In 6 Schritten zu guten Anforderungen

656 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der IREB e.V. empfiehlt 6 Schritte zur Ermittlung und zum Umgang mit Anforderungen. Sehen Sie hier, um welche Schritte es sich handelt.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
656
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Diagramm gemeinsam:

    Kern sind Texte – die Ziele z.B.
    Eine Liste reicht nicht: Ziel besteht aus Teilzielen. Eie hierárchische Liste reicht aber auch nicht. Es gibt alternative Teilziele und konkurrierende Ziel-

    Deshalb Diagramm. Formal sind Zieldiagramme Und-/Odergraphen. Stammen aus dem Goal-driven Approach des RE.
  • Diagramm gemeinsam:

    Kern sind Texte – die Ziele z.B.
    Eine Liste reicht nicht: Ziel besteht aus Teilzielen. Eie hierárchische Liste reicht aber auch nicht. Es gibt alternative Teilziele und konkurrierende Ziel-

    Deshalb Diagramm. Formal sind Zieldiagramme Und-/Odergraphen. Stammen aus dem Goal-driven Approach des RE.
  • Diagramm gemeinsam:

    Kern sind Texte – die Ziele z.B.
    Eine Liste reicht nicht: Ziel besteht aus Teilzielen. Eie hierárchische Liste reicht aber auch nicht. Es gibt alternative Teilziele und konkurrierende Ziel-

    Deshalb Diagramm. Formal sind Zieldiagramme Und-/Odergraphen. Stammen aus dem Goal-driven Approach des RE.
  • Diagramm gemeinsam:

    Kern sind Texte – die Ziele z.B.
    Eine Liste reicht nicht: Ziel besteht aus Teilzielen. Eie hierárchische Liste reicht aber auch nicht. Es gibt alternative Teilziele und konkurrierende Ziel-

    Deshalb Diagramm. Formal sind Zieldiagramme Und-/Odergraphen. Stammen aus dem Goal-driven Approach des RE.
  • In 6 Schritten zu guten Anforderungen

    1. 1. IREB e.V. In 6 Schritten zu guten Anforderungen
    2. 2. Anforderungen ermitteln – aber wie ?
    3. 3. Und dann nicht irgendwelche, sondern … relevante  verständliche  korrekte  konsistente  vollständige  prüfbare  realisierbare  verfolgbare  …
    4. 4. Eine gute Idee: System- und Systemkontext festlegen. System Systemkontext
    5. 5. Und Stakeholder und ihre Ziele analysieren … 1 2 <<own >>, Weight: 0 <<own >>, Weight: 100 Gewichtung der einzelnen Ziele aus Sicht der Stakeholder
    6. 6. Die ersten 3 Schritte lauten also … Kontext des Systems abgrenzen Stakeholder analysieren Ziele ermitteln
    7. 7. Das Beschreiben von Szenarios hilft häufig … Szenarios beschreiben Anforderungen ermitteln Ziele ermitteln
    8. 8. … sowie das ßarallel detaillieren … Anforderungen System modellieren ermitteln
    9. 9. Parallel detaillieren … Anforderungen Anforderungen prüfen System modellieren ermitteln Anforderungen dokumentieren
    10. 10. Wie lauten also die 6 Schritte ?
    11. 11. Schritt: 1 Schritt: Anforderungen ermitteln System modellieren Schritt: 6 System abgrenzen Schritt: 2 Stakeholder analysieren Schritt: 3 Schritt: 4 Szenarien beschreiben 5 Anforderungen prüfen Anforderungen dokumentieren Ziele ermitteln
    12. 12. Empfehlung: IREB – CPRE Certified Professional for Requirements Engineering (Foundation Level) Vorbereitung zur Prüfung http://www.microtool.de/seminare/ireb-cpre-seminar/

    ×