SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 8
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Betriebswirtschaftslehre
Bachelor of Science (B.Sc.)
www.hochschule-schaffhausen.ch
Studieren, wo es am schönsten ist
Der Standort: Schaffhausen
Im Rahmen Ihres semi-virtuellen Studiums verbringen Sie
neben den virtuellen Lernphasen insgesamt drei Wochen
pro Semester in der wunderschön am Rhein gelegenen Stadt
Schaffhausen. Sie bezaubert durch ihre gut erhaltene, ver-
kehrsfreie historische Altstadt. Neben einem reichhaltigen
kulturellen Angebot prägen auch die in Schaffhausen ansäs-
sigen Unternehmen in wirtschaftlicher Hinsicht die Stadt.
Internationale Anerkennung
und Akkreditierung
Institutionelle Akkreditierung nach Schweizerischem Recht
Die Hochschule Schaffhausen hat nach den Regelungen des
Akkreditierungsverfahrens nach HFKG (Hochschulförderungs-
und Koordinationsgesetz) bereits ein Gesuch auf institutio-
nelle Akkreditierung nach Artikel 10 Absatz 1 der Akkreditie-
rungsrichtlinien beim Schweizerischen Akkreditierungsrat
eingereicht.
Ihre Hochschule
bietet Ihnen
International anerkannte Hochschulabschlüsse
Semi-virtuelles Studium – ideal vereinbar mit
	 Beruf, Familie, Sport und Freizeit
Hochwertige Präsenzveranstaltungen in kleinen
	 Gruppen in einem exklusiven Umfeld
Virtuelle und multimediale Kursmaterialien
	 auf der modernen Online-Plattform
Individuelle Anpassung Ihres Studienplans
Fachliche und pädagogische Betreuung
	 während des gesamten Studiums
Regelmäßiges Studiencoaching zur Erhöhung Ihres
	Studienerfolgs
Zugang zu Online Bibliotheken und Datenbanken
Zeitliche und räumliche Flexibilität -
	 kein Umzug an den Studienort
Ihr BWL-studium
inspirierend und Praxisnah
Kompetenzen für die betriebliche Praxis
Ziel des Studiums Betriebswirtschaftslehre ist es, die
erforderlichen betriebswirtschaftlichen Fachkenntnisse und
Fähigkeiten zu erlangen, um in der betrieblichen Praxis Pro-
blemstellungen zu überblicken und zu verstehen, passende
Lösungskonzepte zu entwickeln und diese anschließend er-
folgreich umzusetzen. Die Absolventinnen und Absolventen
sind in der Lage, Aufgaben im Bereich von Unternehmen
und öffentlichen Verwaltungen selbstständig, problemo-
rientiert und fächerübergreifend unter Einsatz fundierter
Methoden zu bearbeiten. Darüber hinaus sind die Absol-
ventinnen und Absolventen für Aufgaben vorbereitet, die
sowohl betriebswirtschaftliches Know-how, als auch ein
breites Spektrum sozialer Kompetenzen erfordern.
Um das breite Anforderungsspektrum der Praxis bewälti-
gen zu können, erwerben die Studierenden grundlegende
Kenntnisse und Fähigkeiten u.a. in den Bereichen Rech-
nungswesen & Controlling, Personal & Organisation, Mar-
keting, Investition & Finanzierung, strategisches Manage-
ment, Unternehmensführung, Recht, (Wirtschafts-) Englisch
und IT & Neue Medien.
Schlüsselqualifikationen
Vor dem Hintergrund der Praxisnähe verfolgt das Studium
insbesondere auch das Ziel, den Teilnehmerinnen und
Teilnehmern neben betriebswirtschaftlicher Kompetenz die
sozialen Schlüsselkompetenzen wie z.B. Kommunikations-,
Präsentations- und Moderationstechniken zu vermitteln, die
für eine erfolgreiche Arbeit im Beruf bedeutsam sind.
Voraussetzung für ein Masterstudium
Dieser Bachelorstudiengang schafft die Qualifikationsvor-
aussetzungen für die Aufnahme eines Masterstudiums.
Ihre Karriere
Klare und vielfältige perspektiven
Qualifikation für anspruchsvolle Positionen
Die möglichen Berufsfelder der Absolventinnen und Absol-
venten dieses Studiengangs sind sehr breit gefächert. Grund-
sätzlich sind sie in allen betriebswirtschaftlich orientierten
Bereichen von Organisationen einsetzbar, z. B. im Marketing,
Personalmanagement, strategischen Management, Control-
ling, Vertrieb, Einkauf oder im Qualitätsmanagement.
Handlungskompetenz
Die Kombination einer wissenschaftlichen Ausbildung mit
dem Erwerb fachspezifischer Schlüsselqualifikationen ver-
mittelt den Studierenden die nötige Handlungskompetenz,
die sowohl ihre Attraktivität für den Arbeitsmarkt erhöht als
auch ihre praktische Erfolgsfähigkeit steigert. Die Studieren-
den entwickeln ihr persönliches Kompetenzprofil und damit
optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere.
Univ-Prof.
Dr. Achim Hecker
„Lassen Sie sich inspirieren von dem
außergewöhnlichen Ambiente der
Hochschule Schaffhausen“
Module 1. Sem 2. Sem 3. Sem 4. Sem 5. Sem 6. Sem
Einführung in das Studium der BWL und in das wissenschaftliche Arbeiten 6
Grundlagen der Wirtschaftsmathematik 6
Buchführung & Bilanzierung 6
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 6
Volkswirtschaftslehre (Mikroökonomie, Makroökonomie) 6
Marketing 6
Personal 6
Kosten- & Leistungsrechnung / Controlling 6
Organisation 6
Internationale Wirtschafts- und Kapitalmarktbeziehungen 6
Empirische Sozialforschung 6
Rechtliche Grundlagen für Wirtschaftswissenschaftler 6
Investition & Finanzierung 6
Präsentieren & Visualisieren / Teamentwicklung & Kommunikation / 
Gesprächsführung & Verhandlungstechnik / Moderation
6
Corporate Governance 6
Business English 6
Betriebliche Steuerlehre und Steuerrecht 6
Produktion & Logistik 6
Fallstudienseminar 6
Angewandte Statistik 6
Wahlpflichtfächer für Studierende der Betriebswirtschaftslehre 6
IT & Neue Medien für Wirtschaftswissenschaftler 6
Schwerpunkt A, B, C oder D für Studierende der Betriebswirtschaftslehre 6
Schwerpunkt A, B, C oder D für Studierende
der Betriebswirtschaftslehre-Forschungsseminar
6
Praxisprojekt / Projektmanagement 6
Schwerpunkt A, B, C oder D für Studierende der Betriebswirtschaftslehre 6
Schwerpunkt A, B, C oder D für Studierende der Betriebswirtschaftslehre 6
Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in den Wirtschaftswissenschaften 6
Bachelor-Thesis 12
Summe ECTS pro Semester 30 30 30 30 30 30
Curriculum
Beispielhafte Wahlpflichtfächer* 6
Markenbildung, Corporate Identity & Mediaplanung 6
Unternehmensethik, Daten- & Verbraucherschutz 6
Gesundheit und Arbeitszufriedenheit am Arbeitsplatz 6
Konsumentenverhalten und vertiefende statistische Marktforschungsanalysen 6
Schwerpunkt A: eBusiness 24
Grundlagen des eBusiness 6
Rechtliche Grundlagen des eBusiness 6
Social Media und Medienplanung 6
Forschungsseminar 6
Schwerpunkt B: Strategie & Marketing 24
Strategische Unternehmensführung 6
Strategische Marktanalysen 6
Diversifizierung und strategische Optionen 6
Forschungsseminar 6
Schwerpunkt C: Markt- & Werbepsychologie 24
Marktforschung & Markenpositionierung 6
Konsumentenverhalten 6
Schwerpunktseminar Markt- & Werbepsychologie 6
Forschungsseminar 6
Schwerpunkt D: Arbeits- & Organisationspsychologie 24
Spezielle Verfahren der Personalauswahl 6
Personal- & Organisationsentwicklung 6
Schwerpunktseminar Praxis der Organisationsberatung 6
Forschungsseminar 6
WAHLPFLICHTFÄCHER UND SCHWERPUNKTE*
* Es müssen ein Wahlpflichtfach und ein Schwerpunkt aus dem jeweiligen Angebot belegt werden.
(Das Zustandekommen der jeweiligen Wahlpflichtfächer und Schwerpunkte ist abhängig von der TeilnehmerInnenzahl der Studierenden).
Elemente des semi-virtuellen Konzeptes:
Virtuelle Lehr- und Lernphasen über die Lernplattform
Präsenz-Lehrveranstaltungen mit Präsentationen,
Gruppenarbeiten, Simulationen, Rollenspielen,
Outdooraktivitäten, u. ä.
Lernmaterialien zum Selbststudium (Onlineskripte
und virtuell zu bearbeitende Aufgabenstellungen)
Animierte Folien, Audio- und Videosequenzen
Semi-virtuelle Planspiele, Fallstudien und Projektseminare
Online- und Präsenztutorien
Online-Foren und Chats
Online-Tests mit Vergleichslösungen
Virtuelles Klassenzimmer
In der Kombination von virtuellen Selbstlernphasen und der
Präsenzlehre können Sie Ihr Studium in idealer Weise z.B.
mit einer Berufstätigkeit, mit Ihrer Familie, mit Sport und
Freizeit vereinbaren.
Sep. Okt. Nov. Dez. Jan. Feb.
UploadStudienarbeit
Präsenzlehre
Präsenzlehre
Präsenzlehre
Beispiel Wintersemester
StartWS15.Sep.
Virtuelle
SelbstlernphaseIII
Virtuelle
SelbstlernphaseII
Virtuelle
SelbstlernphaseI
Virtuelle Selbstlernphasen: 24 Stunden Verfügbarkeit
Präsenzlehre: 3x1 Woche jeweils Mo – Fr von 09:00 bis 18:00 Uhr
VirtuelleVorphase
Studieren wann und wo Sie Wollen
Ideal vereinbar mit Beruf, familie, sport und Freizeit
Mit unserem semi-virtuellen Studienkonzept können die
Vorteile eines Fernstudiums mit einem Präsenzstudium
verbunden werden, d.h. die Freiheit und Flexibilität eines
internetgestützten Studiums ist mit den Kontakt- und Vertie-
fungsmöglichkeiten des Präsenzstudiums kombiniert.
Die Studierenden kommen dreimal pro Semester für jeweils
fünf Tage zu uns an die Hochschule. Hier besuchen Sie Kur-
se, legen Prüfungen ab und tauschen sich mit Studien-
kollegInnen, ProfessorInnen und mit Ihrem Studien-Coach
aus. Dazwischen nutzen Sie das Internet und unsere Lern-
plattform, um online zu studieren.
Zwischen den Präsenzblöcken können Sie Kurse bequem
von zu Hause bearbeiten. Dadurch ist es möglich, unsere
Studienangebote mit einer Berufstätigkeit oder mit dem
Leistungssport optimal zu verbinden. Dabei haben Sie je-
derzeit die Möglichkeit, die Unterstützung unserer Lehrkräf-
te in Anspruch zu nehmen, ohne an feste Öffnungszeiten
oder Sprechstundentermine gebunden zu sein.
VIRTUELLE
SELBSTLERNphasen
Präsenzphasen
Studien-CoachingIndividualisierung
Bausteine des Studienkonzepts
INTERNATIONAL
Studieren ohne Grenzen
Auslandserfahrung von HochschulabsolventInnen wirkt
sich nicht nur positiv auf die Chancen am Arbeits­markt aus,
sondern wird vielfach sogar ausdrücklich gefordert. Für
viele Unternehmen sind Schlüsselqualifikationen wie z.B.
erweiterte Sprach- und Länderkenntnisse von großem Nutzen.
Ergänzen Sie deshalb Ihre fachlichen Kompetenzen um
internationale Studienerfahrungen.
Die im Ausland erworbenen ECTS-Punkte können Ihnen an
der Hochschule Schaffhausen anerkannt werden. Unser In-
ternational Office unterstützt Sie bei Ihren Auslandsplänen
und berät Sie bei all Ihren Anliegen.
IHRE VORTEILE
AUF EINEN BLICK
Praxisnahes Studium als optimales Karrieresprungbrett
International anerkannter Hochschulabschluss
Innovatives internet-basiertes Lehrkonzept
Maximale räumliche und zeitliche Flexibilität
Ideale Vereinbarkeit von Studium und
Beruf, Familie, Sport bzw. Freizeit
Studieren in Kleingruppen mit intensiver Betreuung
Individuelles Coaching während des Studiums zur
Erhöhung Ihres Studienerfolgs
Studieren in exklusiver Atmosphäre
Maßgeschneiderte Anpassung des Studienplans auf
Ihre Bedürfnisse
STUDIENGEBÜHREN
* Regelstudienzeit Master: 24 kostenpflichtige Monate mit der Option,
das Studium kostenfrei um weitere 6 Monate zu verlängern.
Das semi-virtuelle Studienkonzept ermöglicht erhebliche
Einsparungen bei den Lebenshaltungskosten vieler Studie-
render, da sie nicht an einen neuen Studienort umziehen
und dort einen Hausstand einrichten und führen müssen.
Außerdem ist ein Studium an der Hochschule Schaffhausen
ideal mit einer Berufstätigkeit vereinbar und ein Verdienst-
ausfall muss nicht in Kauf genommen werden.
Master Wirtschaftspsychologie
Einmalige Einschreibegebühr CHF 350,–
Monatliche Studiengebühren* CHF 450,–
Einmalige Prüfungsgebühr CHF 290,–
Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.)
Bachelor of Science (B.Sc.)
Master BWL
Vollzeit, Teilzeit oder berufsbegleitend
Semi-virtuell
6 Semester
Schaffhausen
180 ECTS
Studierendenkanzlei
Telefon:	+41 79 9297547
Mail:	info@hochschule-schaffhausen.ch
bis 31. Juli (Nachmeldefrist bis 30. September)
Abschluss
Weiterführender Master
Organisationsform des Studienganges
Studienkonzept
Studiendauer
Studienort der Präsenzveranstaltungen
European Credit Transfer
Studienberatung
Anmeldefrist
Hochschule Schaffhausen
Baumgartenstraße 23, CH-8200 Schaffhausen
www.hochschule-schaffhausen.ch
Individuelle Studienberatung
Lassen Sie sich unverbindlich Beraten zu Themen wie:
	Studieninhalte und Studienkonzept
	Berufsbegleitende Studienmöglichkeiten mit individuellem Studienverlaufsplan
	Zulassungsvoraussetzungen
	Kosten und Finanzierung
	Anrechenbarkeit erbrachter Vorleistungen
Besuchen Sie uns und erleben Sie das exklusive
Studienambiente hautnah.
Jetzt unverbindlich Termin vereinbaren
Telefon:	 +41 79 9297547
E-Mail:	info@hochschule-schaffhausen.ch

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenMaster Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenPrivatuniversität Schloss Seeburg
 
Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...
Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...
Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...SMBS University of Salzburg Business School
 

Was ist angesagt? (20)

Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenMaster Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
 
Outdoorsport & Adventuremanagement studieren (Bachelor of Arts)
Outdoorsport & Adventuremanagement studieren (Bachelor of Arts)Outdoorsport & Adventuremanagement studieren (Bachelor of Arts)
Outdoorsport & Adventuremanagement studieren (Bachelor of Arts)
 
Medientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:G
Medientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:GMedientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:G
Medientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:G
 
Präklinische Versorgung / Studium Bachelor | H:G
Präklinische Versorgung  / Studium Bachelor | H:GPräklinische Versorgung  / Studium Bachelor | H:G
Präklinische Versorgung / Studium Bachelor | H:G
 
Coaching Ausbildung / Bachelor of Science | H:G
Coaching Ausbildung / Bachelor of Science | H:GCoaching Ausbildung / Bachelor of Science | H:G
Coaching Ausbildung / Bachelor of Science | H:G
 
Prävention, Regeneration und Rehabilitation studieren an der HG Hochschule
Prävention, Regeneration und Rehabilitation studieren an der HG HochschulePrävention, Regeneration und Rehabilitation studieren an der HG Hochschule
Prävention, Regeneration und Rehabilitation studieren an der HG Hochschule
 
Bachelor Creative Media berufsbegleitend studieren an der H:G Hochschule
Bachelor Creative Media berufsbegleitend studieren an der H:G HochschuleBachelor Creative Media berufsbegleitend studieren an der H:G Hochschule
Bachelor Creative Media berufsbegleitend studieren an der H:G Hochschule
 
Studienbroschüre Adventure Campus Treuchtlingen
Studienbroschüre Adventure Campus TreuchtlingenStudienbroschüre Adventure Campus Treuchtlingen
Studienbroschüre Adventure Campus Treuchtlingen
 
Der Studiengang "Life Coaching (Bachelor of Science)" an der HG Hochschule
Der Studiengang "Life Coaching (Bachelor of Science)" an der HG HochschuleDer Studiengang "Life Coaching (Bachelor of Science)" an der HG Hochschule
Der Studiengang "Life Coaching (Bachelor of Science)" an der HG Hochschule
 
Life Coaching Bachelor of Science studieren || HG
Life Coaching Bachelor of Science studieren || HGLife Coaching Bachelor of Science studieren || HG
Life Coaching Bachelor of Science studieren || HG
 
Versorgungswesen und Rettungsmedizin (Bachelor of Arts) studieren an der HG H...
Versorgungswesen und Rettungsmedizin (Bachelor of Arts) studieren an der HG H...Versorgungswesen und Rettungsmedizin (Bachelor of Arts) studieren an der HG H...
Versorgungswesen und Rettungsmedizin (Bachelor of Arts) studieren an der HG H...
 
Creative Design als Fernstudium mit Präsenzphasen | HG Hochschule
Creative Design als Fernstudium mit Präsenzphasen | HG HochschuleCreative Design als Fernstudium mit Präsenzphasen | HG Hochschule
Creative Design als Fernstudium mit Präsenzphasen | HG Hochschule
 
Sport und angewandte Trainingswissenschaft studieren
Sport und angewandte Trainingswissenschaft studierenSport und angewandte Trainingswissenschaft studieren
Sport und angewandte Trainingswissenschaft studieren
 
Musikproduktion (Bachelor of Arts) an der HG studieren
Musikproduktion (Bachelor of Arts) an der HG studieren Musikproduktion (Bachelor of Arts) an der HG studieren
Musikproduktion (Bachelor of Arts) an der HG studieren
 
Kinder- und Jugentraining Bachelor of Arts studieren || HG
Kinder- und Jugentraining Bachelor of Arts studieren || HGKinder- und Jugentraining Bachelor of Arts studieren || HG
Kinder- und Jugentraining Bachelor of Arts studieren || HG
 
TALENT_CAREER
TALENT_CAREERTALENT_CAREER
TALENT_CAREER
 
Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...
Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...
Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...
 
Psychologie studieren (Bachelor of Science)
Psychologie studieren (Bachelor of Science)Psychologie studieren (Bachelor of Science)
Psychologie studieren (Bachelor of Science)
 
Prävention, Regeneration & Rehabilitation Bachelor of Arts studieren || HG
Prävention, Regeneration & Rehabilitation Bachelor of Arts studieren || HGPrävention, Regeneration & Rehabilitation Bachelor of Arts studieren || HG
Prävention, Regeneration & Rehabilitation Bachelor of Arts studieren || HG
 
Master Sportwissenschaft studieren | HG Hochschule
Master Sportwissenschaft studieren | HG HochschuleMaster Sportwissenschaft studieren | HG Hochschule
Master Sportwissenschaft studieren | HG Hochschule
 

Andere mochten auch (14)

Feb-WM Course Outline
Feb-WM Course OutlineFeb-WM Course Outline
Feb-WM Course Outline
 
SPRENGNETTER-SmartValue Kartenabruf ab Version 20.1
SPRENGNETTER-SmartValue Kartenabruf ab Version 20.1SPRENGNETTER-SmartValue Kartenabruf ab Version 20.1
SPRENGNETTER-SmartValue Kartenabruf ab Version 20.1
 
Internationales Projektmanagement in der Cloud
Internationales Projektmanagement in der CloudInternationales Projektmanagement in der Cloud
Internationales Projektmanagement in der Cloud
 
Esculturas originales
Esculturas originalesEsculturas originales
Esculturas originales
 
GQ-092
GQ-092GQ-092
GQ-092
 
Edelweiss1
Edelweiss1Edelweiss1
Edelweiss1
 
HS BSC
HS BSCHS BSC
HS BSC
 
Veranstaltungen und Aktivitäten Februar - Mai 2017
Veranstaltungen und Aktivitäten Februar - Mai 2017Veranstaltungen und Aktivitäten Februar - Mai 2017
Veranstaltungen und Aktivitäten Februar - Mai 2017
 
DIGITAL STUDIO
DIGITAL STUDIODIGITAL STUDIO
DIGITAL STUDIO
 
06_LAY_Info-Broschüre-DVR
06_LAY_Info-Broschüre-DVR06_LAY_Info-Broschüre-DVR
06_LAY_Info-Broschüre-DVR
 
DLD LAB GRAPHS
DLD LAB GRAPHSDLD LAB GRAPHS
DLD LAB GRAPHS
 
Executives_Agency_Final_Interaktiv
Executives_Agency_Final_InteraktivExecutives_Agency_Final_Interaktiv
Executives_Agency_Final_Interaktiv
 
PORTFOLIOSMALL
PORTFOLIOSMALLPORTFOLIOSMALL
PORTFOLIOSMALL
 
მისტერიები კუნტ ჰამსუნი
მისტერიები   კუნტ ჰამსუნიმისტერიები   კუნტ ჰამსუნი
მისტერიები კუნტ ჰამსუნი
 

Ähnlich wie BWL Studieren an der Hochschule Schaffhausen

BWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und BerlinBWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und Berlinbwl-studieren
 
Master Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & ProduktmanagementMaster Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & ProduktmanagementFachhochschule Salzburg
 
Private universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweizPrivate universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweizKripannita
 
Private universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweizPrivate universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweizKripannita
 
Private universitäten schweiz
Private universitäten schweizPrivate universitäten schweiz
Private universitäten schweizrashed09
 
Mba in der schweiz
Mba in der schweizMba in der schweiz
Mba in der schweizRiahanLopez
 
Studienführer Bachelor of Arts in BWL
Studienführer Bachelor of Arts in BWLStudienführer Bachelor of Arts in BWL
Studienführer Bachelor of Arts in BWLIUBH-Fernstudium
 
IUBH Fernstudium: Studienfuehrer Bachelor Betriebswirtschaftslehre
IUBH Fernstudium: Studienfuehrer Bachelor BetriebswirtschaftslehreIUBH Fernstudium: Studienfuehrer Bachelor Betriebswirtschaftslehre
IUBH Fernstudium: Studienfuehrer Bachelor Betriebswirtschaftslehremorklopp
 
Gratis Studienbroschüre Master of Arts
Gratis Studienbroschüre Master of ArtsGratis Studienbroschüre Master of Arts
Gratis Studienbroschüre Master of ArtsIUBH-Fernstudium
 
Infofolder Management und IT - Lehrprogramm
Infofolder Management und IT - LehrprogrammInfofolder Management und IT - Lehrprogramm
Infofolder Management und IT - LehrprogrammCourse MIT
 

Ähnlich wie BWL Studieren an der Hochschule Schaffhausen (20)

BWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und BerlinBWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
 
Sportmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Sportmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studierenSportmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Sportmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
 
Master Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & ProduktmanagementMaster Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & Produktmanagement
 
Master-Booklet der DAPR
Master-Booklet der DAPRMaster-Booklet der DAPR
Master-Booklet der DAPR
 
Sport und angewandte Trainingswissenschaft Bachelor of Arts studieren || HG
Sport und angewandte Trainingswissenschaft Bachelor of Arts studieren || HGSport und angewandte Trainingswissenschaft Bachelor of Arts studieren || HG
Sport und angewandte Trainingswissenschaft Bachelor of Arts studieren || HG
 
Berufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler Kommunikation
Berufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler KommunikationBerufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler Kommunikation
Berufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler Kommunikation
 
Master Gesundheitswissenschaften neben dem Beruf studieren | H:G Hochschule
Master Gesundheitswissenschaften neben dem Beruf studieren | H:G HochschuleMaster Gesundheitswissenschaften neben dem Beruf studieren | H:G Hochschule
Master Gesundheitswissenschaften neben dem Beruf studieren | H:G Hochschule
 
Private universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweizPrivate universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweiz
 
Private universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweizPrivate universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweiz
 
FHWN Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Bachelor-Studium WirtschaftsingenieurFHWN Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieur
 
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studierenFitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
 
Private universitäten schweiz
Private universitäten schweizPrivate universitäten schweiz
Private universitäten schweiz
 
Mba in der schweiz
Mba in der schweizMba in der schweiz
Mba in der schweiz
 
Studieninformation Onlinejournalismus (Bachelor)
Studieninformation Onlinejournalismus (Bachelor)Studieninformation Onlinejournalismus (Bachelor)
Studieninformation Onlinejournalismus (Bachelor)
 
Studienführer Bachelor of Arts in BWL
Studienführer Bachelor of Arts in BWLStudienführer Bachelor of Arts in BWL
Studienführer Bachelor of Arts in BWL
 
IUBH Fernstudium: Studienfuehrer Bachelor Betriebswirtschaftslehre
IUBH Fernstudium: Studienfuehrer Bachelor BetriebswirtschaftslehreIUBH Fernstudium: Studienfuehrer Bachelor Betriebswirtschaftslehre
IUBH Fernstudium: Studienfuehrer Bachelor Betriebswirtschaftslehre
 
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum StudiumMAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
 
Gratis Studienbroschüre Master of Arts
Gratis Studienbroschüre Master of ArtsGratis Studienbroschüre Master of Arts
Gratis Studienbroschüre Master of Arts
 
Infoblatt Projekt Brandenburg.pdf
Infoblatt Projekt Brandenburg.pdfInfoblatt Projekt Brandenburg.pdf
Infoblatt Projekt Brandenburg.pdf
 
Infofolder Management und IT - Lehrprogramm
Infofolder Management und IT - LehrprogrammInfofolder Management und IT - Lehrprogramm
Infofolder Management und IT - Lehrprogramm
 

Kürzlich hochgeladen

Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Mathias Magdowski
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Martin M Flynn
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 

BWL Studieren an der Hochschule Schaffhausen

  • 1. Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Science (B.Sc.) www.hochschule-schaffhausen.ch
  • 2. Studieren, wo es am schönsten ist Der Standort: Schaffhausen Im Rahmen Ihres semi-virtuellen Studiums verbringen Sie neben den virtuellen Lernphasen insgesamt drei Wochen pro Semester in der wunderschön am Rhein gelegenen Stadt Schaffhausen. Sie bezaubert durch ihre gut erhaltene, ver- kehrsfreie historische Altstadt. Neben einem reichhaltigen kulturellen Angebot prägen auch die in Schaffhausen ansäs- sigen Unternehmen in wirtschaftlicher Hinsicht die Stadt. Internationale Anerkennung und Akkreditierung Institutionelle Akkreditierung nach Schweizerischem Recht Die Hochschule Schaffhausen hat nach den Regelungen des Akkreditierungsverfahrens nach HFKG (Hochschulförderungs- und Koordinationsgesetz) bereits ein Gesuch auf institutio- nelle Akkreditierung nach Artikel 10 Absatz 1 der Akkreditie- rungsrichtlinien beim Schweizerischen Akkreditierungsrat eingereicht. Ihre Hochschule bietet Ihnen International anerkannte Hochschulabschlüsse Semi-virtuelles Studium – ideal vereinbar mit Beruf, Familie, Sport und Freizeit Hochwertige Präsenzveranstaltungen in kleinen Gruppen in einem exklusiven Umfeld Virtuelle und multimediale Kursmaterialien auf der modernen Online-Plattform Individuelle Anpassung Ihres Studienplans Fachliche und pädagogische Betreuung während des gesamten Studiums Regelmäßiges Studiencoaching zur Erhöhung Ihres Studienerfolgs Zugang zu Online Bibliotheken und Datenbanken Zeitliche und räumliche Flexibilität - kein Umzug an den Studienort
  • 3. Ihr BWL-studium inspirierend und Praxisnah Kompetenzen für die betriebliche Praxis Ziel des Studiums Betriebswirtschaftslehre ist es, die erforderlichen betriebswirtschaftlichen Fachkenntnisse und Fähigkeiten zu erlangen, um in der betrieblichen Praxis Pro- blemstellungen zu überblicken und zu verstehen, passende Lösungskonzepte zu entwickeln und diese anschließend er- folgreich umzusetzen. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, Aufgaben im Bereich von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen selbstständig, problemo- rientiert und fächerübergreifend unter Einsatz fundierter Methoden zu bearbeiten. Darüber hinaus sind die Absol- ventinnen und Absolventen für Aufgaben vorbereitet, die sowohl betriebswirtschaftliches Know-how, als auch ein breites Spektrum sozialer Kompetenzen erfordern. Um das breite Anforderungsspektrum der Praxis bewälti- gen zu können, erwerben die Studierenden grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten u.a. in den Bereichen Rech- nungswesen & Controlling, Personal & Organisation, Mar- keting, Investition & Finanzierung, strategisches Manage- ment, Unternehmensführung, Recht, (Wirtschafts-) Englisch und IT & Neue Medien. Schlüsselqualifikationen Vor dem Hintergrund der Praxisnähe verfolgt das Studium insbesondere auch das Ziel, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern neben betriebswirtschaftlicher Kompetenz die sozialen Schlüsselkompetenzen wie z.B. Kommunikations-, Präsentations- und Moderationstechniken zu vermitteln, die für eine erfolgreiche Arbeit im Beruf bedeutsam sind. Voraussetzung für ein Masterstudium Dieser Bachelorstudiengang schafft die Qualifikationsvor- aussetzungen für die Aufnahme eines Masterstudiums. Ihre Karriere Klare und vielfältige perspektiven Qualifikation für anspruchsvolle Positionen Die möglichen Berufsfelder der Absolventinnen und Absol- venten dieses Studiengangs sind sehr breit gefächert. Grund- sätzlich sind sie in allen betriebswirtschaftlich orientierten Bereichen von Organisationen einsetzbar, z. B. im Marketing, Personalmanagement, strategischen Management, Control- ling, Vertrieb, Einkauf oder im Qualitätsmanagement. Handlungskompetenz Die Kombination einer wissenschaftlichen Ausbildung mit dem Erwerb fachspezifischer Schlüsselqualifikationen ver- mittelt den Studierenden die nötige Handlungskompetenz, die sowohl ihre Attraktivität für den Arbeitsmarkt erhöht als auch ihre praktische Erfolgsfähigkeit steigert. Die Studieren- den entwickeln ihr persönliches Kompetenzprofil und damit optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere. Univ-Prof. Dr. Achim Hecker „Lassen Sie sich inspirieren von dem außergewöhnlichen Ambiente der Hochschule Schaffhausen“
  • 4. Module 1. Sem 2. Sem 3. Sem 4. Sem 5. Sem 6. Sem Einführung in das Studium der BWL und in das wissenschaftliche Arbeiten 6 Grundlagen der Wirtschaftsmathematik 6 Buchführung & Bilanzierung 6 Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 6 Volkswirtschaftslehre (Mikroökonomie, Makroökonomie) 6 Marketing 6 Personal 6 Kosten- & Leistungsrechnung / Controlling 6 Organisation 6 Internationale Wirtschafts- und Kapitalmarktbeziehungen 6 Empirische Sozialforschung 6 Rechtliche Grundlagen für Wirtschaftswissenschaftler 6 Investition & Finanzierung 6 Präsentieren & Visualisieren / Teamentwicklung & Kommunikation /  Gesprächsführung & Verhandlungstechnik / Moderation 6 Corporate Governance 6 Business English 6 Betriebliche Steuerlehre und Steuerrecht 6 Produktion & Logistik 6 Fallstudienseminar 6 Angewandte Statistik 6 Wahlpflichtfächer für Studierende der Betriebswirtschaftslehre 6 IT & Neue Medien für Wirtschaftswissenschaftler 6 Schwerpunkt A, B, C oder D für Studierende der Betriebswirtschaftslehre 6 Schwerpunkt A, B, C oder D für Studierende der Betriebswirtschaftslehre-Forschungsseminar 6 Praxisprojekt / Projektmanagement 6 Schwerpunkt A, B, C oder D für Studierende der Betriebswirtschaftslehre 6 Schwerpunkt A, B, C oder D für Studierende der Betriebswirtschaftslehre 6 Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in den Wirtschaftswissenschaften 6 Bachelor-Thesis 12 Summe ECTS pro Semester 30 30 30 30 30 30 Curriculum
  • 5. Beispielhafte Wahlpflichtfächer* 6 Markenbildung, Corporate Identity & Mediaplanung 6 Unternehmensethik, Daten- & Verbraucherschutz 6 Gesundheit und Arbeitszufriedenheit am Arbeitsplatz 6 Konsumentenverhalten und vertiefende statistische Marktforschungsanalysen 6 Schwerpunkt A: eBusiness 24 Grundlagen des eBusiness 6 Rechtliche Grundlagen des eBusiness 6 Social Media und Medienplanung 6 Forschungsseminar 6 Schwerpunkt B: Strategie & Marketing 24 Strategische Unternehmensführung 6 Strategische Marktanalysen 6 Diversifizierung und strategische Optionen 6 Forschungsseminar 6 Schwerpunkt C: Markt- & Werbepsychologie 24 Marktforschung & Markenpositionierung 6 Konsumentenverhalten 6 Schwerpunktseminar Markt- & Werbepsychologie 6 Forschungsseminar 6 Schwerpunkt D: Arbeits- & Organisationspsychologie 24 Spezielle Verfahren der Personalauswahl 6 Personal- & Organisationsentwicklung 6 Schwerpunktseminar Praxis der Organisationsberatung 6 Forschungsseminar 6 WAHLPFLICHTFÄCHER UND SCHWERPUNKTE* * Es müssen ein Wahlpflichtfach und ein Schwerpunkt aus dem jeweiligen Angebot belegt werden. (Das Zustandekommen der jeweiligen Wahlpflichtfächer und Schwerpunkte ist abhängig von der TeilnehmerInnenzahl der Studierenden).
  • 6. Elemente des semi-virtuellen Konzeptes: Virtuelle Lehr- und Lernphasen über die Lernplattform Präsenz-Lehrveranstaltungen mit Präsentationen, Gruppenarbeiten, Simulationen, Rollenspielen, Outdooraktivitäten, u. ä. Lernmaterialien zum Selbststudium (Onlineskripte und virtuell zu bearbeitende Aufgabenstellungen) Animierte Folien, Audio- und Videosequenzen Semi-virtuelle Planspiele, Fallstudien und Projektseminare Online- und Präsenztutorien Online-Foren und Chats Online-Tests mit Vergleichslösungen Virtuelles Klassenzimmer In der Kombination von virtuellen Selbstlernphasen und der Präsenzlehre können Sie Ihr Studium in idealer Weise z.B. mit einer Berufstätigkeit, mit Ihrer Familie, mit Sport und Freizeit vereinbaren. Sep. Okt. Nov. Dez. Jan. Feb. UploadStudienarbeit Präsenzlehre Präsenzlehre Präsenzlehre Beispiel Wintersemester StartWS15.Sep. Virtuelle SelbstlernphaseIII Virtuelle SelbstlernphaseII Virtuelle SelbstlernphaseI Virtuelle Selbstlernphasen: 24 Stunden Verfügbarkeit Präsenzlehre: 3x1 Woche jeweils Mo – Fr von 09:00 bis 18:00 Uhr VirtuelleVorphase Studieren wann und wo Sie Wollen Ideal vereinbar mit Beruf, familie, sport und Freizeit Mit unserem semi-virtuellen Studienkonzept können die Vorteile eines Fernstudiums mit einem Präsenzstudium verbunden werden, d.h. die Freiheit und Flexibilität eines internetgestützten Studiums ist mit den Kontakt- und Vertie- fungsmöglichkeiten des Präsenzstudiums kombiniert. Die Studierenden kommen dreimal pro Semester für jeweils fünf Tage zu uns an die Hochschule. Hier besuchen Sie Kur- se, legen Prüfungen ab und tauschen sich mit Studien- kollegInnen, ProfessorInnen und mit Ihrem Studien-Coach aus. Dazwischen nutzen Sie das Internet und unsere Lern- plattform, um online zu studieren. Zwischen den Präsenzblöcken können Sie Kurse bequem von zu Hause bearbeiten. Dadurch ist es möglich, unsere Studienangebote mit einer Berufstätigkeit oder mit dem Leistungssport optimal zu verbinden. Dabei haben Sie je- derzeit die Möglichkeit, die Unterstützung unserer Lehrkräf- te in Anspruch zu nehmen, ohne an feste Öffnungszeiten oder Sprechstundentermine gebunden zu sein. VIRTUELLE SELBSTLERNphasen Präsenzphasen Studien-CoachingIndividualisierung Bausteine des Studienkonzepts
  • 7. INTERNATIONAL Studieren ohne Grenzen Auslandserfahrung von HochschulabsolventInnen wirkt sich nicht nur positiv auf die Chancen am Arbeits­markt aus, sondern wird vielfach sogar ausdrücklich gefordert. Für viele Unternehmen sind Schlüsselqualifikationen wie z.B. erweiterte Sprach- und Länderkenntnisse von großem Nutzen. Ergänzen Sie deshalb Ihre fachlichen Kompetenzen um internationale Studienerfahrungen. Die im Ausland erworbenen ECTS-Punkte können Ihnen an der Hochschule Schaffhausen anerkannt werden. Unser In- ternational Office unterstützt Sie bei Ihren Auslandsplänen und berät Sie bei all Ihren Anliegen. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK Praxisnahes Studium als optimales Karrieresprungbrett International anerkannter Hochschulabschluss Innovatives internet-basiertes Lehrkonzept Maximale räumliche und zeitliche Flexibilität Ideale Vereinbarkeit von Studium und Beruf, Familie, Sport bzw. Freizeit Studieren in Kleingruppen mit intensiver Betreuung Individuelles Coaching während des Studiums zur Erhöhung Ihres Studienerfolgs Studieren in exklusiver Atmosphäre Maßgeschneiderte Anpassung des Studienplans auf Ihre Bedürfnisse STUDIENGEBÜHREN * Regelstudienzeit Master: 24 kostenpflichtige Monate mit der Option, das Studium kostenfrei um weitere 6 Monate zu verlängern. Das semi-virtuelle Studienkonzept ermöglicht erhebliche Einsparungen bei den Lebenshaltungskosten vieler Studie- render, da sie nicht an einen neuen Studienort umziehen und dort einen Hausstand einrichten und führen müssen. Außerdem ist ein Studium an der Hochschule Schaffhausen ideal mit einer Berufstätigkeit vereinbar und ein Verdienst- ausfall muss nicht in Kauf genommen werden. Master Wirtschaftspsychologie Einmalige Einschreibegebühr CHF 350,– Monatliche Studiengebühren* CHF 450,– Einmalige Prüfungsgebühr CHF 290,–
  • 8. Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.) Bachelor of Science (B.Sc.) Master BWL Vollzeit, Teilzeit oder berufsbegleitend Semi-virtuell 6 Semester Schaffhausen 180 ECTS Studierendenkanzlei Telefon: +41 79 9297547 Mail: info@hochschule-schaffhausen.ch bis 31. Juli (Nachmeldefrist bis 30. September) Abschluss Weiterführender Master Organisationsform des Studienganges Studienkonzept Studiendauer Studienort der Präsenzveranstaltungen European Credit Transfer Studienberatung Anmeldefrist Hochschule Schaffhausen Baumgartenstraße 23, CH-8200 Schaffhausen www.hochschule-schaffhausen.ch Individuelle Studienberatung Lassen Sie sich unverbindlich Beraten zu Themen wie: Studieninhalte und Studienkonzept Berufsbegleitende Studienmöglichkeiten mit individuellem Studienverlaufsplan Zulassungsvoraussetzungen Kosten und Finanzierung Anrechenbarkeit erbrachter Vorleistungen Besuchen Sie uns und erleben Sie das exklusive Studienambiente hautnah. Jetzt unverbindlich Termin vereinbaren Telefon: +41 79 9297547 E-Mail: info@hochschule-schaffhausen.ch