SearchING am Mittag …  ist nicht genug! Patente für Talente!
Das eigene Informationsverhalten beobachten! <ul><li>Informationsquellen “beyond Google” </li></ul><ul><li>Kritischer Umga...
Warum Patente? Circa 60 % der Information in Patenten ist nirgendwo anders publiziert. Im Forschungsprozess stellen Patent...
Patente finden!  Freier Zugang zu Volltexten in pdf! DEPATISnet – das Deutsche Patentinformationssystem  http://depatisnet...
Recherchieren mit der  Internationalen Patentklassifikation (IPC)!  Bei DEPATISnet Internationale Patentklassifikation (IP...
Besonderheiten des  Recherchierens mit Klassifikationen!  Hier: Internationalen Patentklassifikation (IPC)!   <ul><li>Hier...
Besonderheiten von  Patent-Datenbanken!  <ul><li>Anmeldung und erteiltes   Patent sind zwei    verschiedene Datensätze   (...
Mehr Information zu Patenten! Patent-Verwertungs-Agentur der Hamburger Hochschulen (PVA) bei der TUHH-Technologie GmbH (Tu...
Spielen Sie!  Mit Datenbanken! <ul><li>Erkunden Sie die Recherchemöglichkeiten der Datenbanken : </li></ul><ul><li>Boole’s...
Spielen Sie!  Mit Suchbegriffen! Machen Sie ein Suchbegriffs-Diagramm! Thema   Wiederverwendung von Kunststoffen Komponent...
Informationen über Information   Zum Suchen unser Tutorial DISCUS (Developing Information Skills & Competence for Universi...
Für mehr Information <ul><li>Schauen Sie unter  </li></ul><ul><li>www.tub.tu-harburg.de </li></ul><ul><li>Kontakt: </li></...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Patente für Talente

1.021 Aufrufe

Veröffentlicht am

SearchING am Mittag der Universitätsbibliothek der TU Hamburg-Harburg

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.021
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
26
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Patente für Talente

  1. 1. SearchING am Mittag … ist nicht genug! Patente für Talente!
  2. 2. Das eigene Informationsverhalten beobachten! <ul><li>Informationsquellen “beyond Google” </li></ul><ul><li>Kritischer Umgang mit elektronischen Datenbanken </li></ul>Das Bewusstsein schärfen für: Neugier! Zweifel!
  3. 3. Warum Patente? Circa 60 % der Information in Patenten ist nirgendwo anders publiziert. Im Forschungsprozess stellen Patente häufig die erste Veröffentlichung dar. Manchmal sind sie auch die einzigste. Patentveröffentlichung ist nie anonym und enthält oft sehr umfassende Informationen zur Erfindung, häufig auch viele Literaturhinweise.
  4. 4. Patente finden! Freier Zugang zu Volltexten in pdf! DEPATISnet – das Deutsche Patentinformationssystem http://depatisnet.dpma.de esp@cenet – European Patent Office http://ep.espacenet.com US-Patente via US Patent and Trademark Office unter http://www.uspto.gov/patft/ Google Patents http://www.google.com/patents
  5. 5. Recherchieren mit der Internationalen Patentklassifikation (IPC)! Bei DEPATISnet Internationale Patentklassifikation (IPC) http://depatisnet.dpma.de/ipc/index.html esp@cenet – European Patent Office Europäisches Klassifikationssystem (ECLA) http://ep.espacenet.com Bei World Intellectual Property Organisation (WIPO) http://www.wipo.int/classifications/fulltext/new_ipc/ipcen.html
  6. 6. Besonderheiten des Recherchierens mit Klassifikationen! Hier: Internationalen Patentklassifikation (IPC)! <ul><li>Hierarchische Suche möglich! </li></ul><ul><li>Mehrere Notationen für ein Dokument! </li></ul><ul><li>Beispiel und Querverweise helfen! </li></ul>
  7. 7. Besonderheiten von Patent-Datenbanken! <ul><li>Anmeldung und erteiltes Patent sind zwei verschiedene Datensätze (statisches Konzept) </li></ul>Anmeldung Erteiltes Patent Datensatz: Anmeldung Datensatz: Erteiltes Patent Datensatz: Anmeldung + Erteiltes Patent <ul><li>Datenbank-Dokument wird fortgeschrieben (dynamisches Konzept) </li></ul>Recherche des Rechtsstandes: Fortschreibungskonzepte Mischkonzepte existieren! Patent-Familien!
  8. 8. Mehr Information zu Patenten! Patent-Verwertungs-Agentur der Hamburger Hochschulen (PVA) bei der TUHH-Technologie GmbH (TuTech) in Hamburg-Harburg Innovations- und Patent-Centrum der Handelskammer Hamburg Links und erste Orientierung auf Website der TUHH-Bibliothek: http://www.tub.tu-harburg.de/1130.html
  9. 9. Spielen Sie! Mit Datenbanken! <ul><li>Erkunden Sie die Recherchemöglichkeiten der Datenbanken : </li></ul><ul><li>Boole’sche Logik </li></ul><ul><li>Wildcard-Symbole: ? * $ </li></ul><ul><li>Nachbarschaftsoperatoren: Kontexte und Phrasen </li></ul><ul><li>Suchfelder: Basic index, Autorenfeld, Descriptorfeld </li></ul>
  10. 10. Spielen Sie! Mit Suchbegriffen! Machen Sie ein Suchbegriffs-Diagramm! Thema Wiederverwendung von Kunststoffen Komponente 1 Komponente 2 wiederverwend? kunststoff? wiederverw? plasti? verwert? Polymer? recycl? PVC ... ... Komponente 1 UND Komponente 2 wobei z.B. Komponente 1 = (wiederverw?) ODER verwert? ODER recycl? ODER ...
  11. 11. Informationen über Information Zum Suchen unser Tutorial DISCUS (Developing Information Skills & Competence for University Students). Ergreifen Sie den roten Faden! discus.tu-harburg.de Zum Wissenschaftlichen Arbeiten unser Tutorial VISION (VIrtual Services for Information ONline). Finden Sie Kieselsteine! www.vision.tu-harburg.de
  12. 12. Für mehr Information <ul><li>Schauen Sie unter </li></ul><ul><li>www.tub.tu-harburg.de </li></ul><ul><li>Kontakt: </li></ul><ul><li>Thomas Hapke </li></ul><ul><li>Telefon 42878 3365 </li></ul><ul><li>Mail: hapke@tu-harburg.de </li></ul>Webseite „ Die Welt der Information in den Ingenieurwissenschaften : 10 Tipps zum Überleben“ unter www.tub.tu-harburg.de/2552.html

×