SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Teilnahmebedingungen (Konferenz)
Nach Erhalt Ihrer schriftlichen Anmeldung per Mail oder Fax senden
wir Ihnen die Rechnung per E-Mail zu. Die Anmeldung ist verbindlich.
Die Anmeldung kann bis zum 30. September 2015 gegen eine
Bearbeitungsgebühr von 100 € (+ 19% MwSt) schriftlich storniert
werden. Nach dem 30. September 2015 muss der Teilnehmerbeitrag
bei einer Stornierung in voller Höhe bezahlt werden. Die volle
Teilnehmergebühr wird auch bei später Anmeldung oder No-Show
fällig. Wir akzeptieren einen Ersatzteilnehmer. Bei wenig
Teilnehmern behält sich der Veranstalter das Recht vor, die
Konferenz kurzfristig abzusagen. Die Teilnahmegebühren werden in
diesem Fall zurück gestattet. Anfallende Bankgebühren trägt der
Teilnehmer. In der Teilnahmegebühr enthalten sind Mittagessen,
Kaffeepausen und Veranstaltungsunterlagen als CD.
□ 27 October 2015 - Konferenz 290,- EUR
□ 27 October 2015 - Ausstellung
( 6m²) inkl. 1 Standbetreuer
790,- EUR
□ 28 Oktober 2015 - Exkursion 120,- EUR
Alle Preise plus 19% MwSt
FnBB Mitglieder: 15% Rabat nicht für die Exkursion
Anmeldung
(Bitte Rechnungsadresse angeben)
Nachname Vorname
Firma
PLZ Ort Land
Straße
Tel Fax
E-Mail www
Datum Unterschrift
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung
Per Fax an:
+49 - (0)7954 - 926132
Per E-Mail an:
s.volk@biogas-zentrum.de
Veranstaltungsort
Anfahrt
Aus Richtung Heilbronn und dem Autobahnkreuz
Weinsberg (A 81 / A 6) kommend fahren Sie an der
Ausfahrt 42 Kupferzell ab.
Kommen Sie von Nürnberg und dem Autobahnkreuz
Feuchtwangen (A6 / A7), fahren Sie direkt an der Anschlussstelle
Schwäbisch Hall (43) ab.
Über die Bundesstraße B 19 sind es nur wenige Kilometer bis ins
Stadtzentrum .
Von der Landeshauptstadt Stuttgart ist Schwäbisch Hall über die
Bundesstraße B 14 in einer knappen Stunde zu erreichen.
Aus Richtung Heilbronn: Bahnhof Schwäbisch Hall
Bahnhof Schwäbisch Hall-Hessental ( (aus Richtung Nürnberg und
Stuttgart)
Bus Haltestelle: Holzmarkt / Linie 1, 5, 6, 9, 12
Öffentliche Verkehrsmittel vom Flughafen Stuttgart oder
Nürnberg mit DB Bahn zu Bahnhof Schwäbisch Hall oder
Bahnhof Schwäbisch Hall-Hessental
IBBK Fachgruppe Biogas GmbH
Schirmherrschaft
Kooperationspartner
aus Biomethan
Medienpartner
Gold-Sponsor Silber-Sponsor
Ankündigung
Sehr geehrte Damen und Herren,
innerhalb der Anstrengungen um die Energiewende hat
die bio- und erdgasbasierte Mobilität noch nicht den
Stellenwert, der ihr gebührt. Vielversprechende Lösun-
gen im Bereich des Downscalings von großen zu klei-
nen Gasmengenströmen sowie ökonomisch inter-
essante und neu entwickelte kleinmaßstäbige Aufberei-
tungsverfahren sollen einer kritischen Würdigung unter-
zogen werden.
Die Konferenz richtet sich an BGA-Betreiber, Tankstel-
lenbesitzer und Flottenbetreiber, an Forschungseinrich-
tungen, Energiedienstleister und Automobilindustrie,
sowie an Akteure in den Aufbereitungstechnologien, an
Hersteller und Planungsbüros.
Parallel zur Konferenz werden im Rahmen einer Aus-
stellung Akteure der Biomethanbranche ihre Neuerun-
gen und technischen Lösungen präsentieren.
Die Exkursion bietet Teilnehmern der Konferenz einen
Besuch zu interessanten Biomethan-Projekten in der
Region.
Die IBBK lädt Sie herzlich zu dieser Konferenz ein.
Konferenzsprachen
Simultanübersetzung Deutsch-Englisch-Deutsch ist
vorgesehen.
Sponsoring
Für eine begrenzte Anzahl von Organisationen und Fir-
men besteht die Möglichkeit sich als Sponsor der Ver-
anstaltung zu positionieren. Sponsoren werden auf al-
len Ankündigungen, Programmflyern und Verschickun-
gen per E-Mail, Fax oder Post mit Ihrem Logo vertre-
ten sein und erhalten u.a. im Vorfeld der Veranstaltung
eine Verlinkung mit der Konferenzhomepage.
Konferenz - 27 Oktober 2015
9.00 Willkommen und Eröffnung –
Michael Köttner, IBBK Fachgruppe Biogas GmbH
Konrad Raab, Ministerium für Umwelt, Klima und
Energiewirtschaft, Baden-Württemberg, Deutschland
9.30 Impulsrede – Biomethan basierte Mobilität in der EU –
politische Rahmenbedingungen - Dr. Jan Štambaský,
Präsident, European Biogas Association EBA
Session 1 – Nationale und internationale politi-
sche Rahmenbedingungen
9.50 Biomethan-Mobilität in Deutschland – Dr. Helmut Kern,
Acranum Energy Management GmbH, Deutschland
10.10 Biogas als erneuerbarer Kraftstoff in Großbritanien–
Clare Wenner, REA, UK
10.30 Kaffeepause mit Poster- und Firmenausstellung
11.00 Biomethan als Treibstoff in Italien: beste
Voraussetzungen, doch wirtschaftliche Unsicherheit–
Piero Mattirolo, AdMil – Agroenergia, Fiper, Italien
11.20 Stand der Biogas Technologie in Bangladesh – Abdul
Gofran, BBDF - Bangladesh Biogas Development
Foundation, Bangladesh
11.40 Dezentrale Biogasaufbereitung und Abfülltechniken in
Indien – Prof. V K Vijay, Indian Institute of Technology
Delhi, Indien
Session 2 – Neue Entwicklungen der dezentralen
Aufbereitungstechnik
12.00 Herausforderungen bei der Entwicklung einer kryogenen
Gasaufbereitungstechik mit CO2-Rückgewinnung –
Heinz-Peter Mang, USTB, China
12.20 Druckgaswäsche für kleine Biogasanlagen - Juha
Luostarinen, Metener Ltd., Finnland
12.40 Mittagspause mit Poster- und Firmenausstellung
14.00 Druckfreie, kryogene Konversion von Biogas in flüssiges
Biomethan und festes CO2 - Dr. Sebastian Baum, HS
Weihenstephan-Triesdorf & Korbinian Nachtmann,
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Landshut,
Deutschland
14.20 Bio-Up: Eine neue Aufbereitungstechnologie - Berry de
Jong, CCS, Niederlande
14.40 Blue Bonsai, Biogas-Aufbereitungsanlage mit Tankstelle
kleiner 50 Nm3
/h - Ueli Oester, Apex AG, Schweiz
15.00 Die Erdgasflotte im Carsharing-Einsatz der YourCar
GmbH – Anknüpfung an klimaneutrale Mobilität durch
Einsatz von Biogas? - Boris Hillmann, YourCar GmbH,
Deutschland
15.20 Kaffeepause mit Poster- und Firmenausstellung
Session 3 – Best-practice Beispiele dezentraler
Produktion und Anwendung
15.50 Betrieb einer kleinen Biomethan-Aufbereitungsanlage
mittels Gasaustauschmembran und angeschlossener
Biomethan-Tankstelle - Gerhard Buse, Ingenieurbüro
Buse GmbH, Deutschland
16.10 Atmove - ländliche Biomethan Mobilität in Brasilien -
Daniel Huber, Spirit Design, Österreich
16.30 Biogasaufbereitung im Rahmen regionaler
Entwicklungen im Mobilitätssektor
Pierre Labeyrie, Innovent-Aria, Frankreich
16.50 Biobasierte Mobilität mit Bio-Methan-Zertifikat – Prof. Dr.
Ralf Kindervater, BIOPRO Baden-Württemberg GmbH,
Germany
17.10 Enddiskussion
17.30 Ende der Konferenz
Vorläufiges Programm Änderungen vorbehalten.
Ausstellung
Während der Konferenz findet eine Ausstellung statt,
auf der Firmen und Organisationen ihre Leistungen und
Produkte im internationalen Kontext präsentieren kön-
nen. Nähere Information finden Sie auf unserer Home-
page.
Exkursion - 28 Oktober 2015
8:00 Treffen und Anmeldung
Station 1 - Biogasaufbereitung mittels
Gasaustauschmembran und angeschlossene
Tankstelle
Mittagspause
Station 2 - Biogasaufbereitung der Stadtwerke
Schwäbisch Hall
18:00 Ende der Exkursion
Teilnahmebedingungen
Nach Erhalt Ihrer schriftlichen Anmeldung per Mail oder Fax senden wir Ihnen
die Rechnung per E-Mail zu. Die Anmeldung ist verbindlich. Die Anmeldung
kann bis zum 30. September 2015 gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30 €
(+ 19% MwSt) schriftlich storniert werden. Nach dem 30. September 2015
muss der Teilnehmerbeitrag bei einer Stornierung in voller Höhe bezahlt
werden. Die volle Teilnehmergebühr wird auch bei später Anmeldung oder No-
Show fällig. Wir akzeptieren einen Ersatzteilnehmer. Bei wenig Teilnehmern
behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Exkursion kurzfristig
abzusagen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall zurück
gestattet. Anfallende Bankgebühren trägt der Teilnehmer. In der
Teilnahmegebühr sind der Transport mit einem Reisebus und die Eintrittsgelder
enthalten; die Tagesverpflegung ist nicht enthalten. Den Anweisungen des
Personals der besuchten Anlagen ist Folge zu leisten.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ramesh bidhuri member of bjp
Ramesh bidhuri member of bjpRamesh bidhuri member of bjp
Ramesh bidhuri member of bjp
Ramesh Bidhuri
 
Internship_Technical Paper-20 Dec 2012
Internship_Technical Paper-20 Dec 2012Internship_Technical Paper-20 Dec 2012
Internship_Technical Paper-20 Dec 2012
Abdul Azeem Mohamed Mohideen
 
NAVNEET
NAVNEETNAVNEET
[HUBDAY] Hootsuite, EDF Social CRM Business Case
[HUBDAY] Hootsuite, EDF Social CRM Business Case[HUBDAY] Hootsuite, EDF Social CRM Business Case
[HUBDAY] Hootsuite, EDF Social CRM Business Case
HUB INSTITUTE
 
S7234046I_CI-COM-410C-0_150000000472301
S7234046I_CI-COM-410C-0_150000000472301S7234046I_CI-COM-410C-0_150000000472301
S7234046I_CI-COM-410C-0_150000000472301
Robin Stienberg
 
Shear sheds
Shear shedsShear sheds
Shear sheds
ernsteins
 
S7234046I_CI-IM-411S-0_150000000631689
S7234046I_CI-IM-411S-0_150000000631689S7234046I_CI-IM-411S-0_150000000631689
S7234046I_CI-IM-411S-0_150000000631689
Robin Stienberg
 
PERSONEEL GEVRAAGD
PERSONEEL GEVRAAGDPERSONEEL GEVRAAGD
PERSONEEL GEVRAAGD
Ristorante Pizzeria La Maremma
 
ATMs in China 2014
ATMs in China 2014ATMs in China 2014
ATMs in China 2014
Kapronasia
 
HiCloud high bay brochure(50W-300W)
HiCloud high bay brochure(50W-300W)HiCloud high bay brochure(50W-300W)
HiCloud high bay brochure(50W-300W)
Grzegorz ?ukasz
 
Paylocity six pillars
Paylocity six pillarsPaylocity six pillars
Paylocity six pillars
Jeff Ellis
 
NATHAN BUCKNALL RESUME JUNE15
NATHAN BUCKNALL RESUME JUNE15NATHAN BUCKNALL RESUME JUNE15
NATHAN BUCKNALL RESUME JUNE15
Nathan Bucknall
 
EDF
EDFEDF

Andere mochten auch (15)

Ramesh bidhuri member of bjp
Ramesh bidhuri member of bjpRamesh bidhuri member of bjp
Ramesh bidhuri member of bjp
 
Internship_Technical Paper-20 Dec 2012
Internship_Technical Paper-20 Dec 2012Internship_Technical Paper-20 Dec 2012
Internship_Technical Paper-20 Dec 2012
 
Opening 1
Opening 1Opening 1
Opening 1
 
NAVNEET
NAVNEETNAVNEET
NAVNEET
 
[HUBDAY] Hootsuite, EDF Social CRM Business Case
[HUBDAY] Hootsuite, EDF Social CRM Business Case[HUBDAY] Hootsuite, EDF Social CRM Business Case
[HUBDAY] Hootsuite, EDF Social CRM Business Case
 
KENGEN-front
KENGEN-frontKENGEN-front
KENGEN-front
 
S7234046I_CI-COM-410C-0_150000000472301
S7234046I_CI-COM-410C-0_150000000472301S7234046I_CI-COM-410C-0_150000000472301
S7234046I_CI-COM-410C-0_150000000472301
 
Shear sheds
Shear shedsShear sheds
Shear sheds
 
S7234046I_CI-IM-411S-0_150000000631689
S7234046I_CI-IM-411S-0_150000000631689S7234046I_CI-IM-411S-0_150000000631689
S7234046I_CI-IM-411S-0_150000000631689
 
PERSONEEL GEVRAAGD
PERSONEEL GEVRAAGDPERSONEEL GEVRAAGD
PERSONEEL GEVRAAGD
 
ATMs in China 2014
ATMs in China 2014ATMs in China 2014
ATMs in China 2014
 
HiCloud high bay brochure(50W-300W)
HiCloud high bay brochure(50W-300W)HiCloud high bay brochure(50W-300W)
HiCloud high bay brochure(50W-300W)
 
Paylocity six pillars
Paylocity six pillarsPaylocity six pillars
Paylocity six pillars
 
NATHAN BUCKNALL RESUME JUNE15
NATHAN BUCKNALL RESUME JUNE15NATHAN BUCKNALL RESUME JUNE15
NATHAN BUCKNALL RESUME JUNE15
 
EDF
EDFEDF
EDF
 

Ähnlich wie IBBK_BiomethanMobilitaet_DE

Plattform Energiebildung
Plattform EnergiebildungPlattform Energiebildung
Plattform Energiebildung
metropolsolar
 
3. Innovationskonferenz 2016 Programm
3. Innovationskonferenz 2016 Programm3. Innovationskonferenz 2016 Programm
3. Innovationskonferenz 2016 Programm
Grüner Strom Label e.V.
 
09A Zukunft Altbau.pdf
09A Zukunft Altbau.pdf09A Zukunft Altbau.pdf
09A Zukunft Altbau.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MM_Programm.pdf
MM_Programm.pdfMM_Programm.pdf
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur EnergiewendeBeitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Oeko-Institut
 
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und WettbewerbssteigerungDer Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Ulla Herbst
 
Magazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Magazin E! Energiewende Baden-WürttembergMagazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Magazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Melanie Peschel
 
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AGNaturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Städtische Werke AG
 
Kohleausstieg – eine klimapolitische Notwendigkeit
Kohleausstieg – eine klimapolitische NotwendigkeitKohleausstieg – eine klimapolitische Notwendigkeit
Kohleausstieg – eine klimapolitische Notwendigkeit
Oeko-Institut
 
Impulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
Impulse für ein nachhaltiges KonjunkturpaketImpulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
Impulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
Oeko-Institut
 
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschriebenDeutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Ulla Herbst
 
Messe Broschüre 2010
Messe Broschüre 2010Messe Broschüre 2010
Messe Broschüre 2010
Erhard Renz
 
Messe Haus Broschuere 2010
Messe Haus Broschuere 2010Messe Haus Broschuere 2010
Messe Haus Broschuere 2010
erhard renz
 
Circular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean DealCircular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean Deal
Markus Will
 
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in AugsburgEnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
Fujitsu Central Europe
 
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in RechenzentrenBrachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Effizienz in Serverräumen und Rechenzentren
 
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im ElektrizitätsbereichDr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
noe21
 
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in RechenzentrenBrachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Effizienz in Serverräumen und Rechenzentren
 
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und ErgebnisseDas Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Ulla Herbst
 

Ähnlich wie IBBK_BiomethanMobilitaet_DE (20)

Plattform Energiebildung
Plattform EnergiebildungPlattform Energiebildung
Plattform Energiebildung
 
3. Innovationskonferenz 2016 Programm
3. Innovationskonferenz 2016 Programm3. Innovationskonferenz 2016 Programm
3. Innovationskonferenz 2016 Programm
 
Compressor
CompressorCompressor
Compressor
 
09A Zukunft Altbau.pdf
09A Zukunft Altbau.pdf09A Zukunft Altbau.pdf
09A Zukunft Altbau.pdf
 
MM_Programm.pdf
MM_Programm.pdfMM_Programm.pdf
MM_Programm.pdf
 
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur EnergiewendeBeitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
 
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und WettbewerbssteigerungDer Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
 
Magazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Magazin E! Energiewende Baden-WürttembergMagazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Magazin E! Energiewende Baden-Württemberg
 
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AGNaturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
 
Kohleausstieg – eine klimapolitische Notwendigkeit
Kohleausstieg – eine klimapolitische NotwendigkeitKohleausstieg – eine klimapolitische Notwendigkeit
Kohleausstieg – eine klimapolitische Notwendigkeit
 
Impulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
Impulse für ein nachhaltiges KonjunkturpaketImpulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
Impulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
 
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschriebenDeutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
 
Messe Broschüre 2010
Messe Broschüre 2010Messe Broschüre 2010
Messe Broschüre 2010
 
Messe Haus Broschuere 2010
Messe Haus Broschuere 2010Messe Haus Broschuere 2010
Messe Haus Broschuere 2010
 
Circular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean DealCircular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean Deal
 
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in AugsburgEnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
 
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in RechenzentrenBrachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
 
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im ElektrizitätsbereichDr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
 
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in RechenzentrenBrachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
 
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und ErgebnisseDas Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
 

IBBK_BiomethanMobilitaet_DE

  • 1. Teilnahmebedingungen (Konferenz) Nach Erhalt Ihrer schriftlichen Anmeldung per Mail oder Fax senden wir Ihnen die Rechnung per E-Mail zu. Die Anmeldung ist verbindlich. Die Anmeldung kann bis zum 30. September 2015 gegen eine Bearbeitungsgebühr von 100 € (+ 19% MwSt) schriftlich storniert werden. Nach dem 30. September 2015 muss der Teilnehmerbeitrag bei einer Stornierung in voller Höhe bezahlt werden. Die volle Teilnehmergebühr wird auch bei später Anmeldung oder No-Show fällig. Wir akzeptieren einen Ersatzteilnehmer. Bei wenig Teilnehmern behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Konferenz kurzfristig abzusagen. Die Teilnahmegebühren werden in diesem Fall zurück gestattet. Anfallende Bankgebühren trägt der Teilnehmer. In der Teilnahmegebühr enthalten sind Mittagessen, Kaffeepausen und Veranstaltungsunterlagen als CD. □ 27 October 2015 - Konferenz 290,- EUR □ 27 October 2015 - Ausstellung ( 6m²) inkl. 1 Standbetreuer 790,- EUR □ 28 Oktober 2015 - Exkursion 120,- EUR Alle Preise plus 19% MwSt FnBB Mitglieder: 15% Rabat nicht für die Exkursion Anmeldung (Bitte Rechnungsadresse angeben) Nachname Vorname Firma PLZ Ort Land Straße Tel Fax E-Mail www Datum Unterschrift Bitte senden Sie Ihre Anmeldung Per Fax an: +49 - (0)7954 - 926132 Per E-Mail an: s.volk@biogas-zentrum.de Veranstaltungsort Anfahrt Aus Richtung Heilbronn und dem Autobahnkreuz Weinsberg (A 81 / A 6) kommend fahren Sie an der Ausfahrt 42 Kupferzell ab. Kommen Sie von Nürnberg und dem Autobahnkreuz Feuchtwangen (A6 / A7), fahren Sie direkt an der Anschlussstelle Schwäbisch Hall (43) ab. Über die Bundesstraße B 19 sind es nur wenige Kilometer bis ins Stadtzentrum . Von der Landeshauptstadt Stuttgart ist Schwäbisch Hall über die Bundesstraße B 14 in einer knappen Stunde zu erreichen. Aus Richtung Heilbronn: Bahnhof Schwäbisch Hall Bahnhof Schwäbisch Hall-Hessental ( (aus Richtung Nürnberg und Stuttgart) Bus Haltestelle: Holzmarkt / Linie 1, 5, 6, 9, 12 Öffentliche Verkehrsmittel vom Flughafen Stuttgart oder Nürnberg mit DB Bahn zu Bahnhof Schwäbisch Hall oder Bahnhof Schwäbisch Hall-Hessental IBBK Fachgruppe Biogas GmbH Schirmherrschaft Kooperationspartner aus Biomethan Medienpartner Gold-Sponsor Silber-Sponsor
  • 2. Ankündigung Sehr geehrte Damen und Herren, innerhalb der Anstrengungen um die Energiewende hat die bio- und erdgasbasierte Mobilität noch nicht den Stellenwert, der ihr gebührt. Vielversprechende Lösun- gen im Bereich des Downscalings von großen zu klei- nen Gasmengenströmen sowie ökonomisch inter- essante und neu entwickelte kleinmaßstäbige Aufberei- tungsverfahren sollen einer kritischen Würdigung unter- zogen werden. Die Konferenz richtet sich an BGA-Betreiber, Tankstel- lenbesitzer und Flottenbetreiber, an Forschungseinrich- tungen, Energiedienstleister und Automobilindustrie, sowie an Akteure in den Aufbereitungstechnologien, an Hersteller und Planungsbüros. Parallel zur Konferenz werden im Rahmen einer Aus- stellung Akteure der Biomethanbranche ihre Neuerun- gen und technischen Lösungen präsentieren. Die Exkursion bietet Teilnehmern der Konferenz einen Besuch zu interessanten Biomethan-Projekten in der Region. Die IBBK lädt Sie herzlich zu dieser Konferenz ein. Konferenzsprachen Simultanübersetzung Deutsch-Englisch-Deutsch ist vorgesehen. Sponsoring Für eine begrenzte Anzahl von Organisationen und Fir- men besteht die Möglichkeit sich als Sponsor der Ver- anstaltung zu positionieren. Sponsoren werden auf al- len Ankündigungen, Programmflyern und Verschickun- gen per E-Mail, Fax oder Post mit Ihrem Logo vertre- ten sein und erhalten u.a. im Vorfeld der Veranstaltung eine Verlinkung mit der Konferenzhomepage. Konferenz - 27 Oktober 2015 9.00 Willkommen und Eröffnung – Michael Köttner, IBBK Fachgruppe Biogas GmbH Konrad Raab, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Baden-Württemberg, Deutschland 9.30 Impulsrede – Biomethan basierte Mobilität in der EU – politische Rahmenbedingungen - Dr. Jan Štambaský, Präsident, European Biogas Association EBA Session 1 – Nationale und internationale politi- sche Rahmenbedingungen 9.50 Biomethan-Mobilität in Deutschland – Dr. Helmut Kern, Acranum Energy Management GmbH, Deutschland 10.10 Biogas als erneuerbarer Kraftstoff in Großbritanien– Clare Wenner, REA, UK 10.30 Kaffeepause mit Poster- und Firmenausstellung 11.00 Biomethan als Treibstoff in Italien: beste Voraussetzungen, doch wirtschaftliche Unsicherheit– Piero Mattirolo, AdMil – Agroenergia, Fiper, Italien 11.20 Stand der Biogas Technologie in Bangladesh – Abdul Gofran, BBDF - Bangladesh Biogas Development Foundation, Bangladesh 11.40 Dezentrale Biogasaufbereitung und Abfülltechniken in Indien – Prof. V K Vijay, Indian Institute of Technology Delhi, Indien Session 2 – Neue Entwicklungen der dezentralen Aufbereitungstechnik 12.00 Herausforderungen bei der Entwicklung einer kryogenen Gasaufbereitungstechik mit CO2-Rückgewinnung – Heinz-Peter Mang, USTB, China 12.20 Druckgaswäsche für kleine Biogasanlagen - Juha Luostarinen, Metener Ltd., Finnland 12.40 Mittagspause mit Poster- und Firmenausstellung 14.00 Druckfreie, kryogene Konversion von Biogas in flüssiges Biomethan und festes CO2 - Dr. Sebastian Baum, HS Weihenstephan-Triesdorf & Korbinian Nachtmann, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Landshut, Deutschland 14.20 Bio-Up: Eine neue Aufbereitungstechnologie - Berry de Jong, CCS, Niederlande 14.40 Blue Bonsai, Biogas-Aufbereitungsanlage mit Tankstelle kleiner 50 Nm3 /h - Ueli Oester, Apex AG, Schweiz 15.00 Die Erdgasflotte im Carsharing-Einsatz der YourCar GmbH – Anknüpfung an klimaneutrale Mobilität durch Einsatz von Biogas? - Boris Hillmann, YourCar GmbH, Deutschland 15.20 Kaffeepause mit Poster- und Firmenausstellung Session 3 – Best-practice Beispiele dezentraler Produktion und Anwendung 15.50 Betrieb einer kleinen Biomethan-Aufbereitungsanlage mittels Gasaustauschmembran und angeschlossener Biomethan-Tankstelle - Gerhard Buse, Ingenieurbüro Buse GmbH, Deutschland 16.10 Atmove - ländliche Biomethan Mobilität in Brasilien - Daniel Huber, Spirit Design, Österreich 16.30 Biogasaufbereitung im Rahmen regionaler Entwicklungen im Mobilitätssektor Pierre Labeyrie, Innovent-Aria, Frankreich 16.50 Biobasierte Mobilität mit Bio-Methan-Zertifikat – Prof. Dr. Ralf Kindervater, BIOPRO Baden-Württemberg GmbH, Germany 17.10 Enddiskussion 17.30 Ende der Konferenz Vorläufiges Programm Änderungen vorbehalten. Ausstellung Während der Konferenz findet eine Ausstellung statt, auf der Firmen und Organisationen ihre Leistungen und Produkte im internationalen Kontext präsentieren kön- nen. Nähere Information finden Sie auf unserer Home- page. Exkursion - 28 Oktober 2015 8:00 Treffen und Anmeldung Station 1 - Biogasaufbereitung mittels Gasaustauschmembran und angeschlossene Tankstelle Mittagspause Station 2 - Biogasaufbereitung der Stadtwerke Schwäbisch Hall 18:00 Ende der Exkursion Teilnahmebedingungen Nach Erhalt Ihrer schriftlichen Anmeldung per Mail oder Fax senden wir Ihnen die Rechnung per E-Mail zu. Die Anmeldung ist verbindlich. Die Anmeldung kann bis zum 30. September 2015 gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30 € (+ 19% MwSt) schriftlich storniert werden. Nach dem 30. September 2015 muss der Teilnehmerbeitrag bei einer Stornierung in voller Höhe bezahlt werden. Die volle Teilnehmergebühr wird auch bei später Anmeldung oder No- Show fällig. Wir akzeptieren einen Ersatzteilnehmer. Bei wenig Teilnehmern behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Exkursion kurzfristig abzusagen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall zurück gestattet. Anfallende Bankgebühren trägt der Teilnehmer. In der Teilnahmegebühr sind der Transport mit einem Reisebus und die Eintrittsgelder enthalten; die Tagesverpflegung ist nicht enthalten. Den Anweisungen des Personals der besuchten Anlagen ist Folge zu leisten.