SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 36
FAKTENBASIERTE VERBESSERUNGEN
Prozessanalyse mit BPMN 2.0
28.01.2015 14.00 Uhr
Mmh, mein
Analyseergebnis:
Das ist ein
Prozess!
16-07-12
1
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
1. Einleitung und Grundlagen
2. Strategische Prozessanalysen
1. Kausalkettenanalyse
2. Komplexitätsanalyse
3. Kollaborationsanalysen
4. Prozess-Detail-Analysen
5. Zusammenfassung und Fazit
16-07-12
2
AGENDA
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
• Ein Prozess ist eine Folge logisch zusammenhängender
Aktivitäten, durch die eine Leistung erstellt oder ein
Objekt vom Eingangszustand in einen gewünschten
Endzustand überführt wird.1
• Die Prozessanalyse soll ein klares Bild der Prozesse im
Unternehmen liefern (Prozesserkennung) und diesen
Ist-Zustand auf Schwachstellen und Einsparpotentiale
hin überprüfen.2
16-07-12
3
PROZESS UND PROZESSANALYSE
1 Schneck
2 Nüssel
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
4
AKTUELLE SITUATION
Prozess-
erhebung
Prozess-
dokumentation
Prozess-
konzeption
Prozess-
umsetzung
Prozess-
controlling
Prozess-
analyse
Existierender
Prozess
Neuer
Prozess
Ja
Nein
Schwachstellen?
IST-
Prozessmodell
SOLL-
Prozessmodell
IST-
Prozess-
modell
Kontinuierlich, bis
Prozessverbesserung
notwendig wird
Problemdiagnose
Ursachenforschung
Potentialschätzung
Modellierung
Soll-Konzept
Prozess-Simulation
Bewertung von Alternativen
ROI-Schätzung
Change Management
Klassische IT-Projekte
Prozessautomatisierung
Workshops
Interviews
Beobachtung
Modellierung
Prozesslandkarten
Ablaufdiagramme
BPM-Governance
Prozess-
erhebung
Prozess-
dokumentation
Prozess
controllin
Existierender
Prozess
Ja
Nein
Schwachstellen?
IST-
Prozessmodell
Kontinuierlich, bis
Prozessverbesserung
Workshops
Interviews
Beobachtung
Modellierung
Prozesslandkarten
Ablaufdiagramme
Häufig hört das
Prozessmanagement
bei der Dokumentation
auf und verschenkt
unglaubliche
Potentiale.
Prozessanalysen bringen den kontinuierlichen
Verbesserungskreislauf in Bewegung.
Vgl. Freund/Rücker
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
5
BITTE WAS?
Was‘n für‘ne
Analyse
Lass uns was
strategisches
machen!
Och nöö, nicht schon
wieder nur bla bla!
Lasst uns doch mal
ins Detail gehen
Kollaborations
analyse habe
ich gesagt,
basta!
Ooköy
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
6
ANALYSEN
• Vision
• Mission
• Ziele, Strategie
• Kosten und Erlöse
• (Prozessinformationen)
• Kollaborationsdiagramme
• System-Architektur
• Kapazitätsinformationen
• Prozess-Ziele
• Prozessdiagramme
• Standardisierungs-informationen
• Arbeitspläne
• Prozess-Kennzahlen
Strategische
Analysen
Kollaborations-
Analysen
Detail-
Analysen
• Organigramm
• Prozesslandkarte
• Kausalketten
• Informationsfluss,
Medienbrüche, Schnittstellen
• Kapazitätsinformationen
(Auslastung, Bedarf)
• SW-Anforderungen
• Optimierungsmaßnahmen
• Reifegrad
• Prozesskosten
• Verschwendungs-informationen
• Optimierungsmaßnahmen
• Qualitäts-Auswertungen
Ziel: Effektivität der Prozesse
Ziel: Effizienz der Prozesse
STRATEGISCHE ANALYSEN
Wie verdienen wir morgen Geld?
7
16-07-12
Wie komme ich
morgen an mein
Futter?
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
Aufbauorganisation:
o Hierarchisches Gerüst einer
Organisation, betrachtet
Ressourcen
o Gestaltungsziele: Skaleneffekte
o Vorgehensweise (klassisch):
1) Stellenbildung durch
Aufgabenanalyse und –synthese
2) Zusammenfassung von Stellen
zu Organisationseinheiten
3) Definition von Leitungs- und
Berichtslinien
Ablauforganisation:
o Definition von Arbeitsprozessen
unter Berücksichtigung von
Raum, Zeit, Sachmitteln und
Personen
o Gestaltungsziele: Flexibilität und
Standardisierung
o Vorgehensweise (klassisch)
1) Definition/ Erhebung von
Prozessen und Prozess-
Ergebnissen (unter Beachtung
von Abhängigkeiten)
2) Retrograde Analyse von
Aufgaben
16-07-12
8
VORAUSSETZUNGEN/ VORGEHENSWEISE
• Definition Vision, Mission sowie strategischer und
operativer Ziele
• Entwicklung der …
KAUSALKETTENANALYSE
Wird die Strategie umgesetzt?
10
16-07-12
Wenn ihr mehr wollt, dann müsst ihr …
…es euch holen
…herkommen
…es mir abnehmen
…sie schälen
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
“Our mission is to offer
lending and investment products that
• Serve low-and moderate-income individuals and families
• Improve underserved low- and moderate-income communities
• Create sustainable practices for the long haul”
16-07-12
11
VON DER STRATEGIE ZUR STRUKTUR
Tätigkeit
Leistung
Zielgruppe
Wertbeitrag
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
Strategie und Mission findet sich
bereits ab der zweiten Ebene in
der Aufbauorganisation wieder
16-07-12
12
AUFBAUORGANISATION
Bestehende VisionNeue Strategie
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
Unternehmensziele bestimmen Maßnahmen im Bereich
der Organisation
16-07-12
13
KAUSALKETTEN
Unternehmensziel
Unternehmensziel
Unternehmensziel
Gesetze
Unternehmensziel
Mission
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
Die Mission findet sich in der Ablauforganisation wieder
16-07-12
14
ABLAUFORGANISATION
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
• Organisation ermöglicht die Umsetzung strategischer
Entscheidungen
• Organisation ergibt sich aus Aufbau- und
Ablauforganisation („Structure follows Strategy“)
• Eine Kausalkettenanalyse ergibt Aufschluss darüber…
• ob die Unternehmensstrategie sich in der
Organisation wieder findet.
• ob Elemente der Aufbau- oder Ablauforganisation
einen Bezug zur Mission, Strategie oder sonstiger
Anforderungen haben
16-07-12
15
ZUSAMMENFASSUNG
KOMPLEXITÄTSANALYSE
Auswirkungen strategischer Entscheidungen
16
16-07-12
Lohnt sich das
Aufstehen?
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
• Wie bewerte ich die Wirtschaftlichkeit dieses
strategischen Ansatzes?
• “number crunching”
• Komplexitätsbewertung
• Zentrale Frage: Wieviel Komplexität wird durch die
strategische Entscheidung, Dienstleistungen ergänzend
zum Produktgeschäft anzubieten, erzeugt?
16-07-12
17
KOMPLEXITÄTSANALYSE
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
• Indikatoren:
• Gesamtanzahl der Prozesse
• Anzahl nötiger Aktivitäten
• Anzahl von Gateways, Regeln, Kollaborations-
Partner
16-07-12
18
KOMPLEXITÄT IM PROZESSMANAGEMENT
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
19
BEISPIELAUSWERTUNG
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
20
KOMPLEXITÄTSBERECHNUNG
+ 42.000 EUR
Veränderung
durch strateg.
Entscheidung
40.992 EUR
Direkte
Verursachung
durch strateg.
Entscheidung
Interner Verrechnungsatz 38 EUR
Häufigkeit (pro Jahr): 12000
Gesamt
Task Einsatzfaktor Kosten pro
Prozessausführung
Kosten
Auftrag prüfen 1,00 5,07 € 60.800,00 €
Auftrag erfassen 1,00 7,60 € 91.200,00 €
Investitionsprodukt bestellen 0,80 3,80 € 36.480,00 €
Bestätigung senden 0,80 8,87 € 85.120,00 €
Kapazität prüfen 0,20 2,53 € 6.080,00 €
Mitarbeiter zuteilen 0,20 1,27 € 3.040,00 €
Termin mit Kunden vereinbaren 0,13 2,53 € 3.952,00 €
Kapazitäts- planung aktualisieren 0,13 3,80 € 5.928,00 €
Vor-Ort-Termin vereinbaren 0,07 13,93 € 11.704,00 €
Ressource reservieren 0,07 3,80 € 3.192,00 €
Beratungseinsatz beauftragen 0,07 3,80 € 3.192,00 €
Rechnung erstellen 1,00 3,80 € 45.600,00 €
Rechnung versenden 1,00 1,27 € 15.200,00 €
Summen 30,96 € 371.488,00 €
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
Potentiell weitere betroffene Prozesse:
• Leistungsvermarktung
• Auftragsdurchführung
• Auftragsabrechnung
• U.a.m.
16-07-12
21
FAZIT
Strategische
Entscheidung
Soll-
Prozessmodell
Vergleich
Prozess-
varianten
Komplexitäts-
Bewertung
Aber Achtung!
Dies ist nur eine
finanzwirtschaftliche
Betrachtung
KOLLABORATIONSANALYSE
Zusammenarbeit und Schnittstellen
16-07-12
22
Zusammen
überwältigen wir den
Tiefpfleger und dann
kommen wir ans
Futter
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
• Es soll untersucht werden, wie die Anzahl der
Übergabeschnittstellen reduziert werden kann, um
Bearbeitungskosten und Fehler zu reduzieren.
16-07-12
23
ANALYSE EBENE
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
24
KOLLABORATIONSDIAGRAMM …
3 Prozesse
9 Kommunikations-Punkte
3 Schnittstellen
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
25
… PLUS IT-SYSTEME
3 Prozesse + 3 Systeme
14 Kommunikations-Punkte
Unzählige Schnittstellen
Unberücksichtigt sind:
Email- und Telefonkommunikation
Excel-Tabellen, Meetings usw.
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
• Schnittstellen sind fehleranfällig
• Kollaborationsdiagramme machen Schnittstellen
sichtbar
• Maßnahmen umfassen prozessuale Reorganisation
sowie Anforderungen an (ggf. neue) IT-Systeme
16-07-12
26
FAZIT
PROZESSDETAILANALYSE
27
16-07-12
Sind Details wichtig?
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
28
PROZESSZIELE
Qualität
ZeitoptimierungKostenoptimierung
• Stakeholder-Zufriedenheit ggf. weiteres Prozessziel
(je nach Literatur), hier unter Qualität subsummiert.
Qualitätsoptimierung
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
29
ZEIT, KOSTEN, QUALITÄT
Bearbeitung
Transport
Korrekturen
Vorbeugen
Zeit:
• Bearbeitungszeit
• Liegezeit
• Rüstzeit
• Transportzeit
Kosten:
• Personalkosten
• Maschinenkosten*
• Werteverzehr**
Qualität:
• Vorbeugemaßnahmen
• Korrekturmaßnahmen
• Werteverzehr**
** Nur bedingt prozessual darstellbar
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
30
ZEIT, KOSTEN, QUALITÄT
Name: Prozessdetailanalyse
Häufigkeit (pro Jahr): 1000
Gesamt
Task Einsatzfaktor Werteverzehr Arbeitszeit Kosten Kosten
Material bereitstellen 1,00 122,00 € 6,50 € 128,50 € 128.500,00 €
Produktqualität prüfen 1,00 0,00 € 2,60 € 2,60 € 2.600,00 €
Produktionsdaten laden 1,00 1,60 € 1,30 € 2,90 € 2.900,00 €
Maschine einstellen 1,00 32,00 € 2,60 € 34,60 € 34.600,00 €
Einstellungen überprüfen 1,00 12,00 € 1,30 € 13,30 € 13.300,00 €
Produkt fertigen 1,00 60,00 € 6,50 € 66,50 € 66.500,00 €
Produkttests durchführen 1,00 60,00 € 4,33 € 64,33 € 64.333,33 €
Toleranzen nacharbeiten 1,00 40,00 € 4,33 € 44,33 € 44.333,33 €
Produkt bereitstellen 1,00 10,00 € 1,30 € 11,30 € 11.300,00 €
Summen 337,60 € 30,77 € 368,37 € 368.366,67 €
Annahme: 1 Maschinen-Minute = 4 EUR
Halbzeuge inbegriffen
ZUSAMMENFASSUNG UND FAZIT
31
16-07-12
Wie schieß ich denn
jetzt ein Tor?
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
Siege im Prozessmanagement erreichen Sie, wenn …
• Mission, Vision und Ziele definiert sind
• Prozesse erhoben und dokumentiert/modelliert sind
• Prozess-Daten (Dauer, Kosten, Qualität) gemessen
werden
• Prozessanalyse-Verfahren richtig gewählt werden
• Business und IT abgestimmt und Change-Projekte
wirtschaftliche begründet sind
• es nicht als Projekt, sondern als strategischer Fokus
betrachtet wird (mit Ressourcen ausgestattet)
• der Erfolg nachweisbar wird
16-07-12
32
ZUSAMMENFASSUNG
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
Vgl. Freund/Rücker
16-07-12
33
BPM KREISLAUF
Prozess-
erhebung
Prozess-
dokumentation
Prozess-
konzeption
Prozess-
umsetzung
Prozess-
controlling
Prozess-
analyse
Existierender
Prozess
Neuer
Prozess
Ja
Nein
Schwachstellen?
IST-
Prozessmodell
SOLL-
Prozessmodell
IST-
Prozess-
modell
Kontinuierlich, bis
Prozessverbesserung
notwendig wird
Problemdiagnose
Ursachenforschung
Potentialschätzung
Modellierung
Soll-Konzept
Prozess-Simulation
Bewertung von Alternativen
ROI-Schätzung
Change Management
Klassische IT-Projekte
Prozessautomatisierung
Workshops
Interviews
Beobachtung
Modellierung
Prozesslandkarten
Ablaufdiagramme
BPM-Governance
DONT STOP HERE
Go further…!
16-07-12
Bei Ihrem nächsten Schritt stehen wir Ihnen gerne zur Seite
www.mi-nautics.com
VIELEN DANK!!
Björn Richerzhagen
Dipl.-Wirtsch.-Inf. (FH), M.A., PMP
+49 (0)172 6236909
bjricherzhagen@mi-nautics.com
MINAUTICS UG (haftungsbeschränkt) | Hallandstr. 20 | D-13189 Berlin | Germany
Geschäftsführer: Björn Richerzhagen | Tel: + 49 30 64078224 | Email: info@mi-nautics.com | Web: http://www.mi-nautics.com
USt.-IDNr. DE 289451675 | Sitz der Gesellschaft/ Registered office: Berlin | Amtsgericht/ Court Charlottenburg: HRB 149951 B
Bank: Commerzbank AG | BLZ: 10040000 | Konto: 519562300 | IBAN: DE74 1004 0000 0519 5623 00 | BIC: COBADEFFXXX
www.mi-nautics.com
16-07-12
35
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
16-07-12
36
www.mi-nautics.comwww.mi-nautics.com
• SCHNECK: Lexikon der Betriebswirtschaft
• NÜSSEL: Reorganisation, Business Reengineering, Organisationsentwicklung und Lernende
Organisation als Ansätze organisatorischer Gestaltung
• FREUND/RÜCKER: Praxishandbuch BPMN 2.0
• CHANG: Business Process Management Systems
16-07-12
QUELLEN

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

la ciencia y la tecnologia en el tiempo
la ciencia y la tecnologia en el tiempola ciencia y la tecnologia en el tiempo
la ciencia y la tecnologia en el tiempobaudelio
 
Guy wyser-pratte-1
Guy wyser-pratte-1Guy wyser-pratte-1
Guy wyser-pratte-1Le Point
 
DOC-20161101-WA0016
DOC-20161101-WA0016DOC-20161101-WA0016
DOC-20161101-WA0016Erry Soewito
 
I`m......
I`m......I`m......
I`m......kathy
 
Informativo paroquial
Informativo paroquialInformativo paroquial
Informativo paroquialguest0ddeac
 
chukydanhgialogo
chukydanhgialogochukydanhgialogo
chukydanhgialogoapartments
 
chu ky danhgialogo
chu ky danhgialogochu ky danhgialogo
chu ky danhgialogoapartments
 
Storyboarding Workshop
Storyboarding WorkshopStoryboarding Workshop
Storyboarding WorkshopAlex Cowan
 

Andere mochten auch (12)

Slide 06
Slide 06Slide 06
Slide 06
 
Tonino 2ºd
Tonino 2ºdTonino 2ºd
Tonino 2ºd
 
la ciencia y la tecnologia en el tiempo
la ciencia y la tecnologia en el tiempola ciencia y la tecnologia en el tiempo
la ciencia y la tecnologia en el tiempo
 
Guy wyser-pratte-1
Guy wyser-pratte-1Guy wyser-pratte-1
Guy wyser-pratte-1
 
DOC-20161101-WA0016
DOC-20161101-WA0016DOC-20161101-WA0016
DOC-20161101-WA0016
 
I`m......
I`m......I`m......
I`m......
 
Informativo paroquial
Informativo paroquialInformativo paroquial
Informativo paroquial
 
Juana.
Juana.Juana.
Juana.
 
chukydanhgialogo
chukydanhgialogochukydanhgialogo
chukydanhgialogo
 
chu ky danhgialogo
chu ky danhgialogochu ky danhgialogo
chu ky danhgialogo
 
Storyboarding Workshop
Storyboarding WorkshopStoryboarding Workshop
Storyboarding Workshop
 
20161105-bpco-osteoporose
20161105-bpco-osteoporose20161105-bpco-osteoporose
20161105-bpco-osteoporose
 

Ähnlich wie Faktenbasierte Verbesserungen – Prozessanalyse mit BPMN 2.0

VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!Learning Factory
 
Planung in unsicheren Zeiten von Cont-Ex Consulting
Planung in unsicheren Zeiten von Cont-Ex ConsultingPlanung in unsicheren Zeiten von Cont-Ex Consulting
Planung in unsicheren Zeiten von Cont-Ex ConsultingStefan Paul
 
IKS, Risikomanagement und Compliance mit ADONIS
IKS, Risikomanagement und Compliance mit ADONISIKS, Risikomanagement und Compliance mit ADONIS
IKS, Risikomanagement und Compliance mit ADONISBOC Schweiz
 
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...Stefan Paul
 
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Natasha Senn
 
Wie Sie Data Governance Prozesse erfolgreich modellieren und optimieren
Wie Sie Data Governance Prozesse erfolgreich modellieren und optimierenWie Sie Data Governance Prozesse erfolgreich modellieren und optimieren
Wie Sie Data Governance Prozesse erfolgreich modellieren und optimierenIBsolution GmbH
 
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...Michael Groeschel
 
ASA Kurzpräsentation
ASA KurzpräsentationASA Kurzpräsentation
ASA KurzpräsentationICV
 
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013Josef Scherer
 
OSMC 2017 | Monitoring - dos and don'ts by Markus Thiel
OSMC 2017 | Monitoring - dos and don'ts by Markus ThielOSMC 2017 | Monitoring - dos and don'ts by Markus Thiel
OSMC 2017 | Monitoring - dos and don'ts by Markus ThielNETWAYS
 
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24Christoph Goertz
 
Restrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMURestrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMUStefan Paul
 
C-Net 2.0 Auditbericht 2012
C-Net 2.0 Auditbericht 2012C-Net 2.0 Auditbericht 2012
C-Net 2.0 Auditbericht 2012Jürgen Lauber
 
BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...
BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...
BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...BPM&O GmbH
 

Ähnlich wie Faktenbasierte Verbesserungen – Prozessanalyse mit BPMN 2.0 (20)

VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
 
Planung in unsicheren Zeiten von Cont-Ex Consulting
Planung in unsicheren Zeiten von Cont-Ex ConsultingPlanung in unsicheren Zeiten von Cont-Ex Consulting
Planung in unsicheren Zeiten von Cont-Ex Consulting
 
IKS, Risikomanagement und Compliance mit ADONIS
IKS, Risikomanagement und Compliance mit ADONISIKS, Risikomanagement und Compliance mit ADONIS
IKS, Risikomanagement und Compliance mit ADONIS
 
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
 
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
 
Wie Sie Data Governance Prozesse erfolgreich modellieren und optimieren
Wie Sie Data Governance Prozesse erfolgreich modellieren und optimierenWie Sie Data Governance Prozesse erfolgreich modellieren und optimieren
Wie Sie Data Governance Prozesse erfolgreich modellieren und optimieren
 
Process Monitoring mit Camunda
Process Monitoring mit Camunda Process Monitoring mit Camunda
Process Monitoring mit Camunda
 
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
 
ASA Kurzpräsentation
ASA KurzpräsentationASA Kurzpräsentation
ASA Kurzpräsentation
 
Leistungspräsentation Credit Management
Leistungspräsentation Credit ManagementLeistungspräsentation Credit Management
Leistungspräsentation Credit Management
 
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
 
OSMC 2017 | Monitoring - dos and don'ts by Markus Thiel
OSMC 2017 | Monitoring - dos and don'ts by Markus ThielOSMC 2017 | Monitoring - dos and don'ts by Markus Thiel
OSMC 2017 | Monitoring - dos and don'ts by Markus Thiel
 
Erp und bi
Erp und biErp und bi
Erp und bi
 
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
 
Cobit
CobitCobit
Cobit
 
CWMC Insights 2020|03 - MES Auswahl
CWMC Insights 2020|03 - MES AuswahlCWMC Insights 2020|03 - MES Auswahl
CWMC Insights 2020|03 - MES Auswahl
 
Restrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMURestrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMU
 
C-Net 2.0 Auditbericht 2012
C-Net 2.0 Auditbericht 2012C-Net 2.0 Auditbericht 2012
C-Net 2.0 Auditbericht 2012
 
BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...
BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...
BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...
 
20161122 Global VAT
20161122  Global VAT20161122  Global VAT
20161122 Global VAT
 

Faktenbasierte Verbesserungen – Prozessanalyse mit BPMN 2.0

Hinweis der Redaktion

  1. Beginn 14:00 Uhr
  2. Soll-Zeit: 14:07 Uhr
  3. Soll-Zeit: 14:11 Uhr
  4. Soll-Zeit: 14:18 Uhr
  5. Soll-Zeit: 14:25 Uhr
  6. Soll-Zeit: 14:30 Uhr
  7. Soll-Zeit: 14:35 Uhr
  8. Soll-Zeit: 14:45 Uhr