SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Gesellschaft für Informatik e.V.

INFORMATIK 2014
Big Data –
Komplexität meistern
44. Jahrestagung der
Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
22. bis 26. September 2014
Stuttgart 

Aufruf für Konferenzbeiträge der Industrie
INFORMATIK 2014 ist die Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik (GI), des Berufsverbands der Informatikerinnen und Informatiker in Deutschland mit 20.000 Mitgliedern.
Regelmäßig sind bei der Jahrestagung mehr als 1.000 Teilnehmer registriert, um aktuelle
Themen der Datenverarbeitung und zentrale Fragen der Informatik und der
Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) zu diskutieren. Die Konferenz wird vom
Informatik-Forum Stuttgart e.V. ausgerichtet und findet an der Universität Stuttgart unter
der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Frau Prof. Dr.
Wanka statt.
Die Jahrestagung INFORMATIK 2014 steht unter dem Motto

„Big Data – Komplexität meistern“
Sie besteht aus einem zentralen Konferenzprogramm, Workshops, Tutorien, assoziierten
Konferenzen, Diskussionsforen, Exkursionen, einer Ausstellung und auch vielen
Gelegenheiten zu informellen Gesprächen. Auf http://www.informatik2014.de finden Sie
weitere Details zur INFORMATIK 2014.
Der Dienstag der Konferenz ist den Interessen der Industrie gewidmet. Am Abend bietet
ein Empfang im Rathaus Gelegenheit zu vertieften Diskussionen. Wir rufen nun die
Industrie auf, mit halbstündigen Präsentationen zum Konferenzprogramm beizutragen
und hierfür entsprechende Vorschläge einzureichen. Gesucht werden Erfahrungsberichte
und Zukunftsvisionen im Umgang mit den Chancen und Herausforderungen durch "Big
Data" und der wachsenden Komplexität der Anwendungen, den zwei Hauptthemen der
Konferenz. Relevante Themen sind zum Beispiel:
 Big Data in Business: Anwendungsfälle, Geschäftsideen, neue Geschäftsabläufe,
Probleme und Lösungen, Cloud Computing, Datenqualität
 Big Data Technology: Produktion, Simulation, Visualisierung, Kollaborationssysteme,
Data Mining, Wissenserschließung, Verschlüsselung, Daten-Provenienz, Datenhaltung, Offene Plattformen
 Big Data in Media Applications: Medizinische Bild- und Datenverarbeitung, Filmproduktion, Spracherkennung, Automatisierung der Call-Centers, soziale Medien
und Netzwerke
 IT-Sicherheit und Datenschutz: Risiken, Chancen, Maßnahmen zur Absicherung,
Schutz der Privatsphäre, gesellschaftliche und ethische Aspekte
 Smart Utilities: Intelligente Netze und Infrastrukturen, Mobile Dienste, Internet der
Dinge
 Smart Business: Social Media, Marktanalysen, B2B-Organisation, individualisiertes
Marketing, Virtuelle Unternehmen
 Smart Production: Industrie 4.0, Fabriksteuerung, Robotik, Cyber-physical Systems,
Sensorik, Workflows, intelligente Adaption
 Smart Mobility: E-Mobilität, Fahrerassistenzsysteme, Emissionskontrolle, Verkehrsplanung und -kontrolle
Zu Produkten begrüßen wir Erfahrungsberichte ihrer industriellen Anwender, die von
Interesse für alle Teilnehmer sind. Firmen- und Produktdarstellungen sollten sich dabei
auf wenige Folien beschränken und die gemachten Erfahrungen im Zentrum stehen.
Gerne weisen wir auch auf die Möglichkeit hin, eigenständige Workshops zu organisieren und in die Konferenzstruktur einzubringen. Den separaten Aufruf für Workshops
finden Sie ebenfalls auf http://www.informatik2014.de.

Einreichung:
Bitte reichen Sie eine ein- bis zweiseitige, aussagekräftige Kurzfassung Ihrer Präsentation
elektronisch im PDF-Format ein auf:
https://www.easychair.org/conferences/?conf=informatik2014
Für angenommene Beiträge bitten wir um die elektronische Kopie der Präsentation zur
Aufnahme in die elektronisch publizierten Proceedings.

Termine:
21. März 2014
1. Mai 2014
1. Juli 2014

Einreichung der Kurzfassung
Benachrichtigung über die Annahme
Abgabe der vollständigen Präsentation (oder Ausarbeitung)

Der industrielle Beirat der INFORMATIK 2014:
Thomas Beck
Vector Informatik GmbH
Otto Buck
Deutscher Sparkassen Verlag GmbH
Patrik Edlund
Hewlett Packard
Gerd Friedrich
Robert Bosch GmbH
Menno Harms
Menno Harms GmbH
Ludwig Hieber
infos e.V.
Rainer John
Capgemini Deutschland GmbH
Jürgen Köhler
Siemens AG
Simone Rehm
TRUMPF GmbH + Co. KG
Albrecht Stäbler
NOVATEC GmbH
Stephan Tempelmann
FERCHAU
Cornelius Walter
Capgemini Deutschland GmbH
Tagungsleitung der INFORMATIK 2014:
Erhard Plödereder
Universität Stuttgart
Lars Grunske
Universität Stuttgart

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (12)

Dr. Walter Liebhart (ilogs), DGKP Robert Em, MSc (Wiener Sozialdienste)
Dr. Walter Liebhart (ilogs), DGKP Robert Em, MSc (Wiener Sozialdienste) Dr. Walter Liebhart (ilogs), DGKP Robert Em, MSc (Wiener Sozialdienste)
Dr. Walter Liebhart (ilogs), DGKP Robert Em, MSc (Wiener Sozialdienste)
 
Digitalisierung und instandhaltung 2018
Digitalisierung und instandhaltung 2018Digitalisierung und instandhaltung 2018
Digitalisierung und instandhaltung 2018
 
Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)
Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)
Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)
 
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
 
Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)
Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)
Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)
 
Alles schon da? IT-Architektur für die digital souveräne Verwaltung
Alles schon da? IT-Architektur für die digital souveräne VerwaltungAlles schon da? IT-Architektur für die digital souveräne Verwaltung
Alles schon da? IT-Architektur für die digital souveräne Verwaltung
 
MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
 
dPhoenixSuite 2.0 - Der Open-Source-Arbeitsplatz für die öffentliche Verwaltung
dPhoenixSuite 2.0 - Der Open-Source-Arbeitsplatz für die öffentliche VerwaltungdPhoenixSuite 2.0 - Der Open-Source-Arbeitsplatz für die öffentliche Verwaltung
dPhoenixSuite 2.0 - Der Open-Source-Arbeitsplatz für die öffentliche Verwaltung
 
KPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler Geschäftsmodelle
KPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler GeschäftsmodelleKPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler Geschäftsmodelle
KPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler Geschäftsmodelle
 
Qualität im IP-Management, Normungsprojekt am DIN
Qualität im IP-Management, Normungsprojekt am DINQualität im IP-Management, Normungsprojekt am DIN
Qualität im IP-Management, Normungsprojekt am DIN
 
Cyber Security für vernetzte Industrie
Cyber Security für vernetzte IndustrieCyber Security für vernetzte Industrie
Cyber Security für vernetzte Industrie
 
DMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVITDMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVIT
 

Ähnlich wie INFORMATIK 2014: Aufruf für Konferenzbeiträge der Industrie

Ähnlich wie INFORMATIK 2014: Aufruf für Konferenzbeiträge der Industrie (20)

Industry meets Makers Medien-Brunch Handout
Industry meets Makers Medien-Brunch HandoutIndustry meets Makers Medien-Brunch Handout
Industry meets Makers Medien-Brunch Handout
 
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
 
Fn neu broschuere_mai2017
Fn neu broschuere_mai2017Fn neu broschuere_mai2017
Fn neu broschuere_mai2017
 
VDC Newsletter 2010-08
VDC Newsletter 2010-08VDC Newsletter 2010-08
VDC Newsletter 2010-08
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
 
VDC Newsletter 2008-02
VDC Newsletter 2008-02VDC Newsletter 2008-02
VDC Newsletter 2008-02
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
 
Mdays1305_momo nationalsummit_d.pdf
Mdays1305_momo nationalsummit_d.pdfMdays1305_momo nationalsummit_d.pdf
Mdays1305_momo nationalsummit_d.pdf
 
Bat40 Programmheft
Bat40 ProgrammheftBat40 Programmheft
Bat40 Programmheft
 
VDC Newsletter 2005-08
VDC Newsletter 2005-08VDC Newsletter 2005-08
VDC Newsletter 2005-08
 
Kuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem AlltagKuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
 
Vom Internet of Things zur Industrie 4.0
Vom Internet of Things zur Industrie 4.0Vom Internet of Things zur Industrie 4.0
Vom Internet of Things zur Industrie 4.0
 
Smart Industry
Smart IndustrySmart Industry
Smart Industry
 
Keynote: Virtual Engineering als Tagesgeschäft | DOKU-FORUM 2015
Keynote: Virtual Engineering als Tagesgeschäft | DOKU-FORUM 2015Keynote: Virtual Engineering als Tagesgeschäft | DOKU-FORUM 2015
Keynote: Virtual Engineering als Tagesgeschäft | DOKU-FORUM 2015
 
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale TransformationSmart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
 
Open Source Software: Einführung, Trends und öffentliche Beschaffung
Open Source Software: Einführung, Trends und öffentliche BeschaffungOpen Source Software: Einführung, Trends und öffentliche Beschaffung
Open Source Software: Einführung, Trends und öffentliche Beschaffung
 
Berlin – von der geteilten Stadt zur Silicon Alley
Berlin – von der geteilten Stadt zur Silicon AlleyBerlin – von der geteilten Stadt zur Silicon Alley
Berlin – von der geteilten Stadt zur Silicon Alley
 
Nachhaltige öffentliche Beschaffungen
Nachhaltige öffentliche BeschaffungenNachhaltige öffentliche Beschaffungen
Nachhaltige öffentliche Beschaffungen
 
Social Media verändert die Kundenerwartungen
Social Media verändert die KundenerwartungenSocial Media verändert die Kundenerwartungen
Social Media verändert die Kundenerwartungen
 
2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software
2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software
2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software
 

INFORMATIK 2014: Aufruf für Konferenzbeiträge der Industrie

  • 1. Gesellschaft für Informatik e.V. INFORMATIK 2014 Big Data – Komplexität meistern 44. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) 22. bis 26. September 2014 Stuttgart  Aufruf für Konferenzbeiträge der Industrie INFORMATIK 2014 ist die Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik (GI), des Berufsverbands der Informatikerinnen und Informatiker in Deutschland mit 20.000 Mitgliedern. Regelmäßig sind bei der Jahrestagung mehr als 1.000 Teilnehmer registriert, um aktuelle Themen der Datenverarbeitung und zentrale Fragen der Informatik und der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) zu diskutieren. Die Konferenz wird vom Informatik-Forum Stuttgart e.V. ausgerichtet und findet an der Universität Stuttgart unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Frau Prof. Dr. Wanka statt. Die Jahrestagung INFORMATIK 2014 steht unter dem Motto „Big Data – Komplexität meistern“ Sie besteht aus einem zentralen Konferenzprogramm, Workshops, Tutorien, assoziierten Konferenzen, Diskussionsforen, Exkursionen, einer Ausstellung und auch vielen Gelegenheiten zu informellen Gesprächen. Auf http://www.informatik2014.de finden Sie weitere Details zur INFORMATIK 2014. Der Dienstag der Konferenz ist den Interessen der Industrie gewidmet. Am Abend bietet ein Empfang im Rathaus Gelegenheit zu vertieften Diskussionen. Wir rufen nun die Industrie auf, mit halbstündigen Präsentationen zum Konferenzprogramm beizutragen und hierfür entsprechende Vorschläge einzureichen. Gesucht werden Erfahrungsberichte und Zukunftsvisionen im Umgang mit den Chancen und Herausforderungen durch "Big Data" und der wachsenden Komplexität der Anwendungen, den zwei Hauptthemen der Konferenz. Relevante Themen sind zum Beispiel:  Big Data in Business: Anwendungsfälle, Geschäftsideen, neue Geschäftsabläufe, Probleme und Lösungen, Cloud Computing, Datenqualität  Big Data Technology: Produktion, Simulation, Visualisierung, Kollaborationssysteme, Data Mining, Wissenserschließung, Verschlüsselung, Daten-Provenienz, Datenhaltung, Offene Plattformen  Big Data in Media Applications: Medizinische Bild- und Datenverarbeitung, Filmproduktion, Spracherkennung, Automatisierung der Call-Centers, soziale Medien und Netzwerke
  • 2.  IT-Sicherheit und Datenschutz: Risiken, Chancen, Maßnahmen zur Absicherung, Schutz der Privatsphäre, gesellschaftliche und ethische Aspekte  Smart Utilities: Intelligente Netze und Infrastrukturen, Mobile Dienste, Internet der Dinge  Smart Business: Social Media, Marktanalysen, B2B-Organisation, individualisiertes Marketing, Virtuelle Unternehmen  Smart Production: Industrie 4.0, Fabriksteuerung, Robotik, Cyber-physical Systems, Sensorik, Workflows, intelligente Adaption  Smart Mobility: E-Mobilität, Fahrerassistenzsysteme, Emissionskontrolle, Verkehrsplanung und -kontrolle Zu Produkten begrüßen wir Erfahrungsberichte ihrer industriellen Anwender, die von Interesse für alle Teilnehmer sind. Firmen- und Produktdarstellungen sollten sich dabei auf wenige Folien beschränken und die gemachten Erfahrungen im Zentrum stehen. Gerne weisen wir auch auf die Möglichkeit hin, eigenständige Workshops zu organisieren und in die Konferenzstruktur einzubringen. Den separaten Aufruf für Workshops finden Sie ebenfalls auf http://www.informatik2014.de. Einreichung: Bitte reichen Sie eine ein- bis zweiseitige, aussagekräftige Kurzfassung Ihrer Präsentation elektronisch im PDF-Format ein auf: https://www.easychair.org/conferences/?conf=informatik2014 Für angenommene Beiträge bitten wir um die elektronische Kopie der Präsentation zur Aufnahme in die elektronisch publizierten Proceedings. Termine: 21. März 2014 1. Mai 2014 1. Juli 2014 Einreichung der Kurzfassung Benachrichtigung über die Annahme Abgabe der vollständigen Präsentation (oder Ausarbeitung) Der industrielle Beirat der INFORMATIK 2014: Thomas Beck Vector Informatik GmbH Otto Buck Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Patrik Edlund Hewlett Packard Gerd Friedrich Robert Bosch GmbH Menno Harms Menno Harms GmbH Ludwig Hieber infos e.V. Rainer John Capgemini Deutschland GmbH Jürgen Köhler Siemens AG Simone Rehm TRUMPF GmbH + Co. KG Albrecht Stäbler NOVATEC GmbH Stephan Tempelmann FERCHAU Cornelius Walter Capgemini Deutschland GmbH Tagungsleitung der INFORMATIK 2014: Erhard Plödereder Universität Stuttgart Lars Grunske Universität Stuttgart