SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ärzte-Seminare Karlsruhe 2011
   •   Hochaktuelles Wissen aus der Praxis für die Praxis:
       17 Jahre Ärzte-Seminare Karlsruhe                                Team Freizeit / Medizin
   •   Intensivkurse für Neurologie, Pneumologie sowie
                                                                        Ihre Ansprechpartner:
       Diabetologie/Endokrinologie                                      Team Ärzteseminare
   •   Erstmals Fortbildungsmöglichkeiten für Notfallmedizin            Tel.: +49 721 3720-5132
                                                                        Fax: +49 721 3720-995132
                                                                        info@aerzte-seminare-karlsruhe.de
Die Ärzte-Seminare Karlsruhe vermitteln seit nunmehr 17 Jahren
hochaktuelles Wissen „aus der Praxis für die Praxis“. Der
Medizinerkongress am 25. und 26. November 2011 im
Kongresszentrum Karlsruhe ist die führende medizinische
Fachveranstaltung im Südwesten Deutschlands. Hochkarätige
Mediziner sprechen auf dem Kongress über aktuelle
Behandlungsmethoden und neueste medizinische Verfahren.
Niedergelassene Ärzte, Praktiker und Kliniker haben die Möglichkeit,
sich in Diskussionsrunden über neue Erkenntnisse und Fallbeispiele
auszutauschen. Organisiert werden die Ärzte-Seminare von der
Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH in Zusammenarbeit mit dem
Städtischen Klinikum Karlsruhe. Jeder Intensivkurs und die
Spezialkurse werden von der Landesärztekammer Baden-Württemberg
offiziell als Fortbildungsveranstaltung anerkannt und zertifiziert.

Die technischen Möglichkeiten der Diagnostik haben sich in der
Neurologie erheblich verbessert, mit ihnen verbessern sich die
Therapiemöglichkeiten bei neurologischen Befunden. Was wiederum
neue oder modifizierte Behandlungsmethoden und damit einen
erhöhten Fortbildungsbedarf für die Ärzte verursacht, dem der
Intensivkurs Neurologie gerecht werden möchte. In diesem Jahr wird
der Schwerpunkt wieder auf den neurodegenerativen Erkrankungen
und den Bewegungsstörungen, der Multiple Sklerose und dem
Schlaganfall liegen. Als besonderen Programmpunkt werden die
Teilnehmer in einer interaktiven Sitzung spezielle Themen des
peripheren Nervensystems und der neuromuskulären Erkrankungen
miteinander bearbeiten.

Der Intensivkurs Pneumologie bietet einen aktuellen Überblick über
das Fachgebiet und richtet sich neben Fachärzten und
Weiterbildungsassistenten in Klinik und Praxis insbesondere auch an
niedergelassene Kollegen in der hausärztlichen Versorgung.
Lungenerkrankungen sind von stetig zunehmender epidemologischen
Bedeutung: COPD, Pneumonie und bösartige Neubildungen der Lunge
werden in wenigen Jahren zu den fünf häufigsten zum Tode führenden
Krankheitsbildern zählen. Welche Therapien bereits große Fortschritte
erzielen und welch stetig wachsendes Potential in der
Tumorbehandlung die interventionelle Pneumologie bietet, erläutern die
Referenten aus den Gebieten der Pneumologie, der Onkologie, der
Thoraxchirurgie und der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.                       Team Freizeit / Medizin
                                                                         Ihre Ansprechpartner:
Die Volkskrankheit Diabetes und im süddeutschen Raum vor allem die       Team Ärzteseminare
Erkrankung der Schilddrüse zählen zu den häufigsten Krankheitsbildern    Tel.: +49 721 3720-5132
                                                                         Fax: +49 721 3720-995132
in der Klinik und Praxis. Mehr als 10% der Patienten leiden an           info@aerzte-seminare-karlsruhe.de
Diabetes, die Deutschen sind Europameister im Übergewicht. Bei mehr
als 20% der Patienten liegt eine Erkrankung der Schilddrüse vor.
Diesen Themen widmet sich der Intensivkurs Diabetologie/
Endokrinologie. Ein Tag des Intensivkurses steht ganz im Zeichen der
Diabetes und der begleitenden Adipositas. Hier werden die neuen
Entwicklungen bewertet und welche neuen Aspekte es gibt bei der
Insulintherapie und den Folgeerkrankungen. Am zweiten Tag werden
Schilddrüsenerkrankungen mit den häufigsten anderen
endokrinologischen Krankheitsbildern ausführlich erörtert.
Zusätzlich bieten die Ärzte-Seminare in diesem Jahr erstmals eine
Fortbildungsmöglichkeit in der Notfallmedizin. Hier können sich
Ärzte und das gesamte Praxisteam auf den neuesten Stand bringen bei
der präklinischen Versorgung des Schlaganfalls, den aktuellen
Empfehlungen bei der Behandlung des Akuten Koronarsyndroms oder
den neuen Leitlinien zur Reanimation. Orientiert an den Guidelines des
German Resuscitation Concil von 2010 werden die theoretischen
Grundlagen gelehrt, die anschließend im praktischen Üben umgesetzt
werden können.

17 Jahre Karlsruhe Ärzte-Seminare und INNOJOB 2011
Die Karlsruhe Ärzte-Seminare vermitteln seit nunmehr 17 Jahren hoch-
aktuelles Wissen „aus der Praxis für die Praxis“. Der Medizinkongress
ist die führende medizinische Fachveranstaltung im Südwesten
Deutschlands. Die Ärzte-Seminare werden von einer Fachausstellung
begleitet. Unternehmen der Pharmabranche präsentieren Neuheiten
der Branche.
Parallel zu den Ärzte-Seminaren findet erstmals die INNOJOB 2011 -
JOBMESSE für die Gesundheitswirtschaft statt. Hier haben die
Besucher die Möglichkeit, sich bei Unternehmen aus dem
medizinischen - klinischen Bereich, sowie Aus- und
Weiterbildungseinrichtungen dieser Branche über die Perspektiven bei
einem eventuellen neuen Arbeitgeber zu informieren (www.innojob.de).
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.aerzte-seminare-karlsruhe.de.
                                                                      Team Freizeit / Medizin

Teilnahmegebühren für einen 2-Tage-Intensivkurs:                      Ihre Ansprechpartner:
                                                                      Team Ärzteseminare
€ 315,- inkl. MwSt.                                                   Tel.: +49 721 3720-5132
                                                                      Fax: +49 721 3720-995132
für Assistenzärzte:                                                   info@aerzte-seminare-karlsruhe.de
€ 225,- inkl. MwSt.
Für die reduzierte Teilnahmegebühr bei Assistenzärzten ist ein
Ausbildungsnachweis erforderlich.

Aufpreis von je 50,- € für Notfall Training und/oder Notfallmedizin
Update
Teilnahmegebühren für Spezialkurs Notfallmedizin Update:
Ärzte/Assistenzärzte: € 100,-
Teilnahmegebühren für Spezialkurs Notfall-Training:
Praxis-Teams: € 75,-
(Niedergelassene Ärzte und ihre MitarbeiterInnen):

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Reiseablauf der Kleingruppenreise nach Südamerika.pdf
Reiseablauf der Kleingruppenreise nach Südamerika.pdfReiseablauf der Kleingruppenreise nach Südamerika.pdf
Reiseablauf der Kleingruppenreise nach Südamerika.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM_Russell Hobbs Midnight Black.pdf
PM_Russell Hobbs Midnight Black.pdfPM_Russell Hobbs Midnight Black.pdf
PM_Russell Hobbs Midnight Black.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MW698.pdf
MW698.pdfMW698.pdf
843 AA München1.pdf
843 AA München1.pdf843 AA München1.pdf
843 AA München1.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Evaluation-Hauptbotschaften_CF.pdf
Evaluation-Hauptbotschaften_CF.pdfEvaluation-Hauptbotschaften_CF.pdf
Evaluation-Hauptbotschaften_CF.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Grafiken_Marktbericht_HH.pdf
Grafiken_Marktbericht_HH.pdfGrafiken_Marktbericht_HH.pdf
Grafiken_Marktbericht_HH.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
WasSehenWirEigentlich.pdf
WasSehenWirEigentlich.pdfWasSehenWirEigentlich.pdf
WasSehenWirEigentlich.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Partnerland_neu.pdf
Partnerland_neu.pdfPartnerland_neu.pdf
Partnerland_neu.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdfPM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Einladungsbroschüre_Trendtag-2011.pdf
Einladungsbroschüre_Trendtag-2011.pdfEinladungsbroschüre_Trendtag-2011.pdf
Einladungsbroschüre_Trendtag-2011.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
IAB-Panel Hessen 2009_03_Weiterbilldung.pdf
IAB-Panel Hessen 2009_03_Weiterbilldung.pdfIAB-Panel Hessen 2009_03_Weiterbilldung.pdf
IAB-Panel Hessen 2009_03_Weiterbilldung.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Andere mochten auch (11)

Reiseablauf der Kleingruppenreise nach Südamerika.pdf
Reiseablauf der Kleingruppenreise nach Südamerika.pdfReiseablauf der Kleingruppenreise nach Südamerika.pdf
Reiseablauf der Kleingruppenreise nach Südamerika.pdf
 
PM_Russell Hobbs Midnight Black.pdf
PM_Russell Hobbs Midnight Black.pdfPM_Russell Hobbs Midnight Black.pdf
PM_Russell Hobbs Midnight Black.pdf
 
MW698.pdf
MW698.pdfMW698.pdf
MW698.pdf
 
843 AA München1.pdf
843 AA München1.pdf843 AA München1.pdf
843 AA München1.pdf
 
Evaluation-Hauptbotschaften_CF.pdf
Evaluation-Hauptbotschaften_CF.pdfEvaluation-Hauptbotschaften_CF.pdf
Evaluation-Hauptbotschaften_CF.pdf
 
Grafiken_Marktbericht_HH.pdf
Grafiken_Marktbericht_HH.pdfGrafiken_Marktbericht_HH.pdf
Grafiken_Marktbericht_HH.pdf
 
WasSehenWirEigentlich.pdf
WasSehenWirEigentlich.pdfWasSehenWirEigentlich.pdf
WasSehenWirEigentlich.pdf
 
Partnerland_neu.pdf
Partnerland_neu.pdfPartnerland_neu.pdf
Partnerland_neu.pdf
 
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdfPM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
 
Einladungsbroschüre_Trendtag-2011.pdf
Einladungsbroschüre_Trendtag-2011.pdfEinladungsbroschüre_Trendtag-2011.pdf
Einladungsbroschüre_Trendtag-2011.pdf
 
IAB-Panel Hessen 2009_03_Weiterbilldung.pdf
IAB-Panel Hessen 2009_03_Weiterbilldung.pdfIAB-Panel Hessen 2009_03_Weiterbilldung.pdf
IAB-Panel Hessen 2009_03_Weiterbilldung.pdf
 

Ähnlich wie 17JahreÄrzte-SeminareKarlsruhe.pdf

Presseinformation ÄSK 2010.pdf
Presseinformation ÄSK 2010.pdfPresseinformation ÄSK 2010.pdf
Presseinformation ÄSK 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Swiss medlab 2012-hauptprogramm_web
Swiss medlab 2012-hauptprogramm_webSwiss medlab 2012-hauptprogramm_web
Swiss medlab 2012-hauptprogramm_web
sml_publicday
 
Bachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium RadiologietechnologieBachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium Radiologietechnologie
Fachhochschule Salzburg
 
Arzt Jobs - internationale Karriere
Arzt Jobs - internationale KarriereArzt Jobs - internationale Karriere
Arzt Jobs - internationale Karriere
Karl Michael
 
Bachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium PhysiotherapieBachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium Physiotherapie
Fachhochschule Salzburg
 
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule SalzburgOrthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
Fachhochschule Salzburg
 
Physiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg
Physiotherapie Bachelor Studium an der FH SalzburgPhysiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg
Physiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg
Fachhochschule Salzburg
 
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Martin Hager, MBA
 
Update 2014: Flyer
Update 2014: FlyerUpdate 2014: Flyer
Update 2014: Flyer
Klin-RT
 
Bachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium OrthoptikBachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium Orthoptik
Fachhochschule Salzburg
 
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule SalzburgBiomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Fachhochschule Salzburg
 
Programm Medical Valley 2014
Programm Medical Valley 2014Programm Medical Valley 2014
Programm Medical Valley 2014
Medical Valley EMN
 
pressemappe_hiv_23_11_2011[1].pdf
pressemappe_hiv_23_11_2011[1].pdfpressemappe_hiv_23_11_2011[1].pdf
pressemappe_hiv_23_11_2011[1].pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Unser Ärzte- und Pflegeteam
Unser Ärzte- und PflegeteamUnser Ärzte- und Pflegeteam
Unser Ärzte- und Pflegeteam
PDFHosting
 
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringenIntelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
Klaus Stanglmayr
 
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
kalaidos-gesundheit
 
DGOP-Pressemitteilung-201011.pdf
DGOP-Pressemitteilung-201011.pdfDGOP-Pressemitteilung-201011.pdf
DGOP-Pressemitteilung-201011.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
gesundheitsforschung[1].pdf
gesundheitsforschung[1].pdfgesundheitsforschung[1].pdf
gesundheitsforschung[1].pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH SalzburgErgotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Fachhochschule Salzburg
 
Flyer de juni_17
Flyer de juni_17Flyer de juni_17

Ähnlich wie 17JahreÄrzte-SeminareKarlsruhe.pdf (20)

Presseinformation ÄSK 2010.pdf
Presseinformation ÄSK 2010.pdfPresseinformation ÄSK 2010.pdf
Presseinformation ÄSK 2010.pdf
 
Swiss medlab 2012-hauptprogramm_web
Swiss medlab 2012-hauptprogramm_webSwiss medlab 2012-hauptprogramm_web
Swiss medlab 2012-hauptprogramm_web
 
Bachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium RadiologietechnologieBachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium Radiologietechnologie
 
Arzt Jobs - internationale Karriere
Arzt Jobs - internationale KarriereArzt Jobs - internationale Karriere
Arzt Jobs - internationale Karriere
 
Bachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium PhysiotherapieBachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium Physiotherapie
 
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule SalzburgOrthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
 
Physiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg
Physiotherapie Bachelor Studium an der FH SalzburgPhysiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg
Physiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg
 
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
 
Update 2014: Flyer
Update 2014: FlyerUpdate 2014: Flyer
Update 2014: Flyer
 
Bachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium OrthoptikBachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium Orthoptik
 
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule SalzburgBiomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
 
Programm Medical Valley 2014
Programm Medical Valley 2014Programm Medical Valley 2014
Programm Medical Valley 2014
 
pressemappe_hiv_23_11_2011[1].pdf
pressemappe_hiv_23_11_2011[1].pdfpressemappe_hiv_23_11_2011[1].pdf
pressemappe_hiv_23_11_2011[1].pdf
 
Unser Ärzte- und Pflegeteam
Unser Ärzte- und PflegeteamUnser Ärzte- und Pflegeteam
Unser Ärzte- und Pflegeteam
 
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringenIntelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
 
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
 
DGOP-Pressemitteilung-201011.pdf
DGOP-Pressemitteilung-201011.pdfDGOP-Pressemitteilung-201011.pdf
DGOP-Pressemitteilung-201011.pdf
 
gesundheitsforschung[1].pdf
gesundheitsforschung[1].pdfgesundheitsforschung[1].pdf
gesundheitsforschung[1].pdf
 
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH SalzburgErgotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
 
Flyer de juni_17
Flyer de juni_17Flyer de juni_17
Flyer de juni_17
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

17JahreÄrzte-SeminareKarlsruhe.pdf

  • 1. Ärzte-Seminare Karlsruhe 2011 • Hochaktuelles Wissen aus der Praxis für die Praxis: 17 Jahre Ärzte-Seminare Karlsruhe Team Freizeit / Medizin • Intensivkurse für Neurologie, Pneumologie sowie Ihre Ansprechpartner: Diabetologie/Endokrinologie Team Ärzteseminare • Erstmals Fortbildungsmöglichkeiten für Notfallmedizin Tel.: +49 721 3720-5132 Fax: +49 721 3720-995132 info@aerzte-seminare-karlsruhe.de Die Ärzte-Seminare Karlsruhe vermitteln seit nunmehr 17 Jahren hochaktuelles Wissen „aus der Praxis für die Praxis“. Der Medizinerkongress am 25. und 26. November 2011 im Kongresszentrum Karlsruhe ist die führende medizinische Fachveranstaltung im Südwesten Deutschlands. Hochkarätige Mediziner sprechen auf dem Kongress über aktuelle Behandlungsmethoden und neueste medizinische Verfahren. Niedergelassene Ärzte, Praktiker und Kliniker haben die Möglichkeit, sich in Diskussionsrunden über neue Erkenntnisse und Fallbeispiele auszutauschen. Organisiert werden die Ärzte-Seminare von der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe. Jeder Intensivkurs und die Spezialkurse werden von der Landesärztekammer Baden-Württemberg offiziell als Fortbildungsveranstaltung anerkannt und zertifiziert. Die technischen Möglichkeiten der Diagnostik haben sich in der Neurologie erheblich verbessert, mit ihnen verbessern sich die Therapiemöglichkeiten bei neurologischen Befunden. Was wiederum neue oder modifizierte Behandlungsmethoden und damit einen erhöhten Fortbildungsbedarf für die Ärzte verursacht, dem der Intensivkurs Neurologie gerecht werden möchte. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt wieder auf den neurodegenerativen Erkrankungen und den Bewegungsstörungen, der Multiple Sklerose und dem Schlaganfall liegen. Als besonderen Programmpunkt werden die Teilnehmer in einer interaktiven Sitzung spezielle Themen des peripheren Nervensystems und der neuromuskulären Erkrankungen miteinander bearbeiten. Der Intensivkurs Pneumologie bietet einen aktuellen Überblick über das Fachgebiet und richtet sich neben Fachärzten und Weiterbildungsassistenten in Klinik und Praxis insbesondere auch an niedergelassene Kollegen in der hausärztlichen Versorgung. Lungenerkrankungen sind von stetig zunehmender epidemologischen Bedeutung: COPD, Pneumonie und bösartige Neubildungen der Lunge werden in wenigen Jahren zu den fünf häufigsten zum Tode führenden Krankheitsbildern zählen. Welche Therapien bereits große Fortschritte
  • 2. erzielen und welch stetig wachsendes Potential in der Tumorbehandlung die interventionelle Pneumologie bietet, erläutern die Referenten aus den Gebieten der Pneumologie, der Onkologie, der Thoraxchirurgie und der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Team Freizeit / Medizin Ihre Ansprechpartner: Die Volkskrankheit Diabetes und im süddeutschen Raum vor allem die Team Ärzteseminare Erkrankung der Schilddrüse zählen zu den häufigsten Krankheitsbildern Tel.: +49 721 3720-5132 Fax: +49 721 3720-995132 in der Klinik und Praxis. Mehr als 10% der Patienten leiden an info@aerzte-seminare-karlsruhe.de Diabetes, die Deutschen sind Europameister im Übergewicht. Bei mehr als 20% der Patienten liegt eine Erkrankung der Schilddrüse vor. Diesen Themen widmet sich der Intensivkurs Diabetologie/ Endokrinologie. Ein Tag des Intensivkurses steht ganz im Zeichen der Diabetes und der begleitenden Adipositas. Hier werden die neuen Entwicklungen bewertet und welche neuen Aspekte es gibt bei der Insulintherapie und den Folgeerkrankungen. Am zweiten Tag werden Schilddrüsenerkrankungen mit den häufigsten anderen endokrinologischen Krankheitsbildern ausführlich erörtert. Zusätzlich bieten die Ärzte-Seminare in diesem Jahr erstmals eine Fortbildungsmöglichkeit in der Notfallmedizin. Hier können sich Ärzte und das gesamte Praxisteam auf den neuesten Stand bringen bei der präklinischen Versorgung des Schlaganfalls, den aktuellen Empfehlungen bei der Behandlung des Akuten Koronarsyndroms oder den neuen Leitlinien zur Reanimation. Orientiert an den Guidelines des German Resuscitation Concil von 2010 werden die theoretischen Grundlagen gelehrt, die anschließend im praktischen Üben umgesetzt werden können. 17 Jahre Karlsruhe Ärzte-Seminare und INNOJOB 2011 Die Karlsruhe Ärzte-Seminare vermitteln seit nunmehr 17 Jahren hoch- aktuelles Wissen „aus der Praxis für die Praxis“. Der Medizinkongress ist die führende medizinische Fachveranstaltung im Südwesten Deutschlands. Die Ärzte-Seminare werden von einer Fachausstellung begleitet. Unternehmen der Pharmabranche präsentieren Neuheiten der Branche. Parallel zu den Ärzte-Seminaren findet erstmals die INNOJOB 2011 - JOBMESSE für die Gesundheitswirtschaft statt. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, sich bei Unternehmen aus dem medizinischen - klinischen Bereich, sowie Aus- und Weiterbildungseinrichtungen dieser Branche über die Perspektiven bei einem eventuellen neuen Arbeitgeber zu informieren (www.innojob.de).
  • 3. Weitere Informationen finden Sie unter: www.aerzte-seminare-karlsruhe.de. Team Freizeit / Medizin Teilnahmegebühren für einen 2-Tage-Intensivkurs: Ihre Ansprechpartner: Team Ärzteseminare € 315,- inkl. MwSt. Tel.: +49 721 3720-5132 Fax: +49 721 3720-995132 für Assistenzärzte: info@aerzte-seminare-karlsruhe.de € 225,- inkl. MwSt. Für die reduzierte Teilnahmegebühr bei Assistenzärzten ist ein Ausbildungsnachweis erforderlich. Aufpreis von je 50,- € für Notfall Training und/oder Notfallmedizin Update Teilnahmegebühren für Spezialkurs Notfallmedizin Update: Ärzte/Assistenzärzte: € 100,- Teilnahmegebühren für Spezialkurs Notfall-Training: Praxis-Teams: € 75,- (Niedergelassene Ärzte und ihre MitarbeiterInnen):