PM_MBA_RAC_Infov_20101112_uc.pdf

114 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Berufsbegleitend zum MBA
[http://www.lifepr.de?boxid=195006]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
114
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PM_MBA_RAC_Infov_20101112_uc.pdf

  1. 1. Pressemitteilungder Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)Berufsbegleitend zum MBAInformationsveranstaltung am RheinAhrCampusKoblenz/Remagen – 19. Oktober 2010 – Am Freitag, den 12. November findet amRheinAhrCampus, Remagen eine ausführliche Informationsveranstaltung zum MBA-Fernstudienprogramm statt. Die Studiengangsleiter stellen den berufsbegleitendenFernstudiengang detailliiert vor und stehen den Studieninteressenten für Rückfragen zurVerfügung. Die Informationsveranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in der Südallee 2,53424 Remagen. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.Das MBA-Fernstudienprogramm führt der RheinAhrCampus, ein Standort derFachhochschule Koblenz, in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien anFachhochschulen (ZFH) durch. Kürzlich feierten 92 zufriedene Absolventen desRheinAhrCampus ihren MBA-Abschluss in festlichem Rahmen. Obwohl die Absolventenein hohes Maß an Disziplin und Zielstrebigkeit aufbringen mussten, gaben 97% an,dass sie sich wieder für das berufsbegleitende MBA-Studium am RheinAhrCampusentscheiden würden.Die Besonderheit des MBA-Fernstudienprogramms liegt in sieben wählbarenVertiefungsschwerpunkten in der zweiten Studienhälfte. Während sich dieFernstudierenden in den ersten beiden Semestern mit betriebswirtschaftlichem Know-how und allgemeinen Managementkompetenzen befassen, spezialisieren sie sich imdritten und vierten Semester auf einen der Schwerpunkte: Marketing,Produktionsmanagement, Logistikmanagement, Sanierungs- undInsolvenzmanagement, Unternehmensführung/Finanzmanagement, sowie Gesundheits-und Sozialwirtschaft oder Freizeit- und Tourismuswirtschaft. Ein breit gefächertesAngebot, das auch Quereinsteigern ohne ersten Studienabschluss - aber mitbesonderer Berufserfahrung - ermöglicht, sich für neue Arbeitsfelder zu qualifizieren. Imfünften Semester erstellen die Studierenden ihre Abschlussarbeit – die Master-Thesis.Eine hohe Praxisrelevanz ist ein weiteres Merkmal, das den Fernstudiengangauszeichnet. Ein Fachbeirat aus Vertretern der Wirtschaft, der speziell für diesenStudiengang gebildet wurde, gewährleistet, dass aktuelle Anforderungen der Praxis imStudium berücksichtigt werden.Das AQAS-akkreditierte MBA-Fernstudienprogramm richtet sich anHochschulabsolventen jeglicher Fachrichtung, die sich nach ersten Berufserfahrungenfür eine Karriere im mittleren oder gehobenen Management weiterqualifizieren möchten.Dabei stellt ein weitestgehend zeit- und ortunabhängiges Fernstudium für Berufstätigeeine ideale Weiterbildungsmöglichkeit dar.Das Blended-Learning Konzept mit wechselnden Selbststudien- und Präsenzphasen sowieeine intensive Betreuung der Fernstudierenden garantieren den Studienerfolg. Hierfür stehtin Remagen ein MBA-Team aus drei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen zur Verfügung. An4-5 Samstagen pro Semester werden Präsenzveranstaltungen angeboten, die derAnwendung und Vertiefung des selbst erworbenen Wissens sowie zur Klärung offenerFragen dienen.Weitere Informationen sowie Anmeldeunterlagen sind bei der ZFH unter www.zfh.deerhältlich. Ausführliche Informationen zum MBA-Fernstudienprogramm unterwww.mba-fernstudienprogramm.de
  2. 2. Pressemitteilungder Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)Über die ZFH:Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter vonFernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftlicheEinrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern,Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 12 Jahren - das Repertoireumfasst über 20 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicherFachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlussessind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit internationalanerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie beider Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 2600 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben.Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft undPolitik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.Redaktionskontakt:Zentralstelle für Fernstudien an FachhochschulenUlrike CronPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitKonrad-Zuse-Straße 156075 KoblenzTel. : 0261/91538-24, Fax: 0261/91538-724E-Mail: u.cron@zfh.de,Internet: www.zfh.de
  3. 3. Pressemitteilungder Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)Berufsbegleitend zum MBAInformationsveranstaltung am RheinAhrCampusKoblenz/Remagen – 19. Oktober 2010 – Am Freitag, den 12. November findet amRheinAhrCampus, Remagen eine ausführliche Informationsveranstaltung zum MBA-Fernstudienprogramm statt. Die Studiengangsleiter stellen den berufsbegleitendenFernstudiengang detailliiert vor und stehen den Studieninteressenten für Rückfragen zurVerfügung. Die Informationsveranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in der Südallee 2,53424 Remagen. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.Das MBA-Fernstudienprogramm führt der RheinAhrCampus, ein Standort derFachhochschule Koblenz, in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien anFachhochschulen (ZFH) durch. Kürzlich feierten 92 zufriedene Absolventen desRheinAhrCampus ihren MBA-Abschluss in festlichem Rahmen. Obwohl die Absolventenein hohes Maß an Disziplin und Zielstrebigkeit aufbringen mussten, gaben 97% an,dass sie sich wieder für das berufsbegleitende MBA-Studium am RheinAhrCampusentscheiden würden.Die Besonderheit des MBA-Fernstudienprogramms liegt in sieben wählbarenVertiefungsschwerpunkten in der zweiten Studienhälfte. Während sich dieFernstudierenden in den ersten beiden Semestern mit betriebswirtschaftlichem Know-how und allgemeinen Managementkompetenzen befassen, spezialisieren sie sich imdritten und vierten Semester auf einen der Schwerpunkte: Marketing,Produktionsmanagement, Logistikmanagement, Sanierungs- undInsolvenzmanagement, Unternehmensführung/Finanzmanagement, sowie Gesundheits-und Sozialwirtschaft oder Freizeit- und Tourismuswirtschaft. Ein breit gefächertesAngebot, das auch Quereinsteigern ohne ersten Studienabschluss - aber mitbesonderer Berufserfahrung - ermöglicht, sich für neue Arbeitsfelder zu qualifizieren. Imfünften Semester erstellen die Studierenden ihre Abschlussarbeit – die Master-Thesis.Eine hohe Praxisrelevanz ist ein weiteres Merkmal, das den Fernstudiengangauszeichnet. Ein Fachbeirat aus Vertretern der Wirtschaft, der speziell für diesenStudiengang gebildet wurde, gewährleistet, dass aktuelle Anforderungen der Praxis imStudium berücksichtigt werden.Das AQAS-akkreditierte MBA-Fernstudienprogramm richtet sich anHochschulabsolventen jeglicher Fachrichtung, die sich nach ersten Berufserfahrungenfür eine Karriere im mittleren oder gehobenen Management weiterqualifizieren möchten.Dabei stellt ein weitestgehend zeit- und ortunabhängiges Fernstudium für Berufstätigeeine ideale Weiterbildungsmöglichkeit dar.Das Blended-Learning Konzept mit wechselnden Selbststudien- und Präsenzphasen sowieeine intensive Betreuung der Fernstudierenden garantieren den Studienerfolg. Hierfür stehtin Remagen ein MBA-Team aus drei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen zur Verfügung. An4-5 Samstagen pro Semester werden Präsenzveranstaltungen angeboten, die derAnwendung und Vertiefung des selbst erworbenen Wissens sowie zur Klärung offenerFragen dienen.Weitere Informationen sowie Anmeldeunterlagen sind bei der ZFH unter www.zfh.deerhältlich. Ausführliche Informationen zum MBA-Fernstudienprogramm unterwww.mba-fernstudienprogramm.de
  4. 4. Pressemitteilungder Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)Über die ZFH:Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter vonFernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftlicheEinrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern,Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 12 Jahren - das Repertoireumfasst über 20 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicherFachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlussessind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit internationalanerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie beider Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 2600 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben.Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft undPolitik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.Redaktionskontakt:Zentralstelle für Fernstudien an FachhochschulenUlrike CronPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitKonrad-Zuse-Straße 156075 KoblenzTel. : 0261/91538-24, Fax: 0261/91538-724E-Mail: u.cron@zfh.de,Internet: www.zfh.de
  5. 5. Pressemitteilungder Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)Berufsbegleitend zum MBAInformationsveranstaltung am RheinAhrCampusKoblenz/Remagen – 19. Oktober 2010 – Am Freitag, den 12. November findet amRheinAhrCampus, Remagen eine ausführliche Informationsveranstaltung zum MBA-Fernstudienprogramm statt. Die Studiengangsleiter stellen den berufsbegleitendenFernstudiengang detailliiert vor und stehen den Studieninteressenten für Rückfragen zurVerfügung. Die Informationsveranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in der Südallee 2,53424 Remagen. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.Das MBA-Fernstudienprogramm führt der RheinAhrCampus, ein Standort derFachhochschule Koblenz, in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien anFachhochschulen (ZFH) durch. Kürzlich feierten 92 zufriedene Absolventen desRheinAhrCampus ihren MBA-Abschluss in festlichem Rahmen. Obwohl die Absolventenein hohes Maß an Disziplin und Zielstrebigkeit aufbringen mussten, gaben 97% an,dass sie sich wieder für das berufsbegleitende MBA-Studium am RheinAhrCampusentscheiden würden.Die Besonderheit des MBA-Fernstudienprogramms liegt in sieben wählbarenVertiefungsschwerpunkten in der zweiten Studienhälfte. Während sich dieFernstudierenden in den ersten beiden Semestern mit betriebswirtschaftlichem Know-how und allgemeinen Managementkompetenzen befassen, spezialisieren sie sich imdritten und vierten Semester auf einen der Schwerpunkte: Marketing,Produktionsmanagement, Logistikmanagement, Sanierungs- undInsolvenzmanagement, Unternehmensführung/Finanzmanagement, sowie Gesundheits-und Sozialwirtschaft oder Freizeit- und Tourismuswirtschaft. Ein breit gefächertesAngebot, das auch Quereinsteigern ohne ersten Studienabschluss - aber mitbesonderer Berufserfahrung - ermöglicht, sich für neue Arbeitsfelder zu qualifizieren. Imfünften Semester erstellen die Studierenden ihre Abschlussarbeit – die Master-Thesis.Eine hohe Praxisrelevanz ist ein weiteres Merkmal, das den Fernstudiengangauszeichnet. Ein Fachbeirat aus Vertretern der Wirtschaft, der speziell für diesenStudiengang gebildet wurde, gewährleistet, dass aktuelle Anforderungen der Praxis imStudium berücksichtigt werden.Das AQAS-akkreditierte MBA-Fernstudienprogramm richtet sich anHochschulabsolventen jeglicher Fachrichtung, die sich nach ersten Berufserfahrungenfür eine Karriere im mittleren oder gehobenen Management weiterqualifizieren möchten.Dabei stellt ein weitestgehend zeit- und ortunabhängiges Fernstudium für Berufstätigeeine ideale Weiterbildungsmöglichkeit dar.Das Blended-Learning Konzept mit wechselnden Selbststudien- und Präsenzphasen sowieeine intensive Betreuung der Fernstudierenden garantieren den Studienerfolg. Hierfür stehtin Remagen ein MBA-Team aus drei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen zur Verfügung. An4-5 Samstagen pro Semester werden Präsenzveranstaltungen angeboten, die derAnwendung und Vertiefung des selbst erworbenen Wissens sowie zur Klärung offenerFragen dienen.Weitere Informationen sowie Anmeldeunterlagen sind bei der ZFH unter www.zfh.deerhältlich. Ausführliche Informationen zum MBA-Fernstudienprogramm unterwww.mba-fernstudienprogramm.de
  6. 6. Pressemitteilungder Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)Über die ZFH:Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter vonFernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftlicheEinrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern,Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 12 Jahren - das Repertoireumfasst über 20 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicherFachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlussessind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit internationalanerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie beider Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 2600 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben.Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft undPolitik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.Redaktionskontakt:Zentralstelle für Fernstudien an FachhochschulenUlrike CronPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitKonrad-Zuse-Straße 156075 KoblenzTel. : 0261/91538-24, Fax: 0261/91538-724E-Mail: u.cron@zfh.de,Internet: www.zfh.de
  7. 7. Pressemitteilungder Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)Berufsbegleitend zum MBAInformationsveranstaltung am RheinAhrCampusKoblenz/Remagen – 19. Oktober 2010 – Am Freitag, den 12. November findet amRheinAhrCampus, Remagen eine ausführliche Informationsveranstaltung zum MBA-Fernstudienprogramm statt. Die Studiengangsleiter stellen den berufsbegleitendenFernstudiengang detailliiert vor und stehen den Studieninteressenten für Rückfragen zurVerfügung. Die Informationsveranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in der Südallee 2,53424 Remagen. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.Das MBA-Fernstudienprogramm führt der RheinAhrCampus, ein Standort derFachhochschule Koblenz, in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien anFachhochschulen (ZFH) durch. Kürzlich feierten 92 zufriedene Absolventen desRheinAhrCampus ihren MBA-Abschluss in festlichem Rahmen. Obwohl die Absolventenein hohes Maß an Disziplin und Zielstrebigkeit aufbringen mussten, gaben 97% an,dass sie sich wieder für das berufsbegleitende MBA-Studium am RheinAhrCampusentscheiden würden.Die Besonderheit des MBA-Fernstudienprogramms liegt in sieben wählbarenVertiefungsschwerpunkten in der zweiten Studienhälfte. Während sich dieFernstudierenden in den ersten beiden Semestern mit betriebswirtschaftlichem Know-how und allgemeinen Managementkompetenzen befassen, spezialisieren sie sich imdritten und vierten Semester auf einen der Schwerpunkte: Marketing,Produktionsmanagement, Logistikmanagement, Sanierungs- undInsolvenzmanagement, Unternehmensführung/Finanzmanagement, sowie Gesundheits-und Sozialwirtschaft oder Freizeit- und Tourismuswirtschaft. Ein breit gefächertesAngebot, das auch Quereinsteigern ohne ersten Studienabschluss - aber mitbesonderer Berufserfahrung - ermöglicht, sich für neue Arbeitsfelder zu qualifizieren. Imfünften Semester erstellen die Studierenden ihre Abschlussarbeit – die Master-Thesis.Eine hohe Praxisrelevanz ist ein weiteres Merkmal, das den Fernstudiengangauszeichnet. Ein Fachbeirat aus Vertretern der Wirtschaft, der speziell für diesenStudiengang gebildet wurde, gewährleistet, dass aktuelle Anforderungen der Praxis imStudium berücksichtigt werden.Das AQAS-akkreditierte MBA-Fernstudienprogramm richtet sich anHochschulabsolventen jeglicher Fachrichtung, die sich nach ersten Berufserfahrungenfür eine Karriere im mittleren oder gehobenen Management weiterqualifizieren möchten.Dabei stellt ein weitestgehend zeit- und ortunabhängiges Fernstudium für Berufstätigeeine ideale Weiterbildungsmöglichkeit dar.Das Blended-Learning Konzept mit wechselnden Selbststudien- und Präsenzphasen sowieeine intensive Betreuung der Fernstudierenden garantieren den Studienerfolg. Hierfür stehtin Remagen ein MBA-Team aus drei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen zur Verfügung. An4-5 Samstagen pro Semester werden Präsenzveranstaltungen angeboten, die derAnwendung und Vertiefung des selbst erworbenen Wissens sowie zur Klärung offenerFragen dienen.Weitere Informationen sowie Anmeldeunterlagen sind bei der ZFH unter www.zfh.deerhältlich. Ausführliche Informationen zum MBA-Fernstudienprogramm unterwww.mba-fernstudienprogramm.de
  8. 8. Pressemitteilungder Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)Über die ZFH:Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter vonFernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftlicheEinrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern,Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 12 Jahren - das Repertoireumfasst über 20 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicherFachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlussessind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit internationalanerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie beider Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 2600 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben.Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft undPolitik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.Redaktionskontakt:Zentralstelle für Fernstudien an FachhochschulenUlrike CronPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitKonrad-Zuse-Straße 156075 KoblenzTel. : 0261/91538-24, Fax: 0261/91538-724E-Mail: u.cron@zfh.de,Internet: www.zfh.de

×