MECHATRONIC KARLSRUHE 2010:    Hochaktuelle Konferenzthemen und innovative Produkte in der    Fachmesse    Preisverleihung...
Die Technische Universität Illmenau hat einen neuartigen elektromagnetischenLineargenerator mit einer hohen Leistungsdicht...
die Distanz der Badischen Meile (8.888,8 m), einem Längenmaß, das imGroßherzogtum Baden bis 1810 galt. Drei Wettbewerbe we...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

04Presseinformation_06052010[1].pdf

123 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Presemitteilung: Mechatronic Karlsruhe 2010
[http://www.lifepr.de?boxid=162212]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
123
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

04Presseinformation_06052010[1].pdf

  1. 1. MECHATRONIC KARLSRUHE 2010: Hochaktuelle Konferenzthemen und innovative Produkte in der Fachmesse Preisverleihung im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ an die MECHATRONIC KARLSRUHE PRESSE MECHATRONIC KARLSRUHE AWARD – 18 eingereichte Projektideen Karlsruher E-Meile: schneller, ausdauernder, energieeffizienter Kontakt: Isabelle Bohnert +49 721 3720-2304Karlsruhe, 6. Mai 2010. Medizintechnische Fortschritte, umweltfreundliche +49 721 3720-2319 isabelle.bohnert@kmkg.deHilfsmittel für die Mobilität von Menschen, intelligente Helfer im Haushalt –Mechatronik ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sensoren sorgen füreffizienten Wasserverbrauch der Waschmaschine, das Einparken ohneBlechschaden und automatisches Öffnen von Türen – das sind nur wenige Beispieledafür, wie mechatronische Entwicklungen das Leben vereinfachen sowie effizienterund umweltfreundlicher gestalten.Hochaktuelle Konferenzthemen und innovative Produkte in der FachmesseAuf der MECHATRONIC KARLSRUHE präsentieren Experten aus Industrie,Wissenschaft und Branchenverbänden vom 19. bis 20. Mai 2010 in der MesseKarlsruhe hochaktuelle Themen wie alternative Antriebe, neue Methoden fürbessere mechatronische Produkte, effizientere Systeme sowie intelligenteMaterialien.Was hat ein Elefantenrüssel mit Automatisierungstechnik zu tun? Festo zeigt diesauf der MECHATRONIC KARLSRUHE mit einem der neuesten biomechatronischenHighlights. Beim Bionischen Handling-Assistenten haben sich die Experten vonFesto vom Elefantenrüssel inspirieren lassen. Er ist flexibel, überträgt hohe Kräfteund dient als präzises Greifwerkzeug. Durch die Analyse von Struktur undFunktionsweise des Elefantenrüssels und den Einsatz von neuenFertigungstechnologien, konnte die Mensch-Technik-Kooperation (r)evolutioniertwerden – ein vollkommen neues, biomechatronisches Handhabungs-System wurdeentwickelt. Mit dem Bionischen Handling-Assistenten ist der direkte Kontaktzwischen Maschine und Mensch – ob unabsichtlich oder gewollt – nun keine Gefahrmehr. Denn im Falle einer Kollision mit dem Menschen gibt der Bionische Handling-Assistent sofort nach, ohne das gewünschte dynamische Gesamtverhalten zuverändern. Anschließend nimmt der Bionische Handling-Assistent seine Bewegungwieder auf. 1
  2. 2. Die Technische Universität Illmenau hat einen neuartigen elektromagnetischenLineargenerator mit einer hohen Leistungsdichte entwickelt, der als Ersatz zuBatterien genutzt werden kann. Dieser kann nicht nur kostengünstiger hergestelltwerden, sondern ist auch durch seine lange Haltbarkeit im Versorgungsbereich vonMiniwatt, wie sie beispielsweise im Consumerbereich zu finden ist, einekostengünstige und umweltfreundliche Alternative.Preisverleihung im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ andie MECHATRONIC KARLSRUHEDie MECHATRONIC KARLSRUHE ist Preisträgerin im Wettbewerb „365 Orte imLand der Ideen“, der gemeinsam von der Standortinitiative „Deutschland – Land derIdeen“ und der Deutschen Bank durchgeführt wird. Unter der Schirmherrschaft vonBundespräsident Horst Köhler rückt der Wettbewerb „Ausgewählte Orte“ in denMittelpunkt, welche die Zukunft Deutschlands aktiv gestalten. Am 19. Mai verleihtRolf Hemminghaus von der Deutschen Bank in Karlsruhe offiziell im Rahmen derFachmesse die Urkunde an die MECHATRONIC KARLSRUHE, die im Jahr 2010Botschafterin für das Land der Ideen ist und das Innovationspotenzial Deutschlandsrepräsentiert. „Wir freuen uns sehr, dass wir als einzige Messe- und Kongress-Gesellschaft mit der innovativen Veranstaltung MECHATRONIC KARLSRUHE‚Ausgewählter Ort 2010’ im Wettbewerb ‚365 Orte im Land der Ideen’ sind“, erklärtBritta Wirtz, Sprecherin der Geschäftsführung der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.MECHATRONIC KARLSRUHE AWARD – 18 eingereichte Projektideen18 Projektideen wurden für den MECHATRONIC KARLSRUHE AWARDeingereicht, der unter dem Motto „Mobilität durch Mechatronik“ steht. Schüler,Auszubildende, Studierende und freie Teams zeigen, welchen Nutzen Mechatronikfür die Mobilität des Menschen bringt. Themen sind u. a. im weitesten Sinneelektrische Antriebe, kontaktlose Energieübertragung und mechatronischeAssistenzsysteme.Die Jury wählt unter der Federführung von Prof. Dr. Michael C. Wilhelm, HochschuleKarlsruhe – Technik und Wirtschaft, drei Teams je Kategorie aus. Diese erhalten aufder Messe die Gelegenheit, ihr Projekt vorzustellen und den MECHATRONICKARLSRUHE AWARD zu gewinnen. Die Preisverleihung findet im Rahmen desAbendempfangs am Mittwoch, 19. Mai 2010, um 18.00 Uhr in der Fachmesse statt.Die Karlsruher E-Meile: schneller, ausdauernder, energieeffizienterVerschiedene Fahrzeuge mit Elektromotor wie E-Draisine, E-Kart und E-Quickieliefern sich ein Rennen auf der Karlsruher E-Meile. Das Rennen findet amDonnerstag, 20. Mai 2010, zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr statt und verläuft über 2
  3. 3. die Distanz der Badischen Meile (8.888,8 m), einem Längenmaß, das imGroßherzogtum Baden bis 1810 galt. Drei Wettbewerbe werden, bei schönemWetter sogar im Freien, gefahren.Weitere Informationen unter: www.mechatronic-karlsruhe.deÖffnungszeiten Fachmesse:Mittwoch, 19. Mai 2010, 9.00 – 18.00 UhrDonnerstag, 20. Mai 2010, 9.00 – 17.00 UhrPreise Konferenz:Teilnahme regulär: 350 EuroTeilnahme Hochschulangehörige*: 120 EuroTeilnahme Studierende*: 20 Euro* gegen NachweisPreise Fachmesse:Tageskarte: 10 EuroTageskarte reduziert: 5 Euro (gegen Vorlage eines gültigen Ausweises für Schüler,Studierende, Zivildienstleistende, Auszubildende, Rentner, Menschen mitBehinderung)Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % MwSt.Wissenschaftlicher Leiter der MECHATRONIC KARLSRUHE:Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Fritz J. NeffHochschule Karlsruhe – Technik und WirtschaftFakultät für Maschinenbau und MechatronikMoltkestraße 3076133 KarlsruheWeitere Informationen – auch für Aussteller:Karlsruher Messe- und Kongress-GmbHJochen Georg, ProjektleiterTel.: +49 721 3720-5140E-Mail: jochen.georg@kmkg.dewww.mechatronic-karlsruhe.com Bei Veröffentlichung Beleg erbeten 3

×