SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 55
Effizient zum erfolgreichen
Social Media Marketing I
Josef Rankl | EMarCon
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
www.emarcon.de
Josef Rankl
Diplom-Betriebwirt Schwerpunkt
Marketing
Marketingleiter u.a. bei
Reed | Elsevier
GeraNova | Bruckmann
Conrad Electronic
Panini
WEKA Verlag
Kontakt: rankl@emarcon.de
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Follow Me
Blog DER SOCIAL MEDIA
BERATER
www.emarcon.de
Facebook:
facebook.com/muenchen.marketing
Twitter: JRankl
Google+: gplus.to/emarcon
Das erwartet Sie
Tag 1
Vorstellung
Agenda
Einsatzgebiete
Webmail
Monitoring
Profil vs. Fanpage
Google vs.
Facebook
Strategieentwicklung
Tag 2
Dashboards
Themenstrategie
Retweet und Teilen
Helferlein
Tag 3
Xing / Twitter
Arbeiten mit RSS
Analysen und Tools
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Webmail
MeinName@gmail.com
Aktuelle Nutzerzahlen 2016
Aktive Nutzer in
Deutschland
Facebook 28,0 Mio.
Xing 8,0 Mio.
Instagram 4,2 Mio.
YouTube 4,0 Mio
Google+ 3,1 Mio.
Pinterest 3,0 Mio
Twitter 1,5 Mio.
Quelle: Christian Buggisch
0
5
10
15
20
25
30
Facebook Xing Instagram YouTube Google+ Pinterest Tw itter
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Vergleich zu Print
Auflage bei nur
noch 2 Mio.
Kosten 1/1
Seite: 479.000
Euro
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Wie lange noch?
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Social Media Prisma
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Die wichtigsten Gruppen
• Social Networks – Facebook, Google+
• Business Networks – Xing, Linkedin
• Location Based – Google Places, Yelp, Foursquare
• Videosharing – YouTube, Vimeo, MyVideo, Sevenload,
Hulu
• Fotosharing – Flickr, Picasa, Panoramino
• Datasharing – Slideshare, Prezi, Box, Scribd, dropbox
• Messenger – Whats App, Facebook Messenger, SimsMe
• (Linksharing – Delicious, Linkarena, Reddit)
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Der klassische Aufbau mit
Blog
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Einsatzgebiete
Social Media
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Präsenz und Reichweite
Markenführung
PR
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Kunden gewinnen - binden
Umsatz
Messeauftritt
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Kundenservice
Vorsicht
Mit Kunden im Dialog
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Kundenservice
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Kundenservice
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Kundenservice
Service aktiv auch außerhalb der eigenen Seiten.
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Recruiting
HR
Personalsuche
Fachkräfte
Auszubildende
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Marktforschung
Produktentwicklung
Umfragen
Trends
Meinungsforschung
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Konkurrenzbeobachtung
Vergleichen Sie
Messen Sie sich
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Crowd Funding / Sourcing
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Social SEO
Social Signals als Rankingfaktoren wichtiger als Backlinks?
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Zielgruppen
B2b
Zielgruppen B2b
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
B2B Zielgruppen
• Mitarbeiter
• Bewerber
• (potentielle) Kunden
• Multiplikatoren (Blogger, Journalisten)
• Geschäftspartner, Lieferanten
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
B2B Best Practice
• ROPA
• Krones
• Lufhansa Cargo
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Monitoring
www.google.de/alerts
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Monitoring
http://www.kuerzr.com/
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Facebook Profil vs.
Fanpage
Vorteil von Fanpages
Gewerbliche Seiten dürfen keine Profile sein (Facebook AGB)
Fanpages werden als Seite von Google indexiert
Ausführlicher Infobereich
Nur Fanpages können mit Facebook Ads beworben werden
Social Plug Ins und Apps sind nur für Fanpages nicht für Profile möglich
Für Fanpages gibt es Statistiken
Für Fanpages sind mehrere Administratoren möglich
Anzahl der Fans ist unbegrenzt, aber nur 5.000 „Freunde“
Nachteil von Fanpages
Kann keine Freundschaftsanfragen versenden
Nachrichten und Infos von Fanpages sind weniger relevant als
Profilnachrichten
Können keine Veranstaltungseinladungen verschicken
Google+
vs.
Facebook
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Facebook
• Reichweitenstark 28 Mio. Nutzer in D
• API für eigene Anwendungen,
Gewinnspiele etc.
• Suchmaschine Social Graph
• Werbung mit Facebook Ads
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
SEO und SERP - Qualität
Google hat das Author Programm eingestellt. Google+ Beiträge
werden im SERP aber immer noch mit Bild dargestellt!
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Google+ Local
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Google Places
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Search Plus Your World
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Hang Out (on air)
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Android
- Android wird bis 2016 das am weitesten verbreitete Betriebssystem
- Android Marktanteil 80,9 % (Neuverkäufe März bis Mai 2014)
- Im Smartphone Adressverzeichnis werden Google+ Posts gezeigt
- Google+ Profilfoto wird ab 2014 mit Telefonnummer verlinkt
- Auf Android Smartphones müssen 20 Google Apps vorinstalliert sein
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Youtube kein Muss mehr
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Youtube
YouTube stellt Kommentarfunktion wieder frei.
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
GMail
Ab 1.000 Mails pro Woche (DKIM oer SPF signiert) von einer mit
einer G+ Seite verbundenen Webseite.
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Picasa, Google Photo
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Google Chrome
Browser Verteilung 3/2014
Firefox
32%
Safari
28%
Chrome
21%
Internet
Explorer
13%
Iron
4%
Opera
2%
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Analytics
Google Universal Tracking
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
Google Voice
Gratis Telefonate nach USA / Kanada, günstige
Auslandstarife. Direkt aus GMail telefonieren.
Social Media
Strategie für
Unternehmen
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
1. Hören Sie zu
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
2. Finden Sie Ihre
Zielgruppe
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
3. Setzen Sie sich Ziele
Anzahl
Follower,
Newsletter-
Anmeldungen,
Likes,
geteilte Inhalte,
Videoviews,
Leads…
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
4. Inhalte
• Themenschwerpunkt finden
• Werden Sie Experte
• Interagieren Sie
• Geben Sie Geschenke
• Redaktionsplan
5. Vernetzung
Homepage
Print
Soziale
Netzwerke
Laden /
Empfang
6. Schnittstellen
Marketing, Vertrieb
Produktion, Entwicklung
Service
Geschäftsführun
g
Personal
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
7. Ressourcen
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
8. Social Media Guideline
Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon
9. Wachstum
Woher kommen
unsere Fans und
Follower?
Wo machen wir
auf unsere
Profile
aufmerksam?
Wo findet das Profil
Verbreitung?
Brauchen wir
bezahlte Werbung?
Slide Share
http://de.slideshare.net/jora999

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Obligacion tributaria
Obligacion tributariaObligacion tributaria
Obligacion tributariakimberly213
 
Gerüstsysteme (DE)
Gerüstsysteme (DE)Gerüstsysteme (DE)
Gerüstsysteme (DE)XSPlatforms
 
Edición de imagenes
Edición de imagenesEdición de imagenes
Edición de imagenesabrahamm99
 
Los animales
Los animalesLos animales
Los animalesNOAMDIAZH
 
Das globale Dorf / The Global Village
Das globale Dorf / The Global VillageDas globale Dorf / The Global Village
Das globale Dorf / The Global VillageAum Pranava Ashram
 
Social Media und Mittelstand
Social Media und Mittelstand Social Media und Mittelstand
Social Media und Mittelstand Stephanie Hartung
 
Per Knopfdruck in die Cloud – Composite C1 mit dem Azure Publisher parallel i...
Per Knopfdruck in die Cloud – Composite C1 mit dem Azure Publisher parallel i...Per Knopfdruck in die Cloud – Composite C1 mit dem Azure Publisher parallel i...
Per Knopfdruck in die Cloud – Composite C1 mit dem Azure Publisher parallel i...CGN Cloud Company
 
29. OpenNetwork Event, Präsentation Absolventenmesse Mitteldeutschland
29. OpenNetwork Event, Präsentation Absolventenmesse Mitteldeutschland29. OpenNetwork Event, Präsentation Absolventenmesse Mitteldeutschland
29. OpenNetwork Event, Präsentation Absolventenmesse Mitteldeutschlandofficemitte
 
08_FHBern_ProfThomasStautmeister
08_FHBern_ProfThomasStautmeister08_FHBern_ProfThomasStautmeister
08_FHBern_ProfThomasStautmeisterClarionGermany
 
Menus per Modul einbinden und steuern
Menus per Modul einbinden und steuernMenus per Modul einbinden und steuern
Menus per Modul einbinden und steuernschulpraxis
 
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufenaccess Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufenaccess KellyOCG GmbH
 
20131015 mhp boxenstopp_social_media_im_automobilhandel
20131015 mhp boxenstopp_social_media_im_automobilhandel20131015 mhp boxenstopp_social_media_im_automobilhandel
20131015 mhp boxenstopp_social_media_im_automobilhandelFabian Kehle
 
Social Media Week
Social Media WeekSocial Media Week
Social Media WeeksocialBench
 

Andere mochten auch (20)

Obligacion tributaria
Obligacion tributariaObligacion tributaria
Obligacion tributaria
 
Grupo de-patricio
Grupo de-patricioGrupo de-patricio
Grupo de-patricio
 
Gerüstsysteme (DE)
Gerüstsysteme (DE)Gerüstsysteme (DE)
Gerüstsysteme (DE)
 
Capacitaciondocente 1
Capacitaciondocente 1Capacitaciondocente 1
Capacitaciondocente 1
 
Edición de imagenes
Edición de imagenesEdición de imagenes
Edición de imagenes
 
Los animales
Los animalesLos animales
Los animales
 
Dacia ppt
Dacia   pptDacia   ppt
Dacia ppt
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1
 
Jefferson dario
Jefferson darioJefferson dario
Jefferson dario
 
Bebes
Bebes Bebes
Bebes
 
Das globale Dorf / The Global Village
Das globale Dorf / The Global VillageDas globale Dorf / The Global Village
Das globale Dorf / The Global Village
 
Social Media und Mittelstand
Social Media und Mittelstand Social Media und Mittelstand
Social Media und Mittelstand
 
Per Knopfdruck in die Cloud – Composite C1 mit dem Azure Publisher parallel i...
Per Knopfdruck in die Cloud – Composite C1 mit dem Azure Publisher parallel i...Per Knopfdruck in die Cloud – Composite C1 mit dem Azure Publisher parallel i...
Per Knopfdruck in die Cloud – Composite C1 mit dem Azure Publisher parallel i...
 
29. OpenNetwork Event, Präsentation Absolventenmesse Mitteldeutschland
29. OpenNetwork Event, Präsentation Absolventenmesse Mitteldeutschland29. OpenNetwork Event, Präsentation Absolventenmesse Mitteldeutschland
29. OpenNetwork Event, Präsentation Absolventenmesse Mitteldeutschland
 
08_FHBern_ProfThomasStautmeister
08_FHBern_ProfThomasStautmeister08_FHBern_ProfThomasStautmeister
08_FHBern_ProfThomasStautmeister
 
Menus per Modul einbinden und steuern
Menus per Modul einbinden und steuernMenus per Modul einbinden und steuern
Menus per Modul einbinden und steuern
 
Carlos
CarlosCarlos
Carlos
 
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufenaccess Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
 
20131015 mhp boxenstopp_social_media_im_automobilhandel
20131015 mhp boxenstopp_social_media_im_automobilhandel20131015 mhp boxenstopp_social_media_im_automobilhandel
20131015 mhp boxenstopp_social_media_im_automobilhandel
 
Social Media Week
Social Media WeekSocial Media Week
Social Media Week
 

Ähnlich wie EMarCon VHS Effizientes Social Media I - aktualisiert am 11.02.2016

Content Operations: Strategisches Content Marketing und seine Umsetzung (Onli...
Content Operations: Strategisches Content Marketing und seine Umsetzung (Onli...Content Operations: Strategisches Content Marketing und seine Umsetzung (Onli...
Content Operations: Strategisches Content Marketing und seine Umsetzung (Onli...Mael Roth
 
Post-Analyse Facebook Top-Automarken für das Social Media Marketing
Post-Analyse Facebook Top-Automarken für das Social Media MarketingPost-Analyse Facebook Top-Automarken für das Social Media Marketing
Post-Analyse Facebook Top-Automarken für das Social Media MarketingMatias Roskos
 
Responsive Webdesign - Voraussetzung für gutes Ranking
Responsive Webdesign - Voraussetzung für gutes RankingResponsive Webdesign - Voraussetzung für gutes Ranking
Responsive Webdesign - Voraussetzung für gutes Rankingluna-park GmbH
 
Globalpark Social Insight Connect Präsentation
Globalpark Social Insight Connect PräsentationGlobalpark Social Insight Connect Präsentation
Globalpark Social Insight Connect PräsentationQuestBack AG
 
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx) Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx) ScribbleLive
 
Online Marketing Trends 2011 - 2012
Online Marketing Trends 2011 - 2012Online Marketing Trends 2011 - 2012
Online Marketing Trends 2011 - 2012121WATT GmbH
 
VCAT - Social Media - Wunderwerkzeuge des Marketings?
VCAT - Social Media - Wunderwerkzeuge des Marketings?VCAT - Social Media - Wunderwerkzeuge des Marketings?
VCAT - Social Media - Wunderwerkzeuge des Marketings?VCAT Consulting GmbH
 
Social Media Update Q3/2014 - Automobilbauer auf Facebook
Social Media Update Q3/2014 - Automobilbauer auf FacebookSocial Media Update Q3/2014 - Automobilbauer auf Facebook
Social Media Update Q3/2014 - Automobilbauer auf FacebooksocialBench GmbH
 
Social Media Monitoring 2016: Tools, Technik, Trends
Social Media Monitoring 2016: Tools, Technik, TrendsSocial Media Monitoring 2016: Tools, Technik, Trends
Social Media Monitoring 2016: Tools, Technik, TrendsStefan Evertz
 
So funktioniert erfolgreiches Facebook-Marketing
So funktioniert erfolgreiches Facebook-Marketing So funktioniert erfolgreiches Facebook-Marketing
So funktioniert erfolgreiches Facebook-Marketing Martin Szugat
 
Online-Kommunikation beobachten – bewerten – steuern
Online-Kommunikation beobachten – bewerten – steuernOnline-Kommunikation beobachten – bewerten – steuern
Online-Kommunikation beobachten – bewerten – steuernOlaf Nitz
 
All business is local - wie KMUs von der lokalen Suche im Internet und Mobil ...
All business is local - wie KMUs von der lokalen Suche im Internet und Mobil ...All business is local - wie KMUs von der lokalen Suche im Internet und Mobil ...
All business is local - wie KMUs von der lokalen Suche im Internet und Mobil ...Patrick Hünemohr
 
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in DeutschlandTrendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in DeutschlandZucker.Kommunikation
 
Trendreport November 2012: facebook-Kommunikation wird für Marken immer inter...
Trendreport November 2012: facebook-Kommunikation wird für Marken immer inter...Trendreport November 2012: facebook-Kommunikation wird für Marken immer inter...
Trendreport November 2012: facebook-Kommunikation wird für Marken immer inter...pilot media GmbH und Co. KG
 
PPC Masters 2016: Kampagnen besser bewerten und steuern mit Google Analytics ...
PPC Masters 2016: Kampagnen besser bewerten und steuern mit Google Analytics ...PPC Masters 2016: Kampagnen besser bewerten und steuern mit Google Analytics ...
PPC Masters 2016: Kampagnen besser bewerten und steuern mit Google Analytics ...luna-park GmbH
 

Ähnlich wie EMarCon VHS Effizientes Social Media I - aktualisiert am 11.02.2016 (19)

Content Operations: Strategisches Content Marketing und seine Umsetzung (Onli...
Content Operations: Strategisches Content Marketing und seine Umsetzung (Onli...Content Operations: Strategisches Content Marketing und seine Umsetzung (Onli...
Content Operations: Strategisches Content Marketing und seine Umsetzung (Onli...
 
Post-Analyse Facebook Top-Automarken für das Social Media Marketing
Post-Analyse Facebook Top-Automarken für das Social Media MarketingPost-Analyse Facebook Top-Automarken für das Social Media Marketing
Post-Analyse Facebook Top-Automarken für das Social Media Marketing
 
Responsive Webdesign - Voraussetzung für gutes Ranking
Responsive Webdesign - Voraussetzung für gutes RankingResponsive Webdesign - Voraussetzung für gutes Ranking
Responsive Webdesign - Voraussetzung für gutes Ranking
 
Globalpark Social Insight Connect Präsentation
Globalpark Social Insight Connect PräsentationGlobalpark Social Insight Connect Präsentation
Globalpark Social Insight Connect Präsentation
 
Marketing Alexander Ojeda Moreno
Marketing Alexander Ojeda MorenoMarketing Alexander Ojeda Moreno
Marketing Alexander Ojeda Moreno
 
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx) Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
 
Online Marketing Trends 2011 - 2012
Online Marketing Trends 2011 - 2012Online Marketing Trends 2011 - 2012
Online Marketing Trends 2011 - 2012
 
Die Relevanz von sprachgesteuerter Suche für den Onlinehandel
Die Relevanz von sprachgesteuerter Suche für den OnlinehandelDie Relevanz von sprachgesteuerter Suche für den Onlinehandel
Die Relevanz von sprachgesteuerter Suche für den Onlinehandel
 
VCAT - Social Media - Wunderwerkzeuge des Marketings?
VCAT - Social Media - Wunderwerkzeuge des Marketings?VCAT - Social Media - Wunderwerkzeuge des Marketings?
VCAT - Social Media - Wunderwerkzeuge des Marketings?
 
[DE] Trends & Vorraussagen 2016 | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update Information...
[DE] Trends & Vorraussagen 2016 | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update Information...[DE] Trends & Vorraussagen 2016 | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update Information...
[DE] Trends & Vorraussagen 2016 | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update Information...
 
Social Media Update Q3/2014 - Automobilbauer auf Facebook
Social Media Update Q3/2014 - Automobilbauer auf FacebookSocial Media Update Q3/2014 - Automobilbauer auf Facebook
Social Media Update Q3/2014 - Automobilbauer auf Facebook
 
Social Media Monitoring 2016: Tools, Technik, Trends
Social Media Monitoring 2016: Tools, Technik, TrendsSocial Media Monitoring 2016: Tools, Technik, Trends
Social Media Monitoring 2016: Tools, Technik, Trends
 
So funktioniert erfolgreiches Facebook-Marketing
So funktioniert erfolgreiches Facebook-Marketing So funktioniert erfolgreiches Facebook-Marketing
So funktioniert erfolgreiches Facebook-Marketing
 
Online-Kommunikation beobachten – bewerten – steuern
Online-Kommunikation beobachten – bewerten – steuernOnline-Kommunikation beobachten – bewerten – steuern
Online-Kommunikation beobachten – bewerten – steuern
 
All business is local - wie KMUs von der lokalen Suche im Internet und Mobil ...
All business is local - wie KMUs von der lokalen Suche im Internet und Mobil ...All business is local - wie KMUs von der lokalen Suche im Internet und Mobil ...
All business is local - wie KMUs von der lokalen Suche im Internet und Mobil ...
 
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in DeutschlandTrendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
 
Trendreport November 2012: facebook-Kommunikation wird für Marken immer inter...
Trendreport November 2012: facebook-Kommunikation wird für Marken immer inter...Trendreport November 2012: facebook-Kommunikation wird für Marken immer inter...
Trendreport November 2012: facebook-Kommunikation wird für Marken immer inter...
 
Immobilien 2.0
Immobilien 2.0Immobilien 2.0
Immobilien 2.0
 
PPC Masters 2016: Kampagnen besser bewerten und steuern mit Google Analytics ...
PPC Masters 2016: Kampagnen besser bewerten und steuern mit Google Analytics ...PPC Masters 2016: Kampagnen besser bewerten und steuern mit Google Analytics ...
PPC Masters 2016: Kampagnen besser bewerten und steuern mit Google Analytics ...
 

EMarCon VHS Effizientes Social Media I - aktualisiert am 11.02.2016

  • 1. Effizient zum erfolgreichen Social Media Marketing I Josef Rankl | EMarCon
  • 2. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon www.emarcon.de Josef Rankl Diplom-Betriebwirt Schwerpunkt Marketing Marketingleiter u.a. bei Reed | Elsevier GeraNova | Bruckmann Conrad Electronic Panini WEKA Verlag Kontakt: rankl@emarcon.de
  • 3. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Follow Me Blog DER SOCIAL MEDIA BERATER www.emarcon.de Facebook: facebook.com/muenchen.marketing Twitter: JRankl Google+: gplus.to/emarcon
  • 4. Das erwartet Sie Tag 1 Vorstellung Agenda Einsatzgebiete Webmail Monitoring Profil vs. Fanpage Google vs. Facebook Strategieentwicklung Tag 2 Dashboards Themenstrategie Retweet und Teilen Helferlein Tag 3 Xing / Twitter Arbeiten mit RSS Analysen und Tools
  • 5. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Webmail MeinName@gmail.com
  • 6. Aktuelle Nutzerzahlen 2016 Aktive Nutzer in Deutschland Facebook 28,0 Mio. Xing 8,0 Mio. Instagram 4,2 Mio. YouTube 4,0 Mio Google+ 3,1 Mio. Pinterest 3,0 Mio Twitter 1,5 Mio. Quelle: Christian Buggisch 0 5 10 15 20 25 30 Facebook Xing Instagram YouTube Google+ Pinterest Tw itter
  • 7. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Vergleich zu Print Auflage bei nur noch 2 Mio. Kosten 1/1 Seite: 479.000 Euro
  • 8. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Wie lange noch?
  • 9. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Social Media Prisma
  • 10. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Die wichtigsten Gruppen • Social Networks – Facebook, Google+ • Business Networks – Xing, Linkedin • Location Based – Google Places, Yelp, Foursquare • Videosharing – YouTube, Vimeo, MyVideo, Sevenload, Hulu • Fotosharing – Flickr, Picasa, Panoramino • Datasharing – Slideshare, Prezi, Box, Scribd, dropbox • Messenger – Whats App, Facebook Messenger, SimsMe • (Linksharing – Delicious, Linkarena, Reddit)
  • 11. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Der klassische Aufbau mit Blog
  • 12. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Einsatzgebiete Social Media
  • 13. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Präsenz und Reichweite Markenführung PR
  • 14. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Kunden gewinnen - binden Umsatz Messeauftritt
  • 15. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Kundenservice Vorsicht Mit Kunden im Dialog
  • 16. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Kundenservice
  • 17. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Kundenservice
  • 18. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Kundenservice Service aktiv auch außerhalb der eigenen Seiten.
  • 19. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Recruiting HR Personalsuche Fachkräfte Auszubildende
  • 20. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Marktforschung Produktentwicklung Umfragen Trends Meinungsforschung
  • 21. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Konkurrenzbeobachtung Vergleichen Sie Messen Sie sich
  • 22. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Crowd Funding / Sourcing
  • 23. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Social SEO Social Signals als Rankingfaktoren wichtiger als Backlinks?
  • 24. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Zielgruppen B2b Zielgruppen B2b
  • 25. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon B2B Zielgruppen • Mitarbeiter • Bewerber • (potentielle) Kunden • Multiplikatoren (Blogger, Journalisten) • Geschäftspartner, Lieferanten
  • 26. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon B2B Best Practice • ROPA • Krones • Lufhansa Cargo
  • 27. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Monitoring www.google.de/alerts
  • 28. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Monitoring http://www.kuerzr.com/
  • 29. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Facebook Profil vs. Fanpage Vorteil von Fanpages Gewerbliche Seiten dürfen keine Profile sein (Facebook AGB) Fanpages werden als Seite von Google indexiert Ausführlicher Infobereich Nur Fanpages können mit Facebook Ads beworben werden Social Plug Ins und Apps sind nur für Fanpages nicht für Profile möglich Für Fanpages gibt es Statistiken Für Fanpages sind mehrere Administratoren möglich Anzahl der Fans ist unbegrenzt, aber nur 5.000 „Freunde“ Nachteil von Fanpages Kann keine Freundschaftsanfragen versenden Nachrichten und Infos von Fanpages sind weniger relevant als Profilnachrichten Können keine Veranstaltungseinladungen verschicken
  • 31. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Facebook • Reichweitenstark 28 Mio. Nutzer in D • API für eigene Anwendungen, Gewinnspiele etc. • Suchmaschine Social Graph • Werbung mit Facebook Ads
  • 32. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon SEO und SERP - Qualität Google hat das Author Programm eingestellt. Google+ Beiträge werden im SERP aber immer noch mit Bild dargestellt!
  • 33. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Google+ Local
  • 34. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Google Places
  • 35. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Search Plus Your World
  • 36. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Hang Out (on air)
  • 37. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Android - Android wird bis 2016 das am weitesten verbreitete Betriebssystem - Android Marktanteil 80,9 % (Neuverkäufe März bis Mai 2014) - Im Smartphone Adressverzeichnis werden Google+ Posts gezeigt - Google+ Profilfoto wird ab 2014 mit Telefonnummer verlinkt - Auf Android Smartphones müssen 20 Google Apps vorinstalliert sein
  • 38. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Youtube kein Muss mehr
  • 39. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Youtube YouTube stellt Kommentarfunktion wieder frei.
  • 40. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon GMail Ab 1.000 Mails pro Woche (DKIM oer SPF signiert) von einer mit einer G+ Seite verbundenen Webseite.
  • 41. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Picasa, Google Photo
  • 42. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Google Chrome Browser Verteilung 3/2014 Firefox 32% Safari 28% Chrome 21% Internet Explorer 13% Iron 4% Opera 2%
  • 43. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Analytics Google Universal Tracking
  • 44. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon Google Voice Gratis Telefonate nach USA / Kanada, günstige Auslandstarife. Direkt aus GMail telefonieren.
  • 46. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon 1. Hören Sie zu
  • 47. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon 2. Finden Sie Ihre Zielgruppe
  • 48. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon 3. Setzen Sie sich Ziele Anzahl Follower, Newsletter- Anmeldungen, Likes, geteilte Inhalte, Videoviews, Leads…
  • 49. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon 4. Inhalte • Themenschwerpunkt finden • Werden Sie Experte • Interagieren Sie • Geben Sie Geschenke • Redaktionsplan
  • 51. 6. Schnittstellen Marketing, Vertrieb Produktion, Entwicklung Service Geschäftsführun g Personal
  • 52. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon 7. Ressourcen
  • 53. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon 8. Social Media Guideline
  • 54. Stand 11.02.2016 | copyright Josef Rankl EMarCon 9. Wachstum Woher kommen unsere Fans und Follower? Wo machen wir auf unsere Profile aufmerksam? Wo findet das Profil Verbreitung? Brauchen wir bezahlte Werbung?

Hinweis der Redaktion

  1. Netzwerk – Tipp : 3 Visitenkarten Nur eine Auswahl an Programmen. Dynamische Entwicklung – Infos abonnieren
  2. Nur eine Auswahl an Programmen!
  3. Aktiver Kundenservice, Servicetag
  4. Beispiel Iron Sky: 900.000 Euro von 7,5 Mio Budget über Crowdfunding und Vorschläge der Fans!! Beispiel Iron Sky: 900.000 Euro von 7,5 Mio Budget über Crowdfunding und Vorschläge der Fans!! Crowdsourcing: Die Telekom wollte für ein neues Produkt Stadion WLAN einen Euro als Preis setzen. Fragte aber die Mitarbeiter, was sie bereit wären im Stadion für WLAN zu bezahlen. Heraus kam 3,89. Das Projekt wurde ein voller Erfolg.
  5. Im Smartphone Adressverzeichnis werden Google Posts angezeigt.
  6. An Anfang zum kennen lernen, aber auch später mehr zuhören als reden (zwei Ohren – ein Mund Prinzip)
  7. Zielgruppe kennen? – Monitoring Programme – Netzwerke und Medien
  8. Umsatz ist KEIN Ziel
  9. Verantwortlicher, Finanzielle Möglichkeiten, Outscourcing externe Hilfe
  10. Nehmen Sie Ihre Mitarbeiter mit, Regeln Sie den internen und externen Umgang mit Social Media Wie sprechen Sie mit Fans Bleiben Sie authentisch
  11. Hat´s geklappt?