Arbeitsmarkt in Zahlen                  Sperrfrist: 30.09.2009, 09:55 Uhr                                         Arbeitsm...
ArbeitsmarktreportImpressumReihe:                             Arbeitsmarkt in ZahlenTitel:                             Arb...
ArbeitsmarktreportInhaltsverzeichnisArbeitsmarktreportAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009                          ...
ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009                                   ...
ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIIAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009            ...
ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009             ...
ArbeitsmarktreportBestand an Arbeitslosen nach RechtskreisenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Die Arbeitslosigkeit...
ArbeitsmarktreportBestand an Arbeitslosen nach PersonengruppenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Nach Personengrupp...
ArbeitsmarktreportZugang in und Abgang aus ArbeitslosigkeitAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Arbeitslosigkeit ist ...
ArbeitsmarktreportGemeldete StellenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Im Bezirk der Agentur für Arbeit Karlsruhe wa...
ArbeitsmarktreportArbeitsmarktpolitische MaßnahmenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Mit dem Einsatz arbeitsmarktpo...
ArbeitsmarktreportDer Arbeitsmarkt in den GeschäftsstellenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009In den Dienststellen d...
ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit Karlsruhe - Hauptagentur KarlsruheSeptember 2009Die Arbeit...
ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIIAgentur für Arbeit Karlsruhe - Hauptagentur KarlsruheS...
ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIAgentur für Arbeit Karlsruhe - Hauptagentur KarlsruheSe...
ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit Karlsruhe - Geschäftsstelle BrettenSeptember 2009Die Arbei...
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

5309-631_AMR_200909.pdf

151 Aufrufe

Veröffentlicht am

Arbeitsmarkt in Zahlen
[http://www.lifepr.de?boxid=124550]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
151
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

5309-631_AMR_200909.pdf

  1. 1. Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 30.09.2009, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Arbeitsagentur Karlsruhe September 2009
  2. 2. ArbeitsmarktreportImpressumReihe: Arbeitsmarkt in ZahlenTitel: ArbeitsmarktreportRegion: Agentur für Arbeit KarlsruheBerichtsmonat: September 2009Periodizität: monatlichHinweise: Sperrfrist: 30.09.2009, 09:55 UhrNächsterVeröffentlichungstermin: 29.10.2009Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit StatistikRückfragen an: Statistik-Service Südwest Saonestr. 2-4 60528 Frankfurt a. M.E-Mail: Statistik-Service-Suedwest@arbeitsagentur.deHotline: Tel.: 01801 78722 60 *Fax: Fax: 01801 78722 61 **) 3,9 Cent je Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen gelten davon abweichende Preise.Weiterführende statistische InformationenInternet: http://statistik.arbeitsagentur.de Statistik nach Themen http://www.pub.arbeitsagentur.de/hst/services/statistik/interim/statistik- themen/index.shtml Aktuelle DatenZitierhinweis: Statistik der Bundesagentur für Arbeit Arbeitsmarkt in Zahlen, Arbeitsmarktreport, Nürnberg, September 2009.© Statistik der Bundesagentur für ArbeitDer Inhalt unterliegt urheberrechtlichem Schutz.Für nichtgewerbliche Zwecke sind Vervielfältigung und unentgeltliche Verbreitung, auch auszugsweise, mit genauerQuellenangabe gestattet.Die Verbreitung, auch auszugsweise, über elektronische Systeme/Datenträger bedarf der vorherigen Zustimmung.Alle übrigen Rechte vorbehalten.
  3. 3. ArbeitsmarktreportInhaltsverzeichnisArbeitsmarktreportAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009 Seite Eckwerte des Arbeitsmarktes 4 Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB III 5 Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB II 6 Bestand an Arbeitslosen nach Rechtskreisen 7 Bestand an Arbeitslosen nach Personengruppen 8 Zugang in und Abgang aus Arbeitslosigkeit 9 Gemeldete Stellen 10 Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen 11 Der Arbeitsmarkt in den Geschäftsstellen 12 Hauptagentur Karlsruhe 13 Geschäftsstelle Bretten 16 Geschäftsstelle Bruchsal 19 Geschäftsstelle Ettlingen 22 Geschäftsstelle Waghäusel 25
  4. 4. ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009 Rechtskreise SGB III und SGB II Veränderung gegenüber Merkmal Vorjahresmonat 1) Sep 2009 Aug 2009 Jul 2009 Vormonat Sep 2008 Aug 2008 Jul 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an Arbeitslosen Insgesamt 19.987 20.637 19.573 -650 -3,1 2.794 16,3 17,8 15,5 53,5% Männer 10.692 11.155 10.717 -463 -4,2 2.358 28,3 31,1 28,6 46,5% Frauen 9.295 9.482 8.856 -187 -2,0 436 4,9 5,3 2,9 12,1% 15 bis unter 25 Jahre 2.428 2.854 2.357 -426 -14,9 485 25,0 34,2 41,6 2,0% dar. 15 bis unter 20 Jahre 404 558 352 -154 -27,6 -42 -9,4 6,5 19,7 25,4% 50 bis unter 65 Jahre 5.074 5.024 4.955 50 1,0 421 9,0 8,2 6,6 14,5% dar. 55 bis unter 65 Jahre 2.893 2.854 2.799 39 1,4 327 12,7 12,2 10,8 21,9% Langzeitarbeitslose 4.374 4.260 4.218 114 2,7 -456 -9,4 -13,3 -17,8 16,1% dar. 25 bis unter 55 Jahre 3.222 3.153 3.108 69 2,2 -391 -10,8 -14,0 -19,2 5,3% 55 bis unter 65 Jahre 1.069 1.031 1.046 38 3,7 -69 -6,1 -12,3 -14,0 6,0% Schwerbehinderte 1.203 1.189 1.155 14 1,2 -38 -3,1 -5,9 -8,2 22,0% Ausländer 4.407 4.462 4.344 -55 -1,2 548 14,2 17,3 16,1Zugang an Arbeitslosen insgesamt im Monat 5.329 5.344 5.128 -15 -0,3 771 16,9 9,7 7,3 dar. aus Erwerbstätigkeit 2.201 2.177 2.356 24 1,1 292 15,3 12,6 20,3 aus Ausbildung/Qualifizierung 1.365 1.647 1.275 -282 -17,1 403 41,9 13,4 6,7 15 bis unter 25 Jahre 1.165 1.302 1.082 -137 -10,5 109 10,3 1,8 13,8 55 bis unter 65 Jahre 462 440 441 22 5,0 81 21,3 15,5 4,0 seit Jahresbeginn 45.479 40.150 34.806 x x 6.218 15,8 15,7 16,7Abgang an Arbeitslosen insgesamt im Monat 5.957 4.279 4.964 1.678 39,2 1.052 21,4 -0,5 12,2 dar. in Erwerbstätigkeit 2.025 1.541 1.896 484 31,4 291 16,8 -9,0 5,3 in Ausbildung/Qualifizierung 1.930 820 1.094 1.110 135,4 821 74,0 55,6 58,8 15 bis unter 25 Jahre 1.551 766 735 785 102,5 318 25,8 -1,8 15,9 55 bis unter 65 Jahre 465 425 484 40 9,4 80 20,8 6,3 19,5 seit Jahresbeginn 42.069 36.112 31.833 x x 1.254 3,1 0,6 0,7Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen 5,3 5,5 5,2 x x x 4,6 4,7 4,5 dar. Männer 5,3 5,6 5,3 x x x 4,2 4,3 4,2 Frauen 5,3 5,4 5,1 x x x 5,1 5,2 5,0 15 bis unter 25 Jahre 5,6 6,6 5,5 x x x 4,6 5,0 3,9 15 bis unter 20 Jahre 3,1 4,2 2,7 x x x 3,4 3,9 2,2 50 bis unter 65 Jahre 5,4 5,3 5,2 x x x 5,2 5,2 5,2 55 bis unter 65 Jahre 5,6 5,5 5,4 x x x 5,2 5,2 5,2 Ausländer 11,8 12,0 11,6 x x x 10,4 10,2 10,1 abhängige zivile Erwerbspersonen 5,9 6,1 5,8 x x x 5,2 5,3 5,1 2)Leistungsempfänger Arbeitslosengeld 9.370 9.415 8.752 -45 -0,5 3.461 58,6 52,3 47,9Gemeldete Stellen Zugang im Monat 1.323 1.070 1.553 253 23,6 240 22,2 -31,9 -2,0 3) dar. ungefördert 1.155 1.028 1.291 127 12,4 102 9,7 -30,9 -13,1 Zugang seit Jahresbeginn 10.866 9.543 8.473 x x -1.458 -11,8 -15,1 -12,4 3) dar. ungefördert 9.225 8.070 7.042 x x -1.927 -17,3 -20,1 -18,2 Bestand 3.965 3.905 4.011 60 1,5 -854 -17,7 -21,8 -21,2 3) dar. ungefördert 2.138 2.132 2.169 6 0,3 -1.209 -36,1 -38,6 -37,6 sofort zu besetzen 3.784 3.632 3.789 152 4,2 -838 -18,1 -22,7 -21,51) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Vorläufige, hochgerechnete Werte für August 2009 und September 2009.3) Ohne Stellen für ABM, Arbeitsgelegenheiten, PSA und BSI. 5
  5. 5. ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIIAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009 Rechtskreis SGB III Veränderung gegenüber Merkmal Vorjahresmonat 1) Sep 2009 Aug 2009 Jul 2009 Vormonat Sep 2008 Aug 2008 Jul 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an Arbeitslosen Insgesamt 9.622 10.259 9.485 -637 -6,2 2.283 31,1 36,3 34,4 53,8% Männer 5.175 5.594 5.274 -419 -7,5 1.843 55,3 62,2 63,3 46,2% Frauen 4.447 4.665 4.211 -218 -4,7 440 11,0 14,3 10,0 16,0% 15 bis unter 25 Jahre 1.541 1.894 1.570 -353 -18,6 414 36,7 50,7 57,3 1,7% dar. 15 bis unter 20 Jahre 168 257 160 -89 -34,6 7 4,3 34,6 25,0 28,2% 50 bis unter 65 Jahre 2.715 2.709 2.644 6 0,2 429 18,8 18,6 18,0 18,6% dar. 55 bis unter 65 Jahre 1.792 1.777 1.730 15 0,8 325 22,2 23,0 23,4 10,0% Langzeitarbeitslose 964 917 902 47 5,1 -65 -6,3 -13,5 -17,9 3,8% dar. 25 bis unter 55 Jahre 368 342 336 26 7,6 -121 -24,7 -32,1 -35,8 6,0% 55 bis unter 65 Jahre 576 548 545 28 5,1 60 11,6 2,4 -2,3 6,2% Schwerbehinderte 598 584 543 14 2,4 8 1,4 -2,7 -7,8 16,0% Ausländer 1.541 1.608 1.554 -67 -4,2 388 33,7 47,1 42,4Zugang an Arbeitslosen insgesamt im Monat 3.049 3.321 3.231 -272 -8,2 652 27,2 25,7 19,4 dar. aus Erwerbstätigkeit 1.615 1.637 1.738 -22 -1,3 305 23,3 25,8 27,0 aus Ausbildung/Qualifizierung 783 1.124 968 -341 -30,3 263 50,6 29,6 16,9 15 bis unter 25 Jahre 721 890 810 -169 -19,0 116 19,2 19,5 21,4 55 bis unter 65 Jahre 294 280 273 14 5,0 51 21,0 18,6 2,6 seit Jahresbeginn 27.389 24.340 21.019 x x 5.426 24,7 24,4 24,2Abgang an Arbeitslosen insgesamt im Monat 3.465 2.338 2.674 1.127 48,2 1.002 40,7 14,7 21,5 dar. in Erwerbstätigkeit 1.361 953 1.125 408 42,8 317 30,4 5,8 12,7 in Ausbildung/Qualifizierung 1.200 540 731 660 122,2 610 103,4 95,7 76,1 15 bis unter 25 Jahre 1.007 502 460 505 100,6 309 44,3 12,3 23,0 55 bis unter 65 Jahre 281 238 268 43 18,1 60 27,1 18,4 14,5 seit Jahresbeginn 23.052 19.587 17.249 x x 1.759 8,3 4,0 2,7Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen 2,6 2,7 2,5 x x x 2,0 2,0 1,9 dar. Männer 2,6 2,8 2,6 x x x 1,7 1,7 1,6 Frauen 2,5 2,7 2,4 x x x 2,3 2,4 2,2 15 bis unter 25 Jahre 3,6 4,4 3,6 x x x 2,7 3,0 2,3 15 bis unter 20 Jahre 1,3 1,9 1,2 x x x 1,2 1,4 1,0 50 bis unter 65 Jahre 2,9 2,9 2,8 x x x 2,5 2,5 2,5 55 bis unter 65 Jahre 3,4 3,4 3,3 x x x 3,0 3,0 2,9 Ausländer 4,1 4,3 4,2 x x x 3,1 2,9 2,9 abhängige zivile Erwerbspersonen 2,9 3,1 2,8 x x x 2,2 2,3 2,1 2)Leistungsempfänger Arbeitslosengeld 9.370 9.415 8.752 -45 -0,5 3.461 58,6 52,3 47,91) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Vorläufige, hochgerechnete Werte für August 2009 und September 2009. Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 6
  6. 6. ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009 Rechtskreis SGB II Veränderung gegenüber Merkmal Vorjahresmonat 1) Sep 2009 Aug 2009 Jul 2009 Vormonat Sep 2008 Aug 2008 Jul 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an Arbeitslosen Insgesamt 10.365 10.378 10.088 -13 -0,1 511 5,2 3,9 2,1 53,2% Männer 5.517 5.561 5.443 -44 -0,8 515 10,3 9,9 6,6 46,8% Frauen 4.848 4.817 4.645 31 0,6 -4 -0,1 -2,2 -2,8 8,6% 15 bis unter 25 Jahre 887 960 787 -73 -7,6 71 8,7 10,3 18,2 2,3% dar. 15 bis unter 20 Jahre 236 301 192 -65 -21,6 -49 -17,2 -9,6 15,7 22,8% 50 bis unter 65 Jahre 2.359 2.315 2.311 44 1,9 -8 -0,3 -1,8 -3,9 10,6% dar. 55 bis unter 65 Jahre 1.101 1.077 1.069 24 2,2 2 0,2 -2,0 -4,9 32,9% Langzeitarbeitslose 3.410 3.343 3.316 67 2,0 -391 -10,3 -13,3 -17,8 27,5% dar. 25 bis unter 55 Jahre 2.854 2.811 2.772 43 1,5 -270 -8,6 -11,1 -16,6 4,8% 55 bis unter 65 Jahre 493 483 501 10 2,1 -129 -20,7 -24,6 -23,9 5,8% Schwerbehinderte 605 605 612 0 0,0 -46 -7,1 -8,7 -8,5 27,7% Ausländer 2.866 2.854 2.790 12 0,4 160 5,9 5,2 5,2Zugang an Arbeitslosen insgesamt im Monat 2.280 2.023 1.897 257 12,7 119 5,5 -9,3 -8,4 dar. aus Erwerbstätigkeit 586 540 618 46 8,5 -13 -2,2 -14,7 4,9 aus Ausbildung/Qualifizierung 582 523 307 59 11,3 140 31,7 -10,6 -16,3 15 bis unter 25 Jahre 444 412 272 32 7,8 -7 -1,6 -22,8 -4,2 55 bis unter 65 Jahre 168 160 168 8 5,0 30 21,7 10,3 6,3 seit Jahresbeginn 18.090 15.810 13.787 x x 792 4,6 4,4 6,8Abgang an Arbeitslosen insgesamt im Monat 2.492 1.941 2.290 551 28,4 50 2,0 -14,2 3,0 dar. in Erwerbstätigkeit 664 588 771 76 12,9 -26 -3,8 -25,9 -4,0 in Ausbildung/Qualifizierung 730 280 363 450 160,7 211 40,7 11,6 32,5 15 bis unter 25 Jahre 544 264 275 280 106,1 9 1,7 -20,7 5,8 55 bis unter 65 Jahre 184 187 216 -3 -1,6 20 12,2 -6,0 26,3 seit Jahresbeginn 19.017 16.525 14.584 x x -505 -2,6 -3,2 -1,6Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen 2,8 2,8 2,7 x x x 2,6 2,7 2,6 dar. Männer 2,7 2,8 2,7 x x x 2,5 2,5 2,6 Frauen 2,8 2,7 2,6 x x x 2,8 2,8 2,8 15 bis unter 25 Jahre 2,1 2,2 1,8 x x x 1,9 2,0 1,6 15 bis unter 20 Jahre 1,8 2,3 1,5 x x x 2,1 2,5 1,3 50 bis unter 65 Jahre 2,5 2,4 2,4 x x x 2,6 2,6 2,7 55 bis unter 65 Jahre 2,1 2,1 2,1 x x x 2,2 2,2 2,3 Ausländer 7,7 7,6 7,5 x x x 7,3 7,3 7,1 abhängige zivile Erwerbspersonen 3,1 3,1 3,0 x x x 3,0 3,0 3,01) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 7
  7. 7. ArbeitsmarktreportBestand an Arbeitslosen nach RechtskreisenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Die Arbeitslosigkeit hat sich im September um 650 auf 19.987 verringert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 2.794Arbeitslose mehr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 5,3%; vor einem Jahrhatte sie sich auf 4,6% belaufen.Im Rechtskreis SGB III lag die Arbeitslosigkeit bei 9.622, das sind 637 weniger als im Vormonat und 2.283 mehr als im Vorjahr.Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote lag bei 2,6%. Im Rechtskreis SGB II gab es 10.365 Arbeitslose, das ist ein Minus von13 gegenüber August; im Vergleich zum September 2008 waren es 511 Arbeitslose mehr. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote betrug 2,8%.Entwicklung der Arbeitslosigkeit nach Rechtskreisen(in Tausend) SGB II SGB III 23 23 22 22 21 20 20 21 20 21 20 19 19 19 20 19 18 18 18 18 19 19 19 19 20 17 17 17 18 17 16 16 17Jan 2007 Jan 2008 Jan 2009 Veränderung gegenüber Arbeitslosenquote 1) Sep 2009 Vormonat Vorjahresmonat Sep 09 Vormonat Vorjahr Bestand an Arbeitslosen absolut in % absolut in % in % 1 2 3 4 5 6 7 8Arbeitslose insgesamt 19.987 -650 -3,1 2.794 16,3 5,3 5,5 4,6 Männer 10.692 -463 -4,2 2.358 28,3 5,3 5,6 4,2 Frauen 9.295 -187 -2,0 436 4,9 5,3 5,4 5,1 15 bis unter 25 Jahre 2.428 -426 -14,9 485 25,0 5,6 6,6 4,6 15 bis unter 20 Jahre 404 -154 -27,6 -42 -9,4 3,1 4,2 3,4 50 bis unter 65 Jahre 5.074 50 1,0 421 9,0 5,4 5,3 5,2 55 bis unter 65 Jahre 2.893 39 1,4 327 12,7 5,6 5,5 5,2 Deutsche 15.545 -591 -3,7 2.228 16,7 4,6 4,8 4,0 Ausländer 4.407 -55 -1,2 548 14,2 11,8 12,0 10,4Arbeitslose SGB III 9.622 -637 -6,2 2.283 31,1 2,6 2,7 2,0 Männer 5.175 -419 -7,5 1.843 55,3 2,6 2,8 1,7 Frauen 4.447 -218 -4,7 440 11,0 2,5 2,7 2,3 15 bis unter 25 Jahre 1.541 -353 -18,6 414 36,7 3,6 4,4 2,7 15 bis unter 20 Jahre 168 -89 -34,6 7 4,3 1,3 1,9 1,2 50 bis unter 65 Jahre 2.715 6 0,2 429 18,8 2,9 2,9 2,5 55 bis unter 65 Jahre 1.792 15 0,8 325 22,2 3,4 3,4 3,0 Deutsche 8.074 -566 -6,6 1.891 30,6 2,4 2,6 1,8 Ausländer 1.541 -67 -4,2 388 33,7 4,1 4,3 3,1Arbeitslose SGB II 10.365 -13 -0,1 511 5,2 2,8 2,8 2,6 Männer 5.517 -44 -0,8 515 10,3 2,7 2,8 2,5 Frauen 4.848 31 0,6 -4 -0,1 2,8 2,7 2,8 15 bis unter 25 Jahre 887 -73 -7,6 71 8,7 2,1 2,2 1,9 15 bis unter 20 Jahre 236 -65 -21,6 -49 -17,2 1,8 2,3 2,1 50 bis unter 65 Jahre 2.359 44 1,9 -8 -0,3 2,5 2,4 2,6 55 bis unter 65 Jahre 1.101 24 2,2 2 0,2 2,1 2,1 2,2 Deutsche 7.471 -25 -0,3 337 4,7 2,2 2,2 2,1 Ausländer 2.866 12 0,4 160 5,9 7,7 7,6 7,31) Bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen. Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten © Statistik der Bundesagentur für Arbeit der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 8
  8. 8. ArbeitsmarktreportBestand an Arbeitslosen nach PersonengruppenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Nach Personengruppen entwickelte sich die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk unterschiedlich. Die Veränderungsspanne reichtim September von +5% bei Frauen bis +28% bei Männern. Auch der Anteil der ausgewählten Personengruppen amArbeitslosenbestand ist unterschiedlich groß. Bei der Interpretation der Daten ist zu berücksichtigen, dass Mehrfachzählungenmöglich sind, da ein Arbeitsloser in der Regel mehreren der hier abgebildeten Personengruppen angehört. Somit kann dieindividuelle Situation von Arbeitslosen von der Entwicklung der jeweiligen Personengruppe abweichen.Veränderung der Arbeitslosigkeit ausgewählter Personengruppen gegenüber dem Vorjahresmonat Arbeitslose insgesamt +16,3% Männer +28,3% Frauen +4,9% 15 bis unter 25 Jahre +25,0% 25 bis unter 50 Jahre +17,8% 50 bis unter 65 Jahre +9,0% Deutsche +16,7% Ausländer +14,2%Anteil ausgewählter Personengruppen an allen ArbeitslosenRechtskreise SGB III und SGB II 15 bis unter 50 bis unter 25 Jahre Ausländer 65 Jahre 12,1% 22% 25,4% Frauen 47% Männer 53% Deutsche 25 bis unter 78% 50 Jahre 62,5%Rechtskreis SGB III 15 bis unter Ausländer 50 bis unter 25 Jahre 16,0% 65 Jahre 16,0% 28,2% Frauen 46,2% Männer 53,8% Deutsche 25 bis unter 84,0% 50 Jahre 55,8%Rechtskreis SGB II 15 bis unter 50 bis unter 25 Jahre 65 Jahre 8,6% Ausländer 22,8% 27,7% Frauen 46,8% Männer 53,2% Deutsche 72,3% 25 bis unter 50 Jahre 68,7% 9
  9. 9. ArbeitsmarktreportZugang in und Abgang aus ArbeitslosigkeitAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Arbeitslosigkeit ist kein fester Block, vielmehr gibt es auf dem Arbeitsmarkt viel Bewegung. Im September meldeten sich 5.329Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 771 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 5.957 Personen ihreArbeitslosigkeit, 1.052 mehr als im September 2008. Seit Jahresbeginn gab es 45.479 Zugänge von Arbeitslosen, gegenüber demVorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 6.218 Meldungen. Dem gegenüber stehen 42.069 Abmeldungen von Arbeitslosen, imVergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 1.254 Anmeldungen. Im September meldeten sich 2.201 zuvorerwerbstätige Personen arbeitslos, 292 mehr als vor einem Jahr. Durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit konnten in diesem Monat2.025 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 291 mehr als vor einem Jahr.Anteil ausgewählter Zu- und Abgangsstrukturen an allen Zugängen in und Abgängen aus ArbeitslosigkeitSep 2009 Zugang Abgang 41,3% Erwerbstätigkeit 34,0% Ausbildung und sonstige 25,6% Maßnahmeteilnahme 32,4% 30,8% Nichterwerbstätigkeit 29,6% 2,3% Sonstiges/keine Angabe 4,0% Veränderung Veränderung gegenüber seit Jahres- gegenüber Sep 2009 Vormonat Vorjahresmonat Vorjahreszeitraum Zugangs- und Abgangsstrukturen beginn absolut in % absolut in % absolut in % 1 2 3 4 5 6 7 8Zugang an Arbeitslosen insgesamt 5.329 -15 -0,3 771 16,9 45.479 6.218 15,8 Erwerbstätigkeit (ohne Ausbildung) 2.201 24 1,1 292 15,3 21.177 4.106 24,1 dar. Beschäftigung am 1. Arbeitsmarkt 1.887 2 0,1 276 17,1 18.191 3.946 27,7 Beschäftigung am 2. Arbeitsmarkt 222 11 5,2 -2 -0,9 2.126 105 5,2 Selbständigkeit 74 16 27,6 11 17,5 671 48 7,7 Ausbildung und sonstige Maßnahmeteilnahme 1.365 -282 -17,1 403 41,9 10.182 1.574 18,3 Nichterwerbstätigkeit 1.643 242 17,3 185 12,7 12.698 1.246 10,9 dar. Arbeitsunfähigkeit 1.002 60 6,4 222 28,5 8.619 1.298 17,7 mangelnde Verfügbarkeit 624 193 44,8 -35 -5,3 3.896 -25 -0,6 Sonstiges/keine Angabe 120 1 0,8 -109 -47,6 1.422 -708 -33,2Abgang an Arbeitslosen insgesamt 5.957 1.678 39,2 1.052 21,4 42.069 1.254 3,1 Erwerbstätigkeit (ohne Ausbildung) 2.025 484 31,4 291 16,8 15.261 -687 -4,3 Beschäftigung 1.845 443 31,6 243 15,2 13.878 -763 -5,2 Sonstige Erwerbstätigkeit 180 41 29,5 48 36,4 1.383 76 5,8 dar. Selbständigkeit 146 22 17,7 28 23,7 1.205 6 0,5 Ausbildung und sonstige Maßnahmeteilnahme 1.930 1.110 135,4 821 74,0 9.507 2.973 45,5 Nichterwerbstätigkeit 1.764 84 5,0 60 3,5 15.065 165 1,1 dar. Arbeitsunfähigkeit 920 -109 -10,6 156 20,4 9.358 1.467 18,6 fehlende Verfügbarkeit/Mitwirkung 1) 746 175 30,6 -125 -14,4 4.755 -1.553 -24,6 Sonderregelungen 81 20 32,8 27 50,0 815 211 34,9 Sonstiges/keine Angabe 238 0 0,0 -120 -33,5 2.236 -1.197 -34,91) Umfasst Nichterneuerung der Meldung, fehlende Verfügbarkeit/Mitwirkung und Nichtaktivierung gemäß §10 SGB II. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit 10
  10. 10. ArbeitsmarktreportGemeldete StellenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Im Bezirk der Agentur für Arbeit Karlsruhe waren im September 3.965 Stellen registriert, gegenüber August ist das ein Plus von60. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 854 Stellen weniger. Arbeitgeber meldeten der Agentur für Arbeit im September1.323 neue Stellen, das waren 240 mehr als vor einem Jahr. Seit Jahresbeginn sind 10.866 Stellen eingegangen, gegenüberdem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 1.458 oder 12%. Im September wurden 1.269 Stellen abgemeldet, 25weniger als im Vorjahr. Von Januar bis September gab es insgesamt 11.008 Stellenabgänge, im Vergleich zumVorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 1.116 oder 9%.Entwicklung der gemeldeten Stellen 6.000 3.000 0 Sep 2007 Sep 2008 Sep 2009 Gemeldete Stellen insgesamt dar. ungeförderte normale Stellen Veränderung Veränderung gegenüber seit gegenüber Sep 2009 Vormonat Vorjahresmonat Gemeldete Stellen Jahresbeginn 1) Vorjahreszeitraum absolut in % absolut in % absolut in % 1 2 3 4 5 6 7 8Zugang 1.323 253 23,6 240 22,2 10.866 -1.458 -11,8dar. sofort zu besetzen 1.002 306 44,0 225 29,0 7.499 -992 -11,7dav. ungefördert 2) 1.155 127 12,4 102 9,7 9.225 -1.927 -17,3 dar. normale Stellenangebote 3) 924 22 2,4 -44 -4,5 8.170 -1.911 -19,0 gefördert 168 126 x 138 x 1.641 469 40,0 dar. Arbeitsgelegenheiten 168 126 x 141 x 1.613 719 80,4 dar. Mehraufwandsvariante 168 131 x 141 x 1.385 491 54,9Bestand 3.965 60 1,5 -854 -17,7 3.922 -873 -18,2dar. sofort zu besetzen 3.784 152 4,2 -838 -18,1 3.713 -824 -18,2 2)dav. ungefördert 2.138 6 0,3 -1.209 -36,1 2.261 -864 -27,7 dar. normale Stellenangebote 3) 1.915 -19 -1,0 -1.186 -38,2 2.065 -776 -27,3 gefördert 1.827 54 3,0 355 24,1 1.661 -9 -0,5 dar. Arbeitsgelegenheiten 1.558 55 3,7 441 39,5 1.379 -38 -2,7 dar. Mehraufwandsvariante 1.355 59 4,6 238 21,3 1.275 -143 -10,1Abgang 1.269 94 8,0 -25 -1,9 11.008 -1.116 -9,2 2)dav. ungefördert 1.155 91 8,6 -24 -2,0 9.723 -887 -8,4 dar. normale Stellenangebote 3) 955 29 3,1 -78 -7,6 8.665 -830 -8,7 gefördert 114 3 2,7 -1 -0,9 1.285 -229 -15,1 dar. Arbeitsgelegenheiten 113 4 3,7 0 0,0 1.224 -181 -12,9 dar. Mehraufwandsvariante 109 6 5,8 -4 -3,5 1.196 -209 -14,91) Zu- und Abgang (Summe) und Bestand (Durchschnitt) jeweils von Januar bis zum aktuellen Berichtsmonat. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Ohne Stellen für ABM, Arbeitsgelegenheiten, PSA und BSI.3) Sozialversicherungspflichtige Stellen ohne Altersteilzeit-, Gastarbeiter- und PSA-Stellen sowie Stellen für Haushaltshilfen für Pflegebedürftige. 11
  11. 11. ArbeitsmarktreportArbeitsmarktpolitische MaßnahmenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009Mit dem Einsatz arbeitsmarktpolitischer Instrumente konnte für zahlreiche Personen im Bezirk der Agentur für ArbeitArbeitslosigkeit beendet oder verhindert werden. Die nachfolgenden Übersichten informieren über wesentliche Maßnahmen mitgroßer quantitativer Wirkung am Arbeitsmarkt.Bestand an Teilnehmern in ausgewählten arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen Sep 2009 Sep 2008 (vorläufig und hochgerechnet) 778 297 284 238 260 109 59 70 80 0 Aktivierung und Berufliche Eingliederungs- Gründungs- Arbeits- berufliche Eingliederung Weiterbildung zuschüsse zuschuss gelegenheiten Veränderung Veränderung gegenüber seit gegenüber Ausgewählte Maßnahmen Sep 2009 Vormonat Vorjahresmonat 1) Vorjahreszeitraum Jahresbeginn aktiver Arbeitsmarktpolitik absolut in % absolut in % absolut in % 1 2 3 4 5 6 7 8ZugangAktivierung und berufliche Eingliederung 2) 778 237 43,8 778 - 3.499 3.499 -Berufliche Weiterbildung 3) 297 74 33,2 59 24,8 2.803 424 17,8Eingliederungszuschüsse 4) 59 -4 -6,3 -11 -15,7 552 -167 -23,2Gründungszuschuss 109 21 23,9 29 36,3 855 36 4,4Arbeitsgelegenheiten 284 17 6,4 24 9,2 4.542 212 4,9BestandAktivierung und berufliche Eingliederung 1) 1.067 135 14,5 1.067 - 434 434 -Berufliche Weiterbildung 2) 924 -96 -9,4 37 4,2 1.096 68 6,6Eingliederungszuschüsse 3) 388 -20 -4,9 -76 -16,4 394 -32 -7,5Gründungszuschuss 1.077 50 4,9 17 1,6 1.009 -86 -7,9Arbeitsgelegenheiten 1.760 -40 -2,2 120 7,3 1.794 100 5,9AbgangAktivierung und berufliche Eingliederung 1) 643 126 24,4 643 - 2.439 2.439 -Berufliche Weiterbildung 2) 389 -16 -4,0 183 88,8 2.911 261 9,8Eingliederungszuschüsse 3) 92 27 41,5 12 15,0 616 -4 -0,6Gründungszuschuss 64 -9 -12,3 -9 -12,3 792 -53 -6,3Arbeitsgelegenheiten 336 16 5,0 14 4,3 4.514 67 1,51) Zu- und Abgang (Summe) und Bestand (Durchschnitt) jeweils von Januar bis zum aktuellen Berichtsmonat. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Zum 1.1.2009 eingeführt; Hochrechnung am aktuellen Rand derzeit nicht realisierbar.3) Einschließlich der Daten zur Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben.4) Einschließlich Eingliederungszuschüsse für Jüngere nach § 421p SGB III. 12
  12. 12. ArbeitsmarktreportDer Arbeitsmarkt in den GeschäftsstellenAgentur für Arbeit KarlsruheSeptember 2009In den Dienststellen des Agenturbezirkes Karlsruhe stellt sich der Arbeitsmarkt im September recht unterschiedlich dar.Vergleichsweise günstig entwickelte sich die Arbeitslosigkeit in Karlsruhe; dort stieg der Bestand an Arbeitslosen gegenüber demVorjahresmonat um 9%. Dem gegenüber steht die Entwicklung in Ettlingen mit einer Zunahme von 42%.Veränderung des Bestandes an Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahresmonatin den Dienststellen1) des Agenturbezirks HA Karlsruhe 8,8% AA Karlsruhe 16,3% GSt Bruchsal 22,1%GSt Waghäusel 22,9% GSt Bretten 38,0% GSt Ettlingen 42,2%Dementsprechend änderten sich auch die Arbeitslosenquoten in den Dienststellen des Agenturbezirks. Die Spanne reichte imSeptember von 4,2% in Ettlingen bis 5,8% in Karlsruhe.Arbeitslosenquoten2) in den Dienststellen1) des Agenturbezirks 4,2% GSt Ettlingen 3,0% 4,7% GSt Bruchsal 3,9% 4,7%GSt Waghäusel 3,9% 5,3% AA Karlsruhe 4,6% 5,8% HA Karlsruhe 5,4% 5,8% GSt Bretten 4,2% Berichtsmonat Vorjahresmonat1) AA = Agentur für Arbeit; HA = Hauptagentur; GSt = Geschäftsstelle2) Arbeitslose in % aller zivilen Erwerbspersonen (abhängige zivile Erwerbspersonen plus Selbständige und mithelfende Familienangehörige). 13
  13. 13. ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit Karlsruhe - Hauptagentur KarlsruheSeptember 2009Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um 429 auf 12.004 Personen verringert. Das waren 973 Arbeitslose mehrals vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 5,8%; vor einem Jahrbelief sie sich auf 5,4%. Dabei meldeten sich 3.148 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 414 mehr als vor einem Jahr undgleichzeitig beendeten 3.561 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 640 mehr. Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 26.588Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 3.054 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 25.204Abmeldungen von Arbeitslosen (+1.092).Der Stellenbestand ist von August auf September um 21 Stellen auf 2.750 Stellen gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gabes 187 Stellen weniger. Arbeitgeber meldeten im September 868 neue Stellen, 215 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen7.092 Stellen ein, die Veränderung zum Vorjahreszeitraum ist nur gering (+8). Rechtskreise SGB III und SGB II Veränderung gegenüber Merkmal Vorjahresmonat 1) Sep 2009 Aug 2009 Jul 2009 Vormonat Sep 2008 Aug 2008 Jul 2008 absolut in % absolut in % in % in % Bestand Arbeitslose insgesamt 12.004 12.433 11.872 -429 -3,5 973 8,8 11,1 8,8 53,7% Männer 6.451 6.757 6.523 -306 -4,5 988 18,1 21,0 18,0 46,3% Frauen 5.553 5.676 5.349 -123 -2,2 -15 -0,3 1,2 -0,7 10,7% 15 bis unter 25 Jahre 1.283 1.462 1.231 -179 -12,2 211 19,7 26,4 25,1 1,9% dar. 15 bis unter 20 Jahre 225 298 195 -73 -24,5 -10 -4,3 10,0 10,8 25,0% 50 bis unter 65 Jahre 2.995 3.018 2.956 -23 -0,8 37 1,3 2,4 0,8 13,6% dar. 55 bis unter 65 Jahre 1.627 1.622 1.587 5 0,3 56 3,6 2,6 1,0 24,9% Langzeitarbeitslose 2.991 2.963 2.936 28 0,9 -270 -8,3 -10,2 -13,8 19,0% dar. 25 bis unter 55 Jahre 2.286 2.277 2.246 9 0,4 -178 -7,2 -8,3 -12,5 5,4% 55 bis unter 65 Jahre 651 635 645 16 2,5 -95 -12,7 -17,5 -18,8 5,7% Schwerbehinderte 680 687 672 -7 -1,0 -35 -4,9 -6,7 -7,4 22,8% Ausländer 2.742 2.803 2.748 -61 -2,2 237 9,5 13,2 12,4 Zugang insgesamt im Monat 3.148 3.068 2.996 80 2,6 414 15,1 6,5 4,2 dar. aus Erwerbstätigkeit 1.233 1.221 1.336 12 1,0 83 7,2 6,9 12,8 aus Ausbildung/Qualifizierung 881 949 772 -68 -7,2 308 53,8 16,6 13,4 15 bis unter 25 Jahre 650 687 566 -37 -5,4 39 6,4 5,7 5,6 55 bis unter 65 Jahre 237 242 225 -5 -2,1 39 19,7 3,4 -7,0 seit Jahresbeginn 26.588 23.440 20.372 x x 3.054 13,0 12,7 13,7 Abgang insgesamt im Monat 3.561 2.510 2.923 1.051 41,9 640 21,9 -3,8 10,6 dar. in Erwerbstätigkeit 1.196 874 1.114 322 36,8 157 15,1 -16,4 1,5 in Ausbildung/Qualifizierung 1.136 530 645 606 114,3 500 78,6 72,1 53,2 15 bis unter 25 Jahre 809 430 380 379 88,1 110 15,7 -6,5 8,0 55 bis unter 65 Jahre 258 231 268 27 11,7 37 16,7 -8,0 19,1 seit Jahresbeginn 25.204 21.643 19.133 x x 1.092 4,5 2,1 3,0 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen 5,8 6,0 5,7 x x x 5,4 5,4 5,3 Männer 5,8 6,1 5,9 x x x 5,0 5,1 5,0 Frauen 5,7 5,8 5,5 x x x 5,8 5,8 5,6 15 bis unter 25 Jahre 5,6 6,4 5,4 x x x 4,8 5,2 4,4 15 bis unter 20 Jahre 3,6 4,7 3,1 x x x 3,8 4,4 2,8 50 bis unter 65 Jahre 5,8 5,9 5,8 x x x 6,0 6,0 6,0 55 bis unter 65 Jahre 5,7 5,6 5,5 x x x 5,8 5,8 5,8 Ausländer 12,0 12,2 12,0 x x x 11,0 10,9 10,8 abhängige zivile Erwerbspersonen 6,5 6,7 6,4 x x x 6,0 6,1 5,9 Gemeldete Stellen Zugang im Monat 868 682 1.000 186 27,3 215 32,9 -16,3 9,9 dar. ungefördert 2) 710 641 739 69 10,8 66 10,2 -19,8 -13,1 Zugang seit Jahresbeginn 7.092 6.224 5.542 x x 8 0,1 -3,2 -1,3 dar. ungefördert 2) 5.589 4.879 4.238 x x -923 -14,2 -16,9 -16,4 Bestand 2.750 2.729 2.756 21 0,8 -187 -6,4 -9,0 -12,4 dar. ungefördert 2) 1.323 1.352 1.319 -29 -2,1 -713 -35,0 -33,2 -36,7 sofort zu besetzen 2.639 2.540 2.604 99 3,9 -154 -5,5 -9,6 -12,11) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Ohne Stellen für ABM, Arbeitsgelegenheiten, PSA und BSI. 14
  14. 14. ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIIAgentur für Arbeit Karlsruhe - Hauptagentur KarlsruheSeptember 2009Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB III von August auf September um 323 auf 5.028 Personen verringert. Das waren978 Arbeitslose mehr als im Vorjahresmonat. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonenbetrug im September 2,4%; vor einem Jahr belief sie sich auf 2,0%.Dabei meldeten sich 1.627 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 329 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 1.821Personen ihre Arbeitslosigkeit, 505 mehr. Seit Jahresbeginn gab es 14.728 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 2.619 imVergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 12.453 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (+1.032). Rechtskreis SGB III Veränderung gegenüber Merkmal Vorjahresmonat 1) Sep 2009 Aug 2009 Jul 2009 Vormonat Sep 2008 Aug 2008 Jul 2008 absolut in % absolut in % in % in % Bestand Arbeitslose insgesamt 5.028 5.351 4.961 -323 -6,0 978 24,1 28,9 25,0 53,8% Männer 2.704 2.897 2.751 -193 -6,7 860 46,6 49,7 47,9 46,2% Frauen 2.324 2.454 2.210 -130 -5,3 118 5,3 10,8 4,8 14,6% 15 bis unter 25 Jahre 732 866 734 -134 -15,5 208 39,7 47,8 44,2 1,6% dar. 15 bis unter 20 Jahre 82 128 84 -46 -35,9 23 39,0 75,3 42,4 26,9% 50 bis unter 65 Jahre 1.353 1.386 1.350 -33 -2,4 113 9,1 11,3 10,5 17,6% dar. 55 bis unter 65 Jahre 886 897 867 -11 -1,2 94 11,9 12,8 12,0 10,5% Langzeitarbeitslose 526 509 494 17 3,3 -40 -7,1 -14,2 -19,0 4,3% dar. 25 bis unter 55 Jahre 217 204 195 13 6,4 -49 -18,4 -28,2 -33,0 5,9% 55 bis unter 65 Jahre 297 288 285 9 3,1 4 1,4 -5,6 -9,5 5,5% Schwerbehinderte 275 280 255 -5 -1,8 -9 -3,2 -3,1 -7,6 16,7% Ausländer 838 890 853 -52 -5,8 212 33,9 47,1 40,5 Zugang insgesamt im Monat 1.627 1.759 1.744 -132 -7,5 329 25,3 23,5 15,4 dar. aus Erwerbstätigkeit 844 860 930 -16 -1,9 117 16,1 19,9 16,5 aus Ausbildung/Qualifizierung 465 604 549 -139 -23,0 181 63,7 31,3 23,4 15 bis unter 25 Jahre 364 419 393 -55 -13,1 53 17,0 24,0 6,5 55 bis unter 65 Jahre 133 145 135 -12 -8,3 25 23,1 16,0 -3,6 seit Jahresbeginn 14.728 13.101 11.342 x x 2.619 21,6 21,2 20,8 Abgang insgesamt im Monat 1.821 1.246 1.457 575 46,1 505 38,4 8,0 24,6 dar. in Erwerbstätigkeit 751 506 615 245 48,4 168 28,8 -6,5 11,2 in Ausbildung/Qualifizierung 594 328 422 266 81,1 295 98,7 120,1 79,6 15 bis unter 25 Jahre 456 254 211 202 79,5 100 28,1 4,1 5,5 55 bis unter 65 Jahre 145 116 136 29 25,0 37 34,3 6,4 21,4 seit Jahresbeginn 12.453 10.632 9.386 x x 1.032 9,0 5,2 4,9 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen 2,4 2,6 2,4 x x x 2,0 2,0 1,9 Männer 2,5 2,6 2,5 x x x 1,7 1,8 1,7 Frauen 2,4 2,5 2,3 x x x 2,3 2,3 2,2 15 bis unter 25 Jahre 3,2 3,8 3,2 x x x 2,3 2,6 2,3 15 bis unter 20 Jahre 1,3 2,0 1,3 x x x 0,9 1,2 0,9 50 bis unter 65 Jahre 2,6 2,7 2,6 x x x 2,5 2,5 2,5 55 bis unter 65 Jahre 3,1 3,1 3,0 x x x 2,9 2,9 2,8 Ausländer 3,7 3,9 3,7 x x x 2,8 2,7 2,7 abhängige zivile Erwerbspersonen 2,7 2,9 2,7 x x x 2,2 2,3 2,21) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 15
  15. 15. ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIAgentur für Arbeit Karlsruhe - Hauptagentur KarlsruheSeptember 2009Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB II von August auf September um 106 auf 6.976 Personen verringert. Das warenpraktisch genau so viele wie vor einem Jahr (-5). Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonenbetrug im September 3,4%; sie war damit genau so hoch wie im Vorjahresmonat.Dabei meldeten sich 1.521 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 85 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 1.740Personen ihre Arbeitslosigkeit, 135 mehr als vor einem Jahr. Seit Jahresbeginn gab es 11.860 Arbeitslosmeldungen, das ist einPlus von 435 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 12.751 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (+60). Rechtskreis SGB II Veränderung gegenüber Merkmal Vorjahresmonat 1) Sep 2009 Aug 2009 Jul 2009 Vormonat Sep 2008 Aug 2008 Jul 2008 absolut in % absolut in % in % in % Bestand Arbeitslose insgesamt 6.976 7.082 6.911 -106 -1,5 -5 -0,1 0,6 -0,5 53,7% Männer 3.747 3.860 3.772 -113 -2,9 128 3,5 5,8 2,8 46,3% Frauen 3.229 3.222 3.139 7 0,2 -133 -4,0 -5,1 -4,2 7,9% 15 bis unter 25 Jahre 551 596 497 -45 -7,6 3 0,5 4,4 4,6 2,0% dar. 15 bis unter 20 Jahre 143 170 111 -27 -15,9 -33 -18,8 -14,1 -5,1 23,5% 50 bis unter 65 Jahre 1.642 1.632 1.606 10 0,6 -76 -4,4 -4,1 -6,1 10,6% dar. 55 bis unter 65 Jahre 741 725 720 16 2,2 -38 -4,9 -7,8 -9,8 35,3% Langzeitarbeitslose 2.465 2.454 2.442 11 0,4 -230 -8,5 -9,3 -12,7 29,7% dar. 25 bis unter 55 Jahre 2.069 2.073 2.051 -4 -0,2 -129 -5,9 -5,7 -9,8 5,1% 55 bis unter 65 Jahre 354 347 360 7 2,0 -99 -21,9 -25,4 -24,8 5,8% Schwerbehinderte 405 407 417 -2 -0,5 -26 -6,0 -8,9 -7,3 27,3% Ausländer 1.904 1.913 1.895 -9 -0,5 25 1,3 2,2 3,2 Zugang insgesamt im Monat 1.521 1.309 1.252 212 16,2 85 5,9 -10,1 -8,1 dar. aus Erwerbstätigkeit 389 361 406 28 7,8 -34 -8,0 -15,1 5,2 aus Ausbildung/Qualifizierung 416 345 223 71 20,6 127 43,9 -2,5 -5,5 15 bis unter 25 Jahre 286 268 173 18 6,7 -14 -4,7 -14,1 3,6 55 bis unter 65 Jahre 104 97 90 7 7,2 14 15,6 -11,0 -11,8 seit Jahresbeginn 11.860 10.339 9.030 x x 435 3,8 3,5 5,8 Abgang insgesamt im Monat 1.740 1.264 1.466 476 37,7 135 8,4 -13,2 -0,6 dar. in Erwerbstätigkeit 445 368 499 77 20,9 -11 -2,4 -27,1 -8,4 in Ausbildung/Qualifizierung 542 202 223 340 168,3 205 60,8 27,0 19,9 15 bis unter 25 Jahre 353 176 169 177 100,6 10 2,9 -18,5 11,2 55 bis unter 65 Jahre 113 115 132 -2 -1,7 0 0,0 -19,0 16,8 seit Jahresbeginn 12.751 11.011 9.747 x x 60 0,5 -0,7 1,2 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen 3,4 3,4 3,3 x x x 3,4 3,4 3,4 Männer 3,4 3,5 3,4 x x x 3,3 3,3 3,3 Frauen 3,3 3,3 3,2 x x x 3,5 3,5 3,4 15 bis unter 25 Jahre 2,4 2,6 2,2 x x x 2,5 2,6 2,1 15 bis unter 20 Jahre 2,3 2,7 1,8 x x x 2,8 3,2 1,9 50 bis unter 65 Jahre 3,2 3,2 3,1 x x x 3,5 3,5 3,5 55 bis unter 65 Jahre 2,6 2,5 2,5 x x x 2,9 2,9 2,9 Ausländer 8,3 8,4 8,3 x x x 8,3 8,2 8,1 abhängige zivile Erwerbspersonen 3,8 3,8 3,7 x x x 3,8 3,8 3,81) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 16
  16. 16. ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit Karlsruhe - Geschäftsstelle BrettenSeptember 2009Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um 17 auf 1.565 Personen verringert. Das waren 431 Arbeitslose mehr alsvor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 5,8%; vor einem Jahr beliefsie sich auf 4,2%. Dabei meldeten sich 378 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 100 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitigbeendeten 400 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 68 mehr. Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3.218 Arbeitslosmeldungen, das istein Plus von 587 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 2.779 Abmeldungen von Arbeitslosen (+31).Der Stellenbestand ist von August auf September um 14 Stellen auf 165 Stellen gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gabes 77 Stellen weniger. Arbeitgeber meldeten im September 67 neue Stellen, 6 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 546Stellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 240. Rechtskreise SGB III und SGB II Veränderung gegenüber Merkmal Vorjahresmonat 1) Sep 2009 Aug 2009 Jul 2009 Vormonat Sep 2008 Aug 2008 Jul 2008 absolut in % absolut in % in % in % Bestand Arbeitslose insgesamt 1.565 1.582 1.531 -17 -1,1 431 38,0 34,0 33,9 53,5% Männer 837 844 831 -7 -0,8 302 56,4 52,6 50,8 46,5% Frauen 728 738 700 -10 -1,4 129 21,5 17,5 18,2 13,5% 15 bis unter 25 Jahre 211 257 237 -46 -17,9 72 51,8 62,7 97,5 1,7% dar. 15 bis unter 20 Jahre 27 41 35 -14 -34,1 -1 -3,6 28,1 84,2 23,6% 50 bis unter 65 Jahre 370 340 343 30 8,8 80 27,6 18,9 14,7 13,5% dar. 55 bis unter 65 Jahre 212 202 205 10 5,0 41 24,0 24,7 24,2 20,1% Langzeitarbeitslose 314 295 301 19 6,4 -56 -15,1 -19,8 -24,0 15,1% dar. 25 bis unter 55 Jahre 236 220 219 16 7,3 -54 -18,6 -23,3 -29,4 4,3% 55 bis unter 65 Jahre 67 64 73 3 4,7 -6 -8,2 -13,5 -6,4 5,9% Schwerbehinderte 93 93 95 0 0,0 -17 -15,5 -15,5 -12,0 30,4% Ausländer 476 467 469 9 1,9 113 31,1 25,2 27,8 Zugang insgesamt im Monat 378 361 320 17 4,7 100 36,0 12,5 5,3 dar. aus Erwerbstätigkeit 187 156 147 31 19,9 74 65,5 26,8 25,6 aus Ausbildung/Qualifizierung 65 107 72 -42 -39,3 29 80,6 33,8 -6,5 15 bis unter 25 Jahre 79 85 82 -6 -7,1 12 17,9 -3,4 10,8 55 bis unter 65 Jahre 44 32 31 12 37,5 19 76,0 18,5 -3,1 seit Jahresbeginn 3.218 2.840 2.479 x x 587 22,3 20,7 22,0 Abgang insgesamt im Monat 400 304 314 96 31,6 68 20,5 10,1 22,2 dar. in Erwerbstätigkeit 130 95 140 35 36,8 29 28,7 -11,2 70,7 in Ausbildung/Qualifizierung 130 52 41 78 150,0 59 83,1 160,0 -2,4 15 bis unter 25 Jahre 121 60 55 61 101,7 35 40,7 33,3 1,9 55 bis unter 65 Jahre 35 36 31 -1 -2,8 17 94,4 16,1 14,8 seit Jahresbeginn 2.779 2.379 2.075 x x 31 1,1 -1,5 -3,0 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen 5,8 5,9 5,7 x x x 4,2 4,4 4,3 Männer 5,8 5,8 5,7 x x x 3,7 3,8 3,8 Frauen 5,9 6,0 5,6 x x x 4,9 5,1 4,8 15 bis unter 25 Jahre 6,3 7,7 7,1 x x x 4,1 4,6 3,5 15 bis unter 20 Jahre 2,3 3,5 3,0 x x x 2,3 2,7 1,6 50 bis unter 65 Jahre 5,5 5,0 5,1 x x x 4,6 4,5 4,7 55 bis unter 65 Jahre 5,8 5,5 5,6 x x x 5,1 4,8 4,9 Ausländer 14,0 13,8 13,8 x x x 10,5 10,8 10,6 abhängige zivile Erwerbspersonen 6,5 6,6 6,4 x x x 4,7 4,9 4,8 Gemeldete Stellen Zugang im Monat 67 72 76 -5 -6,9 -6 -8,2 -42,9 -35,0 dar. ungefördert 2) 67 72 76 -5 -6,9 -6 -8,2 -15,3 -25,5 Zugang seit Jahresbeginn 546 479 407 x x -240 -30,5 -32,8 -30,7 dar. ungefördert 2) 536 469 397 x x -155 -22,4 -24,1 -25,5 Bestand 165 151 177 14 9,3 -77 -31,8 -44,3 -42,9 dar. ungefördert 2) 131 117 142 14 12,0 -84 -39,1 -51,7 -48,4 sofort zu besetzen 158 137 167 21 15,3 -75 -32,2 -46,3 -42,61) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Ohne Stellen für ABM, Arbeitsgelegenheiten, PSA und BSI. 17

×