SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Digital Luxury Study 2014
Seit über 20 Jahren eine der führenden Kommunikations-
agenturen für internationale Premium- und Luxusmarken
Unsere Leidenschaft: Luxusbrands zu beraten und
Markenauftritte zu optimieren
Um spannende Informationen zum Kaufverhalten im
Luxussegment zu erhalten, haben wir 2012 die Digital
Luxury Study ins Leben gerufen
M A R K T F O R S C H U N G & M I T H E R A U S G E B E R
S T U D I E N S T E C K B R I E F
... hat Produkte von hochwertigen und hochpreisigen Luxusmarken aus einer der
genannten Kategorien gekauft oder plant den Kauf.
H E A V Y - K Ä U F E R ( N = 3 0 3 ) :
... hat in mindestens einer der Kategorien bereits regelmäßig oder ausschließlich
hochpreisige Premiummarken erworben.
L I G H T - K Ä U F E R ( N = 3 2 9 ) :
... hat in einer der Kategorien in der Vergangenheit einmal oder schon öfter
hochpreisige Premiummarken erworben.
A B G E F R A G T E
P R O D U K T K A T E G O R I E N
D E F I N I T I O N
“ L U X U S K U N D E ”
K E R N Z I E L G R U P P E N
D E R T Y P I S C H E L U X U S K Ä U F E R
D E R M Ä N N L I C H E
L U X U S K Ä U F E R . . .
D E R W E I B L I C H E
L U X U S K Ä U F E R . . .
65% 	 30-49 Jahre alt
47% 	 5500+ Haushaltsnettoeinkommen
47% 	 Leitende Angestellte, höherer Dienst
42% 	 2 Personen Haushalt
61% 	 (Fach-) Hochschulabschluss
60% 	 30-49 Jahre alt
40% 	 5500+ Haushaltsnettoeinkommen
45% 	 Angestellte, Beamte einf./mittlerer Dienst
52% 	 2 Personen Haushalt
44% 	 (Fach-) Hochschulabschluss
32% 	 Abitur
Basis 632
P U R E R L U X U S
MARKENARTIKEL
/ NENNUNG VON
KONKRETEN MARKEN
GENIESSEN / SICH
GUT FÜHLEN
MATERIELLER
LUXUS (MODE,
SCHMUCK,
AUTOS ETC.)
HOHE
QUALITÄT /
PREMIUM
URLAUB /
REISEN
HOHER PREIS /
GELD HABEN
GELD AUSGEBEN OHNE
NACHDENKEN / SICH
ETWAS LEISTEN KÖNNEN
SICH NICHT NOTWENDIGE
EXTRAS / BELOHNUNGEN
LEISTEN
ETWAS BESONDERES
KANN SICH NICHT JEDER
LEISTEN / SICH ETWAS
LEISTEN KÖNNEN
LUXUS IST ZEIT
Frage: Nun interessiert uns Ihre Meinung zum Thema Luxus und Luxusmarken. Ganz allgemein: Wie würden Sie für sich Luxus definieren und an was denken Sie dabei?
Basis: n=632 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
H E A V Y
K Ä U F E R
L I G H T
K Ä U F E R
I N T E R E S S E D E R B E F R A G T E N
Frage: Wie hoch ist Ihr Interesse an den unten genannten Produktkategorien ganz allgemein? (Top 2 Boxes)
Basis: n=632 | Skala von 1 (Interessiert mich sehr) bis 5 (Interessiert mich überhaupt nicht) © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
64% 83% 25% 41% 45% 64% 51% 70% 58% 74% 67% 80%
H E A V Y
K Ä U F E R
L I G H T
K Ä U F E R
S C H Ö N H E I T H A T V I E L E F A C E T T E N
. . . S A G E N 3 4 % D E R L I G H T - B U Y E R U N D
6 1 % D E R H E A V Y - B U Y E R
“ M I T H O C H W E R T I G E N
K O S M E T I K P R O D U K T E N K A N N I C H M E I N
Ä U S S E R E S O P T I M A L U N T E R S T R E I C H E N ”
Frage: Im Folgenden sehen Sie einige generelle Aussagen und Statements. Bitte geben Sie zu jeder Aussage an, inwieweit diese auf Sie zutrifft. (Top 2 Boxes) Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 | Skala 1 bedeutet dabei „trifft voll und
ganz zu“ und 5 „trifft überhaupt nicht zu“ | * Signifikanter Unterschied (5% risk level) © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
P R I N T & O N L I N E
D A S P A A R 2 0 1 4
D E R H E A V Y - K Ä U F E R N U T Z T A L L E I H M
Z U R V E R F Ü G U N G S T E H E N D E N M I T T E L
Z U R R E C H E R C H E V O R D E M K A U F , V O R
A L L E M A B E R D A S I N T E R N E T S O W I E
Z E I T S C H R I F T E N .
Frage: Im Folgenden sehen Sie einige generelle Aussagen und Statements. Bitte geben Sie zu jeder Aussage an, inwieweit diese auf Sie zutrifft. (Top 2 Boxes) Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 | Skala 1 bedeutet dabei „trifft voll und ganz zu“
und 5 „trifft überhaupt nicht zu “ | * Signifikanter Unterschied (5% risk level) © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
M E D I E N N U T Z U N G
Frage: Bitte halten Sie sich jetzt einmal Ihre Mediennutzung vor Augen. Welche der folgenden Medien nutzen Sie, um sich zum Thema Luxus zu informieren? Bitte kreuzen Sie auf der unten stehenden Liste an, über was davon Sie in Ihrem Haushalt verfügen
und zumindest gelegentlich nutzen | Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
73% 74% 63% 68% 53% 46% 61% 25%63% 21%52% 69%52% 75%30% 38%34% 32%
H E A V Y
K Ä U F E R
L I G H T
K Ä U F E R
L A P T O P S M A R T P H O N E F E R N S E H G E R Ä T R A D I O / S T E R E O - /
K O M P A K T A N L A G E
T A G E S - O D E R
W O C H E N Z E I T U N G E N
C O M P U T E R / M O B I L E E N D G E R Ä T E T V P R I N TA U D I O
S T A T I O N Ä R E R
C O M P U T E R
T A B L E T
C O M P U T E R
S M A R T - T V Z E I T S C H R I F T E N
M U S T - H A V E : O N L I N E
D E R H E A V Y - K Ä U F E R E R W A R T E T , D A S S
L U X U S M A R K E N I M I N T E R N E T P R Ä S E N T S I N D U N D
E R A C H T E T O N L I N E - S H O P S A L S U N V E R Z I C H T B A R .
N A C H W I E V O R S E T Z E N J E D O C H A U C H O F F L I N E
K A N Ä L E , W I E D E R P O S O D E R W E R B U N G I N
Z E I T S C H R I F T E N , S T A R K E K A U F I M P U L S E .
L U X U S K A U F I M I N T E R N E T
Frage: Haben Sie auch schon einmal im Internet Luxusprodukte gekauft? Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
14% 6% 58% 57%
5%
25% 0% 1%
6% 5%
18%
6%
H E A V Y
K Ä U F E R
L I G H T
K Ä U F E R
E I N M A L S C H O N Ö F T E R R E G E L M Ä S S I G A U S S C H L I E S S L I C H N O C H N I E ,
P L A N E A B E R
D E N K A U F
N O C H N I E U N D
H A B E E S A U C H
N I C H T V O R
I N T E R N E T A U F T R I T T V O N L U X U S M A R K E N
Frage: Im Folgenden sehen Sie einige Aussagen zum Auftritt von hochpreisigen Premiummarken im Internet. Skala von 1 bis 5, 1 bedeutet „trifft voll und ganz zu“ und 5 „trifft überhaupt nicht zu“. (Top 2 Boxes) |
Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 13 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
45% 56%50% 58% 46% 55% 33% 44%
ICH ERWARTE, DASS
LUXUSMARKEN EINEN
EIGENEN ONLINE-SHOP
ANBIETEN.
IN ONLINE-SHOPS
LASSE ICH MICH OFT
ÜBER NEUE TRENDS
INSPIRIEREN.
SHOPS FÜR
LUXUSMARKEN SIND
IM INTERNET
UNVERZICHTBAR.
LUXUSMARKEN
VERMITTELN MIT
EINEM AUFTRITT IM
INTERNET IHRE
GLAUBWÜRDIGKEIT.
H E A V Y
K Ä U F E R
L I G H T
K Ä U F E R
E I N F L U S S F A K T O R E N O F F L I N E
Frage: Was hat Sie schon einmal dazu veranlasst über den Kauf von hochpreisigen Premiummarken aus den Bereichen Mode, Schuhe, Accessoires, Kosmetik, Uhren oder Schmuck nachzudenken?
Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
69% 74%
POINT OF SALE:
PRODUKT IN GESCHÄFT
GESEHEN
38% 39%
WERBUNG IN ZEITSCHRIFT/
ZEITUNG
42% 38%
WOM: EMPFEHLUNG DURCH
FREUNDE/BEKANNTE
H E A V Y
K Ä U F E R
L I G H T
K Ä U F E R
E I N F L U S S F A K T O R E N O N L I N E
Frage: Was hat Sie schon einmal dazu veranlasst über den Kauf von hochpreisigen Premiummarken aus den Bereichen Mode, Schuhe, Accessoires, Kosmetik, Uhren oder Schmuck nachzudenken?
Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
28% 37%
POINT OF SALE:
MARKENWEBSITE
24% 29%
WERBUNG IM INTERNET
15% 15%
EWOM: NUTZERMEINUNG
IM INTERNET
H E A V Y
K Ä U F E R
L I G H T
K Ä U F E R
S P O N T A N I M G E S C H Ä F T
I M P U L S K Ä U F E B Z W . S P O N T A N E K Ä U F E V O N H E A V Y -
K Ä U F E R N E R F O L G E N M E I S T D I R E K T A M P O I N T O F
S A L E U N D W E N I G E R I M O N L I N E - U M F E L D .
Frage: Im Folgenden sehen Sie einige generelle Aussagen und Statements. Bitte geben Sie zu jeder Aussage an, inwieweit diese auf Sie zutrifft. (Top 2 Boxes) Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 | Skala 1 bedeutet dabei „trifft voll und ganz zu“ und
5 „trifft überhaupt nicht zu “ | * Signifikanter Unterschied (5% risk level) © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
K A U F I M P U L S L U X U S M A R K E N
Frage: Was war für Sie ausschlaggebend, als Sie das letzte Mal Luxusmarken gekauft haben? Bitte markieren Sie alle Aussagen, die fürSie zutreffen. | Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
36% 40%
ICH HABE SPONTAN AM
POINT OF SALE GEKAUFT.
18% 20%
ICH HABE SPONTAN IM
INTERNET GEKAUFT.
38% 41%
ICH HABE MICH LÄNGER
SCHON
MIT DEM PRODUKT
BESCHÄFTIGT.
H E A V Y
K Ä U F E R
L I G H T
K Ä U F E R
S U M M A R Y. . .
Der Luxuskonsument nutzt hochwertige Kosmetik, um sein Äußeres optimal zu unterstreichen.
Zur Information über Luxusprodukte sind Zeitschriften und das Internet die bevorzugten Medien.
Ein zur Marke passender digitaler Auftritt sowie Online Shopping Möglichkeiten werden vom
Luxuskonsumenten erwartet.
Gleichzeitig spielt der Point of Sale eine entscheidende Rolle: Vor allem Spontankäufe finden
überwiegend über die offline Kanäle statt.
M O R E T O C O M E . . .
M A R K E N T R E U E C U S T O M E R J O U R N E Y
I N F O R M A T I O N S V E R H A L T E N W E R B E A K Z E P T A N Z
M E D I E N N U T Z U N G S V E R H A L T E N N E W S L E T T E R
K U N D E N B E Z I E H U N G W E R B E U M F E L D E R
S O C I A L M E D I A M O B I L E & T A B L E T K A U F V E R H A L T E N
K O N S U M E N T E N E I N S T E L L U N G E N
V I E L E N D A N K
K O N T A K T
G f K
JENS BARCZEWSKI
HEAD OF GFK DIGITAL MARKET
INTELLIGENCE GERMANY
T +49 89 27 37 01 3-77
M +49 171 195 28 96
E-MAIL: JENS.BARCZEWSKI@GFK.COM
W H I T E C O M M U N I C A T I O N S
NINA BERNHARDT
UNIT DIRECTOR DIGITAL
T +49 89 36 07 66-7
M +49 176 30 78 35 83
E-MAIL: BERNHARDT@WHITE.DE
Copyright: WHITE Communications Juni 2014. Diese Präsentation bietet erste Insights für den Luxusmarkt in Bezug auf
Kosmetik und Parfum. Die vollständige Studie kann ab Mitte Juli auf www.white.de kostenpflichtig erworben werden. Bei
Fragen können Sie sich gerne direkt an die GfK oder WHITE Communications wenden.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Social Media Guide for Luxury Brands
Social Media Guide for Luxury BrandsSocial Media Guide for Luxury Brands
Social Media Guide for Luxury Brands
Genaro Bardy
 
Luxury Trends in Social Media
Luxury Trends in Social MediaLuxury Trends in Social Media
Luxury Trends in Social Media
Laurent François
 
SOCIAL MEDIA AND THE LUXURY INDUSTRY
SOCIAL MEDIA AND THE LUXURY INDUSTRYSOCIAL MEDIA AND THE LUXURY INDUSTRY
SOCIAL MEDIA AND THE LUXURY INDUSTRY
Josephine Ceccaldi
 
The Concept of Luxury Brands - Presentation
The Concept of Luxury Brands - PresentationThe Concept of Luxury Brands - Presentation
The Concept of Luxury Brands - Presentation
Klaus Heine
 
Luxury Marketing Plan (sample from '13)
Luxury Marketing Plan (sample from '13)Luxury Marketing Plan (sample from '13)
Luxury Marketing Plan (sample from '13)
Julia Orsa
 
Social Media Best Practices For Luxury Brands
Social Media Best Practices For Luxury BrandsSocial Media Best Practices For Luxury Brands
Social Media Best Practices For Luxury Brands
BLACKSTONE DIGITAL AGENCY
 
Ecommerce Marketing Strategy Guide How to Create a Stellar Plan
Ecommerce Marketing Strategy Guide How to Create a Stellar PlanEcommerce Marketing Strategy Guide How to Create a Stellar Plan
Ecommerce Marketing Strategy Guide How to Create a Stellar Plan
SevenAtoms Inc.
 
Luxury Goods Market in 2016
Luxury Goods Market in 2016Luxury Goods Market in 2016
Luxury Goods Market in 2016
Euromonitor International
 
2020 Social Approach to Social Media Marketing for Luxury Brands
2020 Social Approach to Social Media Marketing for Luxury Brands2020 Social Approach to Social Media Marketing for Luxury Brands
2020 Social Approach to Social Media Marketing for Luxury Brands
2020 Social
 
Unic AG - Mehr Erfolg mit E-Mail-Marketing
Unic AG - Mehr Erfolg mit E-Mail-MarketingUnic AG - Mehr Erfolg mit E-Mail-Marketing
Unic AG - Mehr Erfolg mit E-Mail-Marketing
Unic
 
Unic AG - E-Commerce Trends 2011
Unic AG - E-Commerce Trends 2011Unic AG - E-Commerce Trends 2011
Unic AG - E-Commerce Trends 2011
Unic
 
Schools in Houston, TX
Schools in Houston, TXSchools in Houston, TX
Schools in Houston, TX
cca-edu
 
E-portfolio und Badges
E-portfolio und BadgesE-portfolio und Badges
E-portfolio und Badges
Ilona Buchem
 
ประกาศสอบราคาจ้างเหมาก่อสร้างถนนคสล.และถนนลูกรัง
ประกาศสอบราคาจ้างเหมาก่อสร้างถนนคสล.และถนนลูกรังประกาศสอบราคาจ้างเหมาก่อสร้างถนนคสล.และถนนลูกรัง
ประกาศสอบราคาจ้างเหมาก่อสร้างถนนคสล.และถนนลูกรัง
เทศบาลตำบลพังโคน อำเภอพังโคน จังหวัดสกลนคร
 
E-Business: 5. E-learning (Live-Version)
E-Business: 5. E-learning (Live-Version)E-Business: 5. E-learning (Live-Version)
E-Business: 5. E-learning (Live-Version)
Anja Lorenz
 

Andere mochten auch (15)

Social Media Guide for Luxury Brands
Social Media Guide for Luxury BrandsSocial Media Guide for Luxury Brands
Social Media Guide for Luxury Brands
 
Luxury Trends in Social Media
Luxury Trends in Social MediaLuxury Trends in Social Media
Luxury Trends in Social Media
 
SOCIAL MEDIA AND THE LUXURY INDUSTRY
SOCIAL MEDIA AND THE LUXURY INDUSTRYSOCIAL MEDIA AND THE LUXURY INDUSTRY
SOCIAL MEDIA AND THE LUXURY INDUSTRY
 
The Concept of Luxury Brands - Presentation
The Concept of Luxury Brands - PresentationThe Concept of Luxury Brands - Presentation
The Concept of Luxury Brands - Presentation
 
Luxury Marketing Plan (sample from '13)
Luxury Marketing Plan (sample from '13)Luxury Marketing Plan (sample from '13)
Luxury Marketing Plan (sample from '13)
 
Social Media Best Practices For Luxury Brands
Social Media Best Practices For Luxury BrandsSocial Media Best Practices For Luxury Brands
Social Media Best Practices For Luxury Brands
 
Ecommerce Marketing Strategy Guide How to Create a Stellar Plan
Ecommerce Marketing Strategy Guide How to Create a Stellar PlanEcommerce Marketing Strategy Guide How to Create a Stellar Plan
Ecommerce Marketing Strategy Guide How to Create a Stellar Plan
 
Luxury Goods Market in 2016
Luxury Goods Market in 2016Luxury Goods Market in 2016
Luxury Goods Market in 2016
 
2020 Social Approach to Social Media Marketing for Luxury Brands
2020 Social Approach to Social Media Marketing for Luxury Brands2020 Social Approach to Social Media Marketing for Luxury Brands
2020 Social Approach to Social Media Marketing for Luxury Brands
 
Unic AG - Mehr Erfolg mit E-Mail-Marketing
Unic AG - Mehr Erfolg mit E-Mail-MarketingUnic AG - Mehr Erfolg mit E-Mail-Marketing
Unic AG - Mehr Erfolg mit E-Mail-Marketing
 
Unic AG - E-Commerce Trends 2011
Unic AG - E-Commerce Trends 2011Unic AG - E-Commerce Trends 2011
Unic AG - E-Commerce Trends 2011
 
Schools in Houston, TX
Schools in Houston, TXSchools in Houston, TX
Schools in Houston, TX
 
E-portfolio und Badges
E-portfolio und BadgesE-portfolio und Badges
E-portfolio und Badges
 
ประกาศสอบราคาจ้างเหมาก่อสร้างถนนคสล.และถนนลูกรัง
ประกาศสอบราคาจ้างเหมาก่อสร้างถนนคสล.และถนนลูกรังประกาศสอบราคาจ้างเหมาก่อสร้างถนนคสล.และถนนลูกรัง
ประกาศสอบราคาจ้างเหมาก่อสร้างถนนคสล.และถนนลูกรัง
 
E-Business: 5. E-learning (Live-Version)
E-Business: 5. E-learning (Live-Version)E-Business: 5. E-learning (Live-Version)
E-Business: 5. E-learning (Live-Version)
 

Ähnlich wie Digital Luxury Study 2014

UDK / P2 / Das Ende des Preiskampfes
UDK / P2 / Das Ende des PreiskampfesUDK / P2 / Das Ende des Preiskampfes
UDK / P2 / Das Ende des Preiskampfes
Sebastian Oehme
 
Willkommen in der Zukunft - 20 Technologien, die gerade unsere Welt verändern
Willkommen in der Zukunft - 20 Technologien, die gerade unsere Welt verändernWillkommen in der Zukunft - 20 Technologien, die gerade unsere Welt verändern
Willkommen in der Zukunft - 20 Technologien, die gerade unsere Welt verändern
Hanns Kronenberg
 
Havas_Digital_Bibel_2015
Havas_Digital_Bibel_2015Havas_Digital_Bibel_2015
Havas_Digital_Bibel_2015
Peter Rehnke
 
Information is beautiful - 10 Trends aus der YAAY Perspektive
Information is beautiful - 10 Trends aus der YAAY PerspektiveInformation is beautiful - 10 Trends aus der YAAY Perspektive
Information is beautiful - 10 Trends aus der YAAY Perspektive
YAAY - visual works
 
DNX Workshop 03.10.14 Aus einer Idee ein Geschäftsmodell entwickeln (Katja A...
DNX Workshop 03.10.14 Aus einer Idee ein Geschäftsmodell entwickeln (Katja A...DNX Workshop 03.10.14 Aus einer Idee ein Geschäftsmodell entwickeln (Katja A...
DNX Workshop 03.10.14 Aus einer Idee ein Geschäftsmodell entwickeln (Katja A...
Katja Andes
 
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Clemens Endell
 
Innerhalb von drei Jahren zur Nummer Eins im Zigarren E-Commerce - Fallbeispi...
Innerhalb von drei Jahren zur Nummer Eins im Zigarren E-Commerce - Fallbeispi...Innerhalb von drei Jahren zur Nummer Eins im Zigarren E-Commerce - Fallbeispi...
Innerhalb von drei Jahren zur Nummer Eins im Zigarren E-Commerce - Fallbeispi...
eCommerce_Day
 
#SOMEXcircle "Personal Branding - What do you want to be famous for" - German...
#SOMEXcircle "Personal Branding - What do you want to be famous for" - German...#SOMEXcircle "Personal Branding - What do you want to be famous for" - German...
#SOMEXcircle "Personal Branding - What do you want to be famous for" - German...
SOMEXCLOUD
 
Wie Usability Testing & Conversion Optimierung zusammenpassen
Wie Usability Testing & Conversion Optimierung zusammenpassenWie Usability Testing & Conversion Optimierung zusammenpassen
Wie Usability Testing & Conversion Optimierung zusammenpassen
Optimizely
 
DNX Workshop ★ Vom Wantrepeneur zum Entrepreneur - Wissenschaftliche Erkenntn...
DNX Workshop ★ Vom Wantrepeneur zum Entrepreneur - Wissenschaftliche Erkenntn...DNX Workshop ★ Vom Wantrepeneur zum Entrepreneur - Wissenschaftliche Erkenntn...
DNX Workshop ★ Vom Wantrepeneur zum Entrepreneur - Wissenschaftliche Erkenntn...
DNX
 
Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine
Clemens Endell
 
Online Marketing Trends 2020
Online Marketing Trends 2020Online Marketing Trends 2020
Online Marketing Trends 2020
medani digital
 
Erfolgreich auf Instagram - Boris Baldinger
Erfolgreich auf Instagram - Boris BaldingerErfolgreich auf Instagram - Boris Baldinger
Erfolgreich auf Instagram - Boris Baldinger
Boris Baldinger • Storyteller • Photo und Film
 
DNX Workshop ★ Be on fire – Vereine deine Visionen und Potentiale - Romana Ha...
DNX Workshop ★ Be on fire – Vereine deine Visionen und Potentiale - Romana Ha...DNX Workshop ★ Be on fire – Vereine deine Visionen und Potentiale - Romana Ha...
DNX Workshop ★ Be on fire – Vereine deine Visionen und Potentiale - Romana Ha...
DNX
 
ProgrammatiCon 2019 - Content Marketing skalierbar machen - Kurier - Stephani...
ProgrammatiCon 2019 - Content Marketing skalierbar machen - Kurier - Stephani...ProgrammatiCon 2019 - Content Marketing skalierbar machen - Kurier - Stephani...
ProgrammatiCon 2019 - Content Marketing skalierbar machen - Kurier - Stephani...
e-dialog GmbH
 
Die Macht der Megatrends - Matthias Horx
Die Macht der Megatrends - Matthias HorxDie Macht der Megatrends - Matthias Horx
Die Macht der Megatrends - Matthias Horx
Microsoft Österreich
 
steigern Sie Ihren Umsatz
steigern Sie Ihren Umsatzsteigern Sie Ihren Umsatz
steigern Sie Ihren Umsatz
PretosNegros
 
Digitale Transformationen und Service Design
Digitale Transformationen und Service DesignDigitale Transformationen und Service Design
Digitale Transformationen und Service Design
Pierre E. NEIS
 

Ähnlich wie Digital Luxury Study 2014 (20)

UDK / P2 / Das Ende des Preiskampfes
UDK / P2 / Das Ende des PreiskampfesUDK / P2 / Das Ende des Preiskampfes
UDK / P2 / Das Ende des Preiskampfes
 
Willkommen in der Zukunft - 20 Technologien, die gerade unsere Welt verändern
Willkommen in der Zukunft - 20 Technologien, die gerade unsere Welt verändernWillkommen in der Zukunft - 20 Technologien, die gerade unsere Welt verändern
Willkommen in der Zukunft - 20 Technologien, die gerade unsere Welt verändern
 
Havas_Digital_Bibel_2015
Havas_Digital_Bibel_2015Havas_Digital_Bibel_2015
Havas_Digital_Bibel_2015
 
Information is beautiful - 10 Trends aus der YAAY Perspektive
Information is beautiful - 10 Trends aus der YAAY PerspektiveInformation is beautiful - 10 Trends aus der YAAY Perspektive
Information is beautiful - 10 Trends aus der YAAY Perspektive
 
Online winter spezial
Online winter spezialOnline winter spezial
Online winter spezial
 
DNX Workshop 03.10.14 Aus einer Idee ein Geschäftsmodell entwickeln (Katja A...
DNX Workshop 03.10.14 Aus einer Idee ein Geschäftsmodell entwickeln (Katja A...DNX Workshop 03.10.14 Aus einer Idee ein Geschäftsmodell entwickeln (Katja A...
DNX Workshop 03.10.14 Aus einer Idee ein Geschäftsmodell entwickeln (Katja A...
 
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
 
Innerhalb von drei Jahren zur Nummer Eins im Zigarren E-Commerce - Fallbeispi...
Innerhalb von drei Jahren zur Nummer Eins im Zigarren E-Commerce - Fallbeispi...Innerhalb von drei Jahren zur Nummer Eins im Zigarren E-Commerce - Fallbeispi...
Innerhalb von drei Jahren zur Nummer Eins im Zigarren E-Commerce - Fallbeispi...
 
#SOMEXcircle "Personal Branding - What do you want to be famous for" - German...
#SOMEXcircle "Personal Branding - What do you want to be famous for" - German...#SOMEXcircle "Personal Branding - What do you want to be famous for" - German...
#SOMEXcircle "Personal Branding - What do you want to be famous for" - German...
 
Online Winter Spezial
Online Winter SpezialOnline Winter Spezial
Online Winter Spezial
 
Wie Usability Testing & Conversion Optimierung zusammenpassen
Wie Usability Testing & Conversion Optimierung zusammenpassenWie Usability Testing & Conversion Optimierung zusammenpassen
Wie Usability Testing & Conversion Optimierung zusammenpassen
 
DNX Workshop ★ Vom Wantrepeneur zum Entrepreneur - Wissenschaftliche Erkenntn...
DNX Workshop ★ Vom Wantrepeneur zum Entrepreneur - Wissenschaftliche Erkenntn...DNX Workshop ★ Vom Wantrepeneur zum Entrepreneur - Wissenschaftliche Erkenntn...
DNX Workshop ★ Vom Wantrepeneur zum Entrepreneur - Wissenschaftliche Erkenntn...
 
Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine
 
Online Marketing Trends 2020
Online Marketing Trends 2020Online Marketing Trends 2020
Online Marketing Trends 2020
 
Erfolgreich auf Instagram - Boris Baldinger
Erfolgreich auf Instagram - Boris BaldingerErfolgreich auf Instagram - Boris Baldinger
Erfolgreich auf Instagram - Boris Baldinger
 
DNX Workshop ★ Be on fire – Vereine deine Visionen und Potentiale - Romana Ha...
DNX Workshop ★ Be on fire – Vereine deine Visionen und Potentiale - Romana Ha...DNX Workshop ★ Be on fire – Vereine deine Visionen und Potentiale - Romana Ha...
DNX Workshop ★ Be on fire – Vereine deine Visionen und Potentiale - Romana Ha...
 
ProgrammatiCon 2019 - Content Marketing skalierbar machen - Kurier - Stephani...
ProgrammatiCon 2019 - Content Marketing skalierbar machen - Kurier - Stephani...ProgrammatiCon 2019 - Content Marketing skalierbar machen - Kurier - Stephani...
ProgrammatiCon 2019 - Content Marketing skalierbar machen - Kurier - Stephani...
 
Die Macht der Megatrends - Matthias Horx
Die Macht der Megatrends - Matthias HorxDie Macht der Megatrends - Matthias Horx
Die Macht der Megatrends - Matthias Horx
 
steigern Sie Ihren Umsatz
steigern Sie Ihren Umsatzsteigern Sie Ihren Umsatz
steigern Sie Ihren Umsatz
 
Digitale Transformationen und Service Design
Digitale Transformationen und Service DesignDigitale Transformationen und Service Design
Digitale Transformationen und Service Design
 

Digital Luxury Study 2014

  • 2. Seit über 20 Jahren eine der führenden Kommunikations- agenturen für internationale Premium- und Luxusmarken Unsere Leidenschaft: Luxusbrands zu beraten und Markenauftritte zu optimieren Um spannende Informationen zum Kaufverhalten im Luxussegment zu erhalten, haben wir 2012 die Digital Luxury Study ins Leben gerufen
  • 3. M A R K T F O R S C H U N G & M I T H E R A U S G E B E R
  • 4. S T U D I E N S T E C K B R I E F ... hat Produkte von hochwertigen und hochpreisigen Luxusmarken aus einer der genannten Kategorien gekauft oder plant den Kauf. H E A V Y - K Ä U F E R ( N = 3 0 3 ) : ... hat in mindestens einer der Kategorien bereits regelmäßig oder ausschließlich hochpreisige Premiummarken erworben. L I G H T - K Ä U F E R ( N = 3 2 9 ) : ... hat in einer der Kategorien in der Vergangenheit einmal oder schon öfter hochpreisige Premiummarken erworben. A B G E F R A G T E P R O D U K T K A T E G O R I E N D E F I N I T I O N “ L U X U S K U N D E ” K E R N Z I E L G R U P P E N
  • 5. D E R T Y P I S C H E L U X U S K Ä U F E R D E R M Ä N N L I C H E L U X U S K Ä U F E R . . . D E R W E I B L I C H E L U X U S K Ä U F E R . . . 65% 30-49 Jahre alt 47% 5500+ Haushaltsnettoeinkommen 47% Leitende Angestellte, höherer Dienst 42% 2 Personen Haushalt 61% (Fach-) Hochschulabschluss 60% 30-49 Jahre alt 40% 5500+ Haushaltsnettoeinkommen 45% Angestellte, Beamte einf./mittlerer Dienst 52% 2 Personen Haushalt 44% (Fach-) Hochschulabschluss 32% Abitur Basis 632
  • 6. P U R E R L U X U S MARKENARTIKEL / NENNUNG VON KONKRETEN MARKEN GENIESSEN / SICH GUT FÜHLEN MATERIELLER LUXUS (MODE, SCHMUCK, AUTOS ETC.) HOHE QUALITÄT / PREMIUM URLAUB / REISEN HOHER PREIS / GELD HABEN GELD AUSGEBEN OHNE NACHDENKEN / SICH ETWAS LEISTEN KÖNNEN SICH NICHT NOTWENDIGE EXTRAS / BELOHNUNGEN LEISTEN ETWAS BESONDERES KANN SICH NICHT JEDER LEISTEN / SICH ETWAS LEISTEN KÖNNEN LUXUS IST ZEIT Frage: Nun interessiert uns Ihre Meinung zum Thema Luxus und Luxusmarken. Ganz allgemein: Wie würden Sie für sich Luxus definieren und an was denken Sie dabei? Basis: n=632 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014 H E A V Y K Ä U F E R L I G H T K Ä U F E R
  • 7. I N T E R E S S E D E R B E F R A G T E N Frage: Wie hoch ist Ihr Interesse an den unten genannten Produktkategorien ganz allgemein? (Top 2 Boxes) Basis: n=632 | Skala von 1 (Interessiert mich sehr) bis 5 (Interessiert mich überhaupt nicht) © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014 64% 83% 25% 41% 45% 64% 51% 70% 58% 74% 67% 80% H E A V Y K Ä U F E R L I G H T K Ä U F E R
  • 8. S C H Ö N H E I T H A T V I E L E F A C E T T E N . . . S A G E N 3 4 % D E R L I G H T - B U Y E R U N D 6 1 % D E R H E A V Y - B U Y E R “ M I T H O C H W E R T I G E N K O S M E T I K P R O D U K T E N K A N N I C H M E I N Ä U S S E R E S O P T I M A L U N T E R S T R E I C H E N ” Frage: Im Folgenden sehen Sie einige generelle Aussagen und Statements. Bitte geben Sie zu jeder Aussage an, inwieweit diese auf Sie zutrifft. (Top 2 Boxes) Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 | Skala 1 bedeutet dabei „trifft voll und ganz zu“ und 5 „trifft überhaupt nicht zu“ | * Signifikanter Unterschied (5% risk level) © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
  • 9. P R I N T & O N L I N E D A S P A A R 2 0 1 4 D E R H E A V Y - K Ä U F E R N U T Z T A L L E I H M Z U R V E R F Ü G U N G S T E H E N D E N M I T T E L Z U R R E C H E R C H E V O R D E M K A U F , V O R A L L E M A B E R D A S I N T E R N E T S O W I E Z E I T S C H R I F T E N . Frage: Im Folgenden sehen Sie einige generelle Aussagen und Statements. Bitte geben Sie zu jeder Aussage an, inwieweit diese auf Sie zutrifft. (Top 2 Boxes) Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 | Skala 1 bedeutet dabei „trifft voll und ganz zu“ und 5 „trifft überhaupt nicht zu “ | * Signifikanter Unterschied (5% risk level) © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
  • 10. M E D I E N N U T Z U N G Frage: Bitte halten Sie sich jetzt einmal Ihre Mediennutzung vor Augen. Welche der folgenden Medien nutzen Sie, um sich zum Thema Luxus zu informieren? Bitte kreuzen Sie auf der unten stehenden Liste an, über was davon Sie in Ihrem Haushalt verfügen und zumindest gelegentlich nutzen | Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014 73% 74% 63% 68% 53% 46% 61% 25%63% 21%52% 69%52% 75%30% 38%34% 32% H E A V Y K Ä U F E R L I G H T K Ä U F E R L A P T O P S M A R T P H O N E F E R N S E H G E R Ä T R A D I O / S T E R E O - / K O M P A K T A N L A G E T A G E S - O D E R W O C H E N Z E I T U N G E N C O M P U T E R / M O B I L E E N D G E R Ä T E T V P R I N TA U D I O S T A T I O N Ä R E R C O M P U T E R T A B L E T C O M P U T E R S M A R T - T V Z E I T S C H R I F T E N
  • 11. M U S T - H A V E : O N L I N E D E R H E A V Y - K Ä U F E R E R W A R T E T , D A S S L U X U S M A R K E N I M I N T E R N E T P R Ä S E N T S I N D U N D E R A C H T E T O N L I N E - S H O P S A L S U N V E R Z I C H T B A R . N A C H W I E V O R S E T Z E N J E D O C H A U C H O F F L I N E K A N Ä L E , W I E D E R P O S O D E R W E R B U N G I N Z E I T S C H R I F T E N , S T A R K E K A U F I M P U L S E .
  • 12. L U X U S K A U F I M I N T E R N E T Frage: Haben Sie auch schon einmal im Internet Luxusprodukte gekauft? Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014 14% 6% 58% 57% 5% 25% 0% 1% 6% 5% 18% 6% H E A V Y K Ä U F E R L I G H T K Ä U F E R E I N M A L S C H O N Ö F T E R R E G E L M Ä S S I G A U S S C H L I E S S L I C H N O C H N I E , P L A N E A B E R D E N K A U F N O C H N I E U N D H A B E E S A U C H N I C H T V O R
  • 13. I N T E R N E T A U F T R I T T V O N L U X U S M A R K E N Frage: Im Folgenden sehen Sie einige Aussagen zum Auftritt von hochpreisigen Premiummarken im Internet. Skala von 1 bis 5, 1 bedeutet „trifft voll und ganz zu“ und 5 „trifft überhaupt nicht zu“. (Top 2 Boxes) | Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 13 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014 45% 56%50% 58% 46% 55% 33% 44% ICH ERWARTE, DASS LUXUSMARKEN EINEN EIGENEN ONLINE-SHOP ANBIETEN. IN ONLINE-SHOPS LASSE ICH MICH OFT ÜBER NEUE TRENDS INSPIRIEREN. SHOPS FÜR LUXUSMARKEN SIND IM INTERNET UNVERZICHTBAR. LUXUSMARKEN VERMITTELN MIT EINEM AUFTRITT IM INTERNET IHRE GLAUBWÜRDIGKEIT. H E A V Y K Ä U F E R L I G H T K Ä U F E R
  • 14. E I N F L U S S F A K T O R E N O F F L I N E Frage: Was hat Sie schon einmal dazu veranlasst über den Kauf von hochpreisigen Premiummarken aus den Bereichen Mode, Schuhe, Accessoires, Kosmetik, Uhren oder Schmuck nachzudenken? Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014 69% 74% POINT OF SALE: PRODUKT IN GESCHÄFT GESEHEN 38% 39% WERBUNG IN ZEITSCHRIFT/ ZEITUNG 42% 38% WOM: EMPFEHLUNG DURCH FREUNDE/BEKANNTE H E A V Y K Ä U F E R L I G H T K Ä U F E R
  • 15. E I N F L U S S F A K T O R E N O N L I N E Frage: Was hat Sie schon einmal dazu veranlasst über den Kauf von hochpreisigen Premiummarken aus den Bereichen Mode, Schuhe, Accessoires, Kosmetik, Uhren oder Schmuck nachzudenken? Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014 28% 37% POINT OF SALE: MARKENWEBSITE 24% 29% WERBUNG IM INTERNET 15% 15% EWOM: NUTZERMEINUNG IM INTERNET H E A V Y K Ä U F E R L I G H T K Ä U F E R
  • 16. S P O N T A N I M G E S C H Ä F T I M P U L S K Ä U F E B Z W . S P O N T A N E K Ä U F E V O N H E A V Y - K Ä U F E R N E R F O L G E N M E I S T D I R E K T A M P O I N T O F S A L E U N D W E N I G E R I M O N L I N E - U M F E L D . Frage: Im Folgenden sehen Sie einige generelle Aussagen und Statements. Bitte geben Sie zu jeder Aussage an, inwieweit diese auf Sie zutrifft. (Top 2 Boxes) Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 | Skala 1 bedeutet dabei „trifft voll und ganz zu“ und 5 „trifft überhaupt nicht zu “ | * Signifikanter Unterschied (5% risk level) © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014
  • 17. K A U F I M P U L S L U X U S M A R K E N Frage: Was war für Sie ausschlaggebend, als Sie das letzte Mal Luxusmarken gekauft haben? Bitte markieren Sie alle Aussagen, die fürSie zutreffen. | Basis kosmetikaffine Luxuskäufer: n=455 © GfK 2014 | Luxury Study | June 2014 36% 40% ICH HABE SPONTAN AM POINT OF SALE GEKAUFT. 18% 20% ICH HABE SPONTAN IM INTERNET GEKAUFT. 38% 41% ICH HABE MICH LÄNGER SCHON MIT DEM PRODUKT BESCHÄFTIGT. H E A V Y K Ä U F E R L I G H T K Ä U F E R
  • 18. S U M M A R Y. . . Der Luxuskonsument nutzt hochwertige Kosmetik, um sein Äußeres optimal zu unterstreichen. Zur Information über Luxusprodukte sind Zeitschriften und das Internet die bevorzugten Medien. Ein zur Marke passender digitaler Auftritt sowie Online Shopping Möglichkeiten werden vom Luxuskonsumenten erwartet. Gleichzeitig spielt der Point of Sale eine entscheidende Rolle: Vor allem Spontankäufe finden überwiegend über die offline Kanäle statt.
  • 19. M O R E T O C O M E . . . M A R K E N T R E U E C U S T O M E R J O U R N E Y I N F O R M A T I O N S V E R H A L T E N W E R B E A K Z E P T A N Z M E D I E N N U T Z U N G S V E R H A L T E N N E W S L E T T E R K U N D E N B E Z I E H U N G W E R B E U M F E L D E R S O C I A L M E D I A M O B I L E & T A B L E T K A U F V E R H A L T E N K O N S U M E N T E N E I N S T E L L U N G E N
  • 20. V I E L E N D A N K
  • 21. K O N T A K T G f K JENS BARCZEWSKI HEAD OF GFK DIGITAL MARKET INTELLIGENCE GERMANY T +49 89 27 37 01 3-77 M +49 171 195 28 96 E-MAIL: JENS.BARCZEWSKI@GFK.COM W H I T E C O M M U N I C A T I O N S NINA BERNHARDT UNIT DIRECTOR DIGITAL T +49 89 36 07 66-7 M +49 176 30 78 35 83 E-MAIL: BERNHARDT@WHITE.DE Copyright: WHITE Communications Juni 2014. Diese Präsentation bietet erste Insights für den Luxusmarkt in Bezug auf Kosmetik und Parfum. Die vollständige Studie kann ab Mitte Juli auf www.white.de kostenpflichtig erworben werden. Bei Fragen können Sie sich gerne direkt an die GfK oder WHITE Communications wenden.