OPTIMIERTER PERSONALEINSATZ
IN GESCHÄFTSPROZESSEN
PROZESSORIENTIERTE PERSONALBEDARFSERMITTLUNG
INHALTE DES WEBINARS
.
►Kurzvorstellung
►Umsetzungshebel zur Optimierung der Leistungserstellung
►Organisatorische Transfo...
STRIM UNTERNEHMENSGRUPPE
KURZVORSTELLUNG – EVIDENZ-BASIERTES HANDELN
Identifikation genereller
Wirkzusammenhänge
(Theorien...
PROCESS ANALYTICS FACTORY
PROZESSDATEN ANALYSEN AS A SERVICE
4
Simulation
(Ausblick)
500 K
500 K 500 K
Analyse
(Einblick)
...
OPTIMIERUNG DER LEISTUNGSERSTELLUNG
DREI UMSETZUNGSHEBEL
5CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
ORGANISATORISCHE TRANSFORMATION
BEDEUTUNG DER PROZESSORGANISATION: AKT. STUDIENERGEBNISSE
►Prozessorganisation wird in der...
ORGANISATORISCHE TRANSFORMATION
END-TO-END-PROZESSE
►End-to-End Prozesse sind funktions- und bereichsübergreifende
Geschäf...
ORGANISATORISCHE TRANSFORMATION
DIMENSIONEN DER KENNZAHLENGESTÜTZTEN PROZESSANALYSE
E Effektivität
Effizienz
Qualität
Zusa...
PROZESSOPTIMIERUNG …
LEISTUNGS- UND PROZESSKATALOGE
Ebene 1:
Thema
Ebene 2:
Leistungspaket
Ebene 3:
Einzelleistung
Ebene 4...
PROZESSOPTIMIERUNG …
KALKULATIONSMATRIZEN ENTLANG PROZESSKOSTENRECHNUNG
Ebene 1:
Thema
Ebene 2:
Leistungspaket
Ebene 3:
Ei...
… UND SYSTEMUNTERSTÜTZUNG
INPUT FÜR AKTIVITÄTSKOSTEN-ANALYSE
112CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPY...
FLEXIBILISIERUNG DER KAPAZITÄTSSTEUERUNG
VORGEHENSMODELL: PERSONALBEDARFSERMITTLUNG UND -PLANUNG
6-8 Wochen pro Abteilung ...
ZUSAMMENFASSUNG
.
►Die Stärke des vorgestellten Ansatzes liegt in einem evidenz-basierten Vorgehen.
►End-to-end Prozesse s...
FACHTAGUNGEN DER STRIMACADEMY IM JAHR 2015
MOTTO: „ANALYTICS MEETS EXECUTION“
Talent Acquisition: 21. Mai 2015
SWP & HR An...
ANSPRECHPARTNER
845 Third Avenue
New York, NY 10022-6600
Phone: +49 (0)172 7590 688
volker.mayer@conference-board.org
Güts...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Webinar Personaleinsatz STRIMgroup ProcessAnalyticsFactory

692 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gerade erst haben eine Studie der Gesellschaft für Organisation sowie eine Studie des Bundesarbeitsministeriums zur Unternehmensführung auf die Bedeutung der Prozessorganisation hingewiesen. Zu den wesentlichen Kriterien der Beurteilung von Prozessen gehören dabei Qualität, Zeit und Kosten.
Unser Live-Webinar am 26. Januar 2015 um 10 Uhr gibt Aufschluss darüber, wie man Optimierungspotenziale in Geschäftsprozessen identifizieren kann, um auf Basis einer fundierten Entscheidungsgrundlage, Maßnahmen zur Verbesserung der Prozessorganisation, zum Personaleinsatz und zur -bedarfsermittlung abzuleiten.
Hier geht es zur Registrations-Seite; im Anschluss erhalten Sie automatisch die Einwahldaten:
https://attendee.gotowebinar.com/register/1342609613054314754

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
692
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webinar Personaleinsatz STRIMgroup ProcessAnalyticsFactory

  1. 1. OPTIMIERTER PERSONALEINSATZ IN GESCHÄFTSPROZESSEN PROZESSORIENTIERTE PERSONALBEDARFSERMITTLUNG
  2. 2. INHALTE DES WEBINARS . ►Kurzvorstellung ►Umsetzungshebel zur Optimierung der Leistungserstellung ►Organisatorische Transformation ►Prozessoptimierung und Systemunterstützung ►Flexibilisierung der Kapazitätssteuerung ►Fragen & Antworten CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT 2
  3. 3. STRIM UNTERNEHMENSGRUPPE KURZVORSTELLUNG – EVIDENZ-BASIERTES HANDELN Identifikation genereller Wirkzusammenhänge (Theorien) Identifikation spezifischer Vorgehensweisen (Instrumente) Wissenschaft Praxis Meta- Analysen Kontrollierte Labor-/Feld- Experimente Umfassende Korrelations- studien Syste- matische Reviews Syste- matische Evaluation Systematische Verlaufs- beobachtung Experten- befragung Fall- studie externeEvidenz;fundierte, WissenschaftlicheErkenntnisse; VerallgemeinerbareUrsache- Wirkungs-Beziehungen interneEvidenz;organisations- spezifischeFaktenaufBasis systematischgesammelterDaten die Interaktion schafft eine kollektive Intelligenz 3CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  4. 4. PROCESS ANALYTICS FACTORY PROZESSDATEN ANALYSEN AS A SERVICE 4 Simulation (Ausblick) 500 K 500 K 500 K Analyse (Einblick) Diagnose (Durchblick) Prozesse Analytics Experten (Optimierung) Bewertung Daten CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  5. 5. OPTIMIERUNG DER LEISTUNGSERSTELLUNG DREI UMSETZUNGSHEBEL 5CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  6. 6. ORGANISATORISCHE TRANSFORMATION BEDEUTUNG DER PROZESSORGANISATION: AKT. STUDIENERGEBNISSE ►Prozessorganisation wird in der obersten Führungsebene nicht praktiziert. ►Funktionsorientierte Organisationsstrukturen dominieren, die Prozessgestaltung wird auf die unteren Führungsebenen delegiert. ►Der wichtigste Erfolgsfaktor für die Umsetzung der Prozessorientierung fehlt, das heißt die notwendige Vorbildfunktion durch das Management ist nicht vorhanden. ►Vorherrschend ist eine Kultur, die zu sehr auf hierarchische Vorgaben und strikter Kontrolle beruhen, in der Macht und Gewinnstreben zu stark im Mittelpunkt stehen und Innovationen nicht genug Raum lassen. 7CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  7. 7. ORGANISATORISCHE TRANSFORMATION END-TO-END-PROZESSE ►End-to-End Prozesse sind funktions- und bereichsübergreifende Geschäftsvorfalle vom Kunden zum Kunden durchgängig durch das Unternehmen, verbunden mit klaren Definitionen, mit dem Ziel die gesamte Wertschöpfungskette effektiv und effizient zu gestalten und zu steuern. ►End-to-End Prozesse ermöglichen das Heben von Potenzialen in den Schnittstellen funktionaler Grenzen. ►Die Weiterentwicklung der Steuerung dieser durchgängigen Prozesse ist der wesentliche Hebel zum Heben der Potenziale. ►Erfolgsfaktoren sind Schnelligkeit, Konsequenz im Management bei der Durchsetzung, Einbindung des gesamten Unternehmens zur Veränderung der Denkstrukturen, Bereitschaft zu bereichs- oder funktionsübergreifendem Denken. 8CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  8. 8. ORGANISATORISCHE TRANSFORMATION DIMENSIONEN DER KENNZAHLENGESTÜTZTEN PROZESSANALYSE E Effektivität Effizienz Qualität Zusatznutzen Risiko E Q R A Definiert die Eigenschaften (Features) und beurteilt die Wirksamkeit oder die Ergebnisse von Prozessen oder Produkten Bewertet das Verhältnis von Kosten bzw. Preisen und Mengen in der Zeit Bewertet die subjektiv wahrgenommene Güte der Leistungserstellung oder von Produkten (Beurteilung der Ausprägung definierter Eigenschaften) Beschreibt und bewertet Umfang und Wahrscheinlichkeit einer positiven od. negativen Abweichung von dem angestrebten Ergebnis und dessen Güte Beurteilt und integriert Verbundeffekte, Synergien und Opportunitäten 9CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  9. 9. PROZESSOPTIMIERUNG … LEISTUNGS- UND PROZESSKATALOGE Ebene 1: Thema Ebene 2: Leistungspaket Ebene 3: Einzelleistung Ebene 4: Tätigkeiten Rekrutierung Bewerbervorauswahl Bearbeitung Bewerbungseingang - Dateneingabe und formale Qualitätssicherung der eingegangenen Papier-, Online- und E-Mail- Bewerbungen - Selektion der Bewerbungen nach Kriterien des Auftraggebers - Ranking nach den geeignetsten Profilen Rekrutierung Bewerbervorauswahl Plausibilitätsprüfung Bewerbung - inhaltliche Plausibilitätsprüfung Bewerbung Rekrutierung Auswahlverfahren Organisatorische und administrative Vor- und Nachbereitung AV - Vorbereitung: - Terminplanung - Ort festlegen - Räumlichkeiten organisieren - Einladung zu AV bzw. Verzögerungsschreiben versenden an Bewerber - Beobachter und Assistenten einladen und einweisen - Nachladen von Bewerbern - Zuordnen der Bewerberunterlagen zu AV-Termin, körperlicher Versand inkl. Diskette mit aktuellen Daten - Teilnahmebestätigung am AV und kurzfristige Absagen telefonisch entgegennehmen - Kopieren und Bereitstellen der erforderlichen Beobachter-, Moderatoren- und Teilnehmerunterlagen und weiteren Materialien incl. ggf. Nachbestellung - Nachbereitung: - Weiterleitung der Ergebnisse des AV sowie der entsprechenden Unterlagen der nicht erschienenen Kandidaten - Archivierung der Testunterlagen (der Nichtbestandenen) - Erstellung des Bearbeitungsbogens für ZPA 5 - Information der regionalen Führungskräfte über erfolgte Einstellungen - Pflege der Excel-Sheets zum Stand der Einstellungen sowie von manuellen Statistiken durch die Berater - Einforderung fehlender Unterlagen; Rückfragen an den Kunden, Sortierung der Unterlagen - Bezahlung der Miete für externe Räume veranlassen Rekrutierung Auswahlverfahren Terminverschiebung AV - Festlegen neuer Termin - Umbuchung der Räumlichkeiten - versenden aktualisierter Einladungen an Bewerber, Beobachter und Assistenten Planstelle zur Besetzung freigegeben Self Services aufrufen 1.1.1. 1.1.1 Self Services aufgerufen Benutzerkennung eingeben 1.1.1. 1.1.2 Benutzer freigeschaltet Org.-Management aufrufen 1.1.1. 1.1.5 Org.- Management aufgerufen Zugriffsrechte prüfen 1.1.1. 1.1.6 Zugriffsrechte geprüft Benutzer nicht freigeschaltet XOR ODER-Verknüpfung - ausschließlich - Eingabe geprüft UND-Verknüpfung Benutzer- kennung nicht vorhanden Benutzer- kennung falsch eingegeben XOR ODER-Verknüpfung - ausschließlich - Benutzer- kennung eingegeben Eingabe absenden 1/3; (2/3); (3/3) 1.1.1. 1.1.3 Eingabe abgesandt Eingabe prüfen 1.1.1. 1.1.4 Eingabe wiederholen 1.1.1. 1.1.9 Eingabe wiederholt 3. abgesandte Eingabe nicht authentifiziert Screen mit Administratorkon- takt-Aufforderung anzeigen 1.1.1. 1.1.12 Screen mit Administrator- kontakt- Aufforderung angezeigt Eingabefeld sperren 1.1.1. 1.1.11 Eingabefeld gesperrt UND-Verknüpfung Benutzer freigeschaltet Aufrufen der Planstellenansicht 1.1.1. 1.1.7 Benutzer nicht freigeschaltet XOR ODER-Verknüpfung - ausschließlich - UND-Verknüpfung Planstellen- ansicht aufgerufen Nutzungsrecht abgelaufen Antrag auf Verlängerung aufrufen 1.1.1. 1.1.10 Planstellenprofil aufrufen 1.1.1. 1.1.8 Planstellen- profil aufgerufen Prozess: Verlängerung Nutzungsdauer Self Services Self Services Planstellen- eigner Self Services Self Services Planstellen- eigner Planstellen- eigner Self Services Org.-Management Org.-Management Planstellen- eigner Org.-Management Planstellen- eigner Org.-Management Org.-Management Self Services Self Services Self Services Planstellen- eigner Eingabe geprüft UND-Verknüpfung Zugriffsrechte geprüft UND-Verknüpfung ODER-Verknüpfung Planstellen- eigner Planstellen- eigner 10CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  10. 10. PROZESSOPTIMIERUNG … KALKULATIONSMATRIZEN ENTLANG PROZESSKOSTENRECHNUNG Ebene 1: Thema Ebene 2: Leistungspaket Ebene 3: Einzelleistung Ebene 4: Tätigkeiten Rekrutierung Bewerbervorauswahl Bearbeitung Bewerbungseingang - Dateneingabe und formale Qualitätssicherung der eingegangenen Papier-, Online- und E-Mail- Bewerbungen - Selektion der Bewerbungen nach Kriterien des Auftraggebers - Ranking nach den geeignetsten Profilen Rekrutierung Bewerbervorauswahl Plausibilitätsprüfung Bewerbung - inhaltliche Plausibilitätsprüfung Bewerbung Rekrutierung Auswahlverfahren Organisatorische und administrative Vor- und Nachbereitung AV - Vorbereitung: - Terminplanung - Ort festlegen - Räumlichkeiten organisieren - Einladung zu AV bzw. Verzögerungsschreiben versenden an Bewerber - Beobachter und Assistenten einladen und einweisen - Nachladen von Bewerbern - Zuordnen der Bewerberunterlagen zu AV-Termin, körperlicher Versand inkl. Diskette mit aktuellen Daten - Teilnahmebestätigung am AV und kurzfristige Absagen telefonisch entgegennehmen - Kopieren und Bereitstellen der erforderlichen Beobachter-, Moderatoren- und Teilnehmerunterlagen und weiteren Materialien incl. ggf. Nachbestellung - Nachbereitung: - Weiterleitung der Ergebnisse des AV sowie der entsprechenden Unterlagen der nicht erschienenen Kandidaten - Archivierung der Testunterlagen (der Nichtbestandenen) - Erstellung des Bearbeitungsbogens für ZPA 5 - Information der regionalen Führungskräfte über erfolgte Einstellungen - Pflege der Excel-Sheets zum Stand der Einstellungen sowie von manuellen Statistiken durch die Berater - Einforderung fehlender Unterlagen; Rückfragen an den Kunden, Sortierung der Unterlagen - Bezahlung der Miete für externe Räume veranlassen Rekrutierung Auswahlverfahren Terminverschiebung AV - Festlegen neuer Termin - Umbuchung der Räumlichkeiten - versenden aktualisierter Einladungen an Bewerber, Beobachter und Assistenten Personal- kosten Sach- kosten Zuliefer- kosten Overhead- kosten Herstell- kosten Stück- kosten 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € Kostenbetrachtung Stunden gesamt VZK gesamt davon Rolle 1 davon Rolle 2 Prüf- summe 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 00:00 00:00 0,0000 0,0000 0,0000 VZK Betrachtung Anzahl GV Bezugs- größe Bearbeitungs zeit pro Stück 0 00:00 0 00:00 0 00:00 0 00:00 0 00:00 0 00:00 0 00:00 0 00:00 0 00:00 0 00:00 0 00:00 0 00:00 Rahmendaten 11CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  11. 11. … UND SYSTEMUNTERSTÜTZUNG INPUT FÜR AKTIVITÄTSKOSTEN-ANALYSE 112CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  12. 12. FLEXIBILISIERUNG DER KAPAZITÄTSSTEUERUNG VORGEHENSMODELL: PERSONALBEDARFSERMITTLUNG UND -PLANUNG 6-8 Wochen pro Abteilung wenigstens halbjährliche Anpassung Quantitative Pers.pl. Qualitative Pers.pl. Rollierende Personalplanung Entwicklung und Konzeption Umsetzung und kontinuierl. Anpassung Monitoring – Reporting - Controlling IIIIII IV ► Aufbau von Leistungs- katalogen ► Unterscheidung in nicht-operative und in operative Tätigkeiten (Wertschöpfungs- schritte, -tiefe,-anteil!) ► Festlegung von Häufig- keiten, Zeiten (DLZ) und Kosten Einbindung der Funk- tionsbeschreibungen Einbindung von Job- Familien, -Codes Aufbau von Ventil- lösungen (v.a. bei volatilen Häufigkeiten) Monitoring (Mengen, Zeiten, Köpfe/VZK, Produktivität) Qualifikationsbedarfsplanung Qualifizierungsplanung Strategische Analysen und Statistiken Rechnung und Modellierung von Szenarien Geschäfts- und Organisationsplanung Nachfolge-, Entwickl.-, Rekrut.-Planung Überprüfung der Modelle entlang der Trends und Strategien Umsetzung verein- barter Maßnah- men  Soll -VZK Durchgängiges und systemgestütztes Reporting u. Controlling 15CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT http://www.strimgroup.com/de/strategische-personalplanung
  13. 13. ZUSAMMENFASSUNG . ►Die Stärke des vorgestellten Ansatzes liegt in einem evidenz-basierten Vorgehen. ►End-to-end Prozesse stellen Kunden und Produkte in das Zentrum der Überlegungen. ►Eine solche Betrachtung hat Auswirkungen auf relevante Kennzahlen und Indikatoren. ►Die Logik des Leistungskataloges ist praxisbewährt und liefert eine belastbare Grundlage für Kostenbetrachtungen, Optimierungen und Personalplanungen. ►Eine toolgestützte Simulation und Diagnose der Aktivitäten und ihrer Kosten (Activity Based Costing) erhöht die Prozesseffizienz. ►Unser evidenz-basiertes Vorgehen zu Personaleinsatz und –planung eignet sich für Markt-, Service- und Stabsbereiche gleichermaßen. 16CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  14. 14. FACHTAGUNGEN DER STRIMACADEMY IM JAHR 2015 MOTTO: „ANALYTICS MEETS EXECUTION“ Talent Acquisition: 21. Mai 2015 SWP & HR Analytics: 15. Oktober 2015 Talent Acquisition: 11. Juni 2015 SWP & HR Analytics: 29. Oktober 2015 Talent Acquisition: 25.-26. Juni 2015 SWP & HR Analytics: 5. November 2015 17CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT
  15. 15. ANSPRECHPARTNER 845 Third Avenue New York, NY 10022-6600 Phone: +49 (0)172 7590 688 volker.mayer@conference-board.org Gütschstrasse 22 CH-8122 Binz (Zurich) Phone: +41 (0)43 366 05 58 volker.mayer@strimgroup.com 16 Rosengartenstraße 19 D-64665 Alsbach-Hähnlein Phone: +49 (0)6257 408 1463 tobias.rother@prozessanalyse.org GF Herr Tobias Rother CONFIDENTIAL - NOT FOR RE-PUBLICATION OR DISTRIBUTION COPYRIGHT

×