SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Einladung zum Informationsabend der
     Mannheimer Abendakademie
     „Geprüfte/-r Medienfachwirt/-in IHK“



Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten,
vielen Dank für das sympathische und informative
Telefonat und Ihrem Interesse an der berufsbeglei-
tenden Aufstiegsfortbildung zum / zur:

        "Geprüften Medienfachwirt/-in IHK"

Ich möchte Sie gerne zum Informationsabend
     am 26.07.2010 von 17.30 Uhr - 21.30 Uhr
in der Mannheimer Abendakademie, U1, 16-19,
in 68161 Mannheim einladen.


Bitte teilen Sie mir per E-Mail mit, wie viele Informa-
tionspakete ich für Sie zusammenstellen darf:


Name 1
Name 2
Name 3
Name 4
Name 5
Name 6


Wie vereinbart, werde ich Sie in den nächsten Tagen
anrufen, um die noch offenen Fragen zu klären.



Weitere Informationen finden Sie auch unter:
www.medienfachwirt.abendakademie-mannheim.de
Medienfachwirt/ -in IHK
Die berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung zum anerkannten IHK Abschluss „Geprüfte/-r Medien-
fachwirt/-in IHK“ qualifiziert Sie für Führungsaufgaben im mittleren Management der Medienbranche.
Ihre künftigen Tätigkeiten reichen vom Account Management, Erstellen von Marketingkonzepten und
Kalkulationen bis zur Planung und Organisation von Projekten und zum Produktmanagement.
Relevanz auf dem Arbeitsmarkt:
Das Tätigkeitsspektrum Medienfachwirt/-in (IHK) - die zukünftige Führungskraft in der Print-, Digital-
und A/V-Medienbranche - nimmt herausgehobene Aufgaben, wie das Analysieren, Planen und Steu-
ern von Projekten und Prozessen, wahr.
Zielgruppe:
Designer/-innen, Grafiker/-innen, Mitarbeiter/-innen in der Druckindustrie und alle, die ihre Praxiser-
fahrung auf eine fundierte Grundlage stellen wollen, um in einem expansiven Bereich der Wirtschaft
erfolgreich zu sein.
Fakten:
Trainer              Erfahrenes Dozententeam der Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule
                     GmbH
Kursart              Seminar, Aufstiegsfortbildung, Lehrgang
Start                Infoabend 26.07.2010, 17.30 - 21.30 Uhr, Lehrgangsstart September / Oktober 2010,
                     das Datum wird noch festgelegt.
Dauer / Ende         2 Jahre, Unterrichtszeiten: 2 Abende pro Woche. 14-tägig Samstag
Durchführung         Mannheimer Abendakademie, U1, 16-19, 68161 Mannheim
Kurzbeschreibung     Inhalte entsprechende dem IHK-Rahmenlehrplan.
                             Rechtskunde
                             Betriebswirtschaft und -organisation
                             Marketing
                             Medienrecht
                             Projektmanagement und Projektarbeit
                             Präsentation
                             Berufs- und Arbeitspädagogik
                             Teamarbeit im Betrieb und Personalmanagement
                             Produkte und Prozesse Print und Digital
                             Printmedienproduktion
                             Qualitätsmanagement / Standardisierung
                             Druck- und Weiterverarbeitungsprozesse
                             Schwerpunkt Vorstufenprozesse
                             Printmedienkalkulation und Produktionsplanungssysteme
                             Kosten- und Leistungsmanagement
Max Teilnehmer       9 - 16 Teilnehmer, nach Absprache auch mehr
Literatur            Ja, im Preis enthalten
Zertifikate          Die Prüfungsgebühr ist nicht im Preis enthalten!

Voraussetzung:
Die Eignungsfeststellung ist bei der zuständigen Kammer einzureichen.
Zulassungsvoraussetzungen:
    • Erfolgreicher Abschluss in einem Ausbildungsberuf der Medien- oder Informationswirtschaft, danach
        mindestens einjährige einschlägige Berufspraxis, oder:
    • ein erfolgreicher Abschluss in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf, danach mindestens
        zweijährige einschlägige Berufspraxis, oder
    • mindestens fünfjährige einschlägige Berufspraxis
Unterlagen:
     • Tabellarischer Lebenslauf, Berufsausbildungszeugnis, Tätigkeitsnachweis des Arbeitsgebers
Ihre Zulassung muss von der zuständigen Kammer geprüft werden.
Der Abschluss durch eine IHK-Prüfung gewährleistet verlässliche und einheitlich hohe Standards, die in den Be-
trieben geschätzt werden.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Einladung Medienfachwirt

Onlineschulungen media Imp
Onlineschulungen media ImpOnlineschulungen media Imp
Onlineschulungen media Imp
media_impuls
 
Onlineschulungen media impuls
Onlineschulungen media impulsOnlineschulungen media impuls
Onlineschulungen media impuls
media_impuls
 
Content Marketing und Online-PR Lernangebote der Adenion Academy 2015
Content Marketing und Online-PR Lernangebote der Adenion Academy 2015Content Marketing und Online-PR Lernangebote der Adenion Academy 2015
Content Marketing und Online-PR Lernangebote der Adenion Academy 2015
ADENION GmbH
 
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
St.Galler Business School
 

Ähnlich wie Einladung Medienfachwirt (20)

PR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im Vergleich
PR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im VergleichPR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im Vergleich
PR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im Vergleich
 
Sportmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Sportmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studierenSportmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Sportmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
 
Infoblatt Projekt Brandenburg.pdf
Infoblatt Projekt Brandenburg.pdfInfoblatt Projekt Brandenburg.pdf
Infoblatt Projekt Brandenburg.pdf
 
Studium Projektmanagement berufsbegleitend
Studium Projektmanagement berufsbegleitendStudium Projektmanagement berufsbegleitend
Studium Projektmanagement berufsbegleitend
 
Bwl online master-2016-live
Bwl online master-2016-liveBwl online master-2016-live
Bwl online master-2016-live
 
Onlineschulungen media Imp
Onlineschulungen media ImpOnlineschulungen media Imp
Onlineschulungen media Imp
 
Onlineschulungen media impuls
Onlineschulungen media impulsOnlineschulungen media impuls
Onlineschulungen media impuls
 
Info-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUS
Info-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUSInfo-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUS
Info-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUS
 
Kongress Bildung im Turm - Köln 21.01.2015 Weiterbildung für Weiterbildner
Kongress   Bildung im Turm - Köln 21.01.2015 Weiterbildung für WeiterbildnerKongress   Bildung im Turm - Köln 21.01.2015 Weiterbildung für Weiterbildner
Kongress Bildung im Turm - Köln 21.01.2015 Weiterbildung für Weiterbildner
 
FHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Master-Studium WirtschaftsingenieurFHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
 
PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011
PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011
PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011
 
FHWN Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Bachelor-Studium WirtschaftsingenieurFHWN Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieur
 
Online-Studium Crossmediale Marketingkommunikation (MA)
Online-Studium Crossmediale Marketingkommunikation (MA)Online-Studium Crossmediale Marketingkommunikation (MA)
Online-Studium Crossmediale Marketingkommunikation (MA)
 
Seminarprogramm: Machine Learning in der Finanzwirtschaft
Seminarprogramm: Machine Learning in der FinanzwirtschaftSeminarprogramm: Machine Learning in der Finanzwirtschaft
Seminarprogramm: Machine Learning in der Finanzwirtschaft
 
Content Marketing und Online-PR Lernangebote der Adenion Academy 2015
Content Marketing und Online-PR Lernangebote der Adenion Academy 2015Content Marketing und Online-PR Lernangebote der Adenion Academy 2015
Content Marketing und Online-PR Lernangebote der Adenion Academy 2015
 
dapr programm: Themen und Termine 2017
dapr programm: Themen und Termine 2017dapr programm: Themen und Termine 2017
dapr programm: Themen und Termine 2017
 
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
 
IT-Ringvorlesung - Ein Projekt von ITmitte mit der Uni Leipzig
IT-Ringvorlesung - Ein Projekt von ITmitte mit der Uni LeipzigIT-Ringvorlesung - Ein Projekt von ITmitte mit der Uni Leipzig
IT-Ringvorlesung - Ein Projekt von ITmitte mit der Uni Leipzig
 
Medientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:G
Medientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:GMedientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:G
Medientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:G
 
BWL Studieren an der Hochschule Schaffhausen
BWL Studieren an der Hochschule SchaffhausenBWL Studieren an der Hochschule Schaffhausen
BWL Studieren an der Hochschule Schaffhausen
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
lawrenceads01
 

Kürzlich hochgeladen (6)

"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 

Einladung Medienfachwirt

  • 1. Einladung zum Informationsabend der Mannheimer Abendakademie „Geprüfte/-r Medienfachwirt/-in IHK“ Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, vielen Dank für das sympathische und informative Telefonat und Ihrem Interesse an der berufsbeglei- tenden Aufstiegsfortbildung zum / zur: "Geprüften Medienfachwirt/-in IHK" Ich möchte Sie gerne zum Informationsabend am 26.07.2010 von 17.30 Uhr - 21.30 Uhr in der Mannheimer Abendakademie, U1, 16-19, in 68161 Mannheim einladen. Bitte teilen Sie mir per E-Mail mit, wie viele Informa- tionspakete ich für Sie zusammenstellen darf: Name 1 Name 2 Name 3 Name 4 Name 5 Name 6 Wie vereinbart, werde ich Sie in den nächsten Tagen anrufen, um die noch offenen Fragen zu klären. Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.medienfachwirt.abendakademie-mannheim.de
  • 2. Medienfachwirt/ -in IHK Die berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung zum anerkannten IHK Abschluss „Geprüfte/-r Medien- fachwirt/-in IHK“ qualifiziert Sie für Führungsaufgaben im mittleren Management der Medienbranche. Ihre künftigen Tätigkeiten reichen vom Account Management, Erstellen von Marketingkonzepten und Kalkulationen bis zur Planung und Organisation von Projekten und zum Produktmanagement. Relevanz auf dem Arbeitsmarkt: Das Tätigkeitsspektrum Medienfachwirt/-in (IHK) - die zukünftige Führungskraft in der Print-, Digital- und A/V-Medienbranche - nimmt herausgehobene Aufgaben, wie das Analysieren, Planen und Steu- ern von Projekten und Prozessen, wahr. Zielgruppe: Designer/-innen, Grafiker/-innen, Mitarbeiter/-innen in der Druckindustrie und alle, die ihre Praxiser- fahrung auf eine fundierte Grundlage stellen wollen, um in einem expansiven Bereich der Wirtschaft erfolgreich zu sein. Fakten: Trainer Erfahrenes Dozententeam der Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH Kursart Seminar, Aufstiegsfortbildung, Lehrgang Start Infoabend 26.07.2010, 17.30 - 21.30 Uhr, Lehrgangsstart September / Oktober 2010, das Datum wird noch festgelegt. Dauer / Ende 2 Jahre, Unterrichtszeiten: 2 Abende pro Woche. 14-tägig Samstag Durchführung Mannheimer Abendakademie, U1, 16-19, 68161 Mannheim Kurzbeschreibung Inhalte entsprechende dem IHK-Rahmenlehrplan.  Rechtskunde  Betriebswirtschaft und -organisation  Marketing  Medienrecht  Projektmanagement und Projektarbeit  Präsentation  Berufs- und Arbeitspädagogik  Teamarbeit im Betrieb und Personalmanagement  Produkte und Prozesse Print und Digital  Printmedienproduktion  Qualitätsmanagement / Standardisierung  Druck- und Weiterverarbeitungsprozesse  Schwerpunkt Vorstufenprozesse  Printmedienkalkulation und Produktionsplanungssysteme  Kosten- und Leistungsmanagement Max Teilnehmer 9 - 16 Teilnehmer, nach Absprache auch mehr Literatur Ja, im Preis enthalten Zertifikate Die Prüfungsgebühr ist nicht im Preis enthalten! Voraussetzung: Die Eignungsfeststellung ist bei der zuständigen Kammer einzureichen. Zulassungsvoraussetzungen: • Erfolgreicher Abschluss in einem Ausbildungsberuf der Medien- oder Informationswirtschaft, danach mindestens einjährige einschlägige Berufspraxis, oder: • ein erfolgreicher Abschluss in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf, danach mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis, oder • mindestens fünfjährige einschlägige Berufspraxis Unterlagen: • Tabellarischer Lebenslauf, Berufsausbildungszeugnis, Tätigkeitsnachweis des Arbeitsgebers Ihre Zulassung muss von der zuständigen Kammer geprüft werden. Der Abschluss durch eine IHK-Prüfung gewährleistet verlässliche und einheitlich hohe Standards, die in den Be- trieben geschätzt werden.