pptx
Santa Gemma Galgani, Fiore di Lucca, mistica italiana 1887-1903.pptx
 
Sainte Gemma Galgani, Fleur de Lucques, mystique italienne 1887-1903.pptx
Sainte Gemma Galgani, Fleur de Lucques, mystique italienne 1887-1903.pptxSainte Gemma Galgani, Fleur de Lucques, mystique italienne 1887-1903.pptx
Sainte Gemma Galgani, Fleur de Lucques, mystique italienne 1887-1903.pptx
 
Santa Gemma Galgani, Flor de Lucca, mística italiana 1887-1903 (Portugués).pptx
Santa Gemma Galgani, Flor de Lucca, mística italiana 1887-1903 (Portugués).pptxSanta Gemma Galgani, Flor de Lucca, mística italiana 1887-1903 (Portugués).pptx
Santa Gemma Galgani, Flor de Lucca, mística italiana 1887-1903 (Portugués).pptx
 
Santa Gemma Galgani, Flor de Lucca, mística italiana 1887-1903.pptx
Santa Gemma Galgani, Flor de Lucca, mística italiana 1887-1903.pptxSanta Gemma Galgani, Flor de Lucca, mística italiana 1887-1903.pptx
Santa Gemma Galgani, Flor de Lucca, mística italiana 1887-1903.pptx
 
Saint Gemma Galgani, Flower of Lucca, Italian mystic 1887-1903.pptx
Saint Gemma Galgani, Flower of Lucca, Italian mystic 1887-1903.pptxSaint Gemma Galgani, Flower of Lucca, Italian mystic 1887-1903.pptx
Saint Gemma Galgani, Flower of Lucca, Italian mystic 1887-1903.pptx
 

Feiertage für Christen

  • 2. Das Bedürfnis nach Ruhe und Gelassenheit ist etwasunsere Natur verlangt von uns. In den ersten ZeilenGenesis heißt es: „Als der siebte Tag kam, hatte Gott sein ganzes Werk vollendet und ruhte von allem, was er getan hatte (Gen 2,2).
  • 3. Sogar Jesus lud seine Jünger „an einen stillen Ort zum Ausruhen einein wenig, weil so viele Leute kamen und gingen, dass sie nicht einmal Zeit zum Essen hatten“. (Mc 6,31)
  • 4. „Berge helfen besonders dabei, deinen Geist zu den Höhen zu erheben, zum Zenitunserer Menschlichkeit, die im Alltag leider immer mehr abnimmt“. Benedikt XVI
  • 5. In der jüdisch- christlichen Tradition hat Ruhe einen Platzder Ehre;die wöchentliche Ruhezeit am Sonntag verlängertzum wochenende udie all jährlichen Restferien sind gewisse Errungenschaftenin unserer Gesellschaft. gemeinsam zur Messe zu gehen, wird für eine Familie das Licht des Sonntags sein
  • 6. Leider wurden sowohl Sonn- als auch Feiertage reduziert.Mehr Menschen müssen sonntags arbeiten, um öffentliche Dienstleistungen, Krankenhäuser, Hotels, Museen, Vergnügungszentren usw. -Card. Sistach Es ist der Tag des Herrn! Lobt ihn!Danke ihm! Segne ihn! Heb 'ihn auf! Bete Ihn in der Schönheit der Heiligkeit an!
  • 7. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihren Urlaub zu verbringen:Viele bevorzugen die hedonistische Kultur des Nichtstuns,el „dolce fa niente“, das heißt Kopf und Herz beiseite lassen, Ihr Gewissen, abenteuerlich zu leben, egal welche Laune oder Mode.
  • 8. Benedikt XVI. schlägt einen anderen Weg vor„Indem Sie das Evangelium in Ihren Koffer packen“was bedeutet, die Kontrolle zu übernehmenunserer Ferien, indem wir entdeckendie Werte, die uns diese Tage bieten..
  • 9. Wenn wir in unserem Leben eine Pause machen, ist es vielleicht ein guter Zeitpunkt, ein Buch zur Hand zu nehmen und ein bisschen zu lesen.Wir alle brauchen Raum für Rückbesinnung, Meditation und Ruhe.Gott sei Dank sind wir so.Dieses Bedürfnis beweist, dass wir es sindnicht nur für die Arbeit gemacht, sondern auch zum Nachdenken, reflektierend oder einfach fürunseren Verstand und unser Herz drehenzu einer Geschichte, in der wir könnenver lieren wir uns damitkomm bereichert zurück.
  • 10. Warum nichtentdecken die Bücher vondie Bibel. Dies ist eine Sammlung von Büchern, eine kleine „Bibliothek“, die über tausend Jahre geschrieben wurde. Einige dieser kurzen Bücher sind ziemlich unbekanntfür die meisten Menschen, einschließlich Christen.
  • 11. Noch kürzer ist das Buch von Ruth, einer Ausländerin, die Gott kennenlernt und seine Vorsehung erfährt. Diese kurzen Bücher können in einer Stunde gelesen werden. Ben XVI Einige sind kurz, wie das Buch Tobit, eine Geschichte, die Familie und Ehe wirklich schätzt, oder das Buchvon Esther,in dem diese jüdische Königin ihr Volk durch ihren Glauben und ihr Gebet vor der Vernichtung rettet.
  • 12. 1º ERHALTEN SIE ETWAS RUHE: Urlaub ist eine Zeit der körperlichen, seelischen und körperlichen Erholungspirituelle Energien HIER SIND EINIGE TIPPS, WIE SIE MEHR ERHALTENAUS DEINEN FERIEN ALS CHRIST
  • 13. 2º REFLEXION: Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über sich selbst nachzudenken.Scheuen Sie sich nicht, sich selbst zu finden und die Oberflächlichkeit zu überwindendes Alltags. Vergiss nicht, dass die Evangelien dir helfen werden
  • 14. 3º FRIEDEN UND GLÜCK: Unterhaltung und Ausflüge lenken unsere Aufmerksamkeit von den täglichen Problemen ab, aber wahrGlück entsteht dadurch, dass wir unser „inneres Schloss“ in Ordnung bringen..
  • 15. 4º DIE FAMILIE: Wenn Papa und Mama arbeitenvon zu Hause aus sehen die Kinder ihre Eltern nicht oft.Feiertage sind eine Zeit der Erneuerung der Familienbande, der Kommunikationmiteinander und helfen Bedürftigen.
  • 16. 5º FREUNDSCHAFT: Sie brauchen Zeit, um Freundschaften aufzubauen. Ferien sind eine Zeit, um sich näher zu kommen, Bekanntschaften wiederzugewinnen, vergangene Wunden zu heilen. Warum besuchen Sie nicht eine kranke Person und schenken ihr etwas von Ihrer Zeit und Ihrem Interesse?
  • 17. 6º DIE SCHÖNHEIT DES GLAUBENS WIEDER ENTDECKEN: Sie können unser historisches, künstlerisches, kulturelles und religiöses Erbe erkunden, das Ausdruck des Lebensstils unserer Vorfahren ist..
  • 18. 7º STILLE: Hier hören wir die Stimme, die uns sagt, wie wir uns selbst verwirklichen können.Wer die Stille schätzt, wird zum Meister des Zuhörens und Kommunizierens.
  • 19. 8º GEBET: ein seltenes Juwel unter so vielen Aufgaben. Es ist Zeit, mit dem Herrn zu sprechen und von ihm zu empfangen Er ist die Kraft und der Ansporn für unseren täglichen Weg.
  • 20. 9º SCHÖPFUNG: Wir haben mehr Zeit zum Nachdenken und Wertschätzen Die Schönheit von Mutter Natur, wo wir den Abdruck unseres Schöpfers wahrnehmen
  • 21. 10º Solidarität Vergiss im Urlaub nie die Armen. Denken Sie daran, nicht zu verschwenden, sondern zu teilen. Kümmere dich um ältere Menschen und mache ihnen Gesellschaft, um soziale und pastorale Aktivitäten zu unterstützen.
  • 22. Der Kontakt mit anderen Völkern führt uns dazu, ihr „Geheimnis“ zu entdecken,ihre guten Seiten zu akzeptieren und so einen Beitrag zu leistenzu einem besseren Wissen über jeden und jeden.
  • 23. Es ist ein langer Prozess, der Gesellschaften und Kulturen formt und jeden zu einem Spiegelbild machtder vielfältigen Gaben Gottes an die Menschen. JPII
  • 24. Kontakte knüpfen und Kontakte knüpfen, mit Familie und Nachbarn, mit der Gemeinde, Setzen Sie Ihr Herz und Ihr Gefühl ein und auch Ihren Respekt
  • 25. In unserem historischen Erbe können wir Literatur, Poesie, Malerei und Skulptur, eine Kathedrale, eine Kirche, ein Tempel, ein Palast. Bibliotheken und Museen etc.
  • 26. Entdecken Sie also auch die für neue Regionen typische Küche.
  • 27. Unsere Humanismus ist so reichund vielfältig. Öffne die Türzu den kulturellen, historischen, natürlichen, ästhetischen, menschlichen und spirituellen Schätzen vonje de Person
  • 28. Der Tourismus ist insofern eine Bereicherung, als er zur Relativierung der Systeme beiträgtals „reich“ bezeichnet und eröffnet Horizonte für andere Möglichkeiten, reich zu werden.
  • 29. Die Natur, wegen ihres ursprünglichen Reichtums, wie wir sie wahrnehmendie kosmischen Zyklen, ist eine empfängliche Mutter, die wir umarmenmit unseren Augen, wenn wir Mt. Everest oder Kilimanjaro sehen.
  • 31. Wir fühlen uns im tiefen Graudes Schwarzwaldes
  • 32. Wir bewundern, wenn wir bei strahlend blauem Himmel über ein Baumwollfeld fliegen
  • 33. Christlicher Tourismus bezieht sich auf die Branche christlicher Reisen, und Unterkunft. Dazu gehören Wallfahrten und Missionsreisen.
  • 34. Diese Branche umfasst auch religiöse Reisen auf Linienschiffen,Unterhaltung, Stipendien, Ferien, Kreuzzüge, Treffen, Exerzitien, Besuche von Klöstern, Campingplätzen und dem Besuch christlicher Stätten.
  • 35. JP II schreibt - Unser kulturelles Erbe bezieht sich auf die Geschichte jedes Volkes, daswurde in den Zivilisationen verkörpert; die Glockentürme, Minaretten, Fresken und Pyramiden,in den Brücken und Weltraumsatelliten. Es ist ein unbegrenzter Reichtum, der alle betrifftvon uns, dem gemeinsamen Erbe der Menschheit, das nicht nur der menschlichen Arbeit Anerkennung zollt, sondern uns alle auch an unsere Verbindungen zu den vergangenen Generationen erinnert, diese geprägte Geschichte. Der Tourismus offenbart einen universellen Reichtum, der den Menschen nicht ablehnt,sondern konserviert seine Abdrücke, seine Erinnerungen.
  • 36. Dieses Erbe erhält ein prächtiges Glas von uns selbst, jeder undjeder, als Individuum und als Mitglied einer Gemeinschaft, mit unseren Unterschieden und Gemeinsamkeiten zugleich, in unserem eigenen Kontext undWürde, eine Weltlh, die unsterblich ist, denn Jesus hat gesagt „Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.“ (Jn 11,25)
  • 37. Niemand ist nur eine Kopie. Wir sind alle Unikate und nicht die durch Klonen entstandenen.Wir sind der Ausdruck eines „Anderen“, der „Leben“ ist. Das „Wort Gottes“ kamals Zeuge des Lichts, damit alle an ihn glauben (Joh 1,7). Wir können den Druck von Mystery finden und jeder ist durch das „Absolute“ gekennzeichnet. ein Siegel, das anzeigt, dass Gott uns nach seinem Bild und Gleichnis geschaffen hat. (cfr. Jn 1,27
  • 38. Der Tourismus ist oft eine Gelegenheit, „exotische“ Waren zu verkaufen. Es gibt anspruchsvolle Ferienzentren, die von oberflächlicher Exotik geprägt sinddie Neugierigen, die nach neuen Sensationen suchen.
  • 39. Leider führt diese ungezügelte Begierde zu demütigenden Verirrungenwie die Ausbeutung von Frauen und Kindern im skrupellosen Sexhandel, was ein unerträglicher Skandal ist. Alles sollte so gemacht werdendass der Tourismus nie zu einer modernen Form der Ausbeutung wird,sondern eine Gelegenheit für einen nützlichen Erfahrungsaustauschund fruchtbaren Dialog zwischen verschiedenen Zivilisationen. JPII ..
  • 40. Manche bevorzugen die Ruhe auf dem Landoder Berge oder eines stillen Zeitvertreibs Summing up
  • 41. Andere ziehen es vor, Energie in einem aktiveren Sport zu verbrennen und sich in Form zu bringen.
  • 42. Wenn der Sommer heiß ist, suchen viele Wasser, das viele Sportarten und Aktivitäten bietet
  • 43. Wieder andere bevorzugen motorisierten Sport.
  • 45. Es gibt eine große Vielfalt an Aktivitäten, die alle den gleichen Umfang haben
  • 46. SOMMERZEIT, UND DAS LEBEN IST LEICHT….. X X X X X
  • 47. Ausruhen, abschalten, die Szene wechseln, entspannen, der Routine entfliehen,amüsieren Sie sich und teilen Sie es mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.Geh weg von allem, aberweg mit Gott.
  • 48.
  • 49. LIST OF PRESENTATIONS IN ENGLISH Revised 30-9-2021 Advent and Christmas – time of hope and peace All Souls Day Amoris Laetitia – ch 1 – In the Light of the Word Amoris Laetitia – ch 2 – The Experiences and Challenges of Families Amoris Laetitia – ch 3 - Looking to Jesus, the Vocation of the Family Amoris Laetitia – ch 4 - Love in Marriage Amoris Laetitia – ch 5 – Love made Fruitfuol Amoris Laetitia – ch 6 – Some Pastoral Perspectives Amoris Laetitia – ch 7 – Towards a better education of children Amoris Laetitia – ch 8 – Accompanying, discerning and integrating weaknwss Amoris Laetitia – ch 9 – The Spirituality of Marriage and the Family Beloved Amazon 1ª – A Social Dream Beloved Amazon 2 - A Cultural Dream Beloved Amazon 3 – An Ecological Dream Beloved Amazon 4 - An Ecclesiastical Dream Carnival Christ is Alive Familiaris Consortio (FC) 1 – Church and Family today Familiaris Consortio (FC) 2 - God’s plan for the family Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – family as a Community Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – serving life and education Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – mission of the family in society Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - Family in the Church Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar Football in Spain Haurietis aquas – devotion to the Sacred Heart by Pius XII Holidays and Holy Days Holy Spirit Holy Week – drawings for children Holy Week – glmjpses of the last hours of JC Inauguration of President Donald Trump Juno explores Jupiter Laudato si 1 – care for the common home Laudato si 2 – Gospel of creation Laudato si 3 – Human roots of the ecological crisis Laudato si 4 – integral ecology Laudato si 5 – lines of approach and action Laudato si 6 – Education y Ecological Spirituality Love and Marriage 12,3,4,5,6,7,8,9 Lumen Fidei – ch 1,2,3,4 Martyrs of North America and Canada Medjugore Pilgrimage Misericordiae Vultus in English Mother Teresa of Calcuta – Saint Pope Franciss in Thailand Pope Francis in Japan Pope Francis in Sweden Pope Francis in Hungary, Slovaquia Pope Francis in America Pope Francis in the WYD in Poland 2016 Querida Amazonia Resurrection of Jesus Christ –according to the Gospels Russian Revolution and Communismo 3 civil war 1918.1921 Russian Revolution and Communism 1 Russian Revolution and Communismo 2 Saint Agatha, virgin and martyr Saint Albert the Great Saint Anthony of Padua Saint Francis de Sales Saint Francis of Assisi Saint Ignatius of Loyola Saint James, apostle Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia Saint Joseph Saint Maria Goretti Saint Martin of Tours Saint Maximilian Kolbe Saint Mother Theresa of Calcutta Saint Jean Baptiste MarieaVianney, Curé of Ars Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia Saint John of the Cross Saint Patrick and Ireland Saints Zachary and Elizabeth, parents of John Baptis Signs of hope Sunday – day of the Lord Thanksgiving – History and Customs The Body, the cult – (Eucharist) Valentine Vocation – mconnor@legionaries.org Way of the Cross – drawings for children For commentaries – email – mflynn@legionaries.org Fb – Martin M Flynn Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA Name – EUR-CA-ASTI IBAN – IT61Q0306909606100000139493
  • 50. LISTA DE PRESENTACIONES EN ESPAÑOL Revisado 30-9-2021 Abuelos Adviento y Navidad, tiempo de esperanza Amor y Matrimonio 1 - 9 Amoris Laetitia – ch 1 – A la luz de la Palabre Amoris Laetitia – ch 2 – Realidad y Desafíos de las Familias Amoris Laetitia – ch 3 La mirada puesta en Jesús: Vocación de la Familia Amoris Laetitia – ch 4 - El Amor en el Matrimonio Amoris Laetitia – ch 5 – Amor que se vuelve fecundo Amoris Laetitia – ch 6 – Algunas Perspectivas Pastorales Amoris Laetitia – ch 7 – Fortalecer la educacion de los hijos Amoris Laetitia – ch 8 – Acompañar, discernir e integrar la fragilidad Amoris Laetitia – ch 9 – Espiritualidad Matrimonial y Familiar Carnaval Cristo Vive Dia de todos los difuntos Domingo – día del Señor El camino de la cruz de JC en dibujos para niños El Cuerpo, el culto – (eucarisía) Espíritu Santo Familiaris Consortio (FC) 1 – iglesia y familia hoy Familiaris Consortio (FC) 2 - el plan de Dios para la familia Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – familia como comunidad Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – servicio a la vida y educación Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – misión de la familia en la sociedad Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - participación de la familia en la iglesia Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar Fátima – Historia de las Apariciones de la Virgen Feria de Sevilla Haurietis aquas – el culto al Sagrado Corazón Hermandades y cofradías Hispanidad Laudato si 1 – cuidado del hogar común Laudato si 2 – evangelio de creación Laudato si 3 – La raíz de la crisis ecológica Laudato si 4 – ecología integral Laudato si 5 – líneas de acción Laudato si 6 – Educación y Espiritualidad Ecológica Lumen Fidei – cap 1,2,3,4 Madre Teresa de Calcuta – Santa María y la Biblia Martires de Nor America y Canada Medjugore peregrinación Misericordiae Vultus en Español Papa Francisco en Bulgaria Papa Francisco en Rumania Papa Francisco en Marruecos Papa Francisco en México Papa Francisco – mensaje para la Jornada Mundial Juventud 2016 Papa Francisco – visita a Chile Papa Francisco – visita a Perú Papa Francisco en Colombia 1 + 2 Papa Francisco en Cuba Papa Francisco en Fátima Papa Francisco en la JMJ 2016 – Polonia Papa Francisco en Hugaría e Eslovaquia Queridas Amazoznia 1,2,3,4 Resurrección de Jesucristo – según los Evangelios Revolución Rusa y Comunismo 1, 2, 3 Santa Agata, virgen y martir San Alberto Magno San Antonio de Padua San Francisco de Asis 1,2,3,4 San Francisco de Sales Santa Maria Goretti San Ignacio de Loyola San José, obrero, marido, padre San Juan Ma Vianney, Curé de’Ars San Juan de la Cruz San Juan N. Neumann, obispo de Philadelphia San Martin de Tours San Maximiliano Kolbe Santa Teresa de Calcuta San Padre Pio de Pietralcina San Patricio e Irlanda Santiago Apóstol Santos Zacarias e Isabel, padres de Juan Bautista Semana santa – Vistas de las últimas horas de JC Vacaciones Cristianas Valentín Virgen de Guadalupe Vocación – www.vocación.org Vocación a evangelizar Para comentarios – email – mflynn@lcegionaries.org fb – martin m. flynn Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA Name – EUR-CA-ASTI. IBAN – IT61Q0306909606100000139493