2013 Wie wir Ziele erreichen

655 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag bei der Limited WIP Society MUC am 15.7.2013

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
655
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2013 Wie wir Ziele erreichen

  1. 1. Wie wir Ziele erreichen Limited WIP Society München, 15.7.2013 Paul Bayer, www.wandelweb.de
  2. 2. Überblick
  3. 3. Warum verfolgen Menschen Ziele?
  4. 4. Menschliche Entwicklungsstufen und Ziele Existenzstufe Ziele B‘O‘ holistisch, intuitiv, experientialistisch Entwicklung in einer widersprüchlichen Welt, Flow A‘N‘ holarchisch, existenzialistisch, kognitiv einer gestörten Welt Lebensfähigkeit zurückbringen FS relational, personalistisch Entwicklung der Gemeinschaft, des Netzwerks ER materialistisch, individualistisch Verfolgen eigener Interessen ohne anderen zu schaden bzw. mit Hilfe anderer DQ absolutistisch, idealistisch, dogmatisch Seelenfrieden, Dogma, Religion, Ideal (Unterordnen der eigenen Interessen) CP egozentrisch, autoritär, feudal … Durchsetzen eigener Interessen, Bezwingen anderer BO tribalistisch Schutz des Stammes, Durchsetzen der Stammesregeln … AN automatisch, animalistisch … Essen, Schlafen, Schutz, Wärme … nach C.W.Graves ZonederexplizitenZiele
  5. 5. Was sind Ziele? To make money now and in the future! (Deming: Nobody cares about profits!) The ever flourishing company Shareholder value SustainabilityResilience To be the best! To live a full live To create the most powerful car on the planet! To become famous To make a breakthrough in science To become a competitive runner Zero Defects!11,5% EBIT in 2014 Improve! To learn Japanese
  6. 6. PDSA/PDCA
  7. 7. Grundregeln, Vorgehensweise 1. Sinnvolles und herausforderndes Ziel aufstellen 2. Kritische Erfolgsfaktoren bestimmen 3. Notwendige Voraussetzungen klären 4. Engpässe/Begrenzer/Constraints ermitteln 5. Hindernisse identifizieren 6. An der Überwindung der Hindernisse arbeiten 7. Reflektion, Messung … zurück zu 5 ... 1, usw. }Weg klären: woran muss ich arbeiten?
  8. 8. Beispiel: Zielplanung Produktanlauf (IO-Map)
  9. 9. Erfolgsfaktoren für Personen
  10. 10. Beispiel Mindmap
  11. 11. Erfolgsfaktoren für Unternehmen
  12. 12. Beispiel A3 Strategie
  13. 13. Fokus und Führung Einflüsse Wirkungen
  14. 14. Die OODA-Schleife Implizit über explizit Interaktion erzeugt Vitalität und Wachstum
  15. 15. Das Cynefin* Modell – situationsgerecht handeln * Cynefin = walisisch für Lebenswelt, Habitat Interventionen im komplexen Bereich: • vielseitig und parallel, • safe to fail, • kohärent und widersprüchlich teilweise: • schräg • naiv, • designed to fail ungeordnet

×