SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 22
Downloaden Sie, um offline zu lesen
5 Schritte auf dem Weg zum
Enterprise 2.0 – ist HR Treiber
oder Zaungast?
Juni 14© Beck et al. Services 1
2
Sebastian Thielke
Consultant Digital
Transformation @ BeaS
Stephan Grabmeier
Innovation Evangelists
Director Digital
Transformation @ BeaS
Juni 14© Beck et al. Services 3
1. Herausforderungen
2. 5 Schritte für den Erfolg von Enterprise 2.0
Juni 14© Beck et al. Services 4
5
6
Ein Enterprise Social
Network hat in erster Linie
erst einmal nichts mit dem
populären Begriff von
Social zu tun.
Businessgoessocial.net
7
1. Status
2. What‘s next
3. 5 steps to get there
Businessgoessocial.net
Ein Enterprise Social Network
soll das Unternehmen
flexibler,
anpassungsfähiger und
dynamischer
für eine sich ständig ändernde
Welt machen.
8
1. Status
2. What‘s next
3. 5 steps to get there
Ich weis nicht
was hier
vorgeht
Ich lass aus
Angst keine
Informationen
durch
Ich darf
meinen Kopf
nicht
gebrauchen
Ein typisches Hierarchisch-
organisiertes Unternehmen
Businessgoessocial.net
9
Verstanden
Hmm…?
Das Unternehmen Gartner schätzt, dass bis 2015 80
Prozent der Social Business Versuche und Enterprise
Social Network Umsetzungen nicht den gewünschten
Nutzen erzielen werden. Vor allem weil diese
Unternehmen den Fokus auf die Technik gelegt haben und
Management und Führung sich dem notwendigen Wandel
nicht unterzogen haben.
Sind Sie auf dem richtigen Weg?
Nein?
Aber keine Bange, Sie sind nicht allein
Businessgoessocial.net
Juni 14© Beck et al. Services 10
Wo steht das Unternehmen?
Was kann das Unternehmen?
Wer kann was im Unternehmen?
Kann das Unternehmen mit einem
Enterprise Social Network umgehen?
11Studie Trendforum 2012 - http://ow.ly/sGhCa
Juni 14© Beck et al. Services 12
Wo kann unsere Strategie
ansetzen?
Wer sind die Treiber im
Unternehmen?
Wer sind die Beteiligten im
Unternehmen?
Was sind unsere Ziele?
© Beck et al. Services GmbH
Es gibt einen großen,
unübersichtlichen Markt da draußen
Juni 14© Beck et al. Services 14
Was braucht das
Unternehmen?
Was brauchen unsere
Anwender?
Was ist der fachliche
Anspruch?
Wie ist der technische
Anspruch?
Juni 14© Beck et al. Services 15
Wer sind unsere Zielgruppen?
Was müssen wir ändern?
Wie wollen wir es ändern?
Was steht uns für die
Veränderung zur Verfügung?
Wenn müssen wir wie für uns
gewinnen?
Juni 14© Beck et al. Services 16
Enterprise Social Network
Enterprise Social
Network
Enterprise
Social Network
Juni 14© Beck et al. Services 17
Change und Change Management -
Die Kernkompetenz von HR und
Personal ist für Enterprise 2.0
ausschlaggebend für die erfolgreiche
Kommunikation und Umsetzung im
Unternehmen.
Juni 14© Beck et al. Services 18
Wie lassen sich meine Ziele
messen?
Was messen wir aktuell und es
ähnlich messen?
Was zeigt uns an, wie sich
Prozesse und Wertschöpfung
verbessern?
Wie zeigen wir den Erfolg?
Welche übertragbaren Mustern
können wir auf anderen
Anwendungsfälle übertragen?
Juni 14© Beck et al. Services 19
20
Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um
etwas zu bewirken, dann versuche mal zu
schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.
(Dalai Lama)
© Beck et al. Services 21
Sie möchten mehr wissen?
YouTube Kanal von Stephan Grabmeier zu Enterprise 2.0
https://www.youtube.com/user/Stephan1703/videos
Die fünf Schritte zum Enterprise 2.0 Erfolg
http://www.bea-services.de/social_business_collaboration
Aktueller Nachrichtenfluss zu Enterprise 2.0 auf Twitter:
#e20 #socbiz
@sthielke
@trill_stephan
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
Und viel Erfolg bei Ihrer Enterprise 2.0
Initiative!
Sebastian Thielke
Consultant Digital Transformation
Twitter: @sthielke
About: about.me/thielkesebastian
E-Mail: sebastian.thielke@bea-
services.de
Juni 14 22© Beck et al. Services

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Noticias rss
Noticias rssNoticias rss
Noticias rssJavierX9
 
Acero pradera paula, ejercicio 01
Acero pradera paula, ejercicio 01Acero pradera paula, ejercicio 01
Acero pradera paula, ejercicio 01Paula Acero Pradera
 
LOS VALORE-LICEO CARMELITA-CAVI
LOS VALORE-LICEO CARMELITA-CAVILOS VALORE-LICEO CARMELITA-CAVI
LOS VALORE-LICEO CARMELITA-CAVICaVi9796
 
Trabajo practico n2
Trabajo practico n2Trabajo practico n2
Trabajo practico n2narelaiz
 
Dr. Astrid Nelke: Interne Verbandskommunikation BDWi 11.02.14
Dr. Astrid Nelke: Interne Verbandskommunikation   BDWi  11.02.14Dr. Astrid Nelke: Interne Verbandskommunikation   BDWi  11.02.14
Dr. Astrid Nelke: Interne Verbandskommunikation BDWi 11.02.14Prof. Dr. Astrid Nelke
 
Bild-Recherche
Bild-RechercheBild-Recherche
Bild-Recherchepikarl
 
SeHF 2014 | Erste überregionale IHE-Lösung für Managed-Care-Patienten in St. ...
SeHF 2014 | Erste überregionale IHE-Lösung für Managed-Care-Patienten in St. ...SeHF 2014 | Erste überregionale IHE-Lösung für Managed-Care-Patienten in St. ...
SeHF 2014 | Erste überregionale IHE-Lösung für Managed-Care-Patienten in St. ...Swiss eHealth Forum
 
Genesis Framework - WordCamp Deutschland 2011 Köln
Genesis Framework - WordCamp Deutschland 2011 KölnGenesis Framework - WordCamp Deutschland 2011 Köln
Genesis Framework - WordCamp Deutschland 2011 KölnDavid Decker
 
Programa sectorial de educacion
Programa sectorial de educacionPrograma sectorial de educacion
Programa sectorial de educacionFrancisco Compean
 
Taller de autoformas
Taller de autoformasTaller de autoformas
Taller de autoformastobonangel
 

Andere mochten auch (20)

Noticias rss
Noticias rssNoticias rss
Noticias rss
 
Mit effizienten Vertriebsmeetings bringen Sie gewaltige Dynamik in Ihr Untern...
Mit effizienten Vertriebsmeetings bringen Sie gewaltige Dynamik in Ihr Untern...Mit effizienten Vertriebsmeetings bringen Sie gewaltige Dynamik in Ihr Untern...
Mit effizienten Vertriebsmeetings bringen Sie gewaltige Dynamik in Ihr Untern...
 
Algoritmos15
Algoritmos15Algoritmos15
Algoritmos15
 
werbewirkungsmessung aus agentursicht vortrag
werbewirkungsmessung aus agentursicht   vortragwerbewirkungsmessung aus agentursicht   vortrag
werbewirkungsmessung aus agentursicht vortrag
 
Plan de accion
Plan de accionPlan de accion
Plan de accion
 
Acero pradera paula, ejercicio 01
Acero pradera paula, ejercicio 01Acero pradera paula, ejercicio 01
Acero pradera paula, ejercicio 01
 
LOS VALORE-LICEO CARMELITA-CAVI
LOS VALORE-LICEO CARMELITA-CAVILOS VALORE-LICEO CARMELITA-CAVI
LOS VALORE-LICEO CARMELITA-CAVI
 
Ladner luis act_clase_iv
Ladner luis act_clase_ivLadner luis act_clase_iv
Ladner luis act_clase_iv
 
Trabajo practico n2
Trabajo practico n2Trabajo practico n2
Trabajo practico n2
 
Dr. Astrid Nelke: Interne Verbandskommunikation BDWi 11.02.14
Dr. Astrid Nelke: Interne Verbandskommunikation   BDWi  11.02.14Dr. Astrid Nelke: Interne Verbandskommunikation   BDWi  11.02.14
Dr. Astrid Nelke: Interne Verbandskommunikation BDWi 11.02.14
 
Pagos en linea
Pagos en linea Pagos en linea
Pagos en linea
 
Bild-Recherche
Bild-RechercheBild-Recherche
Bild-Recherche
 
Caballos
CaballosCaballos
Caballos
 
SeHF 2014 | Erste überregionale IHE-Lösung für Managed-Care-Patienten in St. ...
SeHF 2014 | Erste überregionale IHE-Lösung für Managed-Care-Patienten in St. ...SeHF 2014 | Erste überregionale IHE-Lösung für Managed-Care-Patienten in St. ...
SeHF 2014 | Erste überregionale IHE-Lösung für Managed-Care-Patienten in St. ...
 
Recursoseducativostecnologicos
RecursoseducativostecnologicosRecursoseducativostecnologicos
Recursoseducativostecnologicos
 
JOSELUIS MORENO
JOSELUIS MORENO JOSELUIS MORENO
JOSELUIS MORENO
 
Genesis Framework - WordCamp Deutschland 2011 Köln
Genesis Framework - WordCamp Deutschland 2011 KölnGenesis Framework - WordCamp Deutschland 2011 Köln
Genesis Framework - WordCamp Deutschland 2011 Köln
 
Programa sectorial de educacion
Programa sectorial de educacionPrograma sectorial de educacion
Programa sectorial de educacion
 
Taller de autoformas
Taller de autoformasTaller de autoformas
Taller de autoformas
 
Couchpotato 2.0? Das iPad im Nutzertest
Couchpotato 2.0? Das iPad im NutzertestCouchpotato 2.0? Das iPad im Nutzertest
Couchpotato 2.0? Das iPad im Nutzertest
 

Ähnlich wie Webinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 Transformation

Zukunft der Arbeit und wie wir Lernen
Zukunft der Arbeit und wie wir LernenZukunft der Arbeit und wie wir Lernen
Zukunft der Arbeit und wie wir LernenThomas Jenewein
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Softwarenetmedianer GmbH
 
IBM Connections - "High Performance Collaboration"
IBM Connections - "High Performance Collaboration"IBM Connections - "High Performance Collaboration"
IBM Connections - "High Performance Collaboration"Beck et al. GmbH
 
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierungprocon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_DigitalisierungAndreas Sattlberger
 
HSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationHSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationPatrick Seliner
 
Digital Workplace by Andreas Knauer
Digital Workplace by Andreas KnauerDigital Workplace by Andreas Knauer
Digital Workplace by Andreas KnauerAndreas Knauer
 
Die 5 wichtigsten Sales-Trends 2022
Die 5 wichtigsten Sales-Trends 2022Die 5 wichtigsten Sales-Trends 2022
Die 5 wichtigsten Sales-Trends 2022Sybit GmbH
 
20150611 track5 2_sp22_social_adoption_know_howag
20150611 track5 2_sp22_social_adoption_know_howag20150611 track5 2_sp22_social_adoption_know_howag
20150611 track5 2_sp22_social_adoption_know_howagDNUG e.V.
 
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI AG
 
SEODAY 2013: SEO bis zur Rente?
SEODAY 2013: SEO bis zur Rente?SEODAY 2013: SEO bis zur Rente?
SEODAY 2013: SEO bis zur Rente?SISTRIX
 
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...UweRoll
 
Barcamp Braunschweig: Kommunikation im B2B
Barcamp Braunschweig: Kommunikation im B2BBarcamp Braunschweig: Kommunikation im B2B
Barcamp Braunschweig: Kommunikation im B2Bnetmedianer GmbH
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnDigicomp Academy AG
 
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten startenDigitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten startenRoger L. Basler de Roca
 
Drittes change-management-camp
Drittes change-management-campDrittes change-management-camp
Drittes change-management-campDrKPI
 

Ähnlich wie Webinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 Transformation (20)

Zukunft der Arbeit und wie wir Lernen
Zukunft der Arbeit und wie wir LernenZukunft der Arbeit und wie wir Lernen
Zukunft der Arbeit und wie wir Lernen
 
SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014
SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014
SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014
 
Digitalisierung in fünf Schritten
Digitalisierung in fünf SchrittenDigitalisierung in fünf Schritten
Digitalisierung in fünf Schritten
 
Hr innovation day 2015
Hr innovation day 2015Hr innovation day 2015
Hr innovation day 2015
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
 
IBM Connections - "High Performance Collaboration"
IBM Connections - "High Performance Collaboration"IBM Connections - "High Performance Collaboration"
IBM Connections - "High Performance Collaboration"
 
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierungprocon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
 
HSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationHSP Digitale Transformation
HSP Digitale Transformation
 
Enterprise 2.0 meets HR
Enterprise 2.0 meets HREnterprise 2.0 meets HR
Enterprise 2.0 meets HR
 
Digital Workplace by Andreas Knauer
Digital Workplace by Andreas KnauerDigital Workplace by Andreas Knauer
Digital Workplace by Andreas Knauer
 
Die 5 wichtigsten Sales-Trends 2022
Die 5 wichtigsten Sales-Trends 2022Die 5 wichtigsten Sales-Trends 2022
Die 5 wichtigsten Sales-Trends 2022
 
20150611 track5 2_sp22_social_adoption_know_howag
20150611 track5 2_sp22_social_adoption_know_howag20150611 track5 2_sp22_social_adoption_know_howag
20150611 track5 2_sp22_social_adoption_know_howag
 
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
 
SEODAY 2013: SEO bis zur Rente?
SEODAY 2013: SEO bis zur Rente?SEODAY 2013: SEO bis zur Rente?
SEODAY 2013: SEO bis zur Rente?
 
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
Businessorientiertes SEO – 7 Tipps, wie du SEO im Unternehmen richtig nach vo...
 
Barcamp Braunschweig: Kommunikation im B2B
Barcamp Braunschweig: Kommunikation im B2BBarcamp Braunschweig: Kommunikation im B2B
Barcamp Braunschweig: Kommunikation im B2B
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
 
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten startenDigitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
 
Drittes change-management-camp
Drittes change-management-campDrittes change-management-camp
Drittes change-management-camp
 

Webinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 Transformation

  • 1. 5 Schritte auf dem Weg zum Enterprise 2.0 – ist HR Treiber oder Zaungast? Juni 14© Beck et al. Services 1
  • 2. 2 Sebastian Thielke Consultant Digital Transformation @ BeaS Stephan Grabmeier Innovation Evangelists Director Digital Transformation @ BeaS
  • 3. Juni 14© Beck et al. Services 3 1. Herausforderungen 2. 5 Schritte für den Erfolg von Enterprise 2.0
  • 4. Juni 14© Beck et al. Services 4
  • 5. 5
  • 6. 6 Ein Enterprise Social Network hat in erster Linie erst einmal nichts mit dem populären Begriff von Social zu tun. Businessgoessocial.net
  • 7. 7 1. Status 2. What‘s next 3. 5 steps to get there Businessgoessocial.net Ein Enterprise Social Network soll das Unternehmen flexibler, anpassungsfähiger und dynamischer für eine sich ständig ändernde Welt machen.
  • 8. 8 1. Status 2. What‘s next 3. 5 steps to get there Ich weis nicht was hier vorgeht Ich lass aus Angst keine Informationen durch Ich darf meinen Kopf nicht gebrauchen Ein typisches Hierarchisch- organisiertes Unternehmen Businessgoessocial.net
  • 9. 9 Verstanden Hmm…? Das Unternehmen Gartner schätzt, dass bis 2015 80 Prozent der Social Business Versuche und Enterprise Social Network Umsetzungen nicht den gewünschten Nutzen erzielen werden. Vor allem weil diese Unternehmen den Fokus auf die Technik gelegt haben und Management und Führung sich dem notwendigen Wandel nicht unterzogen haben. Sind Sie auf dem richtigen Weg? Nein? Aber keine Bange, Sie sind nicht allein Businessgoessocial.net
  • 10. Juni 14© Beck et al. Services 10 Wo steht das Unternehmen? Was kann das Unternehmen? Wer kann was im Unternehmen? Kann das Unternehmen mit einem Enterprise Social Network umgehen?
  • 11. 11Studie Trendforum 2012 - http://ow.ly/sGhCa
  • 12. Juni 14© Beck et al. Services 12 Wo kann unsere Strategie ansetzen? Wer sind die Treiber im Unternehmen? Wer sind die Beteiligten im Unternehmen? Was sind unsere Ziele?
  • 13. © Beck et al. Services GmbH Es gibt einen großen, unübersichtlichen Markt da draußen
  • 14. Juni 14© Beck et al. Services 14 Was braucht das Unternehmen? Was brauchen unsere Anwender? Was ist der fachliche Anspruch? Wie ist der technische Anspruch?
  • 15. Juni 14© Beck et al. Services 15 Wer sind unsere Zielgruppen? Was müssen wir ändern? Wie wollen wir es ändern? Was steht uns für die Veränderung zur Verfügung? Wenn müssen wir wie für uns gewinnen?
  • 16. Juni 14© Beck et al. Services 16 Enterprise Social Network Enterprise Social Network Enterprise Social Network
  • 17. Juni 14© Beck et al. Services 17 Change und Change Management - Die Kernkompetenz von HR und Personal ist für Enterprise 2.0 ausschlaggebend für die erfolgreiche Kommunikation und Umsetzung im Unternehmen.
  • 18. Juni 14© Beck et al. Services 18 Wie lassen sich meine Ziele messen? Was messen wir aktuell und es ähnlich messen? Was zeigt uns an, wie sich Prozesse und Wertschöpfung verbessern? Wie zeigen wir den Erfolg? Welche übertragbaren Mustern können wir auf anderen Anwendungsfälle übertragen?
  • 19. Juni 14© Beck et al. Services 19
  • 20. 20 Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
  • 21. © Beck et al. Services 21 Sie möchten mehr wissen? YouTube Kanal von Stephan Grabmeier zu Enterprise 2.0 https://www.youtube.com/user/Stephan1703/videos Die fünf Schritte zum Enterprise 2.0 Erfolg http://www.bea-services.de/social_business_collaboration Aktueller Nachrichtenfluss zu Enterprise 2.0 auf Twitter: #e20 #socbiz @sthielke @trill_stephan
  • 22. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Und viel Erfolg bei Ihrer Enterprise 2.0 Initiative! Sebastian Thielke Consultant Digital Transformation Twitter: @sthielke About: about.me/thielkesebastian E-Mail: sebastian.thielke@bea- services.de Juni 14 22© Beck et al. Services