SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
GOTTES WORT 
... durch Bertha Dudde 
7530 
Bewußte Seelenarbeit .... 
Keiner soll damit rechnen, daß ihm noch lange Zeit bleibt für 
die Arbeit an seiner Seele, denn niemand weiß, wann seine letzte 
Stunde gekommen ist. Es soll der Mensch so leben, als sei jeder 
Tag der letzte, der ihm beschieden ist. Er soll eifrig sein in seiner 
Tätigkeit für seiner Seele Heil .... 
Er soll keinen Tag vergehen lassen, an dem er nicht ein Werk 
der Liebe verrichtet hat, er soll seinem Nächsten mit Rat und Tat 
beistehen, 
er soll seines Gottes und Schöpfers gedenken und zu Ihm das 
Verhältnis eines Kindes zum Vater herstellen .... er soll jeden Tag 
beten zu seinem Vater und sich Ihm und Seiner Gnade 
empfehlen. Er soll sich Ihm anvertrauen und Ihn um Seinen 
Schutz und Seine Führung bitten, er soll sich gedanklich 
verbinden mit der Lichtwelt .... er soll immer nur das Gute 
wollen, und er wird dann auch nur das tun, was im Willen Gottes 
liegt. 
Es kann der Mensch viel dazu beitragen, daß seine Seele 
schnell ausreifet auf Erden, wenn er nur bewußt diese 
Seelenarbeit leistet, d.h. sich immer vor Augen hält, weshalb er 
auf dieser Erde weilet, und er dann immer so lebt, wie es dem 
Willen Gottes entspricht: wenn er die Gebote der Gottes- und 
Nächstenliebe erfüllt. Und er kann dies an jedem Tag zur 
Ausführung bringen, wenn es ihm nur daran gelegen ist, 
vorwärtszuschreiten in seiner Entwicklung, also sein Erdenleben 
zweckentsprechend zu leben.
Aber er soll diese Arbeit nicht hinausschieben, weil er nicht 
weiß, wie lange er noch auf Erden lebt .... Das Wissen darum ist 
ihm vorenthalten, und es ist gut so, weil er sonst nicht frei wäre 
in seinem Willen .... Aber er gerät auch leicht in die Gefahr, 
leichtfertig seine Seelenarbeit hinauszuschieben, immer wieder 
damit rechnend, daß noch lange Zeit sei, daß er ernstlich seiner 
Seele gedenke .... 
Keiner weiß, wann seine Stunde gekommen ist, und sie kann 
euch plötzlich überraschen, und dann werdet ihr es bitter 
bereuen, wenn ihr im jenseitigen Reich erkennet, was ihr 
versäumtet auf Erden. 
Und es gehen viele Menschen völlig unvorbereitet ein in das 
jenseitige Reich, sie haben keinerlei geistigen Fortschritt zu 
verzeichnen, sie haben alles versäumt, was ihnen diesen 
Fortschritt eingetragen hätte, 
sie haben gelebt auf Erden nur für ihren Körper, der Seele 
aber niemals gedacht, die allein fortlebt nach dem Tode des 
irdischen Leibes. Und sie muß daher auch allein die Folgen 
tragen, in Qual und Finsternis zu schmachten oder in völliger Öde 
durch endlose Räume zu irren, arm und elend und in großer Not. 
Noch lebet ihr auf Erden und könnet eurer Seele dieses 
entsetzliche Los ersparen, doch ihr müsset das Leben auswerten 
und täglich und stündlich Seelenarbeit verrichten, die allein 
schon ein geistig-gerichteter Gedanke für euch sein kann, weil 
dann euch auch Lichtwesen beistehen und euch immer wieder in 
geistiges Gebiet zu ziehen suchen, was ihnen auch gelingt, wenn 
ihr guten Willens seid. 
Gedenket oft der Stunde eures Todes, und immer mehr 
werdet ihr auch die Schrecken des Todes überwinden, denn je 
mehr ihr an eurer Seele arbeitet, desto geringer wird die Furcht 
in euch werden vor der Stunde des Todes, denn dann seid ihr 
auch vorbereitet für diese, ihr lebt bewußt und geht auch bewußt 
und ohne Schrecken dem Ende entgegen, das euch immer wieder 
angekündigt wird.
Wehe aber denen, die verantwortungslos in den Tag 
hineinleben, wenn der Tag sie überrascht, der ihrem Leben ein 
Ende setzt .... wehe denen, die niemals ihrer Seele gedachten 
und nur ihren Körper versorgt haben .... 
Ob sie sterben vorzeitig oder den Tag des Endes erleben .... 
ihr Ende wird ein schreckliches sein, denn die Seele wird das Los 
tragen müssen, das der Mensch selbst ihr auf Erden bereitet 
hat .... 
Amen 
Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — 
Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, 
Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter: 
http://www.bertha-dudde.info 
und http://www.bertha-dudde.org

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Facim 2013 2
Facim 2013 2Facim 2013 2
A mocidade coa lingua 2013 - cartel
A mocidade coa lingua 2013 - cartelA mocidade coa lingua 2013 - cartel
A mocidade coa lingua 2013 - cartel
cenlf
 
DETA Center presentation at WCET
DETA Center presentation at WCETDETA Center presentation at WCET
DETA Center presentation at WCET
Tanya Joosten
 
פרסום פוסט עתידי
פרסום פוסט עתידיפרסום פוסט עתידי
פרסום פוסט עתידי
SuperFace שיווק לעסקים
 
Clasificacion de sistemas_milagros_silva
Clasificacion de sistemas_milagros_silvaClasificacion de sistemas_milagros_silva
Clasificacion de sistemas_milagros_silva
Milagros Luisana Silva Suarez
 
Pythagoras
PythagorasPythagoras
Pythagoras
comeniusquelees
 
Certame carmela cartel-
Certame carmela cartel-Certame carmela cartel-
Certame carmela cartel-cenlf
 
Valentina rueda romero
Valentina rueda romeroValentina rueda romero
Valentina rueda romero
VALENTINA RUEDA
 
Unilyze & netværksanalyse
Unilyze & netværksanalyseUnilyze & netværksanalyse
Unilyze & netværksanalyse
Tyge Mortensen
 
Juhannusruusut, lauluja
Juhannusruusut, laulujaJuhannusruusut, lauluja
Juhannusruusut, lauluja
Terttu Lajunen
 
Using the art and science of impact evaluation: Understanding impact of PROTE...
Using the art and science of impact evaluation: Understanding impact of PROTE...Using the art and science of impact evaluation: Understanding impact of PROTE...
Using the art and science of impact evaluation: Understanding impact of PROTE...
World Agroforestry (ICRAF)
 
Rádio Greineracão
Rádio GreineracãoRádio Greineracão
Rádio Greineracão
Durval Filho
 
Apresentação - Extensão Virtual do Mundo Real: Integração Semântica e Inferência
Apresentação - Extensão Virtual do Mundo Real: Integração Semântica e InferênciaApresentação - Extensão Virtual do Mundo Real: Integração Semântica e Inferência
Apresentação - Extensão Virtual do Mundo Real: Integração Semântica e Inferência
Luciano Edson Mertins
 
Luca B
Luca BLuca B
Deficiente
DeficienteDeficiente
Deficiente
Daniel dos Santos
 
Será que deus é o culpado
Será que deus é o culpadoSerá que deus é o culpado
Será que deus é o culpado
Roberto Wagner G. dos Santos
 

Andere mochten auch (18)

Facim 2013 2
Facim 2013 2Facim 2013 2
Facim 2013 2
 
Communiqué presse gestes oubliés
Communiqué presse gestes oubliésCommuniqué presse gestes oubliés
Communiqué presse gestes oubliés
 
A mocidade coa lingua 2013 - cartel
A mocidade coa lingua 2013 - cartelA mocidade coa lingua 2013 - cartel
A mocidade coa lingua 2013 - cartel
 
DETA Center presentation at WCET
DETA Center presentation at WCETDETA Center presentation at WCET
DETA Center presentation at WCET
 
Communiqué presse cheval
Communiqué presse chevalCommuniqué presse cheval
Communiqué presse cheval
 
פרסום פוסט עתידי
פרסום פוסט עתידיפרסום פוסט עתידי
פרסום פוסט עתידי
 
Clasificacion de sistemas_milagros_silva
Clasificacion de sistemas_milagros_silvaClasificacion de sistemas_milagros_silva
Clasificacion de sistemas_milagros_silva
 
Pythagoras
PythagorasPythagoras
Pythagoras
 
Certame carmela cartel-
Certame carmela cartel-Certame carmela cartel-
Certame carmela cartel-
 
Valentina rueda romero
Valentina rueda romeroValentina rueda romero
Valentina rueda romero
 
Unilyze & netværksanalyse
Unilyze & netværksanalyseUnilyze & netværksanalyse
Unilyze & netværksanalyse
 
Juhannusruusut, lauluja
Juhannusruusut, laulujaJuhannusruusut, lauluja
Juhannusruusut, lauluja
 
Using the art and science of impact evaluation: Understanding impact of PROTE...
Using the art and science of impact evaluation: Understanding impact of PROTE...Using the art and science of impact evaluation: Understanding impact of PROTE...
Using the art and science of impact evaluation: Understanding impact of PROTE...
 
Rádio Greineracão
Rádio GreineracãoRádio Greineracão
Rádio Greineracão
 
Apresentação - Extensão Virtual do Mundo Real: Integração Semântica e Inferência
Apresentação - Extensão Virtual do Mundo Real: Integração Semântica e InferênciaApresentação - Extensão Virtual do Mundo Real: Integração Semântica e Inferência
Apresentação - Extensão Virtual do Mundo Real: Integração Semântica e Inferência
 
Luca B
Luca BLuca B
Luca B
 
Deficiente
DeficienteDeficiente
Deficiente
 
Será que deus é o culpado
Será que deus é o culpadoSerá que deus é o culpado
Será que deus é o culpado
 

Ähnlich wie 7530 Bewußte Seelenarbeit ....

7533 Leerlauf des Erdenlebens ....
7533   Leerlauf des Erdenlebens ....7533   Leerlauf des Erdenlebens ....
7533 Leerlauf des Erdenlebens ....
Marianne Zipf
 
0353 Gefährdung des Seelenheils durch die Welt ....
0353   Gefährdung des Seelenheils durch die Welt ....0353   Gefährdung des Seelenheils durch die Welt ....
0353 Gefährdung des Seelenheils durch die Welt ....
Marianne Zipf
 
0229 Erdenleben zur Förderung .... Leid der geistigen Freunde ....
0229   Erdenleben zur Förderung .... Leid der geistigen Freunde ....0229   Erdenleben zur Förderung .... Leid der geistigen Freunde ....
0229 Erdenleben zur Förderung .... Leid der geistigen Freunde ....
Marianne Zipf
 
7418 Dämmerungszustand im Jenseits ....
7418   Dämmerungszustand im Jenseits ....7418   Dämmerungszustand im Jenseits ....
7418 Dämmerungszustand im Jenseits ....
Marianne Zipf
 
8959 Verstandesschärfe ist Hindernis zum rechten Erkennen ....
8959   Verstandesschärfe ist Hindernis zum rechten Erkennen ....8959   Verstandesschärfe ist Hindernis zum rechten Erkennen ....
8959 Verstandesschärfe ist Hindernis zum rechten Erkennen ....
Marianne Zipf
 
7390 Beenden einer Erlösungsperiode ....
7390   Beenden einer Erlösungsperiode ....7390   Beenden einer Erlösungsperiode ....
7390 Beenden einer Erlösungsperiode ....
Marianne Zipf
 
7865 Eine Erderneuerung muß kommen ....
7865   Eine Erderneuerung muß kommen ....7865   Eine Erderneuerung muß kommen ....
7865 Eine Erderneuerung muß kommen ....
Marianne Zipf
 
7421 Offenbarung 16, 18 .... Stern ....
7421   Offenbarung 16, 18 .... Stern ....7421   Offenbarung 16, 18 .... Stern ....
7421 Offenbarung 16, 18 .... Stern ....
Marianne Zipf
 
7736 Über Enthaltsamkeit und Kasteiung ....
7736   Über Enthaltsamkeit und Kasteiung ....7736   Über Enthaltsamkeit und Kasteiung ....
7736 Über Enthaltsamkeit und Kasteiung ....
Marianne Zipf
 
6405 Verändertes Sternenbild ....
6405   Verändertes Sternenbild ....6405   Verändertes Sternenbild ....
6405 Verändertes Sternenbild ....
Marianne Zipf
 
0254 Gestirne .... Naturgesetze .... Forschen vergeblich ....
0254   Gestirne .... Naturgesetze .... Forschen vergeblich ....0254   Gestirne .... Naturgesetze .... Forschen vergeblich ....
0254 Gestirne .... Naturgesetze .... Forschen vergeblich ....
Marianne Zipf
 
5345 Heilungsprozeß .... Freier Wille ....
5345   Heilungsprozeß .... Freier Wille ....5345   Heilungsprozeß .... Freier Wille ....
5345 Heilungsprozeß .... Freier Wille ....
Marianne Zipf
 
8066 2. Petrus 3, 10 ....
8066   2. Petrus 3, 10 ....8066   2. Petrus 3, 10 ....
8066 2. Petrus 3, 10 ....
Marianne Zipf
 
0783 Heiligsprechung ....
0783   Heiligsprechung ....0783   Heiligsprechung ....
0783 Heiligsprechung ....
Marianne Zipf
 
7647 Johannes 21, 25 ....
7647   Johannes 21, 25 ....7647   Johannes 21, 25 ....
7647 Johannes 21, 25 ....
Marianne Zipf
 
7569 Ichbewußtsein des Urgeistes ....
7569   Ichbewußtsein des Urgeistes ....7569   Ichbewußtsein des Urgeistes ....
7569 Ichbewußtsein des Urgeistes ....
Marianne Zipf
 
6732 Überlieferung .... Sakramente .... Sakramentale Wirkung ....
6732   Überlieferung .... Sakramente .... Sakramentale Wirkung ....6732   Überlieferung .... Sakramente .... Sakramentale Wirkung ....
6732 Überlieferung .... Sakramente .... Sakramentale Wirkung ....
Marianne Zipf
 
6317 Erneute Gefangenschaft ....
6317   Erneute Gefangenschaft ....6317   Erneute Gefangenschaft ....
6317 Erneute Gefangenschaft ....
Marianne Zipf
 
8609 Begründung des Umgestaltungswerkes ....
8609   Begründung des Umgestaltungswerkes ....8609   Begründung des Umgestaltungswerkes ....
8609 Begründung des Umgestaltungswerkes ....
Marianne Zipf
 
7722 Über den Vorläufer ....
7722   Über den Vorläufer ....7722   Über den Vorläufer ....
7722 Über den Vorläufer ....
Marianne Zipf
 

Ähnlich wie 7530 Bewußte Seelenarbeit .... (20)

7533 Leerlauf des Erdenlebens ....
7533   Leerlauf des Erdenlebens ....7533   Leerlauf des Erdenlebens ....
7533 Leerlauf des Erdenlebens ....
 
0353 Gefährdung des Seelenheils durch die Welt ....
0353   Gefährdung des Seelenheils durch die Welt ....0353   Gefährdung des Seelenheils durch die Welt ....
0353 Gefährdung des Seelenheils durch die Welt ....
 
0229 Erdenleben zur Förderung .... Leid der geistigen Freunde ....
0229   Erdenleben zur Förderung .... Leid der geistigen Freunde ....0229   Erdenleben zur Förderung .... Leid der geistigen Freunde ....
0229 Erdenleben zur Förderung .... Leid der geistigen Freunde ....
 
7418 Dämmerungszustand im Jenseits ....
7418   Dämmerungszustand im Jenseits ....7418   Dämmerungszustand im Jenseits ....
7418 Dämmerungszustand im Jenseits ....
 
8959 Verstandesschärfe ist Hindernis zum rechten Erkennen ....
8959   Verstandesschärfe ist Hindernis zum rechten Erkennen ....8959   Verstandesschärfe ist Hindernis zum rechten Erkennen ....
8959 Verstandesschärfe ist Hindernis zum rechten Erkennen ....
 
7390 Beenden einer Erlösungsperiode ....
7390   Beenden einer Erlösungsperiode ....7390   Beenden einer Erlösungsperiode ....
7390 Beenden einer Erlösungsperiode ....
 
7865 Eine Erderneuerung muß kommen ....
7865   Eine Erderneuerung muß kommen ....7865   Eine Erderneuerung muß kommen ....
7865 Eine Erderneuerung muß kommen ....
 
7421 Offenbarung 16, 18 .... Stern ....
7421   Offenbarung 16, 18 .... Stern ....7421   Offenbarung 16, 18 .... Stern ....
7421 Offenbarung 16, 18 .... Stern ....
 
7736 Über Enthaltsamkeit und Kasteiung ....
7736   Über Enthaltsamkeit und Kasteiung ....7736   Über Enthaltsamkeit und Kasteiung ....
7736 Über Enthaltsamkeit und Kasteiung ....
 
6405 Verändertes Sternenbild ....
6405   Verändertes Sternenbild ....6405   Verändertes Sternenbild ....
6405 Verändertes Sternenbild ....
 
0254 Gestirne .... Naturgesetze .... Forschen vergeblich ....
0254   Gestirne .... Naturgesetze .... Forschen vergeblich ....0254   Gestirne .... Naturgesetze .... Forschen vergeblich ....
0254 Gestirne .... Naturgesetze .... Forschen vergeblich ....
 
5345 Heilungsprozeß .... Freier Wille ....
5345   Heilungsprozeß .... Freier Wille ....5345   Heilungsprozeß .... Freier Wille ....
5345 Heilungsprozeß .... Freier Wille ....
 
8066 2. Petrus 3, 10 ....
8066   2. Petrus 3, 10 ....8066   2. Petrus 3, 10 ....
8066 2. Petrus 3, 10 ....
 
0783 Heiligsprechung ....
0783   Heiligsprechung ....0783   Heiligsprechung ....
0783 Heiligsprechung ....
 
7647 Johannes 21, 25 ....
7647   Johannes 21, 25 ....7647   Johannes 21, 25 ....
7647 Johannes 21, 25 ....
 
7569 Ichbewußtsein des Urgeistes ....
7569   Ichbewußtsein des Urgeistes ....7569   Ichbewußtsein des Urgeistes ....
7569 Ichbewußtsein des Urgeistes ....
 
6732 Überlieferung .... Sakramente .... Sakramentale Wirkung ....
6732   Überlieferung .... Sakramente .... Sakramentale Wirkung ....6732   Überlieferung .... Sakramente .... Sakramentale Wirkung ....
6732 Überlieferung .... Sakramente .... Sakramentale Wirkung ....
 
6317 Erneute Gefangenschaft ....
6317   Erneute Gefangenschaft ....6317   Erneute Gefangenschaft ....
6317 Erneute Gefangenschaft ....
 
8609 Begründung des Umgestaltungswerkes ....
8609   Begründung des Umgestaltungswerkes ....8609   Begründung des Umgestaltungswerkes ....
8609 Begründung des Umgestaltungswerkes ....
 
7722 Über den Vorläufer ....
7722   Über den Vorläufer ....7722   Über den Vorläufer ....
7722 Über den Vorläufer ....
 

Mehr von Marianne Zipf

2091 Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
2091   Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....2091   Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
2091 Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
Marianne Zipf
 
2056 Dreieinigkeit ....
2056   Dreieinigkeit ....2056   Dreieinigkeit ....
2056 Dreieinigkeit ....
Marianne Zipf
 
2043 Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
2043   Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....2043   Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
2043 Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
Marianne Zipf
 
2039 a+b Gedankentätigkeit ....
2039 a+b   Gedankentätigkeit ....2039 a+b   Gedankentätigkeit ....
2039 a+b Gedankentätigkeit ....
Marianne Zipf
 
2034 Prädestinationslehre ....
2034   Prädestinationslehre ....2034   Prädestinationslehre ....
2034 Prädestinationslehre ....
Marianne Zipf
 
1447 Erbsünde .... Freiwerdung ....
1447   Erbsünde .... Freiwerdung ....1447   Erbsünde .... Freiwerdung ....
1447 Erbsünde .... Freiwerdung ....
Marianne Zipf
 
1411 Kult .... Gemeinschaften .... ?
1411   Kult .... Gemeinschaften .... ?1411   Kult .... Gemeinschaften .... ?
1411 Kult .... Gemeinschaften .... ?
Marianne Zipf
 
1408 Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
1408   Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....1408   Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
1408 Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
Marianne Zipf
 
1393 Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
1393   Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...1393   Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
1393 Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
Marianne Zipf
 
1155 Sprache ....
1155   Sprache ....1155   Sprache ....
1155 Sprache ....
Marianne Zipf
 
1140 Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
1140   Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....1140   Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
1140 Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
Marianne Zipf
 
1103 Stürzen irdischer Macht ....
1103   Stürzen irdischer Macht ....1103   Stürzen irdischer Macht ....
1103 Stürzen irdischer Macht ....
Marianne Zipf
 
1070 Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
1070   Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....1070   Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
1070 Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
Marianne Zipf
 
0987 Wahrheit ....
0987   Wahrheit ....0987   Wahrheit ....
0987 Wahrheit ....
Marianne Zipf
 
0764 Abendmahl ....
0764   Abendmahl ....0764   Abendmahl ....
0764 Abendmahl ....
Marianne Zipf
 
0694 Voraussage gewaltigen Geschehens ....
0694   Voraussage gewaltigen Geschehens ....0694   Voraussage gewaltigen Geschehens ....
0694 Voraussage gewaltigen Geschehens ....
Marianne Zipf
 
0552 Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
0552   Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...0552   Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
0552 Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
Marianne Zipf
 
0255 Böse Mächte .... Gute Geistwesen .... Grund und Wunder der Kundgaben ....
0255   Böse Mächte .... Gute Geistwesen .... Grund und Wunder der Kundgaben ....0255   Böse Mächte .... Gute Geistwesen .... Grund und Wunder der Kundgaben ....
0255 Böse Mächte .... Gute Geistwesen .... Grund und Wunder der Kundgaben ....
Marianne Zipf
 
0246 Gotteskindschaft .... Vater - Kinder .... Mahnung - Aufgabe ....
0246   Gotteskindschaft .... Vater - Kinder .... Mahnung - Aufgabe ....0246   Gotteskindschaft .... Vater - Kinder .... Mahnung - Aufgabe ....
0246 Gotteskindschaft .... Vater - Kinder .... Mahnung - Aufgabe ....
Marianne Zipf
 
0244 Aufnehmen mit eigener Kraft .... ohne fremde Einwirkung ....
0244   Aufnehmen mit eigener Kraft .... ohne fremde Einwirkung ....0244   Aufnehmen mit eigener Kraft .... ohne fremde Einwirkung ....
0244 Aufnehmen mit eigener Kraft .... ohne fremde Einwirkung ....
Marianne Zipf
 

Mehr von Marianne Zipf (20)

2091 Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
2091   Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....2091   Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
2091 Annehmen traditioneller Überlieferungen Gefahr .... Prüfung ....
 
2056 Dreieinigkeit ....
2056   Dreieinigkeit ....2056   Dreieinigkeit ....
2056 Dreieinigkeit ....
 
2043 Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
2043   Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....2043   Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
2043 Mißbrauch der Kraft des Stärkeren .... Lieblosigkeit ....
 
2039 a+b Gedankentätigkeit ....
2039 a+b   Gedankentätigkeit ....2039 a+b   Gedankentätigkeit ....
2039 a+b Gedankentätigkeit ....
 
2034 Prädestinationslehre ....
2034   Prädestinationslehre ....2034   Prädestinationslehre ....
2034 Prädestinationslehre ....
 
1447 Erbsünde .... Freiwerdung ....
1447   Erbsünde .... Freiwerdung ....1447   Erbsünde .... Freiwerdung ....
1447 Erbsünde .... Freiwerdung ....
 
1411 Kult .... Gemeinschaften .... ?
1411   Kult .... Gemeinschaften .... ?1411   Kult .... Gemeinschaften .... ?
1411 Kult .... Gemeinschaften .... ?
 
1408 Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
1408   Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....1408   Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
1408 Vorzeitige Zerstörung .... Freiwerdung des Geistigen ....
 
1393 Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
1393   Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...1393   Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
1393 Mangelndes Gottvertrauen .... Glaubensschwäche .... Vertrauen zu Gott ...
 
1155 Sprache ....
1155   Sprache ....1155   Sprache ....
1155 Sprache ....
 
1140 Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
1140   Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....1140   Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
1140 Nähe des göttlichen Herrn .... Kommen in den Wolken des Himmels ....
 
1103 Stürzen irdischer Macht ....
1103   Stürzen irdischer Macht ....1103   Stürzen irdischer Macht ....
1103 Stürzen irdischer Macht ....
 
1070 Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
1070   Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....1070   Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
1070 Zweck der Kundgaben .... Lehrkräfte im Jenseits ....
 
0987 Wahrheit ....
0987   Wahrheit ....0987   Wahrheit ....
0987 Wahrheit ....
 
0764 Abendmahl ....
0764   Abendmahl ....0764   Abendmahl ....
0764 Abendmahl ....
 
0694 Voraussage gewaltigen Geschehens ....
0694   Voraussage gewaltigen Geschehens ....0694   Voraussage gewaltigen Geschehens ....
0694 Voraussage gewaltigen Geschehens ....
 
0552 Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
0552   Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...0552   Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
0552 Innere Stimme .... Doch niemals Zwang .... Kind lernt zuerst Willen ge...
 
0255 Böse Mächte .... Gute Geistwesen .... Grund und Wunder der Kundgaben ....
0255   Böse Mächte .... Gute Geistwesen .... Grund und Wunder der Kundgaben ....0255   Böse Mächte .... Gute Geistwesen .... Grund und Wunder der Kundgaben ....
0255 Böse Mächte .... Gute Geistwesen .... Grund und Wunder der Kundgaben ....
 
0246 Gotteskindschaft .... Vater - Kinder .... Mahnung - Aufgabe ....
0246   Gotteskindschaft .... Vater - Kinder .... Mahnung - Aufgabe ....0246   Gotteskindschaft .... Vater - Kinder .... Mahnung - Aufgabe ....
0246 Gotteskindschaft .... Vater - Kinder .... Mahnung - Aufgabe ....
 
0244 Aufnehmen mit eigener Kraft .... ohne fremde Einwirkung ....
0244   Aufnehmen mit eigener Kraft .... ohne fremde Einwirkung ....0244   Aufnehmen mit eigener Kraft .... ohne fremde Einwirkung ....
0244 Aufnehmen mit eigener Kraft .... ohne fremde Einwirkung ....
 

7530 Bewußte Seelenarbeit ....

  • 1. GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde 7530 Bewußte Seelenarbeit .... Keiner soll damit rechnen, daß ihm noch lange Zeit bleibt für die Arbeit an seiner Seele, denn niemand weiß, wann seine letzte Stunde gekommen ist. Es soll der Mensch so leben, als sei jeder Tag der letzte, der ihm beschieden ist. Er soll eifrig sein in seiner Tätigkeit für seiner Seele Heil .... Er soll keinen Tag vergehen lassen, an dem er nicht ein Werk der Liebe verrichtet hat, er soll seinem Nächsten mit Rat und Tat beistehen, er soll seines Gottes und Schöpfers gedenken und zu Ihm das Verhältnis eines Kindes zum Vater herstellen .... er soll jeden Tag beten zu seinem Vater und sich Ihm und Seiner Gnade empfehlen. Er soll sich Ihm anvertrauen und Ihn um Seinen Schutz und Seine Führung bitten, er soll sich gedanklich verbinden mit der Lichtwelt .... er soll immer nur das Gute wollen, und er wird dann auch nur das tun, was im Willen Gottes liegt. Es kann der Mensch viel dazu beitragen, daß seine Seele schnell ausreifet auf Erden, wenn er nur bewußt diese Seelenarbeit leistet, d.h. sich immer vor Augen hält, weshalb er auf dieser Erde weilet, und er dann immer so lebt, wie es dem Willen Gottes entspricht: wenn er die Gebote der Gottes- und Nächstenliebe erfüllt. Und er kann dies an jedem Tag zur Ausführung bringen, wenn es ihm nur daran gelegen ist, vorwärtszuschreiten in seiner Entwicklung, also sein Erdenleben zweckentsprechend zu leben.
  • 2. Aber er soll diese Arbeit nicht hinausschieben, weil er nicht weiß, wie lange er noch auf Erden lebt .... Das Wissen darum ist ihm vorenthalten, und es ist gut so, weil er sonst nicht frei wäre in seinem Willen .... Aber er gerät auch leicht in die Gefahr, leichtfertig seine Seelenarbeit hinauszuschieben, immer wieder damit rechnend, daß noch lange Zeit sei, daß er ernstlich seiner Seele gedenke .... Keiner weiß, wann seine Stunde gekommen ist, und sie kann euch plötzlich überraschen, und dann werdet ihr es bitter bereuen, wenn ihr im jenseitigen Reich erkennet, was ihr versäumtet auf Erden. Und es gehen viele Menschen völlig unvorbereitet ein in das jenseitige Reich, sie haben keinerlei geistigen Fortschritt zu verzeichnen, sie haben alles versäumt, was ihnen diesen Fortschritt eingetragen hätte, sie haben gelebt auf Erden nur für ihren Körper, der Seele aber niemals gedacht, die allein fortlebt nach dem Tode des irdischen Leibes. Und sie muß daher auch allein die Folgen tragen, in Qual und Finsternis zu schmachten oder in völliger Öde durch endlose Räume zu irren, arm und elend und in großer Not. Noch lebet ihr auf Erden und könnet eurer Seele dieses entsetzliche Los ersparen, doch ihr müsset das Leben auswerten und täglich und stündlich Seelenarbeit verrichten, die allein schon ein geistig-gerichteter Gedanke für euch sein kann, weil dann euch auch Lichtwesen beistehen und euch immer wieder in geistiges Gebiet zu ziehen suchen, was ihnen auch gelingt, wenn ihr guten Willens seid. Gedenket oft der Stunde eures Todes, und immer mehr werdet ihr auch die Schrecken des Todes überwinden, denn je mehr ihr an eurer Seele arbeitet, desto geringer wird die Furcht in euch werden vor der Stunde des Todes, denn dann seid ihr auch vorbereitet für diese, ihr lebt bewußt und geht auch bewußt und ohne Schrecken dem Ende entgegen, das euch immer wieder angekündigt wird.
  • 3. Wehe aber denen, die verantwortungslos in den Tag hineinleben, wenn der Tag sie überrascht, der ihrem Leben ein Ende setzt .... wehe denen, die niemals ihrer Seele gedachten und nur ihren Körper versorgt haben .... Ob sie sterben vorzeitig oder den Tag des Endes erleben .... ihr Ende wird ein schreckliches sein, denn die Seele wird das Los tragen müssen, das der Mensch selbst ihr auf Erden bereitet hat .... Amen Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter: http://www.bertha-dudde.info und http://www.bertha-dudde.org