Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Akteur-Netzwerk-Theorie und
ihre Relevanz für die
Medienforschung
Julian Ausserhofer
http://julian.mur.at @boomblitz

http...
In dieser Präsentation ...
# Einordnung
## Ausgewählte Denkanstöße
### Fallstudie
#### Diskussion
# Einordnung
+ Science & Technology Studies

+ Bruno Latour, John Law, Michel Callon

+ Soziologie, Ethnomethologie

+ Ter...
## Denkanstöße
„[...] wir sind im Beschreibungsgeschäft. Alle
anderen handeln mit Klischees. Nehmen Sie
Befragungen, stati...
Subjekt ↔ Objekt   Akteur
## Denkanstöße
+ Follow the Actors!

+ 4 Notizbücher in der Feldforschung
  + Logbuch der Untersuchung; „Sammelsurium“

  ...
### Fallstudie
+ Die ‚Goldene Ringelgansfeder‘ oder
Dingpolitik an der Nordseeküste

+ Akteure: Zugvögel, die Gezeiten, di...
#### Diskussion
+ Wie können mit der ANT (soziale)
Medien erforscht werden?

+ Feldforschung in Redaktionen?
Akteur-Netzwerk-Theorie und ihre Relevanz für die Medienforschung
Akteur-Netzwerk-Theorie und ihre Relevanz für die Medienforschung
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Akteur-Netzwerk-Theorie und ihre Relevanz für die Medienforschung

2.763 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Folien zu meiner Präsentation bei der Auftaktveranstaltung von medien-forschung.at. Inhalt: Allgemeiner Überblick und Einführung in das Forschungsprogramm der Actor-Network-Theory. Keine terminologischen Fachdiskussion, sondern eine praktische Gebrauchsanweisung.

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Akteur-Netzwerk-Theorie und ihre Relevanz für die Medienforschung

  1. 1. Akteur-Netzwerk-Theorie und ihre Relevanz für die Medienforschung Julian Ausserhofer http://julian.mur.at @boomblitz http://medien-forschung.at Raum D, quartier21, Museumsquartier Wien, 18. Juni 2009
  2. 2. In dieser Präsentation ... # Einordnung ## Ausgewählte Denkanstöße ### Fallstudie #### Diskussion
  3. 3. # Einordnung + Science & Technology Studies + Bruno Latour, John Law, Michel Callon + Soziologie, Ethnomethologie + Terminologie aus Narratologie + Forschungsprogramm
  4. 4. ## Denkanstöße „[...] wir sind im Beschreibungsgeschäft. Alle anderen handeln mit Klischees. Nehmen Sie Befragungen, statistische Erhebungen, Feldforschungen, Archive, Meinungsumfragen – wir gehen hin, hören zu, lernen, praktizieren, wir werden kompetent, wir ändern unsere Konzeptionen. [...] Gute Untersuchungen produzieren eine Menge neuer Beschreibungen.“ Latour, Bruno: Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft. Einführung in die Akteur-Netzwerk-Theorie. Frankfurt am Main 2007 [2005], S. 232.
  5. 5. Subjekt ↔ Objekt Akteur
  6. 6. ## Denkanstöße + Follow the Actors! + 4 Notizbücher in der Feldforschung + Logbuch der Untersuchung; „Sammelsurium“ + Inhalte mit Kategorien + Schreibversuche aus dem Stehgreif + Auswirkungen des schriftlichen Abschlussberichts
  7. 7. ### Fallstudie + Die ‚Goldene Ringelgansfeder‘ oder Dingpolitik an der Nordseeküste + Akteure: Zugvögel, die Gezeiten, die Schranke, der Bürgermeister, dessen Frau, und der Biologe; der Forscher selbst Entnommen aus: Krauss, Werner: Die ‚Goldene Ringelgansfeder‘. Dingpolitik an der Nordseeküste. In: Bruno Latours Kollektive. Kontroversen zur Entgrenzung des Sozialen. Hg. v. Georg Kneer [u. a.]. Frankfurt am Main 2008. S. 425ff.
  8. 8. #### Diskussion + Wie können mit der ANT (soziale) Medien erforscht werden? + Feldforschung in Redaktionen?

×