Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zur Lösung

486 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der BABOK v3 (Business Analysis Body of Knowledge) Guide fordert, dass die Beziehungen zwischen Requirements vom Bedarf bis zur Lösung festgehalten werden müssen. Wie stellt man volle Traceability von Anforderungen her? Eine Antwort gibt Ursula Meseberg beim Business Analyse Summit am 25.09.2015 in Frankfurt.

Veröffentlicht in: Daten & Analysen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zur Lösung

  1. 1. Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zur Lösung Warum Traceability für die Business Analyse unverzichtbar ist und wie man sie realisiert Frankfurt, 2015 Sep. 25
  2. 2. Fertig? Weg damit!
  3. 3. Wo bleibt die Traceability
  4. 4. Warum Traceability
  5. 5. So kommen wir nicht durch Audits! ISO 9000 können wir vergessen! ??? Wie soll ich dann Auswirkungen von Änderungen erkennen? Dann erreichen wir nie CMMI Level 3! Dann wissen wir nicht, wo wir stehen Wie soll Wartung dann gehen? ???
  6. 6. Wie viel Traceability ist realisiert
  7. 7. Was ist Traceability? Nutzenversprechen Probleme – speziell im agilen Umfeld Traceability leben – mit Beispielen aus der Praxis Agenda
  8. 8. Was ist Traceability? Nutzenversprechen Probleme – speziell im agilen Umfeld Traceability leben – mit Beispielen aus der Praxis Agenda
  9. 9. Compliance Revisionssicherheit Compliance Nachvollziehen der Einhaltung von Prozessen & Standards Revisionssicherheit Nachvollziehen der Historie von Artefakten Traceability Nachvollziehen der Beziehungen zwischen Produkten des Entwicklungsprozesses Traceability
  10. 10. TraceabilityDefinition ISO/IEC/IEEE 24765:2010 Discernable association among two or more logical entities, such as  requirements  system elements  verifications  tasks
  11. 11. Requirements TraceabilityDefinition Nach BABOK v3: The ability for tracking the relationships between sets of requirements and designs from the original stakeholder need to the actual implemented solution
  12. 12. Was heißt … tracking the relationships … bei Anforderungen?
  13. 13. Stakeholder Requirement Code Pre- Requirements Traceability Post- Requirements Traceability Design Tests Evolution Wo ist die Anforderung entworfen und implementiert? Wie wird die Anforderung getestet? Was ist von Änderungen betroffen? Wo kommt die Anforderung her? Wem ist sie wie wichtig?
  14. 14. Requirements Dokument Welche Anforderungen und Anforderungsdokumente sind von Änderungen einer Anforderung betroffen? Inner Traceability
  15. 15. Requirement Tasks ln welchem Zustand ist die Realisierung? Wie viel Aufwand steckt darin? Wer hat es gemacht? Requirements to Tasks
  16. 16. Was ist Traceability? Nutzenversprechen Probleme – speziell im agilen Umfeld Traceability leben – mit Beispielen aus der Praxis Agenda
  17. 17. Requirements Traceability macht... Projektplanung, Risikomanagement, Fortschrittskontrolle einfacher für erfolgreiche Audits, mehr Stakeholder-Zufriedenheit, schnellere Entwicklung für mehr Lösungsqualität für geringere Wartungskosten Prozess- und Kontextinformationen sichtbar Validierung und Verifikation einfacher Wartungsaufwand besser schätzbar für besseres Projektmanagement
  18. 18. Also: Spuren legen, aber wie?
  19. 19. http://www.metabusinessanalyst.com/3-ways-manage-your-requirements-traceability-matrix/ Requirements Traceability Matrix is probably one of the most valuable things people almost never do
  20. 20. Requirements Traceability Matrix fehleranfällig zeitaufwändig anstrengend
  21. 21. Was ist Traceability? Nutzenversprechen Probleme – speziell im agilen Umfeld Traceability leben – mit Beispielen aus der Praxis Agenda
  22. 22. Traceability in agilen Projekten … führt zu mehr Artefakten und up-front Aktivitäten … macht Änderungen schwerfälliger … erhöht den Grad an “Waste” … bremst die Produktivität des Teams aus
  23. 23. Requirements Traceability muss lebbar sein!
  24. 24. Was ist Traceability? Nutzenversprechen Probleme – speziell im agilen Umfeld Traceability leben – mit Beispielen aus der Praxis Agenda
  25. 25. Lean Requirements Traceability Vorschlag für ein leichtgewichtiges BABOK® v3 konformes Vorgehen
  26. 26. Business Analysis Planning & Monitoring Adaptives Vorgehen BABOK® v3 Grundlage .1 Plan Business Analysis Approach Plan Traceability Approach .4 Plan Business Analysis Information Management
  27. 27. Schritt 1 Festlegen, welche Arten der Requirements Traceability betrachtet werden sollen Lean Requirements Traceability
  28. 28. Requirements to Activity notwendig
  29. 29. Für unsere Projekte JA: Requirements / Activity
  30. 30. Requirement to Document – Inner Traceability notwendig
  31. 31. Für unsere Projekte NEIN: Inner Traceability: Artifact to Document
  32. 32. Schritt 2 Festlegen, welche Pre-/Post Requirements erstellt werden sollen Lean Requirements Traceability
  33. 33. Wie viel Software Engineering soll stattfinden
  34. 34. 2007 Modern software tooling innovation allows  the tracking of work performed by engineers and  transparent reporting of that work in various formats […] Brad Appleton, Steve Berczuk, Robert Cowham: Lean-Agile Traceability: Strategies and Solutions http://www.cmcrossroads.com/print/article/lean-agile-traceability-strategies-and-solutions
  35. 35. Dependency RelationshipUML A B B ist „irgendwie“ von A abhängig
  36. 36. TraceBABOK® A B Derive Depends Satisfy Validate
  37. 37. Post-Requirement TraceabilitySysML® Satisfy Element/Requirement Verify TestCase/Requirement A B
  38. 38. A Inner TraceabilitySysML® Derive Requirement/Requirement Contains Requirement/Requirements Refine Elements/Requirement … B
  39. 39. BABOK® SysML® Konzeptionelle Übereinstimmung Derive Depends Satisfy Validate
  40. 40. Requirements Diagramm der SysML®
  41. 41. Mit Modellwissen situativ tracen Post-Requirement Traceability Wenn sich eine konkrete Anforderung ändert, welche anderen Anforderungen und Artefakte sind betroffen?
  42. 42. Mit welchen Modellen? Pre-Requirement Traceability Keine Standardnotation für Needs & Goals
  43. 43. Bedarf-/Zielmodellierung mit Und-/Oder Graphen
  44. 44. Schritt 3 Festlegen, auf welchem Detaillierungsniveau Artefakte „getraced“ werden sollen Lean Requirements Traceability
  45. 45. Unsere Entscheidung: Requirement zu Komponente, nicht zu Code Packagediagramm der UML® mit Referenzen
  46. 46. Lean Requirements Traceability kommt ohne zusätzliche Artefakte und Up-front Aktivitäten aus 3 vorbereitende Schritte für so viel Requirements Traceability wie nötig Situatives Tracen ist Bestandteil der täglichen Arbeit Der Schlüssel ist … Fazit
  47. 47. Die beste Art, Spuren zu legen Modellieren
  48. 48. Vielen Dank. Mehr zu Traceability auf www.microTOOL.de Ursula Meseberg meseberg@microtool.de

×