SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
BERLIN
MEDIALES & DIGITALES ÖKOSYSTEM
Berlin, den 24. Januar 2014

THE MAIN 1
DAS MEDIALE & DIGITALE
ÖKOSYSTEM BERLINS

THE MAIN 2
1,2 MIO BERLINER U-BAHN FAHRER BETRACHTEN
TÄGLICH DAS BERLINER FENSTER.
Quelle: http://mcrud.de/werbung/ueberblick.html

THE MAIN 3
FAST JEDER 10. WERBE-EURO
FLIESST IN HAUSHALTSWERBUNG.
Quelle: Haushaltswerbung in Deutschland 2012, Deutsche Post.

THE MAIN 4
ÜBER 12.000 AUSSENWERBEFLÄCHEN ERZEUGEN JÄHRLICH IN BERLIN
ÜBER 18 MILLIARDEN WERBEKONTAKTE.
Quelle: http://www.wall.de/de/outdoor_advertising/cities_and_networks/berlin, http://www.stroeer.de/Werbetraeger.in-10001-Berlin.2115.0.html?rubrik_id=84

THE MAIN 5
MEHR ALS 6.000 WERBEBOTSCHAFTEN
ERREICHEN EINEN BERLINER TÄGLICH.
Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/strategie/konsumenten-mehr-als-6-000-werbekontakte-pro-tag/2384706.html

THE MAIN 6
2,7 MIO. TAGESZEITUNGSLESER

134 TAGES- & ZEITSCHRIFTENVERLEGER

2,9 MIO. ZEITSCHRIFTENLESER

2,9 MIO. FERNSEHZUSCHAUER
10 TAGESZEITUNGEN

97 KINOS

2,8 MIO. RADIOHÖRER

15  FERNSEHSENDER
2,21 MIO. KINOGÄNGER
MEHR ALS
10 STADTMAGAZINE

21 ANALOGE
RADIOSENDER

3 WOCHENZEITUNGEN

UNZÄHLIGE MEDIENNUTZER, -KANÄLE & PRODUZENTEN BILDEN EINE
HOCHKOMPLEXE MEDIENLANDSCHAFT IN BERLIN.
Quellen: B4P MediMatch 2013, http://de.wikipedia.org/wiki/Medien_in_Berlin, http://www.gelbeseiten.de/zeitungs-und-zeitschriftenverlage/berlin, http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/abisz/kinowirtschaft.html

THE MAIN 7
DIGITALE MEDIEN ERHÖHEN DEN KOMPLEXITÄTSGRAD ZUSÄTZLICH.
THE MAIN 8
81% ALLER BERLINER SIND ONLINE
57% ALLER KONSUMIEREN BEWEGTBILD-CONTENT
IM NETZ

75% ALLER BERLINER ONLINER NUTZEN
SOZIALE MEDIEN

40% ALLER BERLINER SIND YOUTUBE NUTZER
BERLIN VERZEICHNET 1,5 MILLIONEN FACEBOOK
NUTZER
BERLINER HABEN 17 ONLINE-FLIRTS IM MONAT
1,1 MIO MOBILE USER
LEBEN IN BERLIN
KNAPP 180.000 BEITRÄGE ZU BERLIN SIND AUF YELP
ZU FINDEN

EINE ANSAMMLUNG AN PORTALEN, NETZWERKEN, CONTENT
PRODUZENTEN & WERBETREIBENDEN BUHLEN UM DIE
AUFMERKSAMKEIT DER USER.
Quelle: (N)Onliner Atlas 2013, Statista 2013, allfacebook.de, Social Media Atlas 2013, ARD/ZDF Onlinestudie 2013

THE MAIN 9
IN EINEM DURCHSCHNITTLICHEN ONLINEHAUSHALT SIND 5,3
INTERNETFÄHIGE GERÄTE VORHANDEN.
Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2013

THE MAIN 10
SMARTPHONE

LAPTOP/PC

TABLET

FERNSEHEN
90 % DES MEDIENKONSUMS IST
AN EINEN BILDSCHIRM
GEBUNDENDURSCHNITTLICH VERBRINGEN WIR TÄGLICH

4.4 STUNDEN
RADIO

ZEITUNG

MAGAZINE

DES MEDIENKONSUM
IST NICHT AN EINEN
BILDSCHIRM GEBUNDEN.

UNSERER FREIZEIT VOR BILDSCHIRMEN.

90% DES TÄGLICHEN MEDIENKONSUMS IST AN EINEN BILDSCHIRM
GEBUNDEN.
Quelle: Google: The New Multi-Screen World, 2012

THE MAIN 11
DIE UNTERWEGSNUTZUNG MOBILER ENDGERÄTE HAT SICH
IM LETZTEN JAHR VERDOPPELT (41% ALLER ONLINER).
Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2013

THE MAIN 12
95% ALLER BUNDESTAGMITGLIEDER AUS BERLIN
HABEN MINDESTENS EIN SOCIAL MEDIA PROFIL.
(UND 83 % TWITTERN).
Quelle: http://www.bitkom.org/de/presse/8477_76348.aspx

THE MAIN 13
67 % ALLER JOBSUCHENDE NUTZEN ONLINE JOBPORTALE.
MARKTFÜHRER STEPSTONE VERZEICHNET ALLEIN 6,5 MIO. MTL. USER.
TENDENZ STEIGEND
Quelle: IVW Online Medien 2013, http://arbeitgeber.monster.de/hr/personal-tipps/markte-analysen/studien/recruitingtrends-2011-QA081687.aspx

THE MAIN 14
WOHNUNGSSUCHENDE NUTZEN NICHT NUR ÜBER 30 DEUTSCHE
IMMOBILIENPORTALE, SONDERN AUCH SOZIALE NETZWERKE,
SUCHMASCHINEN & MAKLER-WEBSITES.
Quelle: http://blog.immoparadies.de/2013/05/immostudie-2012-portale-vermarktungskanal.html

THE MAIN 15
AUFFALLEN & AUFMERKSAMKEIT ERZEUGEN:
EIN TEURES UND RARES GUT IN BERLIN.
THE MAIN 16
UNSERE ZENTRALEN FRAGEN:
WEN MÜSSEN WIR WO UND WOMIT ANSPRECHEN?
THE MAIN 17
THE MAIN 18

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Event: Berlin Open Data Day 18 May 2011
Event: Berlin Open Data Day 18 May 2011Event: Berlin Open Data Day 18 May 2011
Event: Berlin Open Data Day 18 May 2011
m. dubsky
 
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen MedienUmgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
blueintelligence
 
Hyper-Chronoskop
Hyper-ChronoskopHyper-Chronoskop
Hyper-Chronoskop
Matthias Mueller-Prove
 
PROFACTOR Unternehmenspräsentation
PROFACTOR UnternehmenspräsentationPROFACTOR Unternehmenspräsentation
PROFACTOR Unternehmenspräsentation
PROFACTOR Group
 
Ultramat6 de
Ultramat6 deUltramat6 de
Ultramat6 de
Sonja Umbach
 
Werkzeug und Kunstwerk der Meistererzählers - Anton Tschechow und die Russisc...
Werkzeug und Kunstwerk der Meistererzählers - Anton Tschechow und die Russisc...Werkzeug und Kunstwerk der Meistererzählers - Anton Tschechow und die Russisc...
Werkzeug und Kunstwerk der Meistererzählers - Anton Tschechow und die Russisc...
Erik Faust
 
Ven Y Disfruta
Ven Y DisfrutaVen Y Disfruta
Ven Y Disfruta
guesta77d77
 
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entwGeschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
Nico Weiner
 
B2B-Geschäft international - Die wichtigsten Punkte aus rechtlicher Sicht
B2B-Geschäft international - Die wichtigsten Punkte aus rechtlicher SichtB2B-Geschäft international - Die wichtigsten Punkte aus rechtlicher Sicht
B2B-Geschäft international - Die wichtigsten Punkte aus rechtlicher Sicht
RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien
 
Hyperlokale Verkaufsförderung
Hyperlokale VerkaufsförderungHyperlokale Verkaufsförderung
Hyperlokale Verkaufsförderung
Zoran Trifkovic
 
Via 01 2015 fasnacht
Via 01 2015 fasnachtVia 01 2015 fasnacht
Via 01 2015 fasnacht
Gaston Haas
 

Andere mochten auch (16)

Event: Berlin Open Data Day 18 May 2011
Event: Berlin Open Data Day 18 May 2011Event: Berlin Open Data Day 18 May 2011
Event: Berlin Open Data Day 18 May 2011
 
Christian stärkle
Christian stärkleChristian stärkle
Christian stärkle
 
Matthias mroczkowski
Matthias mroczkowskiMatthias mroczkowski
Matthias mroczkowski
 
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen MedienUmgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
 
Hyper-Chronoskop
Hyper-ChronoskopHyper-Chronoskop
Hyper-Chronoskop
 
Jörg Reitmann: Sofa Tour
Jörg Reitmann: Sofa TourJörg Reitmann: Sofa Tour
Jörg Reitmann: Sofa Tour
 
PROFACTOR Unternehmenspräsentation
PROFACTOR UnternehmenspräsentationPROFACTOR Unternehmenspräsentation
PROFACTOR Unternehmenspräsentation
 
Ibelshauser
IbelshauserIbelshauser
Ibelshauser
 
Ultramat6 de
Ultramat6 deUltramat6 de
Ultramat6 de
 
Werkzeug und Kunstwerk der Meistererzählers - Anton Tschechow und die Russisc...
Werkzeug und Kunstwerk der Meistererzählers - Anton Tschechow und die Russisc...Werkzeug und Kunstwerk der Meistererzählers - Anton Tschechow und die Russisc...
Werkzeug und Kunstwerk der Meistererzählers - Anton Tschechow und die Russisc...
 
Ven Y Disfruta
Ven Y DisfrutaVen Y Disfruta
Ven Y Disfruta
 
Fm
FmFm
Fm
 
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entwGeschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
 
B2B-Geschäft international - Die wichtigsten Punkte aus rechtlicher Sicht
B2B-Geschäft international - Die wichtigsten Punkte aus rechtlicher SichtB2B-Geschäft international - Die wichtigsten Punkte aus rechtlicher Sicht
B2B-Geschäft international - Die wichtigsten Punkte aus rechtlicher Sicht
 
Hyperlokale Verkaufsförderung
Hyperlokale VerkaufsförderungHyperlokale Verkaufsförderung
Hyperlokale Verkaufsförderung
 
Via 01 2015 fasnacht
Via 01 2015 fasnachtVia 01 2015 fasnacht
Via 01 2015 fasnacht
 

Ähnlich wie 140211 berlin media_ecosystem

Mobile Web für regionale Medien
Mobile Web für regionale MedienMobile Web für regionale Medien
Mobile Web für regionale Medien
Florian Treiß
 
AppEconomy
AppEconomyAppEconomy
AppEconomy
kmfde
 
Goldmedia Trendmonitor 2012
Goldmedia Trendmonitor 2012Goldmedia Trendmonitor 2012
Goldmedia Trendmonitor 2012
Goldmedia Group
 
PI-02_2012.pdf
PI-02_2012.pdfPI-02_2012.pdf
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen SexauerMobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Hagen Sexauer
 
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
RADiOSPHERE
 
Finanzierung von digitalem Content
Finanzierung von digitalem ContentFinanzierung von digitalem Content
Finanzierung von digitalem Content
Florian Treiß
 
VDI Expertenforum WMiE 2014
VDI Expertenforum WMiE 2014VDI Expertenforum WMiE 2014
VDI Expertenforum WMiE 2014
Cogneon Akademie
 
Medien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus
Medien im Wandel - Zukunftsmodell JournalismusMedien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus
Medien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus
Anika Erdmann
 
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
Trendbüro
 
Goldmedia Trendmonitor 2016
Goldmedia Trendmonitor 2016Goldmedia Trendmonitor 2016
Goldmedia Trendmonitor 2016
Goldmedia Group
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau
 
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Kai Heddergott
 
Social Media in der Wertschöpfungskette
Social Media in der WertschöpfungsketteSocial Media in der Wertschöpfungskette
Social Media in der Wertschöpfungskette
Anders arbeiten・ Menschen bewegen
 
20130711 Digital Signage Ströer Digital Media Kai-Marcus Thäsler
20130711 Digital Signage Ströer Digital Media Kai-Marcus Thäsler20130711 Digital Signage Ströer Digital Media Kai-Marcus Thäsler
20130711 Digital Signage Ströer Digital Media Kai-Marcus Thäsler
Werbeplanung.at Summit
 
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe FrankfurtHTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW Berlin: Social Media und Reputation Management
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
crentschufdiu
 
Trendreport 2013 Präsentation
Trendreport 2013 PräsentationTrendreport 2013 Präsentation
Trendreport 2013 Präsentation
betterplace lab
 
BODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BODDy 2014: Keynote Nicolas ZimmerBODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BerlinOpenDataDay
 

Ähnlich wie 140211 berlin media_ecosystem (20)

Mobile Web für regionale Medien
Mobile Web für regionale MedienMobile Web für regionale Medien
Mobile Web für regionale Medien
 
AppEconomy
AppEconomyAppEconomy
AppEconomy
 
Goldmedia Trendmonitor 2012
Goldmedia Trendmonitor 2012Goldmedia Trendmonitor 2012
Goldmedia Trendmonitor 2012
 
PI-02_2012.pdf
PI-02_2012.pdfPI-02_2012.pdf
PI-02_2012.pdf
 
Folder openbrain
Folder openbrainFolder openbrain
Folder openbrain
 
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen SexauerMobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
 
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
 
Finanzierung von digitalem Content
Finanzierung von digitalem ContentFinanzierung von digitalem Content
Finanzierung von digitalem Content
 
VDI Expertenforum WMiE 2014
VDI Expertenforum WMiE 2014VDI Expertenforum WMiE 2014
VDI Expertenforum WMiE 2014
 
Medien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus
Medien im Wandel - Zukunftsmodell JournalismusMedien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus
Medien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus
 
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
 
Goldmedia Trendmonitor 2016
Goldmedia Trendmonitor 2016Goldmedia Trendmonitor 2016
Goldmedia Trendmonitor 2016
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
 
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
 
Social Media in der Wertschöpfungskette
Social Media in der WertschöpfungsketteSocial Media in der Wertschöpfungskette
Social Media in der Wertschöpfungskette
 
20130711 Digital Signage Ströer Digital Media Kai-Marcus Thäsler
20130711 Digital Signage Ströer Digital Media Kai-Marcus Thäsler20130711 Digital Signage Ströer Digital Media Kai-Marcus Thäsler
20130711 Digital Signage Ströer Digital Media Kai-Marcus Thäsler
 
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe FrankfurtHTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
 
Trendreport 2013 Präsentation
Trendreport 2013 PräsentationTrendreport 2013 Präsentation
Trendreport 2013 Präsentation
 
BODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BODDy 2014: Keynote Nicolas ZimmerBODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
 

Mehr von THE MAIN

Der User ist nicht in Cannes
Der User ist nicht in CannesDer User ist nicht in Cannes
Der User ist nicht in Cannes
THE MAIN
 
Digital Marketing Audit
Digital Marketing AuditDigital Marketing Audit
Digital Marketing Audit
THE MAIN
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
THE MAIN
 
The Main - Unternehmensvorstellung
The Main - UnternehmensvorstellungThe Main - Unternehmensvorstellung
The Main - Unternehmensvorstellung
THE MAIN
 
Creative Strategy
Creative StrategyCreative Strategy
Creative Strategy
THE MAIN
 
MY FRIEND BRAND BUILDING DYNAMIC BRANDS FOR THE DIGITAL AGE.
MY FRIEND BRAND BUILDING DYNAMIC BRANDS FOR THE DIGITAL AGE.MY FRIEND BRAND BUILDING DYNAMIC BRANDS FOR THE DIGITAL AGE.
MY FRIEND BRAND BUILDING DYNAMIC BRANDS FOR THE DIGITAL AGE.
THE MAIN
 
THE Big 11 + 1 Successful Digital Strategies
THE Big 11 + 1 Successful Digital StrategiesTHE Big 11 + 1 Successful Digital Strategies
THE Big 11 + 1 Successful Digital Strategies
THE MAIN
 
USING SOCIAL MEDIA TO RESPOND TO CHANGING CONSUMER HABITS.
USING SOCIAL MEDIA TO RESPOND TO CHANGING CONSUMER HABITS.USING SOCIAL MEDIA TO RESPOND TO CHANGING CONSUMER HABITS.
USING SOCIAL MEDIA TO RESPOND TO CHANGING CONSUMER HABITS.
THE MAIN
 
Social Media Workshop Templates
Social Media Workshop TemplatesSocial Media Workshop Templates
Social Media Workshop Templates
THE MAIN
 
Workshop Worksheets for Website Relaunch
Workshop Worksheets for Website RelaunchWorkshop Worksheets for Website Relaunch
Workshop Worksheets for Website Relaunch
THE MAIN
 
Workshop Übungen - Persona und Consumer Journey Entwicklung
Workshop Übungen - Persona und Consumer Journey EntwicklungWorkshop Übungen - Persona und Consumer Journey Entwicklung
Workshop Übungen - Persona und Consumer Journey Entwicklung
THE MAIN
 
The Digital Value Cake
The Digital Value CakeThe Digital Value Cake
The Digital Value Cake
THE MAIN
 
Business Modeling Worksheets for Advertising Agencies
Business Modeling Worksheets for Advertising AgenciesBusiness Modeling Worksheets for Advertising Agencies
Business Modeling Worksheets for Advertising Agencies
THE MAIN
 
Agency disruption and evolving new business models
Agency disruption and evolving new business modelsAgency disruption and evolving new business models
Agency disruption and evolving new business models
THE MAIN
 
Integrated Communication Planning / Digital Platforms
Integrated Communication Planning / Digital PlatformsIntegrated Communication Planning / Digital Platforms
Integrated Communication Planning / Digital Platforms
THE MAIN
 
What's good digital communication?
What's good digital communication?What's good digital communication?
What's good digital communication?
THE MAIN
 
Making a plan for external communication
Making a plan for external communicationMaking a plan for external communication
Making a plan for external communication
THE MAIN
 
Change / Internal Communication Plan
Change / Internal Communication PlanChange / Internal Communication Plan
Change / Internal Communication Plan
THE MAIN
 
media-me-relationship
media-me-relationshipmedia-me-relationship
media-me-relationship
THE MAIN
 
Speed of innovation
Speed of innovationSpeed of innovation
Speed of innovation
THE MAIN
 

Mehr von THE MAIN (20)

Der User ist nicht in Cannes
Der User ist nicht in CannesDer User ist nicht in Cannes
Der User ist nicht in Cannes
 
Digital Marketing Audit
Digital Marketing AuditDigital Marketing Audit
Digital Marketing Audit
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
 
The Main - Unternehmensvorstellung
The Main - UnternehmensvorstellungThe Main - Unternehmensvorstellung
The Main - Unternehmensvorstellung
 
Creative Strategy
Creative StrategyCreative Strategy
Creative Strategy
 
MY FRIEND BRAND BUILDING DYNAMIC BRANDS FOR THE DIGITAL AGE.
MY FRIEND BRAND BUILDING DYNAMIC BRANDS FOR THE DIGITAL AGE.MY FRIEND BRAND BUILDING DYNAMIC BRANDS FOR THE DIGITAL AGE.
MY FRIEND BRAND BUILDING DYNAMIC BRANDS FOR THE DIGITAL AGE.
 
THE Big 11 + 1 Successful Digital Strategies
THE Big 11 + 1 Successful Digital StrategiesTHE Big 11 + 1 Successful Digital Strategies
THE Big 11 + 1 Successful Digital Strategies
 
USING SOCIAL MEDIA TO RESPOND TO CHANGING CONSUMER HABITS.
USING SOCIAL MEDIA TO RESPOND TO CHANGING CONSUMER HABITS.USING SOCIAL MEDIA TO RESPOND TO CHANGING CONSUMER HABITS.
USING SOCIAL MEDIA TO RESPOND TO CHANGING CONSUMER HABITS.
 
Social Media Workshop Templates
Social Media Workshop TemplatesSocial Media Workshop Templates
Social Media Workshop Templates
 
Workshop Worksheets for Website Relaunch
Workshop Worksheets for Website RelaunchWorkshop Worksheets for Website Relaunch
Workshop Worksheets for Website Relaunch
 
Workshop Übungen - Persona und Consumer Journey Entwicklung
Workshop Übungen - Persona und Consumer Journey EntwicklungWorkshop Übungen - Persona und Consumer Journey Entwicklung
Workshop Übungen - Persona und Consumer Journey Entwicklung
 
The Digital Value Cake
The Digital Value CakeThe Digital Value Cake
The Digital Value Cake
 
Business Modeling Worksheets for Advertising Agencies
Business Modeling Worksheets for Advertising AgenciesBusiness Modeling Worksheets for Advertising Agencies
Business Modeling Worksheets for Advertising Agencies
 
Agency disruption and evolving new business models
Agency disruption and evolving new business modelsAgency disruption and evolving new business models
Agency disruption and evolving new business models
 
Integrated Communication Planning / Digital Platforms
Integrated Communication Planning / Digital PlatformsIntegrated Communication Planning / Digital Platforms
Integrated Communication Planning / Digital Platforms
 
What's good digital communication?
What's good digital communication?What's good digital communication?
What's good digital communication?
 
Making a plan for external communication
Making a plan for external communicationMaking a plan for external communication
Making a plan for external communication
 
Change / Internal Communication Plan
Change / Internal Communication PlanChange / Internal Communication Plan
Change / Internal Communication Plan
 
media-me-relationship
media-me-relationshipmedia-me-relationship
media-me-relationship
 
Speed of innovation
Speed of innovationSpeed of innovation
Speed of innovation
 

140211 berlin media_ecosystem

  • 1. BERLIN MEDIALES & DIGITALES ÖKOSYSTEM Berlin, den 24. Januar 2014 THE MAIN 1
  • 2. DAS MEDIALE & DIGITALE ÖKOSYSTEM BERLINS THE MAIN 2
  • 3. 1,2 MIO BERLINER U-BAHN FAHRER BETRACHTEN TÄGLICH DAS BERLINER FENSTER. Quelle: http://mcrud.de/werbung/ueberblick.html THE MAIN 3
  • 4. FAST JEDER 10. WERBE-EURO FLIESST IN HAUSHALTSWERBUNG. Quelle: Haushaltswerbung in Deutschland 2012, Deutsche Post. THE MAIN 4
  • 5. ÜBER 12.000 AUSSENWERBEFLÄCHEN ERZEUGEN JÄHRLICH IN BERLIN ÜBER 18 MILLIARDEN WERBEKONTAKTE. Quelle: http://www.wall.de/de/outdoor_advertising/cities_and_networks/berlin, http://www.stroeer.de/Werbetraeger.in-10001-Berlin.2115.0.html?rubrik_id=84 THE MAIN 5
  • 6. MEHR ALS 6.000 WERBEBOTSCHAFTEN ERREICHEN EINEN BERLINER TÄGLICH. Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/strategie/konsumenten-mehr-als-6-000-werbekontakte-pro-tag/2384706.html THE MAIN 6
  • 7. 2,7 MIO. TAGESZEITUNGSLESER 134 TAGES- & ZEITSCHRIFTENVERLEGER 2,9 MIO. ZEITSCHRIFTENLESER 2,9 MIO. FERNSEHZUSCHAUER 10 TAGESZEITUNGEN 97 KINOS 2,8 MIO. RADIOHÖRER 15  FERNSEHSENDER 2,21 MIO. KINOGÄNGER MEHR ALS 10 STADTMAGAZINE 21 ANALOGE RADIOSENDER 3 WOCHENZEITUNGEN UNZÄHLIGE MEDIENNUTZER, -KANÄLE & PRODUZENTEN BILDEN EINE HOCHKOMPLEXE MEDIENLANDSCHAFT IN BERLIN. Quellen: B4P MediMatch 2013, http://de.wikipedia.org/wiki/Medien_in_Berlin, http://www.gelbeseiten.de/zeitungs-und-zeitschriftenverlage/berlin, http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/abisz/kinowirtschaft.html THE MAIN 7
  • 8. DIGITALE MEDIEN ERHÖHEN DEN KOMPLEXITÄTSGRAD ZUSÄTZLICH. THE MAIN 8
  • 9. 81% ALLER BERLINER SIND ONLINE 57% ALLER KONSUMIEREN BEWEGTBILD-CONTENT IM NETZ 75% ALLER BERLINER ONLINER NUTZEN SOZIALE MEDIEN 40% ALLER BERLINER SIND YOUTUBE NUTZER BERLIN VERZEICHNET 1,5 MILLIONEN FACEBOOK NUTZER BERLINER HABEN 17 ONLINE-FLIRTS IM MONAT 1,1 MIO MOBILE USER LEBEN IN BERLIN KNAPP 180.000 BEITRÄGE ZU BERLIN SIND AUF YELP ZU FINDEN EINE ANSAMMLUNG AN PORTALEN, NETZWERKEN, CONTENT PRODUZENTEN & WERBETREIBENDEN BUHLEN UM DIE AUFMERKSAMKEIT DER USER. Quelle: (N)Onliner Atlas 2013, Statista 2013, allfacebook.de, Social Media Atlas 2013, ARD/ZDF Onlinestudie 2013 THE MAIN 9
  • 10. IN EINEM DURCHSCHNITTLICHEN ONLINEHAUSHALT SIND 5,3 INTERNETFÄHIGE GERÄTE VORHANDEN. Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2013 THE MAIN 10
  • 11. SMARTPHONE LAPTOP/PC TABLET FERNSEHEN 90 % DES MEDIENKONSUMS IST AN EINEN BILDSCHIRM GEBUNDENDURSCHNITTLICH VERBRINGEN WIR TÄGLICH 4.4 STUNDEN RADIO ZEITUNG MAGAZINE DES MEDIENKONSUM IST NICHT AN EINEN BILDSCHIRM GEBUNDEN. UNSERER FREIZEIT VOR BILDSCHIRMEN. 90% DES TÄGLICHEN MEDIENKONSUMS IST AN EINEN BILDSCHIRM GEBUNDEN. Quelle: Google: The New Multi-Screen World, 2012 THE MAIN 11
  • 12. DIE UNTERWEGSNUTZUNG MOBILER ENDGERÄTE HAT SICH IM LETZTEN JAHR VERDOPPELT (41% ALLER ONLINER). Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2013 THE MAIN 12
  • 13. 95% ALLER BUNDESTAGMITGLIEDER AUS BERLIN HABEN MINDESTENS EIN SOCIAL MEDIA PROFIL. (UND 83 % TWITTERN). Quelle: http://www.bitkom.org/de/presse/8477_76348.aspx THE MAIN 13
  • 14. 67 % ALLER JOBSUCHENDE NUTZEN ONLINE JOBPORTALE. MARKTFÜHRER STEPSTONE VERZEICHNET ALLEIN 6,5 MIO. MTL. USER. TENDENZ STEIGEND Quelle: IVW Online Medien 2013, http://arbeitgeber.monster.de/hr/personal-tipps/markte-analysen/studien/recruitingtrends-2011-QA081687.aspx THE MAIN 14
  • 15. WOHNUNGSSUCHENDE NUTZEN NICHT NUR ÜBER 30 DEUTSCHE IMMOBILIENPORTALE, SONDERN AUCH SOZIALE NETZWERKE, SUCHMASCHINEN & MAKLER-WEBSITES. Quelle: http://blog.immoparadies.de/2013/05/immostudie-2012-portale-vermarktungskanal.html THE MAIN 15
  • 16. AUFFALLEN & AUFMERKSAMKEIT ERZEUGEN: EIN TEURES UND RARES GUT IN BERLIN. THE MAIN 16
  • 17. UNSERE ZENTRALEN FRAGEN: WEN MÜSSEN WIR WO UND WOMIT ANSPRECHEN? THE MAIN 17