SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 27
Downloaden Sie, um offline zu lesen
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
Qualität im IP-Management
Normungsprojekt am DIN
- 1 - © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
Patente 2017 - Symposium
09.03.2017
Prof. Dr. Alexander J. Wurzer
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
Inhalt
- 2 -
1. Steigende Komplexität im IP-Management
2. IP-Management in der Industrie 4.0
3. Komplexere IP-Strategien
4. IP-Management und Compliance
5. Qualität im IP-Management
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 3 -
Steigende Komplexität im IP-Management
Quelle: WIPO World Intellectual Property Indicators 2016
Rankings of total (resident and abroad) IP
filing activity by origin, 2015
Total Patent Filings in China
Origin Patents Marks Designs
China 1 1 1
United States of America 2 2 4
Germany 5 3 3
Republic of Korea 4 7 2
Japan 3 5 7
Quelle: WIPO IP Statistics Data Center
China ist das erste Patentamt bei dem in einem einzigen Jahr mehr als eine Million
Patentanmeldungen eingingen.
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 4 -
Steigende Komplexität im IP-Management
Branchenverteilung von Angriffen durch NPE
(Daten aus den USA)
Quelle: RPX (2016): 2015 Report NPE Litigation, Patent Marketplace, and NPE Cost
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 5 -
Steigende Komplexität im IP-Management
Nationale Anmeldung
Land n
Land…
Land 2
Land 1
Europäische Anmeldung
Land n
Land…
Land 2
Land 1
EP
Internationale Anmeldung
Land n
Land…
Land 2
Land 1
EP
PCT
Land
n+1
Land
n+2
Einheitspatent
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 6 -
Steigende Komplexität im IP-Management
Entwicklung Patentanmeldungen weltweit 2009 bis 2015
Quelle: WIPO IP Statistics Data Center
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 7 -
Steigende Komplexität im IP-Management
Quelle: Maicher, L., Tonisson, L., Bartsch, F. & Jha, P. 2016: Intellectual Property Services Classification (IPSC). Leipzig: Fraunhofer IMW http://s.fhg.de/IPSC
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 8 -
Steigende Komplexität im IP-Management
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 9 -
Steigende Komplexität im IP-Management
Foto: www.idoc.eu
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
Inhalt
- 10 -
1. Steigende Komplexität im IP-Management
2. IP-Management in der Industrie 4.0
3. Komplexere IP-Strategien
4. IP-Management und Compliance
5. Qualität im IP-Management
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 11 -
IP-Management in der Industrie 4.0
Abbildung: IFS GmbH & Co. KG nach DFKI 2011
Die vier Stufen der
industriellen Revolution
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 12 -
IP-Management in der Industrie 4.0
- 12 
Die vierte industrielle Revolution schafft eine einzige globale Wirtschaft, die von
Standards, Verbundenheit, Innovation und IP getragen wird.
Beerdigung von Papst Johannes Paul II Rede von Papst Franziskus
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
IP-Management in der Industrie 4.0
FestlegungderNutzungvonIPinder
industriellenWertschöpfungskette
flexibel
rigid
hochniedrig
 IP-Strategien sind durch die
industrielle Wertschöpfungs-
kette vorgegeben
IP-Strategien können entlang
von Geschäftsmodellen,
Wettbewerbspositionen und
Marktgegebenheiten frei
gewählt werden.
Automotive
Software
Chemie
Pharma
• Keine Kundenbe-
einflussung möglich
• Wettbewerbsposition
festgelegt
Telekom
/ IT
Verkehr
Industriegüter
Food- Fast moving
Consumer Goods
Elektro- und Energie
Bau- und
Grundstoffe
Wirksamkeit von IP als
Wettbewerbsinstrument
Maschinenbau Medizin-
technik
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
IP-Management in der Industrie 4.0
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
Inhalt
- 15 -
1. Steigende Komplexität im IP-Management
2. IP-Management in der Industrie 4.0
3. Komplexere IP-Strategien
4. IP-Management und Compliance
5. Qualität im IP-Management
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 16 -
Neue Optionen für IP-Strategien
* in Anlehnung an: Pike, C.Y.:Virtual Monopoly, London: 2001
IP-Strategie
Typ.
Vertreter
Typ.
Branchen
Marktab-
schöpfungstr.
Inhärentes
Problem
Festungsmonopol
 große Portfolios
 Wettbewerbsabschottung
 konsequente Verletzungsverfolgung
 Pfizer
 Merck
 Astra Zeneca
 Xerox
 Pharma
 Chemie
 Premiumpreis  Patentauslauf
(Generika)
 Kartellrecht
Zusatznutzenmonopol
 Schutz kundenrelevanter Merkmale
 strategische Patentierung zur
Behinderung
 schnelle Dokumentation und Schutz
 Beiersdorf
 Nestlé
 Konsum-
produkte
 Automotive
 Kostenvorteile
 Nutzenvorteile
 Zeitfalle
Radnabenmonopol
 standardrelevante Schutzrechte
 Schutzrechts-Pooling
 IP-Holding
 Sony
 Philips
 Matsushita
 Siemens
 Telekom
 Unterhaltungs-
elektronik
 Informations- &
Telekomm.
Industrie
 Zugangslizenz  Technologie-
shift
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 17 -
Neue Optionen für IP-Strategien
* in Anlehnung an: Pike, C.Y.:Virtual Monopoly, London: 2001
IP-Strategie
Typ.
Vertreter
Typ.
Branchen
Marktab-
schöpfungstr.
Inhärentes
Problem
Nussschalenmonopol
 gut separierbares Teilportfolio
 gute Technologieabdeckung
 sehr durchsetzungsfähige Rechte
 Cambridge
Antibody
 Powderject
 Hoffmann La
Roche
 Shimano
 Intel
 Biotechnologie
 Medizintechnik
 Konsum-
produkte
 Zugangslizenz  Technologie-
shift
Wertschöpfungskettenmonopol
 Sammeln, Aufbereiten & verfügbar
Machen produktions-relevanter
Daten für angrenzende
Wertschöpfungsstufen
 Schutz softwareimplementierter
Erfindungen
 Voith Paper
 Thyssen
Krupp
 Zuliefer-
industrie
 Papier
 Metall
 Marktanteil
 Lock-in-
Effekte
 Second Source
Anforderungen
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 18 -
Interaktion verschiedener IPR
 Dyson verkauft Staubsauger, die auf
dem Zyklon Prinzip beruhen
(Fliehkraftabscheider).
 Im Marketing wird die Kraft und
Leistungsfähigkeit des Staubsaugers
besonders hervorgehoben und als
Markenversprechen verankert.
 Die gesamte Gestaltung des Geräts
zielt darauf ab, potenziellen Kunden
die überlegene Kraft des
Staubsaugers zu suggerieren.
 Die kundenrelevanten Elemente
sind zielgerichtet durch IP geschützt.
 Folge: Durchsetzung höchster
Preise im Markt
Kundennutzen und IP
Erzielen eines weit über dem Durchschnitt
liegenden Premium Preises
Beispiel: Dyson Staubsauger
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 19 -
Interaktion verschiedener IPR
 Thermomix ist eine Küchenmaschine, die
den Benutzer Schritt für Schritt per Anleitung
auf dem Display durch die Zubereitung
steuert. Dazu wird das Gerät mit einem
digitalen Rezeptchip verbunden, auf dem
Rezepte gespeichert sind, für die Vorwerk
eine Gelinggarantie vergibt.
 Zur Einhaltung der Gelinggarantie muss
vermieden werden, dass Drittanbieter
kompatible Rezeptchips verkaufen können.
 Gestaltung von Wiedererkennungsmerk-
malen, sowie Realisierung einer eigenen
Schnittstelle und umfassender Schutz.
 Folge: Hoher Schutz vor unautorisierten
Imitaten und Sicherung des Folgegeschäfts
Kundennutzen und IP
Absicherung des eigenen Markenversprechens und exklusiver Verkauf von Rezepten
Beispiel: Thermomix Rezeptchip
„Cookey“
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
Inhalt
- 20 -
1. Steigende Komplexität im IP-Management
2. IP-Management in der Industrie 4.0
3. Komplexere IP-Strategien
4. IP-Management und Compliance
5. Qualität im IP-Management
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 21 -
IP-Management und Compliance
Informations-
sicherheit
Verträge
Gesetze Datenschutz
Informations-
verfügbarkeit
Daten-
aufbewahrung
Beispiel: IT-Compliance
Komplexität/Risikopotenzial
Compliance Anforderungen
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
IT-Compliance:
Relevante Regelwerke
(Beispiele)
- 22 -
IP-Management und Compliance
Beispiel: IT-Compliance
Rechtliche Vorgaben / Gesetze
Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
Gesetz zur Kontrolle und
Transparenz im
Unternehmensbereich (KonTraG)
Grundsätze ordnungsmäßiger
DV-gestützter Buchführungs-
systeme (GoBS)
Basel II
Grundsätze zum Datenzugriff und
zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen
(GDPdU)
Sarbanes-Oxley Act (SOX)
Mindestanforderungen an das
Risikomanagement (MaRisk)
8. EU-Richtlinie (Euro-SOX)
Verträge
IT-spezifische Verträge Allgemeine Verträge
Interne Regelwerke
Richtlinie zum Umgang
mit Passwörtern
Verfahrensanweisung
zur Durchführung von
IT-Audits
Service Level
Agreement (SLA)
Externe Regelwerke
IDW PS 330 und
RS FAIT 1
ISO 20000
Deutscher Corporate
Governance Kodex
(DCGK)
ISO 27001
IT Infrastructure Library
(ITIL)
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 23 -
IP-Management und Compliance
IP-Compliance:
Relevante
Aspekte
Organisation
des IP-
Managements
Beachtung von
IP-Rechten
Dritter
(Risikomanagement)
Einhaltung der
gesetzlichen
Regelungen
Kompetenz der
Mitarbeiter
Wirtschaftlicher
Umgang mit IP
Konsistente
IP-Strategie
Sicherung des
geistigen
Eigentums
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München
Inhalt
- 24 -
1. Steigende Komplexität im IP-Management
2. IP-Management in der Industrie 4.0
3. Komplexere IP-Strategien
4. IP-Management und Compliance
5. Qualität im IP-Management
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 25 -
Qualität im IP-Management
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 26 -
Qualität im IP-Management
Branchen mit
zwingend
vorgeschriebenem
Qualitätsmanage
mentsystem
Luft- und
Raumfahrt
Automotive
Medizin-
technik
Gesundheits
-versorgung
Lebensmittel
-herstellung
Pharma
© 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 27 -
Sie finden uns...
WURZER & KOLLEGEN GmbH
Thalkirchner Straße 2
80337 München
Tel +49 (0)89 / 74 63 92 - 0
Fax +49 (0)89 / 74 63 92 - 60
E-Mail alexander.wurzer@wurzer-kollegen.de
http:// www.wurzer-kollegen.de
Kontakt

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...Competence Books
 
Bereit für Industrie 4.0?
Bereit für Industrie 4.0?Bereit für Industrie 4.0?
Bereit für Industrie 4.0?Joerg W. Fischer
 
Die Europäische Cloud-Computing-Strategie
Die Europäische Cloud-Computing-StrategieDie Europäische Cloud-Computing-Strategie
Die Europäische Cloud-Computing-StrategieCarl-Christian Buhr
 
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines VersorgerverbundesDigitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines VersorgerverbundesiTiZZiMO
 
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...Thomas Schulz
 
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...Thomas Schulz
 
Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)
Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)
Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)Praxistage
 
Digitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
Digitalisierung: Datenzentrierte GeschäftsinnovationDigitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
Digitalisierung: Datenzentrierte GeschäftsinnovationBoris Otto
 
Open Data & API Economy
Open Data & API EconomyOpen Data & API Economy
Open Data & API EconomyAndré Nitze
 
Industrie 4.0 und supply chain management impulsvortrag k.schaaf redpoint
Industrie 4.0 und supply chain management   impulsvortrag k.schaaf redpointIndustrie 4.0 und supply chain management   impulsvortrag k.schaaf redpoint
Industrie 4.0 und supply chain management impulsvortrag k.schaaf redpointRedpoint1
 
IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0LineMetrics
 
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereIndustrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereFLYACTS GmbH
 
Überblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data SpaceÜberblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data SpaceBoris Otto
 
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenIndustrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenBoris Otto
 
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsIndustrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsBoris Otto
 
Was Sie schon immer über MBSE, PLM und Industrie 4.0 wissen sollten
Was Sie schon immer über MBSE, PLM und Industrie 4.0 wissen solltenWas Sie schon immer über MBSE, PLM und Industrie 4.0 wissen sollten
Was Sie schon immer über MBSE, PLM und Industrie 4.0 wissen solltenoose
 
Dipl.-Ing. (FH) Matthias Weiländer (Marketing St. Pölten)
Dipl.-Ing. (FH) Matthias Weiländer (Marketing St. Pölten)Dipl.-Ing. (FH) Matthias Weiländer (Marketing St. Pölten)
Dipl.-Ing. (FH) Matthias Weiländer (Marketing St. Pölten)Praxistage
 
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBITcit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBITbhoeck
 
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...Ulla Herbst
 

Was ist angesagt? (20)

Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
 
Bereit für Industrie 4.0?
Bereit für Industrie 4.0?Bereit für Industrie 4.0?
Bereit für Industrie 4.0?
 
Die Europäische Cloud-Computing-Strategie
Die Europäische Cloud-Computing-StrategieDie Europäische Cloud-Computing-Strategie
Die Europäische Cloud-Computing-Strategie
 
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines VersorgerverbundesDigitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
 
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
 
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
 
Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)
Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)
Walter Khom, MBA (bit media e-solutions)
 
Industry 4.0 in a box
Industry 4.0 in a boxIndustry 4.0 in a box
Industry 4.0 in a box
 
Digitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
Digitalisierung: Datenzentrierte GeschäftsinnovationDigitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
Digitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
 
Open Data & API Economy
Open Data & API EconomyOpen Data & API Economy
Open Data & API Economy
 
Industrie 4.0 und supply chain management impulsvortrag k.schaaf redpoint
Industrie 4.0 und supply chain management   impulsvortrag k.schaaf redpointIndustrie 4.0 und supply chain management   impulsvortrag k.schaaf redpoint
Industrie 4.0 und supply chain management impulsvortrag k.schaaf redpoint
 
IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0
 
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereIndustrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
 
Überblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data SpaceÜberblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data Space
 
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenIndustrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
 
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsIndustrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
 
Was Sie schon immer über MBSE, PLM und Industrie 4.0 wissen sollten
Was Sie schon immer über MBSE, PLM und Industrie 4.0 wissen solltenWas Sie schon immer über MBSE, PLM und Industrie 4.0 wissen sollten
Was Sie schon immer über MBSE, PLM und Industrie 4.0 wissen sollten
 
Dipl.-Ing. (FH) Matthias Weiländer (Marketing St. Pölten)
Dipl.-Ing. (FH) Matthias Weiländer (Marketing St. Pölten)Dipl.-Ing. (FH) Matthias Weiländer (Marketing St. Pölten)
Dipl.-Ing. (FH) Matthias Weiländer (Marketing St. Pölten)
 
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBITcit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
 
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
 

Ähnlich wie Qualität im IP-Management, Normungsprojekt am DIN

Digitalisierung im Brandschutz
Digitalisierung im BrandschutzDigitalisierung im Brandschutz
Digitalisierung im BrandschutzPeter Monte
 
Iot - IIot - Industrie 4.0 - What it means?
Iot - IIot - Industrie 4.0 - What it means?Iot - IIot - Industrie 4.0 - What it means?
Iot - IIot - Industrie 4.0 - What it means?Reinhard Riepl
 
Big-Data solutions based on cyber-physical-systems: Is Industrie 4.0 applicab...
Big-Data solutions based on cyber-physical-systems: Is Industrie 4.0 applicab...Big-Data solutions based on cyber-physical-systems: Is Industrie 4.0 applicab...
Big-Data solutions based on cyber-physical-systems: Is Industrie 4.0 applicab...Sebastian Scholze
 
1710 sep konferenz j friedrich
1710 sep konferenz j friedrich1710 sep konferenz j friedrich
1710 sep konferenz j friedrichJochen Friedrich
 
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...Torsten Fink
 
Ing. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
Ing. Friedrich Szukitsch EDV DienstleistungenIng. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
Ing. Friedrich Szukitsch EDV DienstleistungenPraxistage
 
VoIP- und Cloud-Telefonanlagen im Business
VoIP- und Cloud-Telefonanlagen im BusinessVoIP- und Cloud-Telefonanlagen im Business
VoIP- und Cloud-Telefonanlagen im Businessyuutel
 
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12LineMetrics
 
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform SEEBURGER
 
Kommunikation braucht Sicherheit - Standards und Protokolle zur Vernetzung vo...
Kommunikation braucht Sicherheit - Standards und Protokolle zur Vernetzung vo...Kommunikation braucht Sicherheit - Standards und Protokolle zur Vernetzung vo...
Kommunikation braucht Sicherheit - Standards und Protokolle zur Vernetzung vo...M2M Alliance e.V.
 
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)Praxistage
 
Sicherste Cloud Anbieter - IBM
Sicherste Cloud Anbieter - IBM Sicherste Cloud Anbieter - IBM
Sicherste Cloud Anbieter - IBM Sumaya Erol
 
Ibm sicherster cloud anbieter v13 080316 p24-04
Ibm sicherster cloud anbieter v13   080316 p24-04Ibm sicherster cloud anbieter v13   080316 p24-04
Ibm sicherster cloud anbieter v13 080316 p24-04SuErl
 

Ähnlich wie Qualität im IP-Management, Normungsprojekt am DIN (20)

Digitalisierung im Brandschutz
Digitalisierung im BrandschutzDigitalisierung im Brandschutz
Digitalisierung im Brandschutz
 
Iot - IIot - Industrie 4.0 - What it means?
Iot - IIot - Industrie 4.0 - What it means?Iot - IIot - Industrie 4.0 - What it means?
Iot - IIot - Industrie 4.0 - What it means?
 
Big-Data solutions based on cyber-physical-systems: Is Industrie 4.0 applicab...
Big-Data solutions based on cyber-physical-systems: Is Industrie 4.0 applicab...Big-Data solutions based on cyber-physical-systems: Is Industrie 4.0 applicab...
Big-Data solutions based on cyber-physical-systems: Is Industrie 4.0 applicab...
 
[DE] Aktuelles zu Standards im Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeye...
[DE] Aktuelles zu Standards im Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeye...[DE] Aktuelles zu Standards im Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeye...
[DE] Aktuelles zu Standards im Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeye...
 
1710 sep konferenz j friedrich
1710 sep konferenz j friedrich1710 sep konferenz j friedrich
1710 sep konferenz j friedrich
 
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
 
Ing. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
Ing. Friedrich Szukitsch EDV DienstleistungenIng. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
Ing. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
 
[DE] Enterprise Content Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CIO Dialog | 2008
[DE] Enterprise Content Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CIO Dialog | 2008[DE] Enterprise Content Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CIO Dialog | 2008
[DE] Enterprise Content Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CIO Dialog | 2008
 
VoIP- und Cloud-Telefonanlagen im Business
VoIP- und Cloud-Telefonanlagen im BusinessVoIP- und Cloud-Telefonanlagen im Business
VoIP- und Cloud-Telefonanlagen im Business
 
[DE|EN] Information Management Compliance | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Whitepap...
[DE|EN] Information Management Compliance | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Whitepap...[DE|EN] Information Management Compliance | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Whitepap...
[DE|EN] Information Management Compliance | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Whitepap...
 
[DE|EN] Information Management Compliance | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Hamburg ...
[DE|EN] Information Management Compliance | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Hamburg ...[DE|EN] Information Management Compliance | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Hamburg ...
[DE|EN] Information Management Compliance | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Hamburg ...
 
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
 
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
 
Kommunikation braucht Sicherheit - Standards und Protokolle zur Vernetzung vo...
Kommunikation braucht Sicherheit - Standards und Protokolle zur Vernetzung vo...Kommunikation braucht Sicherheit - Standards und Protokolle zur Vernetzung vo...
Kommunikation braucht Sicherheit - Standards und Protokolle zur Vernetzung vo...
 
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
 
Web 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - EinführungWeb 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - Einführung
 
[DE] "Information Management und digitale Transformation: In fünf Schritten v...
[DE] "Information Management und digitale Transformation: In fünf Schritten v...[DE] "Information Management und digitale Transformation: In fünf Schritten v...
[DE] "Information Management und digitale Transformation: In fünf Schritten v...
 
Sicherste Cloud Anbieter - IBM
Sicherste Cloud Anbieter - IBM Sicherste Cloud Anbieter - IBM
Sicherste Cloud Anbieter - IBM
 
Ibm sicherster cloud anbieter v13 080316 p24-04
Ibm sicherster cloud anbieter v13   080316 p24-04Ibm sicherster cloud anbieter v13   080316 p24-04
Ibm sicherster cloud anbieter v13 080316 p24-04
 
[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...
[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...
[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...
 

Mehr von MIPLM

IP Strategy HTB learning 12 September 2023
IP Strategy HTB learning 12 September 2023IP Strategy HTB learning 12 September 2023
IP Strategy HTB learning 12 September 2023MIPLM
 
The role of IP in the digital transformation
The role of IP in the digital transformationThe role of IP in the digital transformation
The role of IP in the digital transformationMIPLM
 
DU Oral Examination Toni Santamaria
DU Oral Examination Toni SantamariaDU Oral Examination Toni Santamaria
DU Oral Examination Toni SantamariaMIPLM
 
DU Oral Examination Imad Abu Zeana
DU Oral Examination Imad Abu ZeanaDU Oral Examination Imad Abu Zeana
DU Oral Examination Imad Abu ZeanaMIPLM
 
Master thesis defence Jacob Watfa
Master thesis defence Jacob WatfaMaster thesis defence Jacob Watfa
Master thesis defence Jacob WatfaMIPLM
 
Social Gateway Presentation at the HTB summer camp 2023
Social Gateway Presentation at the HTB summer camp 2023Social Gateway Presentation at the HTB summer camp 2023
Social Gateway Presentation at the HTB summer camp 2023MIPLM
 
WIPO-INPI Advanced Training 19.06.2023
WIPO-INPI Advanced Training 19.06.2023WIPO-INPI Advanced Training 19.06.2023
WIPO-INPI Advanced Training 19.06.2023MIPLM
 
Wertschöpfung durch KI in Zeiten von ChatGPT
Wertschöpfung durch KI in Zeiten von ChatGPTWertschöpfung durch KI in Zeiten von ChatGPT
Wertschöpfung durch KI in Zeiten von ChatGPTMIPLM
 
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 2
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 2CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 2
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 2MIPLM
 
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 1
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 1CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 1
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 1MIPLM
 
Presentation EPO MedTech
Presentation EPO MedTechPresentation EPO MedTech
Presentation EPO MedTechMIPLM
 
IP and WTP for digital products
IP and WTP for digital productsIP and WTP for digital products
IP and WTP for digital productsMIPLM
 
Master thesis defence Shu Pei Oei
Master thesis defence Shu Pei OeiMaster thesis defence Shu Pei Oei
Master thesis defence Shu Pei OeiMIPLM
 
Master thesis defence Yanan Huang
Master thesis defence Yanan HuangMaster thesis defence Yanan Huang
Master thesis defence Yanan HuangMIPLM
 
Master thesis defence Nina Kolar
Master thesis defence Nina KolarMaster thesis defence Nina Kolar
Master thesis defence Nina KolarMIPLM
 
Master thesis defence Sachin Seshadri
Master thesis defence Sachin SeshadriMaster thesis defence Sachin Seshadri
Master thesis defence Sachin SeshadriMIPLM
 
Presentation at the IP-Dagen 2022 by Prof. Wurzer
Presentation at the IP-Dagen 2022 by Prof. WurzerPresentation at the IP-Dagen 2022 by Prof. Wurzer
Presentation at the IP-Dagen 2022 by Prof. WurzerMIPLM
 
Master thesis defence Timofey Rubchenko
Master thesis defence Timofey RubchenkoMaster thesis defence Timofey Rubchenko
Master thesis defence Timofey RubchenkoMIPLM
 
IP dagen 2022.pdf
IP dagen 2022.pdfIP dagen 2022.pdf
IP dagen 2022.pdfMIPLM
 
IP Trend Survey 2022 - Norway
IP Trend Survey 2022 - NorwayIP Trend Survey 2022 - Norway
IP Trend Survey 2022 - NorwayMIPLM
 

Mehr von MIPLM (20)

IP Strategy HTB learning 12 September 2023
IP Strategy HTB learning 12 September 2023IP Strategy HTB learning 12 September 2023
IP Strategy HTB learning 12 September 2023
 
The role of IP in the digital transformation
The role of IP in the digital transformationThe role of IP in the digital transformation
The role of IP in the digital transformation
 
DU Oral Examination Toni Santamaria
DU Oral Examination Toni SantamariaDU Oral Examination Toni Santamaria
DU Oral Examination Toni Santamaria
 
DU Oral Examination Imad Abu Zeana
DU Oral Examination Imad Abu ZeanaDU Oral Examination Imad Abu Zeana
DU Oral Examination Imad Abu Zeana
 
Master thesis defence Jacob Watfa
Master thesis defence Jacob WatfaMaster thesis defence Jacob Watfa
Master thesis defence Jacob Watfa
 
Social Gateway Presentation at the HTB summer camp 2023
Social Gateway Presentation at the HTB summer camp 2023Social Gateway Presentation at the HTB summer camp 2023
Social Gateway Presentation at the HTB summer camp 2023
 
WIPO-INPI Advanced Training 19.06.2023
WIPO-INPI Advanced Training 19.06.2023WIPO-INPI Advanced Training 19.06.2023
WIPO-INPI Advanced Training 19.06.2023
 
Wertschöpfung durch KI in Zeiten von ChatGPT
Wertschöpfung durch KI in Zeiten von ChatGPTWertschöpfung durch KI in Zeiten von ChatGPT
Wertschöpfung durch KI in Zeiten von ChatGPT
 
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 2
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 2CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 2
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 2
 
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 1
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 1CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 1
CEIPI MIPLM 2023 Module 1 - Group 1
 
Presentation EPO MedTech
Presentation EPO MedTechPresentation EPO MedTech
Presentation EPO MedTech
 
IP and WTP for digital products
IP and WTP for digital productsIP and WTP for digital products
IP and WTP for digital products
 
Master thesis defence Shu Pei Oei
Master thesis defence Shu Pei OeiMaster thesis defence Shu Pei Oei
Master thesis defence Shu Pei Oei
 
Master thesis defence Yanan Huang
Master thesis defence Yanan HuangMaster thesis defence Yanan Huang
Master thesis defence Yanan Huang
 
Master thesis defence Nina Kolar
Master thesis defence Nina KolarMaster thesis defence Nina Kolar
Master thesis defence Nina Kolar
 
Master thesis defence Sachin Seshadri
Master thesis defence Sachin SeshadriMaster thesis defence Sachin Seshadri
Master thesis defence Sachin Seshadri
 
Presentation at the IP-Dagen 2022 by Prof. Wurzer
Presentation at the IP-Dagen 2022 by Prof. WurzerPresentation at the IP-Dagen 2022 by Prof. Wurzer
Presentation at the IP-Dagen 2022 by Prof. Wurzer
 
Master thesis defence Timofey Rubchenko
Master thesis defence Timofey RubchenkoMaster thesis defence Timofey Rubchenko
Master thesis defence Timofey Rubchenko
 
IP dagen 2022.pdf
IP dagen 2022.pdfIP dagen 2022.pdf
IP dagen 2022.pdf
 
IP Trend Survey 2022 - Norway
IP Trend Survey 2022 - NorwayIP Trend Survey 2022 - Norway
IP Trend Survey 2022 - Norway
 

Qualität im IP-Management, Normungsprojekt am DIN

  • 1. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München Qualität im IP-Management Normungsprojekt am DIN - 1 - © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München Patente 2017 - Symposium 09.03.2017 Prof. Dr. Alexander J. Wurzer
  • 2. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München Inhalt - 2 - 1. Steigende Komplexität im IP-Management 2. IP-Management in der Industrie 4.0 3. Komplexere IP-Strategien 4. IP-Management und Compliance 5. Qualität im IP-Management
  • 3. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 3 - Steigende Komplexität im IP-Management Quelle: WIPO World Intellectual Property Indicators 2016 Rankings of total (resident and abroad) IP filing activity by origin, 2015 Total Patent Filings in China Origin Patents Marks Designs China 1 1 1 United States of America 2 2 4 Germany 5 3 3 Republic of Korea 4 7 2 Japan 3 5 7 Quelle: WIPO IP Statistics Data Center China ist das erste Patentamt bei dem in einem einzigen Jahr mehr als eine Million Patentanmeldungen eingingen.
  • 4. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 4 - Steigende Komplexität im IP-Management Branchenverteilung von Angriffen durch NPE (Daten aus den USA) Quelle: RPX (2016): 2015 Report NPE Litigation, Patent Marketplace, and NPE Cost
  • 5. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 5 - Steigende Komplexität im IP-Management Nationale Anmeldung Land n Land… Land 2 Land 1 Europäische Anmeldung Land n Land… Land 2 Land 1 EP Internationale Anmeldung Land n Land… Land 2 Land 1 EP PCT Land n+1 Land n+2 Einheitspatent
  • 6. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 6 - Steigende Komplexität im IP-Management Entwicklung Patentanmeldungen weltweit 2009 bis 2015 Quelle: WIPO IP Statistics Data Center
  • 7. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 7 - Steigende Komplexität im IP-Management Quelle: Maicher, L., Tonisson, L., Bartsch, F. & Jha, P. 2016: Intellectual Property Services Classification (IPSC). Leipzig: Fraunhofer IMW http://s.fhg.de/IPSC
  • 8. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 8 - Steigende Komplexität im IP-Management
  • 9. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 9 - Steigende Komplexität im IP-Management Foto: www.idoc.eu
  • 10. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München Inhalt - 10 - 1. Steigende Komplexität im IP-Management 2. IP-Management in der Industrie 4.0 3. Komplexere IP-Strategien 4. IP-Management und Compliance 5. Qualität im IP-Management
  • 11. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 11 - IP-Management in der Industrie 4.0 Abbildung: IFS GmbH & Co. KG nach DFKI 2011 Die vier Stufen der industriellen Revolution
  • 12. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 12 - IP-Management in der Industrie 4.0 - 12  Die vierte industrielle Revolution schafft eine einzige globale Wirtschaft, die von Standards, Verbundenheit, Innovation und IP getragen wird. Beerdigung von Papst Johannes Paul II Rede von Papst Franziskus
  • 13. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München IP-Management in der Industrie 4.0 FestlegungderNutzungvonIPinder industriellenWertschöpfungskette flexibel rigid hochniedrig  IP-Strategien sind durch die industrielle Wertschöpfungs- kette vorgegeben IP-Strategien können entlang von Geschäftsmodellen, Wettbewerbspositionen und Marktgegebenheiten frei gewählt werden. Automotive Software Chemie Pharma • Keine Kundenbe- einflussung möglich • Wettbewerbsposition festgelegt Telekom / IT Verkehr Industriegüter Food- Fast moving Consumer Goods Elektro- und Energie Bau- und Grundstoffe Wirksamkeit von IP als Wettbewerbsinstrument Maschinenbau Medizin- technik
  • 14. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München IP-Management in der Industrie 4.0
  • 15. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München Inhalt - 15 - 1. Steigende Komplexität im IP-Management 2. IP-Management in der Industrie 4.0 3. Komplexere IP-Strategien 4. IP-Management und Compliance 5. Qualität im IP-Management
  • 16. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 16 - Neue Optionen für IP-Strategien * in Anlehnung an: Pike, C.Y.:Virtual Monopoly, London: 2001 IP-Strategie Typ. Vertreter Typ. Branchen Marktab- schöpfungstr. Inhärentes Problem Festungsmonopol  große Portfolios  Wettbewerbsabschottung  konsequente Verletzungsverfolgung  Pfizer  Merck  Astra Zeneca  Xerox  Pharma  Chemie  Premiumpreis  Patentauslauf (Generika)  Kartellrecht Zusatznutzenmonopol  Schutz kundenrelevanter Merkmale  strategische Patentierung zur Behinderung  schnelle Dokumentation und Schutz  Beiersdorf  Nestlé  Konsum- produkte  Automotive  Kostenvorteile  Nutzenvorteile  Zeitfalle Radnabenmonopol  standardrelevante Schutzrechte  Schutzrechts-Pooling  IP-Holding  Sony  Philips  Matsushita  Siemens  Telekom  Unterhaltungs- elektronik  Informations- & Telekomm. Industrie  Zugangslizenz  Technologie- shift
  • 17. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 17 - Neue Optionen für IP-Strategien * in Anlehnung an: Pike, C.Y.:Virtual Monopoly, London: 2001 IP-Strategie Typ. Vertreter Typ. Branchen Marktab- schöpfungstr. Inhärentes Problem Nussschalenmonopol  gut separierbares Teilportfolio  gute Technologieabdeckung  sehr durchsetzungsfähige Rechte  Cambridge Antibody  Powderject  Hoffmann La Roche  Shimano  Intel  Biotechnologie  Medizintechnik  Konsum- produkte  Zugangslizenz  Technologie- shift Wertschöpfungskettenmonopol  Sammeln, Aufbereiten & verfügbar Machen produktions-relevanter Daten für angrenzende Wertschöpfungsstufen  Schutz softwareimplementierter Erfindungen  Voith Paper  Thyssen Krupp  Zuliefer- industrie  Papier  Metall  Marktanteil  Lock-in- Effekte  Second Source Anforderungen
  • 18. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 18 - Interaktion verschiedener IPR  Dyson verkauft Staubsauger, die auf dem Zyklon Prinzip beruhen (Fliehkraftabscheider).  Im Marketing wird die Kraft und Leistungsfähigkeit des Staubsaugers besonders hervorgehoben und als Markenversprechen verankert.  Die gesamte Gestaltung des Geräts zielt darauf ab, potenziellen Kunden die überlegene Kraft des Staubsaugers zu suggerieren.  Die kundenrelevanten Elemente sind zielgerichtet durch IP geschützt.  Folge: Durchsetzung höchster Preise im Markt Kundennutzen und IP Erzielen eines weit über dem Durchschnitt liegenden Premium Preises Beispiel: Dyson Staubsauger
  • 19. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 19 - Interaktion verschiedener IPR  Thermomix ist eine Küchenmaschine, die den Benutzer Schritt für Schritt per Anleitung auf dem Display durch die Zubereitung steuert. Dazu wird das Gerät mit einem digitalen Rezeptchip verbunden, auf dem Rezepte gespeichert sind, für die Vorwerk eine Gelinggarantie vergibt.  Zur Einhaltung der Gelinggarantie muss vermieden werden, dass Drittanbieter kompatible Rezeptchips verkaufen können.  Gestaltung von Wiedererkennungsmerk- malen, sowie Realisierung einer eigenen Schnittstelle und umfassender Schutz.  Folge: Hoher Schutz vor unautorisierten Imitaten und Sicherung des Folgegeschäfts Kundennutzen und IP Absicherung des eigenen Markenversprechens und exklusiver Verkauf von Rezepten Beispiel: Thermomix Rezeptchip „Cookey“
  • 20. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München Inhalt - 20 - 1. Steigende Komplexität im IP-Management 2. IP-Management in der Industrie 4.0 3. Komplexere IP-Strategien 4. IP-Management und Compliance 5. Qualität im IP-Management
  • 21. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 21 - IP-Management und Compliance Informations- sicherheit Verträge Gesetze Datenschutz Informations- verfügbarkeit Daten- aufbewahrung Beispiel: IT-Compliance Komplexität/Risikopotenzial Compliance Anforderungen
  • 22. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München IT-Compliance: Relevante Regelwerke (Beispiele) - 22 - IP-Management und Compliance Beispiel: IT-Compliance Rechtliche Vorgaben / Gesetze Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungs- systeme (GoBS) Basel II Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) Sarbanes-Oxley Act (SOX) Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) 8. EU-Richtlinie (Euro-SOX) Verträge IT-spezifische Verträge Allgemeine Verträge Interne Regelwerke Richtlinie zum Umgang mit Passwörtern Verfahrensanweisung zur Durchführung von IT-Audits Service Level Agreement (SLA) Externe Regelwerke IDW PS 330 und RS FAIT 1 ISO 20000 Deutscher Corporate Governance Kodex (DCGK) ISO 27001 IT Infrastructure Library (ITIL)
  • 23. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 23 - IP-Management und Compliance IP-Compliance: Relevante Aspekte Organisation des IP- Managements Beachtung von IP-Rechten Dritter (Risikomanagement) Einhaltung der gesetzlichen Regelungen Kompetenz der Mitarbeiter Wirtschaftlicher Umgang mit IP Konsistente IP-Strategie Sicherung des geistigen Eigentums
  • 24. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München Inhalt - 24 - 1. Steigende Komplexität im IP-Management 2. IP-Management in der Industrie 4.0 3. Komplexere IP-Strategien 4. IP-Management und Compliance 5. Qualität im IP-Management
  • 25. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 25 - Qualität im IP-Management
  • 26. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 26 - Qualität im IP-Management Branchen mit zwingend vorgeschriebenem Qualitätsmanage mentsystem Luft- und Raumfahrt Automotive Medizin- technik Gesundheits -versorgung Lebensmittel -herstellung Pharma
  • 27. © 2017 WURZER & KOLLEGEN, München- 27 - Sie finden uns... WURZER & KOLLEGEN GmbH Thalkirchner Straße 2 80337 München Tel +49 (0)89 / 74 63 92 - 0 Fax +49 (0)89 / 74 63 92 - 60 E-Mail alexander.wurzer@wurzer-kollegen.de http:// www.wurzer-kollegen.de Kontakt