energiehoch3Webinar für Partner - Der Wechselprozess
INHALT         • DER WECHSELPROZESS         • MASSNAHMEN
DER WECHSELPROZESS.DEFINITION.Als Wechselprozess werden alle Teilprozesse zusammengefasst, die im Rahmen desWechsels eines...
DER WECHSELPROZESS.BEGINN UND DAUER.Nach dem Absenden des Online-Bestellformulars wird der Wechselprozess systemseitiggest...
DER WECHSELPROZESS.AN- UND ABMELDUNG.Sobald der Kunde den Bestätigungslink aktiviert hat, leitet energiehoch3 den Wechselz...
DER WECHSELPROZESS.AN- UND ABMELDUNG.Bei Neueinzug, sind mit den Klassik-Produkten „stromhoch3“ und „gashoch3“ auchuntermo...
DER WECHSELPROZESS.ABSCHLUSS.Im Liefermonat (in der Regel der erste Tag des zweiten Folgemonats nachVertragsabschluss) wir...
DER WECHSELPROZESS.FEHLERQUELLEN.•   Der Kunde wird aufgrund einer negativen Bonitätsprüfung abgelehnt.•   Die Identifikat...
MASSNAHMEN.REIBUNGSLOSEN WECHSEL UNTERSTÜTZEN.•   Auf korrekte Eingaben und Schreibweisen bei der Registrierung achten.•  ...
MASSNAHMEN.GESCHEITERTE WECHSEL.Sollte der Wechselprozess nicht umgesetzt werden, wird der Endkunde über diesenVorgang in ...
ANSPRECHPARTNER       FÜR KUNDEN                        FÜR PARTNER       energiehoch3                      REDTREE GmbH  ...
ENDE.Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.© Copyright REDTREE. Dieses Dokument der REDTREE Multimedia GmbH ist ausschließli...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

energiehoch3 Wechselprozess

966 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine kurze Information über den Wechselprozess zu energiehoch3

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
966
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
21
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

energiehoch3 Wechselprozess

  1. 1. energiehoch3Webinar für Partner - Der Wechselprozess
  2. 2. INHALT • DER WECHSELPROZESS • MASSNAHMEN
  3. 3. DER WECHSELPROZESS.DEFINITION.Als Wechselprozess werden alle Teilprozesse zusammengefasst, die im Rahmen desWechsels eines Endkunden von einem Energieanbieter zu einem anderen durchgeführtwerden müssen.Dazu gehören:• Kommunikation aller beteiligten Unternehmen (Kündigung des Vorversorgers, Anmeldung beim Netzbetreiber, etc.)• Evtl. Stammdatenabgleich
  4. 4. DER WECHSELPROZESS.BEGINN UND DAUER.Nach dem Absenden des Online-Bestellformulars wird der Wechselprozess systemseitiggestartet. Der Kunde erhält daraufhin eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach demAktivieren des Bestätigungslinks wird die Bestellung im System freigeschaltet und bearbeitet.In der Regel beträgt die Dauer des Wechselprozesses vier bis acht Wochen.
  5. 5. DER WECHSELPROZESS.AN- UND ABMELDUNG.Sobald der Kunde den Bestätigungslink aktiviert hat, leitet energiehoch3 den Wechselzeitnah ein und schickt im Namen des Kunden eine Kündigung an dessen Vorversorger.Innerhalb von drei Werktagen muss der Vorversorger die Kündigung beantworten. BeiErhalt und Zustimmung der Kündigung durch den Vorversorger, meldet dieser den Kundenbeim zuständigen Netzbetreiber ab.energiehoch3 meldet bei Erhalt der Kündigungszustimmung durch den Vorversorger denKunden beim zuständigen Netzbetreiber an. Der Netzbetreiber muss innerhalb von achtWerktagen eine Rückmeldung geben. Eine Belieferung kann bei einem Wechsel zuenergiehoch3 immer zum 1. eines Monats beginnen.
  6. 6. DER WECHSELPROZESS.AN- UND ABMELDUNG.Bei Neueinzug, sind mit den Klassik-Produkten „stromhoch3“ und „gashoch3“ auchuntermonatliche Anmeldungen möglich.Eine fristgerechte Anmeldung zum nächstmöglichen Termin ist bis drei Werktage vorMonatsende möglich. Für einen reibungslosen Wechsel ist die übermittelteDatenqualität entscheidend.
  7. 7. DER WECHSELPROZESS.ABSCHLUSS.Im Liefermonat (in der Regel der erste Tag des zweiten Folgemonats nachVertragsabschluss) wird der Endkunde mit günstiger Energie von energiehoch3 beliefert.Damit liegt die Dauer des Wechselprozesses zwischen vier und acht Wochen.
  8. 8. DER WECHSELPROZESS.FEHLERQUELLEN.• Der Kunde wird aufgrund einer negativen Bonitätsprüfung abgelehnt.• Die Identifikation des Endkunden und der Verbrauchsstelle ist seitens des Netzbetreibers oder des Vorversorgers nicht möglich.• Kontaktdaten für die Marktkommunikation und Serviceanbietervereinbarung fehlen.• Der Vorversorger stimmt der Kündigung nicht zu.• Der Netzbetreiber stimmt der Anmeldung nicht zu.
  9. 9. MASSNAHMEN.REIBUNGSLOSEN WECHSEL UNTERSTÜTZEN.• Auf korrekte Eingaben und Schreibweisen bei der Registrierung achten.• Die letzte Energieversorger-Rechnung des Kunden zum Abgleich der Zählernummer und Stammdaten heranziehen.• Überprüfen, ob ein Wechsel aufgrund bestehender Vertragslaufzeiten möglich ist.
  10. 10. MASSNAHMEN.GESCHEITERTE WECHSEL.Sollte der Wechselprozess nicht umgesetzt werden, wird der Endkunde über diesenVorgang in Kenntnis gesetzt. Informieren Sie sich in diesem Fall über den Grund für dieUnterbrechung und prüfen Sie, ob ihrerseits Fehler korrigiert werden können.Lassen Sie sich ggf. von der Kundenhotline oder Ihrem Ansprechpartner beraten.
  11. 11. ANSPRECHPARTNER FÜR KUNDEN FÜR PARTNER energiehoch3 REDTREE GmbH Kundenservice Verena Kleckel Ostring 28 Lambertusplatz 6 44787 Bochum 44575 Castrop Rauxel Tel.: 0800 133 233 1 Tel.: 02305 977 61 18 Fax: 0234 777 33 33 29 Fax: 02305 977 61 10 E-Mail: service@energiehoch3.de E-Mail: kleckel@redtree.de
  12. 12. ENDE.Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.© Copyright REDTREE. Dieses Dokument der REDTREE Multimedia GmbH ist ausschließlich für den Adressaten bzw. Auftraggeber bestimmt. Esbleibt bis zur einer ausdrücklichen Übertragung von Nutzungsrechten Eigentum der REDTREE Multimedia GmbH. Jede Bearbeitung, Verwertung,Vervielfältigung und/oder gewerbsmäßige Verbreitung des Werkes ist nur mit Einverständnis der REDTREE Multimedia GmbH zulässig.

×